Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Zirkuszelt - Berry Big

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Mi 15 Jul 2015 - 14:38
 
Bei ihrer Aussage, dass es Rishia hier gefiel konnte der Halbdämon nicht anders als ihr ein sanftes Lächeln zu schenken. »Nicht so bezaubernd wie du es bist.«, sagte er in einem charmanten Ton. Doch sagte Joker schließlich die Wahrheit, es gab vieles hier das andere wohl als Zauberhaft zählen würden; Für ihn war es aber diese Dämonin.  Weswegen der Halbdämon sie fragen musste, ob sie gerne auf weitere Dates gehen möchte- Er wollte weiter von ihrer süßes Art und Weise verzaubert werden. Anscheinend basierten das Interesse auf beiden Seiten, denn Rishia wollte gerne einer seiner Vorstellungen sehen und er lachte kurz auf. Was für eine Vorstellung sie wohl im Sinne hatte? Grinsend spielte mit ihren Haaren,  die ihn wie einen Vorhang umhüllte. Zärtlich strich er über ihren Hals als Rishia sich zu ihm herunterbeugte und ihm einen Kuss gab. Leider nicht ganz auf die Lippen- Da musste sie wohl ein wenig zielsicherer werden. Er lachte in sich hinein. »Ich reserviere Dir gerne einen Platz in der ersten Reihe..« Sie legte sich neben ihn in das Heu und der Halbdämon drehte sich ein wenig zu ihr um ihr in die Augen zu schauen. Bei ihren Worten wäre er schon beinahe rot auf den Wangen geworden. »Ich mag dich auch wirklich sehr, Rishia.«, erwiderte er und streichelte ihr sanft über die Wange. Es war süß wie sie ihre Augen schloss und seine Streicheleinheiten genoss- fast so wie die Tigerbabys.
Langsam rückte Joker ein wenig näher und hob ihren Kopf an nur um diesen auf seine Brust abzulegen. »Ich hoffe es macht dir nichts aus.«, sagte er mit einem Grinsen und strich der Dämonin über ihre schwarzen Haare. Er genoss die Nähe sichtlich und er ruhte seine andere Hand auf ihrem Bauch. Mit seinem Finger machte er kleine Kreisbewegungen auf ihrem Bauch. »Ich hätte wirklich nichts dagegen, wenn ich eine so hübsche Assistentin an meiner Seite hätte..« Mit ihrem Aussehen würde sie auf jeden Fall viele Wesen bezaubern. Sanft legte er seine Skeletthand auf ihre Stirn. »Hast Du schon über mein Angebot nachgedacht?«, fragte er leicht neugierig und nahm seine Hand aus Schreck weg. »Oh, tut mir Leid, ich vergesse immer das meine.. Hand.. nicht normal ist.« Oft hatte der Halbdämon außerhalb des Zirkus'es Leute damit ungewollt verschreckt und er hoffte innerlich, dass es ihr nicht allzuviel ausmachte.
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Schaustellerin / Diebin

Größe :
1,71 m

Stimme :
Tough, klar, frech, verspielt, hoch, italienischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Schafsähnliche Hörner

avatar
Beep Beep I'm a Sheep.

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Mi 15 Jul 2015 - 15:30
 
Bei dem Kompliment des Halbdämons, merkte sie nun doch, wie ihr die Hitze in die Wangen schoss und ihr Herz stark in ihrer Brust klopfte. Oh ja, es war definitiv viel zu spät um zu einem zweiten Date "Nein" sagen zu können. Dafür genoss die die Nähe von Joker viel zu sehr. Auf ihren Vorschlag mit der Vorstellung jedoch, lachte der gut aussehende Halbdämon und fing an mit ihren Haaren zu spielen. Oho, anscheinend gab es hier noch jemanden der in solche Wörter viel hineininterpretieren konnte. »Sehr freundlich von dir, es bleibt dir auch überlassen welche Art von Vorstellung du mir zeigen möchtest.« Lachend zwinkerte sie ihm zu. Na das konnte doch noch lustig werden. Und ihr Lächeln wurde strahlender, als sie hörte, dass auch Joker sie wirklich gern hatte. Oh man, dass war ja als würden zwei kleine Kinder hier sitzen und nicht zwei erwachsene Personen. Fehlte nur noch der Zettel: Willst du mit mir gehen? Ja? Nein? Vielleicht? Kreuze bitte an. Unmerklich schüttelte sie leicht ihren Kopf und verkniff sich ein Lachen.
Das Stroh, auf dem die beiden nun lagen, verströmte einen angenehmen Duft, der einer frischen Wiese und ein paar Kräutern glich. Dieser angenehme Geruch umhüllte ihre Sinne wie eine hauchdünne Stoffschicht. Rishia's Kopf hingegen ruhte nun auf der sich hebenden und senkenden Brust des Halbdämons. Ein sanftes Lächeln umspielte ihre Lippen. »Nein, es macht mir nichts aus,« sagte sie in eine angenehm ruhigen Stimmlage. Sie fühlte sich sichtlich wohl und so lauschte sie dem stetigen Herzklopfen des Mannes, denn sie in so kurzer Zeit, so lieb gewonnen hatte. Eine ihrer Hände ruhte neben ihrem Kopf auf seiner Brust und während sie das stetige Streichen über ihren Bauch genoss, lauschte sie seinen Worten. Als er nochmals auf das Angebot zu sprechen kam, musste Rishia lachen und sie öffnete wieder ihre Augen, ehe sie sich so drehte, dass sie Joker wieder in die Augen schauen konnte. Dennoch, bevor sie antworten konnte, zog Joker seine Hand wieder weg und in seinen Augen erkannte sie auch weshalb. Er hatte tatsächlich Angst davor, dass sie diese Hand nicht mögen konnte. Grinsend ergriff sie seine Skellethand und umschloss sie sanft mit den ihren, ehe sie nachdenklich mit den Füßen wippte. »Mh, ich denke es wäre mal an der Zeit das ich einen vernünftigen Job annehme. Ich muss ja auch irgendwie meine Rechnungen bezahlen. Also, wenn das Angebot immer noch steht, würde ich sehr gerne die Assistentin des Zirkusdirektors werden.« Mit einigen ihrer Finger strich sie über die Knochenhand, welche sind zwischen ihren Händen hielt. Es war wirklich faszinierend wozu die Magie von Dämonen gut war. Ob er wohl spürte, dass sie ihm über die Hand strich. »Was bedeutet schon normal? Meine Hörner sind für die meisten Menschen auch nicht normal, also mach dir keine Gedanken darüber. Ich finde diese Hand höchst faszinierend.« Lächelnd legte sie ihren Kopf wieder auf seiner Brust ab, immer mit Bedacht darauf, dass sie ihn auch mit ihren Hörnern nicht verletzte. In solchen Situationen wäre es doch ganz praktisch gewesen, wenn man sie einfach verschwinden lassen könnte. Aber die Dämonin hatte sich schon vor einigen Jahren darüber Gedanken gemacht. In ihren Hörnern sammelte sich all ihre magische Kraft und wenn sie verschwinden würden, dann würde wahrscheinlich auch Rishia's dämonische Kraft vollständig weichen.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4143-rishia-macia-lalilith http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4729-plottracker-rishia http://moon-academy.forumieren.com/t4406-rishias-beziehungen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Do 16 Jul 2015 - 11:58
 
Der Halbdämon  war sichtlich beruhigt das Rishia seine Skeletthand nicht als etwas schreckliches empfand und dann nahm sie seine Hand auch noch in ihre! Er lächelte sanft auf die Dämonin herunter die immernoch auf seiner Brust lag. »Du bist zu süß um echt zu sein.«, murmelte er und strich mit seiner freien Hand sehr zärtlich über ihre Hörner. Joker spürte wie sie über seine Knochenhand strich und er schloss die Augen für einen Moment- Es fühlte sich so schön warm an. Er lachte leise auf bei ihrer Antwort . Ja, was war schon normal- Für ihn war das Zirkusleben Normalität und für andere war es ein Ort voll mit bunter Wesen. Zärtlich umgriff der Halbdämon Rishia’s Hand. »So viele Leute werden ganz schön eifersüchtig werden, wenn ich mit so einer hübschen Dame auftauche.« Er lachte und zog die Dämonin ein wenig zu ihm hinauf um ihr einen Kuss auf ihre Haare zu geben. »Meine wunderschöne Assistentin.« Joker grinste. Er freute sich wirklich sehr, dass sie ihr Angebot angenommen hatte. Zärtlich strich der orange-haarige wieder über ihr schwarzes Haar, wobei er ab und zu auch den Hörnern kleine Streicheleinheiten gab. Da fiel ihm ein. »Oh, wo magst Du denn gerne wohnen?«, fragte Joker die Dämonin und schaute neugierig zu ihr herunter, wobei sie nur ein paar Zentimeter von seinem Gesicht entfernt war. »Soll ich Dir ein Bett bei den Ottern reservieren?«, meinte er grinsend und spielte mit ihren Haaren. »Mein Bett steht auch offen.«, fügte er noch hinzu, wobei ihn das natürlich auch nichts ausmachen würde. Nur müsste er den Ottern und Leo sagen nicht auf sein Bett zu hüpfen und kuscheln zu kommen, wenn Rishia dort schlief.
Ein Knurren kam von der Tür- Leo saß brav vor dieser und machte auf sich aufmerksam. Neben ihm stand eine lockige Blondhaarige Frau mit einer Dompteurpeitsche in der Hand- Sie sah genervt aus. „Ich muss nach den Pferden schauen und du vergnügst dich mit einer schönen Dame?“, brummte sie und schaute die schwarzhaarige Dämonin neugierig an. Joker lachte, richtete sich auf und schlug sich das Heu von den Klamotten. »Ich wollte doch nur ein ruhiges Date mit meiner schönen Begleitung haben.« Seine Worte klangen charmant und er zeigte auf den Löwen. »Leo hätte sie sonst als Kuscheltier benutzt, dann hätte ich doch gar keine Chance gehabt sie durch das Zirkus zu führen.« Er lachte und verbeugte sich entschuldigend. »Außerdem haben die Otter sie schon in Anspruch genommen.« Er schnippste mit dem Finger als ihm wieder was einfiel. »Die zwei kleinen Otter heißen nun übrigens Carina und Luminos.«, sagte er mit einem zufriedenem Lächeln und  trat auf die blond-haarige zu. Er umgriff ihre Hände und faltete diese zusammen. »Und darf ich Dir meine Assistentin vorstellen?« Grinsend nickte er zu Rishia und er konnte nicht fröhlicher aussehen. Am liebsten würde Joker sofort eine Vorstellung geben, nur damit er die Dämonin im Rampenlicht sehen konnte. Er wippte ein wenig während Molly ihre Hände wieder zu sich zog und seufzend abwinkte. „Schwarze Flügel zu dem Kleid.“, kam es nur von ihr und sie stubste Leo zur Seite, um zu signalisiern dass die beiden nun weggingen. Joker kratzte sich mit der Skeletthand am Kopf. »Rishia, der Engel.« Er nickte- es würde perfekt zu dem Zirkus passen. Der Halbdämon winkte der blondhaarigen als sie sich wieder entfernen wollte. „Schöne Namen.“, rief sie Rishia zu und verschwand mit Leo im Trainingszelt. Anscheinend gefiel Molly die Otternamen. Lachend drehte er sich zu Rishia um. »Ich glaub Molly mag dich.«
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Schaustellerin / Diebin

Größe :
1,71 m

Stimme :
Tough, klar, frech, verspielt, hoch, italienischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Schafsähnliche Hörner

avatar
Beep Beep I'm a Sheep.

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Do 16 Jul 2015 - 12:42
 
Zu süß um echt zu sein? Nun ja, er kannte weder ihre Vergangenheit noch kannte er ihre aufbrausende Seite. Sie konnte alles andere als süß sein, aber im Augenblick genoss sie eben diese Eigenschaft. Es tat ab und zu auch mal ganz gut ein süßes Mädchen zu sein. Als er jedoch nicht mehr über ihre Haare, sondern ihre Hörner strich hielt Rishia fast automatisch die Luft an. Oh. Oh. Sie hätte ihn darauf hinweißen müssen, was passieren würde, wenn er ihre Hörner berührte. Sie schloss die Augen, hörte ihr Herz in ihrer Brust pochen und die Wärme, die in ihr aufstieg. Sie holte tief Luft um sich zu beruhigen. Er hatte nur einmal kurz über ihre Hörner gestrichen, als war in bester Ordnung, wenn sie sich wieder beruhigte. Also versuchte sie sich lieber auf das Gespräch zu konzentrieren. »Eifersüchtig? Auf eine einfache Assistentin? Na wenn es so einfach ist Leute auf etwas eifersüchtig zu machen, dann werde ich wohl viele Menschen den Kopf verdrehen.« Sie genoss den sanften Kuss auf ihre Haare und lächelte fröhlich. Als er ihr wieder über ihre Hörner strich, war es dieses Mal die Dämonin die sich etwas zu ihm hochzog, sodass ihr Lippen fast an seinem Ohr waren. »Ein kleiner Hinweis, für meinen charmanten Zirkusdirektor. Ich habe grundsätzlich nichts gegen Streicheleinheiten, aber nun ja.. meine Hörner.. sie sind, wie soll ich sagen, sehr empfindlich..« Sie merkte selber wie ihre Wangen wieder einen roten Farbton annahmen, ehe sie weiter sprach. Ihre Stimme war nur noch gedeckt und wie ein Flüstern. ».. aber, auf eine nicht ganz jugendfreie Art und Weiße.. jede Berührung meiner Hörner.. nun ja.. es erregt mich..«
Sie legte ihren Kopf auf seiner Schulter ab und machte sich grinsend Gedanken über seine Frage. Eigentlich hatte sie vorgehabt sich eine kleine Wohnung in der Stadt zu suchen, aber dass Angebot klang doch sehr verlockend. »Oh? Einen Kuss möchtest du mir nicht stehlen, aber in deinem Bett darf ich schlafen?« Kichernd hob sie ihre Augenbrauen hoch. »Nun, so lieb ich die Otter auch gewonnen habe, ich denke ich entscheide mich für das Bett meines Zirkusdirektoren.«
Als sie ein Knurren vernahm, drehte Rishia ihren Kopf zu der Tür des Geheges. Der ältere Löwe, Leo war sein Name, wenn sie sich recht erinnerte, saß vor der Tür. In Begleitung stand dort noch hübsche, blondhaarige Frau, die etwas genervt zu den beiden schaue. Als sie ihren Missmut in Worte faste, blicke sie dabei die Dämonin an, die noch im Heu saß. Diese Frau schien ihre Meinung wohl immer direkt zu sagen, dennoch hielt Rishia sich aus dem Gespräch erstmal raus und erhob sich ebenfalls aus dem Heu, als Joker aufstand. Es hatten sich tatsächlich einige Heuspähne in ihrem Haar verfangen, welche sie nun vorsichtig daraus entknotete. Erst als sie der Frau mit den blonden Locken vorgestellt wurde, erhob sie ihren Kopf wieder und schaute diese an. Jetzt hatte sie einen richtigen Job, einen Platz wo sie schlafen konnte und brauchte wohl vorerst nicht mehr klauen. Na besser hätte der Tag doch gar nicht laufen können.
Ihre Worte jedoch verwirrten sie etwas, aber anscheinend gefiel Joker hingegen die Vorstellung von ihr mit Flügeln. Sie? Ein Engel? Sie war eine Dämon, also wohl eher das komplette Gegenteil eines dieser himmlischen Geschöpfe. »Danke sehr!,« rief Rishia ihr nur noch hinterher als sie meinte, dass Luminos und Carina zwei schöne Namen für die Otter seien. Molly schien, auf den zweiten Blick, doch gar keinen so schlechten Charakter zu haben. Man hatte sie wohl grade einfach auf dem falschen Fuß erwischt. Grinsend erwiderte sie das Lachen ihres Halbdämons und nickte. »Ich mag sie auch. Sie scheint eine menge Temperament zu haben.«


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4143-rishia-macia-lalilith http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4729-plottracker-rishia http://moon-academy.forumieren.com/t4406-rishias-beziehungen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Mi 22 Jul 2015 - 10:06
 
Joker schaute die Dämonin mit einem unschuldigen Lächeln an. »Vielleicht stehle ich mir ja noch einen Kuss..«, sagte er leise und kam mit seinen Lippen gefährlich nah an ihre. Dann lachte der Halbdämon aber auf und legte sein Finger auf ihre Lippen. »Und wer hat denn gesagt, dass ich auf meinen Bett denn auch schlafe?« Er grinste. Zärtlich fuhr er mit seinem Handrücken über ihre Wange. »Aber wer weiß, vielleicht kann ich der Versuchung dieser süßen Dämonin nicht widerstehen und schau mal unter die Bettdecke..«, murmelte Joker in ihr Ohr und löste sich von ihr, aber nicht bevor ihr einen Kuss an ihren Nacken hauchte.
Knurr.
Was für ein erschreckender Laut! Wenn es für ihn nicht Normalität war und er wusste das nur Leo so putzig knurren konnte. Joker stand auf und befreite sich von dem Heu der sich an seine Kleidung gekuschelt hatte. Er wusste auch genau wer mit Leo unterwegs war- Molly! Molly die Peitschenkönigin, zusammen mit seiner Schwester Xenes leiteten sie die Tier-Shows . Und der Halbdämon wusste genau, was die Dame mit der Peitsche sagen würde, weswegen er sich seine beste „Erbame mich“-Gesicht aufgesetzt hat das er hatte. Schnell entschuldigte er sich bei Molly und die Dame verschwand auch schnell wieder aber nicht ohne ihre Meinung kundzutun.
Lachend kam der Halbdämon wiede zu Rishia die nun auch aufgestanden war und er legte seinen Arm um ihre Taille; Er drehte sich mit ihr wie in einem Tanz und legte seine andere Hand auf ihr Schulterblatt. Zärtlich drückte er die wohlgeformte Dämonin an sich und legte seinen Wange auf ihren Kopf. »Mhh, ein schwarzer Engel~«, murmelte der orange-haarige und fuhr mit seiner Hand die an ihrer Taille lag nach oben wo er die Flügel anbringen würde.  Dann fuhren seine Hände über ihre Arme. »Molly hat oft recht, was mit dem Auftreten im Zirkus zu tun hat. Ich finde ein paar schwarze Flügel würden perfekt zu dir passen.« Joker löste sich langsam von ihr aber hielt ihre Hand. Er nickte mit dem Kopf zum Ausgang und lächelte sie fröhlich an. Nun konnte man es ihm nicht nehmen- Er wollte Rishia unbedingt in Kostüm sehen. Zärtlich zog der Halbdämon sie zu sich und legte seinen Arm um ihre Schultern bevor er losging. »Dann wollen wir mal Sota besuchen gehen.«, kam es nur leise von ihm und die beiden machten sich auf dem Weg zum Trainingszelt- Höchstwahrscheinlich würde Sota mit Regeant dort sein.
Am Trainingszelt angekommen, sah er Sean und Acro die gerade am trainieren waren. Ein Hochseil-Akt und ein paar Kunststücke am Trapez. Er wollte nicht stören und Hallo schreien- da er die beiden nicht von der Konzentration stören wollte. Sein Blick ging herum. Moe, der Clown saß mit Money in der Tribüne und erzählte dem Affen Witze. Als er den Zirkusdirektor erblickte winkte Moe ihm und so tat es auch der Äffchen neben ihm. Sein Blick lag natürlich neugierig auf Rishia die in dem Arm des Zirkusdirektor’s war. Grinsend ging der Halbdämon zu dem kleinen Raum wo sie alles mögliche reinstellten, wen sie es nicht brauchten. Sota war hier und neben ihm saß ein großer ausgewachsener Tiger names Regeant. Der Tiger war sofort aufgesprungen und schleichte sich seinen Weg zu den beiden. Joker tätschelte dem Tiger über den Kopf und ein „Hallo“ zu Sota. Der Tiger blieb vor Rishia sitzen und schaute gespannt nach oben. Leo war schon ein Kuscheltier aber Regeant hier? Er wollte Knuddeleinheiten. Am besten tagelang.
Sota blickte auf und schaute lächelnd zu Joker. „Hallo, mein Freund.“, kam es von ihm und er beäugte die Dame neben ihm. „Hallo, die Dame.“, sagte er schließlich und pfiff, sodass Regeant nun wieder neben ihm saß- Sota wusste wie anhänglich Regeant sein konnte sobald man anfing ihn zu streicheln und bevor der Tiger gar nicht mehr von der Dämonin ablies, rufte er diesen lieber erstmal zurück. Joker’s Arm glitt über ihren Rücken und dann zur ihrer Taille, zärtlich drückte er sie vor sich. Grinsend zeigte er auf Rishia. »Tada~ Meine Assistentin!«, rief der Halbdämon fröhlich und Sota applaudierte. Sota wusste genau was er zu tun hatte und er packte die Dämonin an der Hand und setzte sie auf einen Holzstuhl. „Moment, lass mich meine Sachen zusammen suchen!“, kam es von dem rothaarigen Kerl und verschwand kurz aus dem Raum- Regeant hatte sich auf den Boden gelegt und schaute beleidigt rein. Joker schaute Rishia an. »Stell dich schon mal auf den Holzstuhl.«, kam es nur von ihm und Sota war schon wieder hechelnd in den Raum gekommen- Anscheinend war er ein ganzes Stück gesprintet um was zu holen und zurück. Er hatte ein Messband, ein Notizblock und ein paar verschieden schwarze Stoffe mit sich. „Entschuldige mich.“ Sota nahm schnell ihre Maße und schaute Joker nach Rat als er die Stoffe an Rishia hielt. Joker nickte und zeigte auf den leicht glitzernden Stoff. »Achja und Molly sagt.. schwarze Flügel.« Bei seinen Worten leuchteten Sota’s Augen auf und er klatschte in die Hände. „Oh wie perfekt!“ Sota verschwand wieder und diesmal tappste Regeant mit ihm- Der Tiger wusste, das sein bester Freund nun erstmal für eine Weile das Trainingzelt verlassen würde.
Joker hielt seine Hand zu Rishia, sodass sie es leichter hatte von dem Stuhl runterzukommen. Zärtlich und firm umfasste er ihre Hand und mit seinem Arm umfasste er ihre Beine- sodass sie sich einfach auf seinen Arm setzen konnte. Schnell hatte der Halbdämon sie heruntergehievt. »Und jetzt spielen wir das Wartespiel- Ideen was wir zwei machen können während wir warten?«
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Schaustellerin / Diebin

Größe :
1,71 m

Stimme :
Tough, klar, frech, verspielt, hoch, italienischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Schafsähnliche Hörner

avatar
Beep Beep I'm a Sheep.

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Fr 24 Jul 2015 - 12:08
 
Die Dämonin glaubte nicht daran, dass Joker ihr an diesem Tag noch einen Kuss stehlen würde. Dafür war er viel zu ehrenhaft, so schätzte zumindest Rishia ihn ein. Aber vielleicht war das auch gar nicht so schlecht, immerhin war sie selber niemand, der etwas überstürzen wollte. Leider jedoch schien sie beim Anblick des gut aussehenden Halbdämons all ihre Prinzipien zu vergessen. Und wieder waren seine Lippen den ihren so nah, dass sie den heißen Atem spüren konnte. Und ein weiteres Mal waren es nicht seine Lippen die die ihren berührten, sondern seine Finger. Dieses Hin und Her würde sie irgendwann noch umbringen. Oder der zärtlich gehauchte Kuss an ihrem Nacken. Der konnte sie genauso gut umbringen.
Nachdem Molly und der Löwe Leo wieder verschwunden waren, hatte sich Joker wieder zu der Dämonin gesellt. Dennoch, auf das was folgte war sie nicht ganz gefasst gewesen, weswegen sie etwas verwirrt blinzelte. So viel Körperkontakt.. Ihr Herz klopfte ihr bis zum Hals, als sie seine Hand auf ihrer Taille und die andere auf ihrem Rücken spürte. Wie sie so in seinen Arm stand und wie er sie an sich drückte. Es war fast so, als könnte sie auch sein Herz spüren, wie es unter seiner Haut pulsierte. Für einen Augenblick, in dem Joker seine Wange auf ihrem Kopf legte, schloss die Dämonin die Augen und genoss diese ungewohnte Nähe. Auf seine Worte lachte sie jedoch leise auf. »Glaub mir, ich bin kein Engel. Das wirst auch du noch merken.« Egal ob er ihr über die Taille strich oder ob es ihre Arme waren, da wo er sie berührte, schien sich die Haut fast automatisch zu erhitzen. Als sie spürte, wie er sich von ihr löste öffnete sie wieder die Augen und schaute ihn an. Ein Engel war sie nun wirklich nicht, aber vielleicht würden die schwarzen Flügel gar nicht so schlecht aussehen. Außerdem war es nun ihr Job und sie wollte sich auf eben diesen auch einlassen.
In dem Zelt angekommen, blickte Rishia fasziniert zu den beiden Männern die weiter oben im Zelt am trainieren waren. Oder besser gesagt: Am Hochseil und am Trapez am trainieren waren. Als Diebin wusste Rishia wie schwierig es war, ihr Gleichgewicht richtig auszubalancieren und dann auch zu halten, aber sie konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen auf so einem Seil zu laufen. Rishia's Blick glitte etwas weiter und in der Tribüne erblickte sie weitere Personen.. oder besser gesagt auch einen Affen. Die beiden winkten Joker wobei ihre Blicke eher auf der Dämonin lagen. Kam es so selten vor, dass jemand neues hier war? Oder lag es eher daran das sie Joker schon so nah war? Dennoch, irgendwie gefiel Rishia die Atmosphäre hier und die Menschen schienen alle sehr freundlich zu sein. Sie lächelte dem Jungen und dem Affen zu, ehe sie sich zusammen mit Joker auf den Weg zu einem weiteren Raum machte. Allerdings hatte sie nicht damit gerechnet hier einen ausgewachsenen Tiger zu sehen. Obwohl... eigentlich hatte sie schon mit rechnen können, denn immerhin hatte sie heute auch schon einen großen, verschmusten Löwen kennen gelernt. Auch die dunkelhaarige Frau begrüßte "Sota" lächelnd, ehe ihr Blick wieder zu dem Tiger ging, der nun vor ihr saß und sie aus den großen, dunklen Augen anschaute. Lächelnd strich Rishia ihm kurz über den Kopf, ehe sie ihre Aufmerksamkeit wieder Joker und Sota schenkte. Ehe sie sich versah, stand Rishia nicht mehr neben dem Halbdämon, mit dem sie von nun an zusammen arbeiten würde, sondern vor ihm und sogleich wurde sie Sota auch als seine Assistentin vorgestellt. Ehe sie sich versah, packte der rothaarige Mann sie an der Hand und zog sie zu einem Holzstuhl, auf den er sie setzte. Sie konnte so schnell gar nicht reagieren, wie sie schon da saß und der Mann wieder verschwand, weswegen sie wohl etwas verwirrt dreinblickte. Auf Joker's Aufforderung nickte sie nur kurz und stellte sich vorsichtig auf den Holzstuhl. Hier ließ man anscheinend wirklich nichts anbrennen. Als der rothaarige Mann sicht kurz entschuldigte, schüttelte Rishia lächelnd den Kopf und schaute ihn an. »Ist doch kein Problem.«
Nachdem Sota also ihre Maße genommen hatte und die Wahl der beiden Männer auf einen dunklen, aber dennoch leicht glitzernden Stoff gefallen war fiel das Thema wieder auf die schwarzen Flügel, von denen Molly angefangen hatte und von denen Joker wohl ziemlich begeistert war. Rishia hingegen konnte sich das ganze noch nicht so vorstellen, aber sie ließ sich einfach mal überraschend. Das Thema schien Sota wohl zu gefallen, denn nachdem er die Worte des Halbdämons gehört hatte, klatschte er begeistert in die Hände und verschwand kurz darauf auch aus dem Zelt.
Dankbar nahm die Dämonin Joker's Hand und ließ sich lächelnd von dem Stuhl herunter helfen. Es war erstaunlich, dass er sie so leicht mit einem Arm fast schon tragen konnte. Dabei war sie immer der Meinung, dass sie gar nicht so leicht war. Mal wieder hieß es jetzt warten, aber Rishia hatte schon eine Idee was die beiden machen konnten. Lächelnd hielt sie die Hand so, als würde sie zwei Gläser halten und grinste verschmitzt. Sie hatte zwar nicht viele Fähigkeiten, aber die die sie hatte, nutzte sie ab und zu auch ganz gerne. »Wie wäre es, wenn wir auf unsere neue Geschäftsbeziehung anstoßen? Immer hin werden wir wohl einige Zeit zusammen verbringen.« Sie erhob ihre leere Hand und hielt sie Joker hin, ehe sie sich auf diese konzentrierte. Im Handumdrehen tauchten zwei schön verzierte Gläser auf und in denen eine beige farbende Flüssigkeit sprudelte. Champagner, so wie sie es sich auch vorgestellt hatte. Wenn sie schon warten mussten, dann konnte sie auch genauso gut etwas mehr oder weniger sinnvolles mit ihrer Zeit anfangen.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4143-rishia-macia-lalilith http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4729-plottracker-rishia http://moon-academy.forumieren.com/t4406-rishias-beziehungen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Do 30 Jul 2015 - 11:23
 
Nun hieß es warten bis Sota zurück war. Das konnte eine gute Stunde dauern, denn er würde sein bestes geben das perfekte Kleid für Rishia zu entwerfen, zu nähen und die Flügel wie perfekt wie möglich machen. Lächelnd half Joker der Dämonin von dem Holzstuhl und setzte sie mit leichtigkeit vor sich wieder ab. Joker war leicht besessen mit seinem Training, weswegen er doch recht stark war und außerdem sehr beweglich. Lächelnd strich er ihr sanft über die Wange; Er konnte sich ja schließlich nicht die Chance nehmen ihre wunderschöne Haut zu berühren..vorallem wenn sie so nah vor ihm stand. Aber was sollten die beiden denn nun machen während sie warteten?
Anscheinend überlegte auch Rishia, doch kurze Zeit später kam sie auch schon auf einen Gedanken und sprach diesen aus. Grinsend nickte der Halbdämon. »Aber gerne doch.«, meinte er während er verwundert auf ihre Hände sah und sich Gläser mit Champagner bildete. Er musste einfach klatschen. »Vielleicht möchtest du lieber eine Magierin werden?«, fragte er mit einem Grinsen und nahm das Glas in seine Hand. Joker wunderte sich was die Dämonin vor ihr noch alles konnte und hoffte einige ihrer Fähigkeiten in die Show mit einzunehmen. Die schönen Lichter, die Gläser.. das würde sich auf jeden Fall gut in der Show machen und die anderen von der Crew würden genauso begeistert klatschen wie der Halbdämon es gerade getan hatte.
Er stoß sein Glas gegen ihr Glas. »Auf eine wunderschöne Zeit mit einer wundervollen Dame.«, sagte er bevor er einen Schluck vom Champagner nahm. Es schmeckte wirklich gut, doch hatte der orange-haarige wohl in den Moment vergessen, dass sein asiatisches-Ich den Alkohol nicht wirklich gut vertragen würde. Das sprudelige Getränk kitzelte seine Zunge und erfrischte sogleich auch seinen Hals; Er war leicht durstig also war dies eine wirklich schöne Überraschung. Doch ein Glas würde auf jeden Fall nicht schicken um den Halbdämon betrunken zu machen, da müssten schon zwei, drei Gläser mehr kommen.
Zärtlich griff er ihren Arm und nickte zu zwei Stühlen am Rande des Raumes. Er setzte sich nachdem er Rishia den Stuhl zurecht rückte und schaute in ihr schönes Gesicht. »Ich kann es nicht lassen..«, murmelte er und strich ihr erneut über die Wange. »Meine Hand findet immer den Weg zu deiner sanften Haut..«, sagte er leise und hielt seine Hand an ihre Wange. Zärtlich zog Joker sie zu seinem Gesicht und seine Lippen berührten ihre Nasenspitze. Grinsend lehnte er sich wieder zurück und nahm den letzten Schluck vom Glas. Sein Körper hatte den Alkohol anscheinend gut angenommen, denn er fühlte sich wohlig-warm. Er hielt das Glas vor sich und versuchte wie sie Champager herzuzaubern. Natürlich klappte es nicht und er schaute schmollend auf die schwarzhaarige. »Du musst mir deinen Trick unbedingt verraten.« Joker grinste. Natürlich wusste er, dass es keine Zauberei war sondern eine Fähigkeit die sie besaß, doch spielte er es als wäre sie eine Magierin die wie eine bestimmte Person Wasser zu Wein verwandeln konnte.
Lächelnd kippelte er mit dem Stuhl, wobei er schon mit dem Stuhl balancierte- Es war leichter als es aussah, man musste nur gut den Mittelpunkt halten und sich nicht hektisch bewegen. Sein Champagnerglas war wieder mit sprudeligem Alkohol gefüllt und er nahm einen erneuten Schluck. Sein Körper dankte ihm mit einem Stimmungsumschwank, womit er die Balance verlierte und nach hinten umfiel- Da lag er nun mit dem Stuhl auf dem Boden und hielt gekonnt das Glas in die Höhe, sodass dort nichts heraustropfen würde. »Hoppla.. da war ich wohl unvorsichtig..«, murmelte der orange-haarige und schaute zu der süßen Dämonin.
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Schaustellerin / Diebin

Größe :
1,71 m

Stimme :
Tough, klar, frech, verspielt, hoch, italienischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Schafsähnliche Hörner

avatar
Beep Beep I'm a Sheep.

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Do 30 Jul 2015 - 12:58
 
Lächelnd schüttelte sie den Kopf, während sie konzentriert auf die beiden Gläser schaute. Keine Sprünge, keine zerbrochenen Stellen und selbst der Champagner schien zu stimmen. »Ich glaube das wäre keine gute Idee. Die Lichter können keinem schaden, aber meine restlichen Fähigkeiten habe ich nie trainiert und das hier nichts schief gegangen ist, ist schon ein großes Wunder.« Und selbst wenn sie ihre Fähigkeiten nicht mit einbringen konnte, so würde sie trotzdem ihr bestes bei den Vorstellungen geben. Immerhin fand sie die Idee, in einem Zirkus zu arbeiten, doch sehr verlockend. Konnte vielleicht auch etwas an dem gut aussehenden Zirkusdirektor liegen, aber sicherlich auch an der angenehmen Atmosphäre, die hier herrschte. Doch im Moment, galt ihre Aufmerksamkeit nur einer Person.
»Auf eine schöne Zeit mit einem charmanten Mann«, erwiderte sie grinsend, ehe sie das Glas an ihre Lippen setzte und den ersten Schluck des prickelnden Alkohols zu sich nahm. Sie war erstaunt darüber, dass der Champagner auch wirklich gut schmeckte. Immerhin konnte schon mal das ein oder andere bei ihren Tricks schief gehen. Das hier war wahrscheinlich eine Art "Vorführeffekt". Es lief alles wie am Schnürchen, aber einen Kuss hatte sie trotzdem noch nicht bekommen. Verflixt nochmal! Das ganze lief wie bei Wetten. Man konnte noch welche abschließen: Würde der Kuss heute noch kommen, oder erst beim nächsten Treffen? Tja, so genau konnte das wohl keiner sagen. Nicht mal Rishia. Außer sie küsste ihn als erstes. Darüber musste sie aber erstmal noch etwas nachdenken. Und dafür hatte sie grade keine Zeit, immerhin musste sie noch eine Konversation weiterführen.
»Nun ja, vielleicht habe ich dir ja verschwiegen das ich keine gewöhnliche Dämonin bin. Vielleicht bin ich ja eine von diesen, die dich nur verführen wollen um deine Lebensenergie zu rauben.« Das Grinsen auf ihren Lippen und die Tonlage, in der sie versuchte Joker weiß zu machen, dass sie ihn ja nur ausnutzen würde, machten relativ schnell klar, dass sie nur einen Spaß machte. Immerhin genoss die die Wärme seiner Hand viel zu sehr auf ihrer Wange, als das sie diesem Mann etwas Böses wollen würde. Sie konnte ihn ja nicht mal mehr ausrauben! Da würde schon ihr schlechte Gewissen anspringen, nachdem Motto: "Hey, komm, dat kannste jetzt nicht wirklich ernst meinen oder? Der Typ mag dich. MAG DICH. Dat soll wat heißen. Also legs wieder zurück, entschuldige dich und sei ein liebes, kleines Mädchen." Nun gut.. wahrscheinlich würde ihr Gewissen nicht mit einem Dialekt sprechen und wahrscheinlich würde es sich auch nicht so ausdrücken, aber alles war möglich! Zumindest wenn Alkohol im Spiel war. Dennoch konnte sich Rishia es sich nehmen lassen, zu schmollen als sie wieder nur einen Kuss auf die Nasenspitze bekam. Das zielen musste eindeutig jemand anderes üben. Nicht Sie. Sie wusste was sie wollte und das auch ohne Alkohol. Als Joker schmollend meinte, dass sie ihm seinen Trick erklären müsste, legte sie sich einen Finger auf die Lippen. »Magier verraten ihre Tricks nicht, sonst ist doch die ganze Illusion dahin.«
Es sah schon recht interessant aus, wie der Halbdämon es mit Leichtigkeit schafft den Stuhl zu balancieren und dabei nicht umzukippen. Zumindest fürs erste. Denn nachdem er sich einen weiteren Schluck des erfrischenden Champagners genehmigte, verlor er die Balance und fiel geradewegs nach hinten auf den Boden. Dennoch, auch wenn man sich über das Leid des einen nicht freuen sollte, konnte Rishia nicht anders als zu lachen. Es sah so lustig aus, wie Joker nun da lag und das Glas in die Höhe hielt! Der arme Champagner! Ihm durfte nichts passieren! Erst nach einem Augenblick, merkte sie, dass sie Joker vielleicht lieber hoch helfen sollte, immerhin dürfte das mit dem Glas in der Hand doch etwas kompliziert werden. »Tschuldigung'...« Sie kicherte zwar noch, aber immerhin hatte sie sich größtenteils wieder beruhigen können. Was wahrscheinlich zum Teil auch an dem Alkohol lag. Lächelnd stellte sie ihr Glas ab, ehe sie sich über Joker beugte, ihm das Glas abnahm und es ebenfalls wegstellte. Als sie sich wieder umdrehte, hielt sie ihm lächelnd die Hand hin. »Komm, ich helfe dir hoch. Anscheinend muss ich dir ja nun öfter zur Hand gehen.« Einen kleinen Seitenhieb konnte sie sich eben doch nicht verkneifen und so streckte sie ihm lachend die Zunge raus. Na das konnte ja noch lustig werden, während die beiden auf das Kostüm warteten.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4143-rishia-macia-lalilith http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4729-plottracker-rishia http://moon-academy.forumieren.com/t4406-rishias-beziehungen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Fr 31 Jul 2015 - 11:40
 
Der Halbdämon lag auf dem kalten Zirkusboden und schaute in das zuckersüße, lachende Gesicht der Dämonin, die sich über den orange-haarigen lustig machte. Am liebsten hätte er in das Gelächter mit eingestimmt, doch warf Joker ihr einen gespielten empörten Blick zu. Er hätte ja wohl mit ein wenig Applaus gerechnet, da er gekonnt das Glas gerettet hatte. Doch stattdessen schaffte es die Dämonin vor ihm nicht sich wieder in Beherschung zu bringen, was sie umso süßer machte. Nach einiger Zeit schaffte Rishia es dann doch ruhiger zu werden wobei sie hin und wieder kicherte.
Die Hilfe der Dämonin nahm der Zirkusdirektor gerne an und lies sich das Glas aus der Hand nehmen. Als Rishia dann erneut sich zu dem Halbdämon beugte, konnte er es nicht lassen und schnappte sich ihre Arme. Mehr oder weniger zärtlich zog Joker sie auf sich und schlung einen seiner Arme um ihre Taille, wobei seine Lippen auf ihre landeten. Höchstwahrscheinlich waren es der Alkohol dem ihm diese un-gentleman Sachen in das Ohr flüsterten, doch konnte er den Gedanken „Küss sie“ einfach nur zustimmen. Seine Lippen lagen sanft, dennoch gierig auf ihre Lippen. Langsam lehnte er seinen Kopf zurück auf den Boden und er hatte ein breites Lächeln auf den Lippen. »‘Tschuldigung..« Im selben kichernden Tonfall wie sie vorhin sich noch entschuldigte. Seine Skeletthand fuhr ihr durch ihre schwarzen Haare und kraulten sie am Nacken. Auch wenn er auf dem Boden lag, war es doch recht gemütlich, wenn eine schöne Frau so auf ihm lag. Erneut beugte er sich zu ihr um ihr diesmal einen Kuss auf die Stirn zu geben. Und diese Frau würde Joker auf jeden Fall nicht mehr so leicht gehen lassen. Der Halbdämon hatte sie ins Herz geschlossen und hätte wohl jegliche Konkurrenz mit einem Zaubertrick für immer verschwinden lassen. Bei dem Gedanken konnte er sich ein leises Kichern nicht unterdrücken und schaute unschuldig auf Rishia- Seine linke Hand streichelte ihr dabei über den Rücken und machte ab und an gefährliche Umwege zu ihrem Po.
Doch bevor etwas passieren konnte, stampfte Regeant der Tiger wieder ins Zelt. Sota war nirgends zu sehen- wahrscheinlich hatte der Schneider den Tiger wieder zurück ins Zelt geschickt, da Regeant ihm wohl zu sehr angekuschelt hatte. Die Chance zum kuscheln nahm sich der Tiger bei den zwei Turteltäubchen die auf dem Boden lagen. Schwubbdiwubbs sein großes, flauschiges Gesicht hatte er zwischen Rishia und Joker gelegt und verlangte nach Streicheleinheiten. Wobei Joker ein leises „Uff“ von sich gab bei der Schwere des Tigerkopfes.
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Schaustellerin / Diebin

Größe :
1,71 m

Stimme :
Tough, klar, frech, verspielt, hoch, italienischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Schafsähnliche Hörner

avatar
Beep Beep I'm a Sheep.

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Fr 31 Jul 2015 - 12:29
 
Rishia's Herz schlug wie verrückt, als sie plötzlich nicht mehr stand, sondern in den Armen des Halbdämons lag, dessen Lippen nun die ihren berührten. Einige Augenblicke vorher hatte sie noch Wetten abschließen wollen, wann er sie endlich küssen würde. Ein roter Schimmer legte sich auf ihre sonst eher blassen Wangen und ihre Augen glänzten schon beinahe vor Fröhlichkeit. Sie konnte nicht anders, als das Lächeln des charmanten, aber dennoch wohl etwas angetrunkenem Halbdämon zu erwider. Es war ein angenehmes Gefühl, wie seine Hand durch ihre Haare strich und leicht ihren Nacken massierte. »Es gibt nichts, wofür du dich entschuldigen müsstest«, hauchte sie ihm entgegen, ehe sie sich noch einmal kurz hinunter beugte und ihm dieses Mal einen Kuss stahl.
Es war ein angenehmes Gefühl in den Armen des Mannes zu liegen, von dem sie heute nichts weiter wollte, als einen einfachen Kuss auf die Lippen. Zumindest fürs erste. Eigentlich hatte die Dämonin nie an so etwas wie Liebe auf den ersten Blick geglaubt, aber für Joker könnte sie eine Ausnahme machen. Auf jeden Fall war sie gespannt darauf, wie sich diese Beziehung noch weiter entwickeln würde. Die dunkelhaarige Frau genoss, während ihres Gedankengangs das sanfte streichen über ihren Rücken und konnte nicht verhindern, dass ihr Lächeln etwas breiter wurde. Wenn nun wieder jemand von der Crew rein kam, wäre es das zweite Mal das man sie beide heute erwischt hatte. Erst Molly, die hübsche Dame mit dem blonden Lockenkopf, die Rishia dennoch sehr sympatisch war und wer dann folgen würde, konnte wohl nur die Zeit zeigen. Aber auch wenn die Dämonin mit allem und jedem gerechnet hatte, dann nicht mit dem großen Tiger der nun wieder in das Zelt kam.
Auch wenn Rishia's Begegnung mit dem Tiger nur kurz gewesen war, so hatte sie mitbekommen wie kuschel bedürftig er war. Und im Gegensatz zu Leo dem Löwen, holte sich der Tiger wohl auch seine Streicheleinheiten oder machte zumindest deutlich was er wollte. Auf das leise Uff des Zirkusdirektors, als der Tiger nun seinen Kopf zwischen die beiden legte, musste die Dämonin leise lachen. Ja, hier würde sie auf jeden Fall ihren Spaß haben und hier würde sie wahrscheinlich sogar sehr glücklich werden. Wer hätte schon gedacht, dass dieser Tag noch so eine starke Wendung nehmen würde? Eben lief sie noch barfuß über die, von der Sonne gewärmten Wiese und nun lag sie Arm in Arm, mit dem Mann den sie nun in ihr Herz geschlossen hatte und einer großen, lieben Schmusekatze.
»Zweisamkeit ist hier wohl ein Fremdwort, mh?« Ihre Worte gingen an den Tiger, der nun von ihr sanft gestreichelt wurde. Wahrscheinlich würde er damit wohl nie wieder aufstehen und Joker unter sich begraben.. aber darüber konnte man sich ja auch später noch Gedanken machen. Sie fand es äußerst amüsant wie zutraulich und liebenswert die Tiere hier waren. Wenn Rishia das jemanden erzählen würde, würde er ihr wohl kaum glauben, immerhin kam es nicht oft vor, dass man mal mit einem Löwen oder einem Tiger kuschelte. Oder Otter. Oder Tigerbabys.
Nun gut, wahrscheinlich hatte sie heute so viel erlebt, dass sie damit die nächsten vier Wochen ihre Gesprächsthemen füllen konnte, aber das wichtigste würde immer dabei bleiben, dass sie nun wohl etwas mehr als nur die Assistentin des Zirkusdirektors war. Grinsend hob sie ihren Kopf etwas, so dass sie über den Tigerkopf zu Joker sehen konnte. »Na, noch alles okay da unten?« Man musste ja doch mal nachfragen, immerhin musste der arme Mann einen ganzen Tigerkopf, sie selber und dann noch den Alkohol in seinem Blutkreislauf aushalten. Das konnte dem ein oder anderen schon mal zu viel werden.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4143-rishia-macia-lalilith http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4729-plottracker-rishia http://moon-academy.forumieren.com/t4406-rishias-beziehungen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Mo 10 Aug 2015 - 9:53
 
Der Halbdämon hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass nun ein großer, flauschiger Tiger auf ihm Lag. Sein Kopf lag schwer auf seinem Oberkörper und das Atmen wurde ein wenig schwerer. Er konnte Regeant aber nicht böse sein- Dieser Flauschetiger liebte es einfach zu kuscheln und das die Zwei hier einfach so unverschämt ohne ihm am Kuscheln waren, war ja wohl das höchste! Der Tiger knurrte zustimmend, soweit man es hören konnte, der Dämonin zu. Nein, Zweisamkeit war kaum zu haben in einem großen Zirkus wie diesem, vorallem nicht wenn die Tiere wieder einmal auf Knuddel-Suche waren. Joker hörte die zärtliche Stimme von Rishia und er schaute in ihre wunderschöne Augen. Er nickte. »Alles in Ordnung, keine Sorge«, kam es von ihm wobei er zärtlich über den Kopf von dem Tiger streichelte und ihm dann sagte, dass er doch ein wenig mehr Freiraum brauchte. Der Tiger hatte sich aufgerafft und schmiegte sich an die Beine der Dämonin. Noch wollte diese flauschige Katze ein wenig mehr Zuneigung. Joker wäre schon fast ein wenig eifersüchtig geworden, schließlich war Rishia nun seins- oder? Grinsend stand der Halbdämon vom Boden auf und klopfte sich den Staub von den Klamotten.
Mit leichten Schritten kam er wieder auf Rishia zu, verbeugte sich und während er sich verbeugte sagte er Regeant, dass er doch bitte erstmal Jemand anderes kuscheln sollte. Dann richtete er sich wieder auf und der Tiger tappste davon. Mit einem Lächelnd strich er der Dämonin über die Wange und legte seine Lippen erneut auf ihre. Ihr Lippen waren so süß und weich, man konnte einfach nicht genug davon bekommen. Er musste sich doch wirklich zurückhalten, da kannte Joker die Dame noch nicht lange und gerade beim ersten Date küsste er sie? Da kam ihm der Gedanke das eventuell der Alkohol Schuld daran war, doch verwarf er das schnell wieder. Zwar war ihm warm, doch das konnte doch nur daran liegen, dass Rishia ihm sein Herz erwärmte.
Zärtlich strich er mit seinem Skelettfinger über ihre Unterlippe und küsste sie ein weiteres Mal während er ihr Kinn hielt. Er musste den Moment doch noch ausnutzen, denn der orange-haarige wusste, dass Sota schon bald wieder zurück war. Und dann müsste Joker das wunderschöne Kleid betrachten! Doch gerade lag sei Blick nur auf das Gesicht der Dämonin. »Du verdrehst mir den Kopf und ich liebe es.«, flüsterte er und streichelte ihr am Hals entlang. Es war wahr- Noch nie hatte es jemand geschafft den Joker so verrückt auf jemanden zu machen. Es gab so viele die versucht hatten das Herz des Zirkusdirektors zu gewinnen, doch wusste er im selben Moment das diese Leute nur die „Berühmtheit“ liebten. Doch Rishia war es die einen Zauber auf den Halbdämon gelegt hatte. Er hatte sie dicht an sich gedrückt und umarmte sie fest. »Rishia, ich mag dich sehr.«, flüsterte Joker in ihr Ohr.
Von der Ferne konnte er Schritte vernehmen und Joker lies die Umarmung erst los als die Vorhänge des Eingangs sich öffneten. Zärtlich raufte Joker Rishia’s Haare als wäre sie ein kleines Kind und schaute gespannt zu Sota. »Ich hoffe du freust dich so sehr wie ich mich freue.«, sagte er zu der schwarzhaarigen Dämonin und wartete darauf das Sota das Kleid präsentierte.
Sota kam auf Rishia zu und hielt seine Hände mit der Handfläche nach oben vor ihr. Er murmelte etwas und das Kleid materialisierte sich auf seinen Händen. Sota war ein Magier, ein richtiger. Nicht so ein Zaubertrick-Kerl. Dann hielt er das Kleid an Rishia und nickte. „Okay, gut, perfekt. Möchtest du es anprobieren oder willst du das lieber an einem Probetag machen?“, fragte Sota, wobei er ihr das Kleid in die Hand drückte. Man konnte sehen, dass das Kleid keine Flügel hatte und als Joker schon fast nachfragte grinste Sota den orange-haarigen einfach nur an. Joker wusste natürlich was das hieß und es nickte erfreut. Er hatte etwas Magie in den Stoff genäht und die Flügel würden erscheinen, wenn Rishia daran fest dachte.
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Schaustellerin / Diebin

Größe :
1,71 m

Stimme :
Tough, klar, frech, verspielt, hoch, italienischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Schafsähnliche Hörner

avatar
Beep Beep I'm a Sheep.

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   So 23 Aug 2015 - 12:40
 
Die schwarzhaarige Dämonin genoss jede einzelne Berührung des Mannes, denn sie erst vor einigen Stunden kennen gelernt hatte. Wie seine Hand zärtlich über ihre Wange strich und wie sich seine warmen Lippen wieder auf ihre legten. Hier Herz pochte so stark in ihrer Brust, dass sie die Befürchtung hatte, dass selbst Joker es hören könnte, wenn er nur darauf lauschen würde. Ihre Wangen schimmerten in einem lebendigen rot, während sie ihm in die violetten Augen schaute. Innerhalb dieser wenigen Stunden hatte sich ihr Leben um fast 180° gedreht. Sie hatte nun ein zu Hause, einen Arbeitsplatz und noch dazu einen Mann, der es schaffte, ihre Gefühlswelt komplett auf den Kopf zu stellen. Auch wenn die Dämonin Alkohol gut vertrug, so fühlte sie sich mehr als angetrunken. Wobei dieses Gefühl wohl durch jemand anderen aufgelöst wurde, der sie nun ein zweites Mal küsste. Seine Worte allerdings amüsierten sie, sodass sie leise lachte. »Ich verdrehe dir den Kopf? Mein Lieber, ich glaube wir tun uns beide in dieser Hinsicht nicht viel.« Immerhin genoss Rishia die Nähe und die Umarmung des Halbdämons und als er ihr sagte, dass er sie sehr mochte, lösten diese Worte einen angenehmen Schauer auf ihrem Rücken aus. Die geflüsterten Worte hatten fast schon etwas magisches.
»Ich mag dich ebenfalls sehr, Joker.«, raunte sie leise, während sie sich auf die Zehenspitzen stelle und einzelne Küsse auf seinem Hals verteilte. Die Dämonin konnte wahrnehmen, wie sich die Präsenz des Magiers näherte, sodass sie noch für einen Moment die Umarmung genoss, ehe sie sich von Joker löste. Dieser jedoch raufte ihr durch die Haare, sodass sie gespielt genervt seufzte und sich diese wieder glatt strich. »Also wirklich.. meine schöne Frisur.« flüsterte sie ihm noch leise zu und lachte, ehe sie ihren Blick auf Sota richtete, der zielsicher auf sie zu kam. Natürlich freute sie sich darauf, dass Kleid zu sehen, welches extra für sie gemacht worden war. Wenn sie so drüber nachdachte, hatte sie noch niemals etwas so einzigartiges besessen. War bei ihrem Lebensstil wahrscheinlich auch nicht verwunderlich, denn immerhin klaute sie den Großteil ihrer Sachen, aber dieses Kleid war etwas, dass nur für sie existierte.
Erstaunt schaute sie auf die leeren Hände des Magiers, als dort schließlich ihr Kleid auftauchte. Der Trick war ähnlich wie ihrer, dennoch war sie verblüfft das auch er so etwas konnte. Er war also ein echter Magier und nicht nur solch einer, der Tricks nutzte um Menschen zu täuschen. Als sie das Kleid schließlich in ihren Hände hielt, lächelte sie freudig. Der Stoff fühlte sich so edel und geschmeidig an, während das schwarz des Kleides wunderschön im Licht glitzerte. »Ich würde es sehr gerne jetzt schon anprobieren. Es sieht so schön aus.«, und mit diesen Worten wurde sie von dem Magier schon sanft an der Hand genommen und zu einem Nebenraum gebracht, in dem sie sich umziehen konnte. Das Kleid, welches sie schon den Tag über getragen hatte, war schnell ausgezogen, denn es bestand größtenteils aus elastischem Stoff. Das Kleid, welches nun extra für sie erstellt worden war, schmiegte sich perfekt an ihren Körper. Der glitzernde, schwarze Stoff traf genau den Geschmack der Dämonin und man sah ihr an, wie wohl sie sich in dem Kleid fühlte. Erst als sie sich eine Weile selber betrachtet hatte, verließ sie den Raum und gesellte sich wieder zu Joker und Sota, ehe sie sich einmal im Kreis drehte und beide lächelnd ansah. »Na, wie sieht das Kleid an mir aus?«
Natürlich hatte sie diese Frage an beide gerichtet, aber vor allem Jokers Meinung interessierte sie. Vor allem weil das Kleid eben auch ziemlich figurbetont war und die beiden inzwischen ja schon etwas mehr als nur Freunde waren. Und außerdem interessierte es sie auch, was aus den Flügel geworden war, über die sie sich unterhalte hatte, sodass auch ein fragender Ausdruck in ihren rubinroten Augen lag. Das Kleid gefiel ihr, die Atmosphäre hier gefiel hier und vor alle Joker gefiel ihr. Sie war schon mehr als gespannt darauf, was sie bei den Vorstellungen machen sollte, um Joker zu assistieren.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4143-rishia-macia-lalilith http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4729-plottracker-rishia http://moon-academy.forumieren.com/t4406-rishias-beziehungen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Mi 9 Sep 2015 - 9:41
 
Das Kleid; Nein, Rishia selbst war zu bezaubernd und bei ihrer Frage ob das Kleid gut aussah, musste der Halbdämon sich ein breites Lächeln unterdrücken. Natürlich sah es gut aus. Doch er schaute sie mit gespielt ernster Miene an und betrachtete von Kopf bis Fuß. Schließlich trat er zu ihr heran und berührte sanft ihre Arme wobei er diese ein wenig anhob und Joker sah aus als würde er etwas suchen. Fragend schaute er dann zu Sota und Sota hatte ein fettes Grinsen im Gesicht. »Na Nu? Wo scheinen nur die Flügel zu sein? Haben die sich etwa versteckt?«, fragte der orange-haarige während er über das Kleid tastete und dabei hin und wieder etwas härter, dennoch zärtlich piekste. »Oh. Mhm. Ich verstehe.« Und mit diesen Worten stellte er sich hinter Rishia, hob sie an den Armen hoch und drehte sich ein paar Mal mit ihr, wobei das ein ziemliche Glanzleistung war wenn man dachte das der Alkohol da doch den Halbdämon sehr in beanspruch nahm, und warf Rishia mit Leichtigkeit in die Luft. Die Flügel die bisher mit Magie versteckt waren erschienen wie aus dem Nichts und hielten Rishia für eine kurze Zeit in der Luft, wobei die Flügel von sich von selbst bewegten. Joker lächelte und hielt seine Arme aus. »Möchte mein kleiner Engel wieder herunter kommen?« Ja, er hatte das Wort „Mein“ gesagt und das vor Sota, obwohl das zwischen den Zwein noch nichtmal offiziel war. Sota hatte nur eine Augenbraue gehoben und konnte das kindlich-fröhliche Grinsen von Joker so gut wie gar nicht deuten. Freute der Halbdämon sich über Rishia wie ein Kind über ein neues Spielzeug- Oder waren das doch verliebte Augen? Sota kratzte sich am Kopf, er müsse wohl den Boss irgendwann fragen müssen.
Joker schloss Rishia in die Arme als die Flügel wieder verschwunden waren und sie in seine Arme floppte. Heimlich hatte er ihr einen Kuss auf die Stirn gelegt als er seinen Kopf an ihren vorbeibewegt hatte. Dann lies er sie herunter auf ihre zwei Füßchen und wandte sich Sota zu. »Wunderbar gemacht. Ich liebe es. Danke Dir, Sota.« Er applaudierte dem Magier und Regeant brummte zustimmend.
Dann nahm er die Hand von der schönen Dämonin und zog sie sanft aus dem Zelt heraus und hinaus in einen Blumengarten. Die Zirkusmitglieder und Joker selbst liebten es ihre eigenen Blumen zu züchten und diese auf dem Markt oder im Zelt als Dekoration zu benutzen. Natürlich durfte jeder sich ein, zwei Blumen nehmen und diese für Zuhause benutzen. Joker ging zwischen weiße und roten Rosen entlang zu einer angrezenten Wiese, wo sie einige Büsche und Bäume gepflanzt hatten. Unter einem großen Baum hatte der Halbdämon es sich schließlich gemütlich gemacht und zog die schwarz-haarige auf seinen Schoß. Wobei er sicher machte, dass sie es gemütlich hatte und legte einen Arm um ihre Taille. »Ich frag mich welche Blume wohl am besten zu dem Kleid passen~« Er lehnte seinen Kopf nach hinten gegen die Rinde des Baumes während er murmelte. »Mhm.« Joker hob seine Augenbrauen und lies sie wieder fallen, dann schaute er zu Rishia. »Gefallen dir die Flügel?« Er kratzte sich mit der Skeletthand am Kinn. »Ich hoffe du bist mir nicht böse, dass ich dich in die Luft geworfen habe ohne zu fragen.. vielleicht hast du ja Höhenangst.«, sagte er in einen schon fast entschuldigenden Ton und strich mit seiner freien Hand über ihre Haare.
Gespielt von :
Niko

Beruf :
Schaustellerin / Diebin

Größe :
1,71 m

Stimme :
Tough, klar, frech, verspielt, hoch, italienischer Akzent

Auffallende Merkmale :
Schafsähnliche Hörner

avatar
Beep Beep I'm a Sheep.

BeitragThema - Re: Zirkuszelt - Berry Big   Fr 11 Sep 2015 - 22:56
 
Die Dämonin schaute noch einmal über ihre Schulter zurück und winkte Sota zum Abschied zu, ehe sie sich von Joker aus dem Zelt zogen ließ. Allerdings hatte sie nicht damit gerechnet, dass er sie in einen wunderschönen Blumengarten bringen würde. Erstaunt ließ sie ihren Blick über die Vielfalt der Blumen schweifen. Eine Zeit lang hatte sie sich gerne und intensiv mit den verschiedenen Blumen dieser Welt auseinander gesetzt. Vor allem Rosen hatten es ihr angetan. Ihrer Meinung nach, konnten Blumen manchmal mehr sagen als tausend Worte, eben nur auf eine andere Art und Weiße. Rote Rosen symbolisierten Liebe und Romantik, doch auch Schönheit und Perfektion. Weiß hingegen ist die Farbe der Reinheit, Unschuld, Demut und Bescheidenheit. Weiße Rosen stehen für einen Neuanfang oder einen Neubeginn. Damals hatten ihre Freunde auch weiße Rosen auf ihr Grab gestellt. Vielleicht war Rishia deswegen als Dämonin wieder zum Leben erwacht? Vielleicht war dies ihr Neubeginn? Genau wissen tat sie das aber nicht. Ihr Blick lag auf den einzelnen, wunderschönen Blumen, während sie sich ihren Gedanken hingab. Auch wenn die Dämonin selber gelbe Rosen nicht mochte, so hatten sie eine ebenso schöne Bedeutung wie ihre anderen Artgenossen. Sie standen für Reichtum, Kraft und Stärke, obwohl sie eine Zeitlang auch Beweis für Eifersucht gewesen waren.
Rosa für Weiblichkeit, Eleganz sowie Raffinesse. Orange für Enthusiasmus und Optimismus. Rosé Farbende Rosen als Ausdruck der Wertschätzung und des Respekts. Doch am liebsten waren Rishia schwarze Rosen. Vor allem wenn es sich um die Rose Avalanche handelte. Sie wurde Königin der Rosen genannt, denn sie war die teuerste Rose dieser Welt.
Erst als sie Jokers Arm um ihre Taille spürte, und einige Mal blinzelt um aus ihren Gedanken zu erwachen, merkte sie, dass sie inzwischen auf seinem Schoß saß. Ein zärtliches Lächeln umspielte ihr Lippen, als sie ihren Kopf an die Brust des Halbdämons lehnte und ihre Hand auf seine legte. Im Augenblick fühlte sie sich mehr als unbeschwert. Vielleicht lag es am Alkohol, vielleicht lag es aber auch an der Gesellschaft die sie hatte. »Ich bevorzuge Rosen. Sie sehen so elegant und anmutig aus, doch in Wahrheit sind sie sehr empfindlich und zerbrechlich. Und außerdem...,« sie erhob ihre freie Hand an ihr Horn, an dem immer noch die schwarze Rose steckte, die Joker ihr geschenkt hatte. Ein sanfter Ausdruck trat in ihre Augen und auch ihr Lächeln wurde herzlicher. »,... habe ich doch schon eine ganz besondere Rose geschenkt bekommen.«
Ein entzücktes Lachen entwich den Lippen der Dämonin, als sie hörte, wie sich Joker für die vorige Aktion entschuldigte. Oder es zumindest andeutete. Mit einem strahlenden und dennoch verspielten Lächeln drehte sie sich auf dem Schoß des Halbdämons etwas zur Seite, sodass sie ihn ansehen konnte. Sie erhob ihre Hand an seine Wange und schenkte ihm einen amüsierten Blick. »Aber nicht doch Herr Zirkusdirektor, wie kann ich den böse sein wenn ich so ein schönes Kleid bekomme? Und dann noch mit Flügeln, die mich wie einen Engel wirken lassen, obwohl ich das genaue Gegenteil von einem bin?« Lachend beugte sie sich vor berührte für einen kurzen Augenblick mit ihren Lippen die des charmanten Mannes, der sie nur an einem Tag so gefesselt hatte. »Ich bin nicht böse,« ihre Stimme war leise und floss dahin wie Honig », ich bin begeistert. Und das nicht nur von diesem Ort.« Und nur sie alleine wusste, von was oder wem sie noch so fasziniert war.


Adrian · Akiko · Aleksander · Cardia · Claire · Emilia

Kaliya · Nikolai · Máirín · Rishia · Sofiel · Touko · Valerio · Zephyr
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4143-rishia-macia-lalilith http://moon-academy.forumieren.com/h8-nikos-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4729-plottracker-rishia http://moon-academy.forumieren.com/t4406-rishias-beziehungen
 
Zirkuszelt - Berry Big
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Bürokratie :: Archiv :: RP Threads-
Gehe zu: