Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Straße

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 11:24
 
<--- Restaurant

Gelangweilt lief ich den Weg entlang. Mein Blick huschte wie immer aufmerksam umher, ich meine, man wusste ja nie! Meine Hände steckten in meiner Hosentasche und das Licht der Sonne blendete mich. Mein Magen knurrte. Diese Bedienung war wirklich schrecklich. Ich denke nicht, dass die mich in naher Zukunft wiedersehen werden... Ich kratzte mich an meinem Kopf und bog dabei links ab. Ich fror immer noch, was nicht wirklich wunderlich war, denn ich fror so gut wie immer. Ich verschränkte meine Arme vor meiner Brust und rieb sie ein wenig mit meinen Händen, damit mir vielleicht ein wenig wärmer wird. Dieser Jacob ist aber auch wirklich ein Arschgesicht. Was fällt ihn eigentlich ein sich einfach zu mir zu setzen und mich dann noch die ganze Zeit anzustarren? Wenn ich nicht gegangen wäre, dann hätte ich ihm wahrscheinlich eine rein gehauen... Da ich bemerkte, dass das mit den Armen nichts half, ließ ich sie wieder locker herunterhängen. Ich hätte mir eine Jacke mitnehmen sollen.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 11:37
 
<--- Restaurant

Ich rieb mir die Augen als ich in die Sonne schaute.Wieso kann es nich einfach wieder Regnen?Meine Gedanken wechselten zwischen Aislyn, meinem Mittagessen und diesem Schlimmen Wetter hin und her. Ich fuhr mir einmal durch die haare da mir diese im Geicht hingen. Gelangweilt atmete ich die Sommerluft ein. Sie kratze in meinme Hals wie eine schon längst nicht mehr gute Zigarette. In meiner Jackentasche suchte ich nach meinem Feuerzeug und einer Zigarette, doch ich fand keine. Nur mein Feuerzeug hatte ich dabei, der Rest lag bei mir zu Hause. Verzweifelt, müde und hungrig lief ich weiter. Ich achtete nicht wirklich auf meine umgebung da mich diese nicht wirklich interessierte. Es war schließlich nur eine Fußgängerzone und nichts weiteres. Nur eine Fußgängerzone.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 11:47
 
Da ich nichts besseres zu tun hatte, als in Erinnerungen zu schwelgen, kramte ich in meiner Hosentasche, um ein Foto von mir und meinen Eltern daraus hervorzuholen. Doch als ich nicht wie gewohnt das schon ziemlich abgenutzte Stück Papier fand, bekam ich Panik und sah mich hektisch um. Habe ich es verloren? Bitte sag nicht, dass ich es verloren habe! Meine Augen suchten den Boden ab, vielleicht lag es ja hier irgendwo. Zu meiner Erleichterung sah ich es nicht weit entfernt von mir am Boden liegen. Scheiße. Da habe ich mal Glück gehabt... Schnell eilte ich zu meinem Foto. Ich bückte mich und hob es von Boden auf. Wenn ich das verloren hätte... Das wäre wirklich kacke gewesen... Ich betrachtete das Bild. Es zeigte mich und meine Eltern. Ich stand in der Mitte, meine Mutter und mein Vater standen neben mir. Ich konnte mich noch gut an den Tag erinnern, als wir es geschossen hatten. Damals hatte ich keine Lust drauf, am Ende sind wir jedoch ein Eis essen gegangen und dann war ich wieder fröhlich. Wehmütig betrachtete ich das Bild. Dabei lief ich, ohne auf meine Umgebung achtend weiter. Und plötzlich stieß ich mit jemandem zusammen. Dabei fiel mir das Bild aus der Hand und landete auf den Boden. Schnell nahm ich es und steckte es wieder in meine Tasche. "Kannst du nicht mal aufpassen?", fauchte ich mein Gegenüber an und bemerkte erst jetzt, dass es der Kerl aus dem Restaurant war. "Och nö... Nicht der schon wieder.", murmelte ich.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 11:58
 
"Ich denke eher das du aufpassen solltest, da du in mich rein gelaufen bist und nicht ich in dich." Ihr jetzt schon genervter Blick machte mich echt wansenig Wer ich doch nur im Restaurant gebliben und hätte auf mein Mittagessen gewartet! Ich atmete einmal tief ein und schaute mich in der umgebeung um. Ich wartete darauf das sie noch einen ihrer dummen Komentare abgeben würde, aber wenn sie es nicht machen würde fände ich es etwas entäuschend, da mir ihre art gefiel. Die Sonne bländete mich immer noch und ich war froh wenn es wieder etwas kälter und regnerisch werden würde. Diese wärme machte mich ganz nerwös undd nervte mich zugleich. Ich hatte immer noch hunger da ich es ja noch nicht einmal bis zu meinem Haus geschaft habe ohne von einer gut aussehenden Person namens Aislyn angeremppelt zu werden. Ichverdrehte meine augen und schaute auf das stück Papier was sie so schnell wie möglich verschwinden ließ.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 12:12
 
Dieser Typ kotzte mich im Moment einfach dermaßen an. Ich warf ihn Blicke zu die töten könnten und schob das Foto von mir und meinen Eltern noch ein Stückchen mehr in meine Hosentasche. "Du hättest ja ausweichen können, großes Arschgesicht namens Jacob.", antwortete ich giftig. Natürlich musste das auch mir passieren. Wäre ich heute morgen einfach in meinem Bett geblieben, hätte ich diesen nervige Typen nicht kennengelernt. Was meiner Meinung nach auch besser gewesen wäre. Warum ist er jetzt eigentlich auch plötzlich hier? Verfolgt der mich, oder was? Ich zeigte ihm mit einem überheblichen und spöttischem Grinsen den Mittelfinger. Boom, in your face, du Affenhirn! Dann streckte ich ihm noch ganz erwachsen wie ich nun mal war die Zunge heraus und dachte darüber nach, den Kerl in die Eier zu treten. Ich mag ihn einfach nicht. Er ist so dämlich in seinem nicht vorhandenen Schädel, dass es einem ja schon leid tun kann. Hm... Ich sollte mir mal überlegen ihn in die Irrenanstalt zu schicken. Ich denke schon, dass er da hingehört.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 12:26
 
"Den Mittelfinger und das Zunge raus strecken hättest du dir echt sparen könne." Ihre kindische Art war für ihr alter nicht gerade angemessen. Wahrscheinlich ist ihr Geist einfach nicht hinter her gekommen. Sie hatte wohl echt keine Lust mich noch einmal zu sehen. Ihr genervter und aroganter Blick war komisch und süß zugleich. Sie sollte echt mal zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. Was wer wohl passiert wenn ich heute einfach nicht aus dem haus gegangen wer, zu Hause geblieben wer und meir mein Mittagessen einfach selber gemacht hätte? Wahrscheinlich würde ich nachher eh nur wieder mit einem Glas Rum in der hand auf meinem Sofa sitzen und zocken. Meine eine Hand die sich immer noch in meiner Jackentasche befand suchte ich weiter nach einer Zigarette. Doch ich fand erneut keine.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 12:39
 
"Nö, hätte ich nicht.", antwortete ich nur. Mit meiner Hand kramte ich in meiner Tasche nach 50 Cent. Als ich sie dann fand, nahm ich sie heraus und drückte sie Jacob in seine rechte Hand. "Hier hast du 50 Cent. Damit kannst du eine Parkuhr mit deinem Müll vollquatschen.", meinte ich. Vielleicht war das keine so gute Idee, weil ich damit vielleicht eine Prügelei anfangen würde, jedoch hatte ich diesen Spruch einfach nicht lassen können. Auch einen weiteren konnte ich nicht lassen. Es machte einfach viel zu viel Spaß ihn zu ärgern und sich dann seinen Gesichtsausdruck anzusehen. Den Typen konnte man einfach zu gut ärgern. "Und schau mal im Lexikon unter Arschloch, da ist dein Gesicht abgebildet." Ich musste mich beherrschen, um einen ernsten Gesichtsausdruck zu behalten und nicht in schallendes Gelächter auszubrechen. Als Gott die Intelligenz verteilt hat war der wohl grade aufm Klo! Bei diesem Gedanken musste ich mich noch mehr beherrschen um ihn nicht auszulachen. Denn wenn ich eine ernste Miene behielt, fühlte er sich wahrscheinlich noch mehr verarscht. Dann kriegte ich mich langsam wieder ein und kniff meine Augen zusammen. Also echt, ich habe sicherlich schon interessantere Gespräche mit Rollstühlen gehabt...
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 12:56
 
" Deine dummen und kindischen Spürche sind echt das letzte. Fählt dir nichts besseres ein ?" Fragte ich sie um sie zu provozieren. Vielleicht würde sie ja irgendwan zur Vernumpft kommen und einsehen das sie sich auf der offenen Straße so komisch benimmt. " Was hat deine Mutter bei deiner Geburt falsch gemacht ?" Die 50 Cent die sie mir in die Hand drückte, warf ich ihr vor die Füße da ich von meinem Chef eindeutig genug Geld bekam. Ich spielte mit dem Feuerzeug in meiner Jackentasche, da mir langsam echt langweilig wurde. Was ist nur falsch bei dem Mädchen? Die hat ja nicht mal mehr alle Tassen im Schrnak. Eigentlich will ich einfach nur nach Hause mir eine Pizza in den Ofen schieben, ein Glass Rum machen und mich auf das Sofa setzen. Wenn ich dann meine Pizza verspeist habe würde ich meine Packung Zigaretten holen und mir eine anzünden.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 13:06
 
"Natürlich fallen mir noch bessere Sprüche ein. Noch viel bessere.", sagte ich. "Aber das würde nur dein winzig kleines Erbsenhirn verletzen." Ich warf ihn ein überhebliches Grinsen zu. War klar, dass er darauf wütend reagieren würde. Arschloch. Meine Augen verengten sich zu Schlitzen. Doch dann kam etwas was ich wirklich nicht erwartet hätte. Er beleidigte allen ernstes meine Mutter. Alle Emotionen in meinem Gesicht erstarrten zu Eis, eine unendliche Wut fing an in mir zu brodeln. Meine Hände ballten sich langsam zu Fäuste, ich bemerkte gar nicht, wie er die 50 Cent die ich ihm in die Hand gedrückt hatte mit vor die Füße warf. Und bevor ich mich auch nur annähernd beherrschen konnte, landete meine Faust mit voller Wucht in seinem Gesicht. Meine Hand knackte und tat auch leicht weh, jedoch war es das wert. Er hatte es sowas von verdien, denn niemand beleidigte einfach so meine toten Eltern, dessen Tod ich auch heute noch nachtrauerte. "Wenn du noch einmal auch nur etwas annähernd böses über meine Mutter oder meinen Vater sagst, dann bist du tot. Hast du mich verstanden?", zischte ich wütend, denn das ging eindeutig zu weit. Niemand beleidigte meine Eltern ohne dabei einen Schlag in die Fresse zu kassieren. NIEMAND. Das 50 Cent Stück, welches immer noch vor meinen Füßen lag, trat ich weg, sodass es an Jacobs Schuh abprallte und weggeschleudert wurde. Er hatte es eindeutig zu weit getrieben.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 13:27
 
Ich wüschte mir das Blut von der Nase und starte auf meine, mit Blut verschmierte, Hande. " Dein Ernst." Als ob das gerade meine einzigste Reagtion darauf ist. Ich dachte an den gestrigen Tag, da hatte ich mir erst die Nase blutig geprügelt, beim kampf mit einem von meiner Art. Um es kurz zu sagen ich bin es schon gewohnt meine Nase blutig geschlagen zu bekommen. Wer ich doch heute nur mal zu Hause geblieben. Da hätte ich jetzt nicht schon wieder ein blutige Nase. Aislyn machte mich so wütend damit das ich vorsichtig sein musste mir nicht auf offener Straße zu verwandeln. Ich schaute in die Sonne und versuchte alles Blut so schnell wie möglich verschwinden zu lassen. Das war gerade nochmal gut gegangen. Ich schaute mich leicht panisch, aber ließ mir davon nichts anmerken, um und hoffte das keiner mein blut in der sonne gesehen hatte, sonst wer ich wahrscheinlich im nu tod gewesen.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 13:39
 
Ich sah ihn verächtlich und naserümpfend an. Ich verschränkte meine Arme vor der Brust und reckte mein Kinn. Dann sah ich zu ihm hoch und sagte ihn mit meinen Blicken deutlich was ich von ihm hielt. Zufrieden beobachtete ich, wie er sich das Blut von der Nase wischte und es so schnell wie möglich verschwinden ließ. Pech gehabt. Ich weiß sowieso, dass er ein Werwolf ist. "Ja, das ist mein Ernst.", knurrte ich und hätte ihm am liebsten gleich noch eine runtergescheuert. Immer noch etwas wütend schwieg ich und sah weiterhin zu ihn hoch. Innerlich regte ich mich gerade ziemlich auf, dass ich nicht genauso groß war wie er, denn so konnte ich ihm nicht in die Augen blicken. Denn in ihnen stand genau geschrieben, was ich von ihm hielt. Wie sagte man so schön? Die Augen waren das Fenster zur Seele. Ich hoffte, dass er wusste was ich im Moment von ihm hielt. Nämlich nichts gutes. Im inneren malte ich mir gerade aus, wie ich ihn den Kopf abhackte.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 17:16
 
Ich schaute zu ihr herab. Sie schaute mich misstrauisch an. Weiterhin schaute ich mich in der Umgebung um, ob mich denn jemand gesehen hatte. Mein Körper war von Angst erfüllt, welche in meinem Bauch brodelte und mich leicht Zittern ließ. Doch ich versuchte mir nichts anmerken zu lassen. Wieder knurrte mein Magen und langsam wollte ich echt weiter. Ich würde mir dann etwas kochen. Ich hatte Aislyn angelogen. Eigentlich war ich sehr gut im kochen und ich liebte es auch, denn es machte mir wirklich großen Spaß. Als diese mich mit erhobenem Kinn anblickte, sah ich nur mit hochgezogener Augenbraue zurück. Sie ist aber ganz schön klein für ein Vampir. Und frech dazu. "Danke noch einmal für den Schlag in die Fresse.", meinte ich nur und ging dann. Ohne darauf zu achten, was sie als nächstes tat, lief ich zu meinem Penthaus.

---> Jacobs Penthaus
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Straße   Fr 9 Feb 2018 - 17:24
 
Als er sich umdrehte, blickte ich der Arschgeige hinterher und ballte meine Hände wieder zu Fäusten. "Bitte! Es war mir ein Vergnügen!", rief ich ihm hinterher, doch er ignorierte mich und lief weiter. Ich zitterte etwas. Doch weil mir kalt war, oder vor Wut wusste ich nicht. Ich hoffe wirklich, dass ich ihn nie wieder sehen werde. Nie wieder. Ich hob mein Kinn noch ein Stück, drehte mich um und lief weiter. Im laufen überprüfte ich noch einmal, ob ich alles wichtige hatte. Meine Kette? Ich überprüfte kurz mein Hals und nickte dann. Ist da. Foto? Ich blickte kurz in meine Hosentasche. Ist auch da. Diese beiden Sachen waren für mich das einzig wichtige. Das Geld konnte ich von mir aus auch im Restaurant liegen lassen. Obwohl... Sie hatten es nicht verdient, weil sie dort die schlechteste Bedienung der Welt hatten. Ich fror immer noch ein wenig, was für manche bestimmt verwunderlich war, denn es war Sommer. Jedoch fror ich wirklich fast immer. Nur wenn es über 30 Grad war, war mir ein bisschen warm. Ich lief weiter und bog nach einer Weile rechts ab, auf den Weg in meine Wohnung.

---> Aislyns Wohnung
Benutzerprofil anzeigen
 
Straße
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» Straßenmalerei
» Erkennst du das ?
» Das Herzogliche Krankenhaus Celler Straße

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Die Innenstadt :: Fußgängerzone-
Gehe zu: