Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Waldpfad

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Phantom
Team Account
avatar

Spieler : Das MA-Team

BeitragThema: Waldpfad   Do 23 Apr 2015 - 21:01

Waldpfad

Auf diesem Pfad gelangt man an fast alle erreichbaren Gebiete des Waldes. Er ist von vielen Füßen plattgetreten worden, wodurch es nicht schwer fällt ihm zu folgen. man verliert ihn außerdem auch nicht so schnell aus den Augen und er ist meist schon von Weitem zu sehen.
Nach oben Nach unten
Brandon Umber

avatar


BeitragThema: Re: Waldpfad   Di 12 Jul 2016 - 11:58

CF: Sümpfe

Brandon trat auf den Pfad, der selbst in der anbrechenden Dunkelheit noch gut zu finden war. Ginharu folgte ihm nicht. Erneut drehte er den Kopf und sah fragend zurück. Durch das Gestrüpp konnte er jedoch kaum noch ausmachen wo die Vampirin stand. Er drehte sich um, zog die Augenbrauen kurz zusammen und begann in Richtung der Stadt zu gehen. Sie würde schon wissen warum sie ihm nicht folgte. Vielleicht war sie ja eine Art Waldbewohner, ein Sumpfgeist der seinen Lebensraum nicht verlassen konnte. Wobei sie andererseits auch erst angekommen war, was dagegen sprach.
Der Alchemist verschwendete keine weiteren Gedanken an das schwebende Mädchen, und beschleunigte seinen Schritt. Wenn er sich ein wenig beeilte konnte er noch ein wenig von Cadysa zu sehen bekommen. Bislang hatte er nur die Vorstadt gesehen; während seines Umzugs.
Er sah während seines Ganges über den ausgetretenen Pfad nur kurz nach Links und Rechts. Die fortschreitende Dunkelheit im Wald machte es ihm schwierig Einzelheiten zu erkennen, und er würde so oder so hierher zurückkehren um einige andere Zutaten zu sammeln. Frische Birkenrinde funktionierte eben einfach Besser als die einige Tage alte die er geliefert bekam.
Als der langsam ergrauende Mann den Waldrand erreichte, atmete er tief durch, dann wandte er sich in Richtung der Innenstadt, dort wo hoffentlich noch einige Läden geöffnet hatten. Zur Not konnte man ja in einem Pub einkehren, oder nach Hause zurückkehren.

TBC: Black Market
Nach oben Nach unten
Katherine Bennett
Devil in Disguise
avatar

Beruf : Auszubildende Köchin
Spieler : Kikii

BeitragThema: Re: Waldpfad   Mi 21 Jun 2017 - 23:10

Postbeginn || 17.Juni || Abends


Kat hatte einen langen Tag im Hotel hinter sich, die Arbeit hatte Spaß gemacht aber war anstrengend gewesen.
In ihrer Mittagspause hatte sie nur eine kurze Runde mit Alli gehen können, das war in letzter Zeit immer so, deshalb ging sie so gut wie jeden Abend mit ihr in den Wald oder eine große Runde im Park spazieren damit die Hündin trotzdem genug Auslauf bekam.
Also schlenderte Kat nun mit der Leine um den Hals gelegt durch den Wald und hielt nach Allie ausschau die sich vor einer ganzen Weile aufgemacht hatte ein Stöckchen zu holen.
Sie legte ihre Finger an die Lippen und pfiff und schon kam die Hundedame angerannt, mit einem dicken Stock im Maul.
Das pinkhaarige Mädchen grinste Stolz und zeigte ihr mit dem Finger das sie Sitz machen sollte als sie bei ihr ankam. Artig gehorchte die Hündin und legte den Stock zu Katherines Füßen ab.
Liebevoll streichelte sie ihr über den Kopf und kraulte sie kurz hinterm Ohr, "Braves Mädchen.", sie nahm den Stock und richtete sich auf, "Bleeeeib.", befahl sie ihr und schmiss dann den Stock.
Mit einem grinsen sah sie zu Allie, ehe sie ihr das Kommando gab den Stock zu holen.
Langsam schlenderte sie hinter der davon rasenden Hundedame hinterher.





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia || Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Nach oben Nach unten
Jaik
"Earth can wait"
avatar

Beruf : Jetpilot, studiert Raumfahrttechnik
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Waldpfad   Do 22 Jun 2017 - 0:07


Jaik & Katherine Bennett
17. Juni | Abend | klarer Himmel, warm

Es gab nur eine Sache die Jaik daran störte das bald sein Studium beginnen würde. Es war die Bestätigung dafür das er seine Jet Piloten Prüfung hinter sich hatte und das er in nächster Zeit öfter als ihm lieb an die Erdoberfläche gebunden sein würde. Da er mit dem Kopf sowieso ständig in den Wolken hing würde ihm das regelmäßige Fliegen fehlen. Aber solange konnte er zumindest vom Himmel träumen und obwohl sein Semester offiziell noch gar nicht begonnen hatte ließ er es sich nicht nehmen schon einige Vorlesungen zu besuchen. Doch heute waren seine Gedanken schon lange nicht mehr bei der Strömungslehre von der er noch vor einer Stunde im Hörsaal gehört hatte. Seine Gedanken waren über eine Millionen Kilometer von der Erde entfernt beim Saturn. Als er die Universität verlassen hatte war ihn aufgefallen das ein gewisser, heller Stern sich heute sehr früh am Himmel zeigte und sogar ohne Teleskop sichtbar war. Diese Intensivität war ungewöhnlich für diese Tageszeit. Er wollte sich das genauer ansehen. Dazu musste er sich schleunigst den Lichtern der Stadt entkommen. Obwohl er eigentlich musste das der Gasplanet wohl kaum plötzlich verschwinden würde war er schnellst möglichst Richtung Wald gestürmt. Nun ging er schon einige Zeit rückwärts den Pfad entlang und versuchte den hellen Punkt auf den er vorhin einen Blick erhaschen konnte wieder zu finden.
Jaik spürte wie sein Puls sich aufgeregt beschleunigte als er ihn endlich fand. Selbst nach den vielen Jahren in denen er nun schon fasziniert den Sternenhimmel beobachtete hatte er immer noch den tiefen Wunsch sofort in eine Rakete zu springen sobald er einen der Nachbarn der Erde erspähen konnte. Während er auslotete aus welchem Winkel er die beste Sicht hatte stieß er auf Widerstand und während des Aufeinandertreffens segelten seine Unterlagen zu Boden. Irgendetwas in seinem Unterbewusstsein meldete das es sich wohl um ein menschliches Wesen handelte, aber seine Aufmerksamkeit blieb auf den Himmel gerichtet. Alles was ihn in den Sinn kam war seine Entdeckung zu teilen. Ohne den Blick abzuwenden und zu wissen mit wem er da überhaupt sprach gestikulierte er aufgeregt in Richtung des Himmelskörpers. „Siehst du das? Das ist der Saturn. Wunderschön oder? Man sieht ihn um diese Tageszeit sonst nicht so gut.



—— The Stargazer ——
SteckbriefBeziehungenTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden  • Toki • Rhiannon • Rune • Pavel
———— Jaik Hoffman ————
Nach oben Nach unten
Katherine Bennett
Devil in Disguise
avatar

Beruf : Auszubildende Köchin
Spieler : Kikii

BeitragThema: Re: Waldpfad   Fr 30 Jun 2017 - 19:53

Entspannt sah Kat ihrer Hündin hinterher, welche den Stock holte, auf halben Weg aber stehen blieb um sich im Gras zu wälzen was dem Mädchen ein Grinsen aufs Gesicht zauberte. Sie war mit den Gedanken ganz wo anders als jemand gegen ihren Rücken prallte, erschrocken sog sie die Luft in ihre Lungen und drehte sich mit großen Augen um.
Sofort kam Alli angerannt, erkannte aber das der junge Mann wohl keine großartige Gefahr darstellte und schnüffelte deshalb gelassen an seinem Bein. Kat sah den Neuankömmling irritiert an, ehe ihr Blick sich in den Himmel richtete, "Ehm, ja... sieht echt cool aus.", murmelte sie sichtlich verwirrt.
Schnell kniete sie sich hin und fing an seine Unterlagen einzusammeln, sie hatte überhaupt nicht mitbekommen das ihr jemand so nahe gekommen war, dabei war es grade hier im Wald so still das man jedes Geräusch hören konnte.
Stirnrunzelnd richtete sie sich wieder auf und hielt ihm seine Unterlagen hin, "Ich bin übrigens Kat.", stellte sie sich dann höflichkeitshalber vor, während Alli wieder abhaute und ihren Stock suchte.
Ihr Blick wandte sich erneut gen Himmel, verwundert schaute sie kurz zu dem Jungen und runzelte erneut die Stirn, "Woher weißt du das dass der Saturn ist ? Ist das dein Hobby ?`", fragte sie neugierig, ehe sie sich dem Himmelskörper zu wandte und versuchte mehr als ein bisschen leuchten zu erkennen.





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia || Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Nach oben Nach unten
Jaik
"Earth can wait"
avatar

Beruf : Jetpilot, studiert Raumfahrttechnik
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Waldpfad   Mo 3 Jul 2017 - 23:37

Jaik konnte sich nicht einmal auf der Ausrede ausruhen das ihn niemand Manieren beigebracht hätte. Sein Vater hatte in seiner Erziehung sogar sehr großen Wert darauf gelegt, es waren eben nur keine irdischen Gepflogenheiten gewesen. Doch nicht einmal davon war viel hängen geblieben. Im Moment war er viel zu sehr vom Saturn fasziniert um sich daran zu erinnern. Während Kat seine Unterlagen aufsammelte wünschte Jaik sich die Ringe des Planeten sehen zu können und die vielen Monde die ihn umkreisten. Er merkte auch nicht dass die Fremde nicht ganz so interessiert war wie er, ganz zu schweigen davon das etwas an seinem Bein schnüffelte. „Es ist für Lebensformen wie uns unmöglich auf der Oberfläche des Saturn zu überleben, geschweige denn zu stehen. Aber wenn es gehen würde würde man einen Himmel voller Monde sehen. Kannst du dir das vorstellen?“ Es musste ein erhabener Anblick sein! Jaik würde es jedoch schon vollkommen ausreichen den Sternenhimmel aus einem Winkel zu sehen den er von der Erde noch nicht kannte.
Erst als die Unbekannte die er gerade angerempelt hatte ihren Namen nannte wandte er seinen Blick vom Himmel ab. Langsam aber sicher stellten sein Gehirn die Verbindung zur Erde wieder her. „Oh...Hallo“ Da war ja ein Mädchen! Ein wenig verwirrt lächelte er als er die Unterlagen entgegen nahm. Er war ein bisschen verlegen wegen seiner Unhöflichkeit, dabei hatte er tatsächlich nicht gemerkt das ihm die Ordner herunter gefallen waren. „Ich bin Jaik.“ Umständlich streckte er ihr seine Hand entgegen wobei die Papiere beinahe wieder zu Boden fielen.
Weniger unbeholfen wurde er als sie fragte ob Planeten anschauen sein Hobby war. Er musste schmunzeln. „Kann man so sagen, ist aber auch eine Familienangelegenheit.“ Tatsächlich war der Weltraum nicht nur ein Hobby von Jaik, sein ganzes Leben drehte sich darum. Es gab so vieles zu entdecken das er häufig die Dinge in seiner greifbaren Nähe vergaß. Jaik war zwar keine wandelnde Sternenkarte (zu seinem großen Bedauern) aber die wichtigsten Fixpunkte kannte er auswendig. „Das es der Saturn ist erkennt man übrigens an seiner Position und an der Helligkeit. Im Juni ist er meistens besonders gut zu erkennen.“ Irgendwo da draußen waren auch die Planeten von denen seine Eltern stammten, er hatte sie nur leider noch nicht gefunden.


—— The Stargazer ——
SteckbriefBeziehungenTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden  • Toki • Rhiannon • Rune • Pavel
———— Jaik Hoffman ————
Nach oben Nach unten
Katherine Bennett
Devil in Disguise
avatar

Beruf : Auszubildende Köchin
Spieler : Kikii

BeitragThema: Re: Waldpfad   Mi 5 Jul 2017 - 14:49

Allie hatte ein Eichhörnchen gesichtet und war verschwunden, wahrscheinlich um das kleine Geschöpf zu jagen. Kat war froh das ihre Hündin nicht auf Bäume kletter konnte und das eben diese gut genug erzogen war nicht zu weit weg zu laufen. Ansonsten hätte sich die junge Frau jetzt wohl auf die Suche machen müssen. Aber so blieb sie bei ihrer neuen Bekanntschaft stehen und starrte den hellen Stern im Himmel an - von welchem er behauptete das es der Saturn sei. Zwar wusste Kat es  nicht selber, aber sie hatte keinen Grund anzunehmen das er log.. das wäre auch ein wenig seltsam. Sich Fremde im Wald zu suchen um sie über irgendwelche Planeten und Sterne anzulügen ~
Aber ihre Gedanken kehrten wieder in's hier und jetzt zurück als er erneut sprach.
Überrascht zog sie die Augenbrauen in die Höhe, "Ach echt ? Wieso kann man da denn nicht stehen ?!" Das interessierte Kat schon. Das man dort nicht leben konnte erschien ihr logisch.. so ganz ohne Luft wäre das wahrscheinlich schon etwas schwierig. Aber die Vorstellung einen Himmel voller Monde, das war cool.
"Freut mich, Jaik.", meinte sie fröhlich und schüttelte vorsichtig seine Hand, darauf bedacht das seine Unterlagen nicht schon wieder herunter fielen. Beeindruckt wanderte ihr Blick wieder zum Himmel, "Das ist echt Krass das du so viel darüber weißt... ich weiß ..erm.. das die Sonne heiß ist.", scherzte sie dann verlegen. Erst jetzt wurde ihr bewusst wie wenig sie eigentlich über den Weltraum wusste. Sie hatte sich tatsächlich noch nie damit auseinander gesetzt, dabei was das ganze Thema so weitläufig und faszinierend.





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia || Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley


Zuletzt von Katherine Bennett am Mi 5 Jul 2017 - 23:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jaik
"Earth can wait"
avatar

Beruf : Jetpilot, studiert Raumfahrttechnik
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Waldpfad   Mi 5 Jul 2017 - 19:19

Jaik musste sich ein Grinsen verkneifen, nicht aus Überheblichkeit sondern weil Kat's Antwort irgendwie niedlich war. Es war für ihn schwer nachvollziehbar wenn jemanden die Erde ausreichte und die Weiten des Universums vollkommen außer Acht ließ. Dennoch hatte er inzwischen schon gemerkt das er oft auf taube Ohren stieß wenn er diese Faszination teilen wollte. Doch Kat war anders, sie fragte nach und schien auch wirklich interessiert zu sein. „Lassen wir mal außer Acht das die Atmosphäre uns sowieso sofort töten würde. Der Saturn ist ein Gasplanet. Das heißt du würdest erst einmal durch Tausende Kilometer von dichtem Gas fallen bis du überhaupt auf eine feste Oberfläche stößt. Bedauerlicherweise. Aber der Ausblick von einem der Monde müsste ähnlich aussehen.“ Sehnsüchtig lächelte Jaik dem fernen Planeten entgegen. „Von der Umlaufbahn des Saturns gesehen sieht die Erde wie ein kleiner, hellblauer Punkt aus. Das ist alles. Alles was wir kennen, jedes Monument, jedes Lebewesen. Von dem Ganzen hier ist nicht mehr zu erkennen als ein einzelner Stern.
Er überging das kleine Kompliment das sie ihn gemacht hatte. Komplimente verunsicherten ihn immer, er wusste nicht wie er darauf reagieren sollte. Er wollte auch nicht mit seinem Wissen prahlen, er wollte doch nur das seine Mitmenschen erkannten wie wunderschön der Weltraum war.
Langsam zeigten sich immer mehr Himmelskörper am Firmament, doch die Baumkronen verdeckten ihm die Sicht auf einige. Erneut tat er ein paar Schritte rückwärts. Völlig gebannt legte er vorsichtig die Hand um Kat's Oberarm und zog sie sanft in seine Richtung damit sie er ihr einen anderen Stern zeigen konnte. „Das ist Altair. Er ist um einiges größer und heißer als unsere Sonne. Um Altair kreisen Planeten von denen wir noch nicht einmal wissen das sie überhaupt existieren. Um jeden dieser Sterne kreisen Planeten. Stell dir vor was alles da draußen sein muss.“ Der Gedanke ließ einen ehrfürchtig werden. Jaik reichte die Vorstellung jedoch nicht, er wollte es mit eigenen Augen sehen.


—— The Stargazer ——
SteckbriefBeziehungenTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden  • Toki • Rhiannon • Rune • Pavel
———— Jaik Hoffman ————
Nach oben Nach unten
Katherine Bennett
Devil in Disguise
avatar

Beruf : Auszubildende Köchin
Spieler : Kikii

BeitragThema: Re: Waldpfad   Do 6 Jul 2017 - 0:06

Verwundert .. aber hauptsächlich verwirrt zog Kat die Stirn in falten, "Das klingt bestimmt bescheuert.. aber könnte man nicht mit einer Rakete dort hin fliegen ? Wenn man die Zündung vorher ausschaltet dürfte sich doch nichts entzünden...", sie sponn den Gedanken weiter und sah ihn schließlich mit großen Augen an als ihr etwas klar wurde, "Aber dann würde man ja gar nicht mehr wegkommen...", sie schlug sich eine Hand vor die Stirn und schüttelte den Kopf über sich selbst.
Kat und ihre nicht zu ende gedachten Pläne - zum scheitern verurteilt.
Ihr Blick richtete sich wieder auf den Himmel und ihr wurde ein wenig schwer ums Herz, "Schwer vorstellbar das man so weit von Zuhause weg ist. So weit entfernt von allen die man liebt..", erneut runzelte sie die Stirn, diesmal nachdenklich.
"Ein ganz neues Leben zu beginnen.. irgendwo wo man niemanden kennt. Das ist verdammt schwer.", Kat sprach aus Erfahrung. Seitdem sie ihr Gedächtnis verloren hatte und sich schließlich damit abgefunden hatte es nicht wieder zu bekommen, hatte sie sich ein neues Leben aufgebaut und neue Kontakte geknüpft. Anfangs war all das ziemlich schwer gewesen, sie hatte sich alleine und verraten gefühlt. Niemand hatte nach ihr gesucht, also hatte sie ihre eigene kleine Familie gegründet.. auch wenn diese nur aus ihr selber und Alli bestand. Aber die Hundedame machte Kat glücklich, sie war ihr Baby ~
Sie wurde aus ihren Gedanken gerissen als Jaik sie sanft neben sich zog und ihr einen anderen Stern zeigte. Kurz blinzelte sie Irritiert und starrte die vielen leuchtenden Punkte im Himmel an, ehe sie den fand von dem er sprach. Ihr selbst blieben die Worte weg und sie versuchte sich vorzustellen wie weit entfernt dieser Planet sein musste damit er nur so ein winziges leuchten am Himmel darstellte.
Langsam bekam Kat eine Ahnung weshalb Jaik den Weltraum so unglaublich faszinierend zu finden schien. Ihr Augenmerk richtete sich wieder auf den Jungen neben sich, "Wie lange beschäftigst du dich schon damit ?", fragte sie schließlich neugierig.
Sie konnte sich schlecht vorstellen das er diese Faszination erst vor ein paar Tagen, oder Wochen, entwickelt hatte. Dafür war er sich viel zu sicher wovon er sprach.





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia || Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley


Zuletzt von Katherine Bennett am Fr 14 Jul 2017 - 13:19 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jaik
"Earth can wait"
avatar

Beruf : Jetpilot, studiert Raumfahrttechnik
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Waldpfad   Do 6 Jul 2017 - 2:38

Jaik blickte auf einmal erschrocken auf. Ihre Gedanken dazu die Heimat zu verlieren und auf einem anderen Planeten neu anzufangen erinnerten ihn stark an seine eigene Geschichte. Hatte er etwa schon wieder geplaudert? Seine Familie lebte nun schon so lange inkognito auf einem fremden Planeten und Jaik war es nicht immer leicht gefallen mit dieser Information nicht hausieren zu gehen. Auch wenn die Welt sich in den letzten zwei Jahren sehr gewandelt hatte und überall auf der Welt Wesen aus dem Schatten traten die zuvor als Märchengestalten gegolten hatten legten seine Eltern weiterhin Wert darauf das nicht jeder von ihrer extraterrestrischen Herkunft Wind bekam. Schließlich war sein Vater nicht freiwillig auf die Erde gekommen. Er war von seinem Planeten verbannt worden. Jaik konnte schon nachvollziehen weshalb nicht jeder davon wissen sollte. Das änderte aber nichts daran das er in sich in seiner Aufregung schnell verplapperte. Schnell ging er in seinem Kopf noch einmal die Worte durch die er mit Kat ausgewechselt hatte und stellte dabei erleichtert fest das er etwas ausgeplaudert hatte. Nach diesem kurzen Schreckmoment wandte er sich wieder sehr viel entspannter an Kat. „Man lässt ja eigentlich nichts zurück, es ist doch alles noch da. Wenn eine Möglichkeit zurück zu kommen nicht funktioniert muss eben eine neue gefunden werden. Solange erweitert man seinen Horizont um einen weiteren Planeten.“ Konnte er es vorstellen in einer völlig anderen Welt zu leben so wie seine Eltern es taten? Über solche Fragen dachte Jaik selten nach, denn er konnte sich nur schwer vorstellen das ihm eine Welt reichen konnte wenn es da draußen doch so viele gab. Er hatte immer gewusst das seine Wurzeln nicht auf der Erde lagen, aber er wusste auch nicht was er als seine Heimat bezeichnen sollte. Doch da war dieser unendliche Kosmos mit seinen endlosen Möglichkeiten. Mehr brauchte er nicht.
Jaik gefiel wie Kat über Raumflüge dachte. So unbefangen hatte er früher auch gedacht. Das Ziel vor Augen, die Gegebenheiten mussten sich eben anpassen. Aber die Wissenschaft hatte ihn inzwischen gelehrt dass das Ganze eben doch nicht so einfach war wie er es sich wünschte. In der Realität gab es nun einmal viele Faktoren die einberechnet werden mussten. „Ich fürchte das Entzünden ist das geringste Problem. Erst einmal muss ein Antrieb erfunden werden der es überhaupt möglich macht auch nur in die Nähe zu kommen. Die Raumsonde Cassini brauchte sieben Jahre um die Strecke zu bewältigen. Aber die Technik schreitet voran und ich bin mir sicher das es irgendwann möglich sein wird einen bemannten Saturnflug zu starten. Wenn ich auf dem Weg zum Saturn bin denke ich an deine Worte.“ Er war selbst ein bisschen überrascht über diese selbstsicheren Worte. Seine Hand fuhr durch seine ohnehin schon unordentlichen Haare während er verlegen grinste.
Ihre Frage danach wie lange er sich schon diesem Thema widmete war nicht einfach zu beantworten. Er war mit der Gewissheit das es noch andere bewohnbare Welten gab aufgewachsen. Er hatte die Geschichten aus erster Hand erfahren. Es war immer präsent gewesen und es hatte schon immer die faszinierende Wirkung auf ihn gehabt, „Seitdem ich weiß das unsere Sonne nur eine von vielen ist und das jede ihr eigenes System hat. Es gibt sogar Systeme die zwei Sonnen haben. Es wäre doch schade das nie gesehen zu haben.“ Er für seinen Teil wollte alles dran setzen um es zumindest zu versuchen.


—— The Stargazer ——
SteckbriefBeziehungenTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden  • Toki • Rhiannon • Rune • Pavel
———— Jaik Hoffman ————
Nach oben Nach unten
Katherine Bennett
Devil in Disguise
avatar

Beruf : Auszubildende Köchin
Spieler : Kikii

BeitragThema: Waldpfad   Fr 14 Jul 2017 - 13:32

Ein wenig erstaunt über seine Denkweise sah Kat den Jungen an den sie so eben kennen gelernt hatte. Überlegend schürzte sie die Lippen, beschloss dann aber doch ihre Gedanken für sich zu behalten. Denn sie fand das auch wenn die Menschen noch dort waren würde man sie zurück lassen. Wenn man neu anfing, ganz besonders an einem Ort an dem man noch nie zuvor gewesen war, ohne eine Möglichkeit mit seinem früherem Leben Kontakt aufzunehmen konnte das wirklich sehr frustrierend sein.
Aber das jemandem zu erklären der es nicht erlebt hatte schien ihr seltsam, er würde wahrscheinlich denken sie sei pessimistisch, aber ihm verraten das sie es quasi selbst erlebt hatte weil sie ihr Gedächtnis verloren hatte ? Nein, lieber nicht. Die einzigen Reaktionen die sie bisher bekommen hatte waren Mitleid von denen die ihr glaubten und Spott, von denen die ihr nicht glaubten. Sie selbst wusste nicht welche sie schlimmer fand, weshalb sie beschlossen hatte es einfach nicht mehr zu erwähnen.
Sie merkte wie sehr sie Gedanklich schon wieder abgeschweift war und schüttelte innerlich den Kopf über sich selbst. Ihr Kopf hing in den Wolken oder.. zumindest nicht da wo er sein sollte.
Mit ein wenig geweiteten Augen sah sie ihn an, ehe sich ein Grinsen auf ihre Lippen schlich, welches ihre Gesichtszüge erhellte.
"Wenn du auf dem Weg zum Saturn bist also.. willst du Astronaut werden ?", na das war ein großer Traum. Aber wer war Kat um das zu beurteilen, so viel wie er über den Weltraum zu wissen schien, vielleicht war er ja wirklich dafür geeignet. Sie wusste viel zu wenig über ihn um das realistisch beurteilen zu können.
Aber seine Faszination beeindruckte sie trotzdem. "Nunja, ich denke viele Menschen würden sagen die Erde ist beeindruckend genug.", ihr Blick schweifte vom Sternenhimmel kurz in den Wald, wo Allie sich auf den Pfad gelegt hatte und geduldig wartete. Ein warmes Lächeln erschien auf ihrem Gesicht und sie pfiff leise durch die Zähne. Sogleich kam die Hundedame angetappst und setzte sich neben Kat, sie streichelte ihr sanft über den Kopf und ihr Blick richtete sich wieder auf Jaik.
"Ich denke Austronaut zu sein dürfte ziemlich spannend werden. Schon alleine die Schwerelosigkeit stelle ich mir total cool vor."





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia || Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Nach oben Nach unten
Jaik
"Earth can wait"
avatar

Beruf : Jetpilot, studiert Raumfahrttechnik
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Waldpfad   So 16 Jul 2017 - 13:17

Jaik griff sich mit einer Hand in den Nacken und grinste verlegen. Über den Weltraum zu reden fiel ihm leicht. Wenn es jedoch um seine eigene Person ging wurde er unsicher. Zumal er wusste das sein Lebensziel ziemlich hochgesteckt war. Es gab für jedes Astronautenprogramm immer nur wenige die ausgewählt wurden und noch weniger schafften es dann auch tatsächlich in ein Raumschiff. Für sich selbst nahm er es immer als selbstverständlich hin das er alles daran setzte seinen Traum zu erfüllen. An die Idee dabei zu scheitern dachte er einfach nicht. Er hatte aber schon oft erlebt das Andere von dieser Idee nicht so überzeugt waren. Sein Vater betonte immer wieder das er glaubte das sein Sohn irgendwann in einer Explosion das Zeitliche segnen würde. Das Jaik ihn dann korrigierte und erklärte das er sich in den meisten Szenarien sowieso zuvor das Genick brechen würde war dabei nur Öl im Feuer.
Kat's Lächeln war allerdings nicht herablassend, es machte einen ehrlichen Eindruck auf ihn. Er beantwortete ihre Frage mit einem schüchternen Nicken. „Ich...ähm...studiere Luft- und Raumfahrttechnik und habe einen Pilotenschein. Bist du schon mal geflogen? Wie beeindruckend die Erde tatsächlich ist merkt man erst wenn man sie von oben gesehen hat und ich bezweifle das sie der komplexeste Planet ist.“ Während er sprach war zu merken wie sein Tonfall von einem scheuen Stammeln immer lebhafter wurde. „Da draußen gibt es Flora und Fauna die wir uns überhaupt nicht vorstellen können und Farben die noch nie ein Mensch gesehen hat.“ Laut dem derzeitigen Stand der  Wissenschaft war die Erde tatsächlich der vielseitigste, bekannte Planet. Aber Jaik wusste es besser. Er hatte diese Farben die Terrestriern verwehrt blieben nur auch noch nie mit eigenen Augen gesehen.
Kat's Pfeifen lenkte Jaik's Aufmerksamkeit auf den Hund den er noch überhaupt nicht bemerkt hatte. Nachdenklich sah er die Kreatur mit den großen Augen an und lächelte dann. „Apropos Schwerelosigkeit. Kannst du dir vorstellen auf einem Planeten zu leben der nicht die gleiche eine Anziehungskraft wie die Erde hat? Eine Welt in der die Gravitation nicht ausreicht um deinen Hund komplett anziehen. Vielleicht müsste sie sich mit ähnlichen Bewegungen wie beim Schwimmen knapp über dem Boden fortbewegen.“ Prompt hob er die Hände als er merkte das er gerade seine Phantasie mit den Fakten die ihm bekannt waren vermischte. Es passierte ihm nicht mehr so häufig wie früher, aber gelegentlich fiel er in alte Verhaltensmuster zurück. „Das ist natürlich rein wissenschaftlich noch überhaupt nicht bewiesen. Aber das ist ja gerade das Schöne. Theoretisch ist alles möglich! Zum Beispiel hat der Nordpol des Saturns die Form eines Sechseck. Die Farbe dieses Sechseck wechselt manchmal von Blau zu einem Goldton. Es gibt natürlich Theorien weshalb das passiert, aber genau weiß das noch niemand.“ Der Reiz am Forschen lag darin neue Dinge herauszufinden. Es gab für Jaik keine schlimmere Vorstellung als eine Welt in der alle Regeln und Umstände schon bekannt waren.


—— The Stargazer ——
SteckbriefBeziehungenTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden  • Toki • Rhiannon • Rune • Pavel
———— Jaik Hoffman ————
Nach oben Nach unten
Katherine Bennett
Devil in Disguise
avatar

Beruf : Auszubildende Köchin
Spieler : Kikii

BeitragThema: Waldpfad   Sa 12 Aug 2017 - 14:36

Beeindruckt sah sie Jaik, das war wirklich Zielorientiert. Und ein Pilotenschein in dem Alter, der Junge wusste wohl schon länger was er mal werden wollte. Kat fand es faszinierend wie man sich seiner Zukunft so sicher sein konnte, sie selbst hatte ziemlich lange gebraucht sich zu entscheiden was sie machen wollte. Zwar war es ihr durch ihren Gedächtnisverlust erschwert worden, aber sie hatte es Satt alles darauf zu schieben. Vielleicht hatte sie vor dem Unfall ja auch nicht gewusst was sie machen wollte. Woher sollte sie das schon wissen.
Auf seine kurze Frage hin schüttelte sie den Kopf, sie konnte sich nicht erinnern also zählte es nicht, selbst wenn sie schon mal geflogen war. "Nein.. aber ich würde gerne mal Fliegen. Ich möchte auf jeden Fall mal einen dieser Flüge machen wo man kurzzeitige Schwerelosigkeit im Flugzeug hat.. und Bungee jumping - oh und Fallschirmspringen !", ihre Augen leuchteten bei dem Thema auf. Kat liebte das Gefühl wenn das Adrenalin durch ihren Körper schoss. Sie hatte sich fest vorgenommen das alles irgendwann einmal zu machen, aber noch hatte sie Zeit. Noch begnügte sie sich mit dem Gefühl wenn es in der Achterbahn steil nach unten ging. Aber so ungefähr musste es Jaik wohl gehen wenn er an den Weltraum dachte. Zumindest hatte er das selbe Funkeln in den Augen und die selbe Faszination in der Stimme - wie Kat wenn sie von Extremsportarten sprach.
Ihr Blick wanderte von dem Jungen zu ihrem Hund und ihr Blick wurde sanfter während sie ihrem kleinem Schatz über den Kopf streichelte. Aber ihre Aufmerksamkeit lenkte sich schnell wieder auf Jaik als er ihr dieses lebhafte Bild in den Kopf setzte, ein grinsen legte sich auf ihr Gesicht und sie schüttelte amüsiert den Kopf. "Das sähe wirklich lustig aus, aber ich glaube Alli würde das nicht so gefallen.", sie wusste nicht ob der Junge vor ihr einfach eine rege Fantasie besaß oder es tatsächlich solch einen Planeten gab, aber so oder so würde diese Vorstellung sie noch eine Weile begleiten.





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia || Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Nach oben Nach unten
Jaik
"Earth can wait"
avatar

Beruf : Jetpilot, studiert Raumfahrttechnik
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Waldpfad   Sa 12 Aug 2017 - 19:17

Jaik bedauerte jeden der noch nie die Gelegenheit gehabt hatte der Erdoberfläche für einen Moment zu entkommen. Er selbst kam inzwischen häufiger in das Vergnügen. Er hatte viel dafür hinter sich gelassen. Sobald er seinen Abschluss in der Tasche hatte stand sein Plan fest. Er hatte den nächsten Zug genommen sodass sein Vater erst gar nicht die Gelegenheit gehabt hatte mit ihm zu diskutieren. Auch wenn er den Streit damit nur verschoben hatte und er ständig wieder hervor brach, hatte es sich gelohnt. „Wenn man bis in die Stratosphäre fliegt sieht man von dem was wir als Taghimmel kennen nicht mehr als einen hellblauen Schleier und dann sind über einem die Sterne. Es ist zwar nur ein paar Kilometer dichter aber wenn die Erdatomsphäre nicht im Weg ist sieht man sie so viel klarer. Es ist großartig!“ Er musste grinsen wenn er an diesen Anblick dachte. Ein Stratosphärenflug war ein seltenes Erlebnis, aber würden es gerne jedem ermöglichen daran teil zu haben. Auch Kat schien noch viel vor zu haben. Sie gab sich auch nicht mit einem einfachen Leben zufrieden, das gefiel Jaik. „Einen Parabelflug kann ich dir leider nicht anbieten, das ist sind die Flüge bei denen man für ein paar Minuten Schwerelosigkeit simuliert. Aber vielleicht kann ich dich mal in einem Jet mitnehmen.“ Er war so begeistert das er erst merkte was er einer völlig Fremden hier für ein Angebot machte. Die Maschinen die er flog gehörten immer noch seinem Arbeitgeber und der wäre bestimmt nicht begeistert wenn er Zivilisten mitnehmen würde. Aber Kat hatte so fröhlich aussehen als sie erzählt hatte das er ihr diesen Gefallen gerne tun wollte. Er würde schon einen Weg finden...hoffentlich.
Ebenso wie die von Kat wanderten seine Augen zu der Hündin die er nachdenklich ansah. „Vermutlich nicht, weil sie es nicht anders kennt. Aber wäre es nicht super spannend wenn es auf dem Saturn Lebewesen gibt die das dichte Gas schwimmen?“ Der Planet von seinem Vater von Reptiloiden bevölkert. So richtig bewusst geworden war ihm das erst als man ihm als Fünfjähriger seine kleine Schwester in die Arme gedrückt hatte und er die blau-grünen Schuppen gesehen hatte die ihren kleinen Körper bedeckten. Da sie eine Gastaltwandlerin war hatte sie schnell gelernt sich anzupassen. Doch das waren nur geringe Unterschiede zum Terrestriern, wie zwei Arten von einem Stamm. Wirklich fasziniert war Jaik von den Lebensformen die auf ganz anderen biologischen Grundlagen beruhten. Die Möglichkeiten waren einfach endlos.


—— The Stargazer ——
SteckbriefBeziehungenTheme

Liliecilor • Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr Hayden  • Toki • Rhiannon • Rune • Pavel
———— Jaik Hoffman ————
Nach oben Nach unten
Katherine Bennett
Devil in Disguise
avatar

Beruf : Auszubildende Köchin
Spieler : Kikii

BeitragThema: Re: Waldpfad   Fr 25 Aug 2017 - 16:04

“Wow..”, brachte Kat ihren ersten Gedanken zum Ausdruck. Die junge Frau stellte es sich faszinierend und wunderschön vor so nahe an den Sternen zu sein. Einen Ausblick zu haben, von dem bestimmt nicht viele Leute sagen können ihn schon mal erblickt zu haben. Sie selbst konnte sich allerdings nicht vorstellen einmal in den Weltraum zu fliegen, ähnlich wie mit dem Tiefseetauchen jagte auch diese Vorstellung ihr eine heiden Angst ein.
Sie vertrat zwar allgemein die Einstellung ‘erst versuchen, dann urteilen’ aber der Gedanke von allen Seiten verwundbar zu sein ließ ihr einen Schauer den Rücken runter wandern.
Trotzdem erschien ein verträumtes Schmunzeln auf ihren Lippen, denn der Gedanke milliarden und abermilliarden Sterne um sich herum zu sehen war einfach zu schön.
Wahrscheinlich der romantische Traum eines jeden Mädchens ~
Aber Jaik riss sie aus ihren Fantasien als er weitersprach. Überrascht sah sie ihn an und wusste im ersten Moment gar nicht was sie sagen sollte. Wusste er überhaupt was er ihr da anbot ? Konnte er das überhaupt machen !?
So oder so, allein dass er ihr dieses Angebot machte fand Kat ziemlich niedlich. Sie kannten sich schließlich kaum, vielleicht fünf minuten, und er wollte ihr eine Freude machen. Jaik war ihr ziemlich sympathisch - und das nicht nur weil er ihr einen Jetflug anbot. Er wirkte wie jemand mit dem man Spaß haben konnte.. außerdem fand sie es super dass er seine Faszination für den Weltraum so offen teilte, das gefiel ihr sehr.
“Das klingt wirklich super, aber wie soll das gehen ? Hast du etwa auch schon einen eigenen Jet ?”, man konnte das Schmunzeln aus ihrer Stimme raushören, während sich ihr Blick wieder gen Himmel richtete.
Sie versuchte irgendwelche Sternenbilder darin zu finden, aber nach ein paar Minuten musste sie sich geschlagen geben. Sie kannte sie zwar von den Namen her.. naja zumindest ein Paar, aber sie hatte absolut keine Ahnung wie sie denn nun aussahen.
“Ich frage mich wie diese Wesen wohl aussehen würden.. vielleicht haben sie ja Flossen.. oder so Füße wie Enten sie haben, mit Schwimmhäuten dazwischen.”, die Fantasie war irgendwie cool. Aber so ganz vorstellen das es andere bewohnte Planeten gab war irgendwie merkwürdig. Dann würde man doch davon wissen, oder ?!





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia || Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Waldpfad   

Nach oben Nach unten
 
Waldpfad
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Shadowmist :: Der Wald-
Gehe zu: