Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Snowdonia Nationalpark

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   So 23 Sep 2018 - 19:43
 
Für einen Moment herrschte Stille und da Jaik im Vergleich zu sonst nicht sofort eine Antwort heraus haute, wagte Jason einen schüchternen Blick aus den Augenwinkeln zu Jaik. Der hatte damit begonnen Grashalme um sich herum heraus zu zupfen, fast so als wäre er in Gedanken versunken oder peinlich berührt und nervös. Jasons Augenbrauen hoben sich ein wenig, als er Jaiks Blick erhaschte. Spätestens nachdem Jaik schließlich die Stille brach indem er meinte, er hätte keine Einwände, war Jason klar, dass sie wohl beide ziemlich verkappte Spinner waren, die von normalem sozialen Leben noch weniger wussten als Sheldon Cooper. Am liebsten hätte er sich mit der flachen Hand vors Gesicht geschlagen und dann gelacht.
Doch dazu kam es nicht, denn Jaik wechselte zum Glück das Thema. Er kam zurück zu der Sache mit Jasons Zukunft, in dem Fall Job. Das Argument, dass ihn das vielleicht motivieren könnte, weil es nicht ganz unspannend war, klar für Jason einleuchtend, doch die Frage war welche Forschung genau er damit meinte. Was die Flug- und Raumfahrttechnik anging so hielt sich Jasons Interesse sehr in Grenzen und auch wenn er Interesse an Astrophysik hatte, das meiste konnte man nachlesen, da gab es also nicht mehr viel zu erforschen und die theoretische Physik war definitiv zu realitätsfern für Jason. Medizinische Forschung hingegen wäre schon interessant, aber da waren es meistens Pharamkonzerne, die sowas finanzierten und dementsprechend würde dann auch die Forschung ablaufen. Der andere Sponsor war die Regierung, doch in deren Forschungen ging es selten um reinen Wissenserwerb, sondern um Macht und wenn es nicht das war dann das gleiche, das auch Pharmakonzerne antrieb: Geld.
Jaik erzählte weiter, dass er wohl seinen Vorgesetzten schon ordentlich Druck machte, damit sie endlich ein Flugzeug bekamen, mit dem sie ihre Forschungen etwas besser durchführen könnten. Jason fragte sich was man in der Luft über Cadysa bitte messen wollte, bisher hatte die Stadt und vor allem die Luft darüber keinen absolut erstaunlichen Eindruck auf ihn gemacht. Klar war Cadysa keine Stadt wie irgendeine andere, aber es war ja nicht so, dass hier irgendwas in der Luft herum schwirrte, das es wo anders nicht gab, oder? Etwas nachdenklich verengten sich Jasons Augen und er warf einen forschenden Blick zu Jaik. Es musste etwas geben, sonst wäre das Militär nicht so drauf und dran für sowas Geld auszugeben. Dass Jaik deswegen flog war für Jason eine neue Information. Bisher hatte er einfach angenommen Jaik würde Flugzeuge testen bevor sie in die Massenproduktion gingen, aber scheinbar war der Job des Piloten doch nicht so langweilig, wie er angenommen hatte. Vielleicht konnte man das wohl auf jeden Job übertragen. Arzt zu sein war nicht gerade interessant, eher anstrengend und herausfordernd, aber wer sagte denn, dass man im medizinischen Bereich nicht auf interessante Dinge erledigen konnte. Jaik hakte nach, was Jason an der Medizin denn am meisten interessierte und nach ein paar Sekunden, in denen Jason zwischen alles und nichts hin und her schwankte, kam ihm die Lösung.
"Ich glaube am meisten interessiert mich alles im Bereich Neurologie. Ich meine alles andere finde ich keine große Wissenschaft, aber selbst ich weiß nicht mal genau, wie ein oder mein Gehirn funktioniert. Nicht im Detail. Klar, wir wissen, dass es ein extrem komplexes Netz aus Verbindungen ist, das sich stetig verändert, neue Verbindungen aufbaut und alte verkümmern lässt. Es ist beeinflusst durch äußere Faktoren, aber es kann auch sich selbst im Weg stehen, irrationale Wege als richtige verkaufen und sich selbst belügen.", antwortete Jason und hob seine Arme, um sie unter seinen Kopf zu legen, "Ich weiß ja nicht einmal wieso mein Gehirn einfach die Struktur eines menschlichen Gehirns nach und nach kopiert hat. Vielleicht, um sich anzupassen und dadurch besser zu überleben, aber ganz ehrlich: das menschliche Gehirn ist wie in einem stetig andauernden Zustand der Besoffenheit. All die Probleme der Menschen oder zumindest sehr viele speisen sich aus Emotionen, die unreflektiert heraus gelassen werden. Deswegen hat man oft das Gefühl mit Idioten oder Schafen zu reden. Viele mögen sogar ein simples Leben innerhalb eines Dunstkreises, auch wenn sie das in meinen Augen auf die Stufe von Tieren stellt. Und ich denke all das kommt von einer tiefsitzenden, aber irrationalen Angst. Die Menschheit hat schon so viel überstanden und trotzdem hat sie immer noch eine wahnsinnige Angst. Und lernt vor allem nicht aus ihren eigenen Fehlern! Wieso nur, fragt man sich da. Vielleicht wäre auch pathologische Psychologie eine Möglichkeit, aber nur wenn man dann nie die biologische Komponente aus den Augen verliert. Ich will nicht in der Psychiatrie arbeiten, dann lieber in der AI-Forschung, wo man versucht eben solche Fehler wie der menschliche Verstand sie erzeugt zu vermeiden. Ach, was weiß ich..."
Mit einem hörbaren Seufzen schloss Jason kurz die Augen und atmete die kühle Nachtluft tief ein und aus. Schließlich öffnete er seine Augen wieder einen Spalt und warf einen neugierigen Blick zu Jaik hinüber.


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   So 23 Sep 2018 - 20:40
 
Neurologie also. Jaik konnte ihm da nur beipflichten, das Interessanteste am menschlichen Körper war definitiv die Schaltzentrale. Eine gute Wahl! Es gab noch so viel auf diesem Gebiet zu entdecken. Alle anderen Prozesse im humanoiden Organismus waren weitestgehend erforscht, aber dieser Fachbereich barg noch sehr viel Potential.
Als Jason dann auch noch erwähnte das er sich für künstliche Intelligenzen interessierte leuchteten Jaiks Gesichtszüge auf. Ja, das wäre ein absoluter Traum! Ein Wesen das komplett logikbasiert funktionierte wäre eine nette Abwechslung zu den üblichen Gesprächen mit den kleingeistigen Schafherden.
Jason, Jason“ ,summte Jaik eine abgewandelte Form von Daisy Bell und hatte dabei große Schwierigkeiten ein Lachen zurück zu halten. „Give me your answer do...“ 1961 war dieses Lied die ersten gesprochenen Worte von einem Computer gewesen.
Es ist jetzt über fünfzig Jahre her das eine komplett technisch erzeugte Stimme zum ersten Mal gesungen hat. Es ist längst an der Zeit für den nächsten Meilenstein. Erst wenn wir es schaffen ein Gehirn zu rekonstruieren können wir wirklich behaupten das wir es verstehen. Also wieso nicht?
Sätze wie „Ach, was weiß ich“ sind übrigens ganz schlechte Ausreden. Denn genau das ist der Punkt! Kopernikus ist mit der Vorstellung das die Welt eine Scheibe ist aufgewachsen ehe er heraus gefunden hat das es nicht so sein kann. Galileo wusste nichts über die Beschaffenheit des Mondes bevor er als erster auf die Idee kam ein Teleskop auf den Himmel zu richten. Es geht doch gerade darum Dinge die man nicht weiß heraus zu finden. Wieso solltest du also nicht die Neurologie revolutionieren können?
“ Zumindest war Jaik schon jetzt Feuer und Flamme für diese Idee und zeigte seine Begeisterung mit einem breitem Grinsen. Sein Herz schlug für den interstellaren Raum, aber um das große Ganze zu verstehen gehörte jede Nervenzelle, jedes Atom dazu. Er wüsste nur zu gerne was Jason heraus finden konnte. Von dem praktischen Nutzen mal ganz abgesehen. „Du musst mir unbedingt Bescheid geben wenn du den Code knackst. Dann ersetze ich die Hälfte meiner Piloten durch AIs.“ ,scherzte er kichernd, denn das klang dann doch ein bisschen zu gut.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Rune · Pavel
Jaik Hoffman
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   So 23 Sep 2018 - 21:45
 
Etwas ungläubig schielte Jason zu Jaik hinüber, als dieser begann ein für Jason unbekanntes Lied zu singen. Ein wenig wanderten seine Augenbrauen noch höher, bevor sie sich langsam wieder senkten, nachdem Jaik ihn darüber aufgeklärt hatte woher dieser Song kam. Jaik schien Jasons Antwort zu gefallen, auch wenn er den "Was weiß ich."-Teil nicht gerade gut hieß. In der Sache gab Jason Jaik Recht, man durfte die Grenze des eigenen Wissens nicht einfach hinnehmen, sondern musste sie stetig brechen, um voran zu kommen. Trotzdem war sich Jason immer noch nicht so sicher, ob er das als sein Lebensziel haben wollte. Als ein mögliches Ziel war es schon nicht schlecht, aber war es DAS Ziel?
Jason musste daher wahrscheinlich auch so gelöst lachen, als Jaik die Geschichte weiter spann, sodass er Jason sogar zutraute die Neurologie zu revolutionieren. Das lustigste an der Sache war vor allem mit wie viel Begeisterung Jaik das sagte, er meinte es nämlich durchaus ernst, was Jason wiederum nicht so richtig glauben konnte. Seinem ersten Lachen folgte bald ein weiteres, denn Jaik meinte, wenn Jason das hinbekommen würde, würde er die Hälfte seiner Piloten alle durch AIs ersetzen. Mit einem Seufzen ließ Jason sein Lachen sich langsam legen und hob seinen Blick wieder zu den Sternen, nun aber amüsiert grinsend.
"Es wäre schon cool, wenn ich etwas finden könnte, dass dir deine Mission erleichtert. Ich weiß nur noch nicht, ob das wirklich das richtige für mich ist. Ist im Moment vielleicht auch noch nicht so richtig möglich. Vielleicht ist es mal ganz gut für mich Schritt für Schritt voran zu gehen anstatt so weit in die Zukunft zu denken. Momentan habe ich Semesterferien und bevor die Uni wieder anfängt, werde ich mich auch soweit zusammen gekratzt haben, dass ich eine gut durchdachte Entscheidung treffen kann. Bis dahin...", meinte Jason und wandte seinen Kopf nun zur Seite, um Jaik anzulächeln, "...immer nur her mit den verrückten Ideen. Vielleicht wird es ja am Ende eine von ihnen."


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   So 23 Sep 2018 - 22:18
 
Heeey, was heißt hier verrückt?“ Vor lauter Entrüstung riss Jaik die Augen weit auf. Als wäre diese Idee so abwegig! Es war lediglich eine Frage wie viel Leidenschaft Jason aufbauen konnte. Jaik war sich ziemlich sicher dass das von ganz alleine kommen würde wenn er erst einmal die ersten Erfolge erzielt hatte. So wie er als er im Alter von sieben Jahren die ersten Sterne anhand ihrer Helligkeit kategorisiert hatte. Die Freude über diese simple Entdeckung hatte ihn süchtig gemacht. Er wollte diesen Rausch des Verstehens immer wieder spüren. Garantiert würde es Jason auch so ergehen, auch wenn er die Idee jetzt noch als absurd empfand. Jaik war nicht der erste dessen Verstand angezweifelt wurde weil er eine geniale Idee unterstützte. Er zeigte sich also als nicht allzu eingeschnappt. Seine Augen verengten sich wirklich nur ganz kurz zu Schlitzen.
Andererseits haben sie Kopernikus auch als verrückt bezeichnet.“ ,zeigte Jaik sich versöhnlich und seine beleidigt geschürzten Lippen entspannten sich zu einem Lächeln. „Setz' es auf die Liste. Die Welt ist voller spannender Forschungsfelder.
Er kam nicht einmal dazu seinen Satz mit einem Schluck Cola zu beenden. Kaum hatten seine Lippen den Flaschenhals berührt rannte ihm nämlich schon wieder ein Einfall über den Weg. Die Flasche sank zurück ins Gras.
Du könntest auch Theorien von Leben in anderen Ökosystemen erforschen. Also zum Beispiel wie ein Organismus beschaffen sein muss damit er auf einem Gasplaneten überleben kann. Dann könnten wir zusammen für die ESA arbeiten.“ ,freute Jaik sich.
Glaub mir das ist wirklich ein schier unerschöpfliches Gebiet! Stell dir das mal vor! Erst vor kurzem haben Wissenschaftler von der NASA die chemische Signatur von Wasser auf dem Jupiter entdeckt. Es ist also durchaus möglich das es in dem dichten Gas Leben gibt, nur das sie wegen der Umgebung komplett ohne visuelles Sehen und Schall auskommen müssten. Dafür haben sich garantiert andere Sinne heraus gebildet.“ ,schwärmte der Hobbyastronom. Voller Tatendrang grinste er zu Jason hinüber. „Ich könnte dir die Daten aus dem All holen und du erforscht was möglich ist.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Rune · Pavel
Jaik Hoffman
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Mo 24 Sep 2018 - 1:15
 
Für einen kurzen Moment zeigte sich Jaik entrüstet über Jasons Worte, dass diese Idee etwas verrückt war. Zum Glück zeigte sich Jaik bald wieder versöhnlich und Jasons kurz verschwundenes Lächeln kehrte wieder zurück. Er lachte sogar leicht als Jaik befahl die neurologische Forschung auf die eben erwähnte Liste zu setzen. Dieser würde natürlich nicht der einzige Eintrag auf dieser Liste bleiben, denn Jaik sprach sofort weiter und lieferte weitere Ideen. Mit jedem weiteren Satz von Jaik würde Jasons Grinsen immer breiter und schließlich lachte er wieder.
Wenn Jaik eines definitiv sehr gut konnte, dann war es ihn nicht nur von seinen Problemen abzulenken, sondern auch ihn bestens zu unterhalten, sodass seine Laune so steil bergauf ging, dass es ihm fast etwas unheimlich vorkam. Noch seltsamer war jedoch die unglaubliche Freude, die in ihm aufstieg, als Jaik sagte, dass sie vielleicht tatsächlich zusammen für die ESA arbeiten könnten. Jasons Grinsen wurde zu einem verlegenen Lächeln, vor allem weil er mit so viel guten Dingen nicht richtig umzugehen wusste. Jaik fand, dass sie Freunde waren und Jason war derselben Meinung und Jaik hatte es sehr gut drauf ihn aufzumuntern und obendrein auch noch auf seinem intellektuellen Niveau zu bleiben. Manchmal wenn Jaik solche Dinge erzählte wie das mit dem Leben auf dem Jupiter, fühlte sich Jason sogar ein bisschen weniger intelligent als der Pilot, auch wenn das genauer betrachtet irrsinnig war. Jaik wusste nur einfach in diesem Bereich so viel mehr als Jason, dass er einfach fasziniert davon war wie viel Wissen man in seinem Kopf ansammeln konnte. Wobei Jason sicher auch viel Wissen in seinem Gehirn hatte, allerdings in einem völlig anderen Bereich.
"Das... wäre schon irgendwie lustig, wenn es irgendwann mal dazu kommt. Wobei... wenn wir das Schiff reparieren müssten wir nicht einmal darauf warten, dass die ESA einen Flug plant, wo du dabei bist. Dann könnten wir nämlich einfach so zum Jupiter fliegen und die Proben direkt auf dem Schiff auswerten. DAS wäre mega cool. Wobei auch das andere gut klingt. Ich glaube es wäre ziemlich angenehm mit jemandem zu arbeiten, mit dem man auch befreundet ist. Vor allem wenn derjenige so ein Energiepaket ist.", meinte Jason und lachte dann etwas verlegen, "Ich hoffe, dass es kein Problem ist, dass wir so verschieden sind. Ich meine wenn wir dann tatsächlich mal mit dem Schiff fliegen würden, immerhin ist man da lange Zeit auf engem Raum zusammen gepfercht und muss miteinander auskommen. Wäre wahrscheinlich besser das vorher auszutesten, bevor wir so einen Flug wagen, immerhin will ich nicht irgendwo im nirgendwo dann Zoff mit dir haben."


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Mo 24 Sep 2018 - 22:54
 
Jaik stimmte sofort mit einem eifrigen Nicken zu. Natürlich würde eine Reise in den Weltraum eine Zusammenarbeit bei der ESA sogar noch übertreffen. Da konnte er Jason nur beipflichten und so abwegig war dieser Traum nicht einmal. Die Technologie einer vollkommen anders entwickelten Kultur zu entschlüsseln war definitiv kein Zuckerschlecken, das behielt Jaik stets auf dem Radar. Das war eine ganz andere Größenordnung als das Neuverlegen einer Energiezufuhr. Aber man wuchs schließlich mit seinen Aufgaben.
Jason schien nicht minder zuversichtlich. Er machte sich sogar schon Sorgen was passieren würde wenn sie sich unterwegs streiten würden. Über diesen Gedanken konnte Jaik nur belustigt die Stirn runzeln. Sie waren doch zum Glück beide rational veranlagte Menschen, die in so einer Ausnahmesituation schon zu einer Einigung kommen würden. Außerdem wusste Jaik nicht welche gravierenden Unterschiede Jason zwischen ihnen sah. Sie hatten definitiv nicht so viele Differenzen wie Jaik und die restlichen Bewohner dieses Planeten. Bisher hatte er nur bemerkt das Jasons Motivation manchmal ein bisschen länger brauchte, um hochzufahren, doch solange sie überhaupt kam konnte er damit definitiv arbeiten.
Ich denke es ist in unser beider Sinne, wenn wir uns vorab darauf einigen das niemand den anderen irgendwo aussetzt.” Ein amüsiertes Grinsen machte deutlich das Jaik Jasons Sorge in keinster Weise teilte. Er hatte es schon mit schlechteren Co-Piloten ausgehalten. „Obwohl ich davon ausgehe das du intelligent genug bist, um nicht auf die Idee zu kommen, ohne Piloten weiter zu fliegen.
Abgesehen davon haben wir genügend Zeit, um das heraus zu finden. Auch wenn ich nicht weiß wie du das zu tun gedenkst.
” Sie redeten hier von einer Extremsituation, wie wollten sie ihre Zusammenarbeit in so einem Fall vorher austesten? Jaik war wirklich neugierig auf Jasons Antwort.
Bevor er allerdings auf diese warten konnte, fiel ihm schon ein eigenes Verfahren ein und das gefiel ihm so gut, dass er seine Begeisterung kaum im Zaum halten konnte. Augenblicklich saß Jaik wieder aufrecht, bereit sofort mit der Planung zu beginnen.
Wir könnten einen Roadtrip zusammen machen! Am besten in den Norden, wo man die Polarlichter sieht.” Damit konnten sie nicht nur ihre Kooperation im Langzeittest überprüfen. Jaik könnte damit auch ein Erlebnis in die Tat umsetzen das schon lange auf seiner Liste stand, aber zeitlich nie zwischen Uni und Flugplatz gepasst hatte. Bisher hatte sich kaum die Gelegenheit geboten länger, als eine Nacht raus zu fahren. Dabei stellte Jaik es sich herrlich vor mit seinem Audi tagelang den Polarlichtern hinterher zu jagen.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Rune · Pavel
Jaik Hoffman
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Mo 24 Sep 2018 - 23:38
 
Jason blickte für einen Moment erschrocken zu Jaik, als dieser meinte, dass sie sich hoffentlich darauf einigen konnten, dass keiner den anderen einfach aussetze. Erst auf den zweiten Blick fiel Jason Jaiks Grinsen auf. Trotzdem war Jason immer noch ein wenig überrascht. Vielleicht weil er etwas erschrocken hoffte Jaik würde nicht denken er könnte so etwas wirklich tun, mal abgesehen davon, dass es keine rationale Entscheidung war. Jasons Gesichtszüge entspannten sich wieder ein wenig, als Jaik seiner Idee zustimmte, allerdings auch eine Schwachstelle daran aufdeckte. Nachdenklich senkte Jason den Blick und fragte sich, wie man das machen könnte. Die Zeit war tatsächlich nicht das Problem, immerhin rechnete er nicht damit, dass sie das Schiff in den nächsten ein zwei Monaten vollkommen repariert hätten. Und dann? Dann wären die Ferien um und er müsste sich entscheiden und wenn er sich dann fürs Studieren entschied, konnte das heißen, dass sie sicher nicht vor Neujahr vom Boden abheben würden. Tatsächlich wäre es sogar eine äußerst kluge Idee erst einmal das Studium zu beenden und dann zu versuchen hier einen Weg zu finden, bevor er sich von allem verabschiedete. Nur, wenn ihn das nicht glücklich zu machen versprach, dann würde er definitiv die Koffer packen. Andererseits, da war noch etwas...
Jaik kam Jason schließlich mit einer Idee ihre Kooperation zu testen zuvor. Er schlug einen Roadtrip in den Norden vor, was Jason zwar nicht sofort restlos begeisterte, doch die Idee war auch nicht schlecht. Zumindest besser als seine verrückte Idee einfach für zwei Wochen in die Wohnung von einem von ihnen zu ziehen oder gar ins Wrack. Jetzt schüttelte er sich innerlich bei dem Gedanken, dass er das fast vorgeschlagen hätte. Nein, der Roadtrip war eine gute Idee, nur...
"Aber dann müssten wir ja mindestens zwei Wochen unterwegs sein. Eine Woche ist zu schnell rum und sogar zwei vielleicht.", warf Jason ein und senkte dann für einen Moment kurz nachdenklich den Blick, bevor er wieder zu Jaik hinüber schaute, "Aber es wäre für den Anfang okay denke ich. Es müsste nur am besten vor Oktober sein, weil da fängt die Uni wieder an und naja... vielleicht entscheide ich mich ja für das Studium anstatt die Sterne. Zumindest vorläufig."
Jason lächelte und kratzte sich verlegen am Hinterkopf.
"Auf jeden Fall wäre ich dabei. Meinetwegen könnten wir auch nach Island und die Tage nutzen, um das Land zu erkunden.", witzelte Jason und lachte dann amüsiert, "Ich glaube da siehst du sogar noch mehr Nordlichter in der Nacht als oben im Norden."


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Di 25 Sep 2018 - 0:47
 
Island...hmm.“,summte Jaik. Zum Polarlichter beobachten wäre das natürlich wirklich idealer und da sie ohnehin einen längeren Zeitraum einplanen mussten... Warum nicht? Ihm musste nur etwas einfallen, wie er seinen Audi übers Meer bekam. Den würde er nämlich gerne mitnehmen. Aber das bekam er schon hin. Im Notfall drehte er einfach etwas auf dem Fliegerhorst, um den Transport zu veranlassen.
Meinetwegen, wenn dann richtig!”,stimmte Jaik schließlich freudig zu. Er war dem Nordpol noch nie so nahe gewesen und er kannte die Polarlichter die sich ab und zu in Wales zeigten bereits. Warum also nicht nach größeren Zielen streben?
Allerdings war der zeitliche Rahmen den Jason setzte nicht ganz so einfach umzusetzen. Jaik hatte schließlich noch weitere Verpflichtungen neben der Uni. Er nahm seine Aufgaben beim Fliegerhorst sehr ernst, schließlich waren sie ein wichtiger Bestandteil seiner Qualifikationen.
Ihn wunderte das Jason explizit betonte das er noch keine endgültige Entscheidung treffen wollte was sein Studium anging, alles andere wäre auch ziemlich unvernünftig gewesen und so schätzte Jaik ihn eigentlich nicht ein. „Wer sagt denn das du dich überhaupt entscheiden musst? Ich werde natürlich auch meinen Karrierepfad weiterhin verfolgen. Ich sehe das Raumschiff viel mehr als zusätzliche Chance und es spricht nie etwas dagegen seine Fähigkeiten zu erweitern.” Jaik schmunzelte. Es ließ sich unmöglich sagen wie lange sie für die Restauration des Raumschiffs brauchen würden und er vermutete das Jason sich das einfacher vorstellte, als es war. „Es schmeichelt mir, das du anscheinend ziemlich von meinen Fähigkeiten überzeugt bist. Aber wenn ich das wirklich ohne die Hilfe der NASA hinkriegen soll rechne mal lieber in Jahren, wenn es um das Raumschiff geht. Die Hieroglyphen wurden auch nicht innerhalb von ein paar Monaten entschlüsselt. Wir haben also reichlich Zeit.” Und gerade das war doch so wundervoll! Sie hatten so viel Zeit sich auf ein gigantisches Abenteuer vorzubereiten und sich darauf zu freuen.
Ich versuche ein paar Wochen freizuschaufeln, aber ich fürchte, dass das bis Oktober nichts wird. Ich bin in nächster Zeit für einige Übungsmanöver verantwortlich. Die lassen sich unmöglich verschieben.” Das tat Jaik tatsächlich ziemlich leid, doch bei aller Vorfreude musste er auch seinem Posten als Flight Lieutenant gerecht werden. Er hatte allerdings schon einen Kompromiss parat.
Pass auf! Eine Woche könnte ich im September hinkriegen. Da bleiben wir in Wales und erkunden den Nationalpark. Island heben wir uns für die nächsten Semesterferien auf, Roger?” Der Trick beim Überbrücken von Wartezeiten war die Zwischenschritte zu genießen, das hatte Jaik bei der Verfolgung seines Lebenstraums gelernt. Am liebsten wäre er sofort nach Island aufgebrochen. Aber Snowdonia war auch sehr schön um sich mit Teleskopen bewaffnet auf die Suche zu machen. Grinsend bot er Jason seine Hand an, um den Plan abzusegnen.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Rune · Pavel
Jaik Hoffman
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Di 25 Sep 2018 - 18:29
 
Jaik überlegte kurz, doch dann stimmte er Jasons Vorschlag freudig zu. Sofort wurde Jasons Lächeln breiter, als er das hörte. Er stellte sich das ziemlich schön vor, allerdings musste Jaik bald darauf einlenken und klarstellen, dass so ein langer Trip wohl nicht in nächster Zeit möglich wäre. Jasons Mundwinkel sanken langsam herunter. Natürlich hatte Jaik noch weitaus wichtigere Dinge zu tun als mit Jason abzuhängen und wäre er mitten im Semester hätte Jason wahrscheinlich selbst kaum eine Woche übrig für sowas. Trotzdem war Jaik ein wenig traurig, denn er war sich fast sicher, dass er mit seiner Entscheidung im Oktober eine wichtige Änderung in seinem Leben vornahm, die vielleicht am Ende sogar dazu führte, dass er weder an dem Islandtrip, noch an etwas ähnlichem mehr Interesse haben würde. Jason konnte sich gut ausrechnen, dass es gar nicht so unwahrscheinlich war, dass er hier weggehen würde. Wäre es nun ob diese Welt oder eine andere zu erkunden. Dass die Reparatur des Schiffs vielleicht länger als geplant dauern könnte, bekümmerte Jason da wenig, denn er war sich ziemlich sicher, dass er ohne menschlichen Körper den Flug sicher auch so bewältigen könnte. Nur die Infos, die waren wirklich unerlässlich, bevor er von hier weg ging. Trotz des kleinen Dämpfers stimmte Jason Jaiks Vorschlag mit einem Lächeln zu erst einmal den Snowdonia Park zu erforschen, bevor es nach Island ging.
"Dann würde ich aber sagen wir legen es an das Ende vom September. Vielleicht kann ich dir dann ja sogar schon eine Entscheidung präsentieren.", stellte Jason als Prämisse auf und schlug in Jaiks Hand ein, "Und ja ich muss mich entscheiden. Zumindest ob ich weiter studiere oder nicht. Was genau ich dann mache, wenn ich nicht weiter studiere, das drängt nicht, aber das Wintersemester fängt nunmal im Oktober an und bis dahin sollte ich mich zumindest das betreffend entschieden haben."


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Di 25 Sep 2018 - 22:15
 
Ich versuche was zu arrangieren.“,versprach Jaik. In seinem festen Händedruck schwang eine Menge seiner Euphorie mit. Seit seinem Abitur war er der Lichtverschmutzung nicht mehr weiter als eine Tagesreise entkommen. Hier draußen war sie mit bloßem Auge zwar kaum noch zu erkennen, aber dafür mit einem Teleskop. Bei einem Tagelangen Trip hatten sie die Chance den Lichtern der Zivilisation weit zu entfliehen.
Jasons Erklärung über die bevorstehende Entscheidung zuckte Jaik beiläufig mit den Schultern ab. Er ging davon aus das sein neu gewonnener Freund tatsächlich nur haderte, ob sein Fachgebiet, das richtige für ihn war. In bester Absicht gab er ihm gerne ein paar andere Anreize. „Es gibt auch viele andere interessante Studiengänge. Ich überlege nach meinem Bachelor mit Chemieingenieurswesen weiter zu machen, speziell im Hinblick auf die Erforschung von neu entdeckten Molekülen. Vielleicht promoviere ich auch dem Bereich, kommt darauf wann der ESA meine Qualifikationen ausreichen.” Nachdem er nun lange Zeit Jason ausschließlich anngestrahlt hatte, richtete Jaik zum ersten Mal seinen Blick wieder auf die Sterne. Da draußen gab so viele unentdeckte Moleküle und Atome die den Schlüssel zur Weltformel liefern könnten.
Am meisten würde mich natürlich Astrophysik interessieren. Aber die arbeiten ausschließlich vom Boden aus.” Und das würde für Jaik natürlich nur im äußersten Notfall infrage kommen. Er hatte die Sterne lange genug von der Erde aus beobachtet.
Doch es gab auch von diesem Standort in der Galaxie noch einiges zu entdecken. In Jaiks Hinterkopf geisterte noch immer der bevorstehende Roadtrip umher. Eigentlich war es sogar ziemlich gut wenn sie erst Ende September fuhren. Je weiter das Jahr voran geschritten war, umso dunkler würde es sein. „Vielleicht haben wir Glück und es ist Ende September schon dunkel genug um den Neptun zu beobachten. Mit Chance können wir sogar die Bahn des Pluto verfolgen. Das ist eine der Königsklassen der Hobbyastronomie!“,verkündete Jaik voller Vorfreude. Hoffentlich blieb der Herbst so klar wie er sich heute ankündigte. Es hatte schon etwas Ergreifendes an sich hier unter dem Zelt der Milchstraße Zukunftspläne aller Art zu schmieden. Er warf einen ziemlich zufriedenen Seitenblick in Jasons Richtung. Es war eine gute Entscheidung gewesen ihn heute mitzunehmen, da durfte er sich mal wieder selbst auf die Schulter klopfen.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Rune · Pavel
Jaik Hoffman
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Do 27 Sep 2018 - 17:13
 
Jaik schlug ein, als hätte er gerade den Deal seines Lebens abgeschlossen, was Jason wieder etwas amüsierte. Sein Lächeln blieb auch noch als Jaik ihn darauf hinwies, dass es noch viele andere interessante Studiengänge gab und dass er selbst auch noch ein Studium anhängen wollen würde. Jason lachte leicht, als Jaik das Zweitstudium und sogar eine Promotion in Erwägung zog. Dem Blonden war wohl vieles Recht, um zur ESA zu kommen. So viel Elan wie er dafür an den Tag legte, das war schon bewundernswert.
"An dem Tag, an dem die ESA dich einstellt, komm ich mit Champagner und Kaviar bei dir vorbei.", witzelte Jason und lachte leicht, "Und wenn du sogar noch ins All fliegst, schmeiß ich eine ganze Verabschiedungsfeier für dich. Mit genügend Essen, Alk und vielleicht auch ein paar Mädels, dass du dir noch wünschst da bleiben zu dürfen."
Die Feier würde Jason tatsächlich ausrichten, allerdings war ein Teil von seinen Versprechungen schon etwas geflunkert. Was Jaik natürlich leicht auffallen könnte, denn Jasons Lachen, nachdem er Jaik mit dem Ellenbogen leicht in die Seite gestupst hatte, klang wirklich ironisch. Schließlich schwenkte Jaik wieder zu dem Thema Roadtrip um und meinte sogar, dass sie dabei einiges erleben konnten, wenn die Bedingungen es zuließen. Zuletzt warf einen recht glücklichen Blick zu Jason hinüber und lächelte ihm zu. Ein Anblick, der auch Jason breiter grinsen ließ.
Es war eine gute Entscheidung gewesen doch mit zugehen, obwohl es schon so spät gewesen war. Solche Abende wie diese, daran konnte er sich definitiv gewöhnen. Vielleicht nicht jeden Abend, aber so ab und zu war das schon etwas schönes. Vor allem, weil er mit Jaik offen reden konnte, während sie den spektakulären Nachthimmel anschauten, und Jaik verstand ihn obendrein auch noch und versuchte ihn zu ermutigen weiter zu machen. Nicht unbedingt wie bisher, aber aufgeben schien ein absolutes Sakrileg und wenn Jaik so wie heute mit ihm redete, wollte Jason das auch gar nicht.
Allein schon deswegen nicht, weil er sonst bei Jaik möglicherweise einen schlechten Eindruck hinterlassen könnte, wenn er sich nicht anständig entschied. Vielleicht war es doch Glück gewesen, dass er gerade an ihn geraten war und nicht an irgendeinen selbstverliebten Nerd, der seine Energie so sorgsam einteilte wie ein Chirurg einen Schnitt setzte. Jaik war da ganz anders. Er sprühte regelrecht vor Energie und Enthusiasmus und kein geringer Teil davon sprang dabei auch auf Jason über gab ihm das Gefühl, dass er nur seinen Hintern zusammen kneifen müsste und dann könnte er auch etwas finden, das ihn so erfüllte wie Jaik sein Vorhaben ins All zu fliegen.


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Do 27 Sep 2018 - 19:23
 
Jaik stimmte in Jasons Lachen ein. Er hatte erst vor wenigen Monaten das Gefühl das sich jemand anderes für seine Karriere interessierte kennen gelernt. Nicht das er Wert darauf legte, aber zu sehen wie viel Euphorie seine Träume bei Jason auslösten war irgendwie...schön. Jaik konnte unmöglich fest machen wovon dieses positive Gefühl ausgelöst wurde. Vermutlich war es einfach die Freude darüber jemand anderes für seine Leidenschaft begeistert zu haben, ja das musste es sein!
Unter diesen Umständen sah Jaik auch einen Sinn in so einer Feier. Auf einen weiteren Anstandsbesuch seiner Mutter konnte er jedenfalls verzichten. Das letzte Mal war sie vor knapp einem Jahr in der Stadt gewesen als ihm seine Pilotenschwingen verliehen wurden. Eine Geste die nur Unverständnis in Jaik ausgelöst hatte, es interessierte sie doch sowieso nicht. Ganz zu schweigen das sie überhaupt nicht in der Lage war zu ermessen was für ein großer Tag das für Jaik gewesen war. Und Teagan tauchte generell nur auf um ihm auf die Nerven zu gehen. Verübeln konnte er es ihr nicht. Aus dem gleichen Grund würde er wohl auch zu ihrer Abschlussfeier erscheinen.
Vielleicht würde die Feier zu seinem nächsten großen Meilenstein nicht so überflüssig sein. Er könnte sich durchaus vorstellen die letzten Stunden vor der Quarantänezeit mit Jason zu verbringen, allerdings nicht so wie er es sich vorstellte. „Das klingt gut.” ,gab er ungewöhnlich schüchtern zu während er versuchte den Stoß den Jason ihm versetzt hatte einzukategorisieren. Zumindest schloss er einen schädlichen Angriff direkt aus. „Ich trinke allerdings keinen Alkohol.” Ein großes Ausschlusskriterium für Astronauten waren vergangene Suchterkrankungen. Das Risiko ging Jaik also gar nicht erst ein. Außerdem konnte er sich bei aller Mühe nicht vorstellen worin der Reiz lag die eigenen kognitiven Fähigkeiten zu sabotieren. Er stellte sich das Gefühl ziemlich unangenehm vor. Und Mädels....ja das war auch so ein Thema. Sicherlich gab es vereinzelte Individuen mit denen er gut zurecht kam, Gwen und Birdbrain zum Beispiel. Aber generell empfand er es als eher anstrengend sich mit neuen Bekanntschaften auseinander zu setzen. Seine bisherigen Versuche verzeichneten eine geringe Erfolgsquote und brachten mehr Frust als Freude mit sich. Eine Feier stellte er sich viel angenehmer vor wenn er wusste mit wem er es zu tun hatte.
Ein Abend mit Pizza und Konsolen wäre mir ehrlich gesagt lieber.” Während er sprach entwickelte Jaik ganz plötzlich einen unsagbar starken Drang sich die Haare vor der Stirn zu richten. Immer wieder strich er durch seine Schopfpartie und lächelte vorsichtig unter der sicheren Deckung seiner Hand hervor.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Rune · Pavel
Jaik Hoffman
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Do 27 Sep 2018 - 21:01
 
Jaik antwortete, dass die Abschiedsfeier eine sehr gute Idde war, er jedoch auf den Alkohol verzichten würde. Etwas verlegen lächelte Jason und hob schon abwehrend die Hände, um gleich klar zu stellen, dass er das nicht vorgeschlagen hatte, weil er sowas mochte, sondern weil es eher gesellschaftlich anerkannt war sowas zu tun. Er selbst trank nämlich auch nicht. Für ihn war Alkohol nichts weiter als ein Nervengift und das brauchte er nicht. Jason hielt jedoch inne, als ihm sein Seitenblick zu Jaik verriet, dass dieser ungewöhnlich schüchtern drein blickte. Also hatte er nichts gegen eine Feier, aber er wollte nicht das, was Jason vorgeschlagen hatte, sondern lieber einen Abend mit Pizza und Konsolenspielen? Moment, meinte er damit etwa einen Abend mit IHM?
Jason schaute Jaik durch große Augen überrascht an und blinzelte perplex. Er hatte gedacht, dass sie erst heute beschlossen hätten Freunde zu sein, aber so wie Jaik davon sprach, hörte es sich eher danach an, als wären sie nicht erst neue Freunde, sondern schon richtige Freunde, wie jene, die sich schon Monate und Jahre kannten. Jason wurde etwas rot, er fühlte sich geschmeichelt und doch war er viel zu überrascht bei jemandem so schnell so viel Sympathie geweckt zu haben, als dass er es hätte hinterfragen oder anderweitig hätte deuten können außer so: sie verstanden sich einfach blendend und offenbar fühlten sie sich beide in der Gegenwart des anderen recht gut und verbrachten gerne Zeit miteinander, so wie richtig gute Freunde es taten. Vielleicht reagierten sie beide deswegen so peinlich berührt und schüchtern, weil sie so etwas bisher noch nicht erlebt hatten und nun so viel gutes nicht gewöhnt waren.
Nach ein paar Sekunden den Starrens zauberte sich wieder ein Lächeln auf Jasons Lippen. Es war ein schönes Gefühl zu wissen, dass da jemand war, der sich für den letzten Abend auf der Erde seine Gesellschaft wünschte. Ein größeres Lob gab es für Jason kaum. Er war immer noch etwas rot, als er seinen Blick wieder zum Sternenhimmel hob und sich zurück lehnte.
"Da würde ein Abend gar nicht genügen.", murmelte Jason vor sich hin und wurde etwas roter, als er sich selbst das sagen hörte, "Vielleicht... haben wir ja bis dahin genügend Zeit das an ein paar Abenden zu machen."


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Do 27 Sep 2018 - 22:15
 
Partys wie Jason sie beschrieben hatte waren für Jaik eher ein weiterer Grund von der Erde zu fliehen. Seit dem Gymnasium machte er einen großen Bogen um solche Verantstaltungen. Umso zufriedener war er das Jason sich auch mit seinen Vorstellungen einer gelungenen Abschiedsfeier genügte.
Ein scheuer Seitenblick verriet das Jason gerade ähnlich verlegen war wie er. Was für eine Erleichterung, da war er also nicht der einzige. Dabei kamen sie doch jetzt eigentlich wieder ganz gut überein, es gab also keinen Grund mehr scheu den Blick des anderen auszuweichen.
Trotzdem erwischte Jaik sich immer wieder dabei wie er die Augen von der Milchstraße abwandte. Nicht nur einmal veranlasste das Kreuzen ihrer Blicke den sonst so tollkühnen Piloten dazu schnell wegzusehen. Das war alles höchst mysteriös.
Gerne!” ,stimmte Jaik vielleicht ein bisschen zu eifrig zu. „Das heben wir uns für die trüberen Tage auf.” ,schlug er mit einem Verweis auf den heute so glasklaren Sternenhimmel. „Mein Terminplan ist zwar ziemlich voll” Nicht zuletzt weil sie heute einiges geplant hatten um die letzten freien Lücken zu füllen. „Aber eine entspannende Runde Resident Evil kann man ja eigentlich immer dazwischen schieben.
Stand damit die Abmachung? Oder sollten sie wieder die Hände schütteln? Irgendwie gewann Jaik langsam den Eindruck das die Anzahl an geschüttelten Händen für den heutigen Abend unproportional hoch wurde, weswegen er es lieber ließ. Er wusste inzwischen das Jason ihn bestimmt einen sozialen Patzer verzeihen würde.
Er wandte sich wieder den Schlieren ihrer Galaxie zu, für die er heute ungewöhnlich wenig Zeit gehabt hatte um sie zu bewundern. Es war trotzdem ein schöner Ausflug. Es fühlte sich fast an als hätte er heute die erste wirklich deutliche Botschaft von den Sternen erhalten.
Erst als er bemerkte das der Mond sich bereits dem Westen zuneigte registrierte Jaik wie weit die Nacht bereits voran geschritten war. In ein paar Stunden würde die Sonne sich am Horizont zeigen und mit ihrem Licht ihre unzähligen Schwestern verschlucken. Ein Anblick den Jaik auf keinen Fall verpassen wollte. „Wenn wir vor dem Sonnenaufgang noch ein wenig Schlaf bekommen wollen, sollten wir langsam ins Zelt gehen.” Schnell leerte er den Rest der Colaflasche von der die Hälfte beim ausladenden Gestikulieren auf dem Rasen verschüttet hatte. Ihr Gespräch konnten sie schließlich auch noch morgen fortsetzen.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Rune · Pavel
Jaik Hoffman
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Snowdonia Nationalpark   Fr 28 Sep 2018 - 14:12
 
Jaik stimmte Jason freudig zu ruhig auch schon vor dem letzten Abend auf Erden mal zusammen eine Art Spieleabend bei Pizza und Cola zu machen. Das stimmte Jason sehr freudig und bei der Erwähnung von Resident Evil lachte er sogar amüsiert auf.
"Immer gerne.", antwortete Jason und für einen etwas zu langen Moment lächelten sich die beiden zufrieden an, bevor sich ihre Blicke wieder scheu so schnell wie möglich abwandten.
Lustigerweise waren sie beide immer wieder dabei zum anderen hinüber zu schielen. Nicht nur einmal kreuzten sich dabei zufällig ihre Blicke. Es erzeugte ein seltsam konfuses Gefühl in Jasons Brust, aber kaum hatte er wieder weg gesehen, war das seltsame Gefühl überhaupt nicht mehr seltsam, sondern wirklich schön. Jason dachte sich, genau so fühlte man sich, wenn man einen wahren Freund gefunden hatte. Jemanden, der einen wirklich versteht und dem man wirklich vertrauen kann.
Nach einigen Minuten brach Jaik schließlich die Stille zwischen ihnen, um Jason daran zu erinnern, dass es schon ziemlich spät war und es besser wäre jetzt zu schlafen, sonst säßen sie hier sicher noch bis zum Morgengrauen. Etwas erschrocken setzte Jason sich auf und wagte dann erst einen Blick zum Horizont.
"Ja, das sollten wir wirklich.", bestätigte er, auch wenn er überhaupt nicht müde war.
Seltsam, denn er hatte den ganzen Tag verzockt und hier noch mit Jaik ein paar Stunden verbracht und doch hätte er nichts dagegen gehabt noch ein paar Stunden mit ihm hier zu liegen und zu reden. Vielleicht war er auch deswegen etwas überfragt, als es langsam Richtung Zelt ging und er etwas scheu davor stehen blieb und drein blickte wie ein Kind, das von der Mutter in den finsteren Keller geschickt wurde, um etwas zu holen. Irgendwie war er sich in diesem Moment ziemlich unsicher, auch wenn eigentlich nichts dabei sein sollte mit einem Freund in einem Zelt zu schlafen. Allerdings hatte Jason seit seiner Zeit im Waisenheim nicht mehr so nahe neben jemandem geschlafen, vor allem jemandem, den er noch nicht so lange kannte. Er ließ also Jaik den Vortritt und wartete ab bis er auch herein kommen durfte.


Close my eyes, hold me tight and bury me deep inside your heart,
'cuz all I ever wanted is you, my love...

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
 
Snowdonia Nationalpark
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die genauen Abschusszahlen im Nationalpark Harz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Shadowmist :: Der Wald-
Gehe zu: