Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Reis Tagebuch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Tattoo-Künstlerin, Drogendealerin

Größe :
1,70

Stimme :
weich, mitteltief

Auffallende Merkmale :
orange leuchtende Augen, weiße Haare

Ruf in der Stadt :
"Ticketverkäuferin zum Paradies" - Dealerin der besten, magischen Drogen

avatar
Mitglied

BeitragThema - Reis Tagebuch   Mi 16 Mai 2018 - 23:09
 

Reis Tagebuch


Live to rise
5. Februar Mittags - Irish Pub
Radu
Draco hatte heute Hunger auf Fleisch und so landeten wir prompt in einem Irish Pub, wo er sich ein halbes Kilo tote Kuh samt Jackie Cola genehmigte, als plötzlich so ein total verrückter Kerl mit zwei riesigen Knarren in den Pub gestürmt kam und anfing einen unschuldig wirkenden, blonden Typ zur Sau zu machen.
Anstatt uns in Sicherheit zu bringen hat Draco es geschafft den Typen auf uns aufmerksam zu machen. Danach haben sich die beiden geprügelt bis Draco auf die genial versessene Idee kam den besiegten Kerl mit unserem Blut zu füttern. Ich habe mich schon gefreut, weil ich dachte er vergiftet ihn damit, aber nein, er wollte ihn nur dazu bringen mit dem Winseln aufzuhören und sich wieder wie ein richtiger Vampir zu verhalten. Dieser Radu ist ein total durchgeknallter Typ. Zum Glück ist nichts weiter passiert und Draco hat einen oscarreifen Abgang hingelegt.

Bad to the boner
10. Februar Abends - Anterroom of Insanity
Radu
Heute Abend war Draco an der Reihe. Nach einer Woche Abstinenz zur Strafe habe ich ihm heute wieder erlaubt aktiv zu werden. Ich konnte deutlich merken, wie es ihm gefehlt hatte sich bemerkbar zu machen in der Welt. Ich war richtig stolz auf ihn, dass er so lange brav gewesen war, da hatte er plötzlich diesen Vampir von vor einer Woche im Publikum entdeckt, wegen dem er überhaupt erst eine Woche Strafe absitzen musste.
Das hielt ihn allerdings nicht davon ab diesen Radu in unseren Ankleideraum zu locken und...
Dann bist du abgehauen und hast rumgemosert und genervt bis du begriffen hast, dass du so etwas nicht aufhalten kannst. Das hätte nicht einmal ich aufhalten können und auch nicht wollen. Seit ich endlich wieder aus der Hölle raus bin, habe ich noch nie so etwas... intensives erlebt. Scheiße, nicht einmal die Male davor und da war ich auch nicht gerade ein liebes Schaf. Dieser Scheißwichser ist ein verfickt gutes Stück Mann zum Anbeißen, aber verrückt da oben wie ein Käfig Ratten auf Speed!
Was soll ich da groß erzählen? Sowas kann man nicht mit ein paar Sätzen beschreiben, das muss man verdammt nochmal erlebt haben! That. was. awesome. Scheiß auf LSD, Koks und den anderen Mist, der beste Kick ist diesen Radu in Aktion zu erleben.
Er ist dein Rauschmittel? So wie er dich angesehen und berührt hat, glaube ich fast, dass er das bisschen anders sieht.
Ach Bullshit. Ich bin ein Dämon, also ein noch größeres Monster als er. Der weiß ganz genau, dass es bei mir so einen Scheiß nicht gibt. Außerdem woher willst du das überhaupt wissen, du warst doch die ganze Zeit über in der Ecke gesessen und hast dir die Ohren zu gehalten! Also verkneif dir so blöde Sprüche, du hast doch keine Ahnung.
Na gut. Ich habe keine Ahnung was dieser Radu denkt und fühlt und ich weiß auch nicht was Draco denkt und fühlt, ich weiß nur dass Draco gebrannt hat wie ein Bündel Zunder und dieser Radu offensichtlich Spaß hatte.
Jedenfalls ...

All I need...
14. Februar Abends - Anterroom of Insanity
Radu
Er hatte es gerade einmal drei Tage ohne Draco ausgehalten, da stand der durchgeknallte Vampir schon wieder im Anterroom of Insanity und sofort war klar, das von letztens würde keine einmalige Sache bleiben.
So langsam fängt das an Spaß zu machen ;)

Do we have a party?
17. Februar Abends - Disco
Radu
Also eigentlich wollte ich Draco mal wieder etwas Auslauf geben ohne das Risiko auf Mr. Vampir zu treffen. Das Dumme ist, dass dieser Vampir eine verdammt feine Nase. Es kommt mir langsam vor, als hätte der Kerl Nachts nichts anders zu tun als die Nase nach Draco offen zu halten und ihm nach zu geiern. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass auch dieses Treffen einen weiteren Strich auf die Liste gebracht hat.
Du zählst echt mit?

Riding a star
20. Februar Abends - Park
Radu
Ich sage dazu mal nichts.
XDDD

Closer
24. Februar Nacht - Reis Wohnung
Radu
Offenbar kennt Radu sowas wie Privatsphäre auch nicht. Oder das geht ihm ebenso am Arsch vorbei wie die Tatsache, dass wir eine verdammte Türklingel und eine Haustüre mit Spion haben. Nein, er steht einfach bei stockfinsterer Nacht auf meinem Balkon und funkelt mit seinen gelben Vampiraugen durch das Fenster in mein Schlafzimmer!
Ich muss langsam lernen Dracos Ausbrüche zu verhindern, sonst werde ich nur noch halb wund durch die Gegend laufen...
So ist es doch viel schöner ;)

Night Section
28. Februar Nacht - Reis Wohnung
Radu
Ich hör bald auf zu zählen. Ich weiß nur noch, dass ich damit rechnen kann, dass nach vier Tagen ein sexhungriger Vampir an meinem Balkonfenster klebt. Meine Strategie gegen Dracos Übergriffe war nutzlos. Ich konnte sie noch nicht einmal dazu überreden es nicht auf dem Teppich zu treiben. Ich habe heute über zwei Stunden die Blutflecken versucht aus dem Teppich zu schrubben. Schönen Dank, denn mein Blut ist ja neuerdings schwarz und schwarz geht ja noch schwerer raus als rot!
Hättest doch einfach einen Läufer drüber legen können.

Stairways to heaven
2. März Nacht - Reis Wohnung
Radu
Mir reichts echt langsam! Echt ohne Scheiß! Ich will gerade den Laden zumachen und heim gehen, da steht Radu plötzlich vor mir und sogar ich alte Jungfer konnte sehen, dass er Sexentzug hat.
Er hatte halt einen Ficknotfall.
Ja schön na und? Musste es unbedingt im Hinterzimmer vom Tattoostudio sein? Hättet ihr nicht einfach zu uns gehen können?
Notfall. Nochmal.

S & M
6. März Nachts - Reis Wohnung
Radu
Ja, es sind vier Tage her, ihr wisst, was das bedeutet.
Dieses Mal haben wir das Spiel aber bisschen aufgepeppt.
Oh Mann, schreib das doch nicht hier rein, geht's noch?
Ich will mich später mal daran erinnern.
Aber ich nicht!

You own me
9. März Nachts - Reis Wohnung
Radu
Nix passiert. Nur Radu. Das übliche.
Es ist nie das gleiche und das weißt du. Willst du nicht schreiben, was wir dieses Mal anders gemacht haben?
Nein.
Schattenmagie ist ja sooo flexibel formbar. Bin vorher nie auf die Idee gekommen Spielzeuge damit zu formen. Ich war so beschränkt.
Hey! Hör auf hier Sachen durch zu streichen!


You and I
13. März Nachts - Park
Radu
Eigentlich hätte Radu heute wieder am Fenster hängen müssen, aber er kam einfach nicht. Draco hat natürlich keine Geduld gehabt und ihn sofort angeklingelt. Aber irgendetwas stimmte nicht. Er hörte sich an, als würde er gerade geweint haben? War etwa jemand aus seiner Familie gestorben?
Draco hatte allerdings nur sein Vergnügen im Kopf. Er weiß echt nicht was er mit seinen Worten anrichtet, deshalb habe ich die Sache in die Hand genommen.
Radu hatte sich im Park verschanzt und war am Boden zerstört, weil sein Bruder am Rande des Todes stand. Draco benahm sich wie ein Arsch, zum Glück war ich an der Reihe. Ich habe versucht ihn zu trösten und er nahm es überraschenderweise sehr gut an. Sowas kann ich komischerweise sehr gut ist mir in dem Moment aufgefallen. Er hat sich langsam beruhigt und er war sichtlich froh, dass ich da war für ihn. So froh, dass er begann intim zu werden. Das hat mich echt umgehauen, aber andererseits war so lieb und verständnisvoll  und normal und... einfach zum knuddeln süß.
Er merkte aber auch an, dass er etwas für Draco empfand, Draco allerdings der gleiche Arsch wie bisher geblieben ist und sich nur für eines Interessiert. Radu wäre ihm sozusagen als Person vollkommen egal. Ich bin der Meinung, dass Draco einfach nicht anders kann und Radu ist echt nicht besser, da kommt er erst jetzt damit um die Ecke, beschwert sich aber im gleichen Atemzug über Dracos Unnahbarkeit. Ahhh... Männer!
Ich hab ihn daraufhin erstmal zusammen geschissen und weil Draco sein blödes Maul aufmachen wollte, habe ich ihn gleich mit abgewatscht. Die zwei ey... die könnten schon seit Wochen zusammen glücklich sein, sind aber beide zu blöd das hin zu bekommen. Beziehungsweise zu stolz.
Wir einigten uns darauf mehr übereinander in Erfahrung zu bringen und erzählten uns so grob unsere Lebensgeschichten. Und als ich ihm klar machte, dass hier das Paradies ist, antwortete er, dass er das unterschreiben könnte, auch wenn er das so noch nie betrachtet hat. Aber hier bei uns zu sein wäre so schön und dann... hat er mich geküsst und es war so schön und ahhh... Mann. Ich hatte so ein schlechtes Gewissen in dem Moment wegen Draco, weil ich ja weiß, dass da was zwischen ihnen ist.
Aber ich musste zugeben, dass ich nun verstand wieso Draco ihn mochte. Mir selbst wurden ja die Knie zu Pudding bei ihm. Das war das erste Mal, dass Draco und ich vollkommen in etwas übereinstimmten, deswegen sollte er mit die Kontrolle übernehmen. Radus Worte und die sanften Küsse hatten Draco in dem Moment tief getroffen. Er musste Radu sagen, dass er nicht glauben sollte er sei ihm als Person egal und dass er so gerne so einfach lieben könnte wie ich. Das würde er so gerne. Ein Mensch sein, der die Gefühle für Radu ausleben kann.
Es schien alles so harmonisch und ich hatte das Gefühl, dass alles wieder gut werden würde. Ich dachte entfernt daran vielleicht für Radu einen Zauber für seinen Bruder mit zu geben und vielleicht... ach nein... aber es würde alles wieder gut werden. Vielleicht sogar für mich...
Radu blieb über nacht bei uns daheim, aber als er am nächsten Morgen gehen wollte, um sich auf den Weg zu seinem Bruder zu machen, verlor Draco regelrecht den Verstand und zog seinen absoluten Trumpf, nur um Radu zu drohen, dass er ihn höchstpersönlich zusammen mit seinen geliebten Menschen abschlachten würde, wenn er nicht mehr zurück käme. Ich war fassungslos, aber mehr habe ich nicht mehr mitbekommen, da ich ohnmächtig wurde. Es dauerte ein paar Stunden bis ich wieder erwachte und mich in die Küche schleppte. Draco hatte meine gesamten Energiereserven verpuffen lassen, nur um sich Radu endgültig zum Feind zu machen.
Nach und nach erinnerte ich mich wieder daran, was Radu gebrüllt hatte, bevor er gegangen war und ich brach in Tränen aus. Draco hatte ihn sehr verletzt, das konnte man ihm deutlich anhören und so wie er klang würde er nicht mehr so schnell wieder kommen. Wenn überhaupt. Es fühlte sich an, als hätte jemand mein krankes Herz genommen und in einen Eisblock gesteckt und dann in einen Vulkan geworfen.






I'll live 'til the sun dies and the stars fade away. I'll stay here 'til your utopia became a dystopia,
'til the atomic black rain falls on your shadows on the dusty ground. I'll stay...
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4796-rei-alira#83803 http://moon-academy.forumieren.com/t4799-reis-und-dracos-beziehungen#83808 http://moon-academy.forumieren.com/t4798-reis-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4797-reis-kleiderschrank#83806 https://youtu.be/9kAq_mjwN8w
 
Reis Tagebuch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Piri Reis Karte
» Elementary

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Charaktere :: Charakterbereich :: Somis Winkel-
Gehe zu: