Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Jaiks Audi 80 (B2) Quattro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 0:17
 
Jaik salutierte gehorsam wie ein Soldat es eben tat und lud sich die schwere Tasche sofort auf die Schultern. Jason konnte nicht umhin darüber zu schmunzeln, was er mittlerweile immer tat, wenn Jaik mal wieder einfach Jaik war. So original, dass man es einfach lie... naja sehr mögen musste. Zumindest ging es Jason so. Sein Lächeln verschwand jedoch bald wieder, als Jaik an der Tür stehen blieb, sich zu Jason wandte und ihn fragte, warum er nicht seine Kräfte für das schwere Dinge benutzte und ob mit ihm alles okay war. Fast hätte Jason gerade heraus gesagt, dass es ihm nicht gut ging, aber dann fiel ihm ein, dass Jaik sicher fragen würde weswegen und dann müsste er dieses dumme, klärende Gespräch doch noch mit ihm führen. Ehrlich gesagt hielt er es im Moment für doch nicht so unerlässlich, wie er gestern nacht noch gedacht hatte.
"Ich könnte schon, aber das würde meine Reserven annagen und die brauche ich heute noch, sonst bin ich den Rest des Tages ohnmächtig und fress am Abend meinen Kühlschrank leer.", antwortete Jason und versuchte sich dann mit wenig Erfolg an einem verlegenen Lächeln, "Aber wenn es dich stört, nehme ich sie wieder."
Jason war bei Jaik angekommen und ging an ihm vorbei zur Tür, um sie aufzuschließen und dann zu öffnen. Er hatte nichts dagegen die Tasche wieder zu nehmen, aber wollen tat er es definitiv nicht. Er wollte sich heute nochmal ein bisschen über andere Studiengänge und Ausbildungsstellen informieren und natürlich zocken, aber das ging nicht, wenn er ohnmächtig rumlag. Er hasste es unproduktiv zu sein, vor allem wenn es nur wegen so einer Kleinigkeit war wie eine Tasche hoch zu tragen, die für seinen schmächtigen Körper leider zu schwer war.
"Eigentlich ist grundsätzlich mit meinem Haushalt nichts in Ordnung.", murmelte Jason beiläufig und senkte nachdenklich den Blick, ehe er ihn mit einem Lächeln zu Jaik hob, "Vielleicht sollte ich mir demnächst einen Zugang legen und immer mit einem Rucksack voller Infusionsbeutel herum laufen. Dann hätte ich keine Probleme mehr."


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 0:39
 
Schnell schüttelte Jaik den Kopf damit Jason sich bloß nicht weiter mit der kurzsichtigen Idee befasste, die Tasche selbst zu tragen. Das wäre eine vollkommen schwachsinnige Aufgabenaufteilung.
So schnell wie möglich schlüpfte er durch die geöffnete Tür und spurtete mit großen Schritten die Treppen hoch damit Jason ihn nicht einholen konnte.
Er war schon beinahe auf der letzten Stufe angekommen als er hörte wie es wirklich um Jasons Gesundheit bestellt war, er blieb schlagartig stehen und drehte sich um. Jaiks Augenbraue schnellte in die Höhe. Jason lächelte. Er meinte das also nicht ernst. „Das war ein Witz.“ ,schlussfolgerte Jaik verdutzt. „Oder?“ Die Indizien sprachen dafür, aber sein Gefühl sagte etwas anderes. Allerdings sollte Jaik sich auf das lieber erst einmal nicht mehr verlassen. „Du machst das doch nicht.“ Das war doch kein Lösungsansatz! Das war eine Zumutung! Und es barg bestimmt auch reichlich Risiken ständig mit einem Zugang im Arm herum zu laufen. Die Gefahr sich zu verheddern gehörte wahrscheinlich noch zu den kleineren Übeln.
Sag mir lieber Bescheid, wenn ich dir helfen kann! Alles andere wäre dämlich!“ Nein, das Bild gefiel ihm genauso wenig wie eine North American X-15 im Museum. Das würde er verhindern!


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
i want do my walkin' down the roads less traveled
sow my dreams where they won't unravel
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 0:51
 
"Das war ein Witz, oder?", fragte Jaik und schaute Jason ungläubig an.
Jetzt bekam Jason ein verlegenes Lächeln deutlich besser hin. Er trat ebenfalls ein und stieg die Treppen bis zu Jaik hinauf.
"Naja, ehrlich gesagt rätsel ich schon seit über einem Monat darüber, was ich an meiner Energiezufuhr verbessern könnte.", gab Jason zu und blieb eine Treppenstufe unter Jaik stehen, "Essen ist eben nicht so ergiebig und unglaublich zeitaufwändig. Der Vorteil ist die hohe Verfügbarkeit, das hätte ich bei Infusionen und anderen Materialien nicht, dafür würden die aber länger halten."
Jaik schien die ganze Sache anders zu sehen und forderte Jason sogar auf ihm Aufgaben zu geben, die ihm zu schwer waren. Das war natürlich noch besser als mehr Energie rein zu stecken, effektiver mit dem Gleichen auskommen oder Arbeiten sogar reduzieren. Trotzdem musste Jason über dieses Angebot leicht lachen.
"Ja, gut, aber du kannst auch nicht all meine Arbeiten übernehmen.", meinte Jason und trat neben Jaik, um die Wohnungstür zu öffnen und sich dann wieder zu Jaik zu drehen, "Ich meine, die Tasche tragen ist das eine, aber ich kann dich ja schlecht zu meinem Chauffeur, Koch und Butler machen, damit ich mit meinen Kräften spielen kann. Nein, nein, ich muss auch manches alleine schaffen. Nichts zu tun ist für mich schlimmer als von Arbeit kaputt zu sein. Außerdem muss ich so oder so über eine bessere Lösung nachdenken, denn ich glaube für unseren Flug müsste ich so viel essen, das würde dieser Körper gar nicht alles umsetzen können. Ich dachte, weil ich ja selbst strahle, wenn ich aktiv werde, dass vielleicht eine Portion Uran oder ein anderes radioaktives Material mich stärken könnte. Aber das waren nur so Schnapsideen."
Jason lachte leicht und zuckte dann mit den Schultern, um anzuzeigen, dass er selbst noch recht überfragt war was das anging.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 2:49
 
Zugegeben, das was Jason erklärte klang schon logisch. Aber das konnte doch nicht die Lösung sein. Er war Mediziner, Jaik Ingenieur. Zusammen würden sie schon eine Möglichkeit erarbeiten. Bis dahin würde Jaik ihm einfach ein bisschen mehr unter die Arme greifen.
Aber auch in diesem Punkt hatte Jason leider Recht. Er hatte einen Posten bei der Royal Air Force und ein Studium dem er gerecht werden musste. Jaiks Terminplan war straff. Er war froh wenn er hin und wieder ein paar Stunden für Jason und ihr gemeinsames Projekt übrig hatte. Erneut besann er sich darauf das sie schon etwas erarbeiten würden.
Jasons Ansatz brachte Jaiks Blut allerdings dazu von seinem Gesicht in tiefere Regionen zu rauschen. Ihm wäre vor Schreck fast die Tasche von der Schulter gerutscht. Das war jetzt aber definitiv allerdings ein Witz! Jaik lachte monoton, seine Augen schrien noch immer fassungslos. Leider gebot sein logik-fokusierter Verstand ihm unklare Aussagen lieber beim Wort zu nehmen und der sah gerade eine Katastrophe heran nahen.
Das meinst du nicht ernst oder? Jay, die Strahlung ist ein Abfallprodukt das bei der Erzeugung deines Lichts anfällt. Da bin ich mir absolut sicher! Ich muss dir nicht erklären was radioaktive Stoffe mit deinem Körper machen. Du würdest die Auswirkungen nicht einmal sofort bemerken.“ Er war wirklich entrüstet darüber in welche Gefahr Jason sich begeben würde, und das für eine paar unsichere Experimente! Nein, daran wollte Jaik gar nicht denken. Jason nützte ihm mit Krebs im Endstadium herzlich wenig.  Diese taumelnde Maschine musste er ganz schnell wieder hochreißen! „Für die Wissenschaft müssen Opfer gebracht werden, aber nicht...das! Wir finden eine andere Möglichkeit!“ Unter diesen Umständen verzichtete Jaik lieber darauf die Grenzen von Jasons Flügeln auszutesten. Sein Forscherdrang machte nicht vor vielen Dingen Halt, aber er hatte auch Grenzen. Wenn sein Freund sich mutwillig der Strahlenkrankheit aussetzte war diese definitiv erreicht.
Wir müssen nur austesten was dein Körper genau umwandelt. Eine Zuckerlösung dürfte viel effektiver sein. Oder eine Packung Butter. Aber kein Uran!“ Sicherlich waren sie hin und wieder ziemlich leichtfertig im Gebrauch von Jasons Kräften, aber dabei setzten sie beide sich nur geringen Dosen aus. Das rechtfertigte aber noch lange nicht Jason die volle Ladung zu verabreichen. Jasons Bereitschaft seinem menschlichen Körper solchen Gefahren auszusetzen machte Jaik Angst. Von dem Scherz musste er sich erst einmal erholen.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
i want do my walkin' down the roads less traveled
sow my dreams where they won't unravel
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 16:58
 
Jaik schien sichtlich empört über Jasons Schnapsidee. Jason lächelte immer verlegener. Natürlich hatte er das nicht hundertprozentig ernst gemeint, aber wer wusste schon, was möglich war? Klar wusste er, dass Jasons Körper unter der Strahlung leiden würde, aber sollte das Uran der letzte Ausweg sein bevor er vielleicht in diesem Körper verendete, dann würde er sich doch für das Leben entscheiden. Jaik brachte die Idee auf den Tisch, die auch Jason schon längst gehabt hatte. Sie mussten herausfinden, woraus Jason genau bestand und dann würde man auch herausfinden können, wie man ihn genügend stärkte. Die Problematik dabei war jedoch, dass das gar nicht so leicht herauszufinden wäre, immerhin waren sie beide keine Physiker oder Chemiker.
"Du kannst ja gerne ein paar Tests machen. Hauptsache es bleibt fürs Erste geheim.", witzelte Jason und stieß dann die Wohnungstür auf.
Mit lautem Ächzen zog er die schwere Tasche nach drinnen in den kurzen Gang seiner Miniwohnung, stieg dann darüber hinweg und trat wieder zu Jaik. Im Türrahmen blieb er stehen und atmete hörbar aus.
"Also...", begann er und wirkte etwas unentschlossen, was er nun noch sagen könnte außer Bis zum nächsten Mal, "Ich ähm ich werde dann mal reingehen."
Einen Moment lang schaute Jason seinen Freund einfach starr an und wusste weder vorwärts noch rückwärts. Wahrscheinlich war rückwärts einfach am besten. Diese alberne Sache von gestern vergaß er am besten einfach wieder und für die Zukunft hielten sie einfach fest, dass sie schlicht Freunde waren. Das klang so simpel und abgeklärt, dass Jason sogar lächeln konnte.
"Mach's gut, Bro.", verabschiedete Jason seinen Freund und entschloss sich kurzerhand doch eine lockere, freundschaftliche Umarmung folgen zu lassen, die jedoch nicht länger als fünf Sekunden dauerte.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 19:38
 
Selbst ein Emotionslegastheniker wie Jaik merkte das Jason bei der Verabschiedung mit sich haderte. Gespannt spitzte der Pilot die Ohren und fragte sich was gleich folgen würde. So schnell rückte Jason allerdings nicht damit heraus. Allmählich wurde Jaik nervös. Sie sprachen doch sonst auch offen miteinander, womit zögerte Jason nun so? Er würde doch wohl nicht auf die dämliche Idee kommen Jaiks geistesumnachteten Versuch der letzten Nacht zu wiederholen! Nein, nein, das war vollkommen unmöglich. Jason hatte schließlich überhaupt nichts davon mitbekommen.
Es folgte eine Verabschiedung, doch bevor sich Jaik über die seltsame Ansprache wundern konnte spürte er auf einmal wie Jasons Arme ihn umfingen.
Jaik versuchte sich krampfhaft auf die Stringtheorie zu fokussieren. Oder noch besser auf Stonehenge! Diese Steinkreise waren nur schwer aus dem Kopf zu bekommen. Genau das was er jetzt brauchte! Was machte diesen Ort so besonders das eine gerade erst erblühende Zivilisation sich die Mühe machte Tonnenschwere Steine über etliche Meilen zu transportieren? Es gab schließlich genügend freie Grünflächen in der Nähe des Steinbruchs. Warum nannte Jason ihn auf einmal Bro und umarmte ihn? Das hatte er doch noch nie getan. Hatte sich doch etwas zwischen ihnen verändert?
Jaik hatte kaum Zeit mechanisch eine Hand auf Jasons Rücken zu legen um die überraschende Umarmung zu erwidern. Dazu war sie zu schnell wieder vorbei. Allerdings hatte sie lange genug angedauert um Jaik mit einem rasenden Puls und einer überfragt gerunzelten Stirn zurück zu lassen. „Bro?“ Ihm war die Bezeichnung aus dem Internet bekannt, allerdings war er sich nicht sicher wie sie in diesen Kontext passte und was Jason dazu bewegte ihn plötzlich so zu nennen. Veränderungen kamen ihm gerade eigentlich äußerst ungelegen.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
i want do my walkin' down the roads less traveled
sow my dreams where they won't unravel
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 19:57
 
Als Jason sich wieder von Jaik löste, blickte der ihn mit gerunzelter Stirn überfragt an und hakte dann sogar nach, was Jason mit seinem neuen Titel für ihn meinte. Zuerst war Jason verwirrt, denn er hatte angenommen, dass Jaik wusste, was es damit auf sich hatte, doch dann erinnerte er sich daran, dass Jaik zwar auch ein Nerd war wie er, aber bei sozialen Dingen sogar noch weniger wusste als Jason.
"Ach so.", gab Jason verlegen lachend zu und klärte Jaik daraufhin auf, "Ein Bro ist... naja ein sehr guter Freund, der einem fast so vertraut ist wie ein Bruder. Man kann über alles reden, jeden Scheiß zusammen machen und hält immer zusammen, wie Bros eben. Wahrscheinlich würden es uns sogar manche abkaufen, wenn wir so tun würden, als wären wir echte Brüder, immerhin haben wir die gleiche Haarfarbe und bestimmt lassen sich noch ein zwei äußere Gemeinsamkeiten finden. Findest du nicht?"
Jason lachte amüsiert und zufrieden. Dass er mit der Sache eigentlich vorgehabt hatte ihr Verhältnis zu klären, hatte er völlig vergessen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 20:20
 
Jasons Erklärung konnte Jaiks Augenbrauen nicht dazu bewegen sich ein wenig zu entspannen. Er blieb unsicher. Die Erfahrungen die er selbst mit Geschwistern gemacht hatte gingen nicht mit dem konform was er gerade hörte. Er kannte es nur als eine aufgezwungene Beziehung in der man sich nicht allzu nahe stand...und die einen hin und wieder zum Handeln zwang wenn eine äußere Partei sich zu sehr näherte. Doch über den Instinkt seine nächste DNA-Verwandte zu beschützen ging seine Zuneigung nicht hinaus. „Ich hätte meine Schwester die längste Zeit meines Lebens ohne zu Zögern gegen ein Teleskop eingetauscht.“ ,gab Jaik zu bedenken. Das mit Jason war definitiv etwas ganz anderes.
Unter den Gesichtspunkten die Jason nannte klang es allerdings gar nicht so übel. Teagan hatte sowieso einen an der Klatsche und er stand definitiv nicht hinter jedem Mist den sie verzapfte, deswegen funktionierte das Konzept mit ihr wahrscheinlich nicht.
Umso überfragter war Jaik nun wie er mit dieser Situation umgehen sollte. In interstellaren Kriegsfilmen wurde oft von Brüderlichkeit gesprochen. Vielleicht konnte er daraus etwas ableiten. Unschlüssig hob Jaik seine Faust und betrachtete für einen Moment seine geballten Finger. Er musste später unbedingt recherchieren was der Zweck hinter dieser Geste war. Er kam sich ziemlich dämlich vor als er sachte mit seiner Faust gegen Jasons Schulter stieß. „Alles klar, Bro...“ ,erwiderte Jaik und wartete mit geweiteten Augen auf die Bestätigung das er diese Praktik richtig umgesetzt hatte.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
i want do my walkin' down the roads less traveled
sow my dreams where they won't unravel
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 22:17
 
Jaik erwiderte, dass er zeitlebens seine Schwester ohne zu Zögern jederzeit gegen ein Teleskop eingetauscht hatte, wodurch er Jason wohl klar machen wollte, wie wenig er von Geschwisterliebe hielt. Jason antwortete zuerst lediglich mit einem überraschten Blick, ehe er sich nachdenklich senkte. Wie sollte er es Jaik dann beschreiben, wenn nicht mit dem Begriff eines Bruders?
"Aber...", begann er und hob etwas verwirrt den Blick wieder zu Jaik, fand dann jedoch erst nach über einer Minute des Überlegens ein paar brauchbare Worte.
Allerdings musste er seine Erklärung gar nicht auspacken, denn plötzlich schien Jaik verstanden zu haben. Er hob seine Faust und stieß damit sanft gegen Jasons Schulter, eigentlich genauso wie man es unter guten Freunden tat. Nur blickte der blonde Pilot dabei drein, als hätte er herzlich wenig Spaß an der ganzen Sache. Das beruhigte Jason nicht gerade. Er wollte nicht, dass Jaik sich zu irgendetwas zwang und es war ganz deutlich, dass Jaik mit dem Begriff und der Beziehung eines Bros nicht wirklich etwas anfangen konnte.
"Ähm... Jaik, ich will nicht, dass du dich dazu zwingst, wenn dir das komisch vorkommt.", meinte Jason schließlich mit etwas gesenkter Stimme und schaute Jaik fast ein wenig besorgt an, "Ich wollte nur... naja... wie würdest du es denn umschreiben? Für mich bist du ein sehr guter Freund geworden, ähnlich einem Bruder. Fast so wie die Jungs im Waisenheim damals meine Brüder waren. Wir hatten nichts außer uns. Wir waren wie eine Familie. Aber wenn das nicht der Begriff ist, den du im Kopf hast, verstehe ich das."
Naja, nicht so ganz. Er würde verstehen, wenn Jaik ihre Freundschaft mit etwas anderem verglich, aber unterbewusst betete Jason, dass Jaik bitte bitte nicht etwas in die andere Richtung sagen würde. Denn dann würde er ihn doch beiseite nehmen und ihn aufklären müssen und das wollte er um nichts auf der Welt. Im schlimmsten Fall würde es nämlich so enden wie zwischen ihm und Rune und noch eine solche Niederlage, auch wenn er in diesem Fall auf der anderen Seite stünde, würde er im Moment rein psychisch nicht auf die Reihe kriegen. Er war gerade dabei sich wieder aufzubauen, vor allem dank Jaik, da durfte nicht schon wieder sowas passieren. Vor allem nicht mit Jaik. Er brauchte ihn. Aber als Freund.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Mo 5 Nov 2018 - 23:00
 
Zuerst bekam Jaik Angst das er tatsächlich etwas falsch gemacht hatte, denn Jason sah nicht sonderlich begeistert aus. Hätte er doch nur vorher Zeit gehabt zu recherchieren! Doch dann stellte er fest das wohl eher seine Umsetzung das Problem war und nicht die angewandte Methode.
Schnell hob Jaik beschwichtigend die Hände. „Nein, nein, das was du beschreibst passt schon. Ich habe das nur nicht mit Familie assoziiert!“ Familie bedeutete für ihn vor allem enttäuschte Hoffnungen und sinnlose Diskussionen. Nichts mit dem Jaik sich gerne freiwillig auseinander setzte. Er wusste das viele das anders sahen. Familiäre Bande wurden in den Medien glorifiziert, aber das konnte er mit seinen eigenen Erfahrungen einfach nicht vereinbaren. Er konnte nicht genau sagen was Jason für ihn war. Aber nicht weil es für ihn keinen Gehalt hatte, sondern weil ihm schlicht die Begriffe fehlten. Das einzige was das annähernd beschreiben konnte, klang als käme es von den Lippen eines Sechsjährigen.
Verlegen umfasste Jaik seine Oberarme. Er hielt Jasons Blick mit Mühe stand. „Naja du bist meine Lieblingsperson....ich weiß auch nicht wie ich es anders beschrieben soll. Ist nicht mein Fachgebiet.“ Er lächelte scheu. War das zu viel? Zu forsch? Zu naiv formuliert? Ihm fiel einfach nichts besseres ein. Natürlich hatte er auch andere Freunde die er sogar nicht viel länger als Jason kannte. Doch seine liebste Gesellschaft war eigentlich immer er selbst gewesen, Jason machte ihm diesen Posten langsam streitig. Die einzigen die dem nahe kamen waren diejenigen die seine Kindheit begleitet hatten; die Planeten des Sonnensystems.
Ich bin mir ehrlich gesagt nicht einmal sicher ob humanoide Kategorien überhaupt auf mich zutreffen.“ Zumindest fühlte er sich so häufig, er verstand viele soziale Konstrukte nicht. Er konnte natürlich die Definition im Duden nachschlagen und auswendig lernen, aber sie erschlossen sich ihm dabei nicht. Er hatte es schon unzählige Male versucht ohne eine tragbare Logik dahinter zu erkennen und ohne Logik fühlte er sich verloren.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
i want do my walkin' down the roads less traveled
sow my dreams where they won't unravel
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Di 6 Nov 2018 - 0:09
 
Jaik hob sofort abwehrend die Hände und klärte Jason aufgeregt darüber auf, dass er mit seinem Einwand nicht per se alle Charakteristika einer Freundschaft unter Bros ablehnte, sondern dass er lediglich Schwierigkeiten damit hatte sowas wie eine gute Freundschaft mit dem Wort Familie zu verbinden. Jason wusste woher das kam, Jaik hatte oft genug über sein mehr schlechtes als rechtes Verhältnis zu seiner Familie gesprochen, daher weckte diese Aussage durchaus Verständnis bei Jason.
"Ach so, verstehe. Macht Sinn.", murmelte Jason auf Jaiks Worte hin und begann zu überlegen, wie er es vielleicht anders betiteln konnte.
Jaiks darauf folgende Betitelung seiner Selbst ließ den blonden Medizinstudenten verwundert drein blicken, während ein zuckender Blitz durch seinen gesamten Körper fuhr und in sein Herz einschlug wie ein Hammer. Jason war wie vom Donner gerührt, vergaß zu atmen und starrte Jaik einfach mit geweiteten Augen an, als würden sie kein Blinzeln benötigen. Jaiks schüchternes Lächeln zu seinen Worten nahmen Jason die allerletzten Zweifel. Verdammt, flüsterte es in seinem Kopf, verdammt, wie soll ich nach all dem einfach so tun, als wäre ich blind und taub und würde nichts fühlen? Jasons Hand war tatsächlich ein Stück nach oben gezuckt und wollte schon nach Jaiks Ärmel greifen, hielt dann jedoch auf halbem Weg inne.
Der Blick seiner türkisen Augen senkte sich. Was sollte er jetzt tun? Für Jason waren diese Worte von Jaik nicht bedeutungslos oder etwas, das einfache Freunde sich tagtäglich sagten. Aber obwohl er nichts weiter wollte als eine gute Freundschaft zu Jaik, konnte er diese Aussage nicht einfach unerwidert stehen lassen.
"Ich finde es schon ziemlich zutreffend. Naja, zumindest für mich.", murmelte Jason, hob dann jedoch etwas erschrocken die Augen zu Jaik, "Aber..."
Kaum hatten seine Augen die Drachmen von Jaik fixiert, stockte er wieder und wieder einmal blieb einer seiner Aber-Sätze unvollendet. So langsam fiel es auf und es ärgerte Jason unfassbar. Er war es so satt ständig Angst vor dem zu haben, was er dachte. Die Angst seine Gedanken nicht auszusprechen. Bei anderen machte ihm das wenig aus, aber die interessierten ihn auch sehr wenig. Aber Jaik? Er hatte das Gefühl jedes Mal zu lügen, wenn er ihm nicht alles sagte, was er dachte. Die Wut brachte Jason immerhin dazu seinen Mut zu sammeln und Jaik entschlossen anzublicken.
"Du bist meine Lieblingsperson und das bedeutet mir sehr viel. Ich brauche dich als mein bester Freund und ich brauche deine Zuversicht und Stärke, denn... ich bin nicht so optimistisch und mutig wie du, aber ich lerne es langsam. Deswegen... vielleicht passt das Wort Familie wirklich nicht, aber ich finde du bist nicht einer dieser Menschen, die sich manchmal als meine Freunde bezeichnet haben. Du bist irgendwie ... mehr. Mehr wie ich. Nenn es einen Extraterrestriker oder Nerd oder Außenseiter oder Space Pioneer, es trifft alles zu. Oder vielleicht sind du und ich einfach die zwei gegensätzlichen und doch irgendwie gleichen Seiten einer Medaille. Ich weiß nicht genau, wie man sowas nennt, aber Bruderschaft kam mir recht passend vor. Vielleicht nicht blutverwandt oder rechtlich, aber im Geiste. Weißt du was ich meine?", versuchte Jason seinem Freund verständlich zu machen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Di 6 Nov 2018 - 4:23
 
Hoffentlich folgte auf Jasons Aber endlich eine schlüssige Erklärung. Jaik wäre er ihm sehr dankbar wenn er damit die Vorgänge in seinem Kopf irgendwie einordnen konnte. So entschlossen wie Jason nach seiner Grübelei wirkte durfte er wohl zuversichtlich sein. Jaik erwartete seine Erkenntnisse mit Herzklopfen, damit er dieses Rätsel endlich abheften konnte und die Verwirrung ein Ende hatte.
Doch auch Jason fischte weiter nach Worten die das menschliche Sprachmuster vielleicht gar nicht hergab. Trotzdem konnte Jaik deutlich heraus hören wie wichtig er ihm eigentlich war. Dabei fühlte er sich im Moment überhaupt nicht so mutig wie er gerade beschrieben wurde. Eher verwundert. Gebraucht werden...das war etwas Neues. Es gab hin und wieder Leute die ihn bewunderten, aber niemanden den er wirklich inspirierte. Bisher hatte er auch nicht angenommen das es sich so schön anfühlen würde.
Das Beste war jedoch das Jaik dank Jasons Worten endlich ein passender Vergleich in den Kopf schoss. „Ich denke schon.“ Ohne es selbst zu bemerken war Jaik Jason einen winzigen Schritt entgegen getreten. Nicht weit. Er war ihm gerade so das er ganz leicht das Kinn heben musste um ihm weiter in die Augen schauen zu können. Seine Zähne blitzten durch ein freudiges Grinsen hervor.
Also könnte man sagen das ich der Mond bin der deine Rotation stabilisiert?“ Selbst beim näheren Nachdenken blieb diese Metapher noch erstaunlich akkurat. Jason faszinierte ihn. Nicht nur seine Beschaffenheit und seine Fähigkeiten, sondern auch sein Lächeln. Deswegen suchte er seine Nähe. Wenn er ihm dadurch half sein Potential zu entfalten war das umso besser. Vielleicht war Freundschaft oder Brüderlichkeit genau das, er hatte es bisher nur noch nie erlebt. Plötzlich war es so simpel.
Allerdings wusste er auch nur allzu gut das nie angenehm für einen Mond endete wenn er sich seinem Planeten zu sehr näherte und in seine Oberfläche krachte. Hastig zog Jaik sich wieder zurück. Seine Hand gab ihm dabei im Nacken Rückendeckung. Trotzdem lächelte er. Lächeln war etwas das Jaik erstaunlich gut konnte, ganz im Gegensatz dazu seine Gefühle in Worte zu fassen. Aber dazu hatte bisher ja auch noch nie die Notwendigkeit dazu bestanden.
Ich muss los, bei mir steht noch ein Trainingsmanöver für heute auf dem Plan.“ Er zog eine Grimasse die deutlich machte das ihm nichts allzu Spannendes erwartete. „Wir jagen Drohnen um genau zu sein. Damit simulieren wir Drachenangriffe.“ Jaik bemerkte sehr wohl in welche Richtung sein emotionaler Orbit langsam driftete. Ein bisschen Abstand würde ihm gut tun um wieder einen freien Kopf zu bekommen. Doch gleichzeitig wünschte er sich insgeheim das Jason sich ihm vielleicht anschließen würde um zuzuschauen.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
i want do my walkin' down the roads less traveled
sow my dreams where they won't unravel
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Medizinstudent, Küchenhilfe

Größe :
1,85

Stimme :
mittelhoch, leicht gebrochen (Tom Holland)

Auffallende Merkmale :
sehr schlank, leuchtend türkise Augen

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Di 6 Nov 2018 - 15:15
 
Als Jaik auf Jasons Worte hin lächelte, fiel dem ein riesiger Stein vom Herzen. Jaik verstand also genau, was er meinte und schien sogar einverstanden damit. Er brachte sogar das Beispiel an, dass es wie der Mond war, der die Laufbahn der Erde stabilisierte. Zuerst lächelte Jason recht verlegen und stimmte Jaik zu, aber dann fiel ihm auf, dass es da noch eine andere mögliche Interpretation gab und dass Jaik sich ihm obendrein schon wieder näherte. Langsam machte Jason einen halben Schritt zurück, zur Sicherheit, damit Jaik nicht bei allem was gut zwischen ihnen war vergaß, wo die Grenze war. Zum Glück merkte Jaik gleich darauf selbst, dass er ihm wohl etwas zu nah gekommen war und trat wieder einen Schritt zurück.
Jetzt war es Jaik, der verlegen Lächelte und bald darauf seinen Abschied ankündigte, da er noch etwas zu tun hatte. Jason erwiderte nichts darauf, sondern musterte stattdessen auch weiterhin Jaiks Gestik und Mimik. Auch wenn er es nicht wahrhaben wollte und auch wenn Jaik wohl versuchte sich zu verstecken, Jason wusste ganz genau, was in seinem Freund vorging. So hatte er sich früher selbst verhalten und schämte sich jetzt im Nachhinein deswegen. Wie gern hätte er Jaik jetzt gesagt er solle mutig sein und offen aussprechen, was er dachte und fühlte, aber da er in Jaiks Fokus stand und nicht eine andere Person, wünschte er sich eher das Gegenteil. Daher war er auch ganz froh, dass ihre lange gemeinsame Zeit jetzt erst einmal vorbei war. Vielleicht würde sich ja nach einer kleinen Pause wieder alles einrenken, aber Jason wusste, dass da eine abwitzige, naive Hoffnung war, die sich garantiert nicht erfüllen würde.
"Cool. Dann guten Flug und ... guten Beschuss.", witzelte Jason und lachte leicht, "Wir sehen uns ja sicher demnächst wieder."
Langsam tat Jason einen Schritt nach dem anderen zurück in seine Wohnung bis er hinter der Tür stand und sie langsam zu schob. Bei der Hälfte stoppte er nochmal kurz, um Jaik ein "Mach's gut." und ein nettes Lächeln mit auf den Weg zu geben. Daraufhin schloss er die Tür, lehnte sich mit dem Rücken dagegen und rutschte langsam daran herunter, während er sein Gesicht in seinen Händen vergrub. Oh nein, was sollte er jetzt nur machen? Seine Vermutung war längst keine Vermutung mehr, sondern ein astreiner Verdacht mit höchster Wahrscheinlichkeit. Trotzdem konnte er nicht so direkt zu Jaik sein, vor allem da er wahrscheinlich das erste Mal so etwas erlebte. Jason raufte sich die Haare. Wäre es eine andere Person gewesen, die Jaiks Aufmerksamkeit auf sich gezogen hätte, Jason hätte Jaik so lange getriezt bis er sie zu einem Date eingeladen hätte. Er hätte ihm Tipps gegeben und ihn ihn allem bestärkt, aber das hier?
Jason konnte doch schlecht nur aus Mitleid oder weil es Jaiks erste Erfahrung in dem Bereich war seine neuen Prinzipien vergessen. Obendrein stand scheinbar gar nichts in Jasons Leben fest, nicht einmal ob er im nächsten Jahr noch hier war, also was sollte Jaik schon mit ihm anfangen? Nein, er würde ihn auch gar nicht glücklich machen können und Jason sah mittlerweile ein, dass er das bei niemandem bis jetzt geschafft hätte. Er war einfach noch zu jung, zu unreif, nicht gefestigt. Mit ihm würde niemand eine anständige Beziehung führen können. Vor allem mit ihm. Nicht einmal er selbst wusste ja wer er war, also wie könnte ihn dann jemand Fremdes kennen und lieben, wenn er selbst es ja nicht mal tat?
Jason seufzte hörbar und nahm dann seine Hände herunter, um einen Kopf in den Nacken legen zu können. Wenn alles anders wäre... Jason war sich ziemlich sicher, dass er vor der Sache mit Rune unfassbar glücklich gewesen wäre zu erfahren, dass ein Kerl wie Jaik etwas für ihn übrig hatte, aber jetzt? Verdammt, wahrscheinlich wäre er sogar ziemlich glücklich in einer Beziehung mit ihm gewesen, das traute er Jaik durchaus zu. Wenn er da den Vergleich mit Danny oder Rune zog... sie waren auch gute Freunde gewesen, aber anders, nicht so wie sie beide. Aber vielleicht war es jetzt auch einfach anders, weil er jemand anderes war und vielleicht war es genau das, was Jaik an ihm so interessant fand, aber das war keine gute Basis und für Jason immer noch zu wenig, um von seinen gut durchdachten und ihn selbst schützenden Prinzipien ab zu weichen.


I don't know how you feel, but all I want is you.
You can be my steering wheel, I'm holding onto you.

Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4804-jason-mourn-adarion#83884 http://moon-academy.forumieren.com/t4806-jasons-beziehungen#83886 http://moon-academy.forumieren.com/t4805-jasons-tagebuch https://www.youtube.com/watch?v=MtQuaXqir4M
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Jetpilot, studiert Luft- und Raumfahrttechnik

Größe :
1,80 m

Stimme :
mitteltief, ruhig, neigt allerdings dazu sich zu überschlagen wenn er sich in Rage redet

Auffallende Merkmale :
Goldablagerungen auf den Iriden

Ruf in der Stadt :
besserwisserischer Spitzenpilot

avatar
per ardua ad astra

BeitragThema - Re: Jaiks Audi 80 (B2) Quattro   Di 6 Nov 2018 - 22:47
 
Jason lächelte bei der Verabschiedung. Er lachte sogar kurz. Jaik konnte also fast sicher davon ausgehen das sich zwischen ihnen nichts verändert hatte. Sie hatten sich lediglich ein wenig geöffnet. Es bestand also überhaupt kein Anlass dazu Panik zu haben. Leider fragte Jason nicht ob er mitkommen konnte, aber das lag bestimmt einfach nur daran das er kaputt war. Sie würden das ein anderes Mal nachholen. Jeglichen Gedanken daran das noch etwas folgen könnte und das er insgeheim sogar darauf hoffte verdrängte Jaik erfolgreich
Darauf kannst du dich verlassen.“ ,verabschiedete Jaik sich mit einem Salut und einem Zwinkern. Wenn er ausgeschlafen war wäre die Situation auch sicherlich weniger verwirrend.
Ein Verstand auf Schlafentzug funktionierte schließlich nicht mehr einwandfrei. Er hatte mit einem ausgebremsten Rechner gearbeitet. Was hatte er für ein Ergebnis erwartet?
Hinzu kam das er noch nie jemanden so nah an seinen emotionalen Orbit gelassen hatte wie Jason. Er musste sich noch an diese neue Situation gewöhnen. Er betrat unerschlossenes Land und als er die Tür seines Wagens aufschlug hatte er sich von dieser These so stark überzeugt das er sich sogar sicher war das er sich ganz wacker dabei schlug. Jasons Worte bestätigten das. Sie waren Freunde. Er bekam das hin. Wenn sie sich wieder trafen würde immer noch alles beim Alten sein und Jaik freute sich darauf. Sein Herz schlug nur so schnell weil ihn ein rasanter Rhythmus empfing als er den Motor startete. Er musste nicht die Kassette wechseln um diese Annahme zu überprüfen. Er war sich sicher, und er mochte die Kassette. Er drehte sie sogar noch ein bisschen lauter. Schnelle Musik hielt seinen Verstand beschäftigt.


The Stargazer
don't tell me the sky is the limit when there are footprints on the moon
i want do my walkin' down the roads less traveled
sow my dreams where they won't unravel
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4567-jaik-hoffman#81221 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4639-jaik-s-beziehungen#81555 http://moon-academy.forumieren.com/t4821-jaik-kleidung#84109 https://www.youtube.com/watch?v=QX91fKvF1f0&list=PLauMTygfhXlJqRMQSpOxShzPXhlcb0kGc&index=5&t=0s
 
Jaiks Audi 80 (B2) Quattro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Auf den Straßen-
Gehe zu: