Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Mi 14 Nov 2018 - 23:05
 
Jaiks Mundwinkel setzten schon zu einem Sinkflug an. Das erste Wort das er hörte war ein „nein”. Doch ihm blieb keine Zeit über die desaströsen Ausmaße nachzudenken die das auf seinen Verstand nehmen würde. Denn das “nein” war gar kein “nein”.
Mit leicht geöffneten Lippen hörte Jaik Jason zu. Sein Gehirn schien sich für einen Moment allein auf die Aufrechterhaltung seiner Vital-Funktionen zu beschränken. Die Nachricht kam langsam an, dafür hatte sie ein breites Grinsen im Gepäck. Jason wollte ihn in seinem Leben haben und zwar auf genau dem gleichem Posten wie er ihn. Das Beste daran war allerdings die Entschlossenheit die er dabei ausstrahlte. Jaik liebte es Jason so zu sehen. Wenn das Leuchten nicht nur aus seinen Augen schien und er alle Selbstzweifel vergaß. Das strahlende Lichtwesen das seine Faszination geweckt und sich dabei in sein Herz geschlichen hatte.
Sie mochten nicht in diese Welt passen, doch sie passten zueinander. Lange hatte Jaik daran gezweifelt und sich für seine Wünsche verflucht. Doch jetzt machte es Sinn. Alles was sie auseinander getrieben hatte waren terrestrische Erwartungen.
Es tat so unglaublich gut zu hören das Jaik mit seinen Wünschen und Befürchtungen nicht alleine gewesen war. Anscheinend hatte Jason schon vorher gesehen was auf sie zukam und dementsprechend waren seine Verteidigungsanlagen besser gewesen als Jaiks, den es vollkommen aus dem Hinterhalt getroffen hatte. Jetzt verstand er es. Warum waren zwei schlaue Köpfe wie sie es waren nicht vorher auf die Idee gekommen ihr Wissen zusammen zuschmeißen um so zu einem Ergebnis zu kommen? Doch das gehörte jetzt der Vergangenheit an. Immer wieder nickte er beipflichtend. Auch er war von Jasons Lächeln vollkommen begeistert und würde es nur allzu gerne wieder sehen.
Doch das musste warten. Für Bestätigungen und Erklärungen hatten sie jetzt alle Zeit der Welt. Mit Jaiks Freude war auch seine unstillbare Neugierde zurück gekehrt und die konnte er jetzt unmöglich im Zaum halten. „Ich weiß was das ist!” ,flötete er vergnügt und zwinkerte frech. Die Aufregung ließ ihn hibbelig werden. Jetzt war es amtlich. Er, Jaik Hoffman, der introvertierte Geek, der menschenscheue Spitzenpilot, hatte sich in Jason Mourn verliebt und würde ihm nun endlich die Behandlung zukommen lassen die er verdiente. „Aber bevor du das realisierst...
Er trat einen kleinen Schritt auf Jason zu und suchte mit funkelnden Augen nach seinem Blick. Sein Atem rasselte aufgeregt. Er fühlte sich wie vor seiner erster Flugstunde und hatte sichtliche Schwierigkeiten damit seine Finger bei sich zu behalten. Sollte er sie an Jasons Wangen legen? War das romantisch? Ach egal, wichtig war sowieso nur das eine. „Können wir uns jetzt bitte endlich küssen?


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Mi 14 Nov 2018 - 23:28
 
Mit jedem Satz von Jason schienen Jaiks Mundwinkel höher zu klettern bis er schließlich breit zu Jason hinüber grinste. Im Gegensatz zu Jason schien Jaik zudem eine Erklärung dafür zu haben, was das jetzt genau zwischen ihnen war. Was nicht hieß, das Jason keine Kategorien hatte, um sie einzuteilen, aber die schienen nicht gänzlich und an allen Ecken zu passen. Er wusste nur, er wollte wieder zu Jaik zurück und ihn am liebsten nicht mehr wieder loslassen. Er wusste nicht, was kommen würde und er hoffte inständig, dass er es später nicht bereute in diesem Moment über seinen Schatten gesprungen zu sein.
Eine Art Belohnung war bereits Jaiks freudiges Lächeln, das sogar Jason ein leichtes Lächeln abringen konnte. Allerdings blieb das nicht lange, denn mit einem kleinen Schritt durchbrach Jaik die bisherige Grenze und trat so nah an Jason heran, dass der allein schon aufgrund von Jaiks Nähe begann rot zu werden. Ein wenig ängstlich, aber mehr neugierig musterte er Jaiks Gesicht und versucht herauszubekommen, was der Blondschopf jetzt vorhatte. Jedoch ließ Jaik Jason nicht lange herum rätseln, sondern sprach gerade heraus, was er sich in diesem Augenblick wünschte. Jason wurde noch mal einen Ton roter und begann sich langsam anzuspannen, während sein Herz begann Doppelschichten zu schieben.
"Ähm... wenn du das willst.", murmelte Jason schüchtern und senkte zwischendurch immer wieder den Blick, um nicht wie ein naives Dummchen diesen goldenen Augen zu verfallen und schwach zu werden.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Do 15 Nov 2018 - 2:04
 
Oh, und wie er das hier wollte! Allerdings war bei dieser geringen Distanz unmöglich zu übersehen wie aufgewühlt Jason war. „Hey Jay.” ,hauchte Jaik um seinen Blick auf sich zu lenken. Er wollte seine Augen endlich in aller Ausgiebigkeit die ihnen gebührte bewundern. Er strich behutsam die blonden Haarsträhnen auf Jasons Stirn beiseite um eine bessere Sicht zu haben. „Ich bin genauso nervös wie du.” ,gab er zu. Diese Emotionen waren neu für sie beide. Es war für ihn in Ordnung das Jason sich seiner Gefühle noch nicht sicher war. Doch nun konnte er ihm aktiv dabei helfen sie wachsen zu lassen. Jaik war sich selbst nicht sicher worauf er sich einließ. Aber er hatte gelernt seine Aufregung zu seinen Gunsten zu nutzen.
Jaiks Grinsen schwächelte etwas, allerdings nur weil er sich nun darauf konzentrierte das kosmische Leuchten in Jasons Augen zu begutachten. Endlich musste er sich nicht mehr zurück halten und konnte seine Faszination offen zeigen.
Nach einander zog Jaik erst seine Oberlippe und dann seine Unterlippe in seinen Mund, schließlich wollte er vor Aufregung trockenen Dinger Jason nicht antun. Er wandte kurz den Kopf beiseite um seine innere Anspannung auszuatmen und kehrte mit einem Lächeln zurück.
Du und ich, per ardua ad astra.” ,wisperte er wenige Zentimeter von seinem Ziel entfernt. Gemeinsam Grenzen zu überwinden, das war etwas das ihre Verbindung für Jaik immer sehr definiert hatte. Das hier war ein Wagnis das sie zusammen angingen, stellvertretend für alle die noch folgen würden. Jaik fächerte seine Hand auf und legte die Innenfläche an Jasons Wange während seine Finger sanft durch seine Haare strichen.
Er sammelte seinen Mut zusammen, hob leicht sein Kinn und berührte vorsichtig Jasons Lippen mit seinen. Zuerst war es eine recht starre Angelegenheit. Jaik spitze die Lippen und drückte sie sacht auf Jasons Mund. Er musste sich erst einmal an dieses neue Gefühl gewöhnen. Er brauchte allerdings nicht lange um es als warm einzukategorisieren. Das Gefühl endlich im richtigen Orbit angekommen zu sein. Der Pragmatiker hatte nicht daran geglaubt das eine einfache Berührung so viel auslösen konnte. Doch alle Symptome waren da. Herzrasen, fahrige Finger, das Gefühl die Kontrolle über seine Gedanken abzugeben. Doch wider seiner Erwartungen fühlte es sich gut an. So gut das er nicht mehr aufhören wollte. Er dachte nicht mehr daran das es Hormone waren die gerade in seinem Gehirn Achterbahn fuhren, sondern daran wie weich Jasons Haare waren, wie warm sein Atem sich auf seiner Haut anfühlte und was für ein Glück er hatte ihn küssen zu dürfen.
Bald merkte Jaik das er das Gefühl sogar noch intensivieren konnte indem er seine Lippen entspannte und sanft Jasons liebkoste. Es war ein zaghaftes, neugieriges Erkunden. Fernab jeglicher Technik, dafür mit viel Gefühl. Er legte seine freie Hand auf Jasons Brust um seinen Herzschlag zu ertasten. Ob er wohl das gleiche spürte?


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Do 15 Nov 2018 - 11:52
 
Jasons Blick huschte sofort nach oben, als Jaik ihn direkt mit Namen ansprach. Es war immer noch nicht so angenehm den Blick oben zu behalten, aber Jason zwang sich jetzt dazu, auch wenn das seine Nervosität eher steigerte. Jaik schien es jedoch nicht groß anders zu gehen, allerdings stellte er sich diesem Gefühl und fixierte Jasons Augen. Der wagte es kaum zu atmen, so verkrampft war er. Bei der Berührung von Jaik, der ihm ein paar Strähnen aus der Stirn strich, wusste Jason nicht, wie er darauf reagieren sollte außer Jaik einfach anzustarren und darauf zu warten, was er jetzt sagen oder tun würde.
Jaik schien wirklich nervös, er wandte sogar seinen Kopf kurz zur Seite, um seine Atmung zu Ruhe anzuhalten und dann wieder mit einem Lächeln zu Jason zurück zu kehren. Hätte Jaik jetzt gefragt, warum Jason ganz konkret ihn so sehr mochte, er hätte geantwortet: Genau wegen solchen Sätzen und was sie mit mir machen. Denn als Jaik in sein übliches Motto nun auch noch Jason mit einband, konnte der gar nicht anders als zu schmunzeln und dabei fiel wie von Zauberhand fast alle überflüssige Nervosität von ihm ab. Jaiks Berührungen waren trotzdem etwas ungewohnt, aber nach ein paar Sekunden Eingewöhnung wurde es schnell besser und sobald er sich nicht mehr darauf konzentrierte, konnte er auch das Schöne daran genießen.
Ein leichtes Lächeln blieb auf Jasons Lippen, selbst als Jaik seine zaghaft darauf legte. Einen kurzen Moment brauchte er, um zu begreifen, was hier gerade passierte, doch als Jaiks eher zurückhaltender erster Kuss von einer etwas mutigeren Liebkosung abgelöst wurde, löste sich nicht nur seine körperliche Anspannung auf. Jason ließ alle Gedanken hinter sich und lenkte seine gesamte Aufmerksamkeit auf dieses eine Gefühl, das Jaiks Kuss erzeugte und durch seinen Körper strömte wie die Wärme der ersten Sonnenstrahlen am Morgen. Diese Wärme löste seine Ängste und befreite seine Gedanken von ihren starren Mustern. Zurück ließen sie nur noch mehr Raum für dieses Gefühl und mit jeder Sekunde schienen immer mehr Teile von Jason ihren gesamten Sinn auf diese eine Person auszurichten.
Jason reagierte einfach, als ihn das Bedürfnis packte Jaiks Kuss einfach zu erwidern. Er dachte keine Sekunde darüber nach, sondern schlang seine Arme einfach um Jaiks Taille, zog ihn sanft zu sich hin und drückte ihm einen etwas festeren Kuss als seinen auf die Lippen. Diesen ließ er solange andauern, wie er konnte, solange bis Jaik sich von ihm lösen würde. Derweil zogen seine Arme ihn immer näher an sich heran bis zwischen ihnen nur noch der Stoff ihrer Kleidung lag.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Do 15 Nov 2018 - 20:41
 
Jaik riss überrascht die Augen auf als er plötzlich merkte wie ein Ruck durch Jason ging. Die Kraft die dahinter steckte erwischte ihn vollkommen aus dem Hinterhalt. Dabei war es nicht einmal körperliche Kraft. Es war eine emotionale Stärke. Jasons wilde Entschlossenheit trieb Jaik die Röte auf die Wangen. Der kurze Blick den er jetzt auf ihn erhaschen konnte reichte aus um ihn ein bisschen zu beruhigen. Jaik schloss seine Augen wieder und folgte Jasons Beispiel.
Nun war es sogar noch besser. Er konnte spüren wie Jasons Körper auf ihn reagierte. Die Liebkosungen flossen ineinander über als würden sie einem geheimen Plan folgen den nur sie beide kannten. Jaik legte seinen einen Arm um Jasons Schulter, die andere Hand wanderte zu seinem Rücken. Nun konnte er seinen Herzschlag direkt an seiner Brust spüren. Ein weiteres Mal bemerkte Jaik wie zierlich und filigran Jasons menschliche Hülle war, doch jetzt merkte er auch wie viel Energie sich eigentlich dahinter versteckte.
Der Kuss dauerte lange an und Jaik genoss jede Facette davon. Die Wärme von Jasons Umarmung und die stummen Bekenntnisse seiner Lippen. Das Gleiche gab er ihm zurück. Immer wieder. Es war so einfach und gleichzeitig so aufregend.
Er wagte es erst die Verbindung kurz zu unterbrechen als ihm das Bedürfnis kam Jason anzusehen. Er hatte sein Lächeln so vermisst. Der Griff seiner Arme blieb nach wie vor stark, dafür war sein Lächeln umso sanfter.
Wow.” ,hauchte Jaik vollkommen überwältigt von der Erfahrung. Konnte es sein das sie sich die ganze Zeit nur vor dem nächsten logischen Schritt dieser Beziehung gefürchtet hatten? Das hier hatte sich nicht einen Moment falsch angefühlt. Es würde ihn nicht einmal überraschen wenn Jason dabei heimlich seine extraterrestrischen Fähigkeiten benutzt hätte und damit diese tiefe emotionale Verbindung ermöglicht hatte. Er fühlte sich ihm so nahe wie noch nie zuvor.
Nicht schlecht für einen Jungfernflug, hm?” ,schmunzelte Jaik leise und reckte sein Kinn abermals, allerdings dieses Mal um zärtlich Jasons Wange zu küssen. Er war so froh ihn wieder an seiner Seite zu wissen.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Do 15 Nov 2018 - 22:00
 
Jaik nahm Jasons Kuss ohne Widerworte entgegen und reagierte bald darauf auch mit einem weiteren Kuss seinerseits. Jason ließ sich das natürlich nicht nehmen und konterte wieder. Es war ein spielerisches Hin und Her und irgendwann wurde daraus ein harmonischer Tanz, in den sich Jason einfach fallen ließ. Allerdings nicht ohne seine Umarmung um Jaik zu lösen. Dafür war das Gefühl ihm so nahe sein zu können viel zu gut.
Jason wusste nicht wie viele Minuten sie da schon gestanden und sich einfach geküsst hatten, als Jaik sich auf einmal von ihm löste, um ihm ein überwältigtes Wow auf die Lippen zu hauchen. Jasons Atem ging schnell und sein Kopf glühte, sichtbar an den roten Wangen. Er fixierte Jaiks Gesicht, vor allem seine faszinierend goldenen Augen und wartete gespannt darauf, was Jaik jetzt sagen würde. Er hatte mit einigem gerechnet, sogar einer Version des üblichen Drei-Wort-Satzes, den man in solchen Situationen standardmäßig brachte, aber auf das, was kam, war Jason nicht vorbereitet gewesen. Deswegen ließ ihn das Wort Jungfernfahrt sichtbar zusammen zucken und Jaik mit großen Augen anstarren, bevor er hochrot anlief und beschämt den Blick senkte.
Das hatte er ja total vergessen. Normalerweise bedachte er alle Faktoren mit, aber warum hatte er diesen nicht gesehen? Vielleicht, weil er in Jaiks Nähe nie auch nur einen Gedanken in diese weniger lautere Richtung gehabt hatte oder allgemein Jaik nicht so schnell mit Sex in Verbindung bringen konnte? Nur war es gar nicht mal so unwahrscheinlich, dass das wohl auch irgendwann einmal folgen würde, wenn sie gerade mit Vollgas auf etwas ähnliches wie eine Beziehung zusteuerten. Nicht, dass Jason Jaik nicht recht attraktiv fand, im Gegenteil, aber vor allen Dingen jenseits von Küssen graute es Jason im Moment. Das wäre nämlich eine noch höhere Stufe der Intimität und er hatte ja schon bei Jaiks Frage, ob sie sich küssen könnten, ein wenig gezweifelt. Jason hatte immer noch Angst vor der ganzen Sache, obwohl oder vielleicht gerade deswegen, weil er sich all das früher sehnlichst gewünscht hatte und sich zichmal ausgemalt hatte, wie es wäre so eine Beziehung zu führen.
Allerdings war das in der Realität gleich mal etwas anderes. Das schlimme an der Sache fand Jason war, dass es von außen fast so wirken könnte, als hätte er keinerlei Gefühle außer Freundschaft für Jaik übrig und würde sich deswegen auch gegen alles, was nicht zu einer Freundschaft gehörte wehren, aber tatsächlich war es eher so, dass Jason Angst hatte ohne genügende Überlegung etwas mit Jaik anzufangen, nur um dann später zu merken, dass er sich verrannt hatte oder Jaik sich doch geirrt hatte. Jason hatte also nicht nur Angst irgendwann von Jaik verlassen zu werden, sondern er hatte auch Angst, dass er wegen seiner Zurückhaltung Jaik verletzen könnte. Es war eine gemeine Zwickmühle und Jason wusste keine logische Lösung dafür außer einfach abzuwarten, wie es sich entwickelte und derweil zu versuchen Jaik gerecht zu werden. Darum fühlte Jason sich auch gedrängt etwas zu antworten. Jaik sollte wissen, dass er ihre Küsse für genauso wunderbar hielt wie Jaik.
"Ähm... ja. Ich meine... es hat sich sehr ... schön angefühlt.", murmelte Jason und schaffte es sogar leicht zu lächeln.
Er hob seinen Blick langsam wieder zu Jaik, seine Wangen waren dabei immer noch ziemlich rot. Seine Umarmung hatte sich in den letzten Sekunden etwas gelockert, sodass er nun eine Hand nach vorne nehmen und an Jaiks Hals entlang langsam nach oben zu seiner Wange streichen lassen konnte. Allmählich schächte Jasons Lächeln sich wieder ab, allerdings nur weil er stattdessen aufmerksam Jaiks Augen musterte. Sein Kopf senkte sich das kleine Stück zu Jaik nach vorne, um seine Stirn auf die von Jaik zu legen und ihn weiterhin direkt anzusehen. Dort blieb sie allerdings nicht lange, denn mit jeder Sekunde, in der er Jaik so nahe wie jetzt war, verstärkte sich sein Bedürfnis nach einem weiteren Kuss. Dieses Mal war es Jason, der den ersten Schritt machte und seine Lippen sanft auf die von Jaik legte, um ihn nun wieder zärtlich wie am Anfang zu küssen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Fr 16 Nov 2018 - 14:47
 
Die Sicherheit die während ihres Kusses noch von Jason ausgegangen war schwand als sich ihre Lippen trennten. Verdenken konnte Jaik ihm das allerdings nicht, auch er fühlte prompt wieder die Aufregung einer neuen Erfahrung. Allerdings sehnte Jaik sich weiterhin nach einem richtig strahlenden Lächeln von seinem Freund das ihm bestätigte dass das hier wirklich in Ordnung für ihn war.
Seine Augen folgten Jasons Hand während sie seinen Hals hinauf strich. Es war eigenartig so behutsam berührt zu werden. Jaik kannte diese Berührungen nur von der Inspektion eines neuen Teleskops. Dieser Moment in dem man über die filigrane Technik staunte und sich verzaubern ließ. Allmählich dämmerte Jaik weshalb Menschen sich nach Zuwendung und Zärtlichkeit sehnten. Er hatte es immer als eine Sache für Leute abgestempelt die keine größeren Ziele hatten. Doch das hier war etwas ganz anderes. Sicherer. Wärmer.
Als er seinen Blick hob merkte er das seine Reaktion beobachtet wurde. Möglicherweise lag es daran das sie beide nicht von diesem Planeten stammten, denn in diesem Moment hatte Jaik das Gefühl als würde Jason direkt in seine Seele blicken. Als hätte das Raumschiff in dem sie standen Jason nur hierher gebracht um ihn abzuholen, oder um hier bei ihm zu sein. Im Prinzip war es egal, jetzt zählte nur der Augenblick.
Er wurde mit einem Kuss gekrönt. Einen Kuss der dieses Mal von Jason initiiert wurde. Er konnte spüren wie sehr es ihn zu ihm hin zog und Jaik begrüßte die Berührung freudig. Er ließ sich wieder auf das neckische und gleichzeitig so liebevolle Spiel ein. Sein Leben lang waren Berührungen für ihn eine erduldbare Notwendigkeit gewesen. Nichts wonach er sich aktiv gesehnt hatte. Doch jetzt als Jason ihn küsste fühlte er sich wie ausgehungert. Jaik griff von hinten in Jasons Haare um ihn tiefer in diesen Kuss zu ziehen. Ganz egal ob das hier nun Liebe war oder auf die Einstein-Hilbert-Wirkung die die Planeten in ihren Bahnen hielt zurück zu führen war, er wollte es nicht mehr verlieren.
Jay...” ,raunte Jaik kaum einen Zentimeter von Jason entfernt. Der Abstand wurde größer, die Finger in den blonden Haaren sanfter, doch die Hand die ihn an sich drückte blieb fest. „Das ist...auch für mich alles ziemlich neu.” Seine Unterlippe verschwand zwischen seinen Zähnen. Doch er wäre nicht Jaik Hoffman wenn er sich von seiner Inkompetenz bremsen lassen würde. Wenn ihm etwas wichtig war ging er die Sache mit Feuereifer an. Er drückte Jasons Kopf behutsam nach unten damit seine Stirn wieder an seiner lag. Auf den Lippen trug er ein zuversichtliches Lächeln, das ihn schon bei einigen Grenzüberschreitungen begleitet hatte. „Aber wir sind beide Genies, wir kriegen das gemeinsam hin. Wir finden heraus was am besten zu uns passt. Hauptsache wir sind zusammen.” Was dabei heraus kam wenn sie sich dieser neuen Mission im Alleingang widmeten hatten sie beide erfahren und Jaik war es leid immer im Unklaren zu sein. Er musste beide Faktoren kennen um diese Formel zu entschlüsseln. „Kein Schweigen mehr, okay?


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Fr 16 Nov 2018 - 21:15
 
Jasons Kuss blieb allerdings nicht lange so sanft und zärtlich wie zu Beginn. Der Kontakt mit Jaiks Lippen ließ das Gefühl von zuvor schnell wieder aufleben und innerhalb kürzester Zeit kehrten sie zu dem liebevollen Tanz von vorhin zurück. Für Jason fühlte es sich unglaublich befreiend an. Am liebsten hätte er laut geseufzt und sich dann zufrieden grinsend an Jaik gehängt, doch viel lieber war ihm natürlich die Berührung ihrer Lippen andauern zu lassen. Er konnte nicht genug davon kriegen, denn es schien eine Leere in ihm zu füllen, die so groß war, dass er sich selbst wunderte, dass er sie vor allem in den letzten Wochen so vergessen konnte. Jaik schien es nicht anders zu gehen, denn auf einmal griff er tief in Jasons Haare am Hinterkopf und zog ihn daran tiefer in jeden ihrer Küsse. Automatisch wurde auch Jasons Umarmung enger. Er zog Jaik so weit es noch angenehm war zu sich hin, so nah, dass er seine Wärme spüren und seinen frischen Duft wahrnehmen konnte.
Jasons Atem ging schnell und seine Lippen gierten wieder nach Jaiks Berührungen, als Jaik sich plötzlich von ihm löste. Er war immer noch in Kussweite, doch für Jason gab es im Moment keinen relevanten Grund, wieso sie sich nicht weiter küssen sollten, außer Jaik hatte jetzt doch die Lust daran verloren. Allerdings schien dem nicht der Fall zu sein, denn Jaiks raunende Stimme klang eher nach mehr als nach weniger. Trotzdem entfernte er sich langsam immer weiter von Jason. Er setzte schon zu einem unzufriedenen Gesichtsausdruck an, kam aber nicht weit, denn Jason schien sich nicht von ihm trennen zu wollen, sondern einfach nur etwas loswerden zu wollen.
"Ja, Hauptsache wir sind zusammen.", bestätigte Jason und lächelte glücklich, während er in Jaiks goldenen Augen regelrecht versank, "Kein Schweigen mehr."
Jason senkte kurz beschämt den Blick und sein Lächeln wurde etwas schwächer.
"Tut mir Leid wegen der ganzen Verwirrung. Naja, ich hoffe das klärt sich langsam.", fügte Jason an, "Ich ... will es nicht Liebe nennen, aber ... naja... Partnerschaft klingt okay für mich. Ist das in Ordnung für dich?"


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Fr 16 Nov 2018 - 23:33
 
Jaiks Hypothalamus schickte eine weitere große Ladung Dopamin in sein ohnehin schon benebeltes Gehirn. Er grinste sichtlich zufrieden mit sich selbst als er sah wie viel Anklang seine Worte bei Jason fanden. Jetzt sah er endlich wirklich glücklich aus. Sie hatten sich also tatsächlich beide das gleiche gewünscht.
Verwirrung hatte es auf beiden Seiten genug gegeben, er konnte Jason deswegen wirklich keinen Vorwurf machen. Wenn sie eines aus der Sachen lernen sollten dann das es vor allem die Begriffe waren die für Irritationen gesorgt hatten. Jasons Vorschlag klang von daher absolut logisch, trotzdem flammten Jaiks Wangen rot auf und sein Puls hatte jetzt anscheinend die Höchstleistungsturbinen angeschmissen. Dabei waren sie doch schon vorher Partner gewesen. Projektpartner. Doch wenn Jaik ehrlich war, war es genau wofür er sich Jason auch in seinen anderen Lebensbereichen wünschte. Es klang nach Zusammenhalt.
Nach kurzem Überlegen war Jaik sichtlich zufrieden mit diesem Begriff und zeigte das mit einem breitem Grinsen. „Das klingt ziemlich gut. Ich hatte sowieso nie großes Interesse daran mich zu verlieben.” Auch wenn er zugeben musste das ihm genau das widerfahren war barg der Begriff immer noch einen großen Schrecken. Es war also nur in Jaiks Sinne ihm erst einmal aus dem Weg zu gehen.
Entschlossen nahm er seine Hand von Jasons Hinterkopf und sammelte damit seiner Hand ein. „Aber das hier...” Er nickte zu ihren ineinander verflochtenen Fingern. „...fühlt sich ziemlich gut an. Wir entscheiden selbst was wir für uns übernehmen wollen.
Dazu gehörte allerdings auch die Rahmenbedingungen dieser Partnerschaft genau festzulegen und es gab da etwas das Jaik tatsächlich noch sehr auf der Seele brannte. Etwas das ihm sichtlich unangenehm war anzusprechen. „Das klingt jetzt vielleicht forsch... es ist auch garantiert keine Unterstellung....ich möchte nur absolut sicher sein das wir uns nicht missverstehen.” Jaik hielt seinen Blick auf Jason gerichtet, doch seine Augenbrauen runzelten sich unschlüssig. Aber es nützte nichts, wenn sie wollten dass das hier funktionierte mussten sie miteinander kommunizieren. „Ich wünsche mir das du niemand anderes...naja...küsst oder so nahe kommst. Ich mache das natürlich auch nicht! Nicht nur weil ich noch nie in meinem Leben das Bedürfnis dazu gehabt habe.” Hinter dieser mit einem Rehblick begleiteten Bitte versteckte sich die frühkindlich geprägte Angst ersetzt zu werden. So etwas wie die Sache mit Steven wollte er nicht noch einmal erleben. Doch hinter seinen Worten verbarg sich natürlich auch eine Verpflichtung und er hoffte das sie von Jason genauso gewollt war wie von ihm. Jaik drückte die Hand zwischen seinen Fingern und streichelte sanft über den Handrücken. „Das hier gibt es nur zwischen uns, okay?


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 0:09
 
Auf Jasons Vorschlag hin ihre Beziehung als Partnerschaft zu bezeichnen, lächelte Jaik zufrieden und zeigte sich einverstanden damit. Jason musste leicht lachen, als er hinzufügte, dass er ja eigentlich sowieso nicht vorgehabt hatte sich zu verlieben. Zu spät, dachte sich Jason und wurde etwas rot bei dem Gedanken, dass es tatsächlich jemanden gab, der sich in ihn verliebt hatte. Und dieser jemand war nicht irgendjemand, sondern Jaik. Es fühlte sich gut an bei Jaik zu sein, mit ihm Dinge zu erleben, ihn zu umarmen und zu küssen. Sogar seine Hand zu halten, auch wenn Jason dabei noch roter wurde und etwas verlegen den Blick auf ihre Hände senkte. Aber sein Lächeln blieb und ließ sich erst etwas abschwächen, als Jaik dazu anhob etwas ernstes zu sagen.
Überrascht hoben sich Jasons Augenbrauen und er erwartete mit ein wenig Angst, was Jaik nun sagen würde. Jaik wirkte zwar ernst, doch vor allem nervös, denn er schien Angst davor zu haben Jason mit der folgenden Bitte irgendwie zu bedrängen. Aber Jason sah das überhaupt nicht so. Er war eher überrascht, dass Jaik das noch so explizit fragen musste. Jedoch verstand Jason den Beweggrund dahinter. Jaik wollte ihn wirklich ganz für sich und das sollte er wissen, damit weder sowas wie Torch noch Steven jemals wieder passieren könnte. Nachdem Jason jetzt wusste, wie viel Jaik für ihn empfand, kam ihm sowas auch absolut barbarisch vor, was ihm jedoch in der Retrospektive ein schlechtes Gewissen machte und etwas Trauer in seinen Blick brachte.
"Aber ja, natürlich!", bestätigte Jason und legte seine freie Hand auf ihre ineinander liegenden Hände, "Ich... hätte das nie zugelassen, wenn ich gewusst hätte, wie du für mich fühlst. Es tut mir Leid, dass du das überhaupt durchmachen musstest. Ich war ... schwach. Aber ich verspreche dir, das wird nie wieder passieren, okay? Ich... du bist mir wichtig. Dir irgendwie weh zu tun wird mir im Endeffekt genauso weh tun. Ich könnte keine Stunde mehr froh sein, wenn ich wüsste, dass ich dich verletzt habe und du wegen mir vielleicht sogar weinst."
Jason hob ihre Hände nach oben, sodass sie zwischen ihrer beider Herzen lagen. Seine zweite Hand hatte er wieder weg genommen und zog Jaik damit wieder an sich heran, um seine Stirn wieder auf die von Jaik zu legen und ihm direkt in die Augen zu blicken.
"Nichts und niemand kommt zwischen uns, das verspreche ich dir.", sprach Jason mit gesenkter Stimme und drückte Jaiks Hand ein wenig fester.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 1:08
 
Jaik atmete erleichtert aus als Jason ihm seine Bitte bestätigte. Es war gut das noch einmal zu hören. Sein Lächeln wagte sich Stück für Stück zurück und nahm schließlich wieder sein gesamtes Gesicht ein. Erst als Jason seine Tränen erwähnte verschwand es kurz weil Jaik zischen die Luft ein sog. Das war ihm sehr unangenehm, er hatte gehofft das Jason davon überhaupt nichts mitbekommen hatte. Dieser Moment der Schwäche kam ihm wie ein Verrat an seinem zehnjährigen Selbst vor.
Doch das war jetzt Vergangenheit und Jaik legte es nur zu gerne zu den Akten. Wie konnte er sich darüber ärgern wenn Jason ihn mit so viel Entschlossenheit zu sich heran zog? Verdammt, das war ja tatsächlich eine romantische Beziehung die er hier eingeleitet hatte! Und wie von zahlreichen Opfern prophezeit war Jaik seinem seligen Grinsen hoffnungslos ausgeliefert. Doch jetzt wehrte er sich nicht mehr dagegen. Immerhin versprach Jason ihm gerade niemand anderem außer ihm mehr nahe zu kommen.
Danke.”, hauchte Jaik glücklich und senkte seine Lippen auf die Hände die zwischen ihnen lagen. Dabei achtete er penibel darauf einen von Jasons Fingern in dem fest ineinander verwobenen Konstrukt zu erwischen.
Wenn sie jetzt schon offen redeten waren Geständnisse angebracht. „Um ehrlich zu sein wusste ich da selbst noch nicht was mit mir los ist. Ich habe schon befürchtet das ich an der Strahlenkrankheit leide.” ,gab Jaik schmunzelnd zu. Eigentlich sah er sich in der Pflicht Jason noch in einer Sache zu widersprechen. Er war sich absolut sicher das er nicht schwach war. Allerdings wollte er auch gar nicht die genauen Beweggründe wissen die ihn zu Steven geführt hatten. Das hatte jetzt nämlich keine Relevanz mehr. „Wir konzentrieren uns jetzt auf die Zukunft!” Und dafür galt es jetzt erstmal seine Abendplanung ein bisschen zurecht zu rücken. „Apropos, möchtest du das ich Gwen für heute Abend absage?” ,fragte Jaik mit deutlicher Vorfreude auf die Antwort. Natürlich hatte er das ohnehin vor, so verlockend war die Oberfläche des Vollmonds nun auch wieder nicht das er dafür auf diese Augen und Lippen vor ihm verzichtete. Doch statt es einfach in die Wege zu leiten, wollte er unbedingt von Jason selbst hören das er lieber den Abend mit ihm verbringen wollte.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 1:22
 
Jaik bedankte sich bei Jason für das Versprechen, das er geleistet hatte, sogar mit einem Kuss auf ihre ineinander verwobenen Hände, was Jason sofort wieder roter werden ließ. Seine Verlegenheit blieb sogar noch, als er über Jaiks Geständnis lachte, dass er zu dem damaligen Zeitpunkt dachte an der Strahlenkrankheit zu leiden. Offenbar hatten sie beide lange herum gerätselt, was ihre Gefühle füreinander anging. Ein Teil von Jason rätselte allerdings immer noch, wobei es sich da eher um im Moment unausgesprochene Ängste handelte. Aber vielleicht würde Jaik sogar noch diese vertreiben können. Zumindest wirkte er so optimistisch, dass Jason ihm das allemal zutrauen konnte.
Dieser kleine Hoffnungsschimmer am Horizont ließ Jason auch weiterhin lächeln und nun auch vor Freude etwas rot werden. Die Vorstellung vielleicht wirklich ernsthaft mit Jaik auf längere Sicht zusammen zu sein, gefiel ihm sehr gut und gab ihm Zuversicht, was die Zukunft anging. Jasons Lächeln wurde allerdings etwas schwächer, als Jaik ihn auf einmal fragte, ob er seine Abendpläne für ihn über den Haufen werfen wollte. Jason kannte Gwen nicht so gut, Jaik hatte nur ab und zu von ihr erzählt und er wusste, dass sie nur Freunde waren, demnach ein Treffen eigentlich in Ordnung war. Trotzdem hatte er das Gefühl, dass sie sich in dieser heiklen Situation auf gar keinen Fall trennen sollten. Am besten nicht vor morgen. Für Jason waren diese Stunden gerade lange genug, um das im Moment noch luftige Konzept soweit zu festigen, dass es auch noch Tage und Wochen überdauerte. Es kam ihm vor wie eine Art Probezeit und die durften sie auf gar keinen Fall getrennt verbringen.
"Ähm... per se habe ich nichts dagegen, wenn du dich mit ihr triffst, aber... vielleicht nicht heute?", schlug Jason zaghaft vor, "Ich meine, ich will dir nichts verbieten, aber... naja mir wäre es schon wichtig heute noch ganz allein für uns zu haben. Ich will sehen, ob das hier wirklich funktioniert. Morgen könntet ihr euch dann vielleicht treffen..."
Am liebsten war es Jason natürlich, wenn sie die ganze Woche zusammen verbringen könnten ohne durch Arbeit, Uni oder anderen Verpflichtungen getrennt zu werden, aber er wusste, dass das im Moment nicht möglich war. Aber zumindest den heutigen Tag und die Nacht danach wollte er bei Jaik sein, bevor es für sie beide wieder hieß sich alleine dem Alltag zu stellen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 2:21
 
Mit ein bisschen mehr Begeisterung hätte Jaik schon gerechnet. Aber er wusste inzwischen das die bei Jason manchmal verzögert in Erscheinung trat. Allerdings machte die Formulierung die er wählte für Jaik einiges wieder wett. Für uns alleine..., das klang so schön und war dringend notwendig, schließlich mussten sie diese neuen Gefühle erstmal erkundschaften.
Das wird funktionieren!” ,versicherte er seinem Freund zuversichtlich. Er hielt sein Handy bereits in der Hand um die versprochene Nachricht abzuschicken und wollte Jason nur einen kurzen Kuss auf die Lippen drücken um ihn daran zu erinnern wie gut sich das anfühlte. Allerdings hatte er die starke Wirkung die diese Berührung auf ihn hatte nicht mit einberechnet. Kurz darauf war seine Hand mitsamt Handy in Jasons Haaren vergraben. Binnen Sekunden war er wieder auf den Geschmack gekommen und liebkoste hingebungsvoll Jasons Lippen. Sie waren so warm und weich, das es unmöglich war ihnen zu widerstehen. Offenbar hatte er das Suchtpotential von Jasons Nähe drastisch unterschätzt.
Das er eigentlich noch etwas vorhatte fiel ihm erst wieder ein als ihm das Hand fast aus den Fingern gerutscht war. Schweren Herzens löste Jaik die Verbindung. „Sorry.” ,murmelte er unter erröteten Wangen und versuchte mit fahrigen Fingern schnell eine Nachricht zu tippen. Eine ausführliche Erklärung war ihm allerdings viel zu umständlich, weswegen er nur rasch ein Foto von seinen und Jasons ineinander gefalteten Händen machte und es Gwen mit einer Entschuldigung und den Worten das er etwas besseres zu tun hatte schickte.
Endlich konnte er das Gerät wieder in seiner Hosentasche verschwinden lassen und sich dem wirklich Wichtigem widmen. „Natürlich verbringe ich den Abend viel lieber mit dir. Ich will bei dir sein!” ,stellte Jaik so sicher klar als wäre das eine Selbstverständlichkeit. „Wenn der Regen nachlässt haben wir optimale Bedingungen um uns die Oberfläche des Mondes anzusehen. Oder wir fahren raus zum See. Außerdem habe ich noch so viele Aufnahmen die ich dir zeigen will. Vom Merkur, stell dir das vor!” ,schlug Jaik eifrig vor. Sie hatten schließlich zwei Wochen nachzuholen. Doch beim näheren Nachdenken und Betrachten von Jasons Augen fiel ihm ein das diese Aktivitäten viel zu viel Aufmerksamkeit forderten und damit erst einmal warten mussten. Er wurde wieder ein bisschen ruhiger und seine Wangen ein klein wenig röter während er sich von dem kosmisch schimmernden Türkis in den Bann ziehen ließ. „Allerdings...wäre es heute für mich auch in Ordnung wenn wir uns nur einen Film ansehen und ich dir etwas koche. Hast du Lust?


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 2:43
 
Jaik schien begeistert über Jasons Entscheidung und zückte sofort sein Handy, um Gwen zu schreiben. Jason machte sich schon darauf gefasst gleich nicht mehr Jaiks Nähe zu spüren, deshalb kam der folgende Kuss ziemlich überraschend, aber wirklich umhauen taten ihn erst die Küsse darauf. Ihm war nicht entgangen, dass Jaik eigentlich etwas anderes hatte machen wollen und dann doch wieder in seinen Armen gelandet war, um sich weiteren Küssen hinzugeben und Jason ließ sich auch nicht zweimal bitten, um diese Chance zu nutzen.
Aber bei all der Anziehungskraft schaffte es Jaik trotzdem sich nach einigen Küssen loszureißen und eine schnelle SMS an Gwen zu tippen. Als Jaik dann aber auch noch ihre ineinander liegenden Hände fotografierte, schaute Jason ihn ziemlich ungläubig an. Hatte er etwa gerade wirklich ein Foto von ihren Händen an Gwen geschickt, um seine Absage zu begründen? Jaik war schon wieder eifrig am Reden, da hing Jason noch dem Gedanken nach, dass eine ihm fast unbekannte Frau namens Gwen gerade erfahren hatte, dass sie zusammen waren. Das war ihm dann doch etwas sehr schnell und wirkte irgendwie beängstigend. Vor allem weil es offenbar für Jaik überhaupt keine Angst in diesem Hinblick zu geben schien. Hatte er denn keine Angst von seinen Kollegen ausgelacht und verspottet zu werden? Vielleicht sogar Probleme bei der Arbeit oder seinem späteren Job zu bekommen? Jason war sich nicht ganz sicher, wie offen die Leute bei der Air Force und ESA mittlerweile waren.
"Jaik...", setzte Jason schließlich an, als Jaik endlich eine Pause ließ, um ihn antworten zu lassen, "Ob jetzt im Zelt oder bei dir ist mir eigentlich beides Recht, Hauptsache mit dir. Aber..."
Jasons Blick wirkte nun besorgt und er wollte wirklich nicht Jaiks Laune trüben, doch sie hatten sich eben noch versprochen über alles miteinander zu reden und das hieß auch eventuelle Bedenken.
"Macht es dir überhaupt nichts aus, was andere von dir denken könnten, wenn du mit mir zusammen bist? Ich will nicht, dass du wegen uns irgendwann Probleme bekommst. Ich meine... willst du jedem erzählen, dass du jetzt mit mir zusammen bist? Es ist nicht jeder so tolerant und manche denken immer noch schwul zu sein wäre krankhaft. Es ist wirklich albern eigentlich, aber... Weißt du lieber bin ich dein heimlicher Geliebter als dass du wegen dem hier niemals deinen Traum erfüllen kannst, verstehst du?"


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden, schmaler Körperbau, dennoch sichtbar trainiert

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382   Sa 17 Nov 2018 - 4:19
 
Zuerst zeigten sich Jaiks weit aufgerissene Augen sichtlich irritiert über Jasons abrupten Stimmungswechsel. Erst langsam begriff er was der Anlass war. Tatsächlich hatte Jaik noch gar nicht daran gedacht das seine Beziehung mit Jason in ein von der Gesellschaft verkanntes Schema fiel. Bisher hatte er immer angenommen das er sich sowieso nie verlieben würde. Der Umstand das es passiert war hatte ihn deswegen mehr aus den Socken, als was das über seine Geschlechterpräferenz aussagte. Es spielte für ihn schlicht keine Rolle.
Einige Informationen prasselten nun auf Jaik ein. Unter anderem fiel das Wort Geliebter das ihm sofort eine verlegene Röte ins Gesicht trieb. Auch das war eigentlich offensichtlich gewesen, traf ihn aber trotzdem aus dem Hinterhalt. Jason war sein Geliebter und er seiner.  
Zeit um das zu verarbeiten blieb ihm allerdings nicht. Denn all das verblasste jedoch als er Jasons letzten Satz erfasste. Jaik lagen drei äußerst liebevolle Worte auf der Zunge, die er allerdings herunter schluckte weil er wusste das sein Freund sie gerade nicht hören wollte. Eine andere angemessene Erwiderung fiel ihm allerdings gerade nicht ein, schließlich hatte Jason ihm gerade mitgeteilt wie sehr er seinen großen Traum unterstützte und das rührte Jaik zutiefst.
Einen Moment starrte Jaik Jason einfach nur mit offenen Lippen an und kämpfte damit ihn nichts vorschnelles zu sagen. Nach ein paar Sekunden fasste er sich soweit das er erst einmal daran dachte ihn zu beschwichtigen.
Nein, nein. Das ist kein Problem. Die Royal Air Force hat sogar für einige Zeit gezielt homosexuelle Piloten eingestellt um Wiedergutmachung für die Diskriminierung aus der Vergangenheit zu leisten und die ESA macht da auch keinen Unterschied. Ich weiß das es idiotische Kleingeister gibt. Aber ich bin schon so oft wegen meiner Intelligenz verspottet worden. Warum sollte ich das an mich heran lassen? Es ist doch absolut nichts falsches daran. Ich habe mir gar nichts vorzuwerfen.
Wenn...wenn du nicht willst das jemand davon erfährt ist das in Ordnung für mich. Man erkennt dich auf dem Bild nicht. Aber für mich wäre das kein Problem.
” ,erklärte er schnell um endlich zum Grund seiner Ergriffenheit zu kommen. Sanft strich er über Jasons Wange und schaute dabei immer noch ungläubig weil er sein Glück kaum fassen konnte. „Würdest du wirklich so ein Opfer bringen damit ich Astronaut werden kann?” Er begriff wie wichtig ihm sein Vorhaben war. Er tat es nicht als eine unerreichbare Träumerei ab. Er glaubte wirklich das er es schaffen könnte.


The Stargazer
I'm searching far and wide to find a planet to orbit
Far and wide, I wanna scan and explore it
Far and wide, you're my new planet to orbit
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
 
Absturzstelle des Raumschiffs Sonizon-382
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Shadowmist :: Der Wald-
Gehe zu: