Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Devils never Cry/Angels should stop crying

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 18:37
 
Dantes Gesicht war einfach irgendwie niedlich, wenn er es verzog und dennoch Aß er brav auf. Innerlich freute ich mich, wie eine kleine Schneekönigin und schaute ihn zu bis er fertig war. Er war ein schneller Esser, denn ich hatte gerade mal eins von Dreien essen können, da erhob er sich schon. „Waaa...“ ich konnte nicht mal so schnell schauen, wie ich auf meinen Bauch bei ihm lag und mich nur kurz verspannte und doch recht schnell mich wieder entspannte... „lass das Dante..“ das ich ein wenig lachte, dies würde er bestimmt raushören... Ich hörte seine beiden Vorschläge... Hm Hintern versohlen lassen oder ihn Duschen lassen? eine gute Frage vielleicht wollte er auch Baden oder in, die Sauna? Ich bewegte mich so, das ich mich kurz auf seinen Schoß hinsetzen konnte und schaute zu ihm „Du kannst auch gerne Baden oder in die Sauna.. Aber sonst die Dusche ist da..hinten“ ich Zeigte auf eine Türe wo auch WC drauf stand und meinte „Aber wenn du Duschen gehst.. mach die Türe bitte wieder zu und komme erstmal nicht in, die Sauna...“ diese würde ich zum Aufwärmen verwenden, dies war fakt.. Die anderen Beiden Sandwitsche würde ich Später vielleicht noch Essen, denn so einen Bären Hunger hatte ich auch wieder nicht... „Also was nun...Dusche? Wanne oder Sauna?“ ich musste es wissen, wo ich eins ihm noch erklärte „Gehst du ins Bad, wie gesagt bin ich in der Sauna... Gehst du in, die Sauna werde ich, die Wanne verwenden oder Dusche..Denn ja in einigen Dingen bin ich....ähm“ ich wurde leicht rot „Schüchtern“ stimmte und einen Mann ohne alles hatte ich noch nicht gesehen, wie auch bei der ganzen Bewachung.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 18:51
 
Wanne, Sauna.. Duschen.. Wie viel Kohle hatte das Mädel eigentlich? In einer Sauna war der Halbdämon noch nie gewesen, dass würde Er sich sicherlich nicht entgehen lassen allerdings.. Würde Er vorher lieber Duschen und die schüchterne Bitte nicht auch in die Sauna zu gehen würde der Weißhaarige mit bestem Wissen und Gewissen.. Ignorieren. Was war schon dabei, außerdem hatte Er sowieso den Entschluss gefasst dem Mädchen ein wenig von der realen Welt kosten zu lassen. Sie schien ihm.. Sehr behütet und diese Tatsache war etwas, was er nur zu gerne ausnutzte um die Leute ein wenig zu ärgern, wenn die Sache mit der Sauna vielleicht auch mehr als nur ärgern war.
"Mh... Ich härte dich schon ab.. Ich geh duschen."
Ob sie ihm glauben würde dass er ohne mit der Wimper zu zucken zu ihr in die Sauna steigen würde? War Stella überlassen, Dante war bisher noch immer für eine Überraschung gut. Behutsam ließ Er sie also wieder runter, setzte sie sogar brav wieder auf ihren Stuhl damit sie eventuell weiter essen konnte und begab sich ins Badezimmer. Die Tür kurz ran gedrückt, allerdings einen Spalt offen lassend der groß genug war um mühelos rein zu schauen, begann Er damit sich seiner Kleidung zu entledigen. Das dunkelbraune Hemd, die lederne Weste sowie die aus Leder gefertigten Beinschützer schmiss er achtlos in die Ecke, das Selbe geschah zwei Minutüchen mit den Hosen und schwupps stand er schon unter einem heißen Wasserstrahl.
Der Körper des Jägers war trainiert, soviel musste man ihm lassen und dank seiner regenerativen Fähigkeiten gab es nicht eine Narbe zu begutachten.. Ignorierte man das seltsame Mal auf seiner linken Brusthälfte war sein Körper schon als makellos zu bezeichnen.. Woher er das schwarze Pentagramm hatte, dessen fünf Zacken von einem großen Kreis verbunden wurden wusste Er nicht, auch nicht was das kleine Symbol zu bedeuten hatte dass im Zentrum des Sterns verewigt wurde. Man konnte es für ein Tattoo halten, war es vielleicht auch. Aber.. Dass war eine Geschichte die selbst für ihn im Dunkeln lag.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 19:15
 
Wie gerne könnte ich wirklich gerade jetzt Gedanken lesen, was ich leider nicht konnte und vielleicht nie können würde. Als er sich entschied zu zu Duschen seufzte ich erleichtert und freute mich, auf die Sauna. Das er mich Abhärten wollte überging ich einfach, da ich diesen Satz dummerweise nicht mal wirklich verstand. Was meinte er bitte damit? Ich hatte keinerlei Ahnung und setze mich Brav wieder hin, aber Hunger hatte ich echt keinen mehr. Mit denn beiden Sandwitsches lief ich nach dem, ich diese mit Folie abgedeckt hatte zum Kühlschrank und tat, diese da rein. Essen musste auch bei Wohlhabenden Wesen nicht schlecht werden, was es selten wurde... „Gut dann viel Spaß“ ich wartete und schlüpfte in mein Zimmer, wo ich mir ein Saunatuch schnappte und zur Sauna lief. Das er die Türe aufgelassen hatte, dies bemerkte ich beim vorbei laufen. „Ich habe doch gesagt, er soll sie zu machen“ ich verdrehte meine Augen und schloss diese, wobei ich doch etwas mehr sah, als mir lieb war. „Ok bleib Ruhig“ mit diesen Worten ging ich zur Sauna, wo ich im vorderen Raum meine Sachen ließ und mir, das große Tuch umband. Meine Haare machte ich auch hinten zusammen und steckte diese etwas hoch, wonach ich außen die Temperatur Kontrollierte.. „Ah das sieht gut aus..“ ich lächelte und ging rein, wo ich mich auf einer Bank ausbreitete und mich, der länge nach hinlegte und meine Augen schloss...Die Wärme tat wirklich gut und belebte meinen Kreislauf wieder, was gut war und ich die Kälte bald nicht mehr merkte. Was ich hier nach machen würde? Hmm vielleicht mit ihm noch Karten spielen oder was anderes.. wobei hatte er soviel Zeit? Ich glaubte nicht und so befasste ich mich erst gar nicht, das ich irgendwelche Pläne schmiedete... Nicht das es ihn langweilte und er so wie so gehen wollte nach her. Leicht gähnte ich und dennoch versuchte ich nicht ein zu schlafen, was ehrlich nicht leicht war.. aber ich musste hier wach bleiben...


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 19:32
 
Das heiße Wasser tat gut, es lockerte seine Muskeln und wärmte ihn zumindest soweit auf, dass er sich nicht mehr wie eine Eisfigur fühlte. Dante dachte kurz darüber nach zu verschwinden und das Mädchen allein zu lassen. Wieso er dies tat? Nun den coolen Abgang des Helden der wortlos verschwand hatte seine Gefressigkeit versaut.. Allerdings und um ganz ehrlich zu sein, wäre Er viel lieber der Kerl der am nächsten Morgen einen noch cooleren Abgang hinlegte. An Helden erinnerten sich Frauen einige Tage lang, an den Typen der am nächsten Morgen einfach weg war ihr Leben lang.. Er verzog leicht das Gesicht, irgendwie passte Beides nicht wirklich zu ihm. Jedenfalls würde er sich nie als Held bezeichnen, schließlich tat Er alles was er tat für Geld oder sonstige Gefälligkeiten, aus eigenem Antrieb und ohne einen Hintergedanken machte Er so gut wie nie einen Finger krumm.. So redete Er sich die ganze Geschichte zumindest ein.
Das die Tür zu gemacht wurde bemerkte Er natürlich, dass laue Lüftchen das herein geweht und ihn ein wenig abgekühlt hatte war verschwunden. Ob Stella sich nun wirklich in die Sauna setzte? War ihm ehrlich gesagt.. Einerlei, er würde es schließlich gleich erfahren. Nachdem Er also die Dusche genossen und sich abgetrocknet hatte raffte Dante seine Sachen zusammen, legte sie mehr schlecht als recht zusammen und verstaute Sie auf den Küchenstuhl. Dass von der gegenüberliegenden Seite gerade eine Frau herüber schaute störte ihn recht wenig, er hob sogar den Arm zum groß und bewegte sich provokant langsam als er die Küche verließ. Sollte sie ruhig einem nackten Gott hinterher gucken. So bald würde sie ihn nicht mehr wiedersehen.
Es brauchte einen kurzen Moment um die Sauna zu finden, wie sich herausstellte war Stella bereits drin und hatte sich hingelegt. Ein Handtuch war eng um ihren Körper geschlungen, was Dante zum einen etwas Schade, zum Anderen als reizvoll empfand. Wie viel Überredungskunst es wohl bedarf damit sie es fallen ließ? Ihre Schüchternheit nach zur Urteilen und dem Fakt dass sie ihn kaum kannte plus der Schrecksekunde wenn sie bemerkte dass er leise herein geschlichen und sich auf die gegenüberliegende Bank gesetzt hatte mit einbezogen würde Dante wohl sagen.. Sehr viel? Nun ja, die Temperatur in diesem Raum war wirklich recht angenehm.. Und Stella da liegen zu sehen lud zu diversen Gedankenspielchen ein.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 19:52
 
Hier drinen konnte man fast seine eignen Gedanken hören und auch, denn eigenen Herzschlag. Die Luft hier drinen war von der Temperatur wirklich gut aufgehitzt, was man bei jedem Atmemzug merkte. Am liebsten hätte ich voll auf, das weiße Saunertuch verzichtet und doch tat ich, dies selten... Mein Scharmgefühl erlaubte, es einfach nicht und solange Dante hier war? Hm war er überhaupt noch hier? Die Frage würde ich später oder Früher beantwortet bekommen, aber jetzt hieß es entspannen. Es vergingen vielleicht grade mal fünfzehn Minuten, die ich hier ohne weiteres aushielt und dann aufstehen wollte... Dies tat ich mit einem kleinem Ruck und erstarte, denn er war wirklich hier... „Äh... w.... was machst du bitte hier?“ ich schaute ihn mit großen Augen an, welche ich allerdings schnell abwante... Verdammt... Meine Röte würde leider verraten, wieso ich mein Gesicht wegdrehte und versuchte nicht wieder hin zu sehen. Man er war schon etwas gemein und dies war etwas neu, da ich so einen Mann nie kennen gelernt habe.
„W... wo...wolltest duh... du nicht nur Duschen?“ blöde Frage klar wollte er, dies nur oder doch nicht? Hmm egal mein Herzschlag ging eh schon schnell und nun noch schneller, da ich nervös war.. viel zu nervös, aber wieso? Er tat nichts und saß nur da, aber wirklich irgendwas tun? „Kannst du bitte deine Augen zu machen..“ ich hoffte es, wo ich nun aufstand... immer noch mein Tuch eng an mir gepresst und ging zum Pool, wo ich mich abkühlen wollte... Nun hier konnte ich leider, das Tuch nicht anbehalten, wo ich dachte oder hoffte, er würde da sitzen bleiben.. Mit jeden zentimeter raffte ich, das Tuch hoch und legte es, als ich voll im Wasser bis zum Halse stand am Beckenrand liegen... vielleicht ein kleiner oder großer Fehler, aber wenn wäre es auch etwas egal.. hoffte ich zumindest..


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 20:05
 
Diese Schüchternheit.. Dante wusste nicht ob er dies niedlich oder eher verwunderlich empfinden sollte. Er hatte sich nie wirklich für Nacktheit schämen müssen, war von Frauen großgezogen worden die mit ihren Körpern genauso natürlich umgingen wie mit ihren Bedürfnissen, Frauen die nackt kämpften wenn es sein musste und die ihre Kleidung Wochen lang nicht trugen wenn es zu heiß wurde.. Nun gut, groß geworden war in dem Fall vielleicht ein falscher Ausdruck. Immer mal wieder hatten sie Andeutungen darüber gemacht zu wissen wie er aussehen würde wenn er voll ausgewachsen war.. Ließ den Schluss zu dass er zumindest für einen kurzen Moment als Erwachsener in jenem Wald gestanden hatte. Wieder ein Rätsel dessen Lösung vermutlich nur so lange auf sich warten ließ weil es ihn nicht interessierte. Als Stella nun darum bat dass er die Augen schloss tat Er dies nicht.. Warum auch wirklich? Er hatte vor sie ein wenig ab zu härten, obendrein gefiel ihm der Anblick weiblicher Körper wieso sollte Er also verhindern etwas zu sehen was er mochte?
Soo für einen nächsten Trick werde ich mich nun in den Pool begeben und gucken ob der kleine Engel wirklich so unschuldig ist wie er tut. Er war schon ein kleines Arschloch.. Wortlos stand Er auf und setzte sich, nicht direkt gegenüber von Stella sondern genau neben sie in den Pool. Das kühle Wasser tat fast ebenso gut wie die Hitzige Luft davor und er seufzte wohlig aus.
"Jetzt mal Butter bei de Fische, du hast noch nie einen nackten Mann gesehen oder?"
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 7:47
 
Das Wasser tat wirklich gut, wo ich kurz meine Augen schloss und dies einfach nur genoss. Einige male seufzte ich sogar deswegen wohlig auf und dies bis ich merkte, wie sich erneut… die Wasseroberfläche bewegte und schaute dummer weiße wieso, dies so war in seine Richtung Oh je er wird nicht?! ich hätte, es langsam mal wissen sollen, dieser Kerl hatte anscheinen wirklich dieses Böse wörtlich gemeint.  So schnell ich meine Augen wieder zu hatte, so war er schon neben mir und dies so dicht… das mir fast mein Herz stehen  blieb. Irgendwie war dies schon etwas mies, da ich nicht genug Erfahrung hatte und einen Nackten Mann gesehen? Seine Worte ließen mich weiter etwas rot werden, wobei ich meine Beine anzog und meine Arme um meinen Oberkörper schlang… Hier raus ging schlecht. Wenn müsste ich mich an ihn vorbei schleichen und was er machen würde? Keine Ahnung, da er mich ja abhärten wollte und nun verstand ich auch seinen Satz.  Mit meiner Antwort warte ich, da ich erst meine Worte im Kopf zusammensetzen musste und nicht wieder Stottern wollte. „no ich habe noch keinen gesehen….“ Dies hätten meine Eltern und auch mein Bruder niemals zugelassen und jeden Mann eine gescheuert oder verlangt, das er sich bei mir Entschuldigt… In dem sinne hatte Dante ein riesen Glück, das sie nicht hier waren und dies nicht sahen oder mitbekamen. „Du weißt echt nicht, wie viel Glück du gerade hast… aber ok lässt du mich dann bitte raus?“ hoffentlich hielt er sich, dann seine Augen zu… Immerhin würde ich wirklich über ihn drüber oder um ihn herum schwimmen  müssen und da nun ja… Er war nicht angezogen und ich auch nicht, was bedeutete irgendwie würde ich ihn eh streifen, aber deswegen brauchte er nicht sehen, wenn ich raus ging… wie ich aussah… Hat er doch eh schon gerade nun was sollte es bringen, wenn er diese eine mal hören würde? Irgendwie glaubte ich nicht dran und doch versuchte ich noch, denn Rest von mir zu verdecken… Eben so gut es ging, wo er doch vielleicht alles andere gesehen hatte, daran sollte ich lieber nicht denken und ich versuchte nicht ihn jetzt zu sehr zu mustern… Aber einfacher gesagt, da ich leider auch durch meine Unerfahrenheit zu neugierig war und doch immerhin bis zu seinen Bauch runter schaute… aber weiter traute ich mich nicht…


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 17:31
 
Wie viel Glück er gerade hatte? Dante wusste nicht einmal auf was das nun bezogen war. Darauf dass er Sie nackt sah? In diesem Fall würde Er ihr sicher zustimmen, vielleicht hatte sie aber auch etwas ganz Anderes im Sinn. Dass sie nun aufstehen wollte, er sie also nicht ansehen durfte bis sie sich aus dem Pool bewegen würde.. Das sah der liebe Dante nun erst mal so gar nicht ein.. Wieso auch? Eben noch ging es ihr im Wasser doch gut und nun? Nur weil sich ihr Blick kaum noch höher als bis zu seiner Brust bewegen konnte musste Sie doch nicht gleich aufstehen.. Eher im Gegenteil er hatte nichts dagegen gemustert zu werden, eher dass sie versuchte die interessantesten Flächen ihres eigenen Körpers zu verbergen.. Aber dagegen kannte er viele Heilmittel zunächst galt es ihr wenigstens eine Antwort zu geben.
"Nö.." Dabei klang er mehr belustigt als ernst, alles was er daraufhin tat schien er ihn beispieloser Unschuld zu tun.. Zumindest dachte Er sich kaum etwas dabei denn wie gesagt.. Dante war unter Frauen groß geworden deren Umgang mit ihren Körpern alles andere als dezent gewesen war.. Aber was wollte man von modernen Amazonen die in Wäldern lebten auch Anderes erwarten?
"Sieh es als eine Gelegenheit an die sich dir nicht mehr sobald bieten wird. Du sagtest doch dass deine Familie sehr auf dich acht gibt, dabei verpasst du allerdings auch sehr viel. Außerdem sollte jeder, egal ob Mann oder Frau, irgendwann beginnen Erfahrungen zu sammeln, unabhängig davon was Vater und Mutter sagen würden." Eine kurze Sprechpause sollte seinen Worten etwas mehr an Gewicht verleihen, ehe er fort fuhr.
"Zum Beispiel.." Und wieder eine schnelle Bewegung um das Mädchen im Pool herum zu drehen, diesmal wesentlich sachter und in eine weniger schamlose Lage, denn dieses Mal hatte Er sie einfach mit dem Rücken zu ihm gewandt gedreht.
"Schließ einfach mal deine Augen. Keine Angst ich tu dir schon nichts zu leide. Ich möchte einfach nur dass du mir sagst, was du hierbei fühlst." Seinen Worten folgend, begann Er ihr sachte den Nacken zu massieren. Ob Dante wirklich keine Hintergedanken bei der ganzen Sache hatte? Wer ihn wirklich kannte wüsste es nicht einmal zu sagen. Er war in solchen Situationen unberechenbar und man konnte sich nie sicher sein ob er versuchte sie zu verführen oder ihn ihre Unschuld einfach amüsierte und er ihr beibringen wollte was es bedeutete sich fallen zu lassen und eigene Entscheidungen zu treffen, insbesondere die Irrationalen.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 18:27
 
Ehrlich hätte ich gewettet, dann wäre meine Familie nun noch Reicher und würde noch mehr besitzen, was sie eh nicht brauchten. Dante meinte, wie erwartend einfach nein sagen zu können oder wie er, es ausdrückte nö. Innerlich seufze ich und lehnte mich nach hinten, wobei ich sehr wohl, ein Lachen aus seiner Stimme hören konnte. Dieser Eigenbildete..arg... nein so gesehen war, er ja nett und doch hatte, er eine ziemliche Dominante Art an sich... Irgendwie Erinnerte er wirklich einen, an meinen Vater oder meinen Großvater... beide sollen in Jungen Jahren sehr Dominant gewesen sein und waren, es heute noch.. Gut nicht zu ihren Frau oder Kindern, außer sie machten Blödsinn und hatten Schimpfe verdient. Seine nächsten Worte waren nun ja schon zu verstehen, aber wieso sollte ich nicht noch mal eine Gelegenheit zu bekommen? Wenn einer kam und er nicht nur mir gefiel sondern auch meiner Familie, dann hätte ich öfter diese Gelegenheiten „Irgendwann will ich diese sogar sammeln... nur dann mit einen, der versteht.. das ich bis dahin keine gelegenheit hatte...“ leicht wurde ich wieder rot und warte, was er für ein Beispiel nennen würde. „Oh“ ich schaute nun nicht mehr ihn an, wobei ich nur hätte über meine Schultern blicken bräuchte. So gesehen war dies nicht schwer, aber ich warte einfach noch und nickte leicht. Ich spürte wie seine Hände sachte meinen Nacken massierte und ich ihn fragen wollte, was dies sollte... Nur dazu kam ich nicht, den würde ich fragen, dann würde er bestimmt aufhören und so warte ich ziemlich kurz. Langsam entspannte ich mich und beugte sogar etwas meinen Kopf vor... (Sollte ich nicht Antworten?) ja sollte ich aber dies wollte ich einfach verschieben, wo ich meine Augen geschlossen hielt und ganz leise... wirklich kaum hörbar schnurrte, wie eine Katze welche gerade gegrault wurde... Was sollte ich bitte sonst tun? Es gefiel mir, wo ich mich sogar so entspannte, das ich all meine Anspannungen fallen lies und mich nicht mehr so sehr zuhielt.. Immerhin selbst, wenn er schauen wollte, er sah vielleicht gerade mal meinen Rücken und wenn er Glück hatte meinen Po.. aber mehr nur, wenn er gerissen war und dies war er wie ich langsam wusste... Deswegen Antworte ich irgendwann doch, aber vielleicht nicht so wie er es wollte oder dachte, das ich Antworten würde „kann man dich Buchen? Das Fühlt sich Himmlich gut an..“ wieder seufzte ich wohlig auf und schnurrte weiter, mit geschlossenen Augen..


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 18:41
 
Kaum hatte Er mit der Massage begonnen entspannte sich Stellas gesamter Körper und ein leises Schnurren drang aus ihrem Mund. Hatte Er es doch gewusst, man musste ihr nur ein wenig entgegenkommen und sie begann sich fallen zu lassen. Dante hatte diese Erfahrung auch machen müssen, er konnte sich noch sehr gut daran erinnern wie er damals rot angelaufen war und wie ein Vollidiot gestottert hatte.. Was das betraf schlug sich das Mädchen besser als Er damals aber sollte er deswegen wirklich noch weiter gehen?
Sie wirkte so unschuldig und auf der einen Seite fühlte er sich fast schon miserabel eben weil er diese Tatsache ausnutzte. Auf der anderen Seite allerdings.. War das was er hier tat weder verboten noch sah er sie nicht als schlimm an.
"Buchen kann man mich für Vieles.. Aber bisher wurde ich noch nie für Zärtlichkeiten bezahlt."
Eher für´s Grobe und dann auch nur wenn er Druck machte. So gesehen war das Leben was Dante im Moment führte viel mehr ein riesengroßes Würfelspiel, er wusste nie ob der nächste Wurf nicht sein Letzter war.
"Gut.. Nun nicht erschrecken."
Neben seinen Bewegungen schien selbst seine Stimme einen sanfteren Ton angeschlagen zu haben, die Tatsache das Er Stella nun warnte ehe Er etwas tat war ebenso neu.. Vermutlich wollte Er wirklich dass sie sich weiterhin entspannte, sonst hätte er sie mit seiner nächsten Aktion überrascht. Seine Beine auseinander gespreizt robbte Er etwas näher heran und ließ seine Hände über ihre Schultern gleiten um diese zu massieren.. Und im nächsten Augenblick legten sich die warmen Lippen des Jägers auf die zarte Haut seiner Beute und küsste sanft ihren Hals entlang. Was Stella davon hielt? Würde sich zeigen, was Dante davon hielt? Langsam stellte sich das Denken bei ihm ein und er handelte einfach nur noch instinktiv.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 19:04
 
Leicht ob ich eine Augenbraue, denn für was noch konnte man ihn bitte Buchen? Von seinen Job wusste ich ja nichts und wollte ihn danach auch nicht fragen. Ich schnurrte weiterhin und genoss einfach seine Brührungen, was wirklich sehr entspannend war. Das er nie für Zärtlichkeiten bezahlt wurde? Wieso nicht? Er konnte dies wirklich gut und so störte mich seine näschte bewegung nicht, das er so dicht hinter mir saß, wovor ich genickt hatte wieder... Immerhin fragte er jetzt und dies, war mir weit aus lieber, wie als würde er einfach tun und lassen, was er wollte. Denn eins war sicher... egal wie unerfahren man auch sein mochte, was verteidigen anging oder ihn mit meinen Temperamet überrumpel würde ich locker können... Die frage war eben wozu? Auch, wenn er Dominant und frech war... ich glaubte nicht, das er nicht irgendwo doch nett sein konnte und vielleicht sogar ehrgefühl hatte. Seine Hände bewegten sich über meine Schulter, wo ich leicht zitterte.. Dieses Zittern war nicht aus Angst nein eher, da ein Schauer über diese lief und dieser verstärkte sich, als er meinen Hals entlang küsste. Kurz öffnete ich meine Augen und schaute, das Spiegelbild vor mir an und lächelte etwas... Anschließend schloss ich sie wieder und ließ mir seine Berührung gefallen, wobei mein Herz wie Wild zu klopfen begann und ehrlich irgendwas passierte noch, was ich allerdings nicht beschreiben konnte und ich eher aus einem Impuls heraus meine Hand zur seinen Kopf bewegte und diesen leicht streichelte..


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 19:21
 
Stellas Körper antwortete mittlerweile für ihn. Mehr benötigte Dante auch nicht wirklich um zu reagieren, schließlich konnte man anhand eines leichten Muskelzuckens, dem An. Oder Entspannen der Muskulatur erahnen was für einen Effekt die Berührungen die er ihr angedeihen ließ auf sie haben mussten. Obendrein spürte Er nun wie sich ihre Hand auf seinen Kopf legte und sie sachte begann ihn zu streicheln. Ein seltsames Gefühl.. Eben noch hatte er kämpfen müssen, war von ihr auf ein Essen eingeladen worden und lediglich durch seine Freche Art.. Landete Er mit ihr zusammen im Pool. Eigentlich bemerkenswert, bedachte man die Tatsache das Stella bis Dato keine Erfahrungen mit Männern machen konnte..
Während er ihren Hals entlang küsste, legte sich die Hand die nun nicht mehr ihre Schulter massieren konnte sanft unter ihr Kinn und bewegte ihr Gesicht zur Seite, weit genug damit seine Lippen über ihre Wange streifen und ihre Lippen erreichen konnten. In einem sanften Kuss gefangen drückte er ihren Rücken näher an sich ran und schien wieder die Motivation noch das Bedürfnis zu verspüren, Stella alsbald aus diesem Kuss zu entlassen. Was der Weißhaarige dabei dachte? Nichts mehr, er hatte seinen Verstand nach Hause geschickt und hatte nicht vor ihn sobald wieder zurück zu holen.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 19:39
 
Oh je würde ich dies hier jemanden sagen oder beichten, dann würde mir eh kaum einer glauben. Das hier wird keiner Erfhahren das ich es zuließ lag einfach daran, da ich mich bei ihn Wohl fühlte und ich wirklich, auf sein Ehrgefühl vertraute. Wenn er mit mir nur Spielen wollte, dann hätte er dies schon lange getan oder nicht? Hmm ok für solche Fragen war keine Zeit und zum anderen wollte, ich keine Fragen stellen. Als er mich stärker zu sich zog konnte ich, in meinen Rücken deutlich, seine Muskeln war nehmen und wie sich einige sogar etwas bewegten. Leise seufzte ich und drehte mit seinerm Finger, denn er unter mein Kinn gelegt hatte freiwillig mit. Seine Lippen waren angenehm warm und irgendwie sogar weich, was irgendwie nicht zu seiner Erscheinung passte und doch, war es so. Denn Kuss erwiderte ich zart und Vorsichtig, wenn auch ein klein wenig ungeschickt wie ich annahm.. „entschuldige“ mummelte ich nur leise zwischen einigen küssen , da ich ihn etwas ausverstehen auf seine unterlieppe gebissen hatte, aber nur ganz leicht und drehte mich etwas, das ich eine Hand auf seine Schulter legen konnte und die andere blieb in seinem Nacken liegen... Wieso ich dies allerdings machte wusste ich nicht, es war neu... alles neu und doch irgendwie schön, das ich in einer neuen für mich unbekanntn Gefühlswelt gefangen war.. und ehrlich gesehen mit diesen hier nicht so schnell aufhören wollte, aber was würde noch kommen? Wirklich ich würde mich überraschen lassen und hoffte, das ich bald herausfand wieso sich mein Körper so seltsam benahm und es an einigen Stellen seltsam wurde... aber nicht unangenehm seltsam sondern nun ja.. doch eher angenehm seltsam.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mi 27 Mai 2015 - 19:52
 
Ihre leise Entschuldigung brachte ihn leicht zum schmunzeln. Man merkte wie unerfahren und vorsichtig Sie an die Sache heranging und wie ihr Körper zeitgleich instinktiv die Führung übernahm. Eigentlich erstaunlich.. Wie Unerfahrenheit durch Instinkt und Gefühle übertroffen werden konnte. Überhaupt wirkte die ganze Situation etwas surreal.. But who cares about that stuff? Im Moment konnte er sich doch einfach fallen lassen und auf das Mädchen konzentrieren dass gerade seinen Arm um ihn gelegt hatte um das Küssen zu erleichtern. Obendrein spürte er sachte wie ihre Brust seinen Oberkörper streifte und anschließend an ihn gedrückt wurde als Stella sich zu ihm gedreht hatte. Einen kurzen Augenblick verhärteten sich seine Muskeln, es hatte ihn einfach überrascht wie schnell sie sich fallen gelassen hatte. Doch es dauerte nicht lang bis er sich wieder entspannte und seine linke Hand nun zärtlich über ihren Rücken wanderte.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Do 28 Mai 2015 - 12:17
 
Sein schmunzeln bemerkte ich, aber wieso er dies tat? Vielleicht, weil er damit gerechnet hatte und mir keine Vorwürfe machen wollte oder er dies einfach niedlich fand. Hmm.. das konnte nur er Beantworten, wenn er dies wollte irgendwann. Mit der Zeit merkte ich sogar selbst, das ich lockerer wurde, wie auch entspannter. Nur als er über meinen Rücken strich und dabei über, die Stelle kam.. wo bei uns Engel eben sonst unsere Flügel waren zuckte ich ganz leicht zusammen und verknief mir ein lachen. Dante wusste vielleicht nicht, das es eben wie über alle, es unterschiede dennoch gab. Nicht jeder Dämon war Böse und auch nicht jeder Engel gut.. einige wahren, wie ich sehr Empfindlich an ihren Flügeln und andere wieder nicht... Es gab auch einige, die übertrieben und keinen ihre Flügel weder zeigten noch durfte man sie berühren... Hmm dies werde ich ab heute, wohl nicht mehr verstehen wieso, denn mir gefiel dies irgendwie. Aber dies war nicht alles was mir gefiel... unter meinen Fingerspitzen, die ich auf seiner Brust liegen hatte merkte, ich sein Muskelspiel und auch,wie diese sich kurz anspannten. Hatte ich irgendwas Flasch gemacht? Ich hoffte mal nicht, da ich sonst ein schlechtes gewissen haben würde und dies würde auch nicht schnell verschwinden. Meinen Körper drückte ich Automatisch gegen ihn und schmiegte mich fast schon, wie eine Katze an ihn. Was er wohl von mir dachte? Keine Ahnung vielleicht gar nichts oder doch, das würde ich nie erfahren wahrscheinlich. Was er auch dachte war egal, da dies gerade weniger Zählte und ich mich auf ihn und seine Küsse Konzentierte, wie immer weicher und verführerischer sein Mund wurde...Meine Hand in seinem Nacken bewegte sich leicht, wo ich sie sogar auch Wandern lies... von seinen Nacken nach vorne zu seinem Kinn.. von seinem Kinn zu seinen Wangenkochen und von dort aus wieder zu seinen Nacken oder Hals... Wenn ich bei seinem Kinn war lächelte ich etwas, denn ich wusste ja das Männer einen Bart hatten und diese Rau oder weich sein konnten... er hatte einen weicheren, wie ich fand und dies Kitzelte leicht unter meinen Fingern. Die Andere Hand blieb eine weile liegen bis ich diese auch leicht bewegte... aber nicht weiter, wie bis zu seinen Bauchnarbel.... wenn ich weiter gehen würde, dann würde ich bestimmt knall rot werden und zum anderen wusste ich nicht wirklich, was ich tun sollte oder ihm gefiel...


---> Tbc: in denn bereich wo jüngere nicht mit lesen können zusammen mit Dante


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
 
Devils never Cry/Angels should stop crying
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufwiedersehen ....
» Die Angelsächsische Mission

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Bürokratie :: Archiv :: RP Threads-
Gehe zu: