Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Emilia's (und Lilith') Wohnung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Emilia's (und Lilith') Wohnung    So 1 Okt 2017 - 18:07

Wo die Vampirin Recht hatte, hatte sie Recht. Shin lächelte leicht und nickte dann.
"Einverstanden.", antwortete er und überlegte wann er demnächst Zeit hätte ihr ein paar Blutproben zu liefern.
Sein leichtes Lächeln wurde zu einem selbstgefälligen Grinsen, als Emilia den Unterschied zwischen Jonathan und ihm klar stellte. Er war zwar immer noch kein Fan von der Vampirin, doch immerhin schien sie auch ihre netten Seiten zu haben. Was Lob und Schmeichelei anging, war Shin durchaus anfällig und zu beeinflussen.
"Ungeduld würde Ihnen auch nichts bringen, Miss Seigler.", meinte Shin und lächelte die Vampirin beinahe verständnisvoll an, "Ich bin allerdings kein Unmensch. Spätestens zum Ende der kommenden Woche würde ich mit Ihrer ersehnten Lieferung vor Ihrer Türe stehen. Wie klingt Freitag Abend so gegen fünf für Sie?"
Nach oben Nach unten
Emilia Seigler
Bloody Princess.
avatar

Beruf : Studentin / Laborantin
Spieler : Niko

BeitragThema: Re: Emilia's (und Lilith') Wohnung    So 1 Okt 2017 - 19:29

Auf die Worte der schwarzhaarigen Vampirin hin, verwandelte sich das leichte Lächeln auf den Lippen ihres Geschäftspartners in ein selbstgefälliges Grinsen. Scheinbar schienen ihm die Komplimente und Schmeicheleien zu gefallen – auch wenn das nicht im Interesse der Vampirin gewesen war. Es war offensichtlich das zwischen Jonathan und Mister Akagi Welten lagen. Sowohl in ihren Fähigkeiten, als auch in ihrer Intelligenz. Aber das würde sie kein weiteres Mal wiederholen. Lieber ging sie auf die weiteren Worte des dunkelhaarigen ein. „Freitag Abend gegen fünf,“ wiederholte sie, während sie sich auch diese kleine Notiz auf ihrem Zettel notierte. „Das sollte kein Problem sein. Es könnte sein das meine Mitbewohnerin anwesend ist, aber auch das ist kein Problem – zumindest nicht für mich. Sollte es für sie unangenehm sein, sagen sie es nur und ich werde ihr eine Aufgabe geben.“ Oder Lilith einfach sagen, dass sie Freitag Abend um Fünf nicht im Haus sein sollte. Ihre beste Freundin war nicht dumm und zudem hielt Emilia nichts davon ihr die Wahrheit zu verschweigend – schließlich waren die beiden schon seit ihrer Zeit an der Moon Academy Komplizen. Und beste Freunde.


Akiko · Aleksander · Alicia · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Emilia's (und Lilith') Wohnung    So 1 Okt 2017 - 19:57

Der Termin war damit bestätigt und fest gesetzt. Shin würde Freitags sowieso nur bis vier in der Gerichtsmedizin sein und gleich darauf heim fahren und sich dann um diese Lieferung kümmern. Außer es käme mal wieder überraschenderweise eine dieser Stümmelleichen auf seinen Tisch. Mittlerweile wartete er nur noch darauf und zählte nach jeder Stümmelleiche schon an den Fingern ab, wie lang es dauern würde bis die nächste auf seinem Tisch herum flackte. Widerliche Dinger, diese Stümmelleichen. Er hatte schon Opfer von Werwölfen und halbverrückten Vampiren gesehen, aber die sahen nicht ... so aus. Da hatte sogar Shin beim ersten Mal leichte Würgegefühle in der Kehle gespürt.
Ob er vielleicht auch mal diese Dinger für seine Geschäfte nutzen sollte? Immerhin würde da sicher keiner irgendwas vermissen. Kaum eines dieser Dinger hatte noch ein teilweise erkennbares Gesicht und in Cadysa hatte nicht jedes Wesen eine Akte beim Zahnarzt mit einem kompletten Kieferabdruck.
Naja wenigstens die Hirnmasse...
Shin riss sich aus seinen Überlegungen und kehrte zum Geschäft zurück.
"Wenn sie kein potenzieller Kunde für mich ist, würde ich lieber vermeiden ihre Bekanntschaft zu machen. Sagen Sie ich komme von der Klinik oder der Uni, mir ziemlich egal, aber wenn sie nicht in Ihre Angelegenheiten eingeweiht ist, wäre es besser keine weiteren Mitwisser zu haben.", antwortete Shin und sein zuvoriges Lächeln war wieder verschwunden, während seine unbeeindruckt wirkende Maske zurück kehrte.
Nach oben Nach unten
Emilia Seigler
Bloody Princess.
avatar

Beruf : Studentin / Laborantin
Spieler : Niko

BeitragThema: Re: Emilia's (und Lilith') Wohnung    Mo 9 Okt 2017 - 13:46

Ein leises Seufzen entwich den Lippen der Vampirin, als sie sich mit einer Hand durch die langen schwarzen Haare fuhr. Selbst, wenn sie gegenüber anderen Personen der Teufel selbst sein konnte, mochte sie es nicht ihre beste Freundin anzulügen. Wahrscheinlich würde sie dieses kleine Spielchen zumindest vor Mister Akagi aufrecht erhalten – Lilith aber trotzdem erzählen welche Verbindung die beiden hatten. Das die Atmosphäre dabei war erneut umzuspringen, entging auch Emilia nicht. Allerdings konnte sie seinen Standpunkt nachvollziehen, immerhin war sein Geschäft rein gesetzlich illegal. „Das sollte kein Problem sein,“ erwiderte sie mit einem leichten Schmunzeln auf den Lippen. Das sie keineswegs vor hatte ihrer besten Freundin etwas von ihren Geschäften zu verschweigen, ließ sie dabei unerwähnt. Und selbst wenn der dunkelhaarige etwas darüber herausfinden sollte, würde er kaum mehr machen können als die Geschäfte zwischen ihnen zu beenden. Was der Vampirin im Endeffekt weder Nach- noch Vorteil sein würde. Über ihn hatte sie die Möglichkeit an die verschiedensten Blutproben von Wesen mit speziellen Fähigkeiten zu kommen. Etwas, dass sich als äußerst schwierig herausstellte – selbst wenn man in einem Labor arbeitete. Die meisten Ärzte machten sich nämlich nicht die Mühe, aufzuschreiben welchem Wesen das Blut gehörte. Und selbst wenn Emilia darüber Kenntnis hatte... garantierte das immer noch nicht, dass diese Wesen auch über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügten. Es war, gelinde gesagt, das reinste Katz und Maus Spiel in Bezug auf ihre Forschungen.
Als sie sich in Richtung ihrer Tür drehte, vertiefte sich das Lächeln der schwarzhaarigen jedoch für einen Moment. Es wäre sicherlich äußerst interessant Lilith auf ihren neuen Geschäftspartner treffen zu lassen. Vor allem wenn Emilia an ihrer Seite war – die beiden hatten oft zusammen während ihrer Zeit auf der Moon Academy nachsitzen müssen. Und das nicht ohne Grund. „Es hat mich gefreut ihre Bekanntschaft zu machen,“ erklärte sie, während sie in Richtung der Haustür schritt. „Und noch mehr hat es mich gefreut Geschäft mit ihnen zu machen. Doch wenn sie mich nun entschuldigen würden, ich habe noch einen weiteren Termin den ich wahr nehmen muss. Und wir werden uns ja schon bald wiedersehen.“ Das Lächeln auf ihren Lippen sprach von höflicher Freundlichkeit, während sie die Tür öffnete. Eine Geste, die rein gar nichts mehr mit Höflichkeit zu tun hatte. „Ich hoffe sie haben noch einen angenehmen Tag, Mister Akagi. Und lassen sie sich nicht von dunklen Gestalten heimsuchen,“ fügte sie ihren Worten noch schmunzelnd hinzu.

Tbc: Wird nachgetragen


Akiko · Aleksander · Alicia · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Emilia's (und Lilith') Wohnung    Mo 9 Okt 2017 - 14:57

Damit wäre alles geklärt, dachte sich Shin und wandte sich seinem Koffer zu. Er ließ den Zylinder mit der Probe auf dem Tisch als kleine Aufmerksamkeit zurück, schloss den Koffer wieder und nahm ihn vom Tisch. So wie sein Lächeln kehrte auch das der Vampirin zurück, selbst wenn beide wussten, dass dahinter nichts anderes als pure Abneigung versteckt war. Aber er war Geschäftsmann und Emilia schien nicht unähnlich zu sein.
Sie führte ihn zur Tür, während sie sich noch einmal für diese Gelegenheit bei Shin bedankte und ihm noch einen schönen Tag wünschte, allerdings mit der Anmerkung, dass er sich nicht von dunklen Gestalten heimsuchen lassen sollte.
Shin nickte Emilia lächelnd zu, als sie sich bei ihm bedankte und wollte dies erwidern, doch ihr kleiner Nebensatz machte deutlich, dass es absolut nicht nötig war auch nur noch einen Satz zu sagen, solange er lächelnd nicken würde. Dieser Nebensatz belustigte ihn irgendwie, denn er klang fast so, als hätte die Vampirin ein zwei Freunde, die durchaus bereit wären Shin einen Besuch abzustatten, wenn er sich irgendwie daneben benahm oder nicht lieferte. 
Innerlich lachte er abschätzig über diese Vampirin, doch das Lachen, das er seiner Kehle entrinnen ließ war freundlich belustigt und unbeschwert, als würde der Nebensatz in keinster Weise ernst von ihm genommen worden sein.
"Da machen Sie sich keine Sorgen, Miss Seigler. Diese dunklen Wesen sind meine Kunden.", wandelte er die Sache für sich um, "Und meine Kunden wissen alle: Es ist besser nicht die Hand zu beißen, die einen füttert. Guten Tag."
Sein Lächeln war zu einem beinahe schon bösen Grinsen geworden. Dann neigte er leicht den Kopf nach vorne zum Abschiedsgruß und wandte sich dann zum Gehen. Er warf keinen Blick zurück, für so dumm hielt er diese Vampirin nicht. Trotzdem war er zu jeder Zeit bereit seine Anti-Freak-Waffe aus dem hinteren Hosenbund zu ziehen, zu entsichern und ab zu drücken.

tbc: Shins Wohnung
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Emilia's (und Lilith') Wohnung    

Nach oben Nach unten
 
Emilia's (und Lilith') Wohnung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Kontaktsperre trotz gemeinsamer Wohnung und Kind?
» Antrag auf Erstausstattung für Wohnung und Haushaltsgeräte nach § 24 Abs. 1 SGB II
» Schimmel in der Wohnung begründet Umzugsgrund
» KS bei gemeinsamer Wohnung ?!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Cadysa :: Das Wohngebiet-
Gehe zu: