Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Restaurant

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
AutorNachricht
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Restaurant   Mo 22 Jan 2018 - 19:12
 
"Ich habe dir meinen Namen genannt, warum nennst du mir dann nicht auch deinen ?" Fragte ich sie. Gelangweilt schaute ich weiterhin aus dem Fenster. Arschgesicht ? Sie nennt mich ernsthaft Arschgesicht? Hat die nicht mehr alle Tassen im Schrank.In meinem Augenwinkel sah ich das sie immer noch genervt von mir war, aber um ehrlich zusein dies war mir scheiß egal. Mit Gedanken war ich bei meinem Mittagessen, welches ich mir dann wahrscheinlich zuhause selber machen musste. Mein Magen begann zu knoren, doch ich versuchte die zu überdecken. "Du bist mistrauisch. Das sieht man dier an." sparch ich zu ihr, um wierder etwas davon abzulenken, das ich wansenigen hunger hatte. Eigentlich hatte ich ja mein Mittag schon vor mir sitzen, doch sie war eine von der Sorte, die ich nicht essen hätte können. Sie war viel zu temperament voll und außerdem wollte ich sie nicht die schlimmsten momente ihrers Lebens sehen lassen. Gelangweilt spielte sie mit der Kette um ihren Hals, diese Kette erinerte mich an etwas doch ich wusste nicht an was.So langsam nervte mich ihre zickige und verschrenkte Aet, doch gerade dies machte sie erst so richtig interessant.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Restaurant   Di 23 Jan 2018 - 16:17
 
Ich nenne dir meinen Namen nicht, weil ich anscheinend tausend mal heller im Kopf bin als du. Also der ist doch echt ein Raupenhirn. Ich drehte meinen Kopf abweisend von Jacob weg, mein Gesichtsausdruck sah ein wenig genervt aus. Langsam regte es mich echt auf, die sollten sich hier vielleicht erst einmal gute Bedienung suchen. Schließlich seufzte ich und gab nach. "Ich heiße Aislyn, du Affenhirn. Mein Nachname geht dich nichts an." Mittlerweile duzte ich ihn auch, denn wenn er es bei mir machte, durfte ich es selbstverständlich auch bei ihm machen. Mein Bauch tat mir langsam schon etwas weh, wahrscheinlich, weil ich schon so lange nichts mehr gegessen hatte. Ich hörte durch das knurren von Jacobs Bauch, dass er auch hunger hatte. Seine Stimme übertönte zwar das Knurren, doch durch meine stark geschärften Sinne hörte ich es trotzdem. Als der Kerl sagte, dass ich misstrauisch war und mir man das ansah, wandte ich meine Aufmerksamkeit wieder ihm zu. "Ja, ich bin misstrauisch. Ist das schlimm? Vielleicht ist das besser so, denn sonst wäre man ja so strohdumm wie du." Mein Stimme klang so scharf wie ein Messer und hätte jeden vernünftigen Menschen wohl in die Flucht geschlagen. Doch dieser Kerl war anscheinend nicht vernünftig. Gut, bin ich auch nicht. Ich sah Jacob an. Er ist doch ein Werwolf, oder nicht? Theoretisch könnte er sich einfach in einen Wolf verwandeln und mich aufessen, oder es zu mindestens versuchen. Wenn er das machen müsste könnte ich ihm vielleicht ja eine Lektion erteilen, und zwar, dass man mich nicht nerven sollte... "Wenn die in 5 Minuten nicht kommen, dann gehe ich.", murmelte ich und war dabei gerade so laut, dass Jacob mich hören könnte. Da ich sonst nicht wusste, was ich tun sollte, wandte ich mich an Jacob. "Wieso nochmal sitzt du jetzt hier, Arschgesicht? Weißt du, es ist einfach stockdumm, wenn du dich einfach hier hinsetzt und ich nicht mal weiß warum. Und wenn du mir nicht antwortest, kannst du gleich deinem besten Freund der Mülltonne einen Gruß von mir ausrichten."
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Restaurant   Di 23 Jan 2018 - 16:41
 
"Erst einmal danke das du mir deinen namen auch gesagt hast " Sie wande sich wieder von mir ab und es kam so rüber als würde ich nicht mal exestieren. Als sie mich wieder einmal beleidigte, war ich kurz davor ihr die meinung zusagen, denoch lies ich dies. In ihrem Gesichtsausdruck sah man ihr n das sie echt keine lust mehr hatte auf die Bedinung zuwarten "5 Minuten ? Das werden die Idioten so oder so niemals schaffen, glaub mir." Antwortete ich ihr. Meine Gedanken waren wieder komplet wo ander's. Nicht mehr bei meinem Mitagessen sondern bei meiner Schwester. Sie wurde damals von einem Vampir getötet. Seit dem hätte ich kein Problem mehr damit ihnen ( den Vampiren ) den treckigen Schädel von ihrem Körper zu reißen. Aislyn dagegen war eine ausnahme. Sie war der esrete Vampir den ich nicht amliebsten, auf der Stelle, den Kopf abzureißen." Wenn ich du wer dann würde ich mir leiber selber etwas zu Essen machen, als hier auf die bedinung zu warten." dies war mein einziger Rat an sie.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Restaurant   Di 23 Jan 2018 - 17:04
 
Als Jacob sich bei mir dafür bedankte, dass ich ihm meinen Namen gesagt habe, ignorierte ich ihn, denn ein bitte würde er ganz sicher nicht aus meinem Mund kommen hören. Wenn mich jemand fragen würde, ob ich eher danke zu Jacob sagen, oder eine Hand voller Raupen essen würde, würde ich definitiv das zweite nehmen. Ein fieses Grinsen schlich sich auf meine Lippen. Also wirklich. Wenn ich jemand zu dem nett bin, dann springe ich von einer Klippe. Der Kerl sagte mir, dass die Idioten es niemals schaffen würden uns in 5 Minuten etwas zu essen zu bringen und ich nickte. "Da gebe ich dir recht. Ausnahmsweise." Ich schwieg. Kurz fragte ich mich, wann ich wohl wieder einen Auftrag von meinem Auftragsgeber bekommen würde, doch ich verscheuchte den Gedanken wieder. Im Moment war ich ehrlich gesagt viel zu müde und zu faul um jemanden umzubringen oder auszurauben. Jacob sagte mir, dass ich mir lieber selber etwas zu essen machen sollte und ich nickte. "Solltest du vielleicht auch. Sonst verhungert das liebe Arschgesicht noch." Ich lehnte mich wieder etwas zurück und versuchte mich ein wenig zu entspannen, was aber nicht sonderlich gut klappte. Ich denke, dass ich bald gehe. Als Rache raube ich dieses Restaurant irgendwann mal aus. Ich streckte meinen für eine Frau ziemlich muskulösen Körper und überprüfte, ob in meinen Stiefeln meine Dolche noch drinnen steckten. Als ich sah, dass dies der Fall war, wollte ich schon fast aufstehen und gehen, doch ich wartete noch, um zu hören ob Jacob noch etwas zu sagen hatte.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Restaurant   Di 23 Jan 2018 - 17:21
 
"Um ehrlich zusein kann ich nicht gerade supper kochen, aber eine Pizza werde ich wahrscheinlich gerade noch so schaffen. " Ich schmunzelte etwas und schaute auf meinem Handy nach wie spät es ist. Es war 13:48 Uhr. " Wir, also ehrer gesagt du, sitzt jetzt schon ungefähr 48 Minuten hier und wartest auf dein Essen ? " Fragte ich sie da mir nichts besserers mehr eingefallen war um von dieser einene Frage abzuweichen: Wieso sitze ich hier bei ihr ? In ihren Augen sah man das sie wahrscheinlich bald gehen wollte. Sie wollte, so wie es aussah nur noch warten ob ich etwas zusagen hätte, worüber sie sich dann aufregen könne. Liebend gern würde ich dieser Frau mal in den Schädel schauen.Ich schaute wieder aus dem Fenster und beobachtete wie die Sonne schon anfing langsam unter zugehen. Heute abend werde ich mir ein schönes warmes bad gönnen und dann mache ich das was ich am besten kann. Bei meinen Gedanken musste ich für einen kurtzen augenblick leicht schmunzeln.
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Restaurant   Fr 9 Feb 2018 - 9:52
 
"Sie können nicht gut kochen? Wundert mich ehrlich gesagt nicht gerade...", murmelte ich. Ja, es könnte schon sein, dass ich etwas gemein zu der lieben Arschgeige war, jedoch störte mich das nicht gerade. Ich war zu jedem so. Zu wirklich JEDEM. Auch wenn ich zugeben musste, dass es mir bei ihm am meisten Spaß machte. Ich blieb noch kurz sitzen, denn ich war gerade zu faul um aufzustehen. Ich fröstelte ein wenig. Mein Problem war auch meistens sowieso, dass mein kleiner Körper zu schnell anfing zu frieren. Ich zitterte ein wenig, hoffte jedoch, dass Jacob dies nicht sehen würde. Also versuchte ich das Zittern zu unterdrücken. Die Sonne des Tages blendete mich ein wenig und sorgte dafür, dass meine feuerroten Haare ein wenig mehr aufleuchteten als sonst. Kurz darauf sagte der Kerl, dass ich hier schon ungefähr 48 Minuten saß und auf mein Essen wartete. Ich zog eine Augenbraue hoch und verzog meinen Mund zu einer Linie. "Woher weißt du denn das so genau?", fragte ich ihn. "Hast du mich etwa schon seitdem ich gekommen bin beobachtet, oder was?" Meine Stimme klang vorwurfsvoll und leicht angesäuert. Dann stand ich auf. "Ich hoffe auf kein baldiges Wiedersehen.", meinte ich und warf ihn noch einen giftigen Blick zu. Das war das nervigste Gespräch, welches ich je in meinem Leben geführt habe... Bestimmt ist der Typ ein Meister darin anderen auf den Senkel zu gehen. Also würde mich jedenfalls nicht wundern. Da man den Griff von einen der beiden Dolche in meinen Schuhen sehr gut sehen konnte, schob ich ihn schnell noch hinein und hoffte, dass Jacob ihn nicht gesehen hatte. Naja, wenn schon sollte es mich eigentlich nicht stören. Ich werde ihn sowieso wahrscheinlich nie wieder sehen. Ich warf ihn noch einen letzten, spöttischen und gemeinen Blick zu und dann lief ich los. Diese Bedienung ist so schlimm. Irgendwann werden die noch etwas von mir zu hören bekommen... Ich hob mein Kinn etwas, damit ich noch mehr selbstbewusst wirkte als ich eigentlich schon war und lief aus dem Laden. Mir war es egal ob er mir noch etwas zu sagen hatte. Wenn er noch etwas sagen wollte, dann konnte er es von mir aus mir hinterherrufen.

---> Fußgängerzone
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Restaurant   Fr 9 Feb 2018 - 11:10
 
Auf ihre Fragen antwortete ich nicht mehr, da es mir zublöd war ihr hinter her zu rufen. Wahrscheinlich würden mich dann nur alle Menschen anschauen die gerade hier waren. Ich schaute weiterhin aus dem Fenster und sah wie sie in Richtung Fußgängerzone lief. Man ist die verrückt.Mein magen knurte da ich immer noch kein Mitagessen hatte. Ich werde mir dann wahrscheinlich eine tiefkühl Pizza in den Ofen schieben. Bei den Gedanken an eine supper leckerer italienische Pizza bekamm ich noch mehr hunger. Weiterhin schaute ich aus dem Fenster um zu sehen wo sie hin lief. Ihre Haare leutete in der Sonne noch intensiver als sonst.Warum sind Mädchen mit roten Haaren immer so naiv? Dachte ich ironisch. Da immer noch keine Bedinung kam habe ich beschlossen mir mein Mittagessen wirklich selber zu machen. Also stand ich auf und ging.

---> Fußgängerzone
Benutzerprofil anzeigen
 
Restaurant
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 Ähnliche Themen
-
» Aida auf Reisen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Cadysa :: Die Innenstadt-
Gehe zu: