Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Japanischer Garten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Gespielt von :
Celi

avatar
Artist

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 1 Mai 2017 - 16:29
 
Rose lächelte Elin an "Verstehe.. Ja ich musste auch erstmal meine Wohnung einrichten", gab sie zu.
"Meine Eltern bezahlen sie mir Gott sei dank, ich wollte nicht wirklich in ein Zimmer mit jemand fremdes", gestand sie und nahm ihr Hand wieder entgegen ehe sie es wieder in ihrer Hosentasche verschwinden ließ.
"Aber jetzt fühle ich mich doch ein wenig einsam in der Wohnung deshalb möchte ich mir auch einen Hund anschaffen", erklärte sie grinsend.
Als Elin sie fragte welchen Hund sie wollte grinste Rose "Ich denke eher etwas kleines, am liebsten hätte ich etwas in Richtung Pomeranian. Die sind einfach super süß", antwortete sie und konnte sich ein kleines quietschen nur schwer verkneifen.



"Creative Minds are rarely tidy"
Benutzerprofil anzeigen
Gespielt von :
Kikii

Beruf :
Schülerin

avatar
Freak

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 1 Mai 2017 - 16:34
 
Sie nickte verstehend, eine Wohnung war da wohl noch mal etwas schwieriger einzurichten als ein einziges Zimmer. All die Möbel die man aussuchen musste, das wäre Elin viel zu viel gewesen. So hatte sie nur ihre Möbel aus ihrem alten Zimmer mitgenommen und sich eine Kommode dazu kaufen müssen nachdem sie die erste Shoppingtour hinter sich hatte. Ihre gesamte Kleidung hatte ohnehin schon schlecht in ihren Kleiderschrank gepasst, deshalb hatte sie es für besser gehalten sich noch eine kleine Staumöglichkeit zu zu legen.
"Das verstehe ich, ich glaube alleine in einer leeren Wohnung würde ich mich auch ziemlich einsam fühlen. Ich liebe Hunde, aber ich glaube ich bräuchte was größeres. So in Richtung Rottweiler oder sowas.."





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia ||  Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4417-elin-paavo http://moon-academy.forumieren.com/t4499-elins-chaotisches-leben http://moon-academy.forumieren.com/t4425-elins-strichliste http://moon-academy.forumieren.com/t4428-elins-wuhlkiste
Gespielt von :
Celi

avatar
Artist

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 1 Mai 2017 - 17:00
 
Rose lächelte "Aber dafür ich die Wohnung jetzt genauso wie ich sie mir vorgestellt habe, sie ist echt toll", meinte sie ein wenig stolz.
Sie fühlte sich wirklich wohl in der kleinen Wohnung die ihre Eltern für sie ausgesucht hatten.
"Große Hunde sind auch toll aber ich glaube so ein Rottweiler würde eher mit mir Gassi gehen", meinte sie kichernd "Außerdem ist meine Wohnung für einen so großen Hund einfach nicht groß genug", fügte sie lächelnd hinzu.
"Hätte ich ein Haus mit Garten würde ich mir sofort einen Bernadiner", sagte sie grinsend.
"Sind die Zimmer in der Academy denn schön und groß ?", fragt sie interessiert.


"Creative Minds are rarely tidy"
Benutzerprofil anzeigen
Gespielt von :
Kikii

Beruf :
Schülerin

avatar
Freak

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 1 Mai 2017 - 17:11
 
"Ich glaube das wäre mir zu viel Arbeit.. und zu teuer. Solange ich nicht arbeiten gehe und selber Geld verdiene könnte ich mir gar nicht alle Möbel leisten die ich bräuchte. Und ich will nicht meine Eltern für alles anpumpen.", erneut zuckte sie mit den Schultern, "Sie sind zwar nicht arm, aber sie haben mich mein ganzes Leben finanziert, langsam muss ich das mal selber machen. Ich will die Tage auch mal schauen das ich mir einen Nebenjob suche um ein bisschen was ansparen zu können.", sie fing erneut an Grashalme abzureißen und versuchte die kleinen Halme zu verknoten, was aber nicht so ganz funktionieren wollte.
"Man muss sie nur richtig erziehen, dann gehen die nicht mit dir Gassi. Dann hören sie auch. Aber wenn die Wohnung nicht groß genug ist dann ist das nicht gut für den Hund, dann ist ein Kleiner wirklich besser.", sie nickte leicht, ihren Blick immer noch auf die Halme fokussiert ehe sie aufgab und sie einfach wieder auf den Boden schmiss und frustriert seufzte.
"Ja.. zwar nicht riesig, aber sie reichen definitiv für eine Person. Ich hatte glück und habe ein Einzelzimmer bekommen."





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia ||  Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4417-elin-paavo http://moon-academy.forumieren.com/t4499-elins-chaotisches-leben http://moon-academy.forumieren.com/t4425-elins-strichliste http://moon-academy.forumieren.com/t4428-elins-wuhlkiste
Gespielt von :
Celi

avatar
Artist

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 1 Mai 2017 - 17:32
 
Rose hörte Elin zu als diese erklärte warum sie noch keine eigene Wohnung hatte "Meine Eltern haben drauf bestanden..", erklärte Rose dann "Sie fanden die Idee schon nicht toll das ich alleine hier her ziehe, die Bedingung war das sie mir eine Vernünftige Wohnung kaufen", meinte sie und zuckte mit den Schultern.
"Ein Zimmer in der Academy hätte mir auch gereicht aber naja.. jetzt habe ich die Wohnung", meinte sie grinsend.
"Wirklich ? Und an was für einen hast du gedacht ?", fragte sie.
Rose hatte auch überlegt ob sie sich einen Nebenjob suchen sollte, aber letzen Endes hatte sie sich dann doch dagegen entschieden.
Die Rothaarige nickte "Ja, aber es wäre mein erster Hund und da dachte ich ein kleines ist für den Anfang besser."
Das Mädchen nickte verstehend "Ja, ich hab auch gehört das die Zimmer echt okay sind. Wenn man bedenkt das es 'nur' ein Zimmer in einem Wohnheim ist", erklärte sie.


"Creative Minds are rarely tidy"
Benutzerprofil anzeigen
Gespielt von :
Kikii

Beruf :
Schülerin

avatar
Freak

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 1 Mai 2017 - 17:49
 
"Well... ich glaube meine Eltern waren auch nicht all zu begeistert, aber sie können mich ja nicht für immer bevormunden..", sie sah Rose an und zuckte dann kurz mit den Schultern, "So weit habe ich noch gar nicht gedacht, aber vielleicht im Servicebereich als Kellnerin oder so etwas. Das könnte ich mir gut vorstellen, es soll ja auch erst mal nur ein kleiner Verdienst sein damit ich etwas ansparen kann. Wenn ich mir nämlich eine eigene Wohnung miete brauche ich auch Möbel und die will ich mir selber kaufen.", meinte sie grinsend und kratzte sich kurz am Hinterkopf, "Denn die Möbel die ich haben will sind etwas zu teuer als das ich meine Eltern danach fragen will."
"Ja, ich denke wenn das dein erster Hund ist solltest du vielleicht wirklich mal im Tierheim schauen, die kennen die Hunde die sie da haben ja und können dir bestimmt auch einige Tipps geben was die Erziehung angeht.", sie sah zum Brunnen und nickte leicht, "Also ich finde es jetzt wo ich alles fertig habe echt gemütlich.", murmelte sie und ihr Blick wanderte langsam zum Zeichnenblock der Schülerin.
"Willst du das jetzt noch ende malen oder wollen wir wo anders hingehen ? Ich habe ein bisschen durst.. und was zu essen könnte ich auch vertragen.", als ihre neue Bekanntschaft zustimmte die Ortschaft zu wechseln stand sie lächelnd auf und klopfte sich das Gras von der Hose.
"Super, ich habe in der Innenstadt ein süßes kleines Café gesehen in das ich sowieso mal rein wollte."

tbc: Café de Lune





Elin || Alexandra || Kit || Trey || Lydia || Andrew || Olivia ||  Lexi || Joshua || Katherine || Aiden || Simon || Ryan || William || Jace || Hayley
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t4417-elin-paavo http://moon-academy.forumieren.com/t4499-elins-chaotisches-leben http://moon-academy.forumieren.com/t4425-elins-strichliste http://moon-academy.forumieren.com/t4428-elins-wuhlkiste
Alicia
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 1 Mai 2017 - 18:05
 
Ein sanftes Lächeln breitete sich auf den Lippen der Meerjungfrau auf, als Yang sich für die Heilung seiner Wunde bei ihr bedankte. Auch wenn Alicia nicht als Meerjungfrau geboren worden war, so hatte sie die Kontrolle über ihre Kräfte schnell erlangt. Natürlich war der Unterricht an der Moon Academy dabei eine große Hilfe, denn auch wenn sie schon einiges während ihres Privatunterrichts gelernt hatte, so konnte sie sich nun auf ihre Themenbereiche spezialisieren: So wusste sie zum Beispiel welche Mineralien sich im Wasser besonders gut zur Heilung bestimmter Wunden heilte – wie man Quellwasser von verunreinigtem Wasser unterschied und wie sich unreines Wasser mit Hilfe ihrer Magie wieder reinigen konnte. „Kein Problem. Ich bin froh dass ich dir wenigstens damit etwas helfen konnte,“ gab sie – immer noch lächelnd – an den Drachen zurück. Eine Wunde wie diese zu heilen verbrauchte nicht viel ihrer Kraft und wenn sie am Abend oder in der Nacht wieder etwas im Wasser liegen könnte, dann würde sich selbst die verbrauchte Energie wieder sehr bald regenerieren.
Als Yang ihr vorschlug, ob die beiden nicht vielleicht noch eine Tasse Kaffee zusammen trinken wollten, wanderte der Blick der Meerjungfrau kurz zum Teehaus, ehe nun sie es war, die ihm eine Tasse Tee anbot. Für eine Tasse Kaffee hätten sie erst wieder zurück in die Stadt gemusst und wenn die beiden schon einmal hier waren, dann konnten sie es auch nutzen. Immerhin sah man nicht jeden Tag einen so wunderschön arrangierten Garten. Und Alicia genoss die ruhige Atmosphäre wirklich sehr. Und als Yang sich entschuldigte und sogar sagte, dass er nicht gut darin sei Gespräch zu führen, entwich den Lippen der blonden Frau ein heiteres Lachen. „Dafür musst du dich doch nicht entschuldigen,“ gab sie zurück, ehe sie ihn lächelnd ansah. „So was kann man lernen. Glaub es oder nicht, aber früher war ich auch ganz schlecht darin Gespräch zu führen und mich anderen gegenüber zu öffnen. Dass ich das gelernt habe, habe ich nur meinem Bruder zu verdanken,“ erklärte sich lächelnd, ehe sie Yang leicht am Arm berührte und in die Richtung des Teehaus nickte. „Komm.“
Als die beiden beim Teehaus angekommen waren, zeigte ihnen eine wunderschön gekleidete Dame eins der Zimmer und begann damit etwas Tee aufzugießen. Die Zeremonie war wirklich interessant anzusehen und nachdem sie den beiden Tee eingegossen hatte, verbeugte sie sich noch kurz und ließ sie dann alleine. „Diese Zeremonien sind wirklich wunderschön anzusehen. Und noch dazu schmeckt der Tee wirklich fantastisch,“ sagte Alicia mit einem Lächeln auf dem Gesicht während sie die kunstvoll gestaltete Tasse zwischen ihren Händen hielt.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 29 Mai 2017 - 19:53
 
Postbeginn
10.4 vormittags

"Denkst du etwa ich würde ohne jeden Grund weggehen und sie ungeschützt bei euch zurücklassen?", sprach Lily in ihr schwarzes DevilsPhone.
Sie grinse schelmisch und lachte kurz verächtlich auf. Der noch leicht kühle Morgenwind blies ihr ein Ende der roten Schleife in ihrem Haar ins Gesicht. Mit einer ruhigen Handbewegung strich sie das Schleifenband wieder zurück und fuhr mit den Fingerspitzen vorsichtig über den Ohrring in ihrem linken Ohr, an dem ihr minimierter Soul Gem hing.
"Ich habe nein gesagt. Weder du noch die anderen und schon gar nicht erst Madoka-chan werde ich in die Nähe des ganzen Magiethemas kommen lassen."
Lilys Blick ging Richtung Osten, wo der Himmel immer noch leicht violett war.
"Deswegen bin ich hier. Ich kümmere mich darum.", sagte Lily kurz und beendete das Gespräch.
Sie steckte das Smartphone weg und legte ihren Kopf in den Nacken, um die vorbeiziehenden Wolken zu beobachten. Ja, sie wusste sehr wohl, dass jetzt die Gefahr um ein vielfaches Größer war, dass Madoka wieder in diese ganze Sache rutschen könnte. Für die anderen war der Zug schon vor Jahren abgefahren, auch wenn ein Teil von Sayaka und auch von Bebe immer Hexe bleiben würde, hatten sie ihre Kräfte verloren, als sie den Zug Richtung Erwachsenenleben genommen hatten.
Lily seufzte innerlich. Sie selbst würde wohl noch viel länger hinter ihrem wahrem Alter zurück bleiben, während die anderen bereits tot sein werden. Die Frage war, wie lange würde sie auf ihre Freundin aufpassen müssen, bevor sie nicht mehr Gefahr lief ins Nichts aufzusteigen. Aber war das nicht eigentlich egal wie lang es dauerte? Sie würde trotzdem bedeuten, dass sie bei ihr sein könnte.
Aber nun war sie hier und stand vor einem riesigen Problem. Magische Wesen bewegten sich hin und her und wie lange würde es dauern bis irgendein mächtiges, dunkles Wesen in diese Welt kommen würde? Stärker als jede Hexe und alle Magical Girls würden beim Versuch sterben und dann stünden sie wieder an diesem Punkt und was dann?
"Was dann Madoka? Wie willst du dunkle Magie überhaupt verhindern? Leid wird es immer geben, aber das kann man nicht einfach durch einen Wunsch ausmerzen. Dazu bräuchte man tausende Magical Girls wie dich...", murmelte sie und grinste dabei.
Das Universum konnte man nicht einfach von aller Dunkelheit befreien, so war das nun einmal. Man könnte es höchstens von einer einzigen Person fernhalten und das auch nur, wenn deren Herz selbst rein wäre.
Gespielt von :
Celi

avatar
Rebel

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 29 Mai 2017 - 20:14
 
Postbeginn
10. April, Vormittags

Ein wenig müde schlenderte Angel mit Ben an der Leine durch den Park.
Es waren noch nicht viele Leute unterwegs und auch Angel würde noch schlafen hätte ihr Welpe sie nicht liebevoll mit seiner Zunge durch Gesicht geleckt.
Es war zwar nicht sehr früh aber sie war letzte Nacht noch lange bei der Arbeit gewesen weshalb sie erstmal einen Kaffee brauchte um halbwegs zu funktionieren, aber Ben musste nun mal raus davor würde die Blondine sich auch nicht drücken.
Nach dem kurzen Frühstück zog sie sich an und ging mit dem Husky Welpen los.
Sie schaute sich um und weil keine anderen Hunde in Sicht waren beschloss sie Ben ein wenig ohne die Leine laufen zu lassen.
Er hatte zwar keine Probleme mit anderen Hunden aber Evangeline vertraute den anderen Hunden nicht ganz und hatte ein wenig Sorge das ihrem Welpen was passieren könnte.
Sie fühlte sich wie ein von diesen Frischgebackenen Müttern die mit ihrem Kind ins Krankenhaus fuhren weil es ein wenig Dreck gegessen hat.
Die Junge Frau hoffte sehr das sich das bei ihr legen würde wenn Ben älter wurde.
Wäre doch ätzend wenn sie in dauer sorge leben würde.
Als Angel die Leine von Bens Halsband entfernte rannte der kleine Hund auch schon los, aber nicht ohne sich immer wieder nach Angel umzuschauen.
Der Kleine wollte wohl sicher gehen das sie noch da war was Angel zum schmunzeln brachte.
Während Ben vergnügt durch den Japanischen Garten flitzte tippte Angel ein wenig auf ihrem Handy rum und kaum hatte sie zwei Minuten nicht hingeschaut hörte sie nur wie Ben erfreut bellte.
Ihr blick schnellte zu ihrem Welpen und sie sah wie Ben eine fremde Frau ansprang und gestreichelt werden wollte.
Schnell joggte Angel auf die beiden zu, sie wusste ja nicht wie die Fremde zu Hunden stand.
"Ben !", rief die junge Frau und der kleine Hund drehte sich augenblicklich zu ihr um und kam schwanzwedelnd auf sie zu gelaufen.
Angel nahm ihn daraufhin wieder an die Leine und ging auf das Mädchen zu "Das tut mir leid, er ist es noch nicht gewohnt auf andere Leute zu treffen", entschuldigte Angel sie bei der Schwarzhaarigen "Ich hoffe er hat dich nicht erschrocken", sagte sie und lächelte entschuldigend.


"I prefer dangerous freedom over peaceful slavery"
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 29 Mai 2017 - 20:31
 
Ein tapsendes Geräusch war plötzlich zu hören und wurde immer lauter. Lily hob den Kopf und sah einen süßen kleinen Huskywelpen auf sie zu rennen. Er blieb vor ihr stehen, schaute sie an, sie schaute ihn an und plötzlich sprang er sie an, wedelte mit dem Schwanz und bellte. Lily zögerte, hob dann jedoch langsam ihre rechte Hand, um den Kopf des Welpen zu streicheln. Doch da ertönte auch schon die Stimme seines Herrchens und der kleine Racker sauste davon.
Lilys violette Augen schauten zu der Blondine, welche gerade ihren Hund an die Leine nahm. Sie rief ihn mit Ben, kam näher und entschuldigte sich dann bei ihr. Sie schaute die Blondine mit dem komplett schwarzen Outfit nur kurz an, dann ging ihr Blick wieder zu dem kleinen Ben.
"Ein Hund ist dir stets ein treuer Freund, doch traue niemals einer Katze. Bei der ersten Gelegenheit werden sie dich verraten.", sprach Lily halblaut und grinste, während sie sich zu dem Welpen hinab beugte und ihm langsam über den Kopf streichelte.
Gespielt von :
Celi

avatar
Rebel

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 29 Mai 2017 - 20:57
 
Angel war erleichtert als sie nicht aufgebracht reagiert.
Nicht weil sie Angst davor gehabt hätte sondern einfach weil sie keine Lust hatte sich mit jemandem rum zu streiten.
Ben war nun mal noch ein Welpe da passierte sowas mal und Leute die dafür kein Verständnis hatten mussten dann mit ihr klar kommen.
"Danke für den Tipp ...", meinte Angel ein wenig perplex.
Sie schien ein wenig merkwürdig zu sein aber das war schon in Ordnung, sie selbst war auch nicht der normalste Mensch.
"Ich mag Hunde auch lieber als Katzen", meinte sie ein wenig lächelnd als das Mädchen anfing Ben am Kopf zu streicheln.
Die Kleine schien ganz okay zu sein weshalb Angel versuchte halbwegs nett zu sein.
"Hinter den Ohren mag er es besonders gerne gekrault zu werden", verriet Evangeline der Schwarzhaarigen während Ben zufrieden die Augen schloss und mit dem Schwanz wedelte.


"I prefer dangerous freedom over peaceful slavery"
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Mo 29 Mai 2017 - 21:33
 
Die Blondine verhielt sich ruhig und sie sprach kein unnötiges Zeug, was Lily sehr begrüßte. Der süße Welpe genoss es gestreichelt zu werden und sein Herrchen meinte, dass er es besonders möge hinter den Ohren gekrault zu werden. Lily hielt einen Augenblick inne und benutzte dann beide Hände, um den Welpen hinter den Ohren ordentlich zu kraulen.
"Sie können sich neben mich setzen.", sprach Lily in ruhigem Ton zu der Blondine, allerdings ohne den Blick zu heben.
Eine Weile kraulte Lily noch den kleinen Husky, bevor sie ihren Blick hob und die Blondine direkt ansah.
"Sie sind auch ein Wesen mit Magie, nicht wahr?", fragte sie gerade heraus und für einen kurzen Augenblick glühte der minimierte Soul Gem an ihrem Ohrring auf.
Gespielt von :
Celi

avatar
Rebel

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Di 30 Mai 2017 - 21:32
 
Ein wenig verwirrt sah Angel sich um.
Wo sollte sie sich denn hinsetzen ? Auf den Boden ? Denn eine Bank war nur ein ganzes Stück weiter weg zu sehen.
Es war ihr selbst ziemlich egal, immerhin war sie keines von diesen Püppchen das sich nicht ins Gras setzen konnten weil ihre Hose dreckig werden könnte.
Jedoch wusste sie nicht ob die Fremde die noch immer ihren Welpen streichelte auch so drauf war.
Da die Schwarzhaarige aber keine Anstallten machte aufzustehen ließ Evangeline sich im Schneidersitz im grünen Gras nieder.
Das die Fremde sie sietzte machte die Blondine ein wenig stutzig, immerhin müssten die beiden doch ungefähr im selben Alter sein.
Aber es soll ja Leute geben die immer extrem höflich waren, sie gehörte nicht dazu.
"Ach, du brauchst mich echt nicht zu sietzten dann fühl ich mich nur wie ne' Oma", sagte sie und machte dabei eine abwinkende Bewegung mit der Hand "Ich bin Evangeline aber nenn' mich einfach Angel", stellte sie sich dem Mädchen vor.
Bei ihrer nächsten Frage hin runzelte die größere die Stirn ein wenig "Äh... ja bin ich..", antwortete sie ein wenig perplex.
Es war schon eine Weile her das sie jemand sowas gefragt hat, hier in Cadysa war es keine große Sache aber es war schon komisch das gefragt zu werden.
"Ist das so offensichtlich ?", fragte sie ihre neue Bekanntschaft ein wenig lachend.


"I prefer dangerous freedom over peaceful slavery"
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Japanischer Garten   Di 30 Mai 2017 - 22:03
 
Die Blondine schien kurz zu zögern, setzte sich dann allerdings doch zu Lily.
"Ach, du brauchst mich echt nicht zu siezen dann fühl ich mich nur wie ne' Oma", sagte sie und stellte sich anschließend als Evangeline vor.
Lily kraulte Ben noch ein letztes Mal hinter den Ohren und setzte sich dann wieder aufrecht hin. Ihr Blick blieb jedoch auf den kleinen Husky gerichtet. Einen kurzen Augenblick war Stille, dann bewegte sie ihren Kopf ein paar Grad zu Evangeline und blickte sie aus den Augenwinkeln an ohne eine Gefühlsregung zu zeigen.
"Homura Lily.", stellte sich Lily mit knappen Worten vor und schaute die Blondine einen Moment forschend an bevor sie sich ihr ganz zu wandte, sich zurück lehnte und die Beine übereinander schlug, den rechten Arm auf die Armlehne gestützt und ihr Kinn auf ihre Hand gestützt.
Die Blondine hatte gerade zugegeben ein magisches Wesen zu sein und das auf eine Art, die Lily belustigt schmunzeln ließ.
"Cadysa ist kein Ort für normale Menschen, sondern eher für Wesen wie uns.", erklärte Lily mit einem belustigten und selbstverständlich - vielleicht etwas überheblich - klingenden Unterton in der Stimme.
Diese Blondine war Mami irgendwie ähnlich. Liebenswert und naiv. Vielleicht auch etwas schlaksig, wenn sie so ihren Kleidungsstil und ihr Verhalten betrachtete.
"Wir wurden immer als Magical Girls bezeichnet.", führte Lily mit einem etwas nostalgisch anmutenden Gesichtsausdruck weiter, "Wie hat man dich genannt?"
Gespielt von :
Celi

avatar
Rebel

BeitragThema - Japanischer Garten    So 4 Jun 2017 - 21:09
 
Evangeline versuchte ihr Lächeln aufrecht zu erhalten als die Schwarzhaarige sich so knapp vorstellte.
Angel war nicht so der Fan von so Wortkargen Menschen aber da das Mädchen ihr nicht getan hatte konnte sie schlecht unfreundlich werden.
"Freut mich", sagte sie freundlich wie sie eben konnte, ein wenig von der Erziehung ihrer Großeltern war doch noch hängen geblieben.
Ein wenig irritiert zog die Blondine eine Augenbraue hoch "Hm, da könntest du recht haben, aber ich glaube es leben auch eine ganze menge Menschen hier in Cadysa", meinte sie Schulter zuckend.
Vielleicht war Lily noch nicht lange hier und hatte noch nicht viele Menschen getroffen aber Angel lebte schon eine Weile hier und wusste das Cadysa auch einigen Menschen als Heimat diente.
Es überraschte sie nicht das auch sie ein Magisches Wesen war, meistens waren es die nicht Menschen die fragten ob sie auch eine von ihnen sei.
Angel lachte ein wenig verbittert auf als das Mädchen sie fragte wie man sie nannte "Missgeburt, Unnormal, Unnatürlich, gottlos, such dir was aus..", meinte sie in einem kalten Ton als sie an die Erniedrigungen ihrer Großeltern dachte.
Sie atmete einmal tief durch um sich wieder zu beruhigen "Magierin, die meisten nennen mich eine Magierin ..", meinte sie ein wenig gefasster.
Ben drückte seinen kleinen Kopf gegen ihr Bein als wenn er sie trösten wollte, was die Blondine ein wenig zum Schmunzeln brachte.
Sie streichelte kurz das weiche, braune Fell ihres Welpen und richtete sie dann wieder Lily zu.
"Magical Girl, diese Bezeichnung ist mir neu..", meinte sie noch und versuchte von ihrem kleinen emotionalen Ausrutscher abzulenken.


"I prefer dangerous freedom over peaceful slavery"
Benutzerprofil anzeigen
 
Japanischer Garten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Zora Lee: böses leben
» Freiheitsstrafe auf Bewährung ausgesetzt
» FlexStrom Abzocke Erfahrungsbericht
» Japanische Männer in Röcken,Japan Men in skirts, の男性はスカート
» Die Begegnung mit den modernen Raubrittern

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Der Park-
Gehe zu: