Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Do 6 Dez 2018 - 16:31
 
Mit dem Thema traf Jason genau Jaiks Interesse. Sofort begann der Pilot über das Thema zu erzählen und Ideen für die Anwendung zu entwickeln. Während er weiter über Nahrungsproduktion und Wasserversorgung in der Weltraumtechnik sprach, nahm Jaik auf dem Tresen hinter sich Platz und wollte auch Jason dazu bringen sich auf die Platte zu setzen. Jason zögerte allerdings. Nach ein paar Wimpernschlägen des Überlegens entschied er sich gegen Jaiks Aufforderung und trat stattdessen einfach direkt vor Jaik bis seine Knie Jasons Körpermitte berührten. Soweit wie möglich legte Jason seine Arme um Jaiks Hüfte und hörte ihm mit einem Lächeln weiterhin zu, während er zu ihm aufsah.
Seine Idee von einem eigenen, kleinen Lebensraum im Schiff klang ziemlich gut, aber Jason musst eingestehen, dass sie für ein vollkommen unabhängiges System wirklich nicht versiert genug waren. Zumindest im Moment noch nicht. Wie schade, dass er nicht einfach jede Materie so umformen konnte wie er wollte, wie er es mit den Staubflocken machte, wenn er sie zum leuchten brachte. Dann wären sie nämlich ziemlich unabhängig von belebten Welten und könnten wirklich das ganze Universum erforschen. Wobei auch die Frage war, ob die Energiequelle des Schiffs das mitmachen würde. Die war nämlich im Moment immer noch so gut wie tot. Jaik lachte bei seiner Idee, dass sie vielleicht tatsächlich den Weltraum kolonisieren könnten. Jason hingegen fand die Idee gar nicht so abwegig.
"Najaaa, nehmen wir mal an meine Kräfte hätten keine Grenzen und von mir Erschaffenes könnte unabhängig von meinen Kommandos Aufgaben ausführen, dann könnte man tatsächlich sich langsam vergrößernde Domes aus meiner Materie auf jeden Planeten setzen, in dem sich dann neues Leben entwickeln kann. Energie würde es dann von der Materie um sich herum oder aus dem Planeten beziehen und im Inneren einen Wohnraum für Leben simulieren. Dann könnten wir nämlich von Planet zu Planet hüpfen und wenn wir mal etwas brauchen, fliegen wir einfach zum letzten zurück und füllen unsere Vorräte. So wie kleine Fabriken.", spann Jason die Idee weiter und lachte dann amüsiert, "Das wäre doch cool oder?"


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Do 6 Dez 2018 - 19:36
 
Wir sollen durchs Universum reisen und auf Planeten Biotope verteilen?“ Jaiks breites Grinsen ließ zunächst offen ob er von dieser Idee vollkommen begeistert war oder sie gleich gnadenlos auf den Boden der Tatsachen zurück brechen würde. Jasons Vorschlag klang schließlich so als käme er geradewegs aus einem Science Fiction Film. Es gab unzählige Stellen an denen sie scheitern könnten. Es war genauso aberwitzig wie der Beginn aller anderen großen Pläne die die Menschheit dorthin gebracht hatten wo sie heute war.
Jaik machte zwischen seinen Knien Platz für Jason und zog ihn mit seinem Bein zu sich heran. Er legte seine Unterarme auf Jasons Schultern ab. Nun war es ausnahmsweise mal er der sich zu seinem Freund herunter beugte. „Das klingt mega cool. Einen Versuch ist es alle Mal wert. Schließlich kannst du die wichtigste Voraussetzung für das Leben kontrollieren. Es wäre natürlich nicht auf jedem Planeten möglich. Ein paar Grundvoraussetzungen müssen schon vorhanden sein. Aber es ist sehr wahrscheinlich das es einige Planeten gibt die diese erfüllen. Sobald ein Ökosystem erst einmal in Gang gesetzt wurde versorgt es sich selbst. Trotzdem wäre jedes einzigartig. Stell dir die Vielfalt vor!
Genau an solchen Visionen forscht die NASA zurzeit verstärkt. Es wäre also zu überlegen ob wir sie zu einem fortgeschrittenen Zeitpunkt einweihen damit sie uns unterstützen, aber das können wir dann abwägen. Erst einmal arbeite ich für sie und schaue welche ihrer Pläne uns nützlich werden könnten.
“ Es war schon verrückt. Jason hatte Angst davor vor Fremden seine Hand zu nehmen, doch kaum eine halbe Stunde nachdem er das zugegeben hatte schlug er vor gemeinsam dem Universum ihren Stempel aufzudrücken. Das bewies wie viel Kraft und Tatendrang sich hinter diesen hübschen Augen eigentlich versteckte. Jaik war schon immer ein Fan von großen Plänen gewesen, kein Wunder das er hin und weg von ihm war. Er kam seinem Liebsten noch näher und machte erst Halt als er mit seiner Nasenspitze an Jasons stieß. „Bis dahin kannst du dich eingehend über Astrobiologie informieren. Alles was lebt fällt schließlich in deinen Fachbereich, Knochenflicker.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Do 6 Dez 2018 - 20:45
 
Jaik schien im ersten Moment skeptisch und Jason verübelte ihm das nicht einmal, immerhin war diese Idee wirklich utopisch. Aber dann machte Jaik plötzlich etwas, das Jasons Konzentration vollkommen ruinierte und ihn wieder hochrot vor Schüchternheit anlaufen ließ. Es war weniger die Nähe zu Jaik per se, an die gewöhnte er sich langsam und lernte sie sehr zu schätzen. Es war eher die genaue Art und Weise, wie er ihm nahe war. Das weckte wieder falsche Gedanken zwischen seinen Synapsen, die er besser schnell wieder verdrängte.
Da traf es sich ganz gut dass Jaik wieder die Redeführung übernahm und Jaons Idee weiterspann. Jason bekam sogar ein leichtes Lachen hin, als Jaik meinte, dass sie sich ein paar Infos bei der NASA besorgen konnten, bevor sie anfingen die anderen Planeten zu besiedeln. Daraufhin wagte er sogar wieder seinen zuvor beschämt gesenkten Blick zu heben, was er jedoch gleich wieder bereute. Jason schluckte wie ertappt, als Jaik sich ihm plötzlich näherte bis zwischen ihnen nur noch ein Blatt Papier passte. Zumindest was ihre Nasen anbelangte.
"Das schon, nur...", begann Jason schüchtern, starrte dann aber plötzlich empört drein, "Was heißt hier Knochenflicker?"


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Do 6 Dez 2018 - 22:10
 
Ganz glücklich schien Jason nun nicht mehr zu sein. Empfand er die Bezeichnung als abfällig? Jaiks rechter Arm wanderte instinktiv um Jason herum als er ihn so betreten sah. Die rote Farbe auf seinen Wangen stand ihm eigentlich ganz gut, doch Jaik wollte natürlich nicht das er sich unwohl fühlte. Seine Hand strich sanft über Jasons Schulterblätter und fand auf der anderen Seite an seiner Schulter Halt. Jaiks Finger zogen beschwichtigende Kreise. Ein optimistisches Schmunzeln sollte Jason zusätzlich besänftigen und ihn davon überzeugen das Jaik die Situation ebenso im Griff hatte wie das niedliche Lichtwesen in seinem Arm. Er konnte sich seit heute schließlich auf einige Erfahrungen im Umarmen berufen. Die Angst etwas dabei falsch zu machen war deutlich geschrumpft.
Das ist Militärslang. Jeder der etwas mit Medizin zu tun hat ist ein Knochenflicker. Als Ingenieur zähle ich zu den Kabelaffen. Aber glaub mir, es geht noch wesentlich schlimmer.
Da er auf diese geringe Distanz einen viel besseren Blick auf Jasons Gesicht hatte hob Jaik seine linke Hand um ihm sorgsam die letzten Spuren des Abendessens aus den Mundwinkeln zu wischen. Im Anschluss strich er ein paar freche Haarsträhnen die ihm den Blick auf Jasons Augen versperrten hinter sein Ohr.
Stell dir mal vor man würde dich „Buck“ nennen.“ ,offenbarte Jaik unter zynischen Lachen was er von seinem Rufzeichen hielt. Ihm fielen wenige Dinge ein die schwerer loszuwerden waren als der Name der einem von seinem Kameraden „verliehen“ wurde. Nicht einmal Astronauten, die als internationale Helden verehrt wurden, konnten dem Namen aus ihrer Rekrutenzeit entkommen. Zumindest musste er nicht mit Jason zusammen unter dem Namen eines gehörnten Waldtieres fliegen. Das machten die Aussichten auf ihr Vorhaben sogar noch besser.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   So 9 Dez 2018 - 10:40
 
Jaik legte daraufhin seine Arme um Jason und zog ihn noch ein wenig näher zu sich heran. Dann nahm er eine Hand nach vorne und strich ein paar der Soßenreste aus Jasons Gesicht, um daraufhin ein paar Strähnen aus dem Sichtfeld zu schieben. Er erklärte Jason die Bedeutung hinter der Bezeichnung Knochenflicker und gleichzeitig auch, was er als Ingenieur immer genannt wurde. Jason konnte sich ein leichtes Auflachen nicht verkneifen, als er diesen Begriff hörte. Jaik würde diesen Begriff ab sofort öfter hören, dafür würde Jason schon sorgen. Der zweite Begriff, den Jaik nannte, gefiel Jason allerdings deutlich weniger. Vor allem Verstand er den Bezug dabei überhaupt nicht. Skeptisch zog er die Augenbrauen hoch und schaute fragend zu Jaik auf.
"Was hast du denn bitte mit einem so langweiligen Tier wie dem gemeinsam? Ich dachte eher an einen Adler oder Falken. Mauersegler! Die landen fast nie habe ich gehört.", entgegnete Jason.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   So 9 Dez 2018 - 19:50
 
Jaik hob interessiert die Augenbrauen und grinste breit. Jasons Vorschläge eines besseren Rufzeichens für ihn sagten einiges darüber aus wie er ihn sah und diese Einschätzung gefiel dem Piloten ausgesprochen gut. Er verglich ihn mit den Herren der Lüfte und nicht einem scheuen Waldtier. Doch gerade deswegen hätten sich diese Namen wohl nie durchgesetzt.
Je mehr du gegen dein Rufzeichen protestierst umso wahrscheinlicher ist es das du es behältst. Leider wusste ich das Anfangs nicht und habe ziemlich oft protestiert.“ ,gab Jaik zu. „Deswegen nennen wir Erin Birdbrain, weil sie ein Spatzenhirn ist. Unser Squadron Leader hat seines erhalten als er Wollmützen zum Pflichtbestandteil der Winterausrüstung erklärt hat. Deswegen heißt er jetzt Mom. Ich wurde Anfangs Hasselhoff genannt.“ Er seufzte belustigt, über diesen Mangel an Kreativität konnte er nur den Kopf schütteln. „Bis Teagan irgendwann in der Kaserne aufgekreuzt ist und mich Bambi genannt hat. Laut ihrer Erklärung ähnle ich dieser Zeichentrickfigur wenn ich verwirrt bin.“ Noch ein Kopfschütteln. Er erinnerte sich noch gut daran wie viel Anklang diese Feststellung bei seinen Kameraden gefunden hatte. Das war also das primäre Attribut das sie in ihm gesehen hatten. „In einer Gesellschaft wie dieser sollte ich man sich Sorgen um die verfassung seines Verstand machen wenn man nicht ständig verwirrt ist. Naja, weil ich daraufhin besonders aufgebracht war heiße ich seitdem Buck. Angeblich auch wegen meiner Dickköpfigkeit.“ Jaik zuckte mit den Schultern. Solche Einschätzungen überließ er anderen, beeinflussen ließ er sich davon sowieso nicht.
Deine Vorschläge klingen ziemlich cool. Vielleicht setzt sich ja einer davon durch wenn wir eine neue Zeitrechnung beginnen.“ Auf dem Schiff zählten dann nur noch ihre eigenen Regeln, erst recht wenn sie es schafften sich von der Erde unabhängig zu machen. Es klang immer noch so utopisch das Jaik lachen musste, auch wenn die Verwirklichung allmählich in eine realistische Greifnähe rückte. „Wenn wir dann überhaupt noch ein Zeitsystem brauchen. Ohne einen festen Planeten gibt es wenig woran wir das festmachen könnten.“ Er hatte genug Zeit in einer Familie verbracht die versucht hatte die Kalender von zwei fremden Planeten auf die Erde zu übertragen um zu wissen dass das nicht funktionierte. Die Länge eines Tages und die Dauer der Jahreszeiten war auf jedem Planeten anders. Kallax hatte beides nicht einmal. Seine Bewohner hatten die Sterne als einzigen Anhaltspunkt. Aber auch die lieferten keine Aussage über die Zeit mehr wenn man selbst zum Himmelskörper wurde.
Bist du eigentlich satt?“ Sie hatten schließlich heute noch etwas sehr viel besseres zu tun als in der Küche zu hocken. Etwas auf das Jaik sich sehr freute. Er entließ Jason aus seiner Umarmung. Seine Hände trafen sich auf seiner flachen Brust. Wieder einmal bemerkte Jaik wie anders Jasons Körper sich als seiner anfühlte. Wenn er die Finger ein wenig spreizte konnte er mit ihnen fast die gesamte Breite seines Brustkorbs erfassen. Faszinierend. Aber davon durfte er sich jetzt nicht ablenken lassen. Jaik zügelte seinen Blick der sich vor lauter Neugierde ganz kurz selbstständig gemacht hatte. Verzögerungen konnte er gerade nicht gebrauchen. Er wollte Jason endlich in seinem Element erleben und herausfinden was ihn an seiner Gitarre zu faszinierte. „Können wir endlich nach drüben gehen?“ ,drängte er voll gespannter Vorfreude. Das er bisher selbst kaum etwas zu sich genommen hatte war ihm natürlich mal wieder entfallen.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
 
Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Das Industriegebiet :: Militärbasis-
Gehe zu: