Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Richards & Runes Penthouse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   So 17 Jun 2018 - 22:28
 
Als Rune sich etwas unsicher über die richtige Antwort auf Richards Worte hin einfach bedankte, musste der Weißhaarige wieder lachen. Aber es beruhigte ihn schonmal sehr, dass Rune hinzufügte, dass die Meinung seinem Kollegen ihm das nicht wert wäre. Nicht, dass Richard Rune das wirklich zugetraut hätte, da besaß der Cyborg mehr Schamgefühl als er selbst, doch man konnte ja nie wissen. Rune erzählte weiter davon, dass man ihn früher, als er noch ganz klein war gerne wegen seiner Haut und den schönen Haaren Schneewittchen genannt hatte. Richard schaute etwas zweifelnd drein, während Rune auch noch seinen geringen Bartwuchs auf die Waagschale warf.
"Man kann aber auch echt alles negativ auslegen.", murmelte der Weißhaarige mit einem Kopfschütteln und hätte jetzt genügend blöde Geschichten aus seiner Kindheit auskramen können, wo die Kinder und deren Eltern ihn wegen seinem Aussehen und seinem fast schon greifbaren Pech als sonstwas bezeichnet hatten, doch lieber hörte er Rune weiter zu, der mittlerweile Richards romantische Ader verteidigte, während er dazu seine Hand küsste und dann in seine nahm.
Dann sagte Rune jedoch etwas, das Richard einen etwas skeptischen Blick zu seinem Liebsten werfen ließ. Das beste, was ihm je passiert war? Irgendwie war dieser Gedanke zwar schön, aber auch traurig zugleich, auch wenn es bei Richard wohl auf das selbe hinauslaufen würde, denn auch er konnte sich nicht daran erinnern, dass ihm jemals etwas so gutes widerfahren war. Sein skeptischer Blick wurde besorgt, während er seine Finger zwischen die von Rune fächerte.
"Ich liebe dich einfach und dass du das gleiche für mich empfindest, ist für mich das beste, was mir je passiert ist. Schätze wir sind daher quitt.", meinte Richard mit ruhiger, leicht gesenkter Stimme und lächelte dann wieder liebevoll, bevor er Rune einen Kuss auf die Stirn drückte.
Rune wiederum seinerseits drückte einen zweiten Kuss auf Richards Hand und lächelte ihn dann ebenfalls an. Langsam nahm Richard seine noch freie Hand und legte sie wieder um Rune, um sich wieder etwas enger an ihn zu kuscheln. Ihre ineinander gefalteten Hände behielt er zwischen ihren Herzen, während er seinen Kopf wieder leicht an den von Rune schmiegte.
„Was willst du eigentlich noch erreichen? Du meintest vorhin das du eine grobe Idee hast.“, fragte Rune auf einmal und Richard nahm seinen Kopf wieder ein Stück zurück, um Rune anzusehen.
"Hm...", machte er nachdenklich und ließ den Blick etwas zur Seite huschen, "Ich weiß nicht, ob ich dir davon schon etwas berichten will. Es ist noch sehr sehr grob, gerade so fest wie eine fixe Idee im Gehirn von zwei Halbverrückten, wenn du mich fragst."
Richard lachte leicht, wenn er daran dachte, wie seine bisherige Korrespondenz mit Oystein ausgesehen hatte.
"Es... ist noch sehr sehr vage, aber ich erzähle dir gerne alles sehr ausführlich, wenn es etwas mehr ist als nur ein verrücktes Hirngespinst, okay?", schlug Richard vor und gab Rune noch einen Kuss auf die Stirn und noch einen auf die Nasenspitze, nachdem er hinzugefügt hatte, "Sagen wir mal so viel: Du hast mich dazu inspiriert und deswegen ist es mir wichtig diese Sache erst öffentlich zu machen, wenn es fest ist, dass sie funktioniert."




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   So 17 Jun 2018 - 23:27
 
Ein misstrauischer, zweifelnder Blick war eigentlich nicht die Antwort die Rune sich auf so eine wichtige Aussage erhofft hatte. Glaubte Richard ihm etwa nicht? Was sollte ihm schon besseres widerfahren sein als auf seinen Seelenverwandten zu treffen? Doch wieder einmal schien der Cyborg sich grundlos Sorgen gemacht zu haben. Denn Richard gab seine Worte zurück und zauberte damit ein breites Lächeln auf Runes Lippen. Eigentlich hatten sie beide so viel Glück und es wäre töricht die paar Macken dafür nicht in Kauf zu nehmen. Sie hatten beide zusammen die Chance...Moment, machte Richard etwa Pläne ohne ihn? Entrüstet schürzte Rune die Lippen und blickte seinen Liebsten anklagend an. Was hieß er wusste noch nicht ob er ihm davon berichten wollte? Wenn es um Richards Zukunft ging, dann tangierte es optimalerweise auch seine und dann hatte er ja wohl ein Recht davon in Kenntnis gesetzt zu werden!
Wer war überhaupt die andere, bekloppte Person mit der sein Lebensgefährte Pläne schmiedete? Was hatte sie für eine Daseinsberechtigung in ihrem Leben? Na immerhin war für ihn noch die Rolle als Inspiration frei gewesen. Wie beruhigend!
Du bist gemein!“ ,schmollte Rune mit vorgezogener Unterlippe. Wozu sollte er ihn bitte inspirieren? Nach hoffentlich nicht zur Entwicklung eines hochwirksamen Mittel gegen Nasenbluten!
Irgendwo war ihm natürlich bewusst das Richard es als irgendeine Form der Überraschung plante, das änderte aber nichts daran was er jetzt wissen wollte was sich sein hübscher Kopf ausgedacht hatte! Er musterte Richards Gesicht auf der Suche nach Hinweisen. Was er fand waren die schönsten mandelförmigen Augen die er je gesehen hatte. Diese Mistdinger die ihn ständig aus dem Konzept warfen! „Und ich kann nicht mal wütend auf dich sein!“ ,jammerte er während er den Hals reckte und mit seinen Lippen sanft Richards Augenwinkel berührte.
Rævhål“ ,brummte er beim Rückzug zu Richards Brust. Als er seine Wange schließlich wieder in seinen Hemdkragen gebettet hatte konnte er das Schmollen nicht mehr länger aufrecht erhalten. In welcher Form auch immer, irgendwie hatte er Richards Zukunftspläne inspiriert und das war eigentlich etwas verdammt schönes. „Versprech' mir nur das du wegen mir keinen Blödsinn baust.“ ,murmelte er verdächtig zufrieden während seine restlichen Tränen an dem Stoff unter seiner Wange abwischte. Sie hatten nun erst einmal keine Daseinsberechtigung mehr und passten einfach nicht zu dem glücklichen Lächeln das jetzt seine Lippen zierte. „Es reicht wenn das einer von uns macht.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Mo 18 Jun 2018 - 0:13
 
Wie erwartet war Rune ziemlich neugierig und schmollte leicht, weil er nicht jetzt schon eingeweiht wurde, allerdings bereute Richard diese Entscheidung keine Sekunde. Wieso, das würde Rune schon früh genug noch erfahren und am Ende würde er sich sehr darüber freuen, dass Richard es nicht jetzt schon verraten hatte, da war er sich ziemlich sicher. Daher grinste Richard einfach nur schelmisch auf Runes schmollendes Gesicht hin und gab sich als kleiner Bösewicht.
Das schönste war, dass Rune das sogar selbst einsah und dem immer noch frech grinsenden Richard einen Kuss auf den Augenwinkel drückte, dass der noch freudiger grinste. Daraufhin kuschelte sich Rune zurück an seine Brust und wies nur noch daraufhin, dass Richard doch hoffentlich keinen Mist baute für ihn. Im Gegenteil, mein Liebster, dachte sich Richard und sein Grinsen wurde zu einem verträumten, liebevollen Lächeln.
"Du könntest mich gar nicht dazu anregen irgendeinen Blödsinn zu machen.", entgegnete Richard mit sanfter, gesenkter Stimme und küsste Runes üppige Locken, "Dafür bist du eine viel zu große Inspiration zu großen Taten."
Um genau zu sein waren es sogar zwei Dinge, die er im Begriff war zu planen und zum Teil schon anzugehen, doch Rune würde von beidem erst erfahren, wenn sie auch die allerletzte Hürde genommen haben würden, denn dann würde es ihr gemeinsames, zukünftiges Leben sehr stark mitbestimmen und zuerst musste es das ganz sicher geben.
"Keine Sorge. Vielleicht übertreffe ich ja sogar deine kühnsten Vorstellungen damit. Aber auch wenn nicht, ich bin mir ziemlich sicher, dass du dich sehr freuen wirst. Bis dahin musst du dich aber noch ein bisschen gedulden, ich möchte es nämlich so gut wie möglich vorbereiten, damit es dann genau so perfekt wird wie in meinen Vorstellungen.", murmelte Richard und atmete den Duft tief ein, der von Runes Haaren ausging.
Nach einer Weile hob er seinen Kopf jedoch wieder von dem weichen Lockenhaupt, hob seine mit Rune verwobene Hand und legte sie an Runes Kinn, um seinen Blick zu ihm zu heben. Fast eine ganze Minute lang musterte er jede Feinheit von Runes Gesicht, vor allem aber seiner Augen, bevor er sich schließlich leicht nach vorne beugte und einen sanften Kuss auf Runes Lippen hauchte, der kaum ein paar Sekunden andauerte.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Mo 18 Jun 2018 - 1:55
 
Wie zu erwarten schien Richard aus noch Freude an seinem Leid zu empfinden. Dabei stand er natürlich gut da, immerhin war er eingeweiht während Rune rätseln durfte. Eine bodenlose Frechheit war das! Das klang nach etwas Großem, etwas das über eine normale Überraschung weit hinaus ging.
Die wagen Andeutungen machten das nicht viel besser. Zu welchen großen Taten ließ er sich den bitte von ihm inspirieren? Die Prophezeiung das es seine kühnsten Träume übersteigen könnte machte die Folter des Unwissen schließlich perfekt. „Ach man Richaaard!' ,quengelte der Cyborg maulig. Rune hatte doch schon eingewilligt zu warten, dieses auf die Folter spannen war doch jetzt reine Schikane!
Willst du noch mehr Blumen für mich auswildern?“ ,fragte er jetzt mehr irritiert als begeistert. Das wäre natürlich eine heroische Tat mit der er sein Herz ohne Zweifel erweichen würde. Aber selbst ein großen Pflanzenliebhaber wie Rune musste gestehen dass das kein Lebens veränderndes Ereignis war. Aber was konnte es sonst sein?
Er nutzte dem Moment in dem Richard sein Gesicht so liebevoll musterte das sein Herz wild zu schlagen begann um ihn zu zeigen wie unzufrieden er mit dieser Geheimniskrämerei war. Von den zu Schlitzen verengten Augen bis hin zum zusammen gepressten Mund setzte er alle ihn zur Verfügung stehenden Mittel ein um seinen Unmut deutlich zu machen.
Die verhärteten Lippen wurden jedoch augenblicklich weich als sie von Richards gestreichelt wurden. Doch kaum hatte Rune die Augen entspannt geschlossen war es auch schon wieder vorbei. Doch auch wenn der Kuss viel zu kurz gewesen war hatte er seine Wirkung nicht verfehlt. „Spann' mich aber bitte nicht zu lange auf die Folter, okay? „ ,hauchte er. Rune ließ nicht zu das die Distanz zu groß wurde, sondern rollte sich lieber eilig auf Richard drauf um den Kuss noch weiter zu vertiefen. Wenn er schon keine Antwort bekam wollte er wenigsten einen anständigen Kuss! Den forderten jetzt Lippen, Atem, Herz und sogar seine Hände die Richards Kopf in Position hielten ein. Er versuchte das wieder gut zu machen was sein Mund vorhin mit harschen Worten kaputt gemacht hatte und holte sich die Zärtlichkeit von Richards Lippen die er vor kurzem noch dringend gebraucht hätte. Es war ein leidenschaftlicher Kuss der allerdings keine Lust als Ursache hatte, sondern Wiedersehensfreude. Deswegen setzte Rune noch zwei weitere rasche Küsse auf Richards Lippen nachdem er sich von ihm gelöst hatte um ihn zärtlich anzublicken. Während ihres Streits hatte er sich einfach nur elend gefühlt, er war an seine Belastungsgrenze gestoßen, hatte Richard gezeigt wie schwach er sein konnte und trotzdem fühlte er sich ihm nun sogar noch näher als zuvor. Als hätte er ihn jetzt erst in sein geheimes Versteck gelassen indem er ihm gezeigt hatte wer er wirklich war und Richard hatte sich als würdig für dieses Privileg erwiesen. wie hatte er nur jemals zulassen können das der diesen Mann wegen einer so unwichtigen Kleinigkeit so anklagte?
Andächtig strichen Runes Finger an Richards Hals herunter. Sein Blick war dabei so fasziniert als würde er ein Kunstwerk auf seine Echtheit prüfen indem er das Material abtastete. Dabei fiel ihm etwas ein. „Wie geht es deinem Hals?“ ,fragte er ein wenig sorgenvoll. Immerhin hatte er ihn gestern Nacht von innen und außen ziemlich strapaziert und das Rumgebrülle vom heutigen Abend hatte das sicher nicht besser gemacht.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Mo 18 Jun 2018 - 2:13
 
Das Andeuten der Überraschung ließ Rune nicht nur kurz schmollend werden und obwohl Richard es selbst hasste auf die Folter gespannt zu werden, war es irgendwie erfrischend und anregend jemand anderen mal auf die Folter spannen zu können, vor allem wenn derjenige mit solchem schauspielerischem Talent ihm gekonnt ein schlechtes Gewissen machen konnte und gleichzeitig noch so süß dabei aussah. Als Rune bei Richards Kuss kurz die Augen schloss, konnte Richard nicht anders als zu lächeln. Dann bat Rune ihn ihn nicht zu lange auf die Folter zu spannen und das leichte Lächeln wurde sofort breiter, allerdings auch gleich wieder liebevoll.
"Okay.", flüsterte Richard als Antwort.
Mehr hätte er auch gar nicht antworten können, denn sein Liebster riss kurzerhand die Zügel an sich und rollte sich auf Richard, um sich mit einem leidenschaftlichen Kuss auf ihn zu stürzen. Richard war nur die erste Sekunde lang überrascht, dann erwiderte er den gefühlvollen Kuss und schlang dabei seine Arme fest um den schlanken Körper seines Liebsten. Nach diesem Kuss wollte Richard noch mehr, doch Rune begnügte ihn lediglich mit zwei normalen Küssen, bevor er sich von seinen Lippen löste, um ihn einfach anzusehen und die Finger über seinen Hals gleiten zu lassen. Richard legte seinen Kopf ein wenig in den Nacken und lächelte leicht, während seine Augen einen verträumt, verführerischen Blick angenommen hatten. Sein Lächeln verschwand jedoch gleich wieder, als Rune sich offenbar besorgt wegen Richards Hals erkundigte. Tatsächlich hatte er selbst vollkommen vergessen, dass da zwei bläulich-gelbe Flecken an seinem Hals saßen. Wahrscheinlich weil sie einfach nicht schmerzten.
"Tut so gar nicht weh, wahrscheinlich nur, wenn man es anfasst.", meinte Richard und umfasste nun Runes Hände mit seinen, "Keine Sorge, das ist nicht der erste Knutschfleck, den ich bekomme. Und wenn es nach mir geht auch nicht der letzte."
Dabei grinste Richard wieder genauso breit wie vorhin.
"Also keine falsche Scheu.", hauchte er hinterher und hob seinen Kopf etwas an, um Runes Gesicht so nah wie möglich zu kommen, "Ich habe gehört Versöhnungssex soll der beste sein. Ich weiß ja nicht, glaubst du da ist was dran?"
Seine Stimme hatte etwas süffisantes bekommen und passend zum Themenwechsel ließ Richard seine Augenbrauen leicht hupfen, als er Rune so direkt fragte.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Mo 18 Jun 2018 - 19:12
 
Ein wenig skeptisch musterte Rune die dunklen Flecken die er an Richards Hals hinterlassen hatte. Er betonte zwar das es nicht weh tat, aber die Dinger war einfach nicht zu übersehen und er hoffte das Richard nicht einfach nur den Starken markierte.
Das er mit seiner Sorge vielleicht ein klein wenig übertrieb wurde Rune erst bewusst als Richard explizit darauf hinwies das es nur Knutschflecken wären und das er das bereits kannte. Es wurmte Rune ein bisschen nicht der erste gewesen zu sein der sein Zeichen dort hinterlassen hatte. „Ich bin der einzige der das zukünftig noch darf!“ ,stellte Rune trotzig klar und neigte das Haupt um die dunkle Stelle besonders sanft zu küssen. Seine Lippen berührten dabei kaum Richards Haut. Er wollte noch ein paar weitere Küssen folgen lassen, da ließen Richards Worte ihn verdutzt innehalten. Ein rosa Schimmer legte sich auf Runes Wangen. Das war eine ziemlich eindeutige Aufforderung. Die Botschaft brauchte einen Moment um zu sacken, dann siegte die Neugiere das Experiment zu wagen.
Belustigt wiegte Rune seinen Kopf hin und her während sich ein freches Grinsen auf seinem Gesicht bildete. „Kann ich dich eigentlich auch mal küssen ohne das du mir danach gleich an die Wäsche willst?“ Seine Stimme klang viel zu triumphierend um es wie eigentlich geplant wie einen Vorwurf wirken zu lassen. Runes Finger fuhren lasziv am Kragen von Richards Hemd herunter. Auf und ab, immer der Linie entlang wo seine Haut noch sichtbar war bevor sie unter dem Stoff verschwand. Dabei beobachtete er Richard mit Glückseligkeit. Es war ein warmes Knistern das darauf wartete zum Brand zu werden.
Und dann nutzt du auch noch schamlos aus, das dir nicht widerstehen kann? Tztz. Du bist wirklich unmöglich!“ ,tadelte Rune seinen Geliebten während er quälend langsam den ersten Knopf von Richards Hemd löste. Richard durfte sich jetzt ruhig ein bisschen nach ihm verzehren.
Doch während er sich über ihn beugte veränderte sich Runes Gemüt. Seine Stimme fing wieder an zu zittern als er Richard „Jeg elsker deg.“ auf die Lippen hauchte. 'Ich hatte solche Angst dass das zwischen uns kaputt geht...'



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Mo 18 Jun 2018 - 20:05
 
Runes Forderung, dass zukünftig nur noch er solcherart Zeichen auf Richards Hals und restlichem Körper hinterlassen durfte, quittierte der Weißhaarige mit einem amüsierten, aber auch zustimmenden Lachen. Selbst, wenn Rune ihn verlassen würde irgendwann in einem Jahr oder sogar später, er bezweifelte mittlerweile stark, dass er danach je wieder jemanden lieben könnte. Als Richard Rune fast schon unverholen zu einem Stelldichein einlud, blickte der ihn erst einmal verdutzt und etwas beschämt an, bevor sich ein freches Grinsen auf seine Lippen zauberte und er Richard implizit vorwarf ihn immer haben zu wollen, wenn sie sich küssten. Auch Richards Lächeln wurde nun zu einem frechen Grinsen mit dem er wortlos zugab, dass er sich dieses Verbrechens schuldig bekannte. Ein dazu passendes freches Lachen, das fast etwas verwegen klang, entfuhr Richard, als Rune hinzufügte, dass Richard von seiner Schwäche für ihn wusste und das schamlos ausnutzte. Dabei strichen Runes Finger immer wieder über Richards Haut am Kragen auf und ab bis sie es wagten den ersten Knopf langsam zu lösen. Richard ließ ihn machen, nicht nur weil er sich gerne von Rune verwöhnen lassen wollte, sondern vor allem weil er Rune das Gefühl der Kontrolle zurückgeben wollte, die ihnen vorhin beiden entglitten war. Er war fest davon überzeugt, dass es Rune auch helfen würde über all das hinweg zu kommen, indem er bestimmte, wohin es nun für sie ging. Rune beugte sich langsam über ihn und Richards Grinsen wurde schon etwas weicher in Erwartung eines weiteren Kusses, doch dann fiel sein Blick auf Runes menschliches Auge und spätestens als Runes zittrige Stimme ihm einen Liebesschwur auf die Lippen hauchte, verschwand Richards Lächeln und Sorge trat in sein Gesicht. Richard nahm den sanften Kuss zögerlich entgegen, doch anstatt einen weiteren folgen zu lassen, schlang er seine Arme wieder um Rune und drückte ihn fest sich. Sein Kopf legte sich seitlich an den seines Liebsten, dem er einen langen Kuss aufs Haar drückte, bevor er seinen Liebsten einfach wieder fest an sich drückte.
"Egal, was passiert, egal, wie heftig wir uns jemals streiten, ich werde dich immer lieben, Rune.", wisperte Richard dem Norweger ins Ohr und küsste auch das mit sanften Lippen, "Das wird sich nie mehr wieder ändern, ebenso wie die Erde sich um die Sonnen dreht bis diese sie auffrisst. Deswegen zweifle nie mehr daran. Selbst, wenn ich das größte Arschloch raushängen lasse, du hast es schon richtig gesagt vorhin, eine Umarmung würde alles lösen. Deswegen zweifle nicht und wenn es doch einmal passiert, dann nimm mich einfach in den Arm und überzeuge dich selbst davon, dass mein Herz noch für dich schlägt."
Damit nahm Richard seinen Kopf wieder ein Stückchen zurück und küsste Runes Locken über seiner Stirn mehrmals, bevor er wieder seine Wange daran schmiegte.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Mo 18 Jun 2018 - 22:02
 
Die Lippen die Rune erwarteten waren zärtlicher als vermutet. Er nahm an das Richard ihm gleich die Klamotten vom Leib reißen würde um dann mit wilder Leidenschaft alle finsteren Gedanken zu verscheuchen. Das brauchte Rune jetzt, Haut an Haut, so viel wie möglich. Er wollte die Hitze ihrer aufgewühlten Gemüter in etwas positives verwandeln und vergessen was geschehen war.
Doch auch ohne das Rune ein Wort darüber verlor schien Richard seine Sorge gespürt zu haben. Anstatt sich über ihn herzumachen drückte er ihn fest an sich. Im ersten Moment spannte Rune sich an, war verwundert über die Reaktion, dann sackte er urplötzlich zusammen und ergab sich der Umarmung. Er konnte seine Sorgen nicht vor Richard verstecken, selbst wenn er es sollte, er spürte es trotzdem und wählte genau die Worte die er jetzt hören musste. Er kannte ihn also doch. Er spürte Richards Herzschlag an seiner Brust und hörte zugleich die Versicherung das es immer noch ihm gehörte, auch wenn er nicht perfekt war und alle Erwartungen erfüllte. Letztendlich hatte ihr Streit nur gezeigt das sie beide nicht perfekt waren. Sie waren Menschen und Richard wollte ihn trotzdem noch bei sich haben.
Er genoss die zärtlichen Küsse mit denen Richard ihn huldigte und die warme Umarmung. Das war Akzeptanz. Das war Heimat. Das war Hingabe.
Als Rune den Kopf langsam hob glänzte sein gutes Auge. „Und du sagst das du kein Romatiker bist!“ ,empörte er sich und kniff Richard in die Seite. Das brach den Damm und ein glückliches Grinsen flutete auf Runes Lippen. „Ich liebe dich auch, selbst wenn du mich zur Weißglut treibst und ich es manchmal hasse wie schnell deine wunderschönen Augen mich verzaubern können.“ Er legte seine Hand an Richards Wange und betrachtete zärtlich die hellblauen Spiegel die ihn viel zu oft um den Verstand brachten. „Ganz egal was mich auch nervt, ich erdulde es gerne wenn ich dich dafür in meinem Leben haben kann. Auch wenn ich das heute für einen Moment vergessen habe. Du bist meine Morgendämmerung. Mein Frühlingsanfang. Du bist... so vieles das ich zu bescheuerten Metaphern greifen muss damit ich es überhaupt annähernd beschreiben kann!“ ,klagte Rune seinen Liebsten an und musste dann anfangen zu lachen. Es war ein Lachen das vollkommen befreit von Kummer war. Keine Verlegenheit weil Richard ihn zu einem hoffnungslosen Romantiker machte. Keine versteckten Sorgen. Nur noch das Gefühl von absoluter Zufriedenheit.
Rune legte seine Stahlhand an Richards andere Wange und schaute ihm mit einem tiefen Blick direkt in die Seele. „Und jetzt möchte ich wissen ob Versöhnungssex wirklich mit gestern Nacht mithalten kann!



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Mo 18 Jun 2018 - 23:31
 
„Und du sagst das du kein Romatiker bist!“, entgegnete Rune und Richard lächelte sofort wieder.
Er öffnete die Augen, als Rune sich von ihm löste und blickte ihm ebenso tief in sein rehbraunes Auge, wie er in Richards eisblauen Augen versank. Als Rune diesen Umstand dann auch noch ansprach, lachte Richard leicht.
"Und deine mich etwa nicht oder was?", witzelte Richard und lachte gespielt empört.
Worauf Rune aber eigentlich hinaus wollte war, dass er alles nervige gerne ertrug, wenn er dafür mit ihm zusammen sein konnte. Richards amüsiertes Lächeln wurde unglaublich sanft und wie verzaubert schaute er zu Rune auf, während ein verdächtiges Brennen seine Augen erfasste. Dieses verschwand jedoch zum Glück recht rasch wieder, als Rune begann ein paar Dinge aufzuzählen, die er in Richard sah. Die Vergleiche waren irgendwie amüsant und süß zugleich, weswegen Richards sanftes Lächeln mit jedem weiteren Satz von Rune immer breiter wurde. Das schönste an der ganzen Sache war jedoch Runes darauf folgendes Lachen, das Richards Herz genauso freudig hupfen ließ. Er spürte eine wohlige Wärme in sich ausbreiten, während er gierig dieses wunderschöne Lachen in jeder kleinsten Bewegung musterte und in sich aufsog.
Nichts wünschte er sich mehr, als dass Rune immer so lachen könnte. So befreit und lebendig, als lache die Freude selbst. Richard hing an den zu diesem wunderschönen Lächeln gehobenen Lippen seines Liebsten bis zu dem Zeitpunkt, als Rune ihn nun sogar fast schon aufforderte sich an ihn ran zu machen. Richard biss sich vor Freude leicht auf die Unterlippe, dann reckte er seinen Kopf nach oben und bedeckte diese wunderschönen Lippen mit seinen. Er wollte von dieser Freude kosten, sie auf seiner Zunge schmecken, sie in sich aufsaugen und verinnerlichen, um sie tausendfach zurück zu geben.
Seine Hände brauchten keine Einladung von seinem Gehirn, sie griffen wie automatisch unter Runes Shirt und schoben es nach oben, während Richards Hände über den nackten Oberkörper darunter nach oben strichen. Nur kurz, kaum eine Sekunde so schien es, ließ er Runes Mund los, wobei ihm ein leichtes, erregtes Keuchen entfuhr, um das Shirt über Runes Kopf zu ziehen. Es landete irgendwo in einem anderen Universum, während Richards Hände sofort zum Zielobjekt zurückkehrten und sich an dessen Hose zu schaffen machten.
Als er dieses Mal seine Lippen von Runes nahm, war dies aus Intention, denn er wollte Runes Gesichtsausdruck sehen und seine Stimme hören, während seine Hand sich unter das letzte verbliebene Kleidungsstück schmuggelte, um über sein Lieblingslustobjekt zu streicheln und sanft zuzudrücken. Dabei war es unvermeidbar, dass ihm beim Gefühl von Runes Lust unter seinen Fingern selbst ein erregtes Keuchen entfuhr, wenn auch nur leicht. Langsam ließ Richard sein Streicheln schneller und seinen Griff ein bisschen fester werden. Ihn selbst erregte dieses Gefühl fast genauso sehr, als würde Rune ihm in den Schritt fassen und nicht anders herum.
Richard fuhr weiter vor, während er mit einem leichten, schelmischen Lächeln auf den Lippen Runes Mimik musterte. Er wollte ihn so gerne küssen, doch dann würde er nicht mehr auch nur einen lustvollen Laut von seinem Liebsten hören. Allerdings war es nicht das, was ihn am meisten störte. Genervt warf Richard den Kopf in den Nacken, als nach dem dritten Klingeln des Telefons Bobby immer noch nicht abgehoben hatte.
"Wofür bezahle ich den Stiernacken eigentlich?", grummelte Richard mit der Stimme eines wütenden Drachen und warf ebenso feurig böse Blicke auf eines der kabellosen Telefone neben dem Sofa.
Er hatte mit jeder Bewegung inne gehalten und starrte das leuchtende Display des Geräts an, auf dem Unbekannt prangte. Ein weiteres Grummeln entfuhr Richard, bevor er unter Rune hervor kroch und auf ein wenig wackeligen Beinen rüber zum Telefon taumelte, um noch rechtzeitig abzunehmen, bevor der Anrufer es sich anders überlegte.
"Wehe es ist wieder einer aus der Firma.", grummelte Richard, der es bewusst unterlassen hatte Rune von den Anrufen am heutigen Tag betreffend der Bekanntmachung seiner Beziehung zu Rune zu erzählen.
"Wer ist da?", moserte Richard ins Telefon, nachdem er den grünen Knopf gedrückt und sich das Telefon ans Ohr gehalten hatte.
"Ja, der bin ich.", bestätigte Rune und warf jetzt einen etwas überfragten Blick zu Rune, den er auf dem Sofa hatte zurück lassen müssen, "Und wer sind Sie und vor allem woher haben Sie diese Nummer?"
Richard wirkte verärgert. Stock sauer traf es wohl eher. Er kochte. Irgendjemand hatte es gewagt seine direkte Durchwahl heraus zu posaunen und dann auch noch einer Person, die ihn statt morgens abends anrief, um ihn um seinen verdienten Versöhnungssex zu bringen. Nein, nicht nur ihn, sondern sie beide!
"Was?", rief Richard plötzlich ungläubig, "Wie... hä?"
Auf einmal wandte er sich ab und ging langsamen Schrittes am Sofa vorbei Richtung Fensterfront, wo er stehen blieb und nach draußen schaute, während er mit etwas verwirrtem Gesichtsausdruck dem Gesagtem auf der anderen Seite der Leitung zuhörte. Immer wieder erklang ein halbwegs interessiertes "Mhm." oder "Ja." von ihm, doch wirklich antworten schien er nicht mehr zu können. Man konnte ihm richtig ansehen, wie sein Hirn arbeitete.
"Ähm... ich...", begann Richard, doch die Person auf der anderen Seite der Leitung schien ihn wohl gleich zu unterbrechen, "Doch, doch, aber... ähm..."
Wieder entstand eine Pause, in der Richard einfach nur zuhörte. Nun senkte sich sein Blick jedoch auf den Boden vor sich, wo er mit der Spitze seines rechten, großen Zehs Muster in den Teppich malte.
"Darum geht es nicht, ich... ... nein... nein! ... Wieso ich? Nein, ich dachte eher ihr... ... Wieso? Vielleicht weil ich abgehauen bin und so weiter? ... ... Sie? Warum rufst du mich dann an? ... ... Ja, vielleicht, ich weiß nicht, das...", sprach Richard weiter und warf dann einen unschlüssigen Blick zu Rune, "...ich muss erstmal schauen, ob und wann. Das... das ist nicht so einfach, wie du denkst. ... Nein, das ist es nicht, das... ... Nein, ich hätte den ganzen Sonntag Zeit, aber ... Nein! Ich muss das erst mal mit Rune klären, okay?"
Beim letzten Satz hatte Richard schon richtig wütend geklungen, vor allem aber genervt. Ein gestresstes Seufzen entfuhr ihm, dann rieb er sich mit der freien Hand den Knotenpunkt zwischen seinen Augenbrauen und wandte sich wieder dem Fenster zu.
"Ja... Ja... Nein, wie gesagt, ich... ja. ... Nein, ich würde dann zurückrufen. ... Ja, moment.", sprach Richard weiter, zog dann sein Handy und tippte etwas darauf ein, bevor er es wieder wegsteckte, "Ja, hab ich. Ja, mach ich. Ja, ganz sicher. ... Ich weiß. Ja... ja, du auch. Ja, mach ich. Tschüss."
Richard schien von innen heraus zu vibrieren, als er das Telefon aufgelegt hatte und nun mit beiden Händen gegen die Glasscheibe gestützt dort stand und einfach nur genervt ein und ausatmete. Erst nach fast einer ganzen Minute, löste er sich wieder von der Glasfront, drehte sich um und lehnte sich dann mit dem Rücken dagegen, während sein Blick durch den Teppichboden in die Leere starrte.
"Ich ähm... ich soll dich von meinem Bruder grüßen.", war das erste, was Richards Hirn einigermaßen zusammenpuzzeln konnte, "Er ähm... er hat uns zu ihnen nach Hause eingeladen. Meine... meine Mum bestand wohl darauf... ähm ja..."
Mehr bekam der Weißhaarige im Moment nicht zusammen, denn er musste erst einmal verarbeiten, was gerade passiert war. Es war wie das seltsame Gefühl, wie wenn zwei völlig fremde Welten aufeinander prallten. Irgendwie wirsc.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Di 19 Jun 2018 - 1:04
 
Es war so befreiend endlich wieder unbekümmert Komplimente und Berührungen auszutauschen. Mit dem innigen Küssen versuchten sie wohl beide die kalten Worte wieder gut zu machen die eigentlich nicht zwischen sie gehörten. Allerdings dauerte es nicht lange bis es für Rune schwer wurde Richards Streicheleinheiten zu erwidern. Der hielt sich nämlich nicht länger zurück und machte sich sofort daran ihn seiner Kleidung zu berauben.
Mit keuchendem Atem ließ Rune ihn gewähren und versuchte weiter Richards Hemd zu öffnen während dieser sich um seine Hose kümmerte. Das war aber gar nicht so einfach, da seine Finger zitterten. Er hatte gerade erst die Hälfte der widerspenstigen Knöpfe bezwungen als Richard ein weiteres Vorgehen unmöglich machte.
Ein sehnsüchtiges Keuchen entwich Rune als die Lippen seines Geliebten sich von ihm entfernten. Der Laut ging in ein angeregtes Stöhnen über als Richard seine Tat wieder gut machte und gleich zur Sache ging. Dabei grinste er wie der Teufel höchstpersönlich der sein wehrloses Opfer zur Sünde verführte.
Runes Körper reagierte zügig auf die reizvolle Massage. Dennoch war immer noch eindeutig zu viel Stoff in diesem Raum und Rune war regelrecht gefangen von dem fordernden Griff. „Richard!“ ,flehte er, ergab sich der Lust und erwartete sehnsüchtig das was folgen würde.
Rune merkte erst das etwas nicht stimmte als Richard irgendetwas von sich hin grummelte. Bevor er auch nur protestieren konnte war er auch schon verlassen worden. Empört blickte Rune seinem Liebhaber hinterher. Er konnte ihn doch nicht einfach hier mit einer Erektion sitzen lassen!
Kurzentschlossen sprang Rune auf und ging zu seinem Liebsten hinüber, der es wagte sich lieber mit dem Telefon zu beschäftigen als mit ihm. Von hinten legte er seine Arme um Richard und ließ die Hand in das halb geöffnete Hemd gleiten. Er bedeckte seinen Hals mit gierigen Küssen um ihn davon zu überzeugen das er ihm viel mehr zu bieten hatte als dieses blöde Telefon. Das Feuer das er gerade in seine Wut investierte sollte er lieber an ihm auslassen.
Er konnte nicht mehr warten. Dieses Gespräch dauerte viel zu lange. Verdächtig lange, so lange würde Richard ihn nicht zappeln lassen wenn es nicht absolut wichtig wäre. Langsam nahm Rune seine Finger von ihm und ließ zu das er sich von ihm entfernte. Misstrauisch blickte er seinem Liebsten hinterher. Er wirkte aufgewühlt und Rune fing an sich Sorgen zu machen.
Moment, abgehauen?. Alarmiert riss der Cyborg die Augen auf. Das war doch nicht etwa...? Und was hatte er mit dem ganzen zu tun? Sonntag.....überlegte er eilig. Sonntag hatte er Frühschicht! Allerdings entstand in seinen Kopf schon ein Plan wie er das gedeichselt kriegen könnte falls Richard ihn dann brauchte. Nach diesem Tag heute hatte er eine Menge Kollegen die ihm jetzt einen Gefallen schuldeten.
Runes Verdachte erhärtete sich immer mehr, sodass er eilig auf das Fenster zuging um Richard Beistand zu leisten sollte er ihn brauchen. Das er so genervt war war definitiv kein gutes Zeichen. Machte einer von seiner Familie ihm etwa Vorwürfe? Vielleicht sollte Rune denen mal ein paar Takte darüber zu erzählen wie man in einer Familie miteinander umzugehen hatte!
Er legte eine Hand auf Richards Schulter, war sich allerdings ziemlich sicher das dieser zu aufgewühlt war um das überhaupt mitzubekommen.
Erst nach dem Gespräch bestätigen Richards Worte das was Rune schon die ganze Zeit vermutet hatte. Sein Bruder. James. Der den er so sehr vermisst das der Kummer darüber Rune selbst manchmal schmerzte. Allerdings schien Richard überhaupt nicht glücklich über die ganze Situation zu sein. So wie er jetzt dastand wirkte er einfach nur verwirrt und verletzlich sodass Rune das Bedürfnis bekam ihn zu beschützen.
Måneskin?“ Er stellte sich dich vor ihn und legte die Hände seitlich an seine Hüfte um ihm zu zeigen das seine Arme bereit für ihn waren. Er konnte seinen Aufruhr deutlich spüren. „Willst du hingehen?“ Das ihn sein Pflichtgefühl dazu beorderte war klar, aber Rune interessierte das was er wirklich wollte. Es war die Gelegenheit wieder Kontakt zu seiner Familie aufzunehmen, aber nun waren ihm dabei die Zügel aus der Hand genommen worden. Er konnte diese Situation nicht kontrollieren und Rune wusste dass das seinem Liebsten in solchen Situationen meistens nicht behagte. Sein zweifelnder Blick wollte wissen was er wirklich gerade fühlte und nicht was er tun musste, damit er ihn bestmöglich unterstützen konnte. Erleichterung darüber endlich eine nagende Belastung anzugehen sah anders aus. Das hier waren Überforderung und eine Menge unsortierter Emotionen. Runes oberste Priorität war nun Richard dabei zu helfen heraus zu finden was er überhaupt wollte.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Di 19 Jun 2018 - 14:17
 
Rune hätte Richard in dem Moment wahrscheinlich die Hose vom Leib reißen und sich an ihm genüglich tun können, Richard hätte mit der gleichen verwirrten und leicht genervten Art das Telefonat mit seinem redeeifrigen Bruder weiter geführt. Allerdings merkte Rune schon bald, dass Richard nun weiter von einem Abenteuer mit ihm entfernt war als noch während ihres Streits. Tatsächlich sprach seine Stimme sogar von etwas Sorge, als Richard auflegte und starr auf den Boden glotzte. Richard hob erst ein wenig erschrocken über seinen eigenen Aussetzer den Kopf und blickte Rune an, als dieser direkt vor ihm stehen blieb und seine Hände auf Richards Hüfte legte. Überraschenderweise schien Rune von dem wenig gehörten bereits zu verstehen, worum es wohl bei dem Telefonat gegangen war. Richard war fast etwas erleichtert, dass er Rune nicht erst alles erklären musste. Er schien sich automatisch daran zu erinnern, dass da etwas mit seiner FAmilie im Argen lag und dass ihn das bisher stark belastet hatte, gleichzeitig aber auch eine Art unüberwindbares Hindernis im Weg zu stehen schien, das ihn bisher daran gehindert hatte den Kontakt wieder aufzunehmen. Jetzt erinnerte sich Richard daran, dass Rune ihm versprochen hatte in diesem Punkt Unterstützung zu leisten. Richards Atem rasselte, als er die Luft gierig einsog.
"Ich...", begann er und blinzelte erst noch einmal unschlüssig, bevor er sich äußerte, "Ich glaube ich sollte, oder? Ich meine, ... ich weiß wirklich nicht, wie er an meine Nummer gekommen ist, aber er meinte er und Mum hätten mich in der Zeitung gesehen, aber eben mit dir und so wie er es gesagt hat, wollte Mum bisher nicht so vehement wie jetzt Kontakt herstellen, weil sie der Meinung war ich solle erst einmal meinen eigenen Weg gehen und irgendwann würde ich schon zurück kommen. Allerdings... sie besteht darauf dich kennen zu lernen, immerhin... naja, wohnen wir zusammen, also scheint es wohl ernst genug zu sein, dass meine Mum darauf besteht."
Den Rest, dass das vielleicht bedeutete, dass Rune bald zum Familienmitglied werden könnte, verschwieg der Weißhaarige.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Di 19 Jun 2018 - 15:09
 
Genau die Antwort hatte Rune vermutet. Ja Richard sollte diese Sache endlich angehen. Sie belastete ihn nicht nur, er hatte auch noch ein schlechtes Gewissen deswegen und seinetwillen wäre es Rune lieber wenn er sich davon befreien könnte. Aber jetzt zählte nicht was er tun sollte, sondern wie er sich gerade fühlte.
Doch bei dem ganzen Mitgefühl das er seinem Liebsten gerade entgegen brachte konnte er die Anflüge eines erleichterten Lächelns nicht verhindern als er erfuhr das seine Mutter sich nur nicht gemeldet hatte um ihn den Freiraum zu geben den er brauchte. Es musste wahnsinnig schwer sein jemanden den man liebte einfach machen zu lassen und darauf vertrauen zu müssen das er seinen Weg alleine gehen würde. Deswegen grauste es ihm schon vor dem Tag an dem Jesper lieber abends um die Häuser ziehen würde als eine Geschichte zu hören.
Richards Familie hatte sich also nie von ihm verraten gefühlt, zumindest seine Mutter hatte auf ihn vertraut und diese Erkenntnis erleichterte Rune unheimlich. Doch wie musste sich jetzt anfühlen nach Jahren der Unklarheit einer Antwort näher zu kommen?
Es fühlte sich allerdings auch ziemlich komisch an letztendlich der Stein gewesen zu sein der alles ins Rollen gebracht hatte. Diese Kiste war nur geöffnet worden weil Richards Mutter ihn inspizieren wollte. Als den neuen Teil von Richards Leben. Wahrscheinlich rechnete sie nicht mit einem pathetischen Hippie der ansonsten nicht so interessant war wie er nach außenhin wirkte. Seine eigenen Bedenken das er nun wahrlich kein Talent dafür hatte einen guten, ersten Eindruck zu vermitteln schob Rune jedoch erst einmal beiseite. Jetzt gab es wichtigeres um das er sich kümmern musste.
Ja, du solltest.“ ,seufzte Rune. Seine Finger strichen zärtlich an Richards Seite auf und ab. Sein Blick war noch wie vor sorgenvoll. „Weil dir sonst hinterher Vorwürfe machen würdest.
Aber Richard, weißt du was das heißt? Sie hat die ganze Zeit auf dich vertraut. Sie hat dir zugetraut das du deinen Weg alleine findest. Sie sieht dich nicht als Versager, sondern als jemanden der sein Leben auch ohne sie im Griff hat.
“ Er hatte seine Finger von Richards Hüfte gelöst und strich nun über seine Oberarme. Auf den Lippen trug er den Versuch eines zuversichtlichen Lächelns, allerdings verriet seine immer noch gerunzelte Stirnpartie das auch er am Grübeln war. „Also, wie fühlst du dich jetzt? Ich wäre an deiner Stelle vermutlich vollkommen durch den Wind.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Di 19 Jun 2018 - 16:20
 
Rune schien die Sache ähnlich wie Richard zu sehen. Ja, er musste fast schon dahin, auch wenn es ihm schwerer fiel als einen Termin beim Zahnarzt anzutreten, ach was, Urologen! Während Rune weitersprach und Richard versuchte klar zu machen, was das alles bedeutete, starrte Richard wieder ins Leere und als Rune dann auch noch meinte, dass seine Mutter ihn ja offenbar nicht als Versager gesehen hatte, sondern als starken, eigenständigen Mann, dem sie zutrauen kann, dass er seinen Weg schon findet, füllten sich seine Augen mit Tränen. Er merkte erst selbst, dass ihm Tränen über die Augen rannen, als er schniefen musste. Schnell hatte er die Tränen mit seinen Hemdsärmeln weg gewischt und schaute Rune dann etwas unschlüssig an, als dieser ihn fragte, wie er sich fühlte. Runes Hände auf seinen Oberarmen beruhigten ihn, gaben ihm innere Ruhe und ließen langsam wieder klare Gedanken fassen. Einen langen Moment lang blickte Richard seinen Liebsten einfach direkt in die Augen, bevor er wieder sprechen konnte.
"Also, du... du würdest mitgehen?", fragte Richard skeptisch, "Nur, weil sie uns plötzlich einladen, heißt das noch lange nicht, dass sie mit allem einverstanden sind. Mum vielleicht noch eher als Dad, aber selbst da bin ich mir nicht sicher. Sie... naja niemand, nicht mal ich wusste ja, dass ich auch einen Mann lieben könnte."
Nun senkte Richard betreten den Blick.
"Ich... ich weiß nicht, was uns da erwartet, auch wenn ich nicht glauben kann, dass alle von meiner Familie uns feindlich gesinnt sind.", fügte er murmelnd hinzu.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Detective Constable & Vigilant

Größe :
1,75 m

Stimme :
weich, hell, ruhig, norwegischer, melodischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Bionische Modifikationen (rechtes Auge und Arm) und ein recht dürrer Körperbau

Ruf in der Stadt :
ständig schlecht gelaunter Öko-Apostel

avatar
Flower Power Cyborg

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Di 19 Jun 2018 - 17:29
 
Natürlich gehe ich mit!“ ,empörte Rune sich. Er strich eilig an Richards Oberarmen hoch um sein Gesicht mit seinen Fingern einzurahmen und ihn mit einem ungläubigen Kopfschütteln anzusehen. Also wirklich, als wäre das nicht selbstverständlich! Es würde vielleicht nicht einfach werden, aber gerade deswegen stand es für ihn außer Frage das er Richard begleiten würde. Sie gehörten zusammen und wenn ihn das Schwierigkeiten mit seiner Familie einbrachte war es ja wohl seine Pflicht das mit ihm über sich ergehen zu lassen. Er steckte da genauso drin wie Richard. „Selbst wenn es nur dazu gut ist um ihnen unter die Nase zu reiben wie glücklich du mich machst!
Mit sanften Druck hob Rune Richards Blick wieder an und fixierte ihn indem er seine Stirn gegen seine drückte. Es war das altbekannte Problem, die Vorurteile der anderen und deren Ablehnung des Unbekannten. Dem würden sie allerdings noch oft in die Augen blicken müssen und so langsam hatte er sogar das Gefühl Übung darin zu bekommen.
Wir wussten auch nicht wie mein Vater reagiert und das haben wir auch hingekriegt, ohne das er dir eine Lobotomie angedroht hat.“ Er konnte Richard nicht seine Bedenken nehmen, denn in ihm brodelten wahrscheinlich genau die gleichen, aber er konnte ihm seinen Rückhalt versichern.
Rune drückte einen sanften Kuss auf Richards Nasenspitze. „Ich glaube aber auch nicht das deine Mutter mich nur sehen will um mich angewidert anzustarren und James scheint ein anständiger Kerl zu sein wenn er dir so am Herzen liegt. Wegen dem Rest...das sehen wir dann. Wir schaffen das zusammen und wenn sie nicht sehen das wir zusammen gehören sind sie wegen ihrer Blindheit nur zu bedauern.“ Dabei war er natürlich selbst nicht befreit von Sorgen das er die ohnehin schon angespannte Familiensituation mit seiner bloßen Existenz als Richards Partner noch verschlimmern könnte. Aber das war immer noch besser als weiterhin in der Stille auszuharren. Selbst wenn ihre Beziehung jemanden ein Dorn im Auge war hätte Richard danach zumindest Gewissheit. Alleine das war es Rune schon wert. „Nächsten Sonntag schon?“ Eine kurze Wartezeit würde er ziemlich begrüssen damit er nicht allzu viel Zeit hatte um sich auszumalen was alles schief gehen könnte.



The Treehugger
the greatest threat to our planet is the belief that someone else will save it
Liliecilor · Vadim · Lady Cryptcrawler · Arsenia · Dr. Hayden · Rhiannon · Toki · Jaik · Pavel
Rune-S235
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4347-rune-s235-taraxacum#79773 http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4783-rune-plottracker#83729 http://moon-academy.forumieren.com/t4708-rune-s-beziehungen#82029 http://moon-academy.forumieren.com/t4736-runes-kontakte#82444 https://www.youtube.com/watch?v=qvj99sK1Gl0&index=1&list=PLauMTygfhXlKyLdKGMhaj0c8d5XbL8eEu&t=0s
Gespielt von :
Somaka

Beruf :
Broker, Anführer der Avengers League

Größe :
1,85

Stimme :
mitteltief, melodisch

Auffallende Merkmale :
weiße Haare und aktuell sehr schlank

Ruf in der Stadt :
Wunderkind des Finanzwesens

avatar
still alive

BeitragThema - Re: Richards & Runes Penthouse   Di 19 Jun 2018 - 17:45
 
„Natürlich gehe ich mit!“, rief Rune aus und legte seine Hände nun an Richards Wangen, dem allein schon diese Berührung ein Stein vom Herzen lassen fiel.
Rune versuchte ihn aufzumuntern, dass er auf jeden fall mitgehen würde, auch wenn es nur war, um seiner Familie zu zeigen, wie glücklich sie zusammen waren. Das nach so einem Streit zu sagen, bedeutete deutlich mehr für Richard, als wenn er es im Rausch der Gefühle gesagt hätte. Langsam hatte Richard sich beruhigt und atmete nun wieder gleichmäßig. Dann hob Rune Richards Blick, um ihn erst anzusehen und dann seine Stirn an Richards Stirn zu legen. Hörbar ein und ausatmend genoss Richard Runes Nähe und schloss die Augen. Rune zeigte sich äußerst begabt darin Richard aufzubauen, langsam, Stück für Stück, aber lange wirksam.
Langsam legte Richard seine Arme leicht um Rune und horchte seiner Stimme, die ihn zunehmend davon überzeugte, dass egal was kommen würde, sie es zusammen durchstehen würde. Er wirkte optimistisch, aber nicht übertrieben. Es stimmte schon, Richard konnte sich nicht vorstellen, dass seine Mutter oder James sich so stark geändert hatten. Wendy war ein anderer Planet, sie machte ihm daher genauso Sorgen wie sein Vater. Sicher würde seine Mutter nicht einmal was gegen seine "neue" Sexualität sagen, bei seinem Vater und Wendy erwartete Richard die totale Vernichtung bzw. den Versuch dies zu bewerkstelligen.
Abermals atmete Richard tief ein und aus, bevor er sich bei Rune bedankte:
"Danke, Liebster. Trotzdem bin ich ziemlich nervös. Bitte versprich mir bei der Sache beizustehen und meine Hand nicht loszulassen."
Auf Runes Frage hin, welchen Sonntag das Treffen wäre, wagte Richard es wieder den Kopf zu heben und die Augen zu öffnen.
"Gute Frage. Wahrscheinlich der nächste, ich will das eigentlich so schnell wie möglich hinter mich bringen, außer du bist dagegen.", antwortete Richard und ließ seinen Blick etwas nachdenklich zur Seite huschen.




Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4646-richard-graves-nemesis http://moon-academy.forumieren.com/f164-somis-winkel http://moon-academy.forumieren.com/t4647-dicks-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4679-dicks-tagebuch http://moon-academy.forumieren.com/t4694-dicks-kleiderschrank#81962 http://moon-academy.forumieren.com/t4786-richards-kontakt#83733 https://youtu.be/4Xzilj0K06k
 
Richards & Runes Penthouse
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 34 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Das Wohngebiet-
Gehe zu: