Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Sa 1 Dez 2018 - 21:11
 
Jasons Mundwinkel schienen endlich bereit die Startbahn zu verlassen und Jaiks Höhe anzustreben. Allerdings hatte der Pilot einen guten Vorsprung, so glücklich wie Jasons Lächeln ihn machte. Außerdem wurde ihm versichert er sich gar nicht so schlecht schlug wie er angenommen hatte. Er war sogar besser als jeder andere der bisher sein Glück versucht hatte. Die mangelte Empathie die ihm oft zur Last gelegt wurde galt scheinbar nur für Menschen. Oder war es womöglich schlicht seine Beharrlichkeit? Es lohnte sich eben doch lieber ein paar Risiken einzugehen als zu resignieren. Egal was es auch war, Jaik war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Jason lachte sogar.
Allerdings wurde dieser erfreuliche Anblick kurz darauf wieder von trüben Gedanken vertrieben. Offenbar schämte Jason sich für seine Emotionalität. Das war für Jaik wieder schwer nachzuvollziehen. Schließlich hatte er Jason explizit um einen Einblick in seine Gefühlswelt gebeten. „Wie soll ich denn sonst verstehen was in dir vorgeht? Versteck' so etwas bitte nicht vor mir.“ ,beharrte Jaik. Natürlich sah er Jason nicht gerne weinen und er war mit diesen Situationen auch immer noch ziemlich überfordert. Aber so hatte er zumindest einen Anhaltspunkt bei der Entschlüsselung von den Vorgängen in Jasons Kopf. „Wir fangen doch gerade erst an das hier auszuloten und wir werden mit jedem Mal besser bis wir wissen wie wir ein optimales Ergebnis erzielen können. Es war ein holpriger, aber geglückter Versuch. Wir machen das Schritt für Schritt. Per ardua ad astra.“ Jaik hielt an seiner Theorie fest dass sie die Kontrolle über das ganze Konstrukt ihrer Beziehung behielten, solange sie nichts voreinander verheimlichten. Für einen kurzen Moment hatte er befürchtet Jason für dieses Vorhaben verloren zu haben und das er wieder auf sich gestellt die Emotionen seines Partners entschlüsseln müsste. Jaik war so erleichtert das alle anderen Hindernisse nun klein erschienen.
Na los, Firefly!“ Ungeduldig stupse Jaik Jasons Nasenspitze mit seiner an, machte dabei allerdings keine Anstalten sein Gesicht los zulassen. „Du gehst duschen und ich mache uns derweil etwas zu essen, damit du mir danach endlich etwas auf deiner Gitarre vorspielen kannst! Aber zuerst...“ Mit auffällig gespitzten Lippen blickte Jaik zu Jason auf und formulierte damit eine eindeutige Aufforderung. Seine Augenbrauen schnellten erwartungsvoll in die Höhe. Schließlich ließ sich das Ergebnis dieses Gesprächs mit einfachen Mitteln noch viel, viel besser machen.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   So 2 Dez 2018 - 16:55
 
Jaik schien allerdings gar kein Problem mit Jasons Emotionalität zu haben. Im Gegenteil, er begrüßte es sogar und wies noch einmal darauf hin, dass es besser war sich alles offen zu sagen, anstatt zu verheimlichen, vor allem wenn es um ihre Gefühle ging. Ja, sie waren noch absolute Amateure was das ganze anging und Jason war es immer noch peinlich vor jemanden - selbst Jaik - so offen über seine tieferen Gefühle zu sprechen, doch er musste zugeben, dass Jaik mit dem was er sagte einfach recht hatte. Mit der Methode des Trial and Error war er zwar wenig zufrieden, aber es war in dem Fall wohl wirklich die beste Methode. Es schien allgemein schwierig hierbei den richtigen Weg zu finden und so langsam glaubte Jason, dass Jaik dabei Recht behielt, dass für sie normale menschliche Kategorien einfach nicht exakt genauso eins zu eins anwendbar waren.
Also beließ Jason es dabei und ließ Jaik damit das Thema abschließen. Er lief rot an, als Jaik seine Nasenspitze sanft gegen die von Jason stupste und ihm dann vorschlug endlich duschen zu gehen, während er sich um das Essen kümmern würde. Seine darauf folgende nonverbale Aufforderung ihn zu küssen, ließ Jason erst einmal amüsiert lachen, ehe er seine Hände an Jaiks Wangen legte und ihm einen festen Kuss auf die Lippen drückte.
"Gute Idee.", bestätigte Jason als er sich schließlich von Jaik löste und lächelte sogar, als er sich Richtung Bad auf den Weg machte.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   So 2 Dez 2018 - 19:29
 
Jasons Kuss fühlte sich so gut an das Jaik ihn schnell an Hand packte als er sich zum Gehen wandte und zu sich zurück zog. „Ich war noch nicht fertig!“ ,murmelte mit einem Lächeln direkt auf Jasons Lippen, die er am Satzende mit seinen beanspruchte. Wer hätte gedacht das die beim Küssen freigesetzten Dopamine sich wirklich so gut anfühlten, wie immer in den Medien besungen wurde? Immer wieder vereinigte sich Jaiks Mund mit Jasons bevor er kurz darauf wieder seinem Grinsen kapitulieren musste. Als er ihn schließlich freigab blitzten Jaiks Zähne zwischen seinen Lippen hervor. „Du weißt ja wo alles ist. Wenn du etwas brauchst, kannst du dich einfach an meinem Kleiderschrank bedienen.“ ,bot Jaik an ehe er mit der Hoffnung das Jason seiner Bitte tatsächlich nachkommen würde selbst im Schlafzimmer verschwand um seine nasse Kleidung auszutauschen. Jeans, Shirt und Hemd wichen schnell einer Jogginghose mit NASA Motiven und einem Shirt auf dem Kopernikus' Entwurf des Sonnensystems aufgedruckt war. Im Spiegel auf der Innentür des Schranks brachte er seine Haare schnell wieder mit gekonnten Griffen in Unordnung.
Kurz darauf hatte Jaik in der Küche das erste Mal wirklich Zeit seine Gedanken kreisen zu lassen als er die eben noch schnell eingekauften Zutaten auspackte. Er gehörte eigentlich zu der Personengruppe die eine Mahlzeit viel zu oft gegen eine Schüssel Zerealien austauschte, weil die Zeit nicht mehr hergab. Allerdings wollte er Jason heute etwas bieten. Dabei setzte er auf bewährte Methoden und so gesellten sich auf dem Tresen schnell Hackfleisch zu Burgerbrötchen. Experimente hatten sie heute schon genügend gemacht. Obwohl sie nach dem Ausprobieren doch bei den altbekannten Begriffen gelandet waren. Für Jaik war der Gedanke immer noch seltsam das er sich nun in einer Liebesbeziehung befand. Bis zuletzt hatte er sich gegen diesen Begriff gewehrt. Denn dieses Wort brachte hohe Erwartungen mit sich. Erwartungen die vor Allem Jason lange gehabt hatte und schließlich aufgegeben hatte. Jetzt war es an Jaik diesen Wünschen gerecht zu werden. Er musste diesem Tag entgegen gefiebert haben wie Jaik seinem ersten Stratosphärenflug. Wie er sich jetzt wohl fühlte? Es war auf alle Fälle kein Wunder das Jason nervös war. Er war schließlich an einen blutigen Anfänger geraten. Das musste so sein als wäre Jaik bei seinem ersten Flug in die Stratosphäre hinter jemanden gelandet der noch weniger Flugerfahrung hatte wie er. Deswegen durfte er den weiteren Verlauf keineswegs dem Schicksal überlassen sondern ihn selbst in die Hand nehmen. Jason verdiente nichts anderes. Wenn Jaik daran zurück dachte wie oft er das Lichtwesen heute Lachen gesehen hatte und wie oft wie oft er sich an ihn geschmiegt musste er selbst wieder lächeln. Als er sich dann auch noch daran erinnerte wie Jason auf seine Küsse reagiert und teilweise sogar die Initiative ergriffen hatte wurde er sogar rot. Letztendlich war er eine Bereicherung für Jaiks Leben, auch wenn das nie für zwei Personen geplant gewesen war.
Während er die Zwiebeln in Scheiben schnitt wanderte Jaiks Blick in den Flur. Ihm stachen die gerahmten Plakate von Wostok 1, Apollo 10 und dem Space Shuttle Columbia ins Auge. Die Pioniere der Raumfahrt. Eroberer des Weltraums. Eine Riege in die Jaik sich eines Tages einreihen wollte. Nur noch zweieinhalb Jahre fehlten ihm bis zu seinem Bachelor-Abschluss. Dann würde er die letzte der harten Anforderungen erfüllen und sich bei aktiv bei der ESA bewerben. Zweieinhalb Jahre konnte er noch fest einplanen in Cadysa zu bleiben. Er rechnete sich keine großen Chancen aus beim ersten Versuch aufgenommen zu werden, auf diesem Planeten gab es keinen Beruf von dem mehr gefordert wurde. Doch irgendwann würde das Astronautenzentrum in Köln ihn für viele Monate aus diesem Land ziehen. Jaiks richtete den Blick nach vorne und blickte über den Küchentresen ins Wohnzimmer. Er betrachtete die zahlreichen Raumschiff-Pläne die dort verteilt auf dem Schreibtisch waren. Nicht nur dieses Projekt würde sich dann um ein paar Jahre verzögern. Würde Jason auch bereit sein mit ihm das entbehrungsreiche Leben eines angehenden Astronauten zu leben? Entschieden stieß Jaik diesen Gedanken von sich und widmete sich den Tomaten. Bis dahin würde noch viel Zeit vergehen und dann hatten sie sich ein Konstrukt erarbeitet das auch dieser Belastung stand halten konnte. Jason unterstützte seinen Traum, er glaubte an ihn und im Gegenzug würde Jaik sich darum kümmern das seine Wünsche wahr wurden. Er wollte ihn nicht enttäuschen und ihn stolz machen. Stolz konnte Jason nämlich verdammt gut gebrauchen und wenn es nach ihm ging hatte er auch jetzt schon genügend Gründe zu. Jaik hoffte nur das er ihn bei den Versuchen ihm das klarzumachen nicht aus Versehen verschrecken würde.
Dieses Mal wanderten nicht nur Buletten, Brötchen und Zwiebeln in die Pfannen, sondern auch noch ein paar großzügige Scheiben Speck die zischend im Fett brutzelten und die Küche mit dem Geruch von rauchigen Aroma füllten. Schritt für Schritt, jedes Mal ein bisschen näher an der Perfektion. Das traf sicherlich nicht nur auf Rezepte zu.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   So 2 Dez 2018 - 19:53
 
Jason hatte sich schon abgewandt, da packte Jaik ihn plötzlich am Arm und zog ihn daran zu sich zurück, um ihm noch einmal einen Kuss aufzudrücken. Erst war Jason etwas überrascht, doch dann ging es ihm ähnlich wie Jaik. Er ließ sich von dem wundervollen Gefühl treiben und versank gänzlich in ihren Küssen, allerdings nicht ohne glückselig zu grinsen. Im ersten Moment nachdem Jaik sich von ihm getrennt hatte, stand er noch trunken vor Glück und weit weg mit den Gedanken da und grinste nur vor sich hin.
Schließlich riss er sich jedoch wieder zusammen und verschwand mit beschwingtem Schritt Richtung Bad, während Jaik sich in die Küche begab. Sein Grinsen blieb bis er unter der Dusche stand und er sich zu fragen begann, warum er so bescheuert vor sich hin grinste. Der Grund war eigentlich ganz simpel, er stand drüben in der Küche und machte sich hörbar ans Werk ein Gourmetgericht zu zaubern. Jason ließ das heiße Wasser über seinen Kopf laufen. Er ließ die letzten Stunden Revue passieren, was sein Grinsen nur verstärkte, doch dann fiel beim Einseifen sein Blick auf das flache Brett, dass er seinen Körper nannte und sein Lächeln senkte sich gen Erde, ehe er beschämt den Blick abwandte.
Den Teil des Themas hatte er bis auf den kurzen Moment am Auto bisher gänzlich aus den Augen gelassen. Er wusste, dass Jaik ihn wegen anderen Qualitäten liebte, aber ganz wegzudenken war diese Tatsache dann doch nicht. Im Gegensatz zu dem trainierten Piloten konnte man ihn sehr wohl als Hühnerbrust bezeichnen. Ein Sixpack war eben kein Sixpack, wenn man so viel Fett auf den Rippen hatte wie ein Vogel nach dem Winter - nämlich gar keines. Mit einem Seufzen beendete Jason seine Dusche, trocknete sich ab und zog sich wieder an. Erst jetzt fiel ihm auf, dass sein Shirt doch etwas feucht war und zudem nach nassem Hund roch. Leider war das bei seiner Jeans nicht weniger der Fall.
Zuerst zögerte Jason sich sowohl Shirt als auch Hose von Jaik zu leihen, doch dann erinnerte er sich an seine wortwörtliche Erlaubnis von zuvor und entschied sich dann doch dazu es zu wagen. Er band sich das Handtuch um die Hüfte und öffnete die Badtür dann einen Spalt, um zu überprüfen, ob Jaik in der Küche beschäftigt war. Als sich die Gelegenheit ergab, schlüpfte er durch den Spalt und schlich hinüber zum Schlafzimmer, um sich dort eines von Jaiks Nerd-Shirts und eine Jogginghose zu organisieren. Ein letztes Mal warf er einen kurzen Blick durch die Tür, dann schloss er sie bis auf einen kleinen Spalt und machte sich schnell daran die frischen Klamotten über zu streifen, um dann zu Jaik hinüber in die Küche zu gehen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   So 2 Dez 2018 - 22:20
 
Voller Vorfreude blickte Jaik auf als er Schritte im Flur hörte. Eilig wendete er den Speck um sich gleich ganz auf Jason konzentrieren zu können. Erwartungsvoll blickte er zur Tür, während er die Pfannen im Hintergrund einen Moment sich selbst überließ.
Doch nur kurz darauf verfluchte er seine scharfen Jägersinne. So wurde er nämlich Zeuge wie Jason durch den Flur eilte, mit deutlich weniger Kleidung als erwartet. Sofort wandte Jaik sich wieder der Herdplatte zu. Er versuchte sich von dem Gedanken abzulenken das Jason gerade nackt in seinem Schlafzimmer stand. Oh Gott... Jason stand nackt in seinem Schlafzimmer! Das war genau die Art von Gedanken die er gerade absolut nicht gebrauchen konnte. Er wollte die Kontrolle behalten und erst einmal ausloten mit er es überhaupt zu tun hatte, bevor er.... Argh. Dabei waren nackte Männer für ihn nicht einmal ein seltenes Bild. In den Umkleiden sah er seine Kameraden ständig entblößt. Mit Jason war das etwas ganz anderes. Er sah aber auch ganz anders aus als die anderen Piloten! Er war zierlicher, filigraner. Wie die elegante Bauweise eines Refraktor-Teleskops, die Jaik schon immer als viel schöner empfunden hatte als ihre klobigen Brüder, die Spiegelteleskope. Oh nein, was dachte er da nur? Wenn er so weiter machte würde Jason seine Verlegenheit bemerken. Seine Gesichtsfarbe konnte er zumindest der Wärme der Herdplatten zuschreiben.
Hey Firefly.“ ,begrüßte er seinen Freund schüchtern als er hörte wie die Schlafzimmertür geöffnet wurde und war auf einmal sehr beschäftigt damit Buletten viel zu oft zu wenden. Der kurze Blick den er Jason zusammen mit einem Lächeln zugeworfen hatte, hatte die Situation nicht verbessert. Er wusste doch schon was der Anblick von Jason in seinen Klamotten mit ihm machte, warum hatte er sich das gewünscht? In Anbetracht des Verhältnisses in dem sie nun zueinander standen wurde das nicht besser.
Obwohl Jaik einen ähnlich schmalen Knochenbau wie Jason hatte, sahen seine T-Shirts an ihm ganz anders aus. Er schien den Stoff nicht halb so sehr auszufüllen wie er. Daran änderten auch die paar Zentimeter nichts die Jason ihn überragte. Jaik hatte das impulsive Bedürfnis die Arme um ihn zu legen und ihn an sich drücken. Er schien seinen Beschützerinstinkt anzuregen. Dabei hörte er aber lieber auf seinen Verstand den ihm riet seine ganze Konzentration darauf zu verwenden das Essen nicht anbrennen zu lassen.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   So 2 Dez 2018 - 23:22
 
„Hey Firefly.", begrüßte Jaik seinen Freund mit einem freudigen Lächeln und erhielt sofort ein freudiges Lächeln zurück.
Jaik schien ihn kurz zu mustern und dann etwas verlegen den Blick wieder auf die Buletten zu richten. Das ließ Jasons Lächeln zu einem breiten Grinsen werden und ein frecher Gedanke ließ ihn leicht auf die Unterlippe beißen. Jason musste nur zwei schnelle Schritte vorwärts machen, um damit hinter Jaik zu treten, seine Arme um Jaiks Hüfte zu schlingen und sein Gesicht in Jaiks goldener Mähne zu vergraben. Es war das erste Mal, dass er den männlich frischen Duft von Jaiks Haaren direkt wahr nahm. Leider war der Geruch nach Jasons Geschmack fast schon zu gut. Er betörte ihn regelrecht und ließ ihn sogar den Speck in der Pfanne vor Jaik gefährlich nah an den zweiten Platz bringen.
"Womit machst du deine Haare? Das riecht unglaublich gut.", murmelte Jason und atmete tief ein und aus, "Oder ist das dein natürlicher Duft?"
Jason entfuhr ein leichtes, kehliges Lachen der Ironie.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Mo 3 Dez 2018 - 1:20
 
Auf einmal wurden Jaiks Bemühungen Jason nicht anzusehen hoffnungslos, denn er spürte seinen Körper direkt an seinem Rücken und seine schlanken Arme an seiner Hüfte. Der Pilot erstarrte für einen Moment erschrocken. Damit hatte er definitiv nicht gerechnet. Er bemerkte wie Jasons Nasenspitze sich durch seine Haare wühlte. Ein großer Teil der Anspannung fiel sogleich wieder von Jaik ab. Diese Geste vermittelte unheimlich viel Vertrautheit. Das war sogar noch ungewohnter als Umarmungen. Er versuchte sich so wenig wie möglich zu bewegen, als hätte er Angst Jason durch eine unbedachte Bewegung zu verscheuchen. Dabei schien er sich an seinem jetzigen Platz ausgesprochen wohl zu fühlen. Eine leichte Gänsehaut zog sich über Jaiks athletische Arme und der selbstbewusste, angehende Raketenwissenschaftler wurde auf einmal ganz schüchtern als Jason ihn nach seinen Haarpflegeprodukten fragte. Vertraute Gerüche stärkten das Bindungsverhalten. In der Theorie schien Jaik das ganz logisch, doch in der erlebten Praxis brachte diese Feststellung seinen Puls zum Rasen. Es war ganz gut das Jason seine Hände so weit unten hatte, ansonsten hätte mitbekommen wie seine Worte sich aufs Jaiks Herz auswirkten. Das schlug gerade alles andere als gesund. Jasons gedämpftes Lachen machte das nur noch schlimmer.
Ähm...Haarwachs.“ ,lüftete Jaik nuschelnd sein Geheimnis das er tatsächlich ziemlich viel Mühe dafür aufwand das seine Haare so aussahen als würde er sich nicht um sie kümmern. „Allerdings ein ziemlich geruchsneutrales. Zu starke, deplatzierte Gerüche irritieren mich.“ Die Chance war also sehr groß das Jason gerade vor Allem den natürliche Geruch seiner Haut wahrnahm. Das war eine komische Vorstellung. Sollte er sich dafür bedanken? Oder einfach als Nebeneffekt ihrer Bindung hinnehmen von dem er genauso betroffen war?
Jaik legte seine Finger auf Jasons zierlichen Oberarm und offenbarte nun auch noch sein verlegenes Lächeln indem er den Kopf leicht zur Seite wandte. „Tatsächlich habe ich mich das gleiche damals während des Sturms bei dir gefragt.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Mo 3 Dez 2018 - 13:00
 
Einen Moment lang schien Jaik zu zögern, ehe er etwas verhuscht zugab Haarwachs zu benutzen, allerdings darauf achtete keines mit zu starkem Geruch zu verwenden. Demnach kam also nur ein geringer Teil des Geruchs tatsächlich von einem synthetischen Mittel, der Rest schien einfach zu Jaik zu gehören. Wahrscheinlich war es die leichte Frische, die vom Haarwachs kam, die kernige Würze, die wie von der Sommersonne aufgeheizte Erde roch, gehörte demnach zu Jaik selbst.
Jason sog den Duft von Jaiks goldener Löwenmähne noch einmal tief ein, dann nahm er seinen Kopf ein Stückchen zurück, nur um dann plötzlich direkt in Jaiks Gesicht zu sehen, der sich leicht zu ihm gedreht hatte. Seine Wangen waren gerötet und sein schüchternes Lächeln wirkte in Kombination mit seinem Blick auf Jason geradewegs wie eine Aufforderung ihn zu küssen. Doch bevor es dazu kam gab Jaik die Frage zurück an Jason, der daraufhin erst einmal etwas überrascht drein schaute, ehe er verlegen lächelte.
"Oh... ähm... eigentlich nur ganz normales Shampoo, sonst nichts. Die haben meiner Meinung nach sowieso schon zu viel Volumen.", gab Jason zu und setzte nach einem kurzen Augenblick einen Kuss auf Jaiks Nasenspitze.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Mo 3 Dez 2018 - 22:33
 
Jaik hatte bereits beobachtet das die Wirkung eines Kusses nicht jedes Mal exakt dieselbe war. Es gab Küsse die sich so instinktiv wie Atmen anfühlten, Küsse die forderten und Küsse die genossen. Der Kuss den Jason auf Jaiks erröte Nase platzierte löste ein warmes Gefühl in ihm aus, das gar nicht so einfach einzukategorisieren war. Es gehörte zu den mit Abstand am fremdartigsten Empfindungen dieses Tages. Jaik kannte Begeisterung, er kannte Leidenschaft und er kannte Neugierde. Aber das hier war vollkommen neu. Dabei fühlte er diese Emotion heute nicht zum ersten Mal.
Für den Bruchteil einer Sekunden blickte Jaik Jason einfach nur mit leicht geöffneten Mund an. Dann spitzte er seine Lippen und berührte damit sachte Jasons Kinn. Es war die Stelle war die ihm am nächsten war und ihn hatte das spontane Bedürfnis überkommen die Geste zu erwidern.
Jaik schmunzelte und warf noch einen raschen Blick auf Jasons Haaren ehe er endlich anfing ihre Mahlzeit vor dem Verbrennen zu retten. „Beneidenswert. Wenn ich nicht nachhelfe beugen sich meine Haare leider widerstandslos der Anziehung des Erdmittelpunktes.“ ,gluckste er und beförderte den knusprigen Speck auf ein Stück Küchenpapier. Auch seine dichten, aber dennoch seidig glatten Haare verdankten ihre Makellosigkeit einer Maske. Um ihnen Persönlichkeit zu geben musste er auf Hilfsmittel zurück greifen. Jaik mochte Jasons Haare und konnte nicht nachvollziehen was das „zu viel“ in seiner Aussage zu suchen hatte. Außerdem sah es ziemlich süß aus wenn er durch den Vorhang aus blonden Strähnen hervorblickte.
Froh darüber das er diese doch sehr sentimentale Beobachtung nicht aus Versehen laut ausgesprochen hatte grinste Jaik in sich hinein während er Käse auf dem Buletten verteilte. Ganz von selbst entspannten sich allmählich seine eben noch verkrampfte Schultern und er lehnte sich mit seinem Rücken an Jasons Brust an. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase war diese Berührung eigentlich ganz schön. „Erzähl' mir bitte noch etwas, das ich noch nicht über dich weiß.“, forderte Jaik neugierig an. Im Wagen hatte Jason erwähnt das es da noch so einiges gab und dieses Geheimnis wollte er jetzt endlich lüften.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Di 4 Dez 2018 - 0:19
 
Jaik schien für einen kurzen Augenblick überrascht von Jasons sanften Kuss, denn er starrte ihn erst ein paar Sekunden regungslos an, ehe er die Geste erwiderte. Diese wirkte so unsicher und schüchtern, dass Jason automatisch breiter lächelte und ein wenig rot wurde. Jaik schien wirklich sehr viel für ihn übrig zu haben, das zeigte sich auch ganz gut in solchen kleinen Momenten.
Jason überlegte schon seine Umarmung zu Gunsten von Jaiks Bewegungsfreiheit aufzugeben, da begann dieser sich plötzlich zu entspannen und sogar leicht an ihn zu lehnen, während er weiter arbeitete. Es war nur ein ganz kurzer Moment der Überraschung, dann hoben sich Jasons Mund winkel wieder und seine Wangen röteten sich abermals. Er ließ seine Umarmung ein klein wenig fester werden, damit er sich enger an ihn schmiegen konnte, und legte seinen Kopf seitlich an den von Jaik, um über seine Schulter auf seine arbeitenden Hände zu schauen. Jaiks Frage nach mehr Informationen kam ein wenig unerwartet.
"Hm... eigentlich habe ich dir bereits mehr erzählt als irgendjemand anderem.", gab Jason zu und lachte einmal kurz auf, ehe er wieder ernster wurde, "Ich weiß nicht, was ich dir noch erzählen könnte. Ich führe eigentlich kein besonders spektakuläres Leben. Ich studiere Medizin seit mittlerweile fünf Jahren, habe teilweise vom Staat, teilweise vom Geld aus Wochendjobs gelebt, habe eine hässliche, kleine Bude, wo ich nur zwei Möbelstücke wirklich mag und zwar mein Bett, ich schlafe sehr gerne, und meinen PC. Kaum etwas macht mir mehr Spaß als Zocken, außer Musik und mit dir abhängen. Ansonsten... naja, ich liebe Essen, Schlafen und Unterhaltung, wie praktisch jeder Mensch. Ach ja, und neuerdings habe ich einen festen Freund. Ist noch ganz frisch und naja ich bin etwas unsicher, habe es bisher noch nie bis dahin geschafft, aber es fühlt sich irgendwie richtig an."


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Di 4 Dez 2018 - 2:55
 
Jaiks Unterbewusstsein riet ihn nach wie vor zur Vorsicht. Es würde wohl noch einige Zeit dauern bis er diese Warnsignale ignorieren konnte. Schließlich hatte Jason auf seine Berührungen bis zum heutigen Tag immer sehr ablehnend reagiert. Alles was über seine lasche Umarmung hinaus ging schien ihm unangenehm gewesen zu sein.
Nun war auf einmal das Gegenteil der Fall. Jason suchte aktiv seine Nähe, er schien sich wohlzufühlen. Auch wenn Jaik ein bisschen nervös war, weil er nicht wusste wie sich eine angemessene Erwiderung darstellte, freute ihn das unheimlich. Nachdem er zwei Burger zusammen geschichtet hatte, stellte er die Teller beiseite und machte er sich gleich daran die nächste Portion herzustellen. So konnte er Jasons Präsenz noch einen Augenblick genießen bevor er eine kleine Kochpause zum Essen einlegte.
Er lachte als Jason ihm von seinem ziemlich normalen Leben erzählte. Eine hochentwickelte Lebensform die das Dasein eines ganz gewöhnlichen Medizinstudenten fristete war schon eine lustige Vorstellung.
Doch Moment! Was war das? Jaiks Augen verengten sich zu Schlitzen. Seine Pupillen wanderten zur Seite um Jason empört an zu funkeln. Fester Freund? In der dritten Person? Das passte aber überhaupt nicht zu ihren Abmachungen! „Hey, ich bin dein...“ Zum Glück dämmerte Jaik was gemeint war bevor er sich aufregen konnte. „Oh...“ Beschämt stocherte er in der Pfanne mit den Zwiebeln herum. Er war noch nie gut darin gewesen Aussagen die nicht wörtlich gemeint waren zu enttarnen. Verlegen biss Jaik sich auf die Unterlippe. Ein scheues Lächeln zeichnete sich auf seine Mundwinkel. Mit dem festen Freund war er gemeint und niemand anderes. Er war Jasons fester Freund.
Scheint ein ziemlich cooler Typ zu sein.“ ,versuchte Jaik betont lässig verspätet auf den Zug aufzuspringen. „Wenn du das für ihn auf dich nimmst. Aber ich bin mir sicher das du es nicht bereuen wirst.“ Darum würde er sich höchstpersönlich kümmern!
Im Übrigen vergesse ich das Essen und Schlafen sehr oft wenn du mich nicht daran erinnerst.“ ,gab Jaik zu. In den letzten Wochen ohne Jason hatte er es wieder sehr gemerkt. Oft hatte er die Nacht durchgearbeitet und war dann in den Morgenstunden am Schreibtisch vom Schlaf überwältigt worden. Er konnte sich ausgezeichnet in ein Thema vertiefen, leider rückten dabei allerdings ganz schnell lebensnotwendige Bedürfnisse in den Hintergrund. Jaik wusste selbst wie ungesund dieser Lebensstil war, aber Einfluss nehmen konnte er darauf nicht wirklich. Wenn er mit Jason zusammen war kam er gar nicht um die Nahrungsaufnahme herum. Das war gut. Der Medizinstudent war auch stets derjenige der ihn bei gemeinsamen Unternehmungen daran erinnerte das sie hin und wieder eine Pause einlegen mussten um eine Nacht zu schlafen. Das tat ihm gut.
Allerdings bot ein Tag nun einmal verdammt wenig Stunden um ein Studium zu bewältigen, seinen Verpflichtungen der Royal Air Force gegenüber gerecht zu werden und nebenbei auch ein Raumschiff von einem fremden Planeten voll unerforschter Technik wieder flugfähig zu bekommen. Sein Hobby, die Astronomie, wollte er auch nicht aufgeben und das ging nun einmal am besten nachts. „Du willst vermutlich gar nicht wissen wie oft ich in der Unibibliothek oder in der Mensa schon vom Schlaf übermannt wurde.“ ,lachte er und stapelte nun schon Mahlzeit Nummer drei und vier auf die immer voller werdenden Teller. Fünf und Sechs landeten sogleich in der Pfanne.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Di 4 Dez 2018 - 20:17
 
Jason lachte amüsiert, als Jaik erst protestieren wollte und dann begriff, dass er selbst damit gemeint war. Daraufhin lobte er erst sich selbst indirekt und dann Jasons Entscheidung mit ihm zusammen zu sein. Jaiks folgender Satz ließ Jason hingegen weniger begeistert die Augenbrauen heben. Wie er vergaß oftmals das Essen und Schlafen? Er war doch den ganzen Tag auf Achse und körperlich auch beansprucht, wie konnte er da auf sowas verzichten? Jason warf seinem Freund über die Schulter einen skeptischen Blick zu, ehe dieser zu den fertigen Burgern auf dem Teller wanderte.
Während Jaik weiter redete und kochte, lösten sich Jasons Hände langsam von ihm und fast schon beiläufig stibitzte Jason den Teller und begann sich an Jaiks Burgen gütlich zu tun. Wie immer erwartete ihn eine Geschmacksexplosion der Würzigkeit, weswegen er trotzdem nicht langsamer aß.
"Du solltest etwas mehr auf dich achten, sonst arbeitest du immer nur mit halber Kraft.", mampfte Jason mit vollem Mund und nahm Burger vier in Angriff.
Wenn es nötig war, konnte er schlingen wie ein hungriger Wolf. Da war es ihm auch egal, ob er ein wenig kleckerte. Im Moment noch nicht auf Jaiks kostbares Shirt, aber sein Kinn war bereits von der reichhaltigen Bratensoße geschmückt.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Di 4 Dez 2018 - 22:04
 
Nachdem Jason ihn losgelassen hatte bestand kein Grund mehr weiterhin am Herd stehen zu blieben, weswegen Jaik den Herdplatten nun eine Pause gönnte. Dass das eine weise und längst überfällig Entscheidung wenn er noch etwas abbekommen wollte, musste er feststellten als er sich zu Jason umdrehte. Schmunzelnd hob Jaik die Hand an Jasons Gesicht um mit seinem Daumen sein Kinn ein wenig sauber zu wischen. Ja, von seinem gesunden Appetit sollte er sich definitiv eine Scheibe abschneiden. Sogleich griff er gehorsam zu einem der Teller.
Das weiß ich selbst, Herr Doktor.“ ,gluckste er während er Burger und Salatblatt als Auslaufschutz zwischen seinen Fingern positionierte. „Ich bemerke und bereue das hinterher selbst jedes Mal. Aber die Sterne sind nun einmal am besten nachts zu sehen und wenn du erst einmal in die Tiefen des Universums eingetaucht bist lässt es dich nicht mehr so schnell los. Du realisierst das dieser Planet nur ein winziges Glied in einem kolossalen, wunderschönen Prozess ist.  Alle Probleme, Konflikte und Ansprüche werden dann trivial. Man wird demütig und beginnt zu erfassen wie ausgeklügelt dieses System ist. Alles erscheint dann in einem anderen Licht und wird zu einem faszinierenden Zusammenspiel von Atomen.“ ,schwärmte Jaik und vergaß' währenddessen schon wieder das Brötchen zwischen seinen Fingern.
Unter anderem bist du deswegen so ein guter Co-Pilot für mich. Bei der Erkundung des Weltraums würde ich sonst womöglich verhungern ohne es zu merken.“ ,gestand er lachend. „Wir müssen uns allerdings etwas einfallen lassen wie wir einen ausreichenden Lebensmittelvorrat gewährleisten können. Du stellst dabei einen ganz anderen Schwierigkeitsgrad als ich dar.“ ,grübelte Jaik und zwinkerte neckisch in Jasons Richtung, ehe er sich endlich darum kümmerte seinem Körper lebensnotwendige Nährstoffe zukommen zu lassen.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Mi 5 Dez 2018 - 12:57
 
Jaik nutzte die Gelegenheit, um Jason ausholend zu erklären, was es mit seinem kleinen Problem auf sich hatte. Jason hörte aufmerksam zu, zog allerdings etwas ungläubig die Augenbrauen hoch, während er dabei weiter sein Essen kaute. Jaik merkte wohl selbst, dass er mit seinem Kurs am Ende doch nicht so ganz gut fuhr, vor allem wenn sie später im All unterwegs waren. Tatsächlich hatte Jason sich darüber noch keine Gedanken gemacht.
"Hm... am Anfang hatte ich ja geplant alleine zu fliegen, da wäre Essen keine Notwendigkeit mehr gewesen, aber wenn du dabei bist, bleibe ich lieber ein Mensch. Also entweder ich finde recht bald heraus, wie ich abgesehen von Mahlzeiten mir Energie zuführen kann oder wir müssen uns ein Versorgungssystem einfallen lassen.", erklärte Jason und seufzte dann hörbar, "Mit deinen genialen Burgern wäre dann jedenfalls vorerst Schluss. Ich schätze vakuumverpackte Trockennahrung wäre dann unser täglich Brot."


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]   Mi 5 Dez 2018 - 21:27
 
Jaiks Nahrungsaufnahme rückte abermals in den Hintergrund denn Jason machte ihm soeben klar das er selbst die größere Hürde darstellte. Nachdenklich ließ er seine Zunge schnalzen. Natürlich war das Raumschiff für Lebensformen wie Jason entworfen worden. Da er an andere Bedingungen gebunden war mussten sie diese zusätzlich schaffen. Das machte die ganze Sache natürlich ein wenig kniffliger...und damit spannender.
Die NASA schafft es inzwischen Nahrungsmitteln nahezu den gesamten Wasseranteil zu entziehen und trotzdem muss die ISS alle ein bis zwei Monate mithilfe einer Versorgungsrakete mit neuen Vorräten beliefert werden. Selbst wenn man die Nahrungsmittel komprimiert nehmen sie schließlich immer noch Platz weg und sind begrenzt. Besser wäre es wenn wir einen Weg finden Nahrung an Bord zu erzeugen. Ich kann mir vorstellen das Kartoffeln sich gut eignen, aber soweit reicht mein botanisches Wissen nicht. Doch das lässt sich leicht recherchieren. Selbst wenn wir die Rückkehr zu Erde nicht schaffen, könnten wir so überleben. Wir brauchen nur Wasser und das gibt es nicht nur hier. Außerdem wäre unser Verbrauch minimal. Einen Wasserkreislauf herzustellen ist sogar mit irdischer Technologie schon möglich.“ Wie automatisiert ging Jaik zum Küchentresen hinüber, stellte seinen Teller ab, stützte sich auf die Oberfläche und nahm darauf Platz. Seine Gedanken hingen dabei eindeutig in den Wolken. Er überlegte sogar schon was am besten als Platz für ein paar Gärtnerei-Experimente geeignet war. Die Idee ein eigenes Ökosystem auf dem Schiff zu installieren faszinierte ihn. Doch er ging der Gegenwart nicht ganz verloren und griff zumindest nach Jasons Handgelenk um ihn zu sich zu ziehen. Auffordernd klopfte er auf den Platz neben sich.
Auf der ISS werden 97% des verbrauchten Wassers aufbereitet und wieder verwendet. Die Anteile die verloren gehen sind also minimal. Genau so etwas brauchen wir!
An die Pläne dafür komme ich natürlich erst wenn ich direkt an der ISS mitarbeite, aber das ist ohnehin mein Ziel und dann können wir die Technik kopieren.
“ ,erklärte Jaik eifrig. Aus der Mission ein havariertes Raumschiff zu reparieren, war nun die Möglichkeit geworden es sogar noch zu verbessern. „Wir schaffen uns einen eigenen, mobilen Lebensraum der nicht an einen Planeten gebunden ist.“ Jaik strahlte. Es könnte tatsächlich möglich sein, allein schon die Aussicht war ein Grund zur Freude.
Ich beharre trotzdem darauf das wir eine Basis beibehalten, einfach weil es viel sicherer und komfortabler ist. Ein eigenes Ökosystem wäre trotzdem die effektivste Methode. Überleg' mal was wir damit erschaffen! Wir kolonisieren den interstellaren Raum!
Wären die Kall nicht zu dämlich um zu verstehen was das bedeutet würden sie uns als Helden verehren!
“ Jaik kicherte übermütig. Nicht das ihm das wichtig wäre. Doch die Vorstellung war einfach nur zu ironisch. Er war von seinem Volk, in Stellvertretung seiner Mutter, als zu schwach befunden worden und hatte nun die Chance sie in ihrem höchsten Kulturgut um Jahrtausende zu übertrumpfen.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
 
Gebäude 7, Wohneinheit 1 [Flt Lt Jaik Hoffman]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Das Industriegebiet :: Militärbasis-
Gehe zu: