Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 12:15
 
Auf einmal starrte Jaik ihn mit großen Augen und offenem Mund an, als hätte er irgendetwas unfassbares gesagt. Die Frage war allerdings, ob es unfassbar gut oder unfassbar schlecht war. Jasons Augenbrauen hoben sich skeptisch und er wartete mit etwas Angst auf eine Erklärung von Jaik. Aber Jaik beruhigte seinen Freund was diese Sache anging und beteuerte sogar, dass er kleingeistige Meinungen dazu ganz sicher nicht an sich heranlassen würde. Er fügte allerdings auch hinzu, dass er verstehen könnte, wenn Jason ihre Beziehung nicht öffentlich machen wollen würde. Als er das sagte, wurde Jasons Blick fast bestürzt. So hatte er das definitiv nicht gemeint! Er schämte sich nicht dafür und hatte auch keine Angst als Jaiks Geliebter gesehen zu werden, das Problem war eher etwas anderes. Tatsächlich gab es zwei Gründe, wieso Jason überhaupt diese Frage gestellt hatte.
"Jaik, du gehörst einfach ins Weltall und am besten auf professionelle Weise mit der ESA. Du hast jahrelang darauf hingearbeitet, das werde ich dir ganz sicher nicht wegen ein paar alberner Geltungsansprüche kaputt machen. Du musst mit mir nicht Hand in Hand zum Einstellungsgespräch erscheinen oder überall sagen, dass du auf einen Kerl stehst. Mir wäre es ehrlich gesagt lieber du hältst damit solange wie nötig hinter dem Berg, wenn du weißt, dass du von besonders hochrangigen oder besonders blöden Leuten umgeben bist. Ich meine... es ist nicht so, als wären wir eine vertragliche Vereinbarung eingegangen oder als würde sich dadurch was in deinen Akten ändern. Du gehörst mir nicht und ich dir auch nicht. Wir sind gleichberechtigte Partner und ich brauche lediglich eine Anerkennung und das ist deine. Also genügt es für mich, wenn wir uns einfach an unser Versprechen halten.", antwortete Jason und lächelte leicht, um Jaik zu zeigen, dass er das ganz in Ordnung fand, "Was ich vorhin meinte war, dass es vielleicht nicht gut ist es sofort jedem zu verkünden. Einmal weil du dir wie gesagt damit nicht immer überall Freunde machen könntest und weil... naja, wenn du es öffentlich machen würdest, dann wäre es offiziell und dann wüsste jeder, dass wir zusammen wären. Es ist nur... das geht alles etwas sehr schnell. Ich will das mit uns nicht leugnen, aber vielleicht noch ein bisschen inoffiziell lassen bis ich mir wirklich absolut restlos sicher bin, dass das hier keine kurzfristige Laune von einem oder sogar uns beiden ist. Dann hätte ich auch keine Angst mehr davor jemandem der fragt geradewegs ins Gesicht zu sagen, dass ich dich liebe, auch wenn ich diese Formulierung hasse. Aber die Leute missverstehen es sonst vielleicht und da es noch unangemessener wäre sich zum Beweis vor allen Leuten zu küssen, würde ich es dann einfach sagen und so tun als würde ich nichts gegen diesen kommerzialisierten Begriff haben."
Jason seufzte resignierend und versuchte dann aufmunternd zu lächeln. Er hatte noch sehr große Angst davor sich mit Jaik vor jemandem als Paar zu bezeichnen, aber nicht nur weil ihre Gefühle noch sehr frisch waren, sondern auch weil er die Reaktion fürchtete. Jaik hatte im Gegensatz dazu schon ein paar Waffen in Petto, die er sofort ziehen würde, sollte ihnen jemand zu nahe treten bei dem Thema. Jason allerdings hatte schon Probleme gehabt sich selbst für seine Andersheit zu rechtfertigen und gleichzeitig kein Selbstbewusstsein einzubüßen. Dieses Talent an Jaik war etwas, worum er ihn beneidete, vor allem aber bewunderte. Er hoffte innerlich, dass er nach einiger Zeit automatisch einige Dinge von Jaik übernehmen würde und davon wäre am besten eines mehr Selbstbewusstsein.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 16:37
 
Gehorsam salutierte Jaik und zückte sein Handy um Gwen zu schreiben das die gerade erhaltenen Informationen vertraulich waren. Sein gerade erwachte Grinsen blieb dabei. Er war einfach zu glücklich mit Jason jemanden gefunden zu haben der verstand wie wichtig ihm sein Traum war. Er zeigte seinem Freund die abgeschickte Nachricht und verstaute das Handy sofort wieder.
Er hörte an Jasons Worten das er sehr wohl noch ein wenig zweifelte und das er sich im Gegensatz zu ihm vor dem Spott fürchtete, doch Jaik war davon überzeugt dass das nicht ewig anhalten würde.
Keine Angst, Gwen wird nichts weiter erzählen. Sie weiß auch das ich ein Alien bin.“ ,beruhigte Jaik Jason. Sein Mitteilungsdrang war zwar groß wenn er sich für etwas begeisterte, aber es gab ohnehin nicht viele Menschen die er einweihen könnte. Birdbrain dürfte ziemlich schwierig werden da sie die neugierigste Person war die er kannte und sie obendrein seine Nachbarin war. Aber auch das würde er hinkriegen. Um seinen Posten machte er sich auch keine Gedanken, schließlich zählte er längst zu den Führungspersonen des Stützpunkts. Viel wichtiger war es allerdings Jason etwas anderes mitzuteilen.
Jaik legte seine Hand auf Jasons Rücken um ihn wieder sanft in seine Arme zu ziehen. „Das hier ist keine kurzfristige Laune von mir, da bin ich mir absolut sicher.“ Er hatte sich über einem Jahrzehnt einigen bestimmten Interessengebieten verschrieben, bei ihm gab es überhaupt keine kurzfristigen Launen! Aber er verstand auch Jasons Unsicherheit, auch wenn er sie anders spürte. „Und ich bin auch davon überzeugt das es das nicht bei dir ist.“ Zumindest war er sich soweit sicher das sie sich nicht trennen würden. Vermutlich weil Jaik sich schon in dem Moment aus seinem sicheren Umfeld gewagt hatte als er zugelassen hatte das sich eine tiefe Freundschaft zwischen ihm und Jason entwickelte. Schon zu dem Zeitpunkt hatte er ihn näher an sich heran gelassen als jemals eine andere Person zuvor. „Jetzt wird es sogar noch besser funktionieren weil wir offen miteinander reden. Wir müssen die Sache lediglich feinjustieren damit wir zu einem optimalen Ergebnis kommen. Da lassen wir uns von niemanden reinreden. Erstmal ist es mir wichtig das wir kommunizieren, ich dir ohne Angst nahe sein darf und das ich weiß das du mich nicht ersetzt.“ ,erklärte Jaik. Ihm fiel einfach nichts ein das schiefgehen könnte. Auch wenn er sich selbst noch unsicher war. Er zweifelte nicht an dem Ist-Zustand, sondern fürchtete sich vor dem was noch kommen würde. Er wollte besser vorbereitet sein als auf diesen Schritt.
Bei diesem Gedanken bröckelte Jaiks selbstbewusste Mimik und Züge von Verlegenheit erhielten Einzug. Schüchtern senkte er den Blick, weil er nicht wollte das Jason zu viel von seinem scheuen Lächeln sah. „Allerdings...wäre es sehr in meinem Sinne wenn wir von jetzt an jeden neuen Schritt langsam angehen. Wie gesagt das ist auch für mich alles Neuland.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 21:53
 
Jason grinste amüsiert, als Jaik salutierte und dann eifrig wieder in sein Handy tippte. Daraufhin zeigte er Jason seine Nachricht an Gwen und schaffte es ihn damit noch breiter grinsen zu lassen. Jaik schien das recht locker zu nehmen, aber für Jason bedeutete diese Geste mehr, als er im Moment zeigen konnte. Sowas machte man nur bei jemandem, dem man wirklich vertraute. Aber es kam sogar noch besser.
Jaik ließ ihre Umarmung wieder enger werden und versicherte Jason dann, dass das hier ganz sicher keine kurzfristige Laune von ihm war. Doch das, was Jason dann wirklich umhaute war Jaiks nächster Satz. Wie in Zeitlupe weiteten sich Jasons Augen bis zum Äußersten und sein Mund öffnete sich auch ein Stück vor Überraschung. Jaik war sich sicher, dass weder er noch Jason das hier nur im Moment fühlten? Er war sich sicher, dass Jasons Gefühle sich nicht abschwächen, sondern sogar eher verstärken würden? Aber darüber hinaus war es ein solcher Vertrauensbeweis, dass Jason ungewollt die Tränen in die Augen schossen. Die nächsten Sätze von Jaik machten das nicht gerade besser, sondern förderten es eher. Er wirkte so entschlossen und zuversichtlich, einfach wie er selbst, wenn er bei einer Sache war, von der er überzeugt war. Jasons Herz hämmerte wie wild gegen die Innenseite seiner Rippen. Wenn er bis jetzt noch nicht Herzklopfen wegen Jaik gehabt hatte, dann spätestens jetzt.
Als Jaik endete, kullerten Jason bereits die ersten Tränen über die geröteten Wangen. Aber lange würde Jaik die nicht sehen, denn in der nächsten Sekunde schlang Jason seine Arme eng um Jaiks Schultern und vergrub sein Gesicht in seiner Halsbeuge. Einige Sekunden blieb Jason einfach so und ließ mit seinen Tränen einen ganzen Verteidigungsring um sein Herz fallen. All die alten Lasten wurden von Jaiks Worten angegriffen. Noch verschwanden sie nicht gänzlich, aber sie waren gerade dabei starken Rost anzusetzen.
"Ich will... mit niemandem lieber reden, als mit dir und... niemandem so nahe sein wie dir... und warum sollte ich dich ersetzen? Ich wollt einfach jemanden... der mich so akzeptiert, wie ich bin... der mich liebt. Mehr wollte ich nicht, aber... statt irgendeinem normalen Kerl kriege ich dann dich.", schluchzte Jason an Jaiks Schulter und hob dann lachend, aber immer noch mit verweinten Augen den Kopf, "Also warum sollte ich dich ersetzen? Du bist viel mehr, als ich mir gewünscht habe. Erst wollte ich nur eine Beziehung, dann einfach wegfliegen und mich selbst finden und dann kommst du einfach und machst beides gleichzeitig möglich. Dass du nicht davor zurück geschreckt bist hier alles hinter dir zu lassen, um mit mir weg zu fliegen und dann glaubst du auch noch so fest daran, dass wir zusammen bleiben. Ich... habe noch nie so einen mutigen, optimistischen und herzensguten Menschen getroffen wie dich und ich sage das jetzt nur ein mal und dann nie wieder, okay?"
Jason wischte sich mit dem Ellenbogen die Tränen aus dem Gesicht und neigte seinen Kopf dann nach vorne, um sich Jaik zu nähern bis sich ihre Nasenspitzen fast berührten. Seine Tränen wurden langsam weniger, aber sein Lächeln blieb auch weiterhin. Jason hob seine Hände an Jaiks Wangen und näherte sich ihm dann auf wenige Millimeter, sodass er Jaiks warmen Atem auf seinen Lippen spüren konnte.
"Jaik... ich liebe dich.", hauchte Jason fast stimmlos auf Jaiks Lippen und schloss mit einem zärtlichen Kuss.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 23:33
 
Oh Gott, Jay!“ ,keuchte Jaik erschrocken als er die Feuchtigkeit an seinem Hals bemerkte. Jason weinte. Was hatte er jetzt nur wieder angerichtet? So krampfhaft er auch überlegte während er seinem Freund hilflos über den Rücken strich, ihm fiel einfach an seinem Worten nichts auf das ihn verletzt haben könnte. Doch er musste das unbedingt irgendwie wieder gerade biegen.
Jasons Worte widersprachen seinen Befürchtungen zum Glück. Nein, er hatte gar nichts falsches gesagt. Sondern offenbar etwas verdammt Richtiges. Als er Jasons Lächeln sah wandelte sich Jaiks Panik. Er sah so glücklich aus das Jaik sich jetzt vor allem darum Gedanken machen musste wie es schaffte dieses strahlende Lächeln nicht zu küssen ,damit er auch den Rest seiner Worte zu hören bekam.
Offenbar war der Damm gebrochen und Jason erkannte endlich die Wahrheit. Doch diese Erkenntnis hatte Jaik so überrumpelt das er eine ganze Zeit lang nicht anders konnte als ihn staunend anzusehen. Denn es blieb nicht bei einer Erkenntnis, es folgten Komplimente die Jaik noch nie so gehört hatte.
Oft wurde er für seine Intelligenz und sein Geschick bewundert, aber das hier war etwas anderes. Jason sah in ihm viel mehr als das. Die offene Bekundung seiner Liebe zum Schluss war nicht einmal mehr eine Überraschung, sondern das logische Ergebnis aus den voran gegangenen Feststellungen. Noch nie hatte ein Ergebnis Jaik so glücklich gemacht. Natürlich liebten sie sich. Es gab überhaupt keine andere Erklärung.
Voller Inbrunst erwiderte Jaik den besiegelnden Kuss. Seine Finger gruben sich in den Stoff über Jasons Rücken. Es war ein kurzer Kuss der seinen aufgewühlten Emotionen nicht gerecht werden konnte. Auch wenn Jaik es versuchte. Doch die Worte die ihm auf der Zunge lagen waren einfach zu wichtig um sie weiterhin zu verschweigen.
Ich zähle doch nur Fakten auf.“ Jaik hoffte inständig das man ihm hinter all seiner Rührung noch ein kleines bisschen seine Belustigung anmerken konnte. „Ich liebe dich auch, das ist nicht weniger ein Fakt.
Es stimmt ich habe nie jemanden in meinem Leben gebraucht, aber es ist besser mit dir. Es ist faszinierender, spannender,...
“ Er rang nach Worten um dieses besondere neue Gefühl das jason ihm vermittelte zu beschreiben. Doch zunächst brachte er nur ein in Freude ertränktes, überfragtes Kichern zu Stande. Sachte stupste er mit seiner Nasenspitze Jasons an um ihn zu zeigen wofür sein Wortschatz nicht ausreichte. „...wärmer. Ich möchte dich an meiner Seite haben.
Genau deswegen wird das auch funktionieren. Weil wir nicht kopflos an die Sache heran gehen. Das haben wir versucht und das hat als wirre Katastrophe geendet. Irrelevant! Wenn etwas nicht funktioniert versuchen wir es anders. Ab jetzt beziehen wir beide Terme ein, damit die Gleichung stimmt. Wir überlassen das nicht dem Schicksal, sondern nehmen es selbst in die Hand. Zusammen.
“ ,schlug Jaik vor. Er verließ sich nicht auf eine überirdische, unerklärliche Kraft namens Liebe, sondern lieber auf ihrer beider Willen.
Jaik wandte rasch den Kopf um die Handfläche an seiner Wange zu küssen und stellte im Anschluss den Blickkontakt so schnell wie möglich wieder her, damit Jason die Entschlossenheit in seinem Blick sehen konnte. „Okay?


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 0:53
 
Jaik erwiderte Jasons Kuss hingebungsvoll, was Jason umso mehr danach überraschte, als Jaik sich plötzlich von ihm löste. Zuerst war Jason etwas verwirrt, aber dann verstand er worauf Jaik hinaus wollte und seine Worte rührten ihn so, dass er wieder hochrot wurde und schüchtern den Blick senkte. Allerdings wollte er auf der anderen Seite Jaiks vor Freude leuchtendes Gesicht weiterhin sehen und so musste er einfach wieder aufsehen. Es lohnte sich, denn Jaik verlor sich regelrecht in Komplimenten über ihn. Jaiks Worte endeten, doch seine Geste vermittelte Jason, dass da noch so viel mehr war, das man allerdings einfach nicht in Worte fassen konnte. Er selbst wusste auch keine bessere Erklärung, also lächelte er einfach breit über das ganze Gesicht vor Freude und kicherte leicht, als Jaik noch einmal explizit klar machte, dass er ihn an seiner Seite haben wollte.
Die darauf folgende Versicherung, dass das hier halten und nicht nach ein paar Wochen oder Monaten wieder vergehen würde, schaffte es tatsächlich Jason zu beruhigen, denn es klang absolut logisch. Wenn sie ab sofort einfach immer offen zueinander wären und die Freude am Miteinander nie verlieren würden, was könnte sie da schon trennen? Jaik hatte es geschafft Jason mit seinem Optimismus anzustecken und somit endgültig an die Sache glauben zu lassen. Zumindest im Moment fühlte sich Jason sicher.
Jaiks Kuss auf seine Handflächen ließ ihn wieder erröten, allerdings nur ganz kurz, denn als sie sich daraufhin wieder in die Augen blickten, verschwand die Schüchternheit wieder. Es war seltsam, doch wenn er Jaik so wie jetzt einfach lange genug in die Augen sah, dann hatte er das Gefühl, dass alles möglich war. Sogar, dass selbstbewusst sein zur Normalität für ihn wurde. Vielleicht war es in der Retrospektive genau das, das ihn davor bewahrt hatte in seinem Egotrip in schizophrene Tiefen zu stürzen. In der heiklen Zeit nach der Katastrophe, wo er nur herum gerannt und getan hatte, was ihm gerade in den Kopf geschossen war, wo er seinen Gefühlen ungehindert freien Lauf gelassen hatte z.T. mit sichtbaren Folgen für die Umwelt, in genau dieser Zeit war er plötzlich da gewesen und hatte ihn ohne Belehrungen und Ratschläge wieder zur Vernunft gebracht und auf subtile Weise geerdet. Bei diesem Gedanken verstärkten sich seine Gefühle zu Jaik ein weiteres Mal und so wie er es berechnete, würde es bestimmt noch mehr solcher Momente geben, in denen ihm klar wurde, wie viel Jaik in seinem Leben bedeutete und wie viele Gründe es deswegen gab ihn einfach lieben zu müssen.
Jasons linke Hand wanderte nach hinten zu Jaiks Rücken und zog ihn wieder näher zu sich heran, während seine rechte Hand zu Jaiks Kinn wanderte, um sein Gesicht genau in Position zu behalten.
"Klingt wie ein Versprechen für die Ewigkeit.", hauchte Jason seinem Geliebten auf die Lippen und grinste ihn frech an, bevor er die wenigen Zentimeter zwischen ihnen gänzlich zu Nichte machte und Jaik abermals einen zärtlichen Kuss schenkte, der allerdings recht bald an Sanftheit verlor.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 2:51
 
Seit ihrer Aussprache erfüllte Jaik endlich wieder das Gefühl der Klarheit. Diese eskalierte Situation war wieder unter Kontrolle gebracht. Er verstand endlich wieder.
Doch als Jason seinen Körper, sein Gesicht und seinen Blick festhielt hatte er das Gefühl diese Kontrolle ein Stück weit wieder abzugeben. Kein Wunder, schließlich wirkte Jason in diesem Moment so glücklich und selbstsicher das er ihm das Steuer ohne Bedenken anvertrauen konnte. Für die Ewigkeit...das war eine verdammt lange Zeit, sagte sein rationaler Verstand. Die Ewigkeit war gerade lange genug, ergänzte eine zweite, soeben erwachte Stimme. Diese Zeit würde er mit Sicherheit brauchen um das geheimnisvolle Leuchten das ihn aus Jasons Augen entgegen funkelte zu ergründen.
Genau das ist das Ziel.“ ,keuchte Jaik leise in dem kurzem Moment bevor ihre Lippen zueinander fanden. Dieses Mal blieb es nur kurz bei einem scheuen Streicheln und Jaik war es der von Jasons Enthusiasmus angesteckt wurde. Er forderte diesen Kuss regelrecht ein und Jaik verlangte bald nicht weniger zurück. Er erlaubte sich Jasons Körper richtig zu spüren. Seine Finger blieben in bereits vertrauten Arealen. Doch sie verweilten nicht an einer Stelle sondern bestaunten die grazilen Muskeln die Jasons Rücken durchzogen. Dabei hatte Jaik sich nie besonders für die menschliche Anatomie interessiert. Ob seine Haut sich wohl genauso weich anfühlte wie seine Lippen? Jaiks Hand wanderte in Jasons Nacken um es heraus zu finden. Zu einem konkreten Ergebnis kam er dabei nicht, dafür fühlte sich dieser Kuss zu gut an. Vielleicht sogar ein bisschen zu gut.
Sie konnten doch schließlich nicht den ganzen Tag hier im Raumschiff stehen und sich küssen. Oder doch? Als Jaik die Verbindung kurz trennte um sich Jasons Meinung einzuholen schimmerten seine Wangen rot und vor lauter Grinsen brachte er zunächst kein Wort zustande. Er nahm sich einen Moment Zeit in dem er einfach nur die Aufregung und Jasons Anblick genoss, ehe er an die unbeantwortete Frage die noch im Raum stand erinnerte. „Und was möchtest du jetzt machen?“ Die Frage bezog sich natürlich auf die Abendplanung, er wollte eine paar schöne Stunden mit Jason verbringen. Er wollte ihm etwas bieten nachdem er so viele Jahre gewartet hatte. Gegen ein paar weitere Küsse hätte er allerdings auch nichts einzuwenden.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 16:49
 
Jason hatte seinen kleinen Satz eigentlich eher scherzhaft gemeint, doch Jaik schien vollkommen daccord zu sein und meinte sogar, dass das ihr Ziel sei. Einen kurzen Moment hielt Jason inne und schaute Jaik mit großen Augen an. Allerdings wollte er jetzt den geplanten Kuss auch nicht unterbrechen, also schob er seine Überraschung darüber nach hinten und gab sich stattdessen lieber Jaiks Lippen hin. Dieses Mal waren ihre Küsse etwas gewagter und Jaik traute sich sogar seine Hände an Jasons Rücken hinauf streichen zu lassen bis zu seinem Nacken. Dabei fuhr er wie ein Künstler jede Vertiefung und Erhebung von Jasons weniger Rückenmuskulatur ab, als wolle er sich diese Formen für immer merken.
Wahrscheinlich reagierte Jason deswegen etwas beschämt als Jaik sich von ihm löste und ihn direkt fragte, was er jetzt tun wollte. So nah wie Jaik ihm in diesem Moment war und wie angenehm seine Wärme und Berührungen... Nein, quatsch, natürlich meinte er den Plan für den heutigen Tag. Trotzdem wurde Jason etwas rot dabei, dass er tatsächlich kurz angenommen hatte Jaik könnte vielleicht auf etwas bestimmtes abzielen.
"Also... wenn wir heute Abend zu dir gehen, könnten wir noch ein paar Stunden arbeiten. Die Frage ist, ob das in deinem Interesse ist oder ob du dich jetzt überhaupt noch damit beschäftigen willst... und kannst.", meinte Jason und lächelte verlegen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 18:31
 
Es war nicht schwer zu erkennen das Jason nach ihrem Kuss ebenso verlegen war wie Jaik. Der Pilot war lediglich besser darin seine Emotionen hinter einem Grinsen zu verstecken. Die Erkenntnis das sie beide immer noch ziemlich überfordert waren von diesen neuen Gefühlen brachte Jaik dazu kurz aufzulachen. So löblich Jasons Arbeitsbereitschaft auch war, er wollte das nicht mehr unterdrücken. Außerdem war Jaik Realist und wusste das er nach allem was passiert war lieber erst einmal von hochempfindlicher Technik fernblieb, zumindest für heute. Schließlich war er gerade zum ersten, und hoffentlich letzten, Mal eine Liebesbeziehung eingegangen.
Kannst du das denn?“ ,bezweifelte Jaik. „Oder soll das eine Herausforderung sein?“ Er lachte abermals. Nein, auf diese Wette ließ er sich bestimmt nicht ein, denn diesem Fall wären sie beide Verlierer.
Ich habe dich gefragt was du willst und nicht was das Vernünftigste ist.“ ,erinnerte Jaik mit einem wesentlich zärtlicheren Lächeln. Alles was er heute wollte war Jasons Nähe zu spüren, damit die drängenden Gedankengänge in seinem Kopf endlich Ruhe gaben. „Ich habe mich in den letzten Wochen oft genug mit Arbeit von dir abgelenkt. Wir haben so viel aufzuholen!“ Das Bedürfnis nach Jasons Berührungen war groß, doch an den Wunsch mit ihm die Dinge zu teilen die ihn faszinierten kam es nicht ganz heran. Jetzt würde es sogar noch besser werden.
Ich habe Fotos vom Merkur gemacht! Dem Sonnennächsten Planeten! Kannst du dir vorstellen wie schwierig das ist bei so viel Gegenlicht?“ Hoffentlich funktionierten die alten Lockmittel immer noch so gut wie früher. Wenn es sein bittender Blick nicht tat, dann doch bestimmt diese Erinnerung. „Mein Angebot für dich zu kochen steht übrigens immer noch. Oh, weißt du was?" Jaiks Augen leuchteten auf als ihm eine Idee kam. „Ich kann dir zeigen wie man Speiseeis frittiert!


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 19:24
 
Jaik lachte amüsiert über Jasons Gesichtsausdruck. Zumindest war es das einzige, was plausibel als Grund dafür herhalten konnte. Der Grund zeigte sich bald. Tatsächlich hatte Jaik nämlich wirklich nicht vor weiter zu arbeiten und scherzte sogar, dass Jason ihn vielleicht herausfordern wollte.
"Nein, nein.", entgegnete Jason und lachte ebenfalls.
Aber er stimmte Jaik zu, heute war Schluss mit Arbeit, aus vielerlei Gründen. Jason kam das ganz recht, denn wie Jaik schon sagte, in den letzten Wochen hatten sie nicht sehr viel Zeit miteinander verbracht, dafür aber mit Arbeit und gerade an diesem Tag heute war es fast schon ihre Pflicht sich füreinander Zeit zu nehmen. Als Jaik begann ein paar Möglichkeiten aufzuzählen und das in der üblichen Jaik-Manier, begann Jason wieder zu lachen. Das war einfach Jaik, wie er leibte und lebte. Jason wusste gar nicht richtig zu würdigen, was für ein Glück er mit diesem Kerl hatte. Am liebsten wollte er ihn sofort wieder küssen und auch nur, um ihm zu zeigen wie glücklich er ihn allein damit machte, dass er einfach er war.
"Okay, dann... vergessen wir die ollen Sandwiches und fahren zu dir?", hielt Jason abschließend fest, "Was wir dann noch so machen können wir ja spontan entscheiden."


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 20:48
 
Wenn sich das Drama der letzten Wochen für eines auszahlte, dann war es definitiv Jasons Lachen. „Okay.“ Jaik stellte sich auf die Zehenspitzen um ihn einen euphorischen Kuss auf die Stirn zu drücken. Schließlich lösten sie sich nun zum ersten Mal nach ihrer Aussprache voneinander. Das Jaik die Berührung jetzt schon vermisste zeigte sich indem er den gesamten Weg zum Ausgang rückwärts bewältigte und dabei nicht aufhörte Jason anzugrinsen. Endlich war die Hürde die zwischen ihnen stand überwunden.
Draußen nieselte es noch immer und ein rascher Blick zur Wolkendecke verriet Jaik das es demnächst eher schlechter als besser werden würde. Deswegen kehrte er schnell zurück um Jasons Tasche und seinen Rucksack einzusammeln. Statt seinen Freund wie sonst in die gewünschte Richtung zu schieben nahm er dieses Mal seine Hand. Als er realisierte wie selbstverständlich er Jasons Fingern ergriffen hatte, errötete Jaik leicht und senkte den Blick auf ihre Hände. Ein bisschen aufgeregt, ein bisschen fassungslos und vor allem sehr verlegen lächelte er. Ganz so wie früher würde es wohl nicht werden und das war vermutlich auch ganz gut so.
Wahrscheinlich war es sogar besser ein bisschen Proviant dabei zu haben. „Wer weiß ob ich überhaupt zum Kochen kommen wenn wir die ganze Zeit...mit...oskulieren beschäftigt sind.“ Zum ersten Mal kam Jaik auf die Idee das mathematische Begriffe in diesem Kontext zu Verwirrungen führen könnten, auch wenn sie für ihn leichter auszusprechen waren als die tatsächlichen Begriffen. „Küssen! Das meine ich damit.
Immer noch mit dem Rücken dem Ziel zugewandt zog Jaik Jason beharrlich in den herbstlichen Nieselregen. Das alles hier war eigentlich schon aufregend genug, im Prinzip hätte Jaik nichts dagegen den Rest des Tages mit Jason auf dem Sofa zu kuscheln und ein paar Küsse auszutauschen.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 21:05
 
Jaik willigte ein und reckte sich, um Jason einen Kuss auf die Stirn zu drücken, ehe er sich gänzlich von ihm löste. Im ersten Moment war Jason noch abgelenkt von seiner Verlegenheit, doch dann packte ihn ein unschönes Gefühl und ohne groß darüber nachzudenken folgte er dem Quell des vorher so schönen Gefühls. Jaik sammelte Jasons Tasche und seinen Rucksack ein und als Jason bei ihm angekommen war, nahm er seine Hand in seine. Sowohl Jason als auch Jaik erröteten fast gleichzeitig, als sie realisierten wie normal und schön sich diese Geste anfühlte. Jaik lächelte verlegen, während Jason ihn einfach ansah und jedes Detail von Jaiks Gesicht musterte. Jasons Herz schlug dabei wieder im Galopp, doch er fühlte sich stark und vor allem klar und entschlossen. Es war eine innere Ruhe, ein sich sicher fühlen, auch wenn er immer noch etwas nervös war, was die nächsten Schritte anging.
Jason lachte leicht als Jaik anmerkte, dass sie vielleicht vor lauter Küssen vielleicht gar nicht mehr zum Kochen kommen würden. In der Sache konnte Jason seinen Freund jedoch beruhigen.
"Nur schade, dass Küsse Kalorien verbrennen statt zuzuführen. Also wenn du nicht willst, dass ich irgendwann anfange an dir herum zu knabbern, sollten wir schon vorher etwas essen.", schlug Jason leicht lachend vor, "Ich helfe dir auch gerne, damit es schneller geht. Du musst mir nur sagen, was ich tun soll."


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 22:31
 
Zuerst lachte Jaik über Jasons „Mahnung“. „Das wollen wir nicht riskieren.“ Der Pilot war sich sicher das er es ihm bereits mitgeteilt hätte wenn seine Art kannibalistische Züge hatte. Das hätte er doch oder? Hätte er das in den letzten Monaten nicht längst bemerkt? Jaik wurde aus diesem Gedanken gerissen als er tatsächlich mit seinem Hinterkopf an einen Ast geriet. Peinlich berührt zuckte er zusammen. Was war nur mit seiner ausgezeichneten Wahrnehmung passiert?
Verlegen strich er seine Haare an ihren Platz zurück und legte den Rest des Weges mit nach vorne gerichteten Gang fort.
So kam recht schnell sein Wagen in Sicht, der lieblos im Gebüsch geparkt war. Jaik erinnerte sich noch daran wie er heute hier angekommen war. Wie immer mit dem festen Entschluss Jason endlich zu sagen das die die Geschehnisse vergessen sollten, sollten sie sich treffen. Seit Wochen druckste er sich um diese Konfrontation herum. Weil er das besiegelnde Urteil nicht hören wollte und ihm deswegen immer der Mut verlassen hatte wenn er Jason gesehen hatte. Heute morgen war er noch davon überzeugt gewesen das er der Einzige war der unangemessene Gefühle entwickelt hatte und Jason ihm die Wahrheit einfach nur nicht zumuten wollte. Schließlich hatte er nie Absichten in diese Richtung gezeigt.
Bevor sie nun den Schauplatz verließen und Jaik sich auf die Straße konzentrieren musste, überkam ihn das Bedürfnis Jason noch einmal mitzuteilen wie froh er über die jüngsten Entwicklungen war. Er verstaute die Taschen auf der Rückbank und drehte sich zu seinem, nun auch amourösen, Partner um.
Hey.“ Jaik nahm Jasons Hände in seine. Ein paar Regentropfen rannen über sein Gesicht und verendeten in seinen lächelnden Lippen. „Ich bin sehr glücklich das wir zu diesem Ergebnis gekommen sind. Ich dachte wirklich das ich mit meinem Verhalten...“ Für den Bruchteil einer Sekunde schwächelten seine Mundwinkel in ihrer erhobenen Position. Ein kurzer Moment der Schwäche indem er sich daran zurück erinnerte wie er geglaubt hatte das er mit seinem tölpelhaften Vorgehen alles zerstört hatte und das Jason einem Kerl wie Steven lieber in seiner Nähe erduldete als ihn. Den einzigen Vorwurf den er Jason zu diesem Zeitpunkt gemacht hätte, wäre der gewesen das er nicht ehrlich zu ihm war. Doch diese Ängste hatten sich zerschlagen als Jason seine Berührungen erwidert hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte er gewusst das sie sich beide etwas vorgemacht hatten und eigentlich das gleiche fühlten.
Aber ist jetzt egal. Egal wie verwirrend es bisher war, ich bereue nichts und freue mich auf das was noch kommt.“ Jaik reckte das Kinn, positionierte seinen Kopf in Schräglage und stieß mit seiner Nasenspitze auffordernd gegen Jasons Wange. Seine Lippen verweilten in Kussnähe. Fast wie eine höfliche Anfrage. Er genoss diese Momente in denen Jason den ersten Schritt machte einfach zu sehr, weswegen er ihm nun explizit dazu aufforderte.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   So 18 Nov 2018 - 23:05
 
Jaik nahm Jasons ironischen Satz zum Glück mit Humor und lachte so darüber, dass er gar nicht mehr auf den Weg achtete und dann fast an einem Ast hängen blieb. Jason konnte einfach nicht anders und begann prustend zu lachen, ließ seinen Blick daraufhin aber prüfend über Jaiks Hinterkopf wandern, um mögliche Schäden auszumachen. Aber zum Glück war nur Jaiks Frisur ein wenig in Mitleidenschaft gezogen worden. Allerdings nichts, was nicht sofort behoben werden konnte.
Am Auto angekommen warf Jaik die Taschen auf die Rückbank und wandte sich dann noch einmal zu Jason um. Sofort wanderten seine Hände wieder zu denen von Jason, dessen Herzschlag sich sofort wieder beschleunigte. Jaik fasste das eben Geschehen noch einmal zusammen und zeigte sich freudig über diesen Ausgang. Leider dachte er wohl, dass sein Verhalten Jason irgendwie verschreckt hatte, aber er sprach es nicht aus. Er wirkte so bedrückt dabei, dass Jason schon anhob etwas zu erwidern, doch dann schüttelte Jaik diese Gedanken von sich ab und freute sich nur noch auf das, was kommen würde.
Dabei kam er Jason wieder so nahe, dass er Jaiks Atem auf seiner Haut spüren konnte. Er forderte Jason regelrecht dazu auf ihn zu küssen und Jason zögerte auch nur einen winzig kleinen Moment. Schnell hoben sich seine Hände an Jaiks Wangen und es folgte ein langer, fester Kuss auf Jaiks Lippen. Aber das war nur der erste Teil von Jasons Vorhaben. Der Kuss ging daraufhin nahtlos in eine enge Umarmung über, bei welcher Jason seinen Kopf seitlich an den von Jaik legte und ihm zuflüsterte:
"Du hast mich nicht verschreckt. Du hast mich eher gezwungen mich der Realität zu stellen. Ich wollte nicht, dass du dich in mich verliebst, aus vielen Gründen, und ich mich erst recht nicht. Wenn jemand etwas falsch gemacht hat, dann ich. Ich habe dir abgesprochen mehr Gefühle als Freundschaft für mich zu haben und gleichzeitig habe ich mir verboten mehr für dich zu empfinden. Ich dachte: lieber ohne Hoffnung ein ruhiges Leben als mit Hoffnung ein enttäuschungsreiches. Ich hatte Angst davor wieder verlassen zu werden, also... dachte ich wäre es klüger für mich und für dich, wenn wir besser nichts riskieren. Aber dich so verletzt zu sehen tat mir nicht nur leid, es hat mich tief getroffen. Du hast mir so deutlich klar gemacht, was du fühlst, dass ich gar nicht mehr leugnen konnte und dann stand plötzlich die Frage im Raum: was ist mit mir? Was fühle ich eigentlich, wenn ich aufhöre zu leugnen? Aber anstatt dir alle meine Karten auf den Tisch zu legen, habe ich meiner Angst nachgegeben und alles hinterfragt. Diese ganzen Tage bis heute lag mir ein Stein auf dem Herzen, die Last von über zwanzig Jahren, und immer wenn ich dich sah wurde er ein bisschen schwerer und das machte mir noch mehr Angst. Denn noch mehr Angst als vor einem Leben alleine hatte ich davor dich zu verlieren und vielleicht nie wieder zu sehen. Aber nicht einmal das konnte ich dir einfach sagen, erst als du mich praktisch wieder gezwungen hast dem ganzen zu stellen. Wenn jemand einen Fehler gemacht hat, dann ich, Jaik. Ich bin nicht so stark wie du. Ich bin ein verdammter Schwächling. Ich frag mich nur, was jemanden wie dich dazu gebracht hat sich in so ein Weichei wie mich zu verlieben."
Mit einem leichten Lachen löste sich Jason von Jaik und schaute ihm um Verzeihung bittend in die goldenen Augen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Mo 19 Nov 2018 - 2:32
 
Jaik schloss die Augen und atmete langsam Jasons Wärme ein. Die Geste hatte etwas Zärtliches. Jaik konnte sich nicht erinnern so etwas schon einmal so intensiv erlebt zu haben. Er fühlte sich verletzlich. Das war unheimlich. An diesem Ort funktionierte seine Maske nicht. Gleichzeitig schüttete Jason ihm sein Herz aus, doch er kam ihm dabei überhaupt nicht schwach vor. Jaik würde das hier sogar als einen seiner stärkeren Momente bezeichnen. Der Moment an dem er sich seiner Vergangenheit stellte, etwas das er Jaik weit woraus hatte.
Nachdenklich wanderten seine Finger über Jasons Rücken und fanden schließlich an seinen Schulterblättern Halt. Er mochte es nicht wenn Jason sich so schlecht redete, das war das einzige was ihm im Weg stand.
Jay, du bist garantiert kein Schwächling! Du bist doch derjenige der mich überhaupt dazu gebracht mich jemanden zu öffnen.“ ,gab Jaik zu. „Ja, mir ist nie so etwas passiert wie dir, aber ich habe es auch gar nicht erst versucht.
Du und ich....wir unterscheiden uns nicht so sehr von einander wie du denkst. Das merke ich schon daran das ich mich in deiner Nähe nicht wie ein Alien fühle...was ironisch ist, da wir beide Artfremde auf diesem Planeten sind. Aber ich komme mir nicht wie ein Sonderling vor.
Du bist nicht mehr allein.
“ Jaik drückte Jason fest an sich und schöpfte noch einmal Kraft aus dieser innigen Berührung, deren Sinn er vor nicht allzu langer Zeit noch belächelt hatte. Einfach weil er es nicht besser gewusst hatte. Danach wagte er es sie ein wenig zu lockern damit er Jason anlächeln konnte. Ein Lächeln das zuversichtlich wirken sollte, aber auch eine gewisse Verletzlichkeit barg. „Wir sind nicht mehr alleine.
Mein Verhalten war alles andere als konstruktiv. Aber anstatt es danach zu klären wie jemand mit einem rationalen Verstand es getan hätte, bin ich davon ausgegangen das du nur nicht mit mir redest weil du mir die Wahrheit nicht zutraust. Ich war wütend und verletzt, weil ich ein Gefühl aus meiner Vergangenheit das ich längst begraben haben sollte auf dich projiziert habe und das tut mir leid.
“ Jason konnte nichts für die Lügen seiner Mutter. Im Nachhinein schämte Jaik sich für diese Annahme. Er nahm sich vor diesen Fehler in Zukunft unbedingt zu vermeiden.
Komm, ich möchte nicht das wir uns auch noch erkälten weil wir beide uneinsichtige Sturköpfe waren.“ ,schlug Jaik versöhnlich vor und drückte Jason einen aufmunternden Kuss auf die Lippen. Eine denkbar schlechte Idee, denn ein zweiter und dritter verspielter, rascher Kuss folgten sogleich. Dieses Gefühl war einfach viel schöner als trübe Gedanken.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Mo 19 Nov 2018 - 12:47
 
Jasons Augenbrauen hoben sich überrascht, als Jaik ihm entgegnete, dass er nicht schwach war, immerhin hatte er ihn überhaupt dazu gebracht sich ihm zu öffnen. Das rechnete er komischerweise ihm an und nicht sich selbst. Jaik nahm Jason noch einmal fest in den Arm und betonte dabei wie schön es war sich mal nicht wie ein Alien zu fühlen und solche Gelegenheiten gab es wohl außer bei Jason nicht so oft. Seine Anmerkung, dass er nun nicht mehr alleine war, dass SIE nicht mehr alleine waren, ließ Jason wieder lächeln. Allerdings nur kurz, denn Jaiks darauf folgende Erklärung seines Verhaltens ließ seinen Gesichtsausdruck wieder trauriger werden. Was er erzählte klang in Jasons Ohren nämlich schmerzlich vertraut. Sie waren sich wohl wirklich ziemlich ähnlich.
"Und ich habe meine schlechten Erfahrungen mit anderen auf dich projiziert, wir sind wohl beide Idioten was Gefühle und so Zeug angeht.", gab Jason kleinlaut zu und seufzte resignierend, lächelte aber daraufhin wieder.
Jaik wollte sich allmählich auf den Weg machen, unter anderem auch wegen dem miesen Nieselregen, der sich langsam durch jede Pore ihrer Kleidung drängte und sie gefährlich auskühlen ließ. Jason wollte schon bestätigen, dass das eine gute Idee war, da schloss Jaik seinen Mund mit einem letzten Kuss. Doch es blieb nicht bei diesem einen kurzen Kuss. Jaik schien auf den Geschmack gekommen zu sein, aber Jason ging es nicht anders. Nach dem dritten Kuss verstärkte er seine Umarmung um Jaik und zog ihn in einen vierten Kuss, der im Vergleich zu den vorigen ein mehr an Tempo und Leidenschaft hatte. Jason schien seine ganze Angst und Zurückhaltung verloren zu haben und drückte einen sinnlichen Kuss nach dem anderen auf Jaiks Lippen.
Dieses Mal war er es, der sich los riss bzw. reißen musste, denn ihm war schlagartig klar geworden, dass er geradewegs dabei war alle Begrenzungen fallen zu lassen und sich vielleicht etwas zu übereilen. Genau darum hatte Jaik ihn vorhin gebeten: langsam machen. Schnell zog Jason seine Arme von Jaik ab und senkte schuldbewusst den Blick, während er versuchte verlegen zu lächeln.
"S-Sorry, das... Besser wir machen langsam, wie du wolltest.", stellte er noch einmal klar und suchte einen Grund von sich abzulenken, "Wollen wir?"


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
 
Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Shadowmist :: Der Wald-
Gehe zu: