Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 The Black Market

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   Mo 8 Jun 2015 - 0:50

First Post

Monat: März
Tag: Montag
Uhrzeit: 10:30 Uhr

Mika schlenderte durch die Strassen der Innenstadt, wiedermal war sie gefeuert worden, hatte aufgehört zu zählen das wievielte mal diesen Monat, dabei war sie selten daran Schuld.
Nein es waren diese Chefs die einfach nicht genau sagen konnten was sie zu tun hatte.
Wer konnte denn bitte wissen das man eine Druckertinte nicht einfach aufschnitt und das Flüssige zeug über eben diesen goss? Niemand hatte ihr gesagt das man die Dinger mit diesem komischen Plastikzeug, das übrigens ziemlich schlecht schmeckte, in den Drucker tun musste.
Oder das man beim Pizza-lokal die Pizza auch an den Kunden liefern musste, sie dachte das sei ein Spiel bei dem sie bewerten müsse wer die beste Pizza kreiert.
Diese Menschen hatten wirklich keine Ahnung wie man einer Dame wie Mika die Arbeit erklärte, immer musste sie anscheinend alles im voraus wissen.
Während sie sich umschaute erblickte sie einen recht unscheinbaren Laden, 'The Black Market' war ein ziemlich öder Name, also da musste Mika mal nachfragen ob dem Besitzer nichts cooleres eingefallen sei, erst mal jedoch sehen was die so hatten.
Im Schaufenster erblickte sie dann Alt aussehende Bücher, sie fragte sich was da drin stand und welche der vielen Schriften die sie sowieso alle nicht lesen konnte da wohl enthalten war.
Zudem waren da noch Fläschchen mit Tinkturen und Liebestränken.
Mika musste unweigerlich lachen als sie die Liebestränke sah und kriegte sich auch erst nach ein paar Minuten wieder ein. Das die Menschen auch immer so Probleme hatten mit der Liebe, wann die es wohl lernten das nur die Liebe zu einem Treuen Lebensmittel die wahre Liebe war.
Das letzte was sie erblickte waren Silberne Talismane, wohl zur Abschreckung von Werwölfen, eigentlich traurig, die waren eigentlich ganz Kuschelig und so schlimm schmecken taten sie auch nicht.
Als letztes erblickte Mika dann ein Schild, komischer laden der Schilder mit der Aufschrift 'Aushilfe gesucht' verkaufte.
Erst einige Minuten später realisierte Mika dann das der Laden eine Aushilfe suche, Naja sie konnte sich ja mal bewerben, was Kana's eigenes verschulden wenn sie bei der Konkurrenz arbeitete. Kana hatte sie ja abgewiesen und gemeint das sie zu viel Flaschen zerbreche, was eine Lüge war den 15 Flaschen innert zwei tagen war noch entschuldbar, vor allem wenn man seit einer Stunde nichts zu essen hatte, da wurde Mika nun mal leicht Schwächlich.
Getrieben davon sich hier nun zu bewerben und Kana eins auszuwischen betrat Mika den Laden, sah sich aber drinnen erst einmal um, dort waren aber auch nur ähnliche dinge zu sehen.
Ihr blick fiel also ziemlich schnell auf die Weisshaarige Person die sich ausser Mika noch im Laden befand, entweder eine Schaufensterpuppe oder die Besitzerin dieses Ladens.
"Guten Morgen, ich bin wegen der Stelle hier, Wann kann ich anfangen?" Mika grinste die Person der sie nun gegenüber stand breit an.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Priscilla Alessa Qamar
Alchemist's Horror Show
avatar

Beruf : Besitzerin des Alchemieladens "The Black Market"
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: The Black Market   Mi 10 Jun 2015 - 18:03

Priscilla hob eine Augenbraue, sie hatte nun wirklich nicht erwartet, dass sich jetzt schon jemand melden würde, immerhin hing das Schild noch nicht so lang im Schaufenster. Und die Art, wie die junge Frau auf sie zukam, gefiel ihr nicht ganz so. Natürlich, Selbstvertrauen war vor allem bei einem Job wie Verkäuferin etwas Gutes, aber es sollte nicht so weit gehen, dass man schon vor der formellen Bewerbung meinte, man würde den Job wohl ziemlich sicher kriegen. Dennoch, je schneller Priscilla eine Aushilfe fand, die auch zu entsprechenden Zeiten verfügbar war, desto besser. Dann konnte sie wichtigere Geschäftsgespräche auch abwickeln, ohne den Laden so lang dicht machen zu müssen, und sie konnte auch mal während der Öffnungszeiten frische Mittel zubereiten.
Also entschied sie sich dagegen, die junge Frau gleich wieder ihres Ladens zu verweisen und bedeutete ihr erst mal, ihr nach hinten ins Arbeitszimmer zu folgen. „Kommen Sie doch erst einmal mit, das sollten wir lieber hinten im Arbeitsbereich besprechen.“ Sie ging vor und bot der fremden Frau einen Stuhl an. Während sie durch die Tür gegangen war, hatte sie einen Knopf gedrückt, mit dem sie die Tür verriegeln konnte. Um sie wieder aufzuschließen brauchte es einen Schlüssel, den sie bei sich trug, eben so, als müsste man die Tür normal am Schloss öffnen. Sie setzte sich selbst hinter den Schreibtisch, vor dem der angebotene Stuhl stand, und holte ein Formular aus einer Schublade hervor, eigentlich nur eine Checkliste für sie, damit sie alles Wichtige fragte. Aber vielleicht sollte sie zuerst einmal die Frage der Bewerberin beantworten: „Anfangen können Sie im Prinzip, sobald sie den Job haben. Aber dazu habe ich zuvor noch einige Fragen, die wir durchgehen sollten. Das dürfte aber relativ schnell gehen. Wie ist ihr Name?“ Sie nahm einen Stift vom Tisch und setzte ihn schon einmal an der Spalte auf dem Formular an, in dem sie den Namen dann eintragen wollte. Es waren schon einige Punkte, die es da abzuarbeiten galt, aber vor allem interessierten sie Vorstrafen, frühere Arbeitsfelder wegen der Qualifikation und mögliche magische Fähigkeiten.


"Reden" / "Denken" / Handeln


Vielen Dank für den Schriftzug an unsere liebe Ary ^^

Priscillas 3 Gestalten:
 


Nach oben Nach unten
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   Mi 10 Jun 2015 - 21:26

Mika hüpfte leicht auf und ab während sie auf die Reaktion der Frau wartete, sie wirkte wirklich wie ein kleines Kind wenn man sie so ansah und nicht zufällig irgendwie das Alter erspüren konnte.
Dann deutete die Frau das Mika mit ihr nach Hinten kommen solle, Mika kam es zwar komisch vor das ihre zukünftige Chefin gleich so privat mit ihr reden wollte doch war das wohl einfach etwas das hier anders gehandhabt wurde als wo sie sonst so arbeitete weshalb sie nur nickte und der Frau wortlos folgte.
Hinten angekommen bot sie Mika dann sogar einen Stuhl an, Mika lächelte, Naja sie lächelte etwas mehr als sonst immer, und setzte sich was es aber nicht besser machte das sie aussah wie ein kleines Unruhiges Kind, wenn kaum sass sie wippte sie leicht vor und zurück.
Dann nahm die Frau etwas hervor, was das wohl war? ob es wohl gut schmeckte? Mika würde bei Zeiten, vielleicht nachdem das Gespräch beendet war, fragen. Jetzt aber sprach die Frau erneut und beantwortete ihre Frage.
"Ui, das ist ungewohnt das mal jemand etwas über mich wissen will, andere Arbeitgeber haben immer nur über ihre Läden und Fabriken geredet. Das erstaunt mich jetzt wirklich, das sie... Mikaya Akyo." Ja sie redete viel Unsinn wenn sie so aufgeregt war, oder Hungrig, oder auch sonst mal so zwischendurch weshalb sie mitten im gesprochenen abbrach und die Frage beantwortete, Kana hatte immer gesagt das sie bei fragen nicht soviel quasseln solle und einfach direkt antworten. Das war, wenn sie sich recht erinnerte, vor etwa 2 Monaten beim Abendessen, da gab es gebratenen Fisch und Spinat. Jedoch sagte Kana auch das sie bei der Namensfrage nie den ganzen nennen solle, wegen zeit gründen und weil die meisten Läden nur begrenzt platz in der 'Namensspalte', lang sehr unappetitlich, hatten. Nicht das Mika sich überhaupt an ihren vollen Namen erinnerte, manchmal tat sie es aber meistens nicht, weshalb auch auf ihrer ID einfach nur 'Mikaya Akyo' stand und nicht die vielen anderen Zwischennamen die da noch waren.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Priscilla Alessa Qamar
Alchemist's Horror Show
avatar

Beruf : Besitzerin des Alchemieladens "The Black Market"
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: The Black Market   Di 16 Jun 2015 - 15:27

Dass das Mädchen gleich anfing so viel zu reden, war eigentlich etwas Gutes, immerhin hielt man viele Kunden besser bei der Stange, wenn man wirklich mit ihnen redete. Und das lag Priscilla nun so gar nicht. Sie mochte es nicht, viel und ausladend zu schwafeln oder irgendwelche beiläufigen Bemerkungen über das Wetter – einen Zustand, der sich nach ihrem Geschmack viel zu oft und schnell änderte – zu machen. Demnach war sie froh, wenn sie solche Belanglosigkeiten einer Angestellten überlassen könnte, die sowieso vordergründig den Verkauf managen sollte. Ankauf und Herstellung war ihr Bereich, und solange ihr Gegenüber dahingehend keine besonderen Fähigkeiten aufwies, würde dem auch so bleiben.
Den Namen trug sie ein, und kreuzte dann auch gleich ‚Weiblich‘ an, denn dass hier kein Junge vor ihr saß, war doch ziemlich eindeutig. Auch, wenn ihr das Geschlecht ihrer Angestellten im Prinzip egal war. Das mit Dante – eine schöne Erfahrung, die sie gerne wiederholen würde – war eine Sache, er war ein Geschäftspartner, kein Angestellter, aber mit einem Angestellten irgendwas anzufangen war ein Tabu. Dementsprechend war das Geschlecht absolut nebensächlich, immerhin arbeiteten Männer nicht effizienter als Frauen oder umgekehrt, das kam ganz auf die jeweilige Person an. „Gut, wie alt sind Sie? Haben Sie schon Erfahrung, was die Arbeit mit Kunden in einem Laden angeht?“ Letzteres war dann eher wichtig, immerhin wollte sie einen angestellten, um die Arbeit im Laden einfacher zu machen, und nicht, um die Kunden zu verscheuchen. Was das anging musste sie der fremden zumindest etwas auf den Zahn fühlen, und wenn die noch nicht viel Erfahrung oder nur mittelmäßige bis schlechte Arbeitszeugnisse hatte, musste sie da wohl auch noch anlernen. Nicht, dass sie das störte, sie hatte alle Zeit der Welt, aber es war eben eine lästige Arbeit. Na ja, wahrscheinlich sollte sie sich da noch nicht so viele Gedanken machen, immerhin konnte sie das Mädchen ja nicht nur anhand des Namens einschätzen. Wobei die kleine schon etwas naiv wirkte, na ja, vielleicht täuschte sie sich da, ihr Umgang mit Menschen war manchmal schließlich auch ein bisschen holprig. Und die naiven von den eigentlich intelligenten zu trennen war manchmal nicht so leicht.


"Reden" / "Denken" / Handeln


Vielen Dank für den Schriftzug an unsere liebe Ary ^^

Priscillas 3 Gestalten:
 


Nach oben Nach unten
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   Di 16 Jun 2015 - 22:34

Während die Frau den Namen eintrug wippte Mika noch etwas mehr vor und zurück, Mika war schon etwas verwundert weil es das erste mal war das sie diesen nicht Buchstabieren musste, andere dachten immer man schreibe es 'Mikaia Akio' oder 'Micaiah Akio', Dumme Menschen.
Das die Frau auch gleich etwas ankreuzte war Mika egal, war wahrscheinlich etwas offensichtliches, viel mehr drängte sich nun ein anderer Gedanke in ihr auf bevor die nächste frage kam, und dieser Gedanke betraf den Stift der Frau. Was das wohl für einer war? Ob er gut Schmeckte? Wieder eine Frage für nachher, Mika würde fragen ob sie vielleicht mal am Papier und dem Stift knabbern dürfte, war ja wohl nicht zu viel verlangt oder?
Dann kam aber gleich die Nächste Frage oder besser eine Welle von Fragen.
“Oh Volljährig bin ich längst! Bin so in etwa zwischen Tausend und Fünftausend Jahre alt, ist schwer zu sagen, irgendwann zählt man nicht mehr. sie kramte kurz in einer Tasche und zog ein Papier heraus worauf in krakeliger Schrift einige Notizen vermerkt waren.
“1875! Genau!“ endlich hatte sie ihr Alter auf dem Notizzettel entdeckt, hatte sie für alle fälle aufgeschrieben, war ja immerhin nicht so wichtig das sie es sich unbedingt merken musste.
Auf die zweite Frage antwortete sie nicht sofort, Kana liess sie eigentlich nie mit den Kunden sprechen, irgendwas von wegen 'Abschreckende Eigenschaften', sie fand es eigentlich eine recht berechtigte Frage wenn man fragte wie der Kunde schmeckte, sie wollte dadurch doch nur in etwa erfahren welcher Rasse diese Person angehörte. Dämonen die aus der Unterwelt oder so kamen hatten zum Beispiel einen leichten Schwefel Geschmack, Die meisten Vogel-Menschen schmeckten leicht nach Hühnchen, genauso wie manche Engel. Aber inzwischen hatte sie sich, Kana zuliebe, angewöhnt einfach nach der Rasse zu fragen was aber etwas langweilig war.
“Ein Bisschen.“ antwortete sie schliesslich, Erfahrungen hatte sie, nur keine Guten. Aber Kana hatte ihr einiges Beigebracht, traute sich nur nie Mika wieder auf die Kunden Loszulassen.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Priscilla Alessa Qamar
Alchemist's Horror Show
avatar

Beruf : Besitzerin des Alchemieladens "The Black Market"
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: The Black Market   Fr 19 Jun 2015 - 12:23

Von einer jungen Frau war jetzt wohl nicht mehr zu sprechen. Gut, Priscilla war fast doppelt so alt wie ihr Gegenüber, aber das hatte keine Aussagekraft, weil es auch nicht gerade gewöhnlich war, dass jemand über 3000 Jahre alt wurde. Da war 1875 schon ein beträchtliches Alter. Und es lies Priscilla kurz die Stirn runzeln. Für eine Person dieses Alters wirkte Mikaya noch viel zu jung, und das nicht körperlich, sondern in der Art, wie sie auftrat. Sie verhielt sich wie ein kleines Kind, nicht wie eine erwachsene Frau, die entsprechend reif war. Gut, eventuell hing das auch mit ihrem hohen Alter zusammen, jeder verarbeitete Dinge, an die er nicht denken wollte, anders. Die einen vergaßen sie, andere verdrängten sie und wieder anderen gelang es nur, diese Erinnerungen zu verdrängen, indem sie diesen Teil ihrer selbst verschlossen. Was dann das kindliche Verhalten und eine gewisse Naivität nach sich zog. Ideal war das zwar nicht, aber damit musste sie wohl leben, es war immerhin nicht unbedingt einfach, gute Angestellte zu finden. Es gab immer irgendwelche Haken, und dann musste sie sich damit abfinden. Außerdem brauchte es ja nicht unbedingt die hellste, um Preise von den Tränken und Tinkturen abzulesen, in die Kasse zu tippen und von den Kunden das Geld zu verlangen. Für die Sicherheit sorgte Priscilla schon selbst und wenn sie nicht im Laden war, hingen da immer noch mehrere Überwachungskameras an der Decke. Also trug sie einfach, ohne weiter nachzufragen, das Alter in die dafür vorgeschriebene Spalte.
Und ein Bisschen Erfahrung mit Kundenbetreuung klang jetzt nicht schlecht, aber wenn Priscilla da nur dem Wort ihres Gegenübers glaubte, war das ein bisschen schwach. Beim Feld Erfahrung trug sie ‚mäßig‘ ein und nickte dann. „Das klingt schon einmal ganz gut. Sie haben also schon mal in diesem Berufsfeld gearbeitet? Dann haben Sie doch sicher Arbeitszeugnisse von früheren Arbeitgebern.“ Die waren dann doch interessant. Auch, wenn Arbeitgeber nicht genau das schreiben konnten, was sie wollten, aber sie würden Priscilla trotzdem Aufschluss über Mikayas bisherigen Arbeitsweg geben. Sie erwartete nicht, dass die Bewerberin so was jetzt dabei hatte, aber wahrscheinlich hatte sie einen Ordner oder eine Schublade mit solchen Unterlagen bei sich zuhause.


"Reden" / "Denken" / Handeln


Vielen Dank für den Schriftzug an unsere liebe Ary ^^

Priscillas 3 Gestalten:
 


Nach oben Nach unten
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   Fr 19 Jun 2015 - 14:03

Mika entging das Stirnrunzeln der Frau ihr gegenüber nicht, sie fragte sich nur wieso? Hatte etwa ihr Magen geknurrt? Mika warf kurz einen prüfenden Blick nach unten aber war sich sicher das ihren Freund den Magen heute mal keine Schuld traf also entschloss sich Mika einfach nachzufragen. Ihr kam nicht in den Sinn das es wegen ihres Naiven, kindlichen Verhaltens oder ihrer doch recht kleinen Statur sein könnte.
“Gibt es ein Problem mit meinem Alter? Bin ich etwa zu Alt für den Job? Wollen sie nur knackiges Jungfleisch?“
Mika's ständiges grinsen war nun etwas verebbt, es war noch da aber eben weniger als vorher, sie machte sich wirklich leicht sorgen das sie zu Alt für diesen Job war, vielleicht brauchte es Junge, delikate Hände um diese Alten Schinken, sie wusste immerhin immer noch nicht das es nur Dekoration war, anzufassen.
“Arbeitszeugnisse? Kann man das essen? Oh Moment! Sie meinen diese Dinger die man eigentlich bekommt wenn man Kündigt? Das waren also gar keine Abschiedssnacks? Hätte ich vielleicht wissen sollen, schmeckte immer so nach Tinte oder Bleistift. Naja die einzige Person die mich nicht Achtkant rausgeworfen hat nach dem Ersten Tag war meine Schwester und die lässt mich in ihrem Laden nicht mehr aushelfen, von wegen ich mache immer alles Kaputt, Ich versichere ihnen dass es alleine die Schuld der Flaschen war die mir aus den Händen gesprungen sind!“ Antwortete sie ziemlich Stolz auf die Frage nach Arbeitszeugnissen, diese Flaschen hatten einfach etwas gegen sie, da kam es schon mal vor das eine aufsässig wurde und versuchte in die Freiheit zu springen.
Das man da eigentlich einen Ordner mit hatte wusste Mika nicht, sie dachte diese Blätter und anderen Dinger die sie immer bekam wenn sie Rausgeschmissen wurde waren so was wie ein Abschiedssnack, deshalb hat sie das zeug auf dem Nachhauseweg immer gegessen.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Priscilla Alessa Qamar
Alchemist's Horror Show
avatar

Beruf : Besitzerin des Alchemieladens "The Black Market"
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: The Black Market   Sa 20 Jun 2015 - 10:50

Mikaya mochte ja naiv sein, aber sie schien zumindest aufmerksam zu sein, das war ein Pluspunkt. Ihre Frage wiederum war in Priscillas Augen eher ein Grund, um ihr den Job nicht zu geben, da sie offenbar nicht ganz verstand, dass es darum nicht ging. Na ja, eben kindlich, was sie aber auch interessant machte. Die Elementarin fragte sich auch, wie es kam, dass eine Person dieses Alters sich so naiv und kindlich gab, obwohl sie schon so alt war. Sie vermutete immer noch ein Trauma in früher Kindheit, dass die Frau anders nicht hatte verarbeiten können. Das hätte zumindest das ungewöhnliche Verhalten erklärt. Aber dass das der Grund für ihr Stirnrunzeln war, würde sie nun sicher nicht preisgeben. „Nein nein, das ist es nicht. Sie sehen nur – sogar für ein nicht menschliches Wesen – extrem jung für ihr Alter aus. Ich hätte Sie als Teenager eingeschätzt, das hat mich verwundert.“ Sie blickte ihrem Gegenüber gelassen in die Augen. Unhöflich wollte sie nicht sein, aber sie wollte auch nicht heucheln und lächeln, als wäre alles in Ordnung, im Prinzip war sie gegenüber dieser Bewerberin extrem kritisch.
Und diese Kritik wurde noch bestärkt, als Mikaya weiter sprach. Die Elementarin zog erneut die Augenbrauen zusammen und während sie ungeduldiger wurde, fing ihr Körper an, den Geruch von Rauch zu verströmen. Kein gutes Zeichen, wenn man überleben wollte. Als die Frau ausgeredet hatte, rieb sich Priscilla kurz die Nasenwurzel, ehe sie meinte: „Hören Sie, ich kann Sie unter diesen Umständen nicht sofort einstellen, aber ich kann ihnen ein unbezahltes Praktikum anbieten. In dieser Zeit werden Sie angelernt und ich werde sehen, wie Sie arbeiten. Wenn das Arbeitsverhältnis funktioniert, werden Sie als Auszubildende eingestellt und ab dann auch bezahlt.“ Und da Priscilla nicht vorhatte, den Laden länger als nötig zu behalten, konnte Mikaya ihn – sollte sie dann immer noch angestellt sein – billig von ihr kaufen und selbst weiter führen. Natürlich nur, wenn sie das Angebot annahm, wenn nicht, war das nicht Priscillas Problem. Ok, war es eigentlich schon, denn Priscilla war die, die eine Aushilfe suchte und ohne wahrscheinlich früher oder später den Laden schließen würde, aber es würden sich sicher noch andere Bewerber finden, wenn sie abwartete.


"Reden" / "Denken" / Handeln


Vielen Dank für den Schriftzug an unsere liebe Ary ^^

Priscillas 3 Gestalten:
 


Nach oben Nach unten
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   Sa 20 Jun 2015 - 15:29

Mika wartete ungeduldig auf eine Antwort, wäre jetzt schön doof wenn sie den Job nicht bekam weil sie eine Alte Oma war, das es wirklich nur darum ging das sie schon ein beträchtliches Alter hatte und eben Seelisch immer noch ein Kind war fiel ihr nicht ein, im Gegenteil sie dachte eher das sei Normal, in ihrer Art war sie gerade erst richtig erwachsen geworden, da durfte man doch noch etwas Kind sein oder?
“Achsooooo Naja ich bin halt eben doch noch sehr Jung, hab noch viele Jahre vor mir! Ich bin eine Gute Mitarbeiterin ich würde ihnen noch eine sehr lange zeit erhalten bleiben.“ das dies in Anbetracht ihres anderen Satzes nicht unbedingt Positiv verstanden werden konnte fiel ihr nicht ein, wie auch? Für sie war sie immerhin an nichts schuld.
Und dann zog die Frau erneut die Augenbrauen zusammen und Mika's Nase nahm einen Geruch wahr den sie sonst nur roch wenn Tante Meyuno wieder Kochte und Mika wusste was es bedeutete wenn dieser Geruch aufkam.
“Haben sie vielleicht etwas auf dem Herd stehen lassen? fragte Mika und ihr grinsen schwand einem Kindlich verwunderten und etwas sorgenvollen Ausdruck, zum einen wunderte sie sich was hier so roch und zum anderen war sie besorgt falls das Fragliche etwas gutes zu essen war das sie mit ihrer Anwesenheit zerstörte indem sie die Frau vom Kochen abhielt.
“Oh? Ist es so schlimm? Dabei war ich mir sicher das es wirklich auf das Eigenleben dieser Flaschen zurückzuführen sei. Dann werde ich mir wohl einfach Mühe geben müssen meinen Griff fest um diese Dinge zu halten! Ich brauche Geld! Lebe momentan Alleine und das Futter bezahlt sich nicht von alleine!“ Um die Miete die Kana für den Laden bezahlen musste machte sich Mika keine Sorgen, die war soviel sie wusste bereits vorausbezahlt bis Kana wieder Nach hause kam. Jetzt musste sie also einfach nur hoffen das sie einen guten Eindruck machte und die Flaschen und anderen Brüchigen Dinge sich kooperativ zeigten und ihr dabei halfen diesen Job zu behalten.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Priscilla Alessa Qamar
Alchemist's Horror Show
avatar

Beruf : Besitzerin des Alchemieladens "The Black Market"
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: The Black Market   So 21 Jun 2015 - 13:21

Na ja, mit der Erklärung konnte sich Priscilla sogar noch irgendwie abfinden. Verschiedene Wesen hatten verschiedene Lebensspannen und bei vielen war die körperliche und mentale Entwicklung diesen Lebensspannen angepasst. In ihrem Fall war das vermutlich auch nur anders, weil sie eben künstlich erschaffen worden war. Sie alterte in dem Sinne nicht, und solang ihr regelmäßig Energie zugeführt wurde, konnte sie im Prinzip ewig leben. Dass andere, die ein solches Alter erreichten, das vielleicht als nichts großes betrachteten, daran hatte sie nicht gedacht. Und für einen Aushilfsjob war ein Jugendlicher oft ähnlich gut geeignet, wie ein Erwachsener, also warum nicht. Sie nickte nur, vermerkte aber hinter der Eintragung zum Alter, dass Mikaya auf dem geistigen Stand eines jungen Teenagers war,
Dass ihr Körpergeruch sich verändert hatte, hatte sie selbst gar nicht gemerkt, bis ihr gegenüber sie auf dein beißenden Rauchgeruch aufmerksam machte. Nun, die Frau musste nicht unbedingt wissen, dass der Geruch ihrer möglicherweise zukünftigen Arbeitgeberin sich je nach ihrer Stimmung veränderte, denn das war etwas, das Priscilla gern geheim halten wollte. Aber irgendeine Erklärung musste sie wohl liefern, sonst würde das wohl als Frage im Raum stehen bleiben. Aber um eine Ausrede war sie, was so was anging, eigentlich nie verlegen. „Nicht ganz, aber mir ist vorhin beim Mischen von zwei Substanzen ein Missgeschick passiert und wahrscheinlich hat gerade die Dunstabzugshaube abgeschaltet. Die hatte Priscilla eigentlich sowieso nur wegen der Bestimmungen. Sie selbst wurde durch solchen Rauch, wenn er denn mal entstand, nicht geschädigt, und andere würde sie sicher nicht an ihre alchemistischen Instrumente lassen.
Bei dem Job musste Priscilla hart bleiben. Zwar konnte sie Kindern nie lange wütend sein, und im Prinzip war Mikaya wohl noch so etwas wie ein Kind, aber sie musste auch irgendwo an ihre Arbeit denken. Und sie konnte es sich eben nicht so wirklich leisten, jemanden einzustellen, der mehr Schaden als Nutzen anrichtete und diesen Jemand dann auch noch zu bezahlen. Also waren zwei Wochen unbezahltes Praktikum wohl das Beste, bevor Mikaya einen Ausbildungsvertrag bekommen würde. „Nun, das ist das einzige, was ich ihnen anbieten kann. Das Praktikum würde zwei Wochen lang gehen. Und wenn sie das hinter sich haben, würde ich ihnen – sofern es nicht zu größeren Schäden kommt – einen Ausbildungsvertrag über drei Jahre anbieten.“ Zwei Wochen waren in Priscillas Augen schon in Ordnung, um die Arbeitsfähigkeit einer Person zu testen. Und das musste ja wohl auch machbar sein.


"Reden" / "Denken" / Handeln


Vielen Dank für den Schriftzug an unsere liebe Ary ^^

Priscillas 3 Gestalten:
 


Nach oben Nach unten
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   So 21 Jun 2015 - 15:59

Mika wippte weiter vor und zurück nachdem sie ihr verhalten 'begründet' hatte, Das es eigentlich sogar so war das ihre Art mit etwa tausend Jahren schon den geistigen Stand eines Erwachsenen hatte, das sagte sie mal lieber nicht, sie war nun mal einfach so und solange es sie selbst nicht störte würde sie es auch nicht ändern, ausserdem konnte sie sehr ernst sein wenn sie wollte, jawohl.
Mika's Miene änderte sich bei der Antwort der Frau zu einem skeptischen Ausdruck, sie wusste zwar nicht viel über Trankzubereitung da sie eher auf Gifte spezialisiert war aber ihre Schwester konnte auch eher Harmlose tränke mischen und da roch es bisher noch nie so. Da sie jedoch auch keine andere Erklärung für den Geruch hatte, beliess sie es dabei.
Das der Laden hier auch Gifte verkaufte wusste Mika nicht, die waren immerhin nicht ausgestellt und Mika kannte hier nur das Sortiment das der einfache Kunde auch kannte, sie hatte sich ja nur kurz umgeschaut.
“Hmmh Zwei Wochen... wenn ich eine weile Hungere sollte ich es schaffen.“ seufzte Mika in sich hinein, Naja eigentlich musste ihre Art nicht unbedingt Essen, es war einfach so das Tante Meyuno und Kana den Schein wahren wollten das sie Menschen sind, wieso auch immer, und das Mika das Essen einfach liebte und sowieso dauernd Hunger hatte. Aber Mika konnte es schon verstehen, niemand konnte jemanden im Laden brauchen den die Flaschen mit Tränken und andere zerbrechliche Dinge hassten.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Priscilla Alessa Qamar
Alchemist's Horror Show
avatar

Beruf : Besitzerin des Alchemieladens "The Black Market"
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: The Black Market   Mo 22 Jun 2015 - 16:30

Eigentlich ließ Priscilla nicht gern Leute hungern, aber hier musste sie wohl in gewissem Maße hart bleiben, da konnte sie leider nichts machen. Es war ja nicht so, dass sie es Mikaya nicht gönnte, aber in gewissem Maße war sie egoistisch, und hier musste sie auch an den Laden denken. Und das schien ihr Gegenüber ja auch zu verstehen. Zumindest war sie nicht wirklich unvernünftig, sie war wohl wirklich einfach ein bisschen kindlich. Und damit musste Priscilla wohl irgendwo auch arbeiten, sie war hart, aber fair, wenn es um so was ging. Und irgendwie machte Mikaya das auch interessant, die Art, wie sie redete und sich verhielt. So jemanden konnte sie nicht einfach in eine Schublade schieben, denn davon gab es zu wenige Leute. Andere unterhielten sich mit ihr für eine Viertelstunde, und die Elementarin hatte sich ein ziemlich klares Bild von ihnen gemacht, Dante war so ein Fall gewesen. Aber hier wusste sie nicht wirklich, was sie von dieser so jung wirkenden Frau zu erwarten hatte, da konnte noch alles Mögliche passieren. Eine lustige Vorstellung, wenn sie so darüber nachdachte, aber andere hätten ihr wahrscheinlich deswegen davon abgeraten, diese Bewerberin einzustellen. „Das kriegen Sie bestimmt hin. Und wenn ich Sie einstellen sollte, werden Sie einen gewissen Betrag im Voraus für ihren ersten Monatslohn erhalten.“ Zumindest genug, dass sie über den Monat kommen sollte, grausam war die Elementarin nämlich sicher nicht. Sie war vielleicht manchmal ein bisschen kalt – ironisch, da ihr Hauptelement das Feuer war – aber sie ließ andere nicht grundlos leiden.
Eine Sache machte sie allerdings noch extrem neugierig. Und die betraf Mikayas Rasse. Manche Rassen hatten vielleicht doch relativ nützliche Fähigkeiten in der Alchemie, und wenn die Bewerberin eine solche hatte, war das für Priscilla sehr wichtig zu wissen. Und für Mikaya würde es einen gewissen Betrag während des Praktikums und ein höheres Gehalt bei der Festanstellung bedeuten, also wäre das wohl eine Win-Win-Situation. „Nun, im Prinzip brauche ich jetzt nur noch eine Information von ihnen. Es geht um das, was Sie sind. Ein Mensch sicher nicht, das würde ich spüren, und das kann für uns beide von Vorteil sein.“ Inwiefern wollte die Elementarin zuerst einmal nicht verraten, um eine Lüge seitens Mikaya so unwahrscheinlich wie irgend möglich zu machen. Nun, bevor sie ihr zusätzliches Geld versprechen würde, würde sie den tatsächlichen Nutzen der Fähigkeiten der Frau so oder so auf die Probe stellen, dennoch, zu viele Informationen heraus zu geben war nie etwas gutes.


"Reden" / "Denken" / Handeln


Vielen Dank für den Schriftzug an unsere liebe Ary ^^

Priscillas 3 Gestalten:
 


Nach oben Nach unten
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   Di 23 Jun 2015 - 13:17

Mika's unruhiges, ja sogar etwas kindlich erscheinendes Wippen hatte aufgehört, ein Zeichen das Mika nun die Sache doch etwas ernster nahm oder eben das ihr langsam übel wurde vom wippen, kam auch manchmal vor.
Natürlich hatte sich ihr Magen inzwischen gemeldet da sie von Essen geredet hatte, doch war es glücklicherweise recht leise gewesen und ein etwas böser Blick war alles was Mika ihrem Magen zuwarf, jetzt hiess es immerhin auf dem Minimum Essen, war schwer musste aber sein.
“Okay, dann habe ich ja ein Ziel.“ Mika's etwas kindlich freches grinsen war wieder da, sie meinte es jedoch völlig ernst, diesmal würde sie alles geben und mit Stolz, und vielleicht grossem Hunger, untergehen wenn es soweit kam.
Dann fiel eine Frage die Mika nicht erwartet hatte, gut ihr war inzwischen schon klar das die Person ihr gegenüber ebenfalls kein Mensch war, dazu war die Reaktion auf Mika's verhalten und Alter zu komisch, auch wenn die Menschen sich inzwischen an die Präsenz von Anderen Wesen angepasst hatten, zumindest so einige, sahen sie Mika doch immer noch mit diesem komischen Blick an wenn sie ihr Alter nannte, hier war das nicht der Fall also musste die Frau entweder schon eine Menge erlebt haben oder eben kein Mensch sein, beides war natürlich auch möglich.
“Ich? Hmmh Also wir selbst nennen uns Glaki.... erm Galsi.... Moment ich komm gleich drauf.... Glazianer! Genau das war es.“ Mika's grinsen wurde breiter bevor sie dann endlich mit der Erklärung rausrückte die wohl für andere Wesen um einiges Hilfreicher war “Ich selbst zähle mich zu den Giftdrachen. Drachen sind ja im allgemeinen Cool aber Giftdrachen sind cooler.... oder eben giftiger.“ Ja, Mika war stolz auf ihre Rasse auch wenn sie sozusagen zur meist gehassten Art Drachen gehörte, zumindest in ihrer Heimat.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Priscilla Alessa Qamar
Alchemist's Horror Show
avatar

Beruf : Besitzerin des Alchemieladens "The Black Market"
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: The Black Market   Di 23 Jun 2015 - 14:16

Sich ein Ziel zu setzen war immer eine kluge Sache, und wenn es um so was wie einen neuen Job ging, erst recht. Es war ja nicht so, dass die Elementarin Mikaya um keinen Preis anstellen wollte, im Gegenteil. Und wenn ihr Gegenüber sich bei der Arbeit Mühe gab, und im Schnitt mehr einbrachte, als sie Kosten verursachte, war das auch kein Problem. Nur da musste sie eben schon zeigen, dass sie als Angestellte ihre Arbeit gut machte. Im Praktikum durfte sie noch Fehler machen, immerhin war das nicht grundlos unbezahlt, es sollte ihr die Möglichkeit geben, sich einzuleben, und Priscilla die Möglichkeit geben, sich auf ihre potentielle Angestellte einzustellen. „Klingt nach einem guten Anfang. Sie kriegen das schon hin, ich bin nicht unfair.“ Außerhalb von Kämpfen zumindest. Aber wenn es um Leben und Tod ging und sie sich von Unfairness einen Vorteil versprach… Da konnte sie schon mal alle Register ziehen und hatte auch kein Problem damit, Dinge, die ihrem Gegner wichtig waren, gegen ihn zu verwenden. Vielleicht sagte man wegen so einer Haltung ihrer Art Durchtriebenheit nach, aber selbst, wenn es so war, war ihr das ziemlich egal.
Aber was ihre momentane Arbeit anging, hatte sich Priscilla entschieden, diese Haltung abzulegen, weil es viele Sachen unnötig verkomplizierte. Und immerhin war alles, was sie wollte, diesen Laden so lang behalten, bis ihre Kräfte sich wieder weiter ausgebildet hatten und die Verwandlungen nicht mehr so schmerzhaft waren. Und dann… musste sie mal sehen, was sie machte. Skrupel hatte sie keine, also konnte das von der Polizeibeamtin über die Soldatin zur knallharten Auftragsmörderin gehen. Aber momentan war sie eben nur eine einfache Alchemistin, die versuchte, herauszufinden, ob sie die Fähigkeiten ihrer potentiellen Angestellten für ihre Arbeit nutzen konnte. Und Giftdrache klang doch schon mal sehr gut. „Ich nehme an, als sogenannte Giftdrachin produzieren Sie dann auch ein körpereigenes Gift?“ Manche mochten diese Frage vielleicht als verdächtig betrachten, da Gifte offiziell nicht auf ihrer Verkaufsliste standen, aber tatsächlich hatte die Elementarin dabei nicht einmal an diesen verborgenen Teil ihres Ladens gedacht, sondern an die ganz normalen Tränke, die sie offen verkaufte. Hochdosiert mochte so ein Gift gefährlich sein, aber in geringer Dosis und mit bestimmten anderen Substanzen gemischt, waren solche Substanzen auch in Heiltränken oder anderen Tinkturen nützliche Bestandteile.


"Reden" / "Denken" / Handeln


Vielen Dank für den Schriftzug an unsere liebe Ary ^^

Priscillas 3 Gestalten:
 


Nach oben Nach unten
Mikaya Akyo
Clumsy Alchemist
avatar

Beruf : Priscilla's Aushilfe
Spieler : Tyka

BeitragThema: Re: The Black Market   Mi 24 Jun 2015 - 16:05

Mika gefiel der Gedanke gar nicht das sie jetzt eine weile Hunger leiden musste aber was sollte sie machen? Immerhin würde sie nach der Probezeit schon mal Bezahlung im voraus bekommen, dann konnte sie sich wieder so richtig satt essen. Jetzt hiess es eben nur auch die Arbeit richtig machen und so wenig wie möglich kaputt zu machen, arbeiten war ja für Mika schon schwer genug eigentlich weil sie doch recht faul war aber dann auch noch darauf zu achten das sich die zerbrechlichen Sachen benahmen und sich nicht freikämpften und kaputt gingen war noch schwieriger.
Mika grinste nur als die Frau meinte das sie nicht unfair sei, hatte Mika auch nie behauptet, die Frau schien eher recht witzig zu sein, Naja also in dem sinne das sie interessant wirkte nicht wirklich witzig, Mika fand aber sowieso alles interessante gleichzeitig witzig, sogar ein Stein der eine etwas komische Farbe hatte war für sie Witzig, nur schmecken taten Steine nicht wirklich.
Als die Frau sie dann auf ihre Rasse und die Tatsache ansprach das sie ein Giftdrache war sah Mika sie etwas komisch an, was sollte das jetzt? Wollte die Frau sie nun anketten und sie versklaven um an ihr Gift zu kommen?
Die Frage war schon etwas dumm, Klar produzierte ihr Körper ein eigenes Gift, was aber immer unterschiedlich war.
In ihrer Menschlichen Form zum Beispiel konnte sie ein sehr schwaches Gift benutzen das ausser ein bisschen Paralyse keinen Effekt zeigte, war halt nur gut um Leute ausser Gefecht zu setzen wenn sie ihr Probleme machten. In ihrer Halb-Drachen Form hingegen war es schon etwas Stärker und konnte kleine Tiere sowie bereits Kranke und schwächliche Menschen umbringen aber Mika war ja keine Mörderin, zumindest würde sie garantiert keinen Menschen oder ein anderes Wesen umbringen solange dieses ihr keine Probleme machte.
Das Gift ihrer Drachen-Form Hingegen würde sie keinem anderen Wesen empfehlen, Wenn das Gift ein Wesen nicht umbrachte dann tat es wahrscheinlich die Stark ätzende Wirkung die es nach einigen Minuten entfaltete und so gut wie alles wegätzen konnte wenn das Material oder eben der Körper des Wesens nicht zufällig immun dagegen war.
Mika grinste als sie daran dachte was ihr mit dieser Substanz schon alles für Missgeschicke passiert waren, würde aber um Kana's willen nicht darauf eingehen weil es dann, da Mika es für Pflicht hielt alle Einzelheiten zu erzählen, recht intim werden konnte was Kana's Körper anging, dieses Missgeschick war auch Grund wieso sowohl Kana als auch Mika inzwischen Kleidung trugen die aus einem Resistenten Material gefertigt waren.
Aber genug davon, sie gab nun lieber eine Antwort auf die Frage, auch wenn diese sarkastisch ausfiel und vielleicht die Praktikumsstelle gefährdete, aber wer dumme Fragen stellte musste bei Mika mit einer genauso dummen Antwort rechnen.
“Nein, das kaufe ich im Supermarkt.“ meinte Mika mit einem kindlichen Grinsen, sie würde natürlich nun ausführen was ihr Körpereigenes Gift konnte, hinterher wurde sie noch an irgendeine komische Maschine angeschlossen die ihr langsam und stetig alles Gift aus dem Körper saugte und es in einem Tank aufbereitete damit die Frau irgendwann die Wasserversorgung der Stadt vergiften konnte und damit die Herrschaft eben dieser an sich zu reissen.


Mikaya 'Mika' Akyo
~†~Handeln~†~"Sprechen"~†~"denken"

~†~Beziehungen~†~Steckbrief~†~
Drachenformen:
 

Other Chars:
 

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The Black Market   

Nach oben Nach unten
 
The Black Market
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [Suche] Aufwertungskarten z.B. Black Market Slicer Tools
» Black Dagger TC
» Black Dagger Clan
» Eure Lieblingszitate aus Black Butler [Anime]
» Lustige Bilder zu Black Butler

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Cadysa :: Die Innenstadt-
Gehe zu: