Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Dr. Hayden's Kontakte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Psychologe

Größe :
1,82 m

Stimme :
warm, ein wenig hochnäsig, irischer Akzent

Ruf in der Stadt :
renomiert in seinem Fachgebiet

avatar
I'm no Superman

BeitragThema - Dr. Hayden's Kontakte   Mo 24 Aug 2015 - 8:21
 




Dr. Haydens Kontakte

Handy
Dr. Hayden's Handynummer hängt in der Moon Academy und im Krankenhaus aus. Er ist vierunzwanzig Stunden am Tag erreichbar und geht immer sehr zügig ans Telefon. Bei seelischen Kriesen kann der Psychologe jeder Zeit angerufen werden. Aber Vorsicht, sollte man nur zum Spaß anrufen berechnet er eine gehörige Summe an Praxisgebühren. Natürlich können ihn auch seine privaten Kontakte auf dem Handy erreichen.

E-Mail
Über E-Mail ist Dr. Hayden ebenfalls erreichbar, hier schaut er allerdings eher selten nach.

Sprechzeiten
Zu bestimmten Zeiten ist er in seiner Praxis im Krankenhaus anzutreffen. Diese sind Montags bis Freitags von 10-15 Uhr. Außerdem ist er von 19-20 Uhr im Krankenzimmer der Moon Academy anwesend um die Schüler bei ihren Problemen zu unterstützen.




The Stubborn
i am superman and I know what's happening
Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
Dr. Hayden Fergus Sullivan
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3990-dr-hayden-fergus-sullivan http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4296-dr-hayden-s-beziehungen#79083 http://moon-academy.forumieren.com/t4230-dr-hayden-s-kontakte#78588 https://www.youtube.com/watch?v=j8XrTG3D9ys&index=1&list=PLauMTygfhXlIsbuqngHrucZU2OstCi1d4&t=0s
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Behandelnde Ärztin im Krankenhaus von Cadysa (Pädagogische Doktorin)

Größe :
1,74 m

Stimme :
relativ hoch, weich, zart, zerbrechlich

avatar
Domino ♥

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   Sa 2 Jan 2016 - 23:16
 
Monat: Mai
Tag: Samstag
Ort: Touko's Wohnung
Zeit: 15:36

Weinend saß Touko auf ihrer Couch, eingehüllt in ihre flauschigste Decke, während sie die Kontakte ihres Handys durchging. Sie musste mit irgendjemanden reden, sonst würde sie noch verrückt werden. Tomomi, ihre beste Freundin, kam dafür allerdings nicht in Frage. Sie war äußerst aufbrausend und versuchte Touko immer zu beschützen. Wahrscheinlich würde sie sofort Zenva aufsuchen und ihm die Leviten lesen, was die Pädagogin auf keinen Fall erreichen wollte. Also entschloss sie sich dazu einen alten Freund anzurufen. Hayden.

Es klingelte erst ein paar Mal, ehe sie endlich das Geräusch vernahm, welches erklang, sobald jemand den Anruf annahm. Und es war untertrieben zu sagen, dass sie grade mehr als glücklich war, dass Hayden an sein Handy ging. Ihre Stimme zitterte, wie sie jetzt erst merkte, was wohl durch die ganzen Tränen beeinflusst wurde. „H-Hayden? H-Hast du Zeit zum reden?,“ fragte sie, während sie sich weiter in ihre Decke einkuschelte.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4222-dr-paed-touko-murasame http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4356-plottracker-touko http://moon-academy.forumieren.com/t4333-toukos-beziehungen
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Psychologe

Größe :
1,82 m

Stimme :
warm, ein wenig hochnäsig, irischer Akzent

Ruf in der Stadt :
renomiert in seinem Fachgebiet

avatar
I'm no Superman

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   So 3 Jan 2016 - 0:07
 
Seine Wochenenden waren Hayden heilig. Er konnte schließlich nicht immer der Supertherapeut sein der verlorene Seelen rettete sein wie er seinen Beruf zu beschreiben pflegte. Trotzdem hatte er sich heute die Zeit genommen um über einen Patienten nachzudenken der schon länger bei ihm in Behandlung war. Der Kerl der wegen den Tetakeln in seinem Gesicht keine Partnerin fand war eigentlich auf einem gutem Weg heraus aus seiner Depression gewesen und schien endlich dazu bereit zu sein sich so zu akzeptieren wie er war. Diese Woche hatte seine Entwicklung jedoch einen herben Dämpfer erlitten nachdem ein Treffen mit einer Internetbekanntschaft nicht so gelaufen war wie er es sich vorgestellt hatte. Hayden setzte vieles dran das es seinen Patienten besser ging, gerade interessanten Fällen wie dem Tentakeltyp. Er war ein kniffliger Fall und tat ihm irgendwie Leid. Nachdem er nun seinen halben Samstag geopfert hatte um einen Plan auszuarbeiten wie er das Selbstbewusstsein des armen Mutanten weiter stärken konnte war Hayden zufrieden und hatte sich seinen Feierabend redlich verdient. Jetzt konnte er endlich... er konnte offensichtlich nicht, denn genau in diesem Augenblick klingelte sein Handy. Der Ire zuckte bei dem Geräusch zusammen und verabschiedete sich innerlich schon von seinem Feierabend. Er räusperte sich und nahm das Gespräch an. „Dr. Sullivan, Psychoth...“ Zuerst wollte er seine gewohnte Ansage herunter rattern, doch dann bemerkte er das Schlurzen und als er hörte wie jemand seinen Vornamen nannte war sein Ärger augenblicklich verflogen. Er verzichtete sogar darauf auf seinen Doktortitel zu bestehen. Es gab nicht viele Frauen die ihn weinend anrufen würden und die nicht seine Patienten waren. Nachdem er anhand der Stimme ausschließen konnte das es Aoi war der es gerade so schlecht ging fiel die Anspannung zumindest ein bisschen von ihm ab. „Hallo Touko, was ist denn los?“ ,fragte er mit ruhiger, verständnisvoller Stimme. Denn selbst wenn es nicht Aoi war die gerade so dringend Beistand brauchte so machte er sich natürlich trotzdem Sorgen um seine ehemalige Kommilitonin.



The Stubborn
i am superman and I know what's happening
Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
Dr. Hayden Fergus Sullivan
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3990-dr-hayden-fergus-sullivan http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4296-dr-hayden-s-beziehungen#79083 http://moon-academy.forumieren.com/t4230-dr-hayden-s-kontakte#78588 https://www.youtube.com/watch?v=j8XrTG3D9ys&index=1&list=PLauMTygfhXlIsbuqngHrucZU2OstCi1d4&t=0s
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Behandelnde Ärztin im Krankenhaus von Cadysa (Pädagogische Doktorin)

Größe :
1,74 m

Stimme :
relativ hoch, weich, zart, zerbrechlich

avatar
Domino ♥

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   So 3 Jan 2016 - 0:27
 
An diesem Tag war ihre Welt tosend auseinander gebrochen und während sie immer weiter in einzelne Stücke zerfiel, wusste sich die junge Frau nicht anders zu helfen, als mit jemanden über ihre Erlebnisse zu sprechen. Denn alleine schaffte sie es nicht diese Gefühle aufzuhalten. Im Augenblick hatte sie das Gefühl den Verstand zu verlieren. Ihr Herz raste schmerzend in ihrer Brust. Und in dieser Situation gab es nur noch einen, denn sie anrufen konnte. Ihren alten Freund, denn sie damals kennen gelernt hatte, als sie studiert hatte. Hayden.
Während als all die wirren Gedanken durch ihren Kopf rasten, kuschelte sie sich tief in die Decke die sie umhüllte. Heiße Tränen liefen ihr unaufhaltsam über das Gesicht. Sie wollte nur noch weg. Weg von dem Entsetzen, weg von der Verzweiflung, weg von den schrecklichen Dingen, die Zenva ihr an den Kopf geschmissen hatte.
Als sie endlich Hayden's Stimme hörte, atmete sie erleichtert auf. Vielleicht würde es ihr besser gehen, wenn sie erst mit jemanden darüber geredet hatte, was heute passiert war. Oder das hoffte sie zumindest...
„A-Also, dass ist eine etwas längere Geschichte,“ setzte sie und fragte sich im nächsten Moment, was sie eigentlich alles erzählen sollte. „Ich habe einen Mann auf der Arbeit kennen gelernt, mit dem ich mich eigentlich, oder so dachte ich, mich ganz gut verstand und na ja.. ich hab mich in ihn verliebt,“ sprach sie, während ihre Stimme zum Ende hin immer leise wurde. Es fiel ihr schwer, auszusprechen was sie eigentlich vergessen wollte. Diese Gefühle konnte sie nicht einfach weg wünschen. Es würde Zeit brauchen bis sie verschwanden. „Er ist Arzt in dem Krankenhaus, in dem ich arbeite und.. er wollte versuchen meine Krankheit zu behandeln..,“ erklärte sie leise. Selbst über ihre Krankheit, die sie schon ihr ganzes Leben begleitete, wollte sie jetzt nicht reden. Sie fühlte sich einfach miserabel. „Auf jeden Fall war ich gestern Abend mit meiner besten Freundin feiern und so betrunken das ich heute morgen bei ihm wach geworden bin. Und ich kann mich an nichts erinnern. Und vorhin, bei der Behandlung...,“ sie schniefte, während sie irgendwie versuchte ihre Fassung zu bewahren, damit sie wenigstens weiter reden konnte, „er hat mich abgewiesen. Als Patientin und als Mensch. Und.. er hat so schreckliche Dinge zu mir gesagt.. es tut einfach so weh.. und ich weiß nicht weiter..“


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4222-dr-paed-touko-murasame http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4356-plottracker-touko http://moon-academy.forumieren.com/t4333-toukos-beziehungen
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Psychologe

Größe :
1,82 m

Stimme :
warm, ein wenig hochnäsig, irischer Akzent

Ruf in der Stadt :
renomiert in seinem Fachgebiet

avatar
I'm no Superman

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   So 3 Jan 2016 - 1:17
 
Hayden dachte angestrengt nach und rieb sich die Stirn während er die ganzen Informationen die er da gerade von Touko erhalten hatte verarbeitete. Also gut Touko hatte sich in einen Kollegen verliebt, das konnte passieren. Sogar häufiger als er vor ein paar Monaten noch angenommen hatte. Dieser Arzt wollte ihre Krankheit heilen, eine ganz schön große Aufgabe der er sich damit angenommen hatte aber unleugbar löblich. Er war froh das Touko nicht sehen konnte wie er Stirn runzelte als sie erzählte das sie so betrunken hatte das mitsammt Blackout in seinem Bett wach geworden war. Sie sollte eigentlich wissen das sie einen derartigen Alkoholkonsum bei ihrer gesundheitlichen Verfassung nicht leisten sollte. Aber er verzichtete aufgrund ihrer seelischen Lage darauf sie darauf hinzuweisen. Ganz abgesehen davon, was war das eigentlich für ein Arzt der seine betrunkene und offensichtlich geistig verwirrte Kollegin so ausnutzte und gleich die Gelegenheit ergriff um mit ihr ins Bett zu hüpfen? Hayden vermutete eine sehr zerrütete Kindheit als Touko dann auch noch berichtete das er sie am nächsten Tag auch noch abgewiesen hatte. Das war nun wirklich nicht das Verhalten das man von einem kompetenten Arzt erwarten durfte! Jetzt galt es erstmal den Scherbenhaufen zu beseitigen den er hinterlassen hatte. Die arme Touko...
Soll ich vorbei kommen Touko?“ Sie sollte merken das er sie nicht mit ihrem Problem alleine lassen würde und schob den Drang nach dem Namen des Arztes zu fragen erstmal beiseite.  „Pass auf, ich weiß natürlich nicht genau was er gesagt hat aber so wie es sich für mich anhört war es ziemlich unangebracht. Ich denke das weißt du auch oder?“ Ihm war es lieber wenn sie sich erstmal darauf konzentrierte wütend auf den Arzt zu sein anstatt das sie in ihrem Kummer zerging. Was genau passiert war würde er im Laufe des Gesprächs sowieso noch erfahren und dann konnte er sich auch ein besseres Bild machen, das Wichtigste war erstmal das es Touko besser ging. Offenbar wusste nur gerade selbst nicht was sie genau wollte. „Was möchtest du denn was als nächstes passiert?“ Er vermied es zu viele Fragen zu stellen so wie er es in einer Sitzung tun würde. Touko brauchte jetzt keinen Therapeuten, sie brauchte einen Freund. „In Ordnung, ich fürchte ich bin nicht dazu ausgebildet um über Männer herzuziehen.“ Hayden schmunzelte, denn Hayden wäre nicht Hayden wenn er nicht schon einen Plan im Hinterkopf hatte. „Erzähl mir doch erstmal was er alles falsch gemacht hat!



The Stubborn
i am superman and I know what's happening
Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
Dr. Hayden Fergus Sullivan
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3990-dr-hayden-fergus-sullivan http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4296-dr-hayden-s-beziehungen#79083 http://moon-academy.forumieren.com/t4230-dr-hayden-s-kontakte#78588 https://www.youtube.com/watch?v=j8XrTG3D9ys&index=1&list=PLauMTygfhXlIsbuqngHrucZU2OstCi1d4&t=0s
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Behandelnde Ärztin im Krankenhaus von Cadysa (Pädagogische Doktorin)

Größe :
1,74 m

Stimme :
relativ hoch, weich, zart, zerbrechlich

avatar
Domino ♥

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   So 3 Jan 2016 - 1:40
 
Touko kuschelte sich etwas weiter in die Decke, bis sie fast in dem flauschigen Kokon verschwand. Es war ein wirklich nettes Angebot von Hayden, dass er vorbei kommen wollte, allerdings.. wollte Touko ihm diese Umstände nicht machen. Es würde ihr sicher auch schon helfen einfach nur mit jemandem zu reden. Und wenn es nur über das Telefon war. „Nein, mach dir keine Umstände,“ antworte sie leise. Sie würde sich zwar nicht ewig in ihrer Wohnung verstecken können, aber zumindest für eine kleine Weile. Während sie aus dem Fenster ihres Wohnzimmers schaute, lauschte sie den Worten ihres alten Freundes. Eigentlich war es tatsächlich ziemlich unangebracht gewesen.. als zumindest.. die Bezeichnungen die er sich für sie hatte einfallen lassen. Aber das andere? „A-Also, zumindest die Namen die er mir gegeben hat waren unangebracht.. aber.. vielleicht.. ist es nicht auch sein gutes Recht mich abzuweisen? V-Vielleicht habe ich ja tatsächlich etwas falsch gemacht.. und kann mich nur nicht dran erinnern..,“ meinte sie kleinlaut.
Um ehrlich zu sein, wusste Touko nicht was als nächstes passieren sollte. Sie hatte sich erst einmal frei genommen, damit sie Zenva nicht über den Weg laufen musste. Im Augenblick wollte sie eigentlich nur den Liebeskummer lindern, denn sie verspürte und all die schrecklichen Sachen vergessen, die Zenva ihr an den Kopf geworfen hatte. „Also.. eigentlich.. möchte ich erst mal das ich mich nicht mehr so schlecht fühle.. Ich habe mir Urlaub im Krankenhaus genommen, damit ich etwas Abstand zu ihm habe..,“ meinte sie leise, während sie sich mit ihrer Decke die Tränen von den Wangen strich. Und als sie die nächsten Worte Hayden's hörte, musste sie tatsächlich leise kichern. Vielleicht war er nicht dafür ausgebildet über Männer herzuziehen, aber als Freund war er das alles mal. Immerhin hatte er es geschafft Touko ein kleines Lachen zu entlocken. Als er fragte, was Zenva denn eigentlich alles falsch gemacht hatte, setzte sich die brünette Frau aufrecht in ihrer Decke hin und dachte einen Moment nach. Was hatte er eigentlich falsch gemacht... „Eigentlich gar nicht viel. Er hat es nicht sonderlich mit der Nähe zu anderen Menschen, aber er ist wirklich lieb. Ich verstehe nur einfach nicht, warum er heute plötzlich so ausfallend wurde.. so habe ich ihn nicht kennen gelernt.. und dabei dachte ich eigentlich, dass ich gute Menschenkenntnisse habe..“ Wenn sie jetzt weiter drüber nachdachte, war es ihr tatsächlich ein Rätsel warum Zenva so reagiert hatte. Es war offensichtlich gewesen, dass er sie nicht mehr sehen wollte, aber hatte es vielleicht etwas mit der vorigen Nacht zu tun? An die sie sich nicht erinnern konnte?


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4222-dr-paed-touko-murasame http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4356-plottracker-touko http://moon-academy.forumieren.com/t4333-toukos-beziehungen
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Psychologe

Größe :
1,82 m

Stimme :
warm, ein wenig hochnäsig, irischer Akzent

Ruf in der Stadt :
renomiert in seinem Fachgebiet

avatar
I'm no Superman

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   So 3 Jan 2016 - 15:52
 
Der unbekannte Arzt hatte Touko anscheinend ganz schön aus der Bahn geworfen. Hayden meinte eine ungefähre Ahnung zu haben was das für Worte sein konnte die er ihr an den Kopf geklatscht hatte.  Im Zusammenhang mit ihrem kleinen Ausrutscher am Abend zuvor konnte er sich gut vorstellen was für einen Sturm das in seiner alten Freundin auslöste. Sie musste sich gerade miserabel fühlen, enttäuscht, weggeworfen und vermutlich sogar ausgenutzt. Ihm gefiel der Gedanke eigentlich nicht das sie jetzt alleine war, aber solange er mit ihr telefonierte konnte er zumindest noch ein wenig Schaden begrenzen. „Wie kommst du denn darauf das er das Recht dazu hatte? Du warst doch wohl ganz offensichtlich nicht zurechnungsfähig und als guter Arzt sollte er das auch wissen.“ Es sei denn er war sauer weil sie sich so betrunken hatte, in diesem Fall konnte er dieses Verhalten halbwegs nachvollziehen. Wäre Touko nicht gerade so aufgebracht würde er ihr wahrscheinlich selbst ein paar Takte erzählen. Aber das wäre nun mehr als unangebracht. Er würde später darauf zurück kommen, in aller Ruhe und wenn ihr Selbstwertgefühl erst wieder hergestellt war.
Denn genauso wie sie auch wünschte er sich das es ihr bald besser gehen würde und befand es für eine gute Idee das sie sich für die nächsten Tage Urlaub genommen hatte. „Das ist gut, dann nutz deinen Urlaub um zur Ruhe zu kommen......und nicht um weiter in Trauer zu versinken. Dann würde ein zufälliges Wiedersehen mit ihrem Kollegen nämlich umso schmerzhafter sein. Hayden ließ sich zurück auf seinen Schreibtischstuhl sinken, dieses Gespräch würde wahrscheinlich noch ein wenig länger dauern. Es würde ihn noch einiges an Überzeugungsarbeit abverlangen um Touko dazu zu bringen nicht nur sich selbst die Schuld an der Misere zu geben. „Ich gehe auch immer noch davon aus das du eine gute Menschenkenntnis hast. Aber man kann leider selten voraus sehen wie jemand reagiert wenn er erstmal überfordert ist. Das ist natürlich keine Entschuldigung für so ein Verhalten.“ Entweder war er tatsächlich hoffnungslos überfordert gewesen oder ein richtiger Dreckskerl. Bisher hörte es sich eher nach der zweiten Variante an, denn Hayden wusste das einiges nötig war um Touko derart zu erschüttern. Die Ire seufzte leise. Er brauchte sich nichts vorzumachen, mit diesen spärlichen Informationen würde er Touko nicht richtig helfen können. „Am besten du erzählst mir erstmal ganz ruhig von vorne was heute passiert ist und dann kann ich dich bestimmt davon überzeugen das er einen großen Fehler gemacht hat.“ ,schlug er aufmunternd vor.



The Stubborn
i am superman and I know what's happening
Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
Dr. Hayden Fergus Sullivan
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3990-dr-hayden-fergus-sullivan http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4296-dr-hayden-s-beziehungen#79083 http://moon-academy.forumieren.com/t4230-dr-hayden-s-kontakte#78588 https://www.youtube.com/watch?v=j8XrTG3D9ys&index=1&list=PLauMTygfhXlIsbuqngHrucZU2OstCi1d4&t=0s
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Behandelnde Ärztin im Krankenhaus von Cadysa (Pädagogische Doktorin)

Größe :
1,74 m

Stimme :
relativ hoch, weich, zart, zerbrechlich

avatar
Domino ♥

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   So 3 Jan 2016 - 19:43
 
Es war einige Zeit her das sich Touko Urlaub genommen hatte und dann auch noch so spontan wie jetzt.. eigentlich wusste sie nicht wirklich, was sie mir ihrer neu gewonnen Freizeit anfangen sollte. Außer auf der Couch zu liegen, sich in ihre Lieblingsdecke zu kuscheln und schnulzige Filme zu gucken. Und dabei vielleicht etwas Eis essen. Eigentlich klang das im Großen und Ganzen gar nicht schlecht, aber sie wusste, dass ihr das nicht helfen würde. Vielleicht würde sie wirklich mal in den Heimen oder Grundschulen anrufen und fragen, ob es sich einrichten lässt, dass sie die Woche dort arbeiten kommt. „Ich versuchs..“, meinte sie leise. Sie würde sich schon irgendwie ablenken können und auch wenn es vielleicht nicht die Art von Ruhe war die Hayden meinte, so würde es ihr zumindest eine gewisse Art von Ruhe verschaffen.
„Ja, vielleicht hast du recht.. vielleicht war er überfordert und auch wenn es keine Entschuldigung ist.. aber zumindest wäre es eine Erklärung,“ denn genau das war es was ihr fehlte. Ihr fehlte der Zusammenhang. Sie verstand einfach nicht warum Zenva sich plötzlich so abweisend gegenüber verhalten hatte.. warum er plötzlich so verletzend geworden war.
Touko schloss die Augen und erinnerte sich an die Worte, die Zenva an sie gerichtet hatte. An den Augenblick, an dem man ihr den Boden unter den Füßen weggezogen und sie das verloren hatte, worauf sie gehofft und an das sie geglaubt hatte. Am liebsten würde sie vergessen, was geschehen war. All ihre Gefühle für ihn einfach wegsperren. Aber so funktionierte das nicht. Es schnürte ihr die Kehle zu, an seinen mitleidloses, kalten Gesichtsausdruck zu denken, also schlug sie die Augen auf und gab sich die größte Mühe, sich auf das Gespräch mit Hayden zu konzentrieren. Sie holte Luft und versuchte sich zu beruhigen. „Wie gesagt, bin ich heute morgen bei ihm wach geworden. Was in der Nacht passiert ist, dass weiß ich nicht. Ich kann mich an nichts erinnern...“, sprach sie, während sie sich auf das Sofa legte. „Ich.. bin nach Hause gegangen bevor er wach geworden ist. Ich habe mich fertig gemacht, weil ich heute zu allem Überfluss auch noch einen Behandlungstermin bei ihm gehabt habe. Anfangs schien auch noch alles okay zu sein, aber nachdem ich das Bewusstsein verloren habe, begann er plötzlich damit so aufbrausend zu werden. Ich habe mich nur entschuldigt gehabt, weil ich schließlich weiß, was für einen Mist ich angestellt habe. Ich hätte niemals so viel trinken dürfen,“ gab sie seufzend zu. Wenn sie doch einfach wieder alles rückgängig machen könnte. Wenn Tomomi sie doch nur niemals eingeladen hätte mir ihr feiern zu gehen, dann würde sie jetzt nicht mit gebrochenem Herzen auf ihrem Sofa liegen und die Decke anstarren. Es dauerte einen Augenblick, ehe Touko weiter sprach. „Er nahm an, dass ich so handle, weil es mir egal ist wann ich sterbe.. weil ich weiß, dass ich auch im nächsten Augenblick sterben könnte.. er meinte, ich wäre ein hoffnungsloser Fall und das er besseres zu tun hätte.. a-als.. sich um eine lebende Tote zu kümmern..,“ erklärte Touko, während ihr die Tränen wieder über ihre Wangen liefen und ihre Stimme wegbrach. All das nochmal zu wiederholen, es nochmal zu hören.. es tat einfach so schrecklich weh. Warum hatte er diese schrecklichen Dinge zu ihr gesagt? Sie verstand es einfach nicht. Es machte keinen Sinn.
Aber es war nicht nur das gewesen. Immerhin hatte er sie damit nur als Patientin abgewiesen, doch seine letzten Worte.. sie brannten sich in ihr Gedächtnis wie keine anderen. Ich habe keine Verwendung mehr für dich, hatte er zur ihr gesagt. „Er hat mir die Tür aufgehalten.. und meinte.. das er keine V-Verwendung mehr für mich hat..“


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4222-dr-paed-touko-murasame http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4356-plottracker-touko http://moon-academy.forumieren.com/t4333-toukos-beziehungen
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Psychologe

Größe :
1,82 m

Stimme :
warm, ein wenig hochnäsig, irischer Akzent

Ruf in der Stadt :
renomiert in seinem Fachgebiet

avatar
I'm no Superman

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   Do 7 Jan 2016 - 10:54
 
Touko zuliebe verzichtete Hayden darauf noch einmal zu betonen das er natürlich Recht hatte, es sollte immer eine Selbstverständlichkeit sein das er Recht hatte! Deswegen konnte er auch dem Drang es nochmal hervorzuheben widerstehen und konzentrierte sich weiter auf Touko's Problem. Mit ihren Worten wuchs auch die Wut auf den unbekannten Arzt. Es war eine Sache betrunken mit einem Kollegen im Bett zu landen. Es sprach vielleicht nicht gerade von Professionalität, aber sie waren ja alle trotz ihres Doktortitels auch nur Menschen...nun gut in Cadysa wohl eher mehr oder weniger. Eine völlig andere Sache war es wenn man am nächsten Tag nicht erwachsen genug war und anstatt einfach über die Geschichte hinweg zu sehen die andere Person derart vor die Nase stieß wie Touko's Kollege es anscheinend getan hatte. Hayden wüsste nur zu gerne wer der Kerl war. Da er ebenfalls im Krankenhaus arbeitete müsste er ihn eigentlich kennen. Das sollte doch irgendwie heraus zu bekommen sein. Vielleicht sollte er Montag einmal bei Elias nachfragen, sein Arztkollege verbrachte so viel Zeit im Krankenhaus das man leicht auf den Gedanken kam das seine eigentliche Wohnung nur als Alibi diente. Natürlich würde er dabei Touko nicht erwähnen, freundschaftliche Schweigepflicht hatte bei ihm einen ebenso hohen Stellenwert wie seine ärztliche. Aber auch ohne ein Wort über die Geschichte zu verlieren sollte es doch möglich sein heraus zufinden welcher Arzt zu einem so unreifen Verhalten fähig war.
Konzentriert hörte Hayden Touko zu. Er war also erst ausfallend geworden nachdem sie bewusstlos geworden war, also hatten sie es hier tatsächlich mit Überforderung zu tun. Aber Moment! „Du bist bewusstlos geworden?“ ,fragte er mit einem besorgten Stirnrunzeln nach. Wie viel hatte sie denn bloß getrunken? Anscheind viel zu viel wenn sie sogar am nächsten Tag noch bewusstlos geworden war. Er hoffte inständig das sie sich entschldigt hatte weil es ihr wirklich Leid tat und sie das nicht nur gesagt hatte um ihren Kollegen zu besänftigen. „Touko du bist eine erwachsene Frau, du brauchst dich vor ihm nicht zu rechtfertigen. Allenfalls vor dir selbst...und deinem Körper.“ Der leicht tadelnde Unterton war bei den letzten Worten nicht zu überhören. Aber ging nicht weiter darauf ein denn er ging wohlwollend davon aus das Touko es wirklich bereute.
Das alles rückte in den Hintergrund als Hayden endlich erfuhr was das für Worte waren die seine Freundin so fertig machten. Derartiges sagte man einfach nicht zu einer Person mit Touko's gesundheitlichen Hintergrund wenn er zumindest noch ein wenig Anstand hatte! Es sei denn er hatte tatsächlich völlig die Beherrschung verloren weil er nicht mehr wusste was er tun sollte. Hayden schluckte seine Wut herunter damit er objektiv bleiben konnte. „Touko...“ ,fing er nach einem kurzem Moment der Stille an. „Es tut mir wirklich Leid das dir das passieren musste.“ Diese harschen Worte konnten fast als tätlichen Angriff auf ihren Lebenswillen gesehen werden... oder aber als verzweifelten Versuch sie dazu zu bringen sich besser um ihre Gesundheit kümmern. „Aber ich weiß dass das nicht stimmt und das weißt du auch! Aber ich weiß auch das es schwer, du darfst diese Worte nicht zu sehr an dich ran lassen. Entweder er war von Anfang an ein Mistkerl, und ja manche Mistkerle können das verdammt gut verstecken, und du solltest nicht zulassen das er dich weiter verletzt oder er war einfach überfordert mit der Situation. In dem Fall solltest du darüber stehen. Du bist stark Touko, du schaffst das!“ Hayden machte eine kurze Pause in der er überlegte was er noch sagen könnte um ihre Laune aufzubessern. Manchmal waren die simpelsten Worte die wirkungsvollsten. „Und ich bin für dich da!



The Stubborn
i am superman and I know what's happening
Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
Dr. Hayden Fergus Sullivan
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3990-dr-hayden-fergus-sullivan http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4296-dr-hayden-s-beziehungen#79083 http://moon-academy.forumieren.com/t4230-dr-hayden-s-kontakte#78588 https://www.youtube.com/watch?v=j8XrTG3D9ys&index=1&list=PLauMTygfhXlIsbuqngHrucZU2OstCi1d4&t=0s
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Behandelnde Ärztin im Krankenhaus von Cadysa (Pädagogische Doktorin)

Größe :
1,74 m

Stimme :
relativ hoch, weich, zart, zerbrechlich

avatar
Domino ♥

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   So 10 Jan 2016 - 21:34
 
Es stimmte, dass Touko besser auf sich und ihren Körper hätte Acht geben müssen, doch was geschehen war konnte sie nicht einfach wieder rückgängig machen. Sie konnte nur daraus lernen und sich für ihr Verhalten entschuldigen. Doch auch wenn sie sich selber sagte, dass sie nun nie wieder Alkohol zu sich nehmen würde, so war sie sich in einer Sache sicher: Dass sie das Bewusstsein verloren hatte, konnte unmöglich an ihrem Alkoholkonsum gelegen haben.
Zumindest nicht direkt, denn dies war nicht das erste Mal gewesen, dass Touko zusammen mit ihrer besten Freundin etwas getrunken hatte. Und es war auch nicht das erste Mal gewesen das sie einen Kater gehabt hatte. Deswegen wusste sie auch, dass ihre starken Kopfschmerzen, wegen denen sie auch schließlich das Bewusstsein verloren hatte, nicht zu einem normalen Kater gehörten.
Schon am frühen Morgen hatte sie die Vermutung gehabt, dass sie sich vielleicht irgendwo gestoßen haben könnte, denn ansonsten hätten die Schmerztabletten die sie genommen hatte, gewirkt. Doch das hatten sie nicht. Leider konnte sie nicht mit Gewissheit sagen, was in der Nacht passiert war, denn immerhin erinnerte sie sich an nichts und den einzigen den sie hätte fragen können... er hatte sie einfach von sich gewiesen, so als wäre sie der schrecklichste Mensch auf dieser Welt. Und zumindest eins hatte er damit erreicht: Denn genauso fühlte sie sich auch.
Sie konnte nur mutmaßen das sie sich gestoßen hatte, ziemlich heftig scheinbar, und deswegen eine Gehirnerschütterung davon getragen hatte. Etwas verlegen zog sie die Ecken der Decke um sich, ehe sie ihrem alten Freund antwortete. „Ja... aber ich glaube nicht, dass das etwas mit dem Alkohol zu tun hatte! Ich muss mich irgendwo gestoßen haben...“, murmelte sie gegen Ende immer leiser, da sie sich immerhin nicht sicher war, ob sie mit ihrer Vermutung recht hatte. Und außerdem war es ihr doch etwas unangenehm dass zuzugeben, vor allem weil Hayden ebenfalls wusste, wie es um ihr Herz stand.
Als sie den leicht tadelnden Unterton seiner Worte vernahm, fühlte sie wir ihr das Blut in die Wangen stieg. Er hatte ja Recht. Und sie wusste das auch. Ziemlich gut. Aber sie konnte es ja nicht rückgängig machen. „Ich weiß. Vertrau mir, ich trinke niemals wieder auch nur einen Tropfen Alkohol. So etwas möchte ich mir nicht noch einmal antun. Oder meinem Herzen.“ Und sie würde Tomomi von ihrer Krankheit erzählen müssen, ansonsten würde ihre beste Freundin nicht verstehen, warum Touko von nun an vorsichtiger mit sich umgehen musste. Eigentlich hätte sie das schon vor langer Zeit tun müssen.. aber es hatte die junge Frau gefreut, wie sorglos Tomomi mit ihr umgegangen war. So hatte sie ihre Krankheit immer für einige Augenblicke vergessen können. Eigentlich hatte sie Angst davor, dass sich dann Tomomis Verhalten ihr gegenüber verändern würde.
Doch in dem Augenblick, in dem sie Hayden erzählte was alles passiert war, rückten diese Gedanken in den Hintergrund. All der Schmerz und die Trauer erdrückten sie fast und sie konnte die Tränen, die ihr über die Wangen liefen einfach nicht stoppen. Schweigend lauschte sie den Worten ihres Freundes, ehe sich auf ihren Lippen ein schmales Lächeln bildete. Es tat ihr gut Hayden sagen zu hören, dass er glaubte, sie würde das schaffen. Und vor allem, dass er für sie da sein würde. „Danke. Es ist einfach... Es tut noch so weh. Vielleicht braucht es auch einfach nur Zeit.. aber im Augenblick kann ich an nichts anderes denken. Da ist einfach nichts. Ich fühle mich, als hätte man mir das Herz in tausend Stück zerrissen.“ Und auch wenn sich das für die meisten vielleicht übertrieben anhörte, so fühlte sich Touko im Augenblick tatsächlich genauso. Als hätte Zenva ihr Herz genommen und es dann vor ihren Augen zerstört.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4222-dr-paed-touko-murasame http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4356-plottracker-touko http://moon-academy.forumieren.com/t4333-toukos-beziehungen
Gespielt von :
Ary

Beruf :
Psychologe

Größe :
1,82 m

Stimme :
warm, ein wenig hochnäsig, irischer Akzent

Ruf in der Stadt :
renomiert in seinem Fachgebiet

avatar
I'm no Superman

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   Mo 18 Jan 2016 - 11:07
 
Gestoßen hatte sie sich auch noch, zudem offensichtlich sogar den Kopf ansonsten wäre sie kaum ohnmächtig geworden. Das wurde ja immer besser. Aber zumindest ruhte sie sich jetzt aus, das half nicht nur ihrer Seele sondern auch eine mögliche Gehirnerschütterung auszukurieren. Hoffentlich hatte der Verursacher dieses ganzen Übels wenigstens den Anstand gehabt sie ordentlich zu untersuchen und zu behandeln.
Statt Touko's versprechen nie wieder auch nur einen Tropfen Alkohol zu trinken wäre es Hayden viel lieber gewesen wenn sie einfach bewusster damit umgehen würde. Auch wenn sein kleiner Tadel sich vielleicht danach angehört hatte. Er selbst trank gerne mal einen guten Whiskey, aber meistens blieb es dann auch dabei. Das sollte selbst wenn man Touko's Krankheit mit einkalkulierte noch tragbar sein. Der jungen Frau sollte doch auch etwas gegöhnt sein. Wenn sich Touko jetzt aber im Feuereifer schwor nie wieder Alkohol zu trinken dann wäre das für sie schwerer umzusetzen sein als wenn sie sich einfach nur einschränkte. „Ich vertraue dir Touko, aber trotzdem bin ich der Meinung das du dir nichts verbieten solltest. Versuche es doch einfach erstmal nicht mehr zu übertreiben.. Du bist nicht deine Krankheit Touko. Du bist Touko und so solltest du auch leben.“ Hayden würde nicht zulassen das Touko's Lebenswillen von Mr. Taktlos' harschen Worten gebrochen wurde. Die Psyche eines Menschen hielt auch den Körper gesund und Hayden war sich sicher das ihre Einstellung sie bisher davor bewahrt hatte noch mehr durch ihre Herzkrankheit eingeschränkt zu werden.
Sie hatte immer noch nicht aufgehört zu weinen, das konnte Hayden an ihrer brüchigen Stimme hören, aber sie wurde auch langsam fester. Das sollte doch zu schaffen sein! „Natürlich tut es weh, das ist ein ganz normaler Prozess. Damit verarbeitest du die Zurückweisung. Versuch es so zu sehen das auch die Trauer gut für dich ist, aber höre auch rechtzeitig wieder damit auf und vergiss nicht das du nicht ewig trauern wirst. Es wird besser werden.“ Eigentlich war das ganz logisch, aber viele Menschen die vom Kummer geplagt wurden verloren dabei aus den Augen das sie nicht für immer trauern würden. Aber auch das war ganz normal, der Schmerz war ihn diesem Moment einfach noch viel zu präsent und die Vorstellung das sie einen irgendwann nicht mehr belasten würde schien abwegig. „Du bist zurückgewiesen worden, wer wäre da nicht traurig? Aber es ist nur ein Mensch, es gibt genug Menschen die das nicht tun würden.“ Hayden hielt einen Moment inne und überlegte, war es in heutigen Zeiten diskriminierend das Wort 'Mensch' zu benutzen? Schließlich konnte der unbekannte Arzt alles Mögliche sein. Aber das würde er Montag schon noch heraus finden. „Vielleicht tröstet es dich ja wenn ich dir versichere das du irgendwann einsehen wirst was für ein Mistkerl er ist. Aber jetzt kümmer dich erstmal um dich!"



The Stubborn
i am superman and I know what's happening
Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
Dr. Hayden Fergus Sullivan
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3990-dr-hayden-fergus-sullivan http://moon-academy.forumieren.com/h6-arys-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4296-dr-hayden-s-beziehungen#79083 http://moon-academy.forumieren.com/t4230-dr-hayden-s-kontakte#78588 https://www.youtube.com/watch?v=j8XrTG3D9ys&index=1&list=PLauMTygfhXlIsbuqngHrucZU2OstCi1d4&t=0s
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Behandelnde Ärztin im Krankenhaus von Cadysa (Pädagogische Doktorin)

Größe :
1,74 m

Stimme :
relativ hoch, weich, zart, zerbrechlich

avatar
Domino ♥

BeitragThema - Re: Dr. Hayden's Kontakte   Fr 29 Jan 2016 - 17:44
 
Sie wollte nie wieder auch nur einen Tropfen Alkohol zu sich nehmen. Viel zu groß war der Schaden, denn sie dadurch angerichtet hatte. Viel zu groß war die Angst davor, dass so etwas vielleicht nochmal passieren würde. Und das schlimmste war: Sie konnte sich nicht einmal daran erinnern, was sie genau getan hatte. Doch so, wie sich Zenva ihr gegenüber verhalten hatte, musste ihr Benehmen schrecklich gewesen sein.
Wenn sie doch nur wüsste was sie genau gesagt oder getan hätte, es würde ihr vielleicht etwas besser gehen. „Vielleicht hast du Recht...“, meinte sie.
Mein Herz.. es fühlt sich so schwer an, dachte sich die junge Frau in einem stillen Augenblick. Es war nicht nur ein Gedanke, der sich in ihrem Kopf geformt hatte. Es war so, wie es war – Schwer. Ein bleierner Stein verharrte dort, wo eigentlich ihr Herz schlagen sollte. Und dieser Stein drückte ihr ganzes Sein nieder. Wie konnte sie nun auch nur einen Augenblick gerade stehen? Wie konnte sie mit offenen Augen hinaus in die Welt schauen?
Doch trotz ihrer Zweifel und ihrer gebrochenen Gefühle, versuchte die junge Frau auf ihren Freund zu hören. Sie hoffte darauf, in ihrem Inneren noch etwas anderes außer der Traurigkeit zu finden. Doch im Moment fand sie dort nicht als schwarze Leere. Ein Loch, welches sich nicht einfach wieder so schließen würde. „Ich weiß, dass du Recht hast Hayden. Ich weiß es eigentlich besser, aber im Augenblick fällt es mir einfach noch zu schwer, daran zu glauben, dass dieses erdrückende Gefühl bald wieder besser werden wird,“ gab sie mit gedämpfter Stimme zu, während sie ihre Augen schloss. Die Tränen versiegten und ihr Herzschlag wurde ruhiger. Auch wenn sie es vielleicht noch nicht bemerkt hatte, so übermannte sie die Müdigkeit nun.
Ein Gedanke, der sie sogar lächeln ließ, denn wenn sie schlief würde sie nicht mehr fühlen müssen. Sie konnte zumindest für einen Augenblick lang Ruhe finden.
„Ich werde mich um mich kümmern, versprochen.“ Und auch wenn sie noch nicht wusste, wie sich sich wirklich um sich kümmern sollte, so wusste sie, dass sie dieses Versprechen guten Gewissens geben konnte. Immerhin hatte sie nun erst einmal Zeit über alles nachzudenken. Der Urlaub würde ihr helfen auf andere Gedanken zu kommen und wenn sie wieder im Krankenhaus arbeiten musste... wenn sie ihn wiedersehen musste, so würde sie darauf vorbereitet sein. Das war es, was sie zu hoffen wagte. „Danke Hayden. Du hast mir wirklich sehr geholfen.“ Und das hatte er wirklich, denn hätte Touko nicht über das Reden können was heute vorgefallen war, dann hätte sie es mit höchster Wahrscheinlichkeit in sich hineingefressen. All ihre Gefühle, ihre Gedanken.. und das hätte ihr höchst wahrscheinlich nicht gut getan. Auch jetzt ging es ihr noch nicht wirklich gut, aber es ging ihr besser. Und das war es, was ihr Mut machte.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4222-dr-paed-touko-murasame http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4356-plottracker-touko http://moon-academy.forumieren.com/t4333-toukos-beziehungen
 
Dr. Hayden's Kontakte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ende des MSN-Messengers

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Charaktere :: Netzwerk-
Gehe zu: