Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Devils never Cry/Angels should stop crying

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 15:37
 
Stella & Dante
29.Dezember
12 Uhr Mitternacht
England/London


Die Stadt lag bereits seid Tagen im tiefen Schnee. Kaum einer traute sich noch auf die Straße, aus Angst aufgrund des starken Schneefalls die Orientierung zu verlieren und nicht mehr nach Hause zu finden und ja.. Es war keine Nacht in der sich die Menschen hinaus wagen sollten, weder Sie noch Jene die nicht gelernt hatten auf sich selbst acht zu geben. Seid Stunden schon wattete Dante durch den tiefen Schnee, sein Mantel von Schnee und Eis bedeckt, schützte den Körper des Halbdämons nur spärlich vor der rauen Kälte und seine Sicht war permanent vom Schneefall behindert. Was hatte er sich auch nur dabei gedacht jetzt noch hinaus zu gehen? Er wusste dass er nicht vor Tageseinbruch nach Hause zurückkehren konnte, wenn man die behelfsmäßigen Schichten alter Decken auf dem Boden einer alten Scheune denn überhaupt Heim nennen konnte.
Doch was trieb ihn dazu hier draußen herum zu wandeln, sich der Kälte zu stellen und nicht wie jeder normal denkende Mensch im Warmen zu sitzen?
Ganz einfach.. Er war auf diesen bescheuerten Altewelt Trick hereingefallen und musste ja unbedingt den Auftrag des Mädchens annehmen das vor zwei Tagen bei ihm war.. Sie hatte kurz mit dem Arsch gewackelt, ihren Ausschnitt präsentiert und ihn darum gebeten den Troll zu jagen der seid Monaten schon die Stadt unsicher machte und dem bisher niemand außer seinen Opfern begegnet war. Er war sich nicht einmal sicher ob es wirklich ein haariger Troll war. Konnte auch ein Werwolf sein, ein Gestaltwandler oder ein Gott verdammtes Hirngespinst! Zu allem Überfluss konnte Er nicht mal erwarten bezahlt zu werden.. Wieso musste er auch Ehrgefühl besitzen und das Mädchen so aufreizend gekleidet sein.. Er könnte sich in den Arsch beißen dafür!
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 16:04
 
Stella & Dante
29.Dezember
12 Uhr Mitternacht
England/London


Heute sollte mein letzter Tag hier, in London sein und ich hatte mich mit einer Freundin verabredet. Nun ob sie hier erscheinen würde? Wohl eher nicht, das bemerkte ich, als ich hier stand mitten auf einer Brücke, wo wir uns Treffen wollten. „grande amico[tolle Freundin]“ ich fluchte leise und wollte wieder zurück. *Ey Mitze* Bitte was? Ich drehte mich langsam um, wo ich noch nicht viel erkennen konnte und doch lies mich meine Vorsicht, ein paar Schritte zurück tretten. Wer wusste schon, was dieser Kerl da wollte. *Was haste Angst?* Blöde Frage ehrlich und wieder einige Schritte rückwärts, was nicht einfach war und mir dieser verdammte Schnee nervte... Wieso wollte ich unbedingt im Winter noch mal London besuchen? Ach ja da ich mich an Versprechen hielt und nicht einen Stehen ließ, wie diese arg... Er sagte nichts mehr und kam immer schneller auf mich zu, wo ich nun begann zu rennen, wobei ok ich versuchte es... Leider hatte ich keine Waffe bei mir und auch meine Bodygarts hatte ich zu Hause gelassen, da ich ja normal niemals alleine sein sollte.
Aber ich war es und brauchte Hilfe oder zumindest eine Waffe womit ich umgehen konnte, was nun ja leider ich gerade nicht zur Hand hatte... Und dies im wahrsten sinne, des Wortes... *Komm schon Schnuckie, es wird auch nicht weh tun, wenn ich dich aufschlitze* Ahja und das sollte mich beruhigen? „Verpfeiff dich lieber oder ich rufe nach meinen Leuten“ haha von wegen, war ja keiner da... aber dies konnte er unmöglich wissen. Was er sagte verblüffte mich *nee die sind laut einer gewissen Freundin von dir nicht hier und sie wurde für, die Info gut bezahlt... da ich eben Engel Sammel...und du bist einer* Ah deswegen war sie nicht hier, die doofe Kuh hatte mich verkauft... ok also Rennen und dies so schnell wie es mir Möglich war... So nahm ich meine Beine in, die Hände und Rannte Blindlinks los, wo ich einen ziemlich Großen Mann umrannte... aber nur Fast... und mich in einer Seiten Straße versteckte...


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 16:25
 
Eigentlich wollte er Gerade in die Seitenstraße biegen um nach Spuren zu suchen als Dante von einem "Etwas" an gerempelt wurde und kurz aus dem Gleichgewicht kam. Das "Etwas" war aber schon in die Straße gelaufen ehe Er ihm nach rufen konnte und als der Weißhaarige sich dazu entschloss die Sache auf sich beruhen zu lassen kam auch schon ein weitere Schatten auf ihn zu gerannt.. Offensichtlich ein Verfolger, vielleicht ein Pärchen im Streit? Oder sie spielten fangen.. Im Schnee.. Mit Messern, denn der Schatten war nun nah genug dass die Augen des Halbbluts die Waffe in der Hand des Mannes sehen konnte.. Er schrie ihn auch noch an..
"AUS DEM WEG ALBINO ODER ICH SCHLI..!" Was der Kerl genau sagen wollte konnte Dante leider nicht mehr verstehen denn die Sohle seines rechten Stiefels knallte in dessen Gesicht..
Hach. Das melodische Geräusch knackender Knochen in der Dunkelheit.. Mit dem blutigen Abdruck eines Stiefels ging der Fremde zu Boden und nur noch leises Keuchen drang aus seiner Kehle.. Keuchen das zu einem gequälten Wimmern wurde als Dante seinen Körper als Gehweg missbrauchte.. Hatte Er da eben noch weitere Knochen brechen gehört? Ach.. Egal...
"London Bridge is falling down, falling down, falling down~ London Bridge is falling down and a bastard~
Break him his collarbone,collarbone, collarbone. Break him his collarbone and his vortex~"

Nachdem er ein, zwei mal über den Kerl gestiegen war und ihm dabei tatsächlich den ein oder anderen Wirbel gebrochen hatte seufzte er. London war.. Echt ne schöne Stadt wirklich.. Doch als Er sich gerade wieder auf den Weg machen wollte hörte er ein kehliges Knurren.. Direkt aus der Straße in die die Andere Person gelaufen war...
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 16:44
 
Normalerweise hätte ich mich bei diesen einen Fremden, denn ich fast umgerannt hatte, ja Entschuldigt, aber dieser Kerl hinter mir hinderte mich daran. Hier in dieser Seitengasse hoffte ich, das er mich nicht Finden würde und ich irgendwann, wieder hier weg konnte. Meine nun wohl EX – Freundin würde ich bei der Polizei Melden und, es aus reiner Sicherheit meinen Vater auch. Dieser war kein guter Zeitgenosse, wenn es um einen seiner Familie oder Leute ging. Alle Freinde Vernichtete er, was ich allerdings nicht mitbekam, dies war laut ihn nichts für zarte Frauennerven... und auch nichts für seine Tochter... eher seinen Sohn. „Lass ihn bitte weg sein“ ich schaute kurz um, die Ecke und er lag schon am Boden... Dieser andere da hatte ihn wohl umgehauen und ich war glücklicherweise, in Sicherheit... Nun dies dachte ich zumindest, denn kaum war dieser weg tauchte noch einandere Haariger Kuni auf... nicht schon wieder ich Rannte wieder zurück, denn ja wohin sonst? Das alles hier konnte unmöglich gerade wahr sein, das ich ausgerechnet hier zwei mal, in Gafahr geriet... Nur dieser hier sagte wenig, wo ich ehrlich gesehen froh war... für einen Troll war er wirklich wiederlich... und stank auch so, wo ich meine Nase leicht rümpfte... „oggi non è proprio il mio giorno[heute ist echt nicht mein Tag]“ dieses mal stieß ich gegen jemanden mit meinem Rücken und versteifte, diesen Augenblicklich.... Jetzt kann ich wohl nicht mehr wegrennen nach oben schaute ich nicht mehr und machte nur wartend, die Augen zu... Hoffentlich kommt der Tod schnell dachte ich nur und warte einfach ab.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 16:58
 
Heute war echt nicht sein Tag... Schon wieder wurde Dante an gerempelt, dieses mal konnte Er wenigstens erkennen dass es sich dabei um eine Frau handelte die vor dem Troll davon rannte... Mh Dante sah genauer hin.. Groß.. Haarig.. 3 Augen.. Scharfe Zähne.. Und Stank wie´n Oger der sich 3 Wochen lang nicht die Zähne geputzt hatte... Nicht das Oger sonderlich auf ihre Hygiene achteten, aber mit der Erfindung der Zahnbürste hatten Sie zumindest eines der vielen Vorurteile ihrer Art aus dem Weg geräumt. Nun ja wie dem auch sei, musste wohl der Troll sein..
Das ängstliche Ding das sich nicht einmal traute nach oben zu sehen könnte allerdings zu einem Problem werden, besonders als der Troll begann schnaubend auf die Beiden zu zu laufen.. Da konnte man wohl nichts machen, Dante schlang seinen linken Arm um die Taile des Mädchens und sprang mit einem Satz über den flanierenden Troll.
"Heute ist echt nicht mein Tag..." Wieder auf dem Boden angekommen ließ er das Mädchen los, zog zwei Pistolen und schoss in rascher Folge beide Magazine leer.. Verbrannte Haut, Fleisch und Blut des Trolls verteilten die geweihten Silberkugeln in der ganzen Gasse und als das große Vieh endlich am Boden lag schob der Halbdämon die Pistolen wieder zurück in ihre Halfter.
"Mein Beileid für den Spinner der die Sauerei weg machen darf..."
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 17:19
 
Es kam mir, wie eine ewigkeit vor und doch passierte nichts... gut nichts mit mir zumindest, wobei doch etwas. Ein Arm legte sich um meine Taile und ich wurde mit gezogen „aiuto[Hilfe]“ mehr brachte ich nicht heraus. Dabei hörte ich eine Männliche Stimme reden, das heute nicht sein Tag sei... Klar und was war bitte bei mir? Es war auch nicht meiner und nun ja ok, er konnte dies leider nicht wissen. Das Kugel umher ballerten konnte ich hören, wo ich dachte eine würde mich treffen... aber nein. Als ich meine Augen wieder offen hatte konnte ich nur Überreste erblicken und drehte mich verwundert um, wo ich nun einen ziemlich großgewachsenen Weißhaarigen Mann gegen über stand. Seine Geschichtzüge waren ziemlich markant und ehrlich, wäre ich nicht so erschrocken und aus, der fassung würde ich ihn, als niedlich bezeichnen... Wobei so ernst, wie er schaute gerade? Hmmm. Er bemitleidete denn armen Kerl, der dies hier weg machen durfte und was war bitte mit mir? Klar er hatte mich gerettet und so, aber dennoch hatte er wohl weniger meine Angst mitbekommen oder wollte, diese nicht mitbekommen. „Der das weg machen darf, wird immerhin dafür Bezahlt... Aber das man einen Angst einjagt nicht...“ gut es gab welche, die für Bezahlt wurden und dies wusste ich... aber wie mein Vater schon sagte, dies ging kleinen Mädchen nichts an und dies wobei ich doch, kein Kind mehr war... Etwas Wind heulte auf und ich begann etwas zu zittert, wobei ich meine Arme kurz rieb... Leider hatte ich oft oder meist, die Leute welche sich verhalten mussten wie mein Arroganter Bruder... Dieser würde wieder lachen und dämlich fragen ob mir Kalt wäre...Ich hasste ihn zwar nicht nein, aber seine Arrogante Art mochte ich nicht immer, wenn nur, da wo er mich beschütze...Leise seufzte ich und versuchte, bei denn aufkommenden Wind auch meine Haare zu Bändigen, was nicht wirklich gelang, aber hey... Ich schaute immer noch hoch und versuchte sogar eine Mischung aus Dankbarkeit und leichte Wut mitspielen zu lassen, als ich in seine Augen schaute... aber alles was ich hinbekam war // wehe du lachst und du bist fällig// hin.. Ich würde ihn zwar nicht töten, aber vielleicht gegen sein Bein treten oder ihn unter, der Nase mit einer meiner Engelsfedern Kitzeln.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 17:33
 
Nun.. Dass was das Mädchen da sagte machte wohl Sinn, aber irgendwie konnte Er ihren Blick nicht ganz ernst nehmen. Zum einen weil sie gerade eben noch geschlottert hatte wie ein Kind zum Anderen weil sie dafür einfach viel zu niedlich wirkte als sie sich versuchte zu wärmen.
"Mh, so´n kleiner Kampf dann und wann gibt dem Leben doch die gewisse Würze."

Polternd legte der Große den Gitarrenkoffer den er die ganze Zeit mit sich herum getragen hatte auf den Boden, zog sich den übergroßen Mantel aus und legte ihn dem Mädchen um die Schultern. Das Leder wog nicht nur mehr, es war dezent.. Zu Groß geschneidert für das Mädchen, aber würde sie wärmer halten als dass was sie da trug. Nun stand er also nur noch da gekleidet in einer braunen Lederweste die von je 3 dicken Gürteln gehalten wurde. Frieren tat er zwar nun auch, aber er kam wohl wesentlich besser damit klar als Sie. Zumindest würde er nicht krank werden.
Den Koffer wieder geschultert blickte er sich noch einmal in der Gasse um.. Denkbar einfacher Job und dafür war er die ganze Zeit durch die Stadt getigert..
"Ich zieh leine.. Solltest du auch machen sonst erwischt dich noch´n Werwolf... Oder was auch immer Nachts sonst noch durch Londons Straßen schleicht."
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 17:54
 
Dieser Kerl war echt unglaublich Arrogant, da konnte sich sogar mein Bruderherz eine Fette Scheibe abschneiden, wobei nee lieber nicht. „Männer...“ ich verdrehte die Augen und blickte ihn danach, wieder an. Irgendwie schien er sich, ein lachen zu verkneifen oder täuschte ich mich? Nun ja wie auch immer, das er mir seinen Mantel gab überraschte mich etwas leicht. Man rechnete heute nicht mehr mit Männern, die soetwas einfach taten... Hm wollte er irgendwann eine gegenleistung haben? Ich musterte ihn und schaute ihn zu, wie er seinen Koffer wieder auf seinen Rücken fest machte... Leicht hob ich dann eine Augenbraue, denn wollte er einfach so gehen? „Ähm scusarsi[entschuldige] aber wie soll ich dir bitte, denn Mantel wieder geben?...“ ich legte, denn Kopf schief und seufzte „Ich hoffe nicht, das heute noch etwas passiert... Wenn dann nun ja... Es würde keinen gut bekommen, der mir etwas will... Mein Vater ist in dieser Hinsicht kein Freundlicher Engel...“ damit meinte ich, das er egal wem... wirklich jagen lassen würde... Alle die mir etwas wollten egal ob böse oder gut, die bekamen ihre Belohnung oder Bestraffung... Das hieße wieder...würde er mich beschützen, was er hat und ich seinen Namen wüsste, dann würde er sich irgendwann wundern, wenn er auf sein Konto schauen würde... Arm waren wir nie und meine Sicherheit, wie meiner Mutter waren für ihn eine Menge wert... Aber die mich umbringen wollten und vielleicht schaften, diese würden durch viele Kopfgeldjäger gejagt werden und nie wieder frieden finden. „Hmm kann ich ein stück mit dir mit gehen?“ ob ich immer noch Angst hatte? Ja aber mussste er ja nicht wissen oder? Wenn er Fragen sollte, dann würde ich eben Behaupten, das wir eben eine Richtung hatten und er mich bald wieder los sei... Das er was dafür bekam verriet ich nicht.. so konnte ich immerhin, auch ohne Namen sein Aussehen beschreiben und mein Vater würde ihn finden und dies, war sicher... sehr sicher sogar.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 18:09
 
Wie er ihr den Mantel zurückgeben sollte? War Dante so ziemlich gleichgültig er hatte noch 2 von den Dingern Zuhause und nun da der Job erledigt war würde er England sowieso so schnell wie möglich verlassen. Ihm stand nicht mehr der Sinn nach Schnee, Kälte und Großstadt. Viel lieber würde er sich in einem kleinen bescheidenen Wäldchen zurückziehen und für den Rest seiner Tage Mahlzeiten verdrücken und Monster jagen. Obwohl der ein oder andere Flirt auch gerne mal dazwischen kommen dürfte. er war schließlich nicht aus Stein auch, wenn böse Zungen etwas Anderes behaupten würden.
"Mir egal." Ob diese Worte nun dem Mantel, der Sache mit ihrem Vater oder der Frage ihn zu begleiten galt schien er im Raum stehen zu lassen.. Vermutlich bezogen Sie sich auch auf alle Drei.
sich für etwas bezahlen zu lassen wofür er eh bezahlt wurde.. Dante war nicht gerade Bescheiden wenn es ums Geld ging aber er hatte Prinzipien und nur weil das Mädchen gerade zufällig dabei war als er den Troll in die Anderwelt befördert hatte hieß das nicht, dass er sich sofort bei der nächstbesten Gelegenheit für nen Orden anstellen würde.. wenn sie ihm aber persönlich danken wollte, würde er dies natürlich nicht abschlagen.. Das war seiner Meinung nach etwas Anderes.
"Lässt du deinen Vater eigentlich alle deine offenen Rechnungen begleichen?" Kam nun aber doch eine Frage die ihn doch sehr interessierte. Er hatte schon früh gelernt selbst auf eigenen Beinen zu stehen und beglich seine Schulden immer persönlich. Kein reicher Papi hatte ihm die Hand gehalten oder war für seine Verfehlungen eingetreten. Entweder hatte Dante Prügel kassiert oder Geld bezahlen müssen. So lief es nun mal in der realen Welt ab.. Leise vor sich hin pfeifend, wohl in der Hoffnung noch irgendwas zum spielen hervor zulocken, stiefelte Dante also die langen Straßen entlang, ob Stella ihm folgen würde oder nicht schien ihm weniger wichtig zu sein als den Takt zu halten..
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 18:35
 
Was nun egal war, diese Frage stellte ich lieber mal nicht und lief ihn einfach hinterher. Zum einen hatte ich etwas Gesellschaft und musste mich hier nicht alleine fühlen. Der Mantel war wirklich ziemlich groß und schleifte hinter mir her, was schon etwas nervte und doch wollte ich nicht meckern. Immerhin war mir so nun warm und doch tat, es mir leid... Er hatte ihn mir gegeben und froh vielleicht nun selber, wo ich ungerne schuld daran wäre, wenn er Krank werden würde. Noch ein Grund, wieso ich mitging und ihn so schneller, dieses große Ding wieder geben konnte. Als später die Frage aufkam ob ich alles meinen Vater begleichen lasse schüttelte ich meinen Kopf. „No er will es so und würde selbst, wenn ich euch etwas gebe dennoch was drauf legen... Und auch wenn ich mein Schwert dabei gehabt hätte und diesen Kerl verletzen hätte können, das wäre niemals genug gewesen... Etweder sieht er einen als Freund oder Feind...“ leise seufzte ich und meinte „Er ist eben noch von der alten Schule und mag, es weniger... wenn Frauen sich wegen solchen dingen ihren kleinen Kopf zerbrechen und doch ist er Froh meine Mutter zu haben oder mich...“ das ich einen Bruder hatte... hatte ich dies schon gesagt? Nun egal „Wenn ich ein Junge wäre, dann müsste ich alles selber erledigen egal was und er würde mich niemals bevormunden... anderes, als bei einem Mädchen oder Frau..“. Mein Lächeln spiegelte schon etwas mit wie leichte Enttäuschung, das er uns Frauen wenig zutraute und das ich mit Schwertern umgehen konnte, war ein kleines Wunder. Niemals hätte er es gestattet, wenn nicht meine Mutter Stundenlang zugetextet hätte und ihn, diese notwendigkeit schilderte. Also etwas währen konnte ich mich, aber nicht viel und auch gerade so lala...Aber ok Ich hörte seinem Pfeifen zu und lächelte etwas, wo ich nicht ganz verstand, wieso er dies machte... Aber so hatte ich Zeit zu überlegen „wenn du von meinen Vater nichts annehmen willst oder willst, das ich es begleiche womit soll ich es denn Begleichen deiner Meinung nach?“ nun war ich gespannt.. war er so nett würde er nicht viel verlangen, war er so wie ich dachte, wie mein Bruder würde ich bestimmt große Augen bekommen oder ihn erstaunt anschauen...


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 18:50
 
Nun musste Er sich wirklich ein Lachen verkneifen. Frauen hatten nichts zu melden und konnten nicht kämpfen? Dante dachte an die vielen vielen Male zurück wo er von seiner Lehrmeisterin eins auf die Nase gekriegt hatte.. Gut er war noch ein Junge gewesen, Grün hinter den Ohren und kaum fähig Schwert auch nur zu heben aber dennoch.. Auch später hatte sie ihn ein ums andere Mal auf die Matte gelegt, wenn auch nicht immer beim Training. Nein Frauen konnten schon Einiges wenn sie genauso viel Motivation und Mühe darein investierten wie es ein Mann an ihrer Statt tun würde. So war Dante also nicht vorbehalten, wenn er dies auch nicht immer zeigte. Noch dazu würde er den Teufel tun und es dem Mädchen nun auf die Nase binden. Sollte sie schon selbst den Mund auf machen und für sich selbst einstehen, niemand konnte ihr diese Entscheidung abnehmen und der Weißhaarige würde dies schon gar nicht tun. Wenn sie also mit einem Schwert kämpfen konnte sollte sie es mit sich herum tragen, tat Er doch auch.
Als sie aber zu der Sache mit der Belohnung kamen schien Er tatsächlich darüber nachzudenken. Ein Troll war keine große Sache und den Typen vorhin hätte Er im Schlaf besiegt.. Menschen waren im Vergleich zu Metawesen ziemlich fragil.. Hatte seine Vorteile zum Teil ein Monster zu sein.
"`n Sandwitch wäre was, aber ohne Gurken ich hasse Gurken." Ob Dante das Ernst meinte sei mal dahingestellt. Eigentlich wählte die errettete Person die Belohnung für den Retter aus. Dies konnte so vieles sein dass sich Dantes Gedanken gar nicht erst darauf einließen sich irgendetwas auszusuchen. Er war nicht ungehobelt genug um körperliche Gefälligkeiten zu verlangen, er war auch nicht arm genug um nach Geld zu fragen und erst recht war er nicht niederträchtig genug um jemandem um etwas zu bitten, was diese Person gar nicht erfüllen konnte oder nur mit Überwindung erfüllen würde. Dies kam einer Vergewaltigung gleich, dann könnte er sich auch gleich neben den Kerl mit dem Messer legen. Nope so war der Weißhaarige nun wirklich nicht, auch wenn man es ihn nicht ansehen mochte.
Außerdem wurde er für den Troll wie schon gesagt bezahlt.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 19:19
 
Wirklich was seine Antwort betraf war ich wirklich baff und überrascht zu gleich, er wollte nur Essen? „Du bist einzigartig“ leise lachte ich, we,as allerdings schnell wieder verging, da dieser Mantel wirklich ein grauen für mich war. Immer wieder musste ich aufpassen, da er so groß war und ich ihn regelrecht so halten musste, das ich nicht darüber Flog. „Gut abgemacht, wenn das alles ist.. könnt ihr dies gerne haben...“ konnte er wirklich, aber einen Spaß wollte ich mir noch machen und fragte „und was ist, wenn doch eins mit Gurke dabei ist?“ Frech grinste ich etwas und meinte „Verhaut ihr dann einen oder Schmollt ihr nur?“ keiner Scherz am Rande, was gefährlich sein konnte ja... Nur ich dachte nicht, das er mir wirklich etwas tun würde und wenn hätte, er dies schon doch lange... „Ach ja wenn du dein Essen willst müssen wir schauen das wir ein Resturant finden oder ich dich zu mir nehme und ich dir welche mache..“ würde ich, da ich dies ihm irgendwie Schulig war und vor ihn Angst haben musste ich doch nicht oder? Klar ich meine er hatte schon seine reize und doch, was wenn er Frau und Kinder hatte? Nein ich wollte nicht, das er dann vielleicht ärger bekam und sich seine Frau von ihm trennte... nie im Leben. Also sollte ich wohl oder übel, das Thema Flirtversuche streichen. Immerhin hatte ich darin gar keine Übung... wie auch? Ich wurde normalerweise immer bewacht, außer Heute nicht und sonst war immer, wer da. Wenn mich jemand ansprechen wollte, dann wurde dieser weggejagt und ich hatte egal, wie niedlich oder süß einer war leider leider, das nachsehen. Innerlich seufzte ich und vielleicht, wenn er doch Singel war konnte man es doch vielleicht versuchen, aber dann sollte, er eben denn ersten Schritt machen.


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Mo 25 Mai 2015 - 19:29
 
"Wenn ich eines mit Gurken finde versohl ich dir den Hintern." Würde Er? Würde Er ja.. Das würde er wirklich und nicht nur um sie zu bestrafen. Ab und an kam eben doch das dämonische Erbe in einem hoch und wenn man den Geschichten glauben mochte,so waren die meisten Dämonen sehr sadistisch und dominant veranlagt. Ob dies bei Dante zu traf oder einfach nur seinen Charakter widerspiegelte war hier die Frage. Er hatte nur wenig Vergleichsmöglichkeiten und die Meisten hatte Er über kurz oder lang ins Jenseits befördern müssen. So gesehen.. War Dante wirklich Einzigartig und Er hatte nicht vor irgendwann damit aufzuhören.
Ihre Idee mit dem Restaurant klang nett,allerdings war es mittlerweile fast 1 Uhr Morgens, es gab kein Lokal dass um diese Uhrzeit noch geöffnet hatte, so blieb nur die Entscheidung zu ihr zu gehen was mehrere Vorteile hatte.
"In Anbetracht der Uhrzeit sollten wir wohl zu dir gehen."
Einfach mal auf Du gewechselt, schien Dante vernünftig immerhin konnte er das "Ihr" und "Sie" nie besonders lange vertragen. Insbesondere wenn Mädchen die auffallend jünger waren als Er ihn so ansprachen. Er fühlte sich dann immer so verdammt alt, dabei war ihm sein wirkliches Alter noch nicht einmal bewusst. Zu den kleinen Flirtversuchen.. Nun Dante würde ihr schon ein paar Tricks und Kniffel beibringen können, ins besonere da er nie damit hinterm Berg hielt. So neigte er kurz den Kopf zur Seite um sie besser ansehen zu können, was bei dem Schneefall nur möglich war wenn sie nah genug an ihn heran kam.
"Es sei denn du fürchtest dich vor den großen bösen Dante." Er lächelte noch schelmisch ehe er sich wieder gen Straße zu wand. Der "Große böse Dante" Wollte nämlich nicht auf die Schnauze fallen.
Gespielt von :
Yuna

Beruf :
Sängerin

Größe :
1.70 Meter

Stimme :
Angenehm

Ruf in der Stadt :
unbekannt

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 8:35
 
Der Weißhaarige war wirklich einzigartig und langsam auch etwas frech, wo er bestimmt nicht wusste, wem er vor sich hatte. Meine Eltern waren schon bekannt, wie Bunte Hunde und mein Bruder eh, da er unseren Vater nach eiferte. Er würde eh irgendwann alles übernehmen und weiter führen, wenn er dies wollte und ich konnte weiter meine eigne kleine Freiheit genießen.. OK bis zu einem gewissen Punkt eben, denn ich durfte Hübsch aussehen ja, aber mehr normalerweise nicht. Aber in dieser Hinsicht brachte mir meine Mutter bei, dass eine Frau auch, im Hintergrund ziemlich wichtig sein kann… Wie meinte sie immer? Hinter einem erfolgreichen Mann steckt eine starke, wie Raffinierte Frau. Das hieße wir trieben, die Männer oft zu Höhst Leistungen an und sie merkten, dies eher weniger. Selbst ein Single wurde von irgendwem vorher angetrieben, das er so erfolgreich wurde und sich nicht beklagen brauchte über sein Leben. “Das werden wir sehen ob, der Herr dies sich wirklich wagt“ so gut es ging lief ich neben ihm her, was nicht einfach war. Er war eben größer, ein Mann und Männer machten größere Schritte, wie eine Frau. Zum Glück bin ich ein Engel und dieses Tempo gewohnt wie oft musste ich meinen geliebten Bruder hinterher rennen? Sehr oft… wirklich sehr oft, da er aus trotz schon einige male schon einfach so schneller lief oder er so wollte, dass ich aufhörte mit meinen anderen Freunden zu schnattern. Nun gut er kam mir ziemlich nahe, wobei ich ihm schon zustimmen wollte, dass es wirklich spät war und es besser war irgendwie, das ich ihn mit zu mir schleifte… Zum Glück wäre das hier nur ein Ferienhaus und nicht mein richtiger Wohnort, das würde jeder für sonst Dumm ansehen, wenn ich ihn dahin mitnehmen würde. Bei seinen Worten nannte er sich selbst Böse und er sagte auch seinen Namen, wobei ich sein Lächeln sogar etwas erwiderte bevor ich Antwortete. „Also ich habe keine Angst vor denn großen Bösen Dante…keine bange“ leise lachte ich und schnappte mir seine Rechte Hand, wo ich ihn… was wohl lustig aussah… ihn hinter mir her zu schleifen… Als wir ankamen nach einer guten Halben Stunde und ich, die Türe aufschloss meinte ich „So der große Dante darf gerne eintreten… außer er hat angst vor der kleinen Bösen Stella?!“. Wieder grinste ich und lief rein, wo ich seinen Mantel auf hing „Er ist echt ein Riese“ der Mantel passte gerade so, das er denn Boden nur knapp Berührte und nicht weiter dreckig wurde. Ich ging in die Küche und machte, was ich ihn eben versprochen hatte… Für ihn machte ich fast ein Brot leer und für mich nur, gerade mal drei normal große Sandwiches. Denn Teller stellte ich auf, denn Küchentisch und rief ihn, wobei ich ihn hinterher beobachte, denn würde er wirklich beide finden, die mit Gurke waren oder nicht? Und wenn würde er mich wirklich verhauen? Ich durfte nur nicht zu sehr ihn Beobachten, denn sonst würde er wohl denn Braten riechen können und dann? Vor ihn so hatte ich wirklich keine Angst, wieso auch immer… er vor was anderen, aber daran dachte ich weniger… Immerhin hatte ich damit eh nicht viel am Hut…


"Reden" ° Denken ° >>SCHREIEN<< ° *flüstern*

Stella de Luna

Music ist meine Welt
~^~~^~~^~~^~~^~~^~~^~
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3989-stella-luna#76642
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Devils never Cry/Angels should stop crying   Di 26 Mai 2015 - 18:11
 
Angst vor der kleinen bösen Stella? Nun.. Sie würden ja sehen wer am Ende Angst vor wem bekam, Dante war sich allerdings ziemlich sicher das er, wenn er auch noch nicht Alles gesehen hatte, doch bereits abgehärteter war als das zarte kleine Ding dass ihn zu sich eingeladen hatte.
In den Räumlichkeiten angekommen viel Dante zumindest schon einmal auf, dass es sich hierbei nicht um Stellas eigentliche Wohnung handeln konnte. Die Luft war zu steril, die Möbel passten nicht zu ihr und was am offensichtlichsten war.. Am Eingang hatten sie einem Portier passiert.
Viel Zeit um sich wirklich umzusehen hatte Er aber keine, denn die junge Frau lud auch schon zum Essen und um mal ehrlich zu sein.. Dante hatte tierischen Hunger und würde wohl kaum nein sagen wenn sie ihm schon so eine große Portion auftischte.
Gierig verschlang Er also die Erste Hälfte des Tellers, ob er Gurken bemerkte? Ja... Gleich zwei mal und immer wenn er da rein biss verzog er sein Gesicht auf eine mehr als.. Vielsagende Art und trotzdem aß er brav alles auf.. Wer es gewohnt war regelmäßig zu Hungern und dass war bei dem Stoffwechsel des Halbdämonen häufiger der Fall als es sein dürfte, der futterte sich notgedrungen durch sämtliche Speisen, so ekelig Er sie auch finden mochte... Die Rechnung dafür würde sie allerdings gleich zu spüren bekommen denn als der Weißhaarige mit dem Essen fertig war, stand er wortlos auf und ehe sich das Mädchen versah lag sie auch schon waagerecht mit dem Bauch auf seinem Schoß.
"Ich versohl dir nun entweder den Hintern für die Gurkenaktion... Oder... Du lässt mich deine Dusche benutzen."
ein Funkeln in seinen Augen verriet, dass er mit Beidem einverstanden war. Aber sich kurz unter heißem Wasser aufzuwärmen wäre schon schön gewesen.
 
Devils never Cry/Angels should stop crying
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 400 Red Devils wollen Party feiern
» Meine süße Enny
» Aufwiedersehen ....

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Bürokratie :: Archiv :: RP Threads-
Gehe zu: