Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Devils never Cry/Angels should stop crying

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Do 11 Jun 2015 - 19:39
 
Den "Trick" erklären konnte Dante ihr selber nicht so wirklich. Auch wenn er viele Wesen kannte die über ähnliche Fähigkeiten verfügten, so hatte er bisher nie herausfinden können zu welcher Kategorie er nun gehörte. Das Einzige was er wusste war, dass seine Fähigkeiten nicht magisch waren und er somit nicht in die Kategorie "Arkane Metawesen" Fallen konnte. Zumindest nicht rein arkan. Es gab bei so ziemlich jeder Form von Metawesen sowohl magische als auch körperliche Fähigkeiten wenn Elementare und Magier ausgenommen wurden deren Fähigkeiten meist extrem mächtige magische Elemente inne hatten... Nun aber da Dante nicht dazu gehörte fielen diese schon mal weg. Ein Werwolf war Er auch nicht, hätte Er sicherlich bemerkt wenn ihm plötzlich ein Hundeschwanz aus der Hose gucken würde. Schade eigentlich, hätte mit den anderen Fähigkeiten gepasst. Blieben aber trotzdem noch eine ganze Menge und der Er sich ziemlich sicher war ein halber Mensch zu sein konnte der andere Part wirklich ALLES sein, sogar Vampir wäre denkbar gewesen, besaß er doch eine Form der Nahrungsaufnahme die denen eines Vampirs nicht unähnlich war..
Was Er aber nun mit dem Mädchen anstellen sollte wusste Er nicht.. Unentschlossen sah er zunächst Stella und dann das Mädel an dass ihn etwas ängstlich und schuldbewusst anblickte... Bis ihm ein Geistesblitz kam.
"Ich habs, sie spielt fürs erste Mal unsere Maid. Hätte doch was, sich mal bedienen zu lassen bis mir was besseres einfällt.."
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Fr 12 Jun 2015 - 10:43
 
Was wohl gerade, in seinem Kopf vor sich ging? Er war eine lange weile sehr schweigsam und reagierte nicht wirklich, auf mich oder jemand anderen. Dem Drachen Mädchen war, die Angst anzusehen, aber sie wartete und stand immer noch ängstlich da, wo sie einen schon leid tun konnte. Immer wieder schaute sie, auf Dante und versuchte ihre Angst nicht anmerken zu lassen. Ich dagegen stand schweigend daneben, wo ich nur versuchte meinen verletzten Flügen nicht vollkommen hängen, zu lassen. Die Schmerzen in diesen, waren weit gehend wieder verschwunden und doch konnte man, die Spuren sehen von vorhin. Später als Dante sich endlich entschieden hatte konnte man sehen, das sie teilweise erleichtert war und doch so eine Strafe hatte ich nicht erwartet. Wir behandelten unsere Bediensteten immer oder meist gut, wo war da bitte gerade eine Strafe? Gut wie er einen Bediensteten behandeln würde, dies wusste ich leider nicht und vielleicht lag darin je eine Strafe. Nun ja auch, wenn dies bei mir zumindest keine Strafe war und ich mir nicht vorstellen konnte, wo darin eine sein sollte … dennoch ich schwieg weiterhin, eine kleine weile. In der Zeit lauschte ich wieder, denn Wellen hinter uns und auch wieder, denn Möwen. Als wenn nichts passiert wäre, war alles wieder Ruhig und still. Einige Federn lagen noch am Strand, welche von einigen Wellen wieder mitgenommen wurden. Das Mädchen nickte und fragte, was sie tun sollte und ich sie erstmal anschaute bevor ich eine Antwort gab. „Du gehst erstmal ins Haus zu Annie und lässt dir bitte Arbeitskleidung geben und von ihr auch, die ersten Aufgaben“, die kleine nickte und verschwand erstmal, da sie anscheinend fürchtete Dante könne noch irgendwas sagen oder verlangen.„ Und weg ist sie …“ ich schaute ihr nach und dann wieder zu, denn Weißhaarigen Mann neben mir und drehte mich zu ihm. Das ich dabei mein Oberteil festhielt, war klar … immerhin brauchte nicht jeder zu gaffen und zu schauen. Etwas stellte ich mich auf meine Zehnspitzen, damit ich besser an ihn ran kam und drückte ihn kurz einen kleinen Kuss auf seine Wange und meinte „danke für, das Retten …“ leicht lächelte ich und fragte endlich „ was machst du eigentlich hier?“. Dass er von meinen Vater beauftragt worden war, dies hatte ich nicht gewusst … woher auch?.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Fr 12 Jun 2015 - 16:30
 
"Ich bin beruflich hier.. Eigentlich sollte ich den Drachen umschlagen aber weißt du.. Nachdem ich Sie vermöbelt hab könnt Sie eigentlich als Haustier behalten. sie taugt als Fortbewegungsmittel zumindest mehr als zum Seeungeheuer." Um der Wahrheit einmal kurz die Ehre zu erweisen, Dante wollte ihr eigentlich erzählen dass er von ihrem Vater dafür bezahlt wurde die Drachin aus dem Weg zu räumen, da Er aber beschlossen hatte Sie erst einmal am Leben zu lassen zog er eher in Erwägung ihm das Geld zurück zu geben und einen dicken Zettel mitzuschicken auf dem die Worte Leck mich geschrieben standen.. Ja die Idee gefiel ihm ziemlich gut, schließlich ließ er sich nicht von jedem daher gelaufenem Geflügel herumkommandieren, schon gar nicht wenn dieser sogenannte "Engel" nicht mal Manns genug war ihm ins Gesicht zu sehen und seine Drohungen auszusprechen.. Wobei Dantes einzige Reaktion wohl darauf bezogen wäre was er vor einigen Monaten mit Stella angestellt hatte.. Einfach nur um den Kerl so zur Weißglut zu treiben dass er nicht anders konnte und einen Kampf mit ihm begann.. Ein kleiner Schlagabtausch unter "Freunden" wäre zumindest genau das was seine miese Laune wieder heben würde, außerdem könnte er gleichzeitig dem Anzugträger eine verpassen der es gewagt hatte ihm die Show zu stehlen.. Eine Win-Win Situation sozusagen.
"Und was treibst du hier, abgesehen davon mal wieder in Schwierigkeiten zu geraten meine ich?"
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Fr 12 Jun 2015 - 17:06
 
Dass er nicht auf, den kleinen Aufmunterung versuch einging, störte mich etwas, wo ich ihn eben leicht auf seinen Po haute. Danach schaute ich eben zum Meer und beobachtete weiter, die Möwen. Die Laute vom Meer hörte sich, wie Lachen an und ich wurde noch etwas sauer. Immerhin bekam nicht jeder von mir ein Kuss, auf seine Wange oder Mund. Wer alles dies bekam war eben meine Eltern, wenn keiner zu schaute und nun Dante. Wieso sollte ich ihn auch nicht Küssen? Wir hatten schon einmal, das Vergnügen und es hatte, wie ich hoffte beiden gefallen. "Ich mach Urlaub und Ideen sammeln für meine nächsten Lieder …“ Innerlich seufzte ich und schaute, denn großen Weißhaarigen an. "Komm wie ich dich kenne hast du bestimmt, einen Bärenhunger... nach, dem Kampf... und wenn nein ich könnte eine Kleinigkeit vertragen..." Damit ohne zu wissen ob er vielleicht wieder weg musste oder nicht packte ich ihn und schlief ihm mit. Im Sommerhaus war es Kühler, das man hier nicht zu sehr Schwitzte. "So ich gehe mich schnell umziehen und bin, dann wieder bei dir..." Damit lies ich ihn stehen und lief eine Wendeltreppe hoch. In meinem Zimmer dort holte ich mir, ein Sommerkleid heraus und eben Unterwäsche, welche zu diesem Kleid passte. Erst als ich wieder angezogen war und mir, die Haare zusammen gebunden hatte ging ich wieder runter zu ihm und haute ihn wieder leicht auf seinen Pos...


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Fr 12 Jun 2015 - 17:29
 
Nun haute sie ihm auch noch auf den Arsch.. Sach mal Mädel gehts noch?! Irgendwie schien Stella in der kurzen Zeit in der Sie sich nicht gesehen hatten ziemlich frech geworden zu sein und das gefiel Dante nicht, nicht im geringsten hatte er doch eine sehr hohe Meinung von sich selbst und war sehr darauf bedacht dass auch Andere Achtung und Respekt ihm gegenüber empfanden.. Stella hingegen behandelte ihn als würden Sie sich schon seid Jahren kennen und als wäre Sie ihm überlegen.. Machte seine Laune nicht gerade besser und als sie zurück kam und ihm ständig auf den Hintern starrte knurrte Er auch leise.
"Anfassen kostet extra." Seufzend und resigniert ließ Er sich auf den nächstbesten Stuhl nieder. Vorteil, sein rotes Shirt passte vorzüglich zum getrockneten Blut auf seiner Hose, Nachteil seine Laune war immer noch im Keller und dass besserte auch nicht die Tatsache, dass ihre liebe kleine Drachin gerade ins Zimmer geschlichen kam und tunlichst vermied die Beiden anzusehen als sie Essen und Getränke auf einen Tisch abstellte. Das Maiddress schien auch bessere Tage erlebt zu haben, es war ein wenig verfranzt und passte ihr nicht richtig, etwas zu weit hier, etwas zu eng da.. Sie hätte gut und gern auch einen Sack tragen können, der wäre genauso modisch gewesen.
"Urlaub wie? Wusst gar nich das du singst." Was tatsächlich der Wahrheit entsprach, Dante hatte nicht die geringste Ahnung davon, hatte nie was von ihr gehört oder gesehen. Gut er hatte auch nicht gerade die Möglichkeit überhaupt mal den Fernseher an zuschalten und wenn sah er sich alte Western an. Für Stars und dergleichen interessierte Er sich nicht und ja.. Seine Laune wurde von Minute zu Minute trüber.. Irgendwie schien es als wäre er mit der Gesamtsituation unzufrieden, trauriger Weise schien er sich schon im Zaun zu halten sonst hätte Er dem Möchtegern-Dienstmädchen schon ein Bein gestellt.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Fr 12 Jun 2015 - 18:28
 
Armer Dante, er war wirklich sauer und anscheinend konnte ich ihn nicht aufmuntern. Nun dann eben nicht, wer nicht wollte hatte eben schon und mir ein Bein ausreisen würde ich gewiss nicht gerade. Das erstmal neue Dienstmädchen kam rein, wo ich eine Augenbraue hoch zog und mich fragte ob Annie keine bessere Arbeitskleidung gefunden hatte. Dazu sagen tat ich erstmal nichts, das würde ich später machen und setze mich nur „kann man dich anderes irgendwie aufmuntern?“ das es Extra kosten sollte, denn Spruch welchen er sonst gehört hätte verkniff ich mir lieber. Das Dante noch stinkiger wurde hatte ich keine Lust und zum anderen wollte ich meine Laune nicht vermiesen lassen. Immerhin hing mein Flügel immer noch leicht, was etwas störte und doch ihm dies nicht zu Interessieren schien … nun gut wir beide Lebten und dies war schon mal viel wert... schei* auf Schmerzen und ob man damit Probleme hatte oder nicht. Innerlich seufzte ich und warte, denn was sollte ich sonst tun? Ihn vielleicht seine Frage beantworten „ja da mein Vater nicht will oder wollte, das ich unter ihm leide, wenn ich einer seiner Leute werde … wo ich immer noch Familie wäre, aber wie schon mal gesagt er ist eben von, der alten Schule … meine Mutter ist auch ein Schutzengel normalerweise, aber darf nur leichte Aufträge machen immerhin …“ Dante kannte mich so gesehen nicht, was nicht schlimm war „ein verrückter Fan weniger … auch wenn ich meine Fans gerne habe, aber verstehe mich nicht falsch hin und wieder sind einige sehr anstrengend“. Kurz machte ich meine Augen zu und streckte mich leicht, wobei ich sogar meinen einen Flügel mit streckte und bemerkte, das ich diesen wieder verschwinden lassen konnte. (Das wird lange dauern bis, die Federn wieder nach gewachsen sind) wieder seufzte ich und stand auf, wo ich mich vor diesen Dämonen stellte. „Aber jetzt mal im ernst, was kann ich tun damit es dir besser geht?“ ich würde fast alles tun, aber nur fast … ich stellte mich hinter ihm hin und massierte etwas seine Schultern sanft, was ich auch nicht bei jedem machte und ich zumindest hoffen konnte, das er sich entspannte.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   So 14 Jun 2015 - 15:46
 
Als Stellas Hände seine Schultern berührten strafften Diese sich kurz ehe sie sich nach und nach wieder entspannten. Herrje wieso konnte das Mädel ihn nicht mal für 5 Minuten sauer sein lassen, stattdessen versuchte sie wohl alles um ihn wieder auf den Boden zu bringen und wenn die Massage nicht genug wäre, so war er sich ziemlich sicher, würde sie gleich mit der nächsten Idee aufwarten. Was ihr neues "Dienstmädchen" im Franzenlook betraf, hatte dieses sich in eine hintere Ecke des Raums verkrochen und beobachtete das Treiben. Was sollte Sie auch sonst machen? Wenn sie es auch nur wagen würde Dante zu nahe zu kommen käme wohl möglich noch die nächste Tracht Prügel.
"Ach lass gut sein. Ich muss mich nur abreagieren dass ist alles. Erzähl mir lieber mal wieso du Monster und irre Eidechsen anziehst wie Licht die Motten. Im Ernst, wenn ich noch mal miterlebe dass sowas passiert pflanz ich dir noch´n Sender in den Arsch."
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   So 14 Jun 2015 - 16:44
 
Der weißhaarige musste oder wollte sich nur Abreagieren? Wieso in drei Engelsnamen sagte, er dies bitte nicht gleich! Etwas musste ich nun grinsen, denn dies konnte er doch tun und dies gründlich. Aber bevor ich es ihm sagen konnte, was in meinen Kopf Ruhm schwebte halte, die weitere frage in meinem Kopf … diesen legte ich leicht, zur Seite und überlegte. Wieso ich immer angegriffen wurde konnte viele Ursachen haben und zum anderen wurde ich ja nicht immer nur von irgendwelchen Monstern angegriffen, sondern auch, man mag kaum glauben oder doch … aber selbst Menschen griffen mich an. „Vielleicht weil ich eben Berühmt bin oder was ich eher annehme, da meine Familie bekannt ist wie ein bunter Hund“. Deswegen wurden wir immer Beschützt oder im Kampf, wenn man ein Junge war ausgebildet. Bei uns Frauen nun ja, wir waren eben zu wertvoll um es in, denn Worten meines Vaters zu sagen. Aber gut nach meinen Worten stellte ich mich wieder vor ihn hin „komm ich zeig dir was, wo du dich auspowern kannst“. Damit drehte ich mich um und begleitete ihm zu, dem Trainingsraum meines Vaters und Bruders hier konnte er sich aussuchen, was er machte … von normalen Schwerkampf Übungen bis hin zu fast militärischen Gelände Übungen war alles dabei …„ Wenn du magst lasse ich dich hier eine weile in Frieden Trainieren und du kommst zum Essen wieder?“ Dies hoffte ich zumindest, denn irgendwie hatte ich ihn doch vermisst.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   So 14 Jun 2015 - 17:01
 
Berühmt oder nicht, Familie oder nicht es passte einfach nicht.. Niemand zog Ärger so sehr an dass Angriffe von Monstern in regelmäßigen Abständen geschahen, schließlich interessierten Diese sich nicht für Promis oder Familiengeschichten.. Waren Monster bzw. Meta-Tiere nichts anderes als Tiere mit magischen Fähigkeiten die aus anderen Welten oder Dimensionen stammten, oder eben durch Viren mutierten. Dante konnte sich beispielsweise an eine riesige zweibeinige Biene mit humanoidem Körperbau erinnern die sich schlicht und ergreifend mit Lykanthropie angesteckt hatte.. War zwar trotzdem kein angenehmer Kampf gewesen, aber es war zumindest eine Erklärung für die ständig erscheinenden neuen Spezies.
Als Stella ihn in den Raum führte hob Dante seine rechte Braue.. Wie viel Kohle hatten die eigentlich und vor allem, wie viel Platz? Er sah Hantelbänke, einen Schießstand, 3 hölzerne Puppen die scheinbar für Hand to Hand Combat-Training gedacht waren und noch so einiges mehr und hier sollte er sich austoben können?
Keins von diesen Geräten würde auch nur 5 Minuten mit ihm überleben und trotzdem nickte er leicht. Stellas Gutmütigkeit in allen Ehren, er wollte sie nicht gleich wieder vor den Kopf stoßen deshalb wartete Er einfach bis sie den Raum verlassen hatte und spielte ein wenig mit den Dingern, doch anstatt mit den Übungswaffen zog der Weißhaarige sein eigenes Schwert aus dem Gitarrenkoffer und ließ es mehrfach spielerisch durch die Luft schweben. Gerade als Dante sich daran machen wollte den Dummys eine neue Frisur zu verpassen betraten einige Anzugträger den Raum die wohl ebenfalls trainieren wollten und ein breites Grinsen breitete sich auf seinen Zügen aus...

Nach etwa 40 Minuten in denen der Raum von lauten Geräuschen erfüllt war verließ der Weißhaarige ihn auch schon wieder. Weder schwitzte Er noch schien er verwundet, nicht mal seine Kleidung war dreckiger oder zerrissener als sie davor schon gewesen war. Was die Anzugträger anging.. Denen hatte das leichte "Workout" wohl nicht bekommen, drei von ihnen lagen immer noch auf dem Boden und zwei andere rangen nach Luft..
"Schwer heutzutage gutes Personal zu finden.."
Immerhin war Dantes Laune nun wesentlich besser, hatte Er sich doch vorgestellt dem Kerl von eben eine zu verpassen während er mit seinen Kollegen "gespielt" hatte. Wortlos begab Er sich wieder zu Stella und lehnte seinen Koffer gegen die Wand.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 15 Jun 2015 - 14:49
 
Wieso genau genommen ich immer, von irgendwelchen Monstern gejagt wurde wusste ich ehrlich gesagt nicht. Es konnte vieles sein und sei’s nur, weil sie gerne uns Engel ärgerten oder einen einfach mal so mir nichts dir nichts einem Töten wollen. Es war schon etwas seltsam und doch kam leider, auf keine wirkliche Antwort. Die Zeit welche ich wartete hatte ich mir Tee bringen lassen und sprach noch mal mit Annie, diese sich Entschuldigte. Es war eben keine bessere Uniform dagewesen und man wusste ja nicht, wie lange dieses Mädchen bliebe. Nun gut dies konnten sie einfach nicht wissen und ich auch nicht, denn darüber wurde ja nicht gesprochen. Der Weißhaarige ließ sich schon etwas Zeit, was er Ruhig haben konnte und vielleicht sogar brauchte. Er sollte sich richtig auspowern und sich Abreagieren, wo ich nicht mal wusste wieso, er so sauer war. Das zwei von unseren Leuten sich eingemischt hatten wusste ich ja nicht, wo ich eben nur Spekulieren konnte. Gut wir sind gerade bei ein Paar von unseren Leuten, was machten bitte unsere jüngsten gerade hier und wieso sahen sie so zerbeult aus? Verwundert schaute ich sie an, wo sie sich einem Packen Eis holten und mit einem schmerzverzerrten lächeln, die Küche wieder verließen. Dante kam auch irgendwann wieder, wo ich ihn nun leicht musterte und ihn sogar leicht fragend anschaute. „Sag mal hast du, die beiden von eben so zugerichtet oder waren, die im Fleischwolf gefangen gewesen?“ egal was er sagen würde, wir hatten keinen so großen Fleischwolf und daher mussten sie sich vermöbelt haben oder er hatte beide eben so zugerichtet.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
 
Devils never Cry/Angels should stop crying
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Aufwiedersehen ....
» Die Angelsächsische Mission

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Bürokratie :: Archiv :: RP Threads-
Gehe zu: