Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Restaurant "Crescent Rose"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Sa 20 Jan 2018 - 20:40
 
Rune schmunzelte triumphierend, denn er meinte nun das Prinzip mit dem Champagner nun verstanden zu haben. „Ich verstehe. Es ist quasi der umgekehrte Effekt von Zahnpasta? Wenn man etwas Scheußliches trinkt weiß die Zunge danach den guten Geschmack des Essens besser zu würdigen.“ Daraufhin nippte er ein weiteres Mal an dem Spülwasser-Essig-Kohlensäure-Gemisch und grinste wieder nachdem er fast gequält das Gesicht verzogen hatte. Rune war deutlich anzusehen das er seinen Spaß hatte und das es ihm immer schwerer fiel ernst zu bleiben. Doch ebenso wie sein Liebster Verständnis zeigte das er dem teuren Sprudelgetränk nichts abgewinnen konnte würde er ihm das bestimmt nicht übel nehmen. Zumal sein Lächeln der Hauptschuldige an dieser Laune war.
Ein bisschen sehnte er sich allerdings doch auf die Terrasse von Richards Penthouse zurück, dort war es wesentlich bequemer gewesen als hier wo er soweit weg von ihm entfernt saß. Alles was ihm blieb war ihn aus der Ferne zu beobachten.
Die Art in der Richard aus dem Fenster blickte während sein Profil sanft vom Kerzenlicht beschienen wurde hatte etwas Träumerisches an sich. Etwas das einerseits den Wunsch in Rune weckte diesen Moment festzuhalten, aber auch ihn zu berühren. Sein seidiges Haar zu fühlen, seine warme Haut zu spüren... Ob er es wohl wagen konnte seine Hand zu nehmen? Zumindest ein sanftes Streicheln sollte doch drin sein. Mit gespitzten Lippen senkte er seinen Blick auf Richards Finger und war gerade dabei die linke Hand zu heben als der Kellner vorbeikam und ihm Hindernisse in den Weg stellte. Fy Faen! Rune ließ seine Hand ein wenig enttäuscht wieder sinken.
Doch dann stieg ihm der vertraute Geruch von Nudeln und Tomaten in die Nase der das wohlige Gefühl von Kindheitserinnerungen weckte die ihn prompt versonnen lächeln ließen. Er hatte schon das Besteck zur Hand genommen und wollte sich über den Teller hermachen, aber er hatte das Gefühl etwas vergessen zu haben. Bloß was? Er kannte sich doch nicht mit Etikette aus. Auf einmal hatte er wieder das Gefühl das die Hälfte der Augenpaare in diesem Raum auf seinem Nacken ruhten. Hilfesuchend blinzelte erRichard mit weit geöffneten Augen an und murmelte in einem leicht überforderten Ton: „Und jetzt?“ Stießen sie jetzt noch einmal an? Sollte er sich für die Einladung bedanken? Das machte im Vornherein wenig Sinn, oder? Oder?



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Sa 20 Jan 2018 - 21:09
 
Richard schien heute aus dem Lachen gar nicht mehr raus zu kommen. Zumindest musste er jedes mal wenigstens schmunzeln, wenn Rune etwas sagte. Das blieb auch weiterhin so, selbst als er sich wieder dem Tisch zuwandte und sich seinem Essen widmete. Er hatte zu Messer und Gabel gegriffen, ebenso wie Rune, als dieser ihn plötzlich fragte, was er jetzt tun sollte. Für einen Moment schaute Richard einfach nur von Runes Händen mit dem Besteck hoch zu seinem etwas verdutzten Gesicht.
"Guten Appetit.", entgegnete Richard und lachte leicht, während er sein Besteck hob, "Ich halte mich auch nicht an jede Etikette, vor allem wenn man kein 6-Gänge-Menü bestellt. Das sollte man allerdings natürlich können, wenn man mal zu einem Geschäftsessen eingeladen wird. Aber privat..."
Er wickelte ein paar Spaghetti um die Gabel und schob sie sich in den Mund. Mit einem genüsslichen Brummen kaute er und schaute dabei ziemlich verträumt drein. Es war einfach nur unglaublich lecker und wenn Rune glaubte Richard würde das aufgrund seines Lebensstandards nicht zu schätzen wissen, täuschte er sich.
"Du denkst immer ich wäre einer wie die da, dabei habe ich vor knapp zwei Jahren in einer genauso kleinen Wohnung wie du gewohnt und mich von Tiefkühlkost und Fastfood ernährt. Wobei ich während des Studiums so oft es ging in der Mensa gegessen habe, wenn ich mich recht erinnere. Weniger Aufwand und oftmals gesünder als der Mist aus dem Imbiss.", gab Richard zu und lachte, "Lach ruhig, aber ich war der komische Typ mit dem Dreitagebart und wilden Haaren, der tagsüber mit dem Fahrrad durch die Stadt gedüst ist, am Abend mit Hemd und Fliege hinter der Bar stand und sich irgendwo dazwischen schnell was rein geschlungen hat. Ich habe bis auf meine Arbeitskleidung kaum drei Hemden mein Eigen genannt und erst recht keinen Anzug. Mich hat es auch bis dato nie interessiert schick auszusehen oder so. Ich hatte einfach nicht die Motivation dafür."




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Sa 20 Jan 2018 - 23:22
 
Ein einfaches Guten Appetit reichte also, freute Rune sich erleichtert und fragte sich schon kurz darauf, weshalb er sich überhaupt solche Gedanken gemacht hatte. Er war auf fremden Terrain, aber er stand nicht alleine auf freiem Feld. „Guten Appetit!“ ,erwiderte Rune freudig darüber das er sich nun seinem Teller widmen konnte. Schnell drehte er ein paar Spaghetti auf seine Gabel. Seine künstliche Hand war nicht immer so geschickt dabei gewesen. Er erinnerte das er die Nudeln früher immer klein schneiden musste weil seine Handkoordination diesen Griff einfach nicht zu stande bekommen hatte. Das hatte sich jetzt zum Glück geändert und die Bewegungen gingen flüssig von statten ohne das Rune groß darüber nachdenken musste. Die Nudeln waren ein richtiges Geschmackserlebnis und der Cyborg kam nicht umhin nach dem ersten Kosten selig zu lächeln. Der Geschamck war fremd und gleichzeitig war ihm die Kombination wundervoll vertraut. Es schmeckte herrlich.
Offenbar war er nicht der einzige der dabei nostalgisch wurde, denn auch Richard fing an aus seiner Vergangenheit zu erzählen. In gewisser Weise hatte er Recht, Rune konnte sich seinen Liebsten tatsächlich nicht als herkömmlichen Studenten vorstellen, aber war sich allerdings sicher das er schon damals diese einzigartige Ausstrahlung gehabt hatte. Sicherlich hätte Rune sich genauso schnell in sein Lächeln verliebt. „Du warst bestimmt ein heißer Barkeeper.“ ,stellte Rune verträumt fest und widmete sich schnell wieder seinem Teller als er über ein wenig über seine direkte Wortwahl erschrak.
Was ihn allerdings überhaupt nicht überraschte war das Richard früher einen einfacheren Lebensstil gehabt hatte und damit offenbar auch keine großen Probleme gehabt hatte. Rune wusste inzwischen das Richard niemand war denn man daran erinnern musste das man sich mit Reichtum kein Glück kaufen konnte. „Ich weiß das du nicht so bist wie die, das ist einer der Gründe weshalb ich dich liebe. Aber du kennst dich mit den seltsamen Sitten hier aus, ich brauche dich als Führer.“ ,erklärte Rune mit einem scherzhaften Lächeln.
Wenn man sich allerdings in Erinnerung rief das Richard nicht allzu langer Zeit noch zur Unterschicht gehört hatte war das schon eine bemerkenswerte Entwicklung. Jetzt führte er einen Typen der sich bewusst für die Unterschicht entschieden hatte zum Essen aus, verrückt.
Nachdenklich, aber immer noch lächelnd ließ Rune sein Besteck sinken. Wie das Leben manchmal spielte... „Hätte man mir vor sieben Jahren gesagt das ich mal als Polizist arbeiten werde.... Herregud, die Bullen hatten es damals nicht leicht mit mir. Haben mich und Tiril ein paar Mal wegen Vandalismus dran gekriegt. Das kommt davon wenn man mit 16 glaubt das man mit ein paar demolierten Autos eine Revolution einleitet.“ Während Rune so erzählte kam es ihm vor als würde er von einem anderen Leben sprechen. Er hörte sich nicht stolz an wie er davon erzählte, eher nachdenklich. Zum Glück hatte Richard ihn damals noch nicht gekannt, er war rückblickend wirklich verdammt unreif gewesen.
Du hättest mal das Gesicht des Sergeant sehen müssen als ich nur wenige Jahre später meine Bewerbung abgegeben habe.“ Runes Lächeln kehrte mit einem Mal zurück. Die zuerst geschockte, aber dann sehr erfreute Reaktion seines späteren Kollegen war wirklich einmalig gewesen.
Es war schön verrückt wie das Leben manchmal spielte. Es ließ sich wohl kaum vorraus sagen wie es in ein paar Jahren aussehen würde. Rune betrachtete kurz Richard mit einen zuversichtlichen Funkeln in den Augen. Zumindest war er sich aber ziemlich sicher das er dann immer noch diesen hübschen Mann an seiner Seite haben würde.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   So 21 Jan 2018 - 1:19
 
Richard musste sich richtig beherrschen, um nicht Spaghettis zu lachen, als Rune auf seinen kurzen Ausflug in die Vergangenheit meinte, dass er bestimmt ein heißer Barkeeper gewesen war. Nicht, dass er nicht zich Frauen kennen gelernt hatte, das hatte allerdings der Job so an sich und hatte wahrscheinlich nicht einmal zur Hälfte an ihm selbst gelegen. Er überlegte kurz, ob er Rune irgendwie beweisen könnte, dass er zu der Zeit nicht halb so gut aussah wie zurzeit, weil er schlicht keine Motivation dazu fand sich jeden morgen zu rasieren oder den Frisör zu besuchen.
"Leider habe ich keine Fotos aus der Zeit, sonst könnte ich dich leicht vom Gegenteil überzeugen .", antwortete er und lachte gelöst.
Richard kümmerte sich daraufhin wieder um seine Nudeln, während Rune damit fortfuhr, dass er es schätzte, dass Richard nicht so war wie die anderen Neureichen und dass er ihn als helfenden Begleiter in dieser ihm völlig fremden Welt brauchte. Einen Moment lang hielt Richard in seinen Bewegungen inne. Er sollte jetzt wohl besser nicht erwähnen, dass diese Rolle für ihn Gideon Xeltis eingenommen hatte, als er damals senkrecht nach oben sauste. Nein, das würde er jetzt garantiert nicht sagen, das würde nämlich nur diese wunderschöne Atmosphäre zerstören.
Lieber hörte Richard seinem Herzblatt zu, wie es über alte Zeiten erzählte. Seltsamerweise überraschte es Richard überhaupt nicht, dass Rune mal wegen Vandalismus Ärger bekommen hatte. Allerdings musste er doch ziemlich lachen, als Rune damit endete, dass er schließlich selbst Polizist geworden war unter genau dem Sergeant, der ihn damals verknackt hatte.
"Aber mal ganz ehrlich, manchmal frage ich mich schon, warum unbedingt Polizist. Ich stelle mich dir eigentlich eher als Greenpeace Mitarbeiter oder Ökopolitiker vor.", gab Richard zu und lachte wieder, "Aber ja, manchmal verläuft alles doch ganz anders, als gedacht. Ich bin damals auch nur in Liongold rein gekommen, weil die Abteilungsleiter untereinander eine Wette ausgetragen haben. Ich war damals schon länger als Kurier für Liongold tätig und ja... eines Tages kam dann Mr. Edwards auf mich zu und hat mir tatsächlich angeboten mich zum Broker zu machen. Er wusste, dass ich früher studiert hatte, aber ich glaube er hat nicht gewusst, dass es Geistes- und Kulturwissenschaften waren und nicht BWL."
Richard lachte, schüttelte den Kopf und seufzte dann leicht.
"Aber naja... er hat seine Wette gewonnen. Dank mir. Und ich hatte einen neuen Verdienst. Ich weiß allerdings nicht, ob ich nicht doch lieber weiter Kurier und Barkeeper geblieben wäre, dann allerdings ohne all das Glück und diesen bescheuerten Albtraumvisionen.", fügte Richard etwas nachdenklicher an und rollte weitere Spaghettis auf seine Gabel.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   So 21 Jan 2018 - 17:25
 
Richard musste gar nicht erst versuchen Rune vom Gegenteil zu überzeugen. Der Cyborg war sich absolut sicher das er ihm trotzdem verfallen wäre. Auch wenn Richard seinen Charme zu Studentenzeiten vielleicht anders präsentiert hatte, sein Lächeln dürfte schließlich dasselbe gewesen sein wie dieses das ihn nun immer wieder verträumt aufseufzen ließ. Fotos hätte er natürlich trotzdem gerne gesehen. Hatte es wohl einen Grund weshalb keine existierten? Oder gehörte Richard einfach zu den Menschen die an so etwas nicht dachten? Umso entschlossener war Rune nun viele, viele Fotos von seinem Liebsten und ihrer gemeinsamen Zeit zu machen. Im Moment belächelte Richard diese Angewohnheit vielleicht noch, aber Rune wusste das er ihm irgendwann ziemlich dankbar dafür sein würde. Kurz strauchelte Rune über diesen Gedanken. Er dachte schon wieder an die Zukunft. Das tat er doch sonst nicht so oft!
Mit einem verlegenen Lächeln konzentrierte er sich wieder auf die Gegenwart und auf Richards Frage weshalb er überhaupt zur Polizei gegangen war. Als hätte er dabei eine große Wahl gehabt. Jede andere Berufswahl wäre egoistisch gewesen. Seine Schüchternheit steigerte sich noch als Richard ihm mitteilte das er ihn eher als organisierten Umweltschützer oder Politiker sah, aber da fehlten ihm seiner eigenen Meinung nach ohne Zweifel die sozialen Kompetenzen für.
Er wollte schon zum Antworten ansetzen da machte Richard noch einen Abstecher in seine Vergangenheit. Das war ihm mehr als Recht, er war ziemlich neugierig darauf was Richard zu dem außergewöhnlichen Menschen gemacht hatte der er heute war. Er erfuhr von noch mehr überraschenden Wendungen die seinen Weg bereitet hatten und ihn zum Erfolg geführt hatten. Ein Weg an den Richard wahrscheinlich nie gedacht hätte, ähnlich wie bei Runes beruflicher Laufbahn. Denn ebenso wie Richard in ihm eher einen Umweltschutzbeauftragen sah, konnte Rune sich sein Gegenüber viel besser als Geistes- und Kulturwissenschaftstudenten vorstellen als als Zahlenjongleur.
Rune hörte Richard so interessiert zu das er darüber das Essen vollkommen vergaß. Besonders als er darüber nachdachte ob er ohne diese schicksalshafte Wendung nicht glücklicher gewesen wäre. Solche Gedanken waren gefährlich, ab und zu verstrickte Rune sich auch darin. Er sah sein Gegenüber mit großen Augen an die deutlich sagten: „Ich weiß es ist egoistisch, aber ich bin froh über jede Wendung die dich in meine Arme geführt hat.“ Helvete, und wie egoistisch das war! Aber wollte auch nicht wissen wie viele geringfügige Änderungen ausgereicht hätten damit sie sich niemals begegnet wären.
Meine Fähigkeiten haben mich quasi dazu verpflichtet zur Polizei zu gehen. Ich meine mit meiner Kamera bin ich automatisch der beste Mann für Jobs wie die Vollmonddienste.“ Leicht pikiert ließ Rune seine verbleibende Pupille kreisen ehe er mit einem milden Lächeln die Erklärung für diese Reaktion folgen ließ. „Ich hasse es der beste Mann für etwas zu sein, das nimmt einem die Wahl. Natürlich hätte ich lieber aktiv im Umweltschutz gearbeitet, aber da war ich nun einmal nicht so gut zu gebrauchen. Dennoch bringt der Polizistenjob natürlich auch gewisse Möglichkeiten mit sich.“ Rune zwinkerte vielsagend, seinen Bußgeldzettelblock und seine Marke die ihm quasi überallhin Zutritt verschaffte war schon ein paar nette Nebeneffekte die er gerne für seine persönlichen Prioritäten einsetzte. „Außerdem war Jesper von der Idee ziemlich angetan. Wenn der große Bruder Polizist wird ist das schon eine große Sache für einen Zehnjährigen.“ Rune lachte leise, Jespers begeisterte Reaktion hatte tatsächlich nicht unwesentlich zu seiner Berufswahl beigetragen. „Aber wenn ich in Lillehammer geblieben wäre hätte ich genauso gut etwas anderes machen können. Die Kriminalitätsrate in Norwegen ist sehr niedrig. Wir haben eine der niedrigsten Mordraten der Welt. Ich wurde dort einfach nicht so sehr gebraucht wie hier. Ich habe mir damals gewünscht das man mich nicht gebraucht hätte. Ich hätte lieber ein einfaches Leben gehabt, aber die verschneite, langweilige Bergstadt ist jetzt 1400 Meilen weit weg.“ Nur kurz trat ein melancholisches Glitzern in Runes linkes Auge. Das war tatsächlich eine ziemlich weite Strecke die er sich ungern vor Augen führte. Es war besser nicht daran zu denken wie viele Ländergrenzen ihn nun von seiner Heimat trennten.
Als er den Blick wieder hob und Richard wieder direkt ansah war darin jedoch Zuversicht zu sehen. „Ich würde allerdings nichts an diesem Weg ändern.Komm schon, Rune stell dich nicht so an!, sprach der Cyborg sich selbst Mut zu. Wäre nicht ein zarter rosa Schimmer auf seine Wangen getreten wäre ihm nicht anzusehen gewesen das es ihm ein wenig Überwindung kostete die Hand auszustrecken um in einer raschen, aber sehr sanften Bewegung über Richards Handgelenk zu streichen. Dabei berührte er ihn kaum und seine Finger zogen sich sofort wieder zurück um sich mit seiner anderen Hand zu verharken. „Ich möchte nicht riskieren etwas zu verlieren das ich unterwegs gefunden habe.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   So 21 Jan 2018 - 18:09
 
"Stimmt.", gab Richard seinem Gegenüber lachend recht, als dieser meinte er wäre ja geradezu prädestiniert für einen Job als Polizist.
Natürlich hatte Rune da Recht, doch Richard wollte eigentlich eher darauf hinaus, dass er sich kaum vorstellte, dass Rune diese Art von Arbeit wirklich auf längere Sicht erfüllte bzw. aus tiefstem Herzen kam. Bisher hatte Rune nämlich nicht selten darüber seinem Unmut Luft gemacht, dass er eigentlich gar keine richtigen Fälle bearbeitete, sondern nur sowas wie Diebstahl. Und das ist einer Stadt wie Cadysa, wo man doch jeden einzelnen von dieser Sorte Cops brauchen konnte!
Aber Richard ließ mal drei grade sein und hörte weiterhin aufmerksam zu.
"Wäre mein Bruder Polizist geworden, wäre ich auch begeistert gewesen.", warf Richard kurz ein, um sein Verständnis für Rune und Jesper auszudrücken.
Daraufhin kam Rune zu dem Grund, wieso er jetzt in Cadysa war und nicht in Lillehammer: Arbeit. Hier hatte er gedacht mit seiner Arbeit als Cop etwas bewirken zu können, zumindest interpretierte Richard so seine Aussage. Was ihn jedoch etwas stutzig werden ließ, war Runes letzter Satz. Er hatte schon einmal von Rune gehört, dass er sich lieber ein einfaches Leben gewünscht hätte und so langsam beschlich Richard das unangenehme Gefühl, dass Rune wohl auf lange Sicht gesehen nicht wie er in Cadysa bleiben wollen würde. Nicht zuletzt auch wegen dem Ärger im Job, aber der wahre Grund würde wohl einfach sein, dass eine Stadt nichts für einen Menschen wie Rune war.
Runes Ergänzung schwächte Richards schlechtes Bauchgefühl zumindest ein bisschen ab, auch wenn es noch blieb, selbst als Rune kurz Richards Hand berührte, sie aber sogleich wieder weg zog. Richard lächelte immer noch, doch ihm war anzusehen, dass er etwas nachdenklich geworden war. Seine Hand wanderte wie von alleine zu Runes Hand hinüber und berührte ihn ebenso, wie er ihn gerade.
"Ich kann und will es auch gar nicht ändern. Warum sollte ich auch? Ich habe doch alles, was ich brauche, um glücklich zu sein.", antwortete er und lächelte Rune liebevoll zu, bevor er seine Hand wieder zurück nahm und sich wieder seinen Nudeln widmete.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   So 21 Jan 2018 - 19:48
 
Ob Richard wohl der Jüngste von seinen Geschwistern war? Rune fiel bei seiner kurzen Bemerkung ein das er das überhaupt nicht wusste. Was er allerdings wusste war dass das Thema Familie für Richard kein leichtes Thema war und er wollte seine Laune nicht trüben indem er es anschnitt. Das verschob er lieber auf einen ruhigeren Augenblick.
Erst einmal musste er diesen Restaurantbesuch über die Bühne bringen ohne sich zu blamieren. Das Erzählen lenkte ihn zum Glück gut von seiner Nervosität ab. Außerdem war Richard nicht nur ein angenehmer Anblick, sondern auch ein angenehmer Zuhörer.
Kurz nachdem er seinen Satz beendet hatte spürte er eine sanfte Berührung an seiner Hand. Eine Erwiderung auf seine eigene Geste die zwar nur kurz anhielt aber noch lange ein Kribbeln auf seiner Hautoberfläche hinterließ. Im Zusammenspiel mit Richards liebevollen Lächeln und seiner Aussage weckte das in Rune den Wunsch seine Hand festzuhalten und nicht wieder heraus zu rücken. Er hatte also alles was er brauchte um glücklich zu sein? War mit damit etwa er gemeint? Runes Gesicht flammte auf. Richards Blick sagte auf alle Fälle genau das aus. „Ich bin froh das ich nicht gleich wieder umgedreht bin als diese Stadt mich zum ersten Mal genervt hat. So langsam fängt dieser bekloppte Ort nämlich an zu einem Zuhause zu werden.“ ,gestand er und versuchte seine Verlegenheit mit einem Grinsen zu überspielen. Das war nämlich genau effektiv wie einen Brand mit Kohlestücken zu bekämpfen. Seine Verlegenheit war offenkundig, ganz egal wie sehr er auch versuchte das lässig zu verpacken. Dabei war es doch ganz offensichtlich, wie konnte er sich fremd fühlen wenn er in diese hellblauen Augen blickte die ihn voller Zuneigung ansahen? Selbst wenn er sich gerade mitten in einem Zombieschuppen befand. Verdammt, bestimmt hatte er schon wieder diesen träumerischen, völlig vernarrten Ausdruck in den Augen der ihn schon so oft verraten hatte!
Rune widmete sich wieder seinem Teller während die Tomatensauce anfing seinen Wangen Konkurrenz zu machen. So langsam stellte sich ein Sättigungsgefühl ein, allerdings schmeckte es so gut das er sich doch noch ein paar Gabeln genehmigte. Schließlich musste er sich allerdings geschlagen geben und legte das Besteck beiseite.
Aber ich bleibe natürlich dabei, diese Stadt ist bescheuert.“ Der Cyborg schnaubte belustigt, tatsächlich hörte es sich eher so an als würde er von einem kauzigen Haustier sprechen und nicht von einem Ort der ihn mit seiner Absurdität zum Verzweifeln brachte. „Ich meine wo trifft man sonst auf auseinander fallende Zombies die als Taxifahrer arbeiten oder Tentakelwesen der versuchen einen für ihren Kult anzuwerben?“ Rune schüttelte lachend den Kopf. Er konnte nun wirklich nicht sagen das sie alle schlecht waren



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   So 21 Jan 2018 - 21:36
 
„Ich bin froh das ich nicht gleich wieder umgedreht bin als diese Stadt mich zum ersten Mal genervt hat. So langsam fängt dieser bekloppte Ort nämlich an zu einem Zuhause zu werden.“, antwortete Rune und grinste breit.
Richard wurde bei dem Anblick von Runes immer roter werdenden Wangen selbst ein wenig verlegen und lächelte süßlich. Manchmal konnte er einfach gerade heraus sagen, wie sehr er Rune liebte und wie sehr er sich eine Zukunft mit ihm wünschte, aber meistens wurde er dann doch rot, spätestens dann, wenn er sah wie Rune bei seinen Worten errötete. Dann schien es als würde ihm erst klar werden wie liebvoll und romantisch seine Worte eigentlich waren. Dieses Mal kam noch hinzu, dass Rune tatsächlich gesagt hatte, dass Cadysa langsam zu einem Zuhause für ihn wurde und dabei implizierte er wohl ganz offensichtlich auch Richard als treibenden Faktor dafür.
Richards Lächeln wurde immer breiter und seine Augen begannen ein klein wenig feucht zu werden, während er darüber nachdachte wieder Runes Hand zu berühren. Allerdings entschied er sich dann doch dagegen, immerhin konnten sie das später immer noch machen. Hoffte er jedenfalls. Musste Rune morgen früh arbeiten? Wenn ja, hieß das, dass ihre gemeinsame Zeit gerade rasant zu Ende ging ohne dass es Richard überhaupt aufgefallen war?
Richards Blick ging hinunter auf seinen halbleeren Teller und langsamer als zuvor drehte er sich die letzten Spaghetti um die Gabel und schob sie sich in den Mund, wo er nachdenklich darauf herum kaute. Sollte er etwas sagen? Sollte er fragen? Würde Rune denn...? Nein, das gestern Nacht war schon weit, sehr weit vorgegriffen, viel früher, als Richard es für normal hielt. Wobei ihn der Begriff normal im Bezug auf ihre Beziehung sowieso störte. War es denn in Ordnung schon innerhalb so kurzer Zeit solch ein Versprechen zu geben und solche Wünsche zu haben?
Richard wurde aus seinen Gedanken gerissen, als Rune das Besteck weglegte und sich zurück lehnte, während er damit fortfuhr über Cadysa zu sprechen. Seine Beispiele für mögliche Einwohner Cadysas ließen ihn amüsiert lachen, bevor er seinen Teller endgültig leerte.
"Das ist das neue Cadysa.", antwortete Richard wie ein Showmaster, der den Hauptgewinn präsentierte, "Ich meine... die Stadt war schon früher ziemlich bunt und mit kuriosen Gestalten bewohnt, aber seit die Portale Tag für Tag neue Bürger ausspucken ist es zu einer Art Themenpark geworden."
Richard lachte wieder und nahm dann einen Schluck von seinem Champagner.
"Aber irgendwie liebe ich sie doch, meine verrückte Stadt.", fügte er mit einem leichten Seufzen hinzu und lehnte sich in seinem Stuhl zurück, während er seinen Champagner leerte.
Wieder kam der Kellner wie auf Bestellung herbei, nahm ihre Teller mit und fragte Richard sogar, ob er noch ein Glas Champagner wollte, aber Richard lehnte dankend ab. Sein Blick schweifte wieder kurz durch die Fenster nach draußen, wo die hohen Gebäude das letzte Licht der Sonne daran hinderten in die tief unten liegenden Straßen zu werfen. Dafür sahen sie umrandet von diesem letzten, grellen Licht ziemlich eindrucksvoll aus. Keine Minute später stand auch schon der Nachtisch vor ihnen und Richard lenkte seine Aufmerksamkeit wieder auf Rune.
"Hast du noch Platz?", fragte er leicht lachend, weil er schon sah, dass Rune ziemlich satt war.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   So 21 Jan 2018 - 23:24
 
Geduldig wartete Rune darauf das Richard seinen Teller leerte und ließ währenddessen seinen Blick schweifen. Obwohl lieber doch nicht! Am Ende starrte er noch aus Versehen die falsche Person zu lange an, außerdem schaffte es jeder hier ihn auf Anhieb unsympathisch zu sein. Das war ja fast bemerkenswert.
Er blickte die Person die es schaffte den ganzen Raum für ihn aufzuhellen an als er wieder zu sprechen anfing. Die Stadt also schon immer einen Zirkus geähnelt. Wenn auch nicht so extrem wie jetzt. Rune fiel es überhaupt nicht schwer sich vorzustellen, soviel Chaos entstand nicht nur innerhalb von zwei Jahren. „Manchmal habe ich das Gefühl die Stadt ist wie ein geistig eingeschränkter Hund den man ständig davon abhalten muss seinen Kopf in eine Plastiktüte zu stecken. Aber es stimmt schon, es ist zumindest ein ganz eigener Charme.“ Rune lächelte sanft, Richard schien wirklich an diesem seltsamen Fleck Erde zu hängen. So wie er an Lillehammer. Nur das man auf Lillehammer nicht aufpassen musste. Allmählich fing Rune an zu begreifen weswegen er so viel tat um Cadysa zu schützen.
Ob ihn jetzt wohl gerade ähnliche Gedanken beschlichen während er aus dem Fenster auf sich langsam schlafen legende Stadt richtete? Rune studierte wie das Licht der einsamen Kerze sich in Richards Augen spiegelte. Es war so unglaublich fesselnd wie die Flamme vor dem Blau tanzte. Wie ein Sonnenuntergang an einem besonders sonnigen Tag.
Rune hob seine ineinander gefalteten Finger an sein Kinn und tippte mit dem Knöchel seines Zeigefingers grüblerisch an seine Lippen. Ein bisschen erinnerte es ihn sogar an die Polarlichter die man mit viel Glück in seiner Heimat beobachten konnte.
Als Richard sich ihm zuwandte, nahm er die Gelegenheit an dieses Farbspiel genauer zu untersuchen, eine Einigung fand er jedoch nicht. Aber das war ja auch überhaupt nicht sein Ziel.
Rune registrierte zu spät das er angesprochen wurde, konnte aber zumindest anhand von der Betonung festmachen das Richard ihm gerade eine Frage gestellt hatte. „Hmm?“ ,summte er verträumt. Sein Fuß hatte sich währenddessen selbstständig gemacht und strich gedankenverloren Richards Bein entlang. Er ließ seine linke Hand auf die Tischplatte sinken und stützte stattdessen seinen Kopf alleine mit seiner rechten Hand ab während er stimmlos seufzte.
Dann fiel ihm allerdings ein das Richard bestimmt eine Antwort erwartete. „Achso, ja...“ ,teilte er hastig mit und hatte natürlich keine Ahnung welche Frage er da überhaupt beantwortete. „Ja natürlich!“ Sein Fuß verharrte nun an Richards inneren Knöchel wie bei einer lockeren Umklammerung. „Sorry, ich hab nur....“ „Daran gedacht mit was für einen wunderschönen Mann ich zusammen bin!“ „...ich war in Gedanken...“ Hoffentlich fragte Richard nicht woran er gedacht hatte, er müsste ja sonst noch annehmen das er grenzdebil war!



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   So 21 Jan 2018 - 23:57
 
Als Rune ein schräges Bild von Cadysa als Hund entwarf musste Richard so lachen, dass er sich selbst den Mund zu halten musste, um nicht das gesamte Restaurant wissen zu lassen, dass er sich köstlich amüsierte. Trotzdem war es leider einen gewissen Person trotzdem aufgefallen. Richard bekam davon jedoch nichts mit, sondern lachte hinter vorgehaltener Hand weiter. Als er sich endlich wieder gefasst hatte wurde sein Grinsen jedoch sofort wieder breiter, als er sah wie Rune ihn verträumt anschaute.
Er war schon ein verdammt hübscher Kerl, vor allem in diesem schicken Anzug und mit den Haaren so nach hinten... Richard konnte nicht umhin einen kleinen Abstecher in die andere Richtung zu machen, was eigentlich hier nichts zu suchen hatte, allerdings schien Rune wohl ähnlich zu denken, denn sein Bein begann an dem von Richard entlang zu streichen. Das half natürlich nicht zurück zu harmlosen Gedanken zu kommen. Dann schien er Rune mit seiner Frage richtig aus den Gedanken gerissen zu haben, denn er wusste erst gar nicht, was los war.
Richard leichte leicht, dachte sich währenddessen allerdings eher: Hast du gerade an das gleiche gedacht wie ich? Die andere Option war natürlich auch möglich, doch egal wie, offenbar kreisten Runes Gedanken um Richard und das wusste der natürlich sofort, als er Runes Blick mit seinen Augen fixierte. Einen Moment lang wartete Richard noch und lächelte Rune einfach nur an. Dann lehnte er sich leicht vor und sprach mit gesenkter Stimme:
"Wollen wir zum Strand gehen? Da, wo wir schon mal waren?"
Dabei hob er leicht die Augenbrauen, um anzudeuten, dass Rune schon wusste, welchen Ort genau er meinte.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Mo 22 Jan 2018 - 1:14
 
Puuuh, Richard fragte nicht nach! Stattdessen verleitete er Rune allerdings mit seinem Lächeln dazu schon wieder in seine Traumwelt abzudriften. Sein Lächeln war einfach zu schön, außerdem war das nicht das einzige in dem seine Lippen gut waren. Das wusste Rune inzwischen nur zu gut. Bei diesem Gedanken knabberte er leicht auf seiner eigenen Unterlippe. Sie hatten sich eigentlich schon viel zu lange nicht mehr... Herregud, hatte Richard etwa genau das vor? Mit pochenden Herzen registrierte Rune das sein Liebster ihm über den Tisch näher kam.
Ein Kuss folgte leider nicht, dafür ein Vorschlag der Rune zum Strahlen brachte. Zum Strand? Raus aus dem Schöselladen? Dort wo Richard ihm das erste Mal wirklich nahe gewesen war? Auch Rune beugte sich leicht über den Tisch und wagte es nun endlich nach Richards Hand zu greifen. Nunja, so halbwegs. Da er den Blick nicht eine Sekunde von seinen Augen ablassen wollte stieß er mit seiner blinden Hand auf dem Weg ein Glas um. Das zeigte sich allerdings kooperativ den beiden Turteltauben gegenüber indem es anstatt zu zerbrechen einfach nur umzukippte.
Rune ließ die geringfügige Überschwemmung vollkommen außer Acht und ließ stattdessen seine Fingerspitzen auf Richards Handrücken tanzen.
Ich glaube du schuldest mir dort noch einen Kuss.“ ,hauchte der verliebte Cyborg verführerisch. Oder stand Rune in seiner Schuld weil er sich damals nicht getraut hatte? Egal, das Ergebnis war das was zählte und das Ziel das er jetzt gerade anstrebte war mit Richard und der Dahlie möglichst schnell diesen Tisch zu verlassen der sie voneinander trennte.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Mo 22 Jan 2018 - 2:39
 
Runes Gesicht klarte richtig auf und er begann zu strahlen, als er Richards Vorschlag hörte. Sie dachten wohl beide in diesem Moment an das letzte Mal, als sie dort gewesen waren. Richard ließ ebenso wie Rune sein Gegenüber nicht aus den Augen, während dieser sich nach vorne beugte und dabei mit der Hand aus Versehen sein Wasserglas umstieß. Nur kurz schaute Richard zum Glas, doch als es einfach liegen blieb, huschte sein Blick sofort wieder zu Rune.
„Ich glaube du schuldest mir dort noch einen Kuss.“, hauchte Rune ihm zu.
"Du mir eine Umarmung und einen Kuss.", fügte Richard mit gleicher Stimme hinzu.
Der Nachtisch war völlig vergessen. Hatten sie überhaupt welchen bestellt? Der Kellner hatte wohl das Missgeschick bemerkt und kam sofort, um das Glas oder auch gleich die Tischdecke weg zu bringen. Aber was er genau machen würde, interessierte Richard nicht die Bohne.
"Wir zahlen.", sagte er mit einer gewissen Eile, die ihn plötzlich ergriffen hatte, zum Kellner und zückte bereits sein Portmonaie und fischte daraus seine Kreditkarte.
Der Kellner wurde seltsamerweise von dieser Eile angesteckt, zückte sofort sein kleines Erfassungsgerät und tippte darauf herum. Bevor er den Preis nennen konnte hielt Richard ihm seine Kreditkarte unter die Nase und ließ sie leicht auf und ab wippen. Ein Zeichen dafür, dass er es eilig hatte und ihn der Preis nicht interessierte. Während der Kellner sich um die Abrechnung kümmerte, stützte Richard seinen Kopf auf seine rechte Hand ab und schaute Rune vielsagend lächelnd an. Eine Minute später hatte es der Kellner endlich geschafft, Richard unterschrieb schnell und erhob sich dann.
"Lass uns abhauen.", raunte er Rune zu und bot ihm seine Hand an.
Beim Rausgehen verabschiedete er sich beim Platzzuweiser mit einem wortlosen Nicken. Nur kurz huschte sein Blick in die besagte Ecke, doch der unliebsame Gast von vorhin war wohl bereits schon gegangen. Umso besser, dachte sich Richard, der sich innerlich schon für eine Szene gewappnet hatte. Doch wie es schien waren die Götter heute gnädig zu ihm und hatten ihn vor diesem widerlichen...
"Hallo Richard.", ertönte eine geschmeidige Stimme und plötzlich stand Gideon vor ihm.
Er hatte also draußen gewartet. Richards Lächeln verkehrte sich ins Gegenteil und sein Gesichtsausdruck verriet, er war sofort kampfbereit.
"Gideon.", erwiderte Richard so eiskalt wie möglich und verstärkte den Griff um Runes Handgelenk, während er einen leichten Schritt vor ihn machte.
Das konnte Rune natürlich nicht vor den herablassenden Blicken des Blondie schützen, der nochmal einen Kopf größer war als Richard und somit lässig über seine Schulter hinweg auf Rune schaute und dabei abschätzig die Augenbrauen hoch zog.
"Sieh an. Wer ist denn dein Freund?", fragte er süffisant und wandte seine Aufmerksamkeit wieder Richard zu.
"Was kümmert dich das? Lass mich in Frieden. So lautete unsere Abmachung oder täusche ich mich da, Gideon?", versuchte Richard klar zu stellen, dass er hier die Zügel in der Hand hatte.
Das selbstgefällige Grinsen wich aus dem Gesicht des Blondies und nun schaute er auch Richard etwas unterkühlt an. Einen Moment lang war Stille zwischen den beiden, in welcher sie sich nur mit den Blicken anfeindeten.
"Du hast mir nie verraten, wie du da ran gekommen bist.", brach der Blondie schließlich die Stille und verschränkte nun die Arme vor der Brust, "Was hast du ihm gezahlt, dass er damit rausrückt? Ein paar Riesen? Oder gar eine halbe Million? Was war es dir wert?"
"Wenn du es wissen willst, er hat es mir ohne irgendeine Gegenleistung gegeben. Das nennt man Kontakte. Kontakte, Gideon.", zischte Richard als Antwort, "Die bekommt man, wenn man nicht alle außer die, von denen man was will, wie Scheiße behandelt."
Der Blondie schaute Richard pikiert an und zog die Oberlippe angeekelt leicht hoch.
"Und was, wenn ich nein sage? Wenn ich einfach das hier der Presse zeige?", entgegnete der blonde Hüne und hielt Richard sein Smartphone unter die Nase, worauf man ein Foto von Richard und Rune am Tisch sitzen sehen konnte, wie sie Händchen hielten.
"Mach doch. Ich habe nichts dagegen mit meinem Partner auf der Titelseite zu landen, solange dein feiner Arsch auf Seite zwei landet.", sprach Richard daraufhin, als hätte er nichts zu verlieren, "Ich habe nichts zu verlieren außer vielleicht das Ansehen von ein paar engstirnigen Bürgern. Was hast du zu verlieren, Gideon? Oder weiß schon jeder von deinen Abenteuern Bescheid? Dann hättest du mich in der Hand. Aber ich glaube kaum, dass dem so ist. Nicht wahr?"
Die Augen des Blondie wurden noch schmäler und seine Nasenflügel blähten sich vor Wut.
"Meinetwegen.", blaffte er unzufrieden und ließ sich vom Parkwächter seine Schlüssel geben, den Wagen bereits vorgefahren, "Aber ich schwöre dir, Richard, eines Tages erwische ich dich noch und dann nehme ich dir alles weg."
Damit wandte sich Gideon mit wehendem Mantel um und stieg in seinen Wagen, um kurz darauf mit quietschenden Reifen davon zu düsen.
"Fast ein Jahr und dieses Arschloch will mir immer noch eins auswischen.", murmelte Richard kopfschüttelnd und sah sich dann sorgenvoll zu Rune um, "Alles in Ordnung bei dir?"




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Mo 22 Jan 2018 - 22:35
 
Rune knabberte angetan an seiner Unterlippe und ließ seine Augenbrauen in die Höhe zucken um zu signalisieren wie angetan er davon war die Schuld die Richard ihm gerade anlastete zu begleichen. Eine Umarmung und einen Kuss konnte er gerne haben, vielleicht sogar noch mehr. Wenn ihn bis dahin etwas eingefallen war wie man das am Strand bewerkstelligen konnte. Das Planen musste er jedoch auf später vertagen, erst einmal wurde seine ganze Aufmerksamkeit von dem Mann ihm gegenüber beansprucht.
Der geriet auf einmal in Aufbruchstimmung. Wunderbar, Mission geglückt! Der grinsende Rune nutzte die paar Sekunden in denen sein Liebster mit seinem Portemonnaie und der Kellner mit seinem Gerät beschäftigt waren um die verkümmerte, weiße Blüte aus ihrem viel zu kleinen Blumentopf zu befreien und in die Innentasche seines Jacketts verschwinden ließ. Die jahrelange Polizistenausbildung machte sich eben doch manchmal bemerkbar und bei solchen Dingen war der Cyborg plötzlich unheimlich geschickt.
Als Richard den Kellner mit seiner Kreditkarte zu schweigen brachte erwartete Rune seinen Blick schon wieder sehnsüchtig während er sich gedankenverloren die viel zu trockene Erde von seinen Metallfingern rieb. Von einem seligen Seufzen begleitet wanderte Runes Blick über Richards Gesicht und blieb doch immer wieder an seinen Augen hängen. „Gleich...“ ,beschwichtigte er sich in Gedanken während sein Blick nun wieder sanft über Richards Lippen streichelte.
Rune ließ sich nicht zweimal dazu auffordern abzuhauen. „Ja! Lass uns von hier verschwinden, das Land verlassen, jeglichen Kontakt zur Zivilisation abbrechen, ich brauche niemanden mehr außer dich....oder wir knutschen einfach auf dem Parkplatz.“ Runes ekstatisches Lächeln zeigte das er zu beidem mehr als bereit war. Richard offenbar auch, denn der hatte es auf einmal ziemlich eilig das Restaurant zu verlassen. Jetzt war endlich auch das letzte Hindernis aus dem Weg geräumt und sie konnten ungestört....
Doch dann hörte Rune eine Stimme deren aalglatter Klang alleine schon ausreichte um in ihm Ekelgefühle zu wecken. Der Cyborg zuckte unweigerlich zusammen. Das war er also, dieser Gideon. Sofort stellte Richard sich schützend vor ihn, aber....wieso war das bei einem lächerlichen, kleinen Lüftchen überhupt nötig? Wovon wollte Richard ihn abschirmen?
Die Antwort erhielt Rune recht zügig als er spürte wie der blonde Riese ihn mit seinem Blick verurteilte. So konnte nur ein Mann schauen der innerlich schon so weit abgestorben war das seine einzige Freude daraus bestand auf andere herabzusehen. Runes Augen verengten sich zu Schlitzen. Gerne hätte er mit seiner Stahlfaust diesen überaus unangenehmen Blick in eine andere Richtung gelenkt. Statt seine Finger zu einer Faust zu ballen griffen sie sich in dem Stoff der Richards Oberarm bedeckte fest. Es war abstoßend wie schnell er der Blonde seine Maske wieder auflegte als er zu Richard sah.
Ja, ganz genauso hatte er sich die Konversationen der Reichen und Mächtigen immer vorgestellt, nur das in diesem Fall Gideon ausnahmslos alle Antisympathiepunkte einheimste. Was Richard wohl gegen ihn in der Hand hatte? Zum Glück brauchte der überhaupt keine Unterstützung um den Riesen in seine Schranken zu weisen. Es ärgerte Rune trotzdem dass er lediglich dazu imstande war sich mit beiden Händen an Richard festzuklammern.
Dann wurde er auch noch selbst zum Teil einer Erpressung. Panisch überlegte Rune ob er etwas dabei hatte das ihn als Mitglied der Kriminalpolizei legitimierte damit er das Smartphone konfiszieren konnte das ihnen gerade vor die Nase gehalten wurde. Während Rune sich noch von dem Schock erholte das die Inkarnation von allem was er ablehnte ein Bild von ihm auf seinen Handy hatte und gerade versuchte aus ihrer Liebesbeziehung einen Strick zu drehen zeigte Richard sich deutlich unbeeindruckt. Was zur Hölle waren das für Abenteuer deren alleinige Erwähnung schon ausreichte um die Stimmung des Ekels so schlagartig drehen zu lassen? Hatte er eine Leiche im Wald verscharrt? Vergnügte er sich gerne mal mit Minderjährigen? Rune traute ihm auf alle Fälle eine ganze Menge zu und war heilfroh als er endlich abdampfte. Aber nicht ohne mit seinem letzten Satz den Zorn des Cyborgs auf sich zu ziehen. Er sollte bloß nicht auf die Idee kommen seine Drohung wahr zu machen, denn auch Rune hatte seine Kontakte. Zwar hatte er sich noch nie mit jemanden dieser Größenordnung angelegt und Richard konnte das zweifelsohne auch alleine regeln, aber das nahm er persönlich.
Er blickte er dem Auto hinterher und sah dabei so wütend aus als wäre das Gefährt ganz alleine an der gesamten CO2-Belastung des Planeten verantwortlich. „Das sollte er lieber nicht versuchen...“ ,knurrte der Cyborg leise, die Griffe mit denen er sich an Richard festklammerte waren dabei unverändert stark. „Was für eine traurige, gescheiterte Existenz.“ Fassungslos schüttelte Rune den Kopf und bemerkte Richards besorgten Blick. Nun bejahte er seine Frage mit einem Nicken und ganz langsam lockerten seine Finger sich auch wieder. Natürlich war bei ihm alles in Ordnung, ganz im Gegensatz zu dem Seelenheil eines gewissen Blondchens. „Was hast du gegen ihn in der Hand?“ ,fragte Rune unverblühmt. Jetzt wollte er es doch wissen. Hoffentlich war es etwas ziemlich Übles, am besten auch noch peinlich und unangenehm.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Mo 22 Jan 2018 - 23:47
 
Richard seufzte ein wenig erleichtert, aber überwiegend genervt, als Rune meinte, was Gideon doch für eine gescheiterte Existenz sei. Ein armes Arschloch, ja da konnte Richard zustimmen. Allerdings gab es wohl genug Leute in Cadysa, die ihren rechten Arm hergeben würden, um an Gideons Stelle zu sein. Gescheitert war auch nicht das richtige Wort, wenn man bedachte, dass dieser Kerl genau genommen zehnmal so schwer war wie Richard. Rune wollte natürlich auf etwas anderes hinaus. Trotzdem verspürte Richard keinen wirklichen Hass oder Abscheu gegenüber Gideon. Er konnte ihn nur einfach nicht leiden, wegen dem, was er getan hatte und nicht, weil er ein überhebliches Arschloch war. Aber seine Gefühle gegenüber Gideon taten hier nichts zur Sache.
Das Thema blieb jedoch nah dran, denn Rune schien wirklich interessiert daran, was Richard gegen Gideon in der Hand hatte. Nachdem Rune seinen festen Griff in Richards Jackett gelockert hatte, konnte er ihn wieder an der Hand neben sich führen. Sie gingen die Straße entlang, zurück zu Richards Auto. Richard gab ein grüblerisches Murmeln von sich, während er zur Seite auf die langsam sich erhellenden Straßenlaternen schaute. Er wusste nicht, ob er das Rune einfach so sagen konnte, immerhin hatte er eine Abmachung. Schließlich seufzte er und wandte seinen Blick wieder zu Rune.
"Aber versprich mir, dass du es niemandem sagst, egal wie sehr es dir auf der Zunge brennt. Ich will keinen Krieg mit ihm vom Zaun brechen und wenn das raus kommt ist es sehr wahrscheinlich, dass er unglaublichen Ärger bekommt, vielleicht sogar alles verliert und so dafür will ich wirklich nicht verantwortlich sein. Das ist eher eine Art Notfallrückversicherung, okay?", stellte Richard als allererstes klar, um zu zeigen, dass er Rune hier etwas anvertraute, dass absolute Geheimhaltung erforderte.
Richard zögerte damit heraus zu rücken, seufzte noch einmal, rieb sich am Hinterkopf und wirkte, als suche er nach den passenden Worten, um eine schreckliche Nachricht nicht gar so schrecklich anhören zu lassen. Was zum Teil zutraf, allerdings nur in Richards Perspektive.
"Also gut. Ich bin ja Vorstandsmitglied bei Survey & Chomsky und da gibt es einen netten, jungen, recht unverstandenen Kerl, der früher ein genauso milliardenschwerer Erbe war wie Gideon. Jedenfalls... bis sein Vater Wind davon bekommen hat, dass er schwul ist. Stockschwul. Nicht so wie du, nicht so wie irgendjemand, den ich je kennen gelernt habe, sondern unvergleichlich, regenbogenfarben schillernd schwul. Man köööönnte ihn auch eine Tucke nennen. Naja, sein Vater hat ihn enterbt und stattdessen seine charakterlose Schwester als Erbin eingesetzt. Das hat ihn jedoch nicht davon abgehalten bei Survey einzusteigen und sich Stück für Stück die Millionen wieder zu holen. Survey ist jung und gibt einen feuchten Kehricht auf die Meinung dieser alten Tattergreise. Die echauffierten sich natürlich wie sonstwas, als das alles öffentlich wurde und erst recht, als sie erfuhren, dass Survey ihn ins Boot geholt hat, obwohl sie wussten, was los war.
Jedenfalls hat dieser nette Mr. A... sagen wir mal besondere Vorlieben und für die ist ihm auch kein Geld zu schade. Besonders nicht, wenn es an einen gewissen... mysteriösen Typen geht, dem unser Mr. A hinterher schmachtet. Aber für diesen mysteriösen Typen ist er leider nur ein Kunde. Worauf ich hinaus will ist: Ich bin ein guter Freund von Mr. A und der Zufall wollte es so, dass sein Playboy zufällig an Gideon geriet und najaaa... Er selbst beschrieb es als ungewöhnliches Erlebnis, allerdings nicht so ungewöhnlich, dass er keinen Spaß daran gehabt hätte. Gideon hat offenbar ein paar ... sagen wir mal sehr... devote Vorlieben."
, erklärte Richard und begann sich ungewöhlich oft zu räuspern, da er es einfach nicht so direkt aussprechen wollte.
Er hatte währenddessen immer noch die Bilder im Kopf, die ihm der violetthaarige Vampir damals gezeigt hatte und die er wohl nie mehr vergessen würde. Aber wie konnte er das Gesehene jetzt übermitteln ohne gleich ins eklige Detail zu gehen? Er wollte Rune jetzt nicht vergraulen oder seine Laune zusätzlich trüben. Richard hoffte einfach, dass er es spätestens nach den folgenden Worten verstehen würde:
"Für einen zukünftigen Vorstandsvorsitzenden wäre es äußerst erniedrigend und für jeden anderen gestandenen Mann ebenso."




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Restaurant "Crescent Rose"   Di 23 Jan 2018 - 10:30
 
Erst als Richard ihn aufforderte Schweigen über die Information die er gleich erhalten würde zu bewahren dämmerte Rune das er mit seiner Frage vielleicht ein bisschen forsch gewesen war. Er hatte sich hinreißen lassen und nicht über die Folgen nachgedacht. Er wollte doch nicht das Richard sich gedrängt fühlte! So scharf war er auf die Information nun auch wieder nicht. Er wollte ihn schon darauf hinweisen das er es ihm nicht sagen musste, ließ es dann aber doch bleiben und nickte einfach nur verstehend. Richard bewies ihm gerade das er ihm wirklich vertraute. Egal was für eine brisante Information er jetzt erhalten würde, er war sich sicher das er dicht halten würde. Immerhin war er nicht wie die Tratschtanten auf der Wache und solange Gideon keinen radioaktiven Abfall im Wald deponierte... Rune schluckte entschlossen, nein selbst dann. Richard vertraute ihm!
Als er sah wie Richard haderte versuchte er ihm mit seinem Blick klar so machen das ihm diese Information doch nicht allzu wichtig war. Er hatte auch so schon genug Gründe Groll gegen den blonden Pinkel zu hegen.
Neugierig war er aber nichtsdestotrotz und hörte Richard aufmerksam zu als er von einem Millionärserben erzählte der enterbt wurde weil er schwul war. Als Richard dann aber noch einmal extra betonte das er noch schwuler als Rune war, musste dieser fragend eine Augenbraue heben. Er war sich nämlich verdammt sicher das er ziemlich schwul war. Er hatte auf sehr unangenehme Weise gemerkt das er gegen feminine Reize immun war und sah auch nichts Negatives darin. Richards weitere Erklärung erleuchtete ihn. Achso, dieser Typ erfüllte alle Klischees. Eine anstrengende Art von Menschen wie Rune fand, aber das rechtfertigte noch lange nicht eine Enterbung. So ein rückwärts gerichtetes Verhalten schockierte ihn immer wieder. Er hatte fast Mitleid dafür das man ihm den Silberlöffel wieder weggenommen hatte, dabei kannte er den Kerl nicht einmal.
Ob ihm gekaufte Zuneigung wirklich Trost brachte, wagte Rune allerdings zu bezweifeln. Er stellte sich so eine Beziehung vorallem furchtbar frustrierend vor wenn echte Gefühle im Spiel waren. Aber wer war er um darüber ein Urteil zu bilden? Sollte jeder seinen Vorlieben nachgehen wie er wollte. Allerdings schien der schmierige Gideon ganz besonders pikante Vorlieben zu haben. Rune wollte gar nicht wissen was für ein Fetisch das sein könnte. Die Art wie Richard das Thema umschiffte und sein Blick dabei sagte ihm genug um zu wissen das seine Neugierde hier ein Ende fand. „Okay, erspar' mir bitte die Details.“ ,bat er ihn und hob abwehrend seine freie Hand. Wenn er eine zu unschuldige Seele hatte um von alleine darauf zu kommen, war er jetzt verdammt froh darüber.
Ich wüsste nicht einmal ob es in den Kreisen in denen ich mich rumtreibe überhaupt jemanden gibt der sich dafür interessieren würde. Ich hab schon befürchtet das er jemanden umgelegt hat.“ Probehalber zog Rune seine Mundwinkel nach oben, ein Lächeln kam nicht zu Stande stattdessen blickte er ernst drein. Richard sollte nicht denken das er nicht verstanden hatte wie wichtig sein Schweigen war. „Aber selbst wenn sich jemand in meinem Umfeld für die Vorlieben eines reichen Fatzkes interessieren würde, würde ich damit garantiert nicht hausieren gehen.“ Herregud, er war froh solange er nicht in dieses Intrigennetz verstrickt wurde. Schlimm genug das sein Liebster sich damit herumplagen musste. Rune drückte Richards Hand und lächelte nun wirklich. „Danke für dein Vertrauen.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
 
Restaurant "Crescent Rose"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aimee Rose by Emma Cousins
» Aida auf Reisen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Die Innenstadt-
Gehe zu: