Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Stella´s Zuhause

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Tristan

avatar

Beruf : Jikatokyu
Spieler : Fayé

BeitragThema: Stella´s Zuhause   Di 9 Jun 2015 - 13:35

STELLA´S ZUHAUSE!



Hier wohnt Stella mit ihrer Familie.
Seid Fayé ihr Bodyquard ist hat er auch dort eine Unterkunft.
Das Haus erinnert etwas an eine Mühle und ist ziemlich bunt.


"Reden" *Denken*

Mich zu treffen ist Schicksal.
Mich zu lieben ist Mut.
Mich zu bekommen ist Geduld.
Mich zu haben ein Traum.
Mich zu verlieren: Dein Untergang!
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Fayé

avatar

Beruf : Stadtbewohner
Spieler : Fayé

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Di 9 Jun 2015 - 13:39

>>>> Cadysa/Resturant


Okay...Stella wollte nachhause und ich bugsierte sie dorthin! Es fiel immer sofort auf...diese Bunte Etwas wo wir wohnten. Irgentwie erinnerte es an eine Mühle aus China fand ich, aber es war schön. Na ja....noch immer Stella über der Schulter blieb ich vor dem Haus stehen und brummte. "Was amchen wir wnen wir drinnen sind!? Gehst du freiwillig schlafen oder muss ich dich festschnallen und dir was geben!?" Das Spöttische war deutlich zu hören.





"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Stella

avatar

Beruf : Suitokyu
Spieler : Yuna

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Di 9 Jun 2015 - 16:25

>>>> Cadysa/Resturant

Mein süßer Halbengel wollte mich wieder mal ärgern? Wie klasse! Hatte dieses wahrscheinlich so gerne, wenn ich mir irgendwas einfallen lies und mich Spaßig erweise rächte. Innerlich seufzte ich und überlegte schon etwas, was man da alles machen könnte. Dass er mir beigebracht hatte, dass Neugier tödlich sein konnte? Klar hatte er, aber ich hatte vor ihn keine Angst und zum anderen wusste ich selbst, wenn er meine Gefühle nicht erwiderte … aber er hatte mich irgendwo doch gerne oder? Ich meine immerhin, wer hielt bitte schon meine Launen freiwillig aus? Gut bis auf die anderen beiden Schränke von eben, aber sonst? Viele seufzten immer, wenn sie aufpassen sollten und dabei, war ich doch recht Lieb oder? Ähm ja klar ich konnte, ein Dickkopf sein und war einige male aufbrausend, aber dennoch irgendwo eine liebe Seele. „Das weiß ich, deswegen bin ich nur bei dir so neugierig …“ immerhin würde, er mich gewiss nicht töten. Auf seiner Schulter hatte ich nicht gerade viel Aussicht, wo ich nur seinen Sexy Hintern sah und seinen Rücken. Das Andere überhörte ich einfach mal, dass da noch einiges auf ihn zukam, wusste er eh. Fayé kannte mich und meine Art, wo er vor dem Haus stehen bleib. Seine Frage war etwas gereizt und so sollte ich vielleicht lieber mich freiwillig hinlegen „Ich lege mich freiwillig hin, wenn mein großes blondes Kuscheltier eine weile bei mir bleibt“ das er damit gemeint war? Klar immerhin lag er so oder so neben mir und ich konnte immerhin etwas wärme von ihm spüren. Aber nun hoffte ich, das er endlich hereinging und uns die anderen Leute nicht mehr so anstarren das würde sicher Morgen überall zu lesen sein, was irgendwie ärgerlich war und doch konnte man dies irgendwie erklären. Vielleicht sagte ich einfach, das er mich schnell retten musste oder so und mich so schneller tragen konnte.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Nach oben Nach unten
http://himmelsdrache.forumieren.com/
Fayé

avatar

Beruf : Stadtbewohner
Spieler : Fayé

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Do 11 Jun 2015 - 12:24

Ich seufzte, denn was hatte ich mir nur wieder eingebrockt! Erst einmal ließ ich diesen leichten Teenienengel herunter und sah sie lauernt an. Stella sah schon sehr erschöpft aus. "Du bist neugierig!?" Das war ja echt ein Witz..und mal davon abgesehen....nichts Neues! "Wei kommst du dnen jetzt überhaupt auf das Thema!?" Hatten wir es irgentwie von Neugierde gehabt!? Hatte ich etwas verpasst!? Ich hatte nur die üblichen Fragen gestellt. Jedenfalls...das deutlich Spöttische aus ihren Worten konnte ich nicht überhören. "Du kannst es echt nicht lassen!" Diese Flirterei...echt! Mal davon abgesehen musste ich ja sowieso bei ihr schlafen..Befehl von Papa persönlich...egal wie unangenehm mir das war. "Ich hab aber noch einige Papiere zu erledigen...ich bin im Zimmer nebenan solange. Kann ja die Tür auflassen wnen du willst solange!" ich bugiserte Stella erst einmal ins Haus. "Ab jetzt ins Bad unter die Dusche und umziehen!" Ich zog meinen Mantel aus und hing ihn weg. Echt...ich wollte bloß nie Kinder auch wnen ich sie mochte, aber in dem Alter waren sie mir zu kompliziert! Ich drehte mich um. "Du bist ja noch immer hier!" blaffte ich. Immerhin musste ich ja selbst noch ins Bad.





"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Stella

avatar

Beruf : Suitokyu
Spieler : Yuna

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Do 18 Jun 2015 - 15:13

Ich zog erst meine Schuhe aus und Hausschuhe an, da ich nicht unbedingt wieder hier alles dreckig machen wollte. Denn auch, wenn hier geputzt würde und man sich kaum um etwas kümmern müsste hatte ich drauf bestanden, das man mir nicht zu viel abnahm. Das Kochen hatte ich glücklicherweise schon vorher gelernt gehabt und nun konnte ich mich jedes mal austesten. Auf Fayé´s Worte hin zuckte ich nur mit meinen Schultern und nein ich flirtete nicht, was ich tat war ihn einfach ärgern und nichts weiter. Aber gut ich schaute zu ihm und hörte zu, wo ich eben eine kleine weile stehen blieb. Als er dies bemerkte und sich umdrehte hatte ich meine Arme vorne verschränkt, denn glaubte er wirklich ich ließe mich rum kommandieren? Von niemanden außer meinen Eltern und diese waren nicht hier, deswegen sollte er besser aufpassen und nicht auf, die Gefühle verlassen welche ich ja hatte … aber eben unterdrückte. „Erstmal werde ich was Trinken und dann gehe ich ins Bad, was du machst du alleine …“ immerhin war ich nicht sonst wer … nur indirekt nach meinem Vater seine Chefin. Aber gut ich drehte mich um und ging, in die Küche. Dort holte ich mir einen O- Saft und trank erst diesen leer, wonach ich ihm auch einen einschenkte und nach dem Abräumen im Bad verschwand.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Nach oben Nach unten
http://himmelsdrache.forumieren.com/
Fayé

avatar

Beruf : Stadtbewohner
Spieler : Fayé

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Fr 19 Jun 2015 - 17:17

Mal im Ernst!? Stella nannte es zwar nicht Flirterei, aber das war es eindeutig....im Grund konnte man es auch als foppen durchgehen lassen, wenn man ehrlich war. So war sie eben die Kleine. Mein umgangston ihr gegenüber war nur spaßeshalber ab und zu so rüde und das wusste sie...genau aus den Grund foppte sie auch zurück. Sie wollte also noch nicht ins Bad!? ich funkelte sie an, aber das ich zuerst hinein ging konnte ich mir abschminken, denn ich wusste das sie das absichtlich machte. "Das ist doch jetzt wieder pure Absicht gewesen!" grunzte ich grinsent. Allerdings gab nicht wirklich alles was sie gesagt hatte Sinn. Egal...ich ging an meinen Schreibtisch um einige Papiere durchzusehen. Nichts wirklich wichtiges war darunter...nur Briefe von Stella´s Vater mit Informationen und Fragen zu seinen Engelchen. Irgentwie kam es mir auch vor als wollte der alte Herr uns verkuppeln! Oh man...das konnte ja noch was werden! Unbewusst hatte ich mein hemd ausgezogen und dackelte jetzt Oben ohne im Haus rum.





"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Stella

avatar

Beruf : Suitokyu
Spieler : Yuna

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Di 23 Jun 2015 - 16:42

Nachdem ich meinen Saft getrunken hatte und er wieder gemeckert hatte, war ich im Bad verschwunden. Dort ließ ich mir mein Lieblingsduft Bad ein und genoss es hinterher ausgiebig. Das hieß ich kam erst nach einer gewissen weile erst wieder raus und trocknete mich ab, wonach ich mir eher schlapper Sachen anzog. So angezogen ging ich durch, die Gänge und schaute wo mein blonder Halbengel war und fand ihn sogar. Irgendwie sah er so schon niedlich aus, aber so lachte er nicht und dies fehlte einfach. Nein du wirst ihn mal nicht ärgern. ich lächelte und klopfte kurz an, wo ich hinterher meinte „ich gehe nun zu Bett …nur das du Bescheid weißt“ danach verschwand ich und dies nur um noch mal mit meinem Kopf zu ihn zu sehen und zu meinen „Arbeite bitte nicht mehr so viel ja?“ er brauchte genauso ruhe und vor allen seinen Schlaf. Diesen gönnte ich mir nun auch und kuschelte mich unter, eine Decke. Eine Dienstbotin kam rein und fragte ob ich noch, ein paar Wünsche hätte. Mehr wie noch mal ein normales Mineral Wasser wollte ich nicht haben, da ich hin und wieder wach wurde und Durst hatte. Sie nickte und verließ kurz, das Zimmer und kam schnell wieder zurück. Mit einem Lächeln stellte sie, das Glas ab und fragte noch mal nach, wo sie ihr nun frei gab … hieß sie konnte tun und lassen, was sie wollte bis man wieder wach wurde. Ich dagegen schlief nun ein und dies sogar regelrecht tief.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Nach oben Nach unten
http://himmelsdrache.forumieren.com/
Fayé

avatar

Beruf : Stadtbewohner
Spieler : Fayé

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Mi 8 Jul 2015 - 16:49

Ich wollte nicht mehr zurück sehen...einfach nur noch nach vorne! Ich hatte mich auf ein Sofa gesetzt und ein Glas Wasser in der Hand während Stella im Bad verschwunden war. "Hmmmm....!" Ich ging weitere Briefe und Paiere durch....mir fiel ein Brief an Stella auf und ich fixierte ihn etwas genauer. Es waren Herzchen darauf gemalt und der Absender war Männlich! Innerlich kochte ich ja...das passte mir nicht wirklich, aber wegwerfen oder zerreißen konnte ich den Brief nicht. Ich legte ihn auf den Tisch und seufzte. *Bin nicht eifersüchtig!* NEIN NEIN! Stella kam aus den Bad und musterte mich etwas besorgt, anscheinent dachte sie ich würde durchmachen, aber ich grinste breit. "Ist gut....schlaf gut!" Ich streckte mich und seufzte, als die Stellasich ins Bett gekuschelt hatte brummte ich etwas undeutliches vor mir her. Für eine Weile tauchte noch eine Dienstbotin auf und kümmerte sich um Stella. Mir passte das ja nicht das jetzt noch Jemand nervte immerhin hätte ich das alles noch amchen können. ENDLICH waren wir alleine und Stella schlief ein. Ich beobachtete sie eine Weile und widmete mich dann erneut den Briefen. Dieser Liebesbrief machte mich echt nervös!





"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Stella

avatar

Beruf : Suitokyu
Spieler : Yuna

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Mi 8 Jul 2015 - 17:40

Ich kuschelte mich, in meine Decke und hatte anfangs einen eher angenehmeren Traum. Es war ein einfacher und von meiner alten Heimart, wo ich ja vor Jahren leider weg gezogen war zusammen mit meinen Eltern. Damals meinten sie, das mir ein Wechsel gut tun würde und ich so oder so neue Freunde finden würde. Aber so einfach hatte ich es leider nicht, aber dies war alles schon vergangen und einfach hatte ich, es erst als ich Fayé kennen gelernt hatte. Er hatte mir etwas mein Lächeln wieder gegeben und auch mein Herz geklaut, was er wusste ja nur dies leider nicht glaubte. Immer wieder hatte er mir gezeigt, das er meinte ich sei nur kurz verliebt oder es wäre eine kleine Schwärmerei, was nicht so war und nie sein wird. In meinen Herzen hatte sich sogar seit damals, eine kleine Sehnsucht eingeschlichen und dies so, das ich ihn jedes mal vermisste sobald er weg war einfach so. Es tat sogar jedes mal weh, das ich ihn nahe war und ihn doch nicht voll haben konnte. Nun ihn zwingen würde ich nicht, aber ich war einfach ratlos jedes mal und nun hatte ich mir vorgenommen etwas Abstand zu halten. Dies gelang mir wohl eher nur teilweise und wenn nicht merkte ich es, den er reagierte immer so … ja abweisend. Die Worte von Kevin gingen mir durch, den Kopf und so würde ich einfach warten. Aber dies wollte wohl mein Traum nicht, den er veränderte sich und dies nun ja eine Richtung welche man vielleicht nicht mochte. Mit offenen Augen stand ich wieder auf, aber schlief noch und lief zu ihn. An meinem Blick konnte man sehen, das ich bestimmt nicht wach war und so mit für mein Handeln nicht wirklich verantwortlich war. Meine Füße schlüpften etwas auf, dem Boden und es war schon verwunderlich, dass ich nicht hinfiel. Ich lief bis zu meinen blonden Engel und blieb vor ihm stehen, wo ich zu ihm schaute. Das mein Blick eher verschleiert war und ich noch schlief würde er sehen können, wie auch merken. Meine Arme streckte ich zu ihn aus und umarmte ihn, wie eben ein Kuscheltier und doch nicht ganz so doll. Was wohl gerade in mir vor sich ging? Nun dies würde keiner wissen und was ich tat konnte man mir nicht vorwerfen. Mit einer leichten kleinen Bewegung setzte ich mich, auf seinen Schoß und bewegte meinen Kopf zu seinen, wo ich sanft ihn erst einen Kuss auf seine Wange gab und dann auf seinen Mund einfach so. Oh wenn ich wach wäre, würde ich bestimmt rot anlaufen und stottern, aber so? Nun irgendwie fühlte ich mich wohl und dies war alles, was ich merkte. Alles andere bemerkte ich nicht und so auch nicht, das ich mit meinen Fingerspitzen seinen Nacken streichelte …


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Nach oben Nach unten
http://himmelsdrache.forumieren.com/
Fayé

avatar

Beruf : Stadtbewohner
Spieler : Fayé

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Mi 8 Jul 2015 - 17:51

Ich war am Schreibtisch eingenickt, als ich ein Geräusch vernahm. "Was!?" Stella war anscheinent aufgestanden...ich wollte etwas sagen, aber dann fiel mir ihr schleiender Blick auf. Sie schlafwandelte! Bevor ich aufstehen konnte saß sie plötzlich auf meinen Schoß! *NANANA!!!!!!* Ich wollte sie hochheben und wieder ins Bett bugsieren, als sie mir dann doch tatsächlich einen Kuss verpasste! *IIIIIIIIKKKKKK!!!!!!!!!* Mir stellten sich ja die Nackenhaare auf, denn....SO`N MIST!!!!!!!! Stella konnte froh sein das ich es ihr nicht übel nehmen würde.....warum!? Sie bekam nichts mit! *TEENAGER!* Ich löste ihre Arme vorsichtig von mir und hob sie hoch.....ich trug sie zurück in ihr Zimmer wo ich sie in ihr Bett legte. Vorsichtig deckte ich sie zu und tätschelte ihre rechte Wange das sie aufwachte. "Hey....Prinzessin.....!" Jedenfalls würde ich es ihr nichts sagen....blöd nur das ich es wusste!





"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Stella

avatar

Beruf : Suitokyu
Spieler : Yuna

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Mi 8 Jul 2015 - 19:01

Das ich schlafwandelte? So neu war dies nicht wirklich, aber dies hatte ich nie gewusst. Meine Eltern hatten es mir immer verschwiegen und dies nie angesprochen, da sie mich nicht verärgern wollten oder aufregen. Immer noch saß ich da und dies bist Fayé mich von ihn löste und er mich zu Bett trug, wo er mich wieder nieder ließ. Eine leichte berührung störte meinen Schlaf, wo ich leicht brummte und meine AUgen wieder kurz schloss. Ein Name viel und zwar mein Spitzname, welchen ich von Fayé bekommen hatte. Mit einem leisen brummen wachte ich auf und rieb mir meine augen, wonach ich etwas Blinzeln musste. Das helle Licht gerade lies mich meine Auge wieder etwas zusammen kneifen und schaute meinen süßen blonden Engel an, wo ich verschlafen fragte „W.... was ist los wieso weckst du mich?“. Leicht gähnte ich und streckte mich, der länge nach. Was er wohl von mir wollte? Ich drehte mich so, das ich zu ihn aufsah und musterte ihn leicht fragend. Wo ich ihn beobachtete merkte ich, das etwas meine Lippen leicht kribbelten und mein Herz verrückt schlug, aber wieso?.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Nach oben Nach unten
http://himmelsdrache.forumieren.com/
Fayé

avatar

Beruf : Stadtbewohner
Spieler : Fayé

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Mi 8 Jul 2015 - 19:08

Stella wachte auf, als wie wenn nichts gewesen wäre....nun ja..sie errötete unbewusst. "Ist das jetzt neu das du schlafwandelst!?" Lauernt fixierte ich sie, denn das DAS passiert war würde ich ihr ganz sicher nie sagen. Ich strich ihr eine Strähne aus den Gesicht. "Ich glaube du bist etwas überarbeitet kann das sein!?" Oder lag das wieder an den anderen Problem!? Wie auch immer ich seufzte und reichte Stella ein Glas Wasser. "Ich will das du dir die nächste Woche frei nimmst....wir sollten weg fahren!" Das sie schlafwandelte passte wie gesagt nicht zu ihr. Ich seufzte erneut und sah Stella lauernt an.





"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Stella

avatar

Beruf : Suitokyu
Spieler : Yuna

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Do 9 Jul 2015 - 14:23

Das ich Schlafwandeln sollte, dies wusste ich nicht und war mir auch nicht bekannt. Aus diesen Grund schaute ich ihn verwundert an und meinte „wie kommst du bitte darauf?“ leicht verwirrt schüttelte ich meinem Kopf und redete weiter „das kann nicht sein, das kam noch nie vor “ oder doch? Vielleicht und so meinte ich schnell verlegen „zumindest nicht, das ich wüsste“. Meine Augen schlossen sich wieder halb, als er mir eine Haarsträhne bei Seite schob und ich mir ein kleines Lächeln nicht verkneifen konnte. Ob ich überarbeitet war? Keine Ahnung. An was konnte man so was erkennen oder fest machen? Auch davon hatte ich keine Ahnung. Ich schüttelte nur meinen Kopf leicht und trank einige Schlücke von, dem Glas Wasser, was er mir gegeben hatte. die anderen Worte brachten mich etwas zum Schmunzeln „und wohin willst du bitte fahren?“ es gab kaum noch orte, wo man einen vielleicht nicht kannte außer vielleicht im Ausland, aber dahin wäre nicht nur er da sondern mehrere. Meine Eltern wollten eben meinen Schutz um jeden Preis und so würde er Verstärkung wohl bekommen. Nun zumindest glaubte ich dies und wusste nicht, was sie diesen blonden halb Engel zutrauten oder nicht.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Nach oben Nach unten
http://himmelsdrache.forumieren.com/
Fayé

avatar

Beruf : Stadtbewohner
Spieler : Fayé

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   Fr 17 Jul 2015 - 13:18

Ich gab ein komisches Grunzen von mir als Stella mich doch tatsächlich fragte wie ich darauf kam das sie schlafwandelte. "Wie ich darauf komme!? Nun ja...lass mal überlegen....wahrscheinlich weil ich wach war und dich dabei beobachtet habe Prinzessin..kann das sein!?" Echt! Zumindest nicht das sie wüsste..wie denn auch! "Woher sollst du das denn auch wissen immerhin schläfst du!" schnaufte ich. Sie war eindeutig überarbeitet und brauchte eine Pause...aber keine Kleine. Ich musste mit ihren Eltern reden.....oder am Besten erst weg und anrufen! "Mir egal...hauptsache weg!" Mir war klar das sie bekannt war aber das bekamen wir schon irgentwie hin. *Im Notfall verkleide ich sie!* Nun ja..ich war ja auch bekannt als ihr Bodyquard, aber wie gesagt...das bekamen wir schon hin. "Wie gesagt...einfach weg....ich will das du mal eine richtige Pause hast...wir werden niemanden etwas sagen und wenn ich sage niemand sage dann meine ich das auch!" Ich nickte ihr zu, dnen jetzt sollte sie sich erst einmal wieder etwas hinlegen.





"Reden" *Denken* *Träumen*
Nach oben Nach unten
http://fantasyacademy.forumieren.com/
Stella

avatar

Beruf : Suitokyu
Spieler : Yuna

BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   So 19 Jul 2015 - 14:24

Ob Fayé recht hatte? Tat ich wirklich schlafwandeln? Nun ich hatte keine wirkliche Ahnung davon und konnte ihm weder recht noch meinen, das er Unrecht haben könnte. So setze ich mich im Schneidersitz auf mein Bett und schaute ihn immer noch verwundert an, aber sagte erstmal nichts. Alles was ich machte war einfach mit meinen Schultern zu zucken und zum anderen tat ich auch nichts sagen, den er hatte ja recht gerade. Wesen die Schlafwandelten wussten dies ja nie und wenige sagten es einen, da einige meist beleidigt waren oder man meinte man log sie an. Nur ich glaubte Fayé auch und dies wusste er, das er mein Vertrauen hatte und ich ihn fast alles glaubte... ja gut so gesehen doch alles, außer es war unlogisch, wie auch unmöglich. Dass er meinte man solle einfach mal weg stand im Raum, aber wohin? „Nun wir könnten in eins, der Strand Häuser fahren und uns da ausruhen“ bei einige durfte eh keiner hin ohne Erlaubnis oder er musste zu meiner Familie gehören. Ein Aufenthalt am Meer würde bestimmt gut tun und wir konnten abschalten, wobei? Er war ja auch wieder dabei und ich hatte zwar meine Vorsätze, aber dennoch war er in meiner nähe und ich wusste nicht wie lange ich ihn Wieder stehen konnte. Meine Gefühle immerhin unter Verschluss zu halten, war nicht so einfach und dies nur, weil ich keinen Rat hatte wie ich nur sein Herz vielleicht doch gewinnen konnte?. Es war schon seit zwei Jahren so und ehrlich selbst, ein Bild hätte mitbekommen das es keine nur normale Verliebtheit war, sondern mehr. Aber er meinte wohl immer noch, das ich nur in ihn verliebt war und sich dies wieder legen würde klar. Ehrlich ich könnte jeden haben, den ich wollte außer ihn und dies sollte er mal irgendwann mit bedenken. Aber gut ich dachte weiter nach, den es würde auch so bestimmt gut werden „hm um so mehr ich darüber nachdenke... desto mehr bin ich davon überzeugt wir sollten zu einem, der Strand Häuser wirklich fahren und am Strand schillen etwas“.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Nach oben Nach unten
http://himmelsdrache.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stella´s Zuhause   

Nach oben Nach unten
 
Stella´s Zuhause
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Meine Freundin war erst spät zuhause
» ich alleine zuhause hocke und am liebsten heulen würde
» Elfenlicht l Wir kämpfen um unser Überleben!
» X-Wing Spieltisch - mobil und für zuhause :)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Cadysa :: Das Wohngebiet-
Gehe zu: