Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Liliecilor
a Spark of Madness
avatar

Beruf : Balletttänzerin & Barkeeperin
Spieler : Ary

BeitragThema: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 25 Sep 2013 - 19:59



Die Moon Academy Zombie Apokalypse!
In einer nicht allzu fernen Zukunft ist an der Moon Academy nichts mehr wie zuvor. Ein neuer Schüler brachte ein seltsames Virus an die Schule das sich wie ein Lauffeuer vermehren sollte. (Hätte man sein seltsames Gebrabbel nicht für eine befremdliche Muttersprache gehalten sähe es heute wohl anders aus.)
Der Virus manipuliert das Gehirn seines Wirtes soweit das er sich nach einer kurzen Inkubationszeit in ein triebgesteuertes, mordlustiges Monster verwandelt. Es gibt nur wenige Überlebende die nun in den Überresten der Schule nach Zuflucht suchen.
Sind deine Charaktere in der Lage zu überleben? Gibt es ein Heilmittel? Warum haben die Überlebenden die Schule nicht einfach verlassen? Und warum haben wir diese Story eigentlich schon so oft gehört?


Die Regeln
- Das hier ist zur Abwechslung mal ein reines Fun-RPG, es sollte nicht zu ernst genommen werden. Deswegen ist es auch völlig in Ordnung wenn man nur kurze Postings abschickt. Da es mehr als eine Parodie ist muss nicht alles einen logischen Hintergrund haben
- Es gelten natürlich weiterhin die Regeln des normalen RPGs. Auch wenn das Thema dazu verleitet, es ist immer noch FSK16. Angesichts der Lage dürfen die Charaktere aber hier Waffen tragen und kämpfen. Es gibt keine Postingreihenfolge
- Jeder darf mit so vielen Charakteren mitmachen wie er möchte. Dazu postet ihr diese hier einfach und schreibt dazu welche Rolle sie einnehmen sollen. Da es ein Spaß-RPG ist dürft ihr die Handlungen eurer Charaktere in einem Post zusammen fassen.
- Der Virus wird durch Bisse übertragen. Die Inkubationszeit ist bei jeder Person unterschiedlich. Das erste Symptom das auftritt sind Fieberkrämpfe
- Es gibt folgende Rollen: Monster, Infizierte und Überlebende


Die Mitspieler


 
ÜberlebendeInfizierteMonster!
Liliecilor
Lady Cryptcrawler
Excalibur
Isley Cavanaugh
Linnet
Aoi Yagami
Demora
Miamiel Sereachion
Vadim
Odil
Cyndara
Iezariel
Arsenia
Aellin
Roy J. O'Conner
Damian




——— The Maniac ———
SteckbriefBeziehungenKontaktTheme
Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr. Hayden • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
———— Lilith Tolstaja ————


Zuletzt von Liliecilor am Mo 28 Okt 2013 - 17:23 bearbeitet; insgesamt 12-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Excalibur
Cali of Duty
avatar

Beruf : Rechtsanwalt & Notar
Spieler : Cali

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 25 Sep 2013 - 20:07

Ich würde hierfür mal meine beiden Charas anmelden:

Excalibur, Tierwesen (Hengst) : Überlebender
Sala:kme'zodil, Meeredämon: Infizierter



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline
Nach oben Nach unten
Isley Cavanaugh
Silent Angel
avatar

Beruf : Leiter des Waisenhauses
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 25 Sep 2013 - 20:15

Isley Cavanaugh, Nephilim, Überlebender


"Reden" / "Denken" / Handeln




Nach oben Nach unten
Linnet

avatar

Beruf : Schüler
Spieler : Lin

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 25 Sep 2013 - 21:03

ich würd auch gern mit machen! :D
Linnet, Elfe: Überlebende


Linnet Silene

Linnet  ~  Jane  ~  Sirja  //  Beziehungen  ~  Geschichte

Nach oben Nach unten
Aellin
She just wanna play ✩
avatar

Beruf : Jikatokyu
Spieler : Aellin

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Fr 27 Sep 2013 - 20:54

Ahahaha... Wie geil!

Aellin - Elfe - MONSTER.
Will fressen, fressen und nochmals fressen xDD


Steckbrief ♦️ Beziehungen ♦️ Plottracker ♦️ Set by Niko ♥️

Aellin Ley Noée

Nach oben Nach unten
Cyndara
Awake & Unafraid
avatar

Beruf : Schülerin
Spieler : Cyn

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 2 Okt 2013 - 16:35

Wenn ich auch erstmal noch nicht aktiv dabei sein werde, ich trag mich dann schon mal ein :) Die Idee ist einfach zu geil!

Cyndara - Infizierte
Aoi Yagami - Überlebende
Roy J. O'Conner - Monster
Demora - Überlebende


♦️ CYNDARA ♦️ TAKEO ♦️ AOI YAGAMI ♦️ ROY J. O'CONNER ♦️ DEMORA ♦️

Set made by Aröö - Dankeschön ♥
We all have scars. We all have Stories.
Nach oben Nach unten
Liliecilor
a Spark of Madness
avatar

Beruf : Balletttänzerin & Barkeeperin
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 2 Okt 2013 - 16:42

[Out: Ich starte dann mal mit dem ersten Post. Anmeldungen können natürlich nach wie vor hier gepostet werden :D]

Ein lautes Klirren war zu hören als die kleine, blonde Dämonin eine Glastür mit der effektivsten Waffe zerschlug die sie auf die Schnelle gefunden hatte, einer Suppenkelle. Sie hätte auch einfach zur Türklinke greifen und die Tür öffnen können, aber ob hier etwas beschädigt war oder nicht, es interessierte einfach niemanden mehr. Da konnte man genauso den unkonventionellen Weg nutzen.
Seit einer Woche fühlte Liliecilor sich als wäre sie in einem schlechten Horrorfilm gelandet. Es gab nur einen großen Unterscheid: Das hier war die Realität! Und während man in besagten Filmen an jeder Ecke (immer durch Zufall versteht sich) die tollsten Waffen und die dazugehörige Munition fand, war hier nichtmal daran zu denken. Also musste sie sich eben mit einer Suppenkelle behelfen. Ihre Haare hatte sie notdürftig mit einem Strumpfband zurück gebunden und ihre Locken kräuselten sich wild in ihrem Gesicht. Bis auf den Schmutz und ein paar Schrammen sah sie aber nicht groß anders aus als sonst. Nur ihr Lächeln wirkte maskenhaft und aufgezwungen, denn sie war auf der Suche nach jemanden von dem sie befürchtete das er schon lange er lange tot war. Von diesem Eingeständnis war sie aber noch weit entfernt.
In dem Klassenraum, zu dem sich die Dämonin gerade Zutritt verschafft hatte, war bereits eine andere Person anwesend. Diese Person hatte eine graublasse Hautfarbe und Augenringe die einem Panda Konkurenz machen würden. An dem abgemagerten Körper und den weißen Augen konnte sie sofort erkennen wen sie da vor sich hatte.
"Zombieeeeeee!", kreischte Liliecilor, hechtete auf die Person zu und holte aus um das Monster mit der Kelle zu erschlagen. Mitten im Schlag verspürte sie jedoch einen Widerstand.
"Also erstmal ist das Wort 'Zombie' in diesem Zusammenhang mehr als unpassend." ,die vermeidliche Monsterfrau hatte das Küchengerät gegriffen bevor es in ihrem Gesicht gelandet war. Jetzt erst bemerkte Liliecilor das die Person nicht den üblichen, gehetzten Blick der Infizierten trug sondern ein Stirnrunzeln. "Und zweitens solltest du vorher genau nachsehen wen du angreifst. Es könnte sich möglicherweise um deine letzte Hoffnung handeln."
Liliecilor klappte der Kiefer hinunter als sie endlich erkannte wen sie da vor sich hatte. Es war niemand anderes als ihre langweilige, verschrobte Vampirlehrerin Lady Cryptcrawler. Sofort fiel die Blondine in das trotzige Verhaltensmuster zurück das alle von ihr kannten, als das Leben noch normal gewesen war. So wie die Alte manchmal aussah musste sie sich nicht wundern wenn man sie mit einem Zombie verwechselte, dachte das Höllenmädchen sich.
"Ein bisschen Gesichtscreme würde solchen Situationen vielleicht vorbeugen." ,grummelte Liliecilor. Lady Cryptcrawler ignorierte das einfach.
Die ersten Tagen nach dem Ausbruch der Infektion waren für die Rothaarige das reinste Fest gewesen. In der ganzen Massenpanik war es niemanden aufgefallen das der ein oder andere Schüler auf anderen Wegen verschwunden war. Aber inzwischen fand man so selten Überlebende das sie seit Tagen kein Blut mehr zu sich genommen hatte. Von den Infizierten kostete sie lieber nicht, da sie inzwischen beobachtet hatte das der Virus auch auf Vampire über ging, so eine Infektion konnte sie nicht gebrauchen. Trotzdem litt Lady Cryptcrawler an starken Blutmagel und ihr Aussehen war folglich nicht mehr besonders ansehlich.
Die Person die als nächstes durch das zerschlagene Fenster stolperte sah dagegen kein bisschen anders aus als sonst. Liliecilor atmete, völlig übertrieben, auf als sie ihre Kameradin aus der Parallelklasse erkannte. "Wenigstens noch eine die normal ist" ,meinte die Dämonin erleichtert und bedachte Lady Cryptcrawler mit einem belustigtem Gesicht.
Es war die, ohnehin schon untote, Arsenia. Derren Haut unverändert fahl, Blick wie gewohnt abwesend und Gang nach wie vor tollpatschig war. Während Liliecilor auf den Neukömmling zugehen wollte, bemerkte Lady Cryptcrawler an Arsenia's Verschwiegenheit und ihrem hektischen Schnuppern das hier etwas gründlich faul war.



——— The Maniac ———
SteckbriefBeziehungenKontaktTheme
Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr. Hayden • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
———— Lilith Tolstaja ————
Nach oben Nach unten
Asher
Run Forrest, Run.
avatar

Beruf : Auftragskiller & Mörder
Spieler : Cali

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 2 Okt 2013 - 18:59

Nicht… die… Augen… schließen…
Odil hielt sich mit einer Hand den Kopf und die Schwimmhäute zwischen seinen Fingern verhedderten sich etwas mit seinen Haaren, die in Strähnen in sein verzerrtes Gesicht fielen. Er hatte die Orientierung verloren und tastete sich langsam und stolpernd eine Wand entlang. Hoffend sich noch in der Nähe der Schule zu befinden und dort auf Hilfe hoffen zu können bewegte er sich mühsam vorwärts während sein Kopf ihn langsam aber sicher zum durchdrehen brachte.
Das letzte an das er sich wage erinnern konnte waren die seelenlosen Augen eines großgewachsenen, dunkelhäutigen Typen gewesen der ihn auf dem Schulhof entgegengekommen war. Erst hatte der Blauhäutige gedacht er würde ihn etwas fragen wollen denn er hatte sehr orientierungslos ausgesehen, ähnlich wie sich der Meeresdämon gerade fühlte, doch dann war alles anders gekommen und seine Haut brannte nun überall wie Feuer. Was war bloß los mit ihm? Es war noch nicht lange her doch je mehr Zeit verstrich desto unschärfer konnte er seine Umgebung sehen und klare Konturen erkennen. Mittlerweile hatte er aufgegeben und verließ sich nicht weiter auf seine Augen, er brauchte dringend ärztliche Hilfe. Konnte die Schule ihm in so einem Fall überhaupt helfen?
Er musste zugeben, dass ihm in den letzten Tagen schon aufgefallen war, dass sich viele Schüler der Schule merkwürdig verhalten haben. Jedoch hatte er Sehnsucht gehabt und hatte sich viel im Wasser aufgehalten, weshalb er zu seinem jetzigen Leidwesen nicht viel davon mitbekommen hatte, was hier oben so los war. Offenbar war mehr geschehen als er gedacht hatte.
Ein klarer…. Gedanke… konnte jetzt… nicht schaden…
Zusammenreißen… Hilfe…
… …
„Hfgrrrr……“
Was zum… War das gerade aus seinem Mund gekommen? Seit wann gab er gruselige Geräusche von sich? Er blieb kurz stehen und riss die Augen auf, während er ein dumpfes Pochen in seinen Ohren vernahm.  Er konnte kaum etwas sehen und fühlte sich seltsam motivationslos. Auf einmal war alles egal. Es war egal, dass er kaum etwas sehen konnte, auch das Pochen in den Ohren das immer lauter zu werden schien war uninteressant. Er sah eine verschwommene Tür neben sich die angelehnt war und den Rücken eines Mädchens, das blass war und fast schon einen leichenhaften Eindruck machte.
Odil schüttelte einmal kräftig den Kopf und versuchte einen einzigen klaren Gedanken zu fassen. Alles pulsierte in einem Rot um ihn herum. Nicht mehr lange…. Würde er…. Durchhalten…
Er öffnete mit wenig Kraft die Tür und beugte sich vor, um um die Ecke blicken zu können. In dem Raum befanden sich soweit er das beurteilen konnte drei Personen. Ob Mädchen oder Jungs konnte er nicht beurteilen, er hörte schon fast nichts anderes mehr als das Klopfen und Pochen und seine Augen hatten nun schon fast völlig den Geist aufgegeben. Mit Mühe hielt er sich auf den Beinen.
„…Vergiftet… Hilfe….“, brachte er brüchig zustande, bevor er auf dem Boden zusammensackte und in einer verdrehten Hockstellung auf dem Boden knien blieb, die Augen ins Nichts blickend.



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline
Nach oben Nach unten
Isley Cavanaugh
Silent Angel
avatar

Beruf : Leiter des Waisenhauses
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 2 Okt 2013 - 21:49

Nun, was sollte man sagen... DAMIT hatte ich als allerletztes gerechnet und der Gedanke an das, was mich an diesem Ort noch erwarten könnte, nahm mir die Ruhe. War mein Schlafplatz in den Baumwipfeln so sicher, wie er es in Russland gewesen war oder war es viel eher eine Todesfalle? Wenn ich mich so umblickte, war ich mir nicht ganz sicher, jetzt musste ich mich wohl eher auf meine Sinne als auf mein Glück verlassen. Ich hatte gesehen, was mit den infizierten passiert war und eines war sicher! So will ich sicher nicht enden. Nicht, solang ich noch eine Familie habe, die mich liebt und auf mich wartet.
Ich habe mir ziemlich beim Ausbruch der Infektion schon passende Waffen zugelegt. Das Dämonenschwert meines Vaters, das ich bis heute Sicher verwahrt und nur zu Erinnerungszwecken aus seiner Verstaubung geholt habe, habe ich auf meinen Rücken gebunden. Aber auch, wenn es sicher die nützlichste Waffe gegen diese Wesen ist, die ich momentan besitze, so will ich es, wenn möglich, nicht gegen sie einsetzen. Dafür habe ich mir etwas gröberes besorgt: Einen Vorschlaghammer aus dem Werkzeugarsenals des Hausmeisters. Das gute Stück wiegt bestimmt um die 10 Kilo und hat sich bereits bewährt, wenn man genug Kraft hat, um es zu führen. Außerdem habe ich an meinem Gürtel noch zwei Messer, von denen ich eines allerdings sauber halte, und einige andere nützliche Utensilien trage ich in einem Rucksack mit mir herum.
Der Gedanke, die, die ich schützen wollte, im Schlimmstfall töten zu müssen, jagt mir Schauer über den Rücken. Dafür bin ich nicht hier her gekommen und das wollte ich auch nie, aber hier kann ich keine Rücksicht auf das hätte sollen sein nehmen. Es geht um mein Leben und es gibt Leute, für dich ich leben will! So schnell werde ich mich bestimmt nicht aufgeben. Ich habe niemals aufgegeben und ich habe es so schnell nicht vor.
Mit einem tiefen Seufzer fahre ich mir übers Gesicht. Ich habe die Nacht nicht geschlafen, auch, wenn ich mich auf dem Baum, den ich zu meinem Schlafplatz und Hauptquartier gemacht hatte, noch so sicher fühlte. Zu viele Gedanken waren durch meinen Kopf gejagt und einige Bilder, die ich gern vergessen würde. Ich frage mich, was Vater an meiner Stelle tun würde... einfach abhauen bestimmt nicht, solang es noch Leute gibt, die Hoffnung haben, hier heil raus zu kommen. Ich bin eigentlich ziemlich überzeugt, dass er das selbe wie ich tun und an der Schule bleiben würde, bis er so viele wie möglich raus geschafft hat. Also trinke ich nach kurzem Zögern den Rest meines Wassers und atme tief durch. „Das war dann wohl der Rest. Ich muss wieder ins Gebäude oder in den Wald, neues holen.
Ich schüttle mich. Beide Gedanken behagen mir nicht wirklich, einerseits ist der Wald blickdichter und es gibt viele gute Verstecke, aber andererseits auch weniger übersichtlich und durch Außengeräusche zusätzlich verwirrend. Das Schulgebäude bietet zwar viel offene Flächen, wo man sich kaum verstecken kann, aber auch genauso viele Fluchtmöglichkeiten, auf dem Boden gibt es weniger Hindernisse und das Wasser ist unter Garantie wenigstens relativ sauber. Eine Infektion ist jetzt wohl das letzte, was ich mir leisten könnte.
Langsam und relativ leise schleiche ich mich auf den Schulhof der Academy. Auch, wenn ich relativ gut gerüstet bin, will ich es nicht unbedingt auf eine Konfrontation mit diesen Wesen ankommen lassen, solang ich sie vermeiden kann. Besser so, als irgendwann selbst gebissen zu werden und niemandem mehr helfen zu können, nicht einmal mir selbst.
Ich schleiche mich an den Wänden entlang zum Schulhaus, immer darauf bedacht, kein Geräusch zu machen. Nicht so einfach, wenn man einen riesigen Vorschlaghammer und ein ebenso großes Schwert bei sich trägt. Nachdem ich mich noch mal umgeblickt habe, betrete ich das Schulgebäude zögerlich.
Es ist ein unbehaglicher Ort geworden, nachdem diese Sache angefangen hat, ausgestorben und still. Und ich will eigentlich nur zur nächsten Toilette, um mein Wasser aufzufüllen. Aber nachdem ich das getan habe und die Toilette nahe der Treppe wieder verlasse, höre ich Stimmen, die von nicht allzu weit her kommen können. Stimmen, die normal sprechen, also zu überlebenden gehören, vielleicht jemandem, dem ich helfen oder mit dem ich zumindest zusammenarbeiten kann. Nach kurzem zögern und einigen Blicken die Gänge runter, auf der Suche, nach schnellen Fluchtmöglichkeiten, gehe ich die Treppe hoch.
Die vermeintlichen überlebenden befinden sich allesamt in einem Raum, einem Klassenzimmer. Ich blicke etwas besorgt zu dem Jungen, der quasi in der Tür zusammengebrochen ist. Vielleicht ein Infizierter, wer kann das Sagen, aber ich würde ihn nicht als eine dieser Kreaturen einschätzen. Langsam, die Hände locker um meinen Vorschlaghammer gelegt, betrete ich den Raum und sehe mir die Gesichter an und zwinge. „Hallo. Wie ich sehe bin ich nicht der einzige Überlebende.“ Ich zünde mir eine Zigarette an. Eine der Lehrerinnen ist hier, Lady Cryptcrawler, sicher nicht die sympathischste Person, aber zumindest jemand, dem ich zutraue, sich im Falle eines Falles verteidigen zu können. Zwei Schülerinnen, deren Namen ich nicht kenne und der Junge, der immer noch im Raum kniet.
Langsam gehe ich auf ihn zu und helfe ihm hoch, bevor ich ihm eindringlich in die Augen blicke. „Du siehst nicht gut aus. Wurdest du gebissen?“ Ich bugsiere den Schüler zu einem der Tische, damit er sich setzen kann, hole, nachdem ich ihn losgelassen habe, eine Schachtel Zigaretten aus meiner Hosentasche, hole eine Raus und zünde sie an.

OUT: Ich melde noch folgende Chars an:
Damian: Monster
Iezariel: Infizierter
Miamiel Sereachion: Überlebender


"Reden" / "Denken" / Handeln




Nach oben Nach unten
Asher
Run Forrest, Run.
avatar

Beruf : Auftragskiller & Mörder
Spieler : Cali

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 2 Okt 2013 - 22:08

Hätte er doch nur Wasser in der Nähe…. Ein klarer Kopf wäre jetzt nicht schlecht…
Er roch Blut… er konnte das Blut riechen, dass in den Personen um ihn herum floss… das war kein gutes Zeichen oder?
Oh Gott was sollte er nur tun. Da hockte er also, direkt vor den Personen im Raum – wer auch immer sie waren, er konnte ja nicht mehr klar gerade aus gucken – und verlor langsam aber sicher seine Sinne. Was war bloß los? Verzweifelt versuchte er sich daran zu erinnern, was mit ihm geschehen war nachdem er diesem großgewachsenen Typen auf dem Pausenhof nochmal begegnet war… er hatte ihn ein Stück begleitet… und dann…
Selbst sein Erinnerungsvermögen gab langsam den Geist auf.
Auf einmal kam Jemand hinter ihm in den Raum. Weit entfernt und begleitet von dem stätigen Pulsieren und Pochen in seinen Ohren hörte er eine Stimme, die ihn etwas zu fragen schien. Allerdings war es ihm nicht möglich auf seine Frage zu antworten, er hatte sie weder verstanden noch erreichte er sein Sprachzentrum damit es antworten konnte. Als er saß begann die Welt sich zu drehen. Alles trat in den Hintergrund, er viel in eine Art Trance und dann…

Blut. Fleisch. Menschen…fleisch.
"Grschrrrrrr…….." Ein grauenvolles Geräusch kam aus seinem Mund als er Meeresdämon die Augen aufschlug und seine Pupillen nur noch stecknadelkopfgroß waren. Hätte er Krallen an den Fingern gehabt hätte er sie jetzt vermutlich ausgefahren. Wie von Sinnen stand er von seinem Stuhl auf und visierte die nächstbeste Person in seinem Umfeld an: Was in diesem Fall das Halbwesen zwischen Engel und Dämon war. Mit seelenlosen Augen aber dennoch sehr auf sein Ziel fixiert bewegte er sich auf ihn zu, während merkwürdige leise Zischlaute aus seinem Mund kamen. Ein Blutdurst brodelte in ihm der von der Leine gelassen wurde, er hatte allen Freiraum der Welt. Nur musste er gestillt werden… und das bald…



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline
Nach oben Nach unten
Isley Cavanaugh
Silent Angel
avatar

Beruf : Leiter des Waisenhauses
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 2 Okt 2013 - 22:28

Der Junge wirkt schon reichlich geistesabwesend, als ich ihn anspreche, so, als würden meine Worte nicht mehr zu ihm durchdringen. Als existiere diese gesamte Welt um ihn herum nicht mehr für ihn. Kurz: Er wirkt wie eine dieser widerlichen Kreaturen, von denen ich in den letzten Tagen mehr als genug getötet habe und obwohl ich grade meine erste Zigarette seit 8 Stunden rauche, was mich eigentlich entspannen sollte, kann ich den Jungen nicht aus den Augen lassen, außer, um für einen Moment den Raum zu observieren. Die Niedrige Decke schränkt meine Möglichkeiten extrem ein, eine Verwandlung wäre hier nicht möglich, um mich bestmöglichst gegen Angriffe zu wehren. Und ratsam sowieso nicht, weil die Nahrungsmittelvorräte doch sehr eingeschränkt sind. Dazu kommt, dass die Tische hier meine Bewegungsfreiheit einschränken, nicht sehr, aber so weit, dass Ausweichmannöver schwierig werden könnten.
Ich habe keine Möglichkeit, weiter darüber nachzudenken, der Junge, von dem ich von Anfang an vermutet habe, er wäre infiziert, ist dies eindeutig. Und das Infektionsstadium scheint schon sehr weit fortgeschritten zu sein, wenn ich ihn mir so anhöre. „Verflucht... ich will nicht noch jemanden töten... aber wenn ich es nicht tue... dann sterbe ich."
Ich weiche hastig zurück, den Vorschlaghammer zum Ausholen bereit. Der Kopf scheint mir eine recht angreifbare Stelle zu sein, wie bei den anderen Kreaturen auch. Aber das soll keine definitive Option werden, ich will ihn, soweit möglich, nicht töten. Einfach, weil ich nicht sicher bin, ob er schon ganz zu so einer Kreatur verkommen ist und auch, weil ich es leid bin, Schädel einzuschlagen. Also was für Möglichkeiten habe ich noch? Durch die Tür? Zu riskant, er könnte jederzeit zurück kommen, wenn ich ihn da raus befördere. Aber die Orientierungsfähigkeit dieser Monster war nicht besonders ausgeprägt. Vielleicht, wenn es mir gelang, den Jungen zum Fenster zu locken, dann schnell um ihn herum tänzelte und ihm den Vorschlaghammer in den Rücken schlug. Natürlich, so ein Absturz konnte ihn auch umbringen, aber besser so, als durch einen direkte Schlag auf den Schädel. Ganz habe ich die Hoffnung, dass man die infizierten heilen kann, nämlich noch nicht aufgegeben.


"Reden" / "Denken" / Handeln




Nach oben Nach unten
Asher
Run Forrest, Run.
avatar

Beruf : Auftragskiller & Mörder
Spieler : Cali

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Mi 2 Okt 2013 - 22:38

Der Blutdurst war ein Instinkt, dem nun die Halskette abgenommen wurde die sonst immer angeschnallt gewesen war. Ob dieser Trieb schon immer da gewesen war und jetzt nur ans Licht geholt worden war? Oder war er nicht natürlich und durch diese merkwürdige Krankheit hervorgerufen worden? Odil konnte es nicht sagen, er konnte einzig und allein sagen, dass noch ein Krümel seines Verstandes irgendwo in dem Geschehen anwesend war und sich gegen die Taten, die sein Körper verübte, wehrte. Mit Händen und Füßen wenn man es so wollte, über die er im Moment leider keine Macht hatte. Was hatte da bloß Besitz von ihm ergriffen?
Er schaffte es für einen ungewissen Zeitraum zu sich selbst zu finden und blieb abrupt stehen, schüttelte verzweifelt den Kopf. Sollte er einfach um Hilfe bitten? Hier waren doch Personen im Raum, vielleicht konnte ihm hier Jemand helfen. Als er sich umdrehte sah er eine Lehrerkraft, zwei Mädchen und einen Typen mit grimmigem Gesichtsausdruck der den Weg zum Fenster abzuchecken schien. Aus Odils Hals kam ein Krächzen als er sprechen wollte, er fühlte sich ausgetrocknet.
„Ich… weiß nicht was los ist…“, brachte er schließlich zustande. „Die Schule steht Kopf. Und ich verliere die Kontrolle über mich…“ Seine Augen wurden weit und seine Pupillen zogen sich zusammen als wäre es nachtschwarz hier drinnen, so wie es bei den Meeresdämonen üblich war um in der Dunkelheit etwas erkennen zu können. „Was ist bloß los?... Was… kann ich tun…“
Leider machten sich die dunklen Mächte in ihm bemerkbar und er fasste sich mit beiden Händen an den Kopf, um dagegen anzukämpfen. Außenstehende würden vermutlich denken er sei irre geworden. War er das nicht vielleicht auch?



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline
Nach oben Nach unten
Liliecilor
a Spark of Madness
avatar

Beruf : Balletttänzerin & Barkeeperin
Spieler : Ary

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Do 3 Okt 2013 - 12:39

Plötzlich schien alles im Zeitraffer abzulaufen und mit einem mal war der Klassenraum rappelvoll. Die einzige Reaktion die Lady Cryptcrawler darüber zu stande brachte war sich die Hand vors Gesicht zu schlagen und genervt den Kopf zu schütteln. Eines dieser Monster war mitten auf dem Weg zur Tür und keiner kümmerte sich darum. Andererseits wirkte Arsenia mit ihrem langsamen Gang nicht ganz so gefährlich wie die anderen Infizierten. Lady Cryptcrawler konnte sich das nur damit erklären dass das Mädchen schon im Leben nicht besonders helle gewesen war und im Moment einfach zu sehr damit beschäftigt war die Witterung auf zu nehmen. Plötzlich hielt das untote Mädchen inne und begann zu Knurren. Sie hatte die Überlebenden bemerkt. Die Vampirlady seufzte und ärgerte sich das sie mal wieder die ganze Drecksarbeit erledigen durfte. Die Rumänin ließ ein wolfsähnliches Fauchen aus ihrer Kehle entweichen und stürzte auf Arsenia zu um sie daran zu hindern den Raum zu betreten. Kurz darauf waren beide verschwunden.
Ganz im Gegensatz zu Lady Cryptcrawler ließ Liliecilor diese Situation überhaupt nicht kalt. Es hatte sie schon viel Beherrschung gekostet in den letzten Tagen nicht durch zu drehen. Aber jetzt so nah an einem Mitschüler zu sein dessen Infektion anscheinend schon sehr weit fortgeschritten war, war wieder etwas anderes als die Wesen zu erschlagen die überhaupt nichts menschliches mehr an sich hatten. Sie vermied es den verletzten Meeresdämon direkt anzusehen und anzusprechen.
Liliecilor zückte ihre Suppenkelle und schlich sich langsam an die Seite des Hellhaarigen, den sie nicht kannte, heran. Er stank fürchterlich nach Engel, aber solche Differenzen sollte sie angesichts der Situation auf später verschieben. "Wir müssen ihn töten!" ,flüsterte die Dämonin und streckte ihm langsam die Kelle entgegen, "Hier, wenn du unbedingt willst darfst du das machen." Dieses Angebot hatte keineswegs etwas mit Edelmut zu tun. Als Höllenwesen war ihr stehts ihr eigenes Wohl am wichtigsten und auch wenn sie es im Notfall selbst getan hätte, warum sollte sie es tun wenn genauso gut jemand anderes sein Leben riskieren konnte.



——— The Maniac ———
SteckbriefBeziehungenKontaktTheme
Vadim • Lady Cryptcrawler • Arsenia • Dr. Hayden • Toki • Rhiannon • Rune • Jaik • Pavel
———— Lilith Tolstaja ————
Nach oben Nach unten
Isley Cavanaugh
Silent Angel
avatar

Beruf : Leiter des Waisenhauses
Spieler : Dami

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Do 3 Okt 2013 - 13:10

Ich blicke traurig zu dem Jungen. Ich kann seine Angst verstehen, seine Verzweiflung. Er weiß nicht, wieso das alles passiert und was ihn zu dem gemacht hat, was er gerade wird. Aber genauso kann ich die Dämonin verstehen, die von mir verlangt, ihn zu töten, überleben zu wollen ist schließlich ein ganz normaler Instinkt, den ich nur zu gut verstehen kann. Nur... vielleicht gibt es auch ein Art Heilmittel und ich habe wirklich schon zu viele Schädel ab- und eingeschlagen, um jetzt diesen Jungen auch noch einfach so zu töten.
Ich blicke die Schülerin mit einem ruhigen, gelassenen Blick an, wissend, dass sie mich gleich für wahnsinnig erklären könnte. „Das werde ich nicht tun. Noch stellt er keine wirkliche Gefahr für uns da und so lang ich noch einen Funken Hoffnung für die habe, die Infiziert wurden, werde ich ihn also nicht töten.
Ich wende meinen Blick wieder dem Jungen zu und gehe mit langsamen Schritten auf ihn zu, den Vorschlaghammer weiter vor meinem Körper. Wenn er mir zu nahe kommt, werde ich den Hammer wohl auch einsetzen, aber ich hoffe ehrlich gesagt, nicht zu solchen Maßnahmen gezwungen zu sein. In einem Abstand von etwa 2 Metern bleibe ich vor ihm stehen. „Es ist eine art Virus ausgebrochen. Und alle, die bisher gebissen wurden, haben sich langsam zu verstandlosen Kreaturen entwickelt, die wiederum versuchen, andere zu infizieren. Ich weiß nicht, ob es eine Art Rettung für euch gibt, aber ich hoffe es. Und ich bitte dich, dich von uns zu entfernen. Wenn es ein Heilmittel geben sollte und es gefunden wird, werden wir sicher nach dir suchen, aber so stellst du eine Gefahr da, die wir kaum einschätzen können.“
Ich mache wieder einen Schritt zurück an die Seite der Schülerin, so ziemlich auf jede Reaktion vorbereitet. Wahrscheinlich hält sie mich entweder für verrückt, oder für Lebensmüde, aber selbst, wenn das so ist, ich könnte diesen Jungen schlichtweg nicht umbringen, egal, ob mein Leben davon abhängt.


"Reden" / "Denken" / Handeln




Nach oben Nach unten
Asher
Run Forrest, Run.
avatar

Beruf : Auftragskiller & Mörder
Spieler : Cali

BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   Do 3 Okt 2013 - 14:19

Mittlerweile hatte sich der Schleier um seine Sicht etwas geöffnet sodass Odil nun seine Umgebung etwas genauer in Augenschein nehmen konnte. Es war ein Klassenraum, gefüllt mit zwei Mädchen – von denen eine sehr gruselig wirkte -, einer Lehrerin und dem blonden Typen, der dem Blauhäutigen vorhin schon einmal helfen wollte. Alle wirkten aufgebracht und nervös, vermutlich aus derselben Angst die Odil schon den ganzen Tag begleitet hatte. Angst vor den seelenlosen Wesen, die durch diese Schule wandern.
Bis jetzt hatte er es nicht glauben wollen und hatte die Warnungen seiner Mitschüler ignoriert, doch so langsam wurde ihm klar, dass der Typ auf dem Pausenhof wohl nicht so normal gewesen war wie er auf ihn gewirkt hatte. Und als der Blonde von den Infizierten und den Monstern erzählte weiteten sich seine Augen, er wich ein paar Schritte zur Tür. Er war gefährlich? Ja, er war ein Dämon, aber er ließ seiner wahren Natur niemals freien Lauf! Aber… das Kontrolle verlieren von vorhin…
Doch, er war gefährlich. Und er würde es wieder werden, sollte er noch einmal wie ein Zuschauer neben seinem eigenen Körper stehen und ihn diese gruseligen Geräusche von sich geben lassen. Sie hatten recht, er musste hier weg, solange er noch bei Verstand war seine Füße so schnell es ging in Entfernung zu den Überlebenden zu bringen.
„Es… es tut mir… Ich wollte nicht…“, wollte er sich entschuldigen, doch da begannen seine Augen schon wieder an Sehkraft zu verlieren und das dumpfe Pochen von vorhin kehrte ganz leise wieder in seine Ohren zurück. „Ich gehe, so weit von hier weg wie möglich. Wenn ihr mich lasst“, ergänzte er noch mit Blick auf den riesigen Hammer und die Suppenkelle, die auf ihn gerichtet waren.



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]   

Nach oben Nach unten
 
Academy of the Dead [Fun-Alternative RPG]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mythos Academy
» Alternative Modelle (Micro Machines, DeAgostini etc.)
» Elementar Academy
» The Walking Dead All Out War Miniatures
» [Armada] Teamspiel: Alternative Regel-Option

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Off Topic :: Nebenplays-
Gehe zu: