Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Adrians Waldhäuschen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Adrians Waldhäuschen   Mi 23 Aug 2017 - 18:52
 

Etwas außerhalb des Vororts Richtung Shadowmist liegt ein altes Bauernhaus, welches von Adrian renoviert wurde.
Um das Gebäude herum befinden sich weite Grünflächen und hinter dem hölzernen Gartenzaun wartet ein Paradies aus Blumen und Gemüsebeeten.
Im Erdgeschoss des Hauses liegt das Wohn-Esszimmer samt kleiner Einbauküche im rechten Part, im linken Part ein großer Wintergarten mit Kräutern und seltenen und empfindlichen Blumen, ebenso wie ein großes Regal mit Magieutensilien. Eine Holztreppe führt hinauf in den ersten Stock, wo sich Bad, Schlafzimmer und Büro befinden.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Adrians Waldhäuschen   Mo 23 Okt 2017 - 20:00
 
Postingbeginn

25. Mai - nachts - zunehmender Mond, mäßig bewölkt
Ileana Blythe


Der Weg vom Industriegebiet hierher war schon ein ganze Stück und könnte zu Fuß niemals unter einer Stunde zurück gelegt werden. Aber wenn man ein fast vier Meter großer Panzerwolf war, stellte das kein Problem dar. Mehr Sorgen musste sich Adrian um Schaulustige und Nachtschwärmer machen, welche ihn vielleicht zufällig über die Dächer von Downtown Richtung Vorort springen sehen würden. So ein riesiger Monsterwolf - den sah man auch nicht alle Tage und nicht wenige hätten da etwas Angst bekommen. Immerhin wusste ja keiner von ihnen, dass er seine Kraft - mit welcher er bei Vollmond durchaus einen Kleinwagen allein mit dem Kiefer schrotten konnte - nur für gute Zwecke einsetzte. Gut im Vergleich zu dem, was er sonst schon so alles mit seinem Kiefer zertrümmert hatte. Der Schädel von Jalira war da bisher wohl eine riesige Ausnahme. Aber sie hatte es auch verdient. Das war etwas anderes. Wenn er nach den flüchtigen Körpern der Schattenwesen schnappte, hinterließ das höchstens ein paar böse schmerzende Bisswunden, aber keinen größeren Schaden. Eher kam es zu Brüchen und Quetschungen. Er drückte diese Biester eben lieber auf den Boden, wo man sie dann leichter grillen konnte, als wenn sie durch die Gegend schwirrten.
Adrian hatte den Vorort erreicht und bog Richtung Shadowmist ab, wo sein Häuschen lag. Er lebte bewusst so weit abseits von allen. Das war natürlich sehr nützlich wenn er des Nachts in seiner Wolfsgestalt unterwegs war. In einem Mehrfamilienhaus wäre er niemals unbeobachtet und irgendwann würde man ihn enttarnen. Aber hier draußen in der Nähe von Shadowmist trieben sich sowieso allerhand magische Wesen herum und die schauten den Panzerwolf höchstens kurz an, bevor sie wieder ihrer Wege gingen. Selbst die Waldelfen wussten mittlerweile, dass Adrian ihnen nichts antat, selbst wenn er Xandrios war.
Neben seinem Haus landete er beinahe geräuschlos auf einer der Grasflächen zwischen den Gemüse- und Blumenbeeten. Er hob den mächtigen Kopf hinauf zum Himmel und ließ sich vom ihn stärkenden Mond bescheinen.
Gespielt von :
Celi

avatar
Light in the World

BeitragThema - Re: Adrians Waldhäuschen   Mo 23 Okt 2017 - 20:48
 
25.Mai - Nachts

Es war für Ileana nicht schwer gewesen das zu finden was sie gesucht hatte, vor ihr konnte man sich nicht verstecken, sie sah so gut wie alles.
Vor einigen Tagen fingen die Gerüchte über einen riesigen Wolf der Nachts in Cadysa herum schleicht an.
Lea hatte erst geglaubt das es ein Streich der Finsternis sein musste die versuchte den Leuten Angst einzujagen. Immerhin konnte die Schattenpräsenz jede Form annehmen, auch wenn sie eigentlich eher zu anderen Mitteln griff um Chaos zu verbreiten.
Sie konnte aber schnell ausschließen das Drake seine Finger im spiel hatte, sie glaubte ihm zwar nicht das er keine Kontrolle über die Finsternis hatte aber er hatte mit diesem Wolf nichts zutun.
Und als sie das Wesen das erste mal sah wusste sie das er nicht das Werk der Finsternis war, es war aber auch kein normaler Wolf.
An diesem Abend hatte sie das Biest verloren doch für diese Nacht war sie besser gerüstet.
Die Sacred Chronicles hatten ihr geraten sich aus der Sache rauszuhalten aber das konnte Ileana einfach nicht.
Was wen das Biest jemandem etwas antun würde ? Und sie hätte es verhindern können, dass hätte die Brünette sich nie verziehen.
Lea hatte den Wolf gesehen wie er aus dem Industriegebiet gerannt gekommen ist.
Für diese Nacht hatte die junge Frau sich ein Motorrad geliehen damit sie den Wolf besser verfolgen konnte. Sie wusste das sie zu Fuß keinerlei Chance gehabt hätte.
Mit etwas Abstand folgte sie dem Wolf nun schon eine Weile ehe das Wesen Richtung Wald lief und an einem kleinen Häuschen halt machte.
Hoffentlich hatte er nicht vor die Bewohner anzugreifen.
Schnell stellte sie das Motorrad ab und rannte zu dem Haus, sie wusste das es leichtfertig war einzugreifen.
Vor allem bei Nacht, wo ihre Kraft am schwächsten war aber sie musste es immerhin versuchen.
Das Biest blieb neben dem Haus stehen und sah zum Mond herrauf.
Sie ließ Licht um ihre Hand aufleuchten und ging auf das Wesen zu, in der Hoffnung den Wolf überraschen zu können.


"Within you shines the light of a thousand Suns"
Benutzerprofil anzeigen
 
Adrians Waldhäuschen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Noch ein Schokomäuschen...
» Bedingungsloses Grundeinkommen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Bürokratie :: Archiv :: RP Threads-
Gehe zu: