Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Einkaufszentrum

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Rune
Flower Power Bionic
avatar

Beruf : Polizist & Vigilant "Taraxacum"
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Einkaufszentrum   Di 16 Jan 2018 - 20:40

Offensichtlich war Richard ziemlich zufrieden mit seinem Werk und Rune war zunächst ziemlich fasziniert von seiner Reaktion. Mehr als Blinzeln brachte er im Moment nämlich nicht zu Stande. Wieso sah Richard ihn so...intensiv an? Er hatte ihn doch inzwischen schon oft genug gesehen. Machten so etwas Triviales wie eine neue Frisur und neue Klamotten doch so einen großen Unterscheid? Also...wenn Rune in den vergangenen Wochen bei den Missionsbesprechungen Richard so angesehen hatte wie es sein Liebster gerade tat, wunderte ihn überhaupt nicht mehr das seine Gefühle offensichtlich gewesen waren. Nur das Richards Andruck jegliche Schüchternheit vermissen ließ, er sah eher so aus als läge er auf der Lauer sich das zu holen was er begehrte. Mit Widerstand brauchte er jedenfalls nicht zu rechnen, allmählich wurde Rune zu heißem Wachs in seinen Fingern.
Mit jedem Zentimeter dem er sich ihm näherte intensivierte sich Runes Pulsschlag und eine erregte Röte dämmerte auf seinen Wangen. Als Richards geschickte Finger dann auch noch sein eigenes Einstecktuch in die Tasche über Runes aufgeregt hämmernder Brust steckten, wusste der Cyborg nicht wer hier derjenige war der gerade verführt wurde. Richard der mit seinem Blick deutlich machte wie betört er von seinem Anblick war oder Rune der von seinem angetanen Ausdruck gerade zu hypnotisiert war? Ein flüchtiger, frecher Gedanke fragte sich weshalb er diese raffinierten Finger nicht benutzte um sein Hemd aufzuknöpfen anstatt es zu schließen. Der Rest seines Verstandes wartete einfach nur regungslos. „Jetzt küss mich schon!“ ,jammerte Runes Blick bevor sich seine Lider darüber schlossen und er Richards warmen Atem auf seinen Lippen wahrnahm.
Eine Stimme mit einem fremdartigen Sprachmuster erinnerte ihn daran wo sie gerade waren und er sich für einen kurzen Moment fragte was es wohl für eine andere perfekte Ergänzung geben könnte als Richards Lippen auf seinem. Kurz darauf stand der ungeküsste Cyborg auf freiem Feld alleine und fühlte sich den anerkennenden Blick von Meister Tresley ausgeliefert. Er zuckte tatsächlich sogar schüchtern zusammen als der alte Herr seiner Begeisterung kund tat. Adrett? Er? Rune-S235? Er hätte nicht gedacht diese Worte einmal in einem Zusammenhang zu hören. Es fühlte sich so absurd an das er einen weiteren Blick in den Spiegel wagte. Da er nicht vermutete das Tresley einen Plan zur Rettung des Klimas in Petto hatte rückte seine Ergänzung auch erst einmal in den Hintergrund. Zunächst musste Rune sich versichern das hier kein Spaß auf seine Kosten lief.
In zurechtgerückter Montur fiel es ihm tatsächlich schwer sein Spiegelbild mit sich selbst in Verbindung zu bringen. Der gestriegelte Typ der ihm verdutzt entgegen blickte, sah so fremd aus. Ungläubig strich er mit seinen Fingern seitlich seine Haare entlang, allerdings zu ehrfürchtig um sie dabei tatsächlich zu berühren. Der Kerl sah tatsächlich so aus als hätte er etwas Größeres im Leben erreicht als sich immer nur im Hintergrund zu verstecken. Sogar seine Gesichtszüge sahen definierter aus als er es gewohnt war. Wie war das möglich? Wäre da nicht die glühend helle Lampe die sein rechtes Auge darstellte und die silbernen Finger gewesen die nun fast schon misstrauisch über seine Wange strichen wäre es ihm schwer gefallen einen Zusammenhang herzustellen. Das Schlimmste war das er eins nun nicht mehr leugnen konnte; sein Spiegelbild sah tatsächlich gut aus.
Der rosa Schimmer auf seinen Wangen verdunkelte sich zu einem kräftigen Rot als er auch noch Richards Komplimente hörte. So viele Komplimente und er hatte noch immer keine Ahnung wie man darauf reagierte! Argh!
Meister Tresleys Aufforderung war eine perfekte Gelegenheit um sich abzulenken. Diese nahm Rune nur zu gerne an. Schnell wandte er den Blick und siehe da: es stahl sich tatsächlich ein Lächeln auf sein Gesicht. Allmählich fing es ihn tatsächlich an zu amüsieren wie leicht er seit kurzem zu durchschauen war. Grinsend hob er den Blick von der Krawatte die Tresley ihm präsentierte und sah Richard an. „Ich schätze es ist ziemlich offensichtlich was meine Lieblingsfarbe ist.“ ,stellte der verlegene Cyborg mit einem eher unlässigen Schulternzucken, aber dafür mit ehrlicher Freude fest. Mit dieser Wahl hatte der Schneider tatsächlich einen besonderen Nerv bei Rune getroffen und der Romantiker in ihm gewann die Überhand. Vorsichtig nahm er den Stoff der in der gleichen Farbe wie die Augen seines Liebsten schimmerte aus der Schachtel. „Hilfst du mir, Kjære?“ Er war zwar durchaus in der Lage sich selbst eine Krawatte zu binden, aber er bezweifelte das so schön hinkriegen würde wie Richard. Ganz zu schweigen davon das er das viel lieber wollte.


–—— The Cyborg —–—
SteckbriefBeziehungenKontaktTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden • Toki • Rhiannon • Jaik • Pavel
——–—— Rune-S235 ——–——
Nach oben Nach unten
Nemesis
Stehaufmännchen
avatar

Beruf : Broker, Anführer der Avengers League
Spieler : Somaka

BeitragThema: Re: Einkaufszentrum   Di 16 Jan 2018 - 20:58

Richard konnte im ersten Moment gar nicht sehen, was Tresley Rune in der Schachtel präsentierte. Doch offenbar war es genau richtig für Rune, denn der lächelte augenblicklich vor Freude.
„Ich schätze es ist ziemlich offensichtlich was meine Lieblingsfarbe ist.“, meinte Rune und Tresley lachte kichernd, während Richard nur Bahnhof verstand.
Erst, als Rune ihm die eisblaue Krawatte mit dem feinen Muster in die Hand drückte und ihn bat ihm zu helfen sie umzubinden, erkannte Richard was er da vor sich hatte und was das gleichzeitig bedeutete! Tresley war ein schlauer Mann, allerdings hätte Richard so eine Geste wirklich nicht erwartet. Er freute sich ja regelrecht für die beiden. Richard stand mit der Krawatte in der Hand einfach nur da und starrte zwischen Rune und Tresley hin und her, während er rote Wangen bekam.
Dann lächelte er Tresley freudig zu und bedankte sich mit einem Blick für diese wunderbare Geste. Daraufhin nahm er die Krawatte und trat zu Rune, um sie ihm umzubinden. Dabei war er immer noch leicht rot im Gesicht und schaute ein wenig scheu zu Rune auf, bevor er sich in der nächsten Sekunde wieder dem Krawattenknoten widmete.
Schließlich zog der den Knoten fest und steckte das untere Ende in Runes Weste, bevor er einen Schritt zurück trat und zufrieden seufzte.
"Den nehme ich.", bestätigte er seine Auswahl und biss sich dann leicht auf die Unterlippe, während sein Blick verführerische wurde, "Und den Kerl darin nehme ich auch gleich mit."
Er lachte und sofort verschwand Tresley durch den Vorhang nach vorne, um sich um die Bezahlung zu kümmern. Richard trat dann wieder auf Rune zu. Dieses Mal legte er seine Hände jedoch auf Runes Schultern und drehte ihn Richtung Spiegel, sodass Richard nun hinter ihm stand und über seine Schulter in den Spiegel schaute, sein Mund ganz nah an Runes Ohr.
"Du siehst... unfassbar heiß aus. Zum... Anbeißen.", raunte Richard seinem Liebsten ins Ohr und trat so nah an Rune heran bis sich ihre Hüften berührten.
Richard ließ seinen leicht geöffneten Mund mit seinem leicht angestrengten, heißen Atem über Runes Ohrmuschel wandern, während seine Hände Runes Oberarme nach unten wanderten.
"Hm... aber vorher will ich ein bisschen mit dir angeben. Wie wär's?", fragte er mit silberner Zunge und grinste selbstgefällig.
Nach oben Nach unten
Rune
Flower Power Bionic
avatar

Beruf : Polizist & Vigilant "Taraxacum"
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Einkaufszentrum   Mi 17 Jan 2018 - 2:37

Fast schon ein bisschen stolz richtete Rune sein Kreuz auf als Richard sich über ihn beugte um ihm die Krawatte zuzubinden. So langsam begann die ganze Sache wirklich Spaß zu machen. Besonders weil er währenddessen auch noch einen so guten Ausblick auf Richards gerötete Wangen hatte. Dieses Mal war es sogar Rune der Richards scheues Lächeln mit einem strahlenden Äquivalent erwiderte.
Allerdings hielt es nur so lange an bis Richard einen Kauf verkündete und Rune daran erinnert wurde weshalb sie hier waren. „Was?“ ,quickte der Cyborg mit vor Schreck erstickter Stimme sodass es kaum hörbar war. Sie waren doch nur hergekommen um Anzüge anzuprobieren. Zum Spaß und nicht damit Richard ein halbes Vermögen für ihn ausgab! Andererseits war es doch nur eine Zahl und die Summe würde für Richard wohl kaum einen Unterschied machen. Außerdem betonte er, Rune, doch immer das er sich nichts aus Geld machte. Geld war irrelevant weil es eigentlich überhaupt nicht existent war, predigte er immer. Warum war es ihm also jetzt so unangenehm wenn Richard einfach so Geld für ihn ausgab? Redeten sie hier eigentlich nur von dem Anzug oder auch von dem restlichen Kram? Nungut... für die Krawatte hätte er vielleicht sogar noch sein eigenes Konto bemüht, aber trotzdem! Er hatte doch genug Kleidung, er brauchte keine weitere.
Zumindest redete Rune sich das ein bis Richard ihn zum Spiegel drehte und jeder Protest von seinem Herzschlag verdrängt wurde der ihn bis zum Hals schlug. Erstrecht weil er nun Richard hinter seinem Spiegelbild sehen konnte. Sie sahen schon verdammt gut zusammen aus. Hinzu kam das Rune sie beide noch nicht allzu oft gemeinsam gesehen hatte, nur auf Fotos aber so ein direkter Blick in den Spiegel... So harmonisch und doch war dieses Knistern zwischen ihnen deutlich zu sehen, ein Bild das eigentlich auf ein Plattencover gehörte. Rune musste einfach verlegen schmunzeln. Zumindest bis Richard ihm leise etwas zuraunte. Er war sich zumindest sicher das sein Gesicht unfassbar heiß war und zwar aufgrund des ganzen Blutes das sich dort inzwischen staute. Hitzig war auch die Wärme der sanften Luftstöße die er an seinem Ohr spürte und die vor dort aus direkt in seine Brust und seinen Magen wanderten. Richard wollte mit ihm also angeben? Anstatt etwas Sarkastisches zu antworten (wobei Rune ohnehin gescheitert wäre) fragte er sich wo er das zu tun gedachte. Wer hier etwas zum Angeben hatte war doch schließlich klar.
Leicht drehte Rune Richard das Gesicht zu und seufzte belustigt. „Das musst du gerade sagen!“ ,wisperte er schon fast anklagend, reckte behände das Kinn und hauchte Richard einen trotzigen Kuss auf den Mundwinkel. Richard war hier immer noch die wahre Augenweide! Daran hatte sich nichts geändert. Was er wohl geplant hatte?
Nein, nein, nein! Gerade als Rune diese Frage stellen wollte fiel ihm etwas anderes wieder ein. Er legte unsicher seine Stirn in Falten und senkte die Stimme ein weiteres Mal. „Warum willst du so viel Geld für mich ausgeben? Ich brauche doch eigentlich keinen Anzug.


–—— The Cyborg —–—
SteckbriefBeziehungenKontaktTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden • Toki • Rhiannon • Jaik • Pavel
——–—— Rune-S235 ——–——
Nach oben Nach unten
Nemesis
Stehaufmännchen
avatar

Beruf : Broker, Anführer der Avengers League
Spieler : Somaka

BeitragThema: Re: Einkaufszentrum   Mi 17 Jan 2018 - 17:08

Für einen Moment betrachteten sie beide sich einfach im Spiegel und Rune schien der Anblick genauso gut zu gefallen wie Richard. Sie waren wirklich ein wunderschönes Paar und dieser Gedanke ließ Richards Wangen mit denen von Rune um die Wette erröten. Es bestärkte ihn allerdings auch in seinem Vorhaben Rune irgendwohin mit zu nehmen, um sich mit ihm zu zeigen. Nachdem Rune ihm einen kurzen Kuss auf den Mundwinkel gedrückt hatte, lächelte er noch breiter und revanchierte sich dann mit einem Kuss auf das Dreieck unter Runes Ohr.
„Warum willst du so viel Geld für mich ausgeben? Ich brauche doch eigentlich keinen Anzug.“, fragte Rune auf einmal und für einen Moment zog Richard seine Stirn in Falten, bevor er daraufhin umso breiter lächelte.
"Du bist mein Partner und mal ganz abgesehen davon, dass ich will, dass du gut aussiehst, würde ich dir jederzeit gerne einen komplett neuen Kleiderschrank kaufen oder dir die Hälfte von meinem geben, wenn dir da nicht alles so groß wäre.", meinte er und lachte leicht, "Dann müsstest du nicht immer in diesen alten Hoodies rumlaufen. Ja, irgendwie passen sie schon zu dir, aber ..."
Richard kam gerade eine Idee. Genau im richtigen Zeitpunkt, denn in dem Moment kam Tresley durch den Vorhang nach hinten und reichte Richard eine kleine, schwarze, ledereingebundene Mappe. Richard nahm die Mappe an sich, schaute hinein, zückte dann sein Scheckbuch und trug mit dem Kugelschreiber in der Mappe etwas ein. Dann riss er den obersten, ausgefüllten Scheck ab, schob ihn zu der Rechnung in die Mappe und schloss sie wieder, um sie Tresley zu reichen. Dieser nahm sie dankend und mit einem freundlichen Lächeln entgegen.
"Wollen Sie den Anzug gleich anbehalten? Dann könnte ich Ihre Kleidung in eine Tüte packen.", bot Tresley Rune an.
"Ja, den behält er jetzt erst einmal an.", nahm Richard die Antwort vorweg und lächelte Rune zu.
Tresley nickte zustimmend und holte von vorne eine Tüte. Richard schob Rune derweil durch den Vorhang nach vorne, wo sie an der Kasse warteten bis Tresley ihnen eine weiße Papiertüte mit Runes Sachen darin reichte und ihnen noch einen schönen Tag wünschte. Mit einem Lachen erwiderte Richard diesen Wunsch und verabschiedete sich dann von dem alten Schneider.
"Und jetzt zeige ich dir mal wo man mit einem schicken Anzug überall rein kommt.", raunte er Rune frech zu, während sie den Laden verließen.

tbc: Crescent Rose
Nach oben Nach unten
Rune
Flower Power Bionic
avatar

Beruf : Polizist & Vigilant "Taraxacum"
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Einkaufszentrum   Mi 17 Jan 2018 - 22:57

Aber ich mag es deine Kleidung anzuziehen.“ ,nuschelte Rune schmollend. Das Richards Sachen ihm zu groß waren störte ihn dabei überhaupt nicht. Er kaufte seine eigene Kleidung sowieso meistens zwei Nummern zu groß. Er hob gespannt die Augenbrauen als Richard genau auf diese lieblos ausgesuchte Kleidung zu sprechen kam die er normalerweise trug. Lange hielt sich der brüskierte Ausdruck allerdings nicht vor, denn ein Schmunzeln schlich sich auf seine Züge. Nun war er ziemlich neugierig darauf was Richard wohl dazu zu sagen hatte. Außerdem hatte er gerade beschlossen das er sich trotzdem in Zukunft bei seinem Kleiderschrank bedienen würde, die Größe war ihm dabei vollkommen egal. Ihm gefiel einfach nur der Gedanke die Sachen seines Partners zu tragen verführerisch gut.
Zunächst musste er sich allerdings mit den Sachen zufrieden geben die sein Partner für ihn bezahlt hatte. Das wiederum ließ die Röte auf Runes Wangen zurück kehren. Richard bezahlte tatsächlich das gesamte Outfit. Inklusive Schuhe. Für Rune ein komischer Gedanke, denn er sah keinen Sinn darin mehr als ein paar Schuhe zu besitzen. Er trug seine stets so lange bis sich Löcher in den Sohlen bildeten und kaufte dann erst neue. Auch wenn er zugeben musste dass mit den Lederschuhen ein ganz anderes Tragegefühl einher gingen. Allgemein war sein Körpergefühl in dem gut sitzenden Stoffen ein ganz völlig neuartiges. Trotzdem... der Einspruch verließ allerdings nicht seine Lippen, stattdessen schüttelte er belustigt und immer noch ziemlich verlegen den Kopf als Richard sich um die Rechnung kümmerte. Im Grunde tat er sich ja selbst einen Gefallen damit versuchte Rune die Anflüge eines schlechten Gewissens zu beruhigen. Vielleicht war es dennoch ganz gut das er die exakte Summe nicht wusste...auch wenn das natürlich vollkommen und absolut irrelevant war!
Bevor Rune selbst auf Tresleys Frage antworten konnte übernahm das Richard für ihn. Der Cyborg runzelte fragend die Stirn, das Lächeln verschwand dabei allerdings nicht aus seinem Gesicht. Inzwischen hatte er ihn tatsächlich soweit das Rune ziemlich neugierig darauf war was er überhaupt vorhatte und der Cyborg ließ sich widerstandslos zur Kasse dirigieren um dort die Tüte mit seiner Kleidung entgegenzunehmen.
Dabei fiel ihm ein das sich noch etwas Wichtiges in seiner Hosentasche befand. Er warf einen schnellen Blick auf die Kleidung die er niemals im Leben so sauber falten könnte und tastete seine Taschen ab um zu sehen ob alles noch vollzählig war. Nicht weil er Tresley misstraute, aber bei dem Sammelsurium das er mit sich zu tragen pflegte konnte man nie sicher sein das nicht doch etwas heraus rutschte. Er war deutlich zufrieden als er merkte das alles noch an Ort zu Stelle war. Gerade bei diesem speziellen Gegenstand wäre ein Abhandenkommen fatal gewesen. Erst im Nachhinein ärgerte er sich darüber das diese Geste vielleicht eine falsche Botschaft vermittelt hatte. Mist!
Deswegen bedankte und verabschiedete er sich ziemlich freundlich bei Meister Tresley. Der alte Schneider war wirklich in Ordnung.
Dann bin ich mal gespannt.“ ,erwiderte Rune grinsend während sie die Ladentür passierten. Sein Anlass zur Freude war nicht einmal die Ankündigung von Richard das er ihn einen Ort zeigen wollte wo man nur mit angemessener Kleidung hinkam. Viel mehr brachte der freche Ton den seine Stimme dabei färbte Runes Glückshormone zum Tanzen und erfüllte ihn mit einem aufgeregten Kribbeln. Flink ließ er seine Finger zwischen die von Richards gleiten und begab sich vertrauensvoll in seine Führung.

→ Restaurant "Crescent Rose"


–—— The Cyborg —–—
SteckbriefBeziehungenKontaktTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden • Toki • Rhiannon • Jaik • Pavel
——–—— Rune-S235 ——–——
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Einkaufszentrum   

Nach oben Nach unten
 
Einkaufszentrum
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Einkaufszentrum
» Einkaufszentrum [Event]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Cadysa :: Die Innenstadt-
Gehe zu: