Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Caféteria

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 29 ... 55, 56, 57, 58, 59  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Caféteria   Sa 14 Dez 2013 - 16:36
 
PP : Eingangstor

Sein Magen knurrte laut als er endlich die Cafeteria betrat. Es tat wirklich gut das sie nicht im ersten Stock oder so war. Denn als er hier herein gekommen war, hatte er die Treppen gesehen die nach oben führten und fast hätte ihn schon Schwindel erfasst. Allerdings hatte sich Vincent unter Kontrolle gehabt und so nur die Hände zu Fäusten geballt und war Tapfer weiter gegangen. Kurz sah er sich nach Isley um, doch wohin der jetzt verschwunden war wusste er auch nicht.  Er hatte nicht einmal darauf geachtet das der Sicherheitsbeamte ja eigentlich vor ihm gegangen war. ~ Äh, wie kann der so schnell verschwinden?~ Vom lauter umher sehen hatte Vincent wohl irgendwie verpasst das er weggegangen war. Aber der Hunger siegte vor der Neugierde. ~ Er wird schon noch kommen, er hat ja gesagt er kommt auch in die Cafeteria weil er Hunger hat, ich habe keine Ahnung was er jetzt macht aber das kann mir egal sein.~ Mit wachsamen Blick sah sich der Blonde um. Es war das erste Mal das er dieses Gebäude überhaupt betrat und es war ein Wunder das er diesen Ort so schnell gefunden hatte. Natürlich hatte ihm seine Nase geholfen. Es konnte auch ein Vorteil sein wenn ein Tier in jemanden Steckte. So hatte er viel feinere Sinne und konnte mehr hören und besser riechen. Wenn er sich konzentrierte konnte er sogar die Schritte einer Maus hören.  Das war sehr hilfreich gewesen im Wald, da im Winter konnte er oft nur Mäuse ausgraben oder anders Zeug fressen das sehr leise ist. Denn so viele Beutetiere liefen im Wald nicht umher.  Langsam schüttelte er den Kopf und sah dann zu der Theke wo man wohl das Essen ausgab.  Schnell wischte er sich die Hände am Gewand ab, auch wenn er nicht wusste wovon. Es war einfach eine instinktive Bewegung die er oft machte bevor er etwas aß. Nach dieser Geste ging er näher heran und versuchte raus zu finden was es gab. Aber er fand nirgendswo einen Essensplan und das Personal schien auch gerade irgendwo beschäftigt zu sein. ~ Na toll und woher soll ich dann das Essen kriegen? ~ Ein wenig hilflos sah er sich nach jemanden um, der sich hier auskannte. Obwohl er genau wusste das er nicht gerade so schnell jemanden ansprechen würde. ~ Ach zum Teufel ich wird schon rausfinden wie ich was bekomme ~ und so sah er sich im Raum wachsam um, aber diesmal mehr nach einem Essensplan oder einem Angestellten.
Gespielt von :
Lin

Beruf :
Schüler

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Caféteria   So 15 Dez 2013 - 16:42
 
Uhrzeit: ca. 12:40 Uhr
Personen: Vincent, Linnet



pp: Haus der Tagesschüler; Linnets Zimmer

Schon wieder knurrte mein Magen. Ich habe doch gerade erst den rest meines Reiseproviants aufgegessen!! Warum habe ich schon wieder hunger?! Naja, auf dem Weg hier her hatte ich aber auch nicht wirklich viel davon verzehrt und die Reise war Anstrengend gewesen. Zumal ich mich in den Bergen einmal verlaufen hatte! Zum Glück konnte ich mich daran erinnern auf meiner nicht allzu Aufmerksamen Besichtigungstour eine Caféteria gesehen zu haben. Auch, wenn zu diesem Zeitpunkt niemand dort war, konnte sich dies mit ein wenig glück ja geändert haben!
Ich stieß leise die Tür auf und schlüpfte in den raum. Weshalb ich so leise war, wo es doch wohl kaum verboten sein konnte, wusste ich nicht - Wahrscheinlich, um keine Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen, oder um nicht zu stören. Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen! Und sei es nur für einige Augenblicke!
Ich sah mich kurz in dem Raum um. Die orangefarbenen Wände ließen den Raum in einem warmen Licht erstrahlen und Überall standen Tische und Stühle herum. Mitten im Raum stand jemand. Lange, blonde Haare, ein schlanker, hoch aufgeschossener Körper und ein Langes Gewand, das voller Erde und Blätter war, als wäre die Person längere Zeit im Wald gewesen. Vielleicht hat sie auch einen Kampf hinter sich?, gaukelte meine Phantasie mir vor. Gegen einen Dämonen? Oder vielleicht war das ja auch einer? Dann gehe ich lieber wieder sofort!...Linnet!! Du kannst es nicht lassen oder? Wie war das noch mit dem Neuanfang?? Ich holte einmal leise tief Luft, um mich wieder zur Vernunft zu bringen und trat vor. Vielleicht war es das Beste, wenn ich versuchte nicht als Unhöflich, oder verrückt abgestempelt zu werden!
"Hallo! Ähm... (Wie war das noch, was ich gestern Abend gelernt hatte? Achja! Namen sagen und Tasche tragen!) Mein Name ist Linnet. Wer bist du?" Irgendwie klang das doch ein wenig dämlich.... Naja, ließ sich eh nicht mehr ändern, ich konnte nur hoffen, dass die Peron mich nun nicht für eine totale Idiotin hielt!

out: Ich hoff die Uhrzeit ist in Ordnung... :D


Linnet Silene

Linnet  ~  Jane  ~  Sirja  //  Beziehungen  ~  Geschichte

Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Caféteria   So 15 Dez 2013 - 20:34
 
Noch hatte er nicht wirklich Erfolg damit gehabt heraus zu finden wie etwas ging. Ja er fühlte sich förmlich hilflos der Zivilisation ausgeliefert. ~Das kommt davon wenn man nicht mit Menschen umgeht, man hat keine Ahnung wie sie denken und wie etwas funktioniert. ~ knurrte er in Gedanken. Jedoch hatte er erwartet das es nicht einfach sein würde sich wieder irgendwo einzuleben. ~Das ist einfach nicht meine Welt! Aber jetzt darf ich auch keinen Rückzieher mehr machen, das wäre nicht wirklich schlau von mir. Immerhin hat man mich auch hier schon gesehen. ~ Einen Moment lang schloss er auch die Augen und atmete tief ein und aus. Irgendwann fand er heraus was er zu tun hatte, so schwer konnte es ja wirklich nicht sein. Ihm war es eigentlich recht egal wie es aussehen mochte. So wie er da einfach hilflos in der Mitte des Raumes stand und sich umsah. Er hatte auch zwei andere Personen entdeckt, doch sie sahen nicht gerade vertrauenswürdig aus und so hielt er sich lieber zurück als das er dann in Schwierigkeiten kam. Genau das war es doch was er vermeiden wollte. Einen Augenblick lang verzog Vincent das Gesicht und seufzte leise. Warum musste Isley gerade jetzt einfach verschwinden. Er wäre der Einzige gewesen dem er jetzt halbwegs traute. Noch kannte er seine Umgebung nicht und das gefiel ihm einfach nicht so gut. Als plötzlich jemand hinter ihm etwas sagte zuckte er zusammen und drehte sich schnell um. ~Ich habe sie kommen hören, also nicht erschrecken ~ Tatsächlich hatte er Schritte schon an der Türe vernommen. Da hatten seine Tiersinne ihm vorausgearbeitet. Einen Moment lang musterte er mit seinen verschiedenfarbigen Augen, die für einen Moment etwas tierhaftes ans ich hatten, das Mädchen das ihn angesprochen hatte. Vor ihm stand ein schlankes Mädchen mit langen rotbraunen Haaren und grünen Augen. Doch das war es nicht was Vincent am meisten Interessierte, es war eher der Waldgeruch der an ihr haftete. ~ Aber ich kann mich auch täuschen ~ er machte sich nicht weiter Gedanken darüber und schluckte kurz. „Hallo, ähm ich bin Vincent“ Er war erstmal ein wenig überfordert, dass man ihn so schnell angesprochen hatte. Nicht im geringsten hatte er geglaubt jemanden ansprach der gerade zurück ins Menschenleben gekommen ist. ~Okey aber Isley hat mich auch gleich angesprochen, ich sollte mich daran gewöhnen das diese Leute nicht zögern zu reden ~ Abwartend sah ich das Mädchen dann an und fragte mich auch was sie jetzt wohl von mir wollte. ~ Ob sie mir sagen kann wie ich da essen bekommen kann? ~ Das war immerhin schon mal ein Lichtblick für den jungen Gestaltenwandler.
Gespielt von :
Lin

Beruf :
Schüler

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Caféteria   So 15 Dez 2013 - 21:09
 
Ich ließ meinen Blick weiter durch den Raum schweifen und registrierte eine recht unauffällige Theke am anderen Ende des großen Raumes. In den meisten Cafés, die ich während meiner Reise hierher aufgesucht hatte, hatte es so eine Theke gegeben, daher schloss ich daraus, dass sie hier dem selben Zweck diente, wie in jenen besagten Cafés: Der Ausgabe von essen!
Als die Person sich umdrehte musste ich mich zusammenreißen, nicht zusammen zu zucken. Was mich so erschrak war die Farbe seines einen Auges: Es war Blutrot, wie bei einem Vampir. Gut ich gebe es zu, ich bin noch einem begegnet, weder hier noch sonst wo, allerdings habe ich viel von ihnen gelesen und gehört und die meisten wurden mit blutroten Augen beschrieben. Ich wusste Vampire nicht wirklich einzuschätzen. In den einen Erzählungen sind sie Mörder ohne jeden Skrupel oder jegliches Gefühl, in anderen beinahe das genaue Gegenteil. Was sie allerdings gemeinsam haben ist ihre Ernährung von Blut, nur gehen sie in den Geschichten unterschiedlich damit um!
Was ich allerdings interessant fand, an dem Jungen vor mir, war die Tatsache, dass sein anderes Auge golden war, nicht rot, wie das andere. Gut ich hatte inzwischen mehrfach solche Unterschiedlichen Augenfarben gesehen, Yuna zum Beispiel hatte ein braunes und ein Grünes Auge. Aber solch ein Unterschied war mir noch nie begegnet! Zumal beide Farben nicht gerade häufig waren!
Der Junge stellte sich als Vincent vor. Er wirkte irgendwie ein wenig unsicher oder scheu, als wäre er längere Zeit nicht mehr unter Menschen gewesen. Naja nicht unbedingt Menschen, unter denen war ich ja auch nicht so oft. Vermutlich war er ebenfalls neu hier, sonst würde diese Unsicherheit bestimmt nicht aufkommen! Aber vielleicht hatte er schon etwas gegessen und konnte mir sagen, ob man einfach zur Theke gehen sollte oder ob es an dieser Schule doch ein anderes System gab.
"Ich wollte fragen, ob du weißt, wo man sich etwas zu Essen holen kann? Ich bin neu hier..." Hoffentlich kann er mir weiter helfen! Ich habe keine Lust mich zum Deppen zu machen, wenn ich da jetzt einfach hin gehe... Ich bei meiner Neigung in jedes Fettnäpfchen in Sichtweite zu treten....


Linnet Silene

Linnet  ~  Jane  ~  Sirja  //  Beziehungen  ~  Geschichte

Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Caféteria   So 15 Dez 2013 - 21:59
 
Nachdenklich beobachtete er wie das Mädchen sich in dem Raum umsah. Ein wenig folgte er ihren Blicken und nahm die Cafetaria jetzt erst so richtig war. Sie war jetzt nicht hübsch aber auch nicht hässlich eingerichtet. Orange war jetzt nicht seine Lieblingsfarbe, was wohl ein wenig seltsam war. Denn als Fuchs hatte er ja orangerotes Fell. Vielleicht war es genau deswegen auch der Grund warum er diese Farbe an anderen Sachen nicht so als schön empfand als wie an seinem eigenen Fell.
Die Reaktion die kam, als sie seine Augen sah, waren nicht neu für ihn. In der Schule hatte er oft das ertragen müssen. Manche waren sogar vor schreck fortgelaufen und hatten ihn einen Dämon genannt. Aber das war er doch gar nicht. Das einzige was er noch war , war ein Fuchs und kein Dämon oder anderes Zeug. Allerdings konnte er nicht verhindern das er ein wenig zurück wich um Abstand zwischen sich und Linnet zu bringen. Reiner Instink konnte man sagen, denn man hatte ihn durchaus auch geschlagen oder Sachen nach ihm geworfen. Nachdem er sich wieder langsam im Griff hatte, wagte er es sie wieder anzusehen und lächelte vorsichtig.
Nach der Art des Mädchens und wie sie sich umsah, schien sie wohl auch nicht gerade lange hier zu sein. ~Wenn sie wirklich neu ist kann sie mir auch nicht helfen ~ Fast hätte er laut aufgeseufzt doch er konnte es verhindern. ~Noch ist es nicht verloren, denn du hast sie noch nicht gefragt. ~ Genau in dem Moment wo er seine Frage ansetzten wollte, fragte sie ebenfalls ob er wusste Jetzt seufzte er wirklich laut auf. „Das war es was ich eigentlich dich gerade fragen wollte“ brachte er hervor und verschränkte die Hände hinter dem Rücken und sah sie nun genau an. „Bin selbst gerade erst vor circa einer Stunde angekommen. Ich weiß noch nicht einmal wo mein Zimmer lieg“ Er zuckte mit den Schultern und sah sich dann doch wieder um. Vielleicht war hier noch jemand, der ihnen helfen konnte. Die Chance konnte immer bestehen, es könnte jemand herein kommen oder von den beiden Personen die noch im Raum waren könnte ihnen ja vielleicht doch jemand Auskunft geben. Fragen würde er sie allerdings nicht. Entweder sie kamen von selbst oder er blieb hungrig. ~ Nein das kann ich doch auch nicht machen, ich habe seit Tagen nichts gutes in den Magen bekommen. ~ „Wie es scheint müssen wir wohl hungrig bleiben“ meinte er leicht verbittert.
Gespielt von :
Lin

Beruf :
Schüler

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Caféteria   Mo 16 Dez 2013 - 21:51
 
Ich hatte richtig gelegen. Vincent war neu hier, genau, wie ich. Leider hatte auch er noch nicht gegessen und konnte mir nicht sagen, wie das hier funktionierte. Er würde mir nicht helfen können, wie ich gehofft hatte! Also würde ich mich wohl mal wieder zum Deppen machen müssen, oder ich hatte einfach glück und lag richtig mit der Vermutung, was die Theke anging. Aber so viel Glück hatte ich eigentlich nie!
Vincent war erst vor einer Stunde angekommen, wie er mir erzählte. Immerhin, ich bin nicht mehr die neueste an dieser Schule! Und sein Zimmer würde ich ihm zeigen-vorrausgesetzt ich wurde dabei nicht gezwungen ins Nachthaus zu gehen! Wenn ich da hin gehe, dann um mich bei Yuna und Yuu zu entschuldigen! Aber vieeleocht erwische ich die beiden wo anders auf dem Gelände, was mir deutlich Lieber wäre!
Aber zu allererst wollte ich etwas in meinen knurrenden Magen bekommen! Mein gegenüber meinte schon, wir müssten hungern, ganz so pessimistisch sah ich das allrdings nicht, zur Not mussten wir eone der beiden Personen, die ein stück weit entfernt saßen, fragen! Die sahen auch nicht, wie Schüler aus, eher wie Lehrer! Die würden uns bestimmt helfen! Aber vielleicht würden wir es auch selber heraus bekommen!
"Lass uns mal an der Theke schauen! Vielleicht ist dort etwas!", sagte ich also zu dem Blonden und wandte mich besagtem zu.


Linnet Silene

Linnet  ~  Jane  ~  Sirja  //  Beziehungen  ~  Geschichte

Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Caféteria   Mo 16 Dez 2013 - 22:11
 
Wie es schien würden sie entweder hungern oder einer wagte es zu fragen. Natürlich konnte Vincent selbst fragen und zu dieser art Theke hingehen. Aber was sollte er dort schon groß anrichten. Am liebsten würde er jetzt in den Wald gehen und sich selbst was jagen. So war man sich erstens sicher was im Essen war und zweitens war das Essen bestimmt schmackhafter und auch Nährhafter für einen Körper wie ihn. ~Eigentlich bräuchte ich wirklich viel Essen, denn die Verwandlungen beanspruchen den Körper auch relativ stark, daran habe ich jetzt nie so wirklich gedacht, aber jetzt wo ich schon nachdenke stimmt das allerdings ~ Ein wenig fragte er sich dann auch welches Wesen Linnet war. Wie ein Engel oder Dämon wirkte sie nicht. Isley hatte da eine ganz andere Ausstrahlung und außerdem verwirrte ihn immer noch der Geruch nach Wald. ~Und am Ende rieche ich mich nur selbst, ich komme ja selbst grad aus der Natur. ~ Die Frage brannte jedoch auf meiner Zunge und fast hätte er es wirklich laut ausgesprochen. ~ Nein das wäre jetzt nicht nett wenn ich einfach so mal frage was sie wirklich ist, am Ende ist sie nur ein Mensch und weiß nicht mal das es andere Wesen gibt ~ Kopfschüttelnd verlagerte ich mein Gewicht auf den rechten Fuß und spielte mit dem Verschluss meines Mantels. Noch immer waren ein paar Blätter darin verfangen und ich löste eines. Allerdings warf ich es nicht auf den Boden, denn jetzt waren wir in einem Raum und nicht mehr draußen und ihm war durchaus bewusst das man nicht einfach Dinge auf den Boden warf, egal wie klein sie waren.
Ein wenig fühlte sich Vincent dann Unwohl zeigte es aber nicht. Dann sprach wieder das Mädchen. „Hm ja ist wohl das Beste, sonst gibt es ja irgendwie keine großen anderen Möglichkeiten wo wir hin könnten“ Er sah nochmal zu ihr und trat dann auf die Theke zu. Vorher waren keine Angestellten dagewesen aber vielleicht hatten sie ja jetzt das Glück und es war jemand da, der sie bedienen konnte. Falls es wirklich dort das Essen gab. „Kannst du jemanden sehen?“ Wachsam sah er sich um und dann stieg ihm der Geruch nach Essen in die Nase. „Okey ich denke wir sind hier richtig, der Geruch nach Essen ist hier wirklich stark“ Sein Mund war leicht geöffnet als er den Geruch nochmal einsog um besser erkennen zu können was er wahrnahm. „Und es scheint irgendetwas zu geben was ich nicht definieren kann“ Zuerst hatte Vincent geglaubt es zu erkennen, doch dann war ein fremder Geruch hinzu gekommen und nun konnte er es gar nicht mehr sagen.
Gespielt von :
Lin

Beruf :
Schüler

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Caféteria   Sa 21 Dez 2013 - 22:46
 
Der Blonde schien meiner Meinung zu sein und stimmte zu, also begaben wir uns zu der Theke, hinter der in den Cafés, die ich auf meiner Reise besucht hatte immer jemand gestanden hatte, und die Gäste bedient hatte. Die Kellner waren immer nett und zuvorkommend gewesen, doch bei beinahe allen hatte ich gemerkt, dass es aufgesetzt war und sie sich ganz weit weg wünschten. Sie taten es des Geldes wegen, nur wenige aus Berufung. Sie vermochten ihre wahren Gefühle perfekt zu vertuschen - den Menschen gegenüber! Ich hingegen hatte alles gemerkt, wenn auch ich mir die meisten Geschichten in die Personen interpretieren musste, mit den Gefühlen, die ich gespürt hatte. Das tat ich häufig. Sei es, um mir die Zeit zu vertreiben, mich am zu vielen Nachdenken über eine Sache zu hindern, oder einfach, um mir überhaupt etwas zum Nachdenken zu geben. Besonders häufig hatte ich mir Geschichten ausgedacht, nachdem.... nach seinem...Tod... Ich konnte nicht verhindern, dass mir meine Gesichtszüge für einen kurzen Moment entglitten. Zum Glück stand ich mit dem Rücken zu Vincent! Sofort schüttelte ich die Düsteren Gedanken wieder fort und konzentrierte mich auf die Theke. Sie war leer. Allerdings roch es hier wirklich stärker nach essen. Vincent schien seinen Worten nach zu Urteilen eine ziemlich gute Nase zu haben, auch wenn er es nicht aussprach. Es war vielmehr die Wortwahl, und wie er es aussprach, was es mir verriet. Er hatte den Mund leicht geöffnet, als wollte er den Geruch schmecken. So etwas hatte ich schon öfter bei Tieren gesehen. Schlangen waren das Beste Beispiel für so etwas! Sie zischelten, um die Gerüche ihrer Umgebung besser wahrzunehmen. Wer weiß? Vielleicht war der Junge ja eine? Aber natürlich konnte ich das nicht sagen, denn leider hatte ich genau, wie bei Excalibur, dem Schulsprecher, Probleme etwas in dieser Hinsicht festzustellen. Diese Blockade konnte Charakterbedingt oder von den Arten stammen. Genau wusste ich das nicht.
Ich wagte es nicht zu Rufen. Wahrscheinlich war ohnehin niemand da, außerdem wollte ich niemanden stören. Am ende würde ich mich nur zum Affen machen, vor allem, da es mir unhöflich erschien. In den Restaurants brüllte auch niemand rum, obwohl die Menschen Unhöflicher waren, als wir Elfen. Aus diesem Grund wandte ich mich an einen der beiden Lehrer.
"Entschuldigen sie (Ich hatte schon vor längerer Zeit gelernt, dass es als unhöflich galt einen älteren Fremden mit du anzusprechen) können sie uns sagen, wo wir etwas zu Essen bekommen können?"


Linnet Silene

Linnet  ~  Jane  ~  Sirja  //  Beziehungen  ~  Geschichte

Benutzerprofil anzeigen
Gespielt von :
Cali

Beruf :
Lehrer für Geschichte und Gesellschaftskunde an der Moon Academy

Größe :
1,95 m

Stimme :
klar, zuvorkommend, klangvoll, britischer Akzent (Manchester)

Auffallende Merkmale :
zweifarbiges, nicht zu bändigendes Haar, immer in maßgeschneiderter Mode anzutreffen

avatar
Karma-Magnet

BeitragThema - Re: Caféteria   Sa 21 Dez 2013 - 23:06
 
Die Schulsekretärin war äußerst darauf bedacht eine gute Wortwahl zu treffen. Dabei war das natürlich Teil ihres Jobs. Sie hatte die Aufgabe tagtäglich alles Mögliche einzutippen und für alles gute Umschreibungen zu finden, offenbar gelang ihr das im Gespräch ebenso gut. Über alles informiert zu sein, was in der Schule vor sich ging, konnte ein großer Vorteil sein. Es gab kaum etwas, dass man nicht wusste. Und der Drache war sich sicher, dass in Madame Reds Akte ebenfalls drin gestanden hatte, was für ein Wesen vor ihr saß. Ihr Blick jedoch verriet nichts.
„Was sich nicht alles erst im letzten Moment herausstellt…“, philosophierte er vor sich hin. Sie wich seinen Fragen aber auch nicht aus und so war es ein sehr angenehmes, wenn auch nicht besonders angeregtes Gespräch.
Die Zeit verging wie im Flug und ehe sie es sich versahen war die Zeit verstrichen. Jayden hatte nicht sonderlich viel von seinem Kaffee getrunken, da er ihn leider nicht so wach gemacht hatte wie er es sich zu Anfang erhofft hatte. Inzwischen stand die Sonne bereits relativ hoch und seinen Schlaf hatte er noch immer nicht bekommen, allerdings sah man ihm seine Übernächtigung inzwischen wohl nicht mehr so stark an. Er richtete sich den Kragen und rührte erneut in seiner Tasse, als er aus dem Augenwinkel zwei Jugendliche auf sich zukommen sah – Schüler.
Eine Elfe, schlank und hübsch, brünett mit grünen Augen, zusammen mit einem Jungen der eine merkwürdige, vielfältige Ausstrahlung hatte, vermutlich ein Gestaltenwandler. Er hatte längeres, blondes Haar und interessante zweifarbige Augen, wobei das rot in seinem einen Auge recht ungewöhnlich aussah. Es gab ihm, trotz dem er ein Gestaltenwandler war, etwas dunkles. Die Leichtigkeit, mit der Jayden mittlerweile Arten herausfinden konnte, zeugte von dem Studieren seiner Lehrfächer. Wie könnte er sich sonst ein Lehrer der Rassenkunde nennen, wenn er die Rassen nicht auch in seinem Umfeld bestimmen konnte? Allerdings gab es auch jetzt noch Wesen, die auf Anhieb nicht sehr leicht zu entziffern waren. Bei Arten aber, wo die äußeren Merkmale oder die Aura genug verrieten, war es an sich nicht mehr schwer es zu erraten. Immerhin hatte Jayden genug Erfahrung gesammelt.
Das Mädchen kam auf ihn zu und er hob leicht den Kopf, als sie fragte, wo die beiden sich hier etwas zu essen besorgen konnten. Bevor er antwortete warf er einen Blick zu der Theke der Caféteria, wo sich offenbar niemand befand. Hatten sie etwa schon Feierabend gemacht? Oder hatte Jayden einfach so lange hier gesessen, dass er sein Zeitgefühl verloren hatte? Er sah noch einmal traurig zu seinem Kaffee, der ihn mit dem richtig Wachwerden im Stich gelassen hatte, dann fasste er sich an ein Horn, so selbstverständlich als würde er sich den Schlaf aus den Augen reiben, und sah zu den beiden Schülern auf.
„Normalerweise müsste die Caféteria auch Mittagessen ausgeben, allerdings kenne ich mich auch noch nicht sonderlich gut hier aus. Ich bin noch ganz neu im Lehreramt hier.“ Er lächelte freundlich, auch wenn er sich selbst wunderte warum Niemand an der Theke war. Waren hier nirgendwo Öffnungszeiten ausgehängt oder etwas in der Art?



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline · Rhett
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3925-jayden-sanders#76499 http://moon-academy.forumieren.com/h7-calis-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4306-plottracker-jayden http://moon-academy.forumieren.com/t4064-jaydens-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4668-jaydens-garderobe http://moon-academy.forumieren.com/t4195-jaydens-smartphone https://www.youtube.com/watch?v=nGi_7exuj0o&list=PLRMMwpmV64sSQBXZ2Dl4IYQYJIMRmRG8b
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Caféteria   So 22 Dez 2013 - 16:15
 
Vincent beobachtete Linnet mit wachsamen Augen, doch sie drehte sich dann um und marschierte in Richtung der Theke. Leise folgte er ihr, er wusste nicht warum er versuchte nicht wirklich ein Geräusch zu machen. Das war wohl eine kleine Angewohnheit vom Wald. Dort musste man immer leise sein. Ein Geräusch und man konnte sich den ganzen Tag die Beute vertreiben. ~ Ach, aber hier muss ich nicht jagen, da muss es nicht sein das ich leise gehe ~ Jedoch reglich schlimm fand er es nun auch nicht das er jetzt eher versuchte still und verborgen zu bleiben. Sie wante ihm den Rücken zu und so konnte er nicht sehen was sie dachte oder vor hatte. Er würde wohl abwarten müssen was geschah. Er war nun hinter ihr und sah sich die Theke genau an. Doch dort war alles still. Nichts rührte sich und kein einziges Zeichen für Arbeiter war zu erkennen. ~ Nanu irgendwie ist hier wirklich niemand?! ~ Verwirrt sah sich der Werfuchs um und überlegte was sie als nächstes machen sollten. Sein Blick blieb auf die beiden älteren Personen hängen. Er konnte nicht sagen ob es Lehrer oder Angestellte der Schule waren. Aber das würden sie bestimmt noch heraus finden. Ein wenig überrascht schnappte er nach Luft als Linnet einfach zu den beiden Personen hinging. Nun ja er war eigentlich auch nicht schüchtern doch er hasste es wenn er nach etwas fragen musste. Doch da sie es jetzt tat folgte er ihr hin um auch etwas von dem Gespräch mit zu bekommen. Linnet fragte ob sie wüssten wo wir etwas zu essen bekommen. Naja was sollte sie anderes fragen. Der Mann antwortete zum Glück recht schnell und als sich dieser an das Horn griff erstarrte ich kurz. ~ Warte Mal… Horn?! ~ Nun wurde Vincent noch wachsamer und ließ Jayden nicht aus den Augen. ~ Wer oder was ist er? ~ So zeigte sich nur noch mehr wie wenig der Blonde wirklich über die anderen Wesen wusste. Eigentlich kannte er überhaupt keine außer jetzt die Engel, Dämonen und die Werfüchse. Das andere war ihm immer noch fremd und so hatte er keine Ahnung was Jayden wirklich sein konnte. ~ Ob er ein Dämon ist? Aber Isley hat auch nicht so ausgesehen ~ Ein paar Gedanken rasten durch seinen Kopf aber er behielt sie bei sich, sodass man nicht in seinem Gesicht ablesen konnte was er gerade empfand. Leider, hatten sie auch nicht bei diesem Lehrer Glück, denn auch er war noch neu und kannte sich genauso selbst noch nicht aus „Am liebsten würde ich jetzt einfach jagen gehen „ brummte er leise. Und knirschte ein wenig mit den Zähnen. „Es war wirklich einfach immer Wald“ Zu spät merkte er das er letzeres laut ausgesprochen hatte. Jetzt hoffte er man würde nicht weiter nachfragen, er wollte nicht schon wieder erklären müssen warum er im Wald gelebt hat und warum er jetzt hier war. Einmal am Tag reichte ihm vollkommen. „Gibt es nicht noch wo anders Essen? „ er versuchte die Gedanken der Beiden in eine andere Richtung zu lenken. ~ Obwohl ich ja eigentlich gar nicht weiß ob sie das wirklich so mitbekommen haben, vielleicht haben sie es ja auch überhört ~ Diese Hoffnung hatte er jetzt auch noch.
Gespielt von :
Lin

Beruf :
Schüler

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Caféteria   So 22 Dez 2013 - 21:18
 
Hoffentlich konnte uns der Lehrer Auskunft geben! Bitte, bitte bitte!! Während ich meine Frage stellte, betrachtete ich ihn genauer. Ein Modischer Anzug, so weit ich das beurteilen konnte. Zwischen seinem Merkwürdig grünem Haar ragten zwei riesige Hörner hervor, wie ich sie bisher nur bei Ziegen und Drachen gesehen hatte. Allerdings schätzte ich ihn wegen seiner recht mächtigen Ausstrahlung eher auf letzteres. Das einzige, was mich ein wenig Stutzen ließ, war die Tatsache, dass er sonst wie ein Mensch aussah. Ich war bisher nur Drachen mit Flügeln, Schwanz, Schuppen und riesigem Ausmaß begegnet, allerdings hatte ich bereits davon gehört, dass sich viele von ihnen auch in ein mehr oder weniger Menschliches Wesen verwandeln konnten.
Als er zu uns aufsah, registrierte ich einen Stechenden Blick, der mich ein wenig zurückzucken ließ. Diesem Lehrer wird es nicht schwer fallen, die Klasse ruhig zu halten!, schoss es mir durch den Kopf.
Leider konnte er uns trotz allem nicht weiter helfen. Er war ebenfalls neu hier. Ein wenig seltsam, bisher war ich erst zwei Personen begegnet, die nicht Neu waren! Und der eine war Der Schulsprecher! Yuna war neu, Yuu war neu, Odil war neu und wieder weg, Vincent war neu und jetzt dieser Lehrer!
Letzt genannter Schüler brachte seine Enttäuschung anhand von leisem Gemurmel zum Ausdruck, das meinen Scharfen Ohren allerdings nicht entging. Er wollte Jagen und schien der Meinung zu sein, im Wald sei alles besser. Aha, daher also die ganzen Blätter, die ihm immer noch in den Falten seiner Kleidung hingen. Trotzdem konnte ich mir einen Fragenden Blick in Vincents Richtung nicht verkneifen. Um die Situation zu überspielen, das Gesagte schien nicht für unsere Ohren bestimmt gewesen zu sein, fragte er, ob es nicht noch wo anders etwas zu Essen gäbe. Die frage fand ich gut und so wandte ich mich wieder dem Lehrer zu.


Linnet Silene

Linnet  ~  Jane  ~  Sirja  //  Beziehungen  ~  Geschichte

Benutzerprofil anzeigen
Gespielt von :
Cali

Beruf :
Lehrer für Geschichte und Gesellschaftskunde an der Moon Academy

Größe :
1,95 m

Stimme :
klar, zuvorkommend, klangvoll, britischer Akzent (Manchester)

Auffallende Merkmale :
zweifarbiges, nicht zu bändigendes Haar, immer in maßgeschneiderter Mode anzutreffen

avatar
Karma-Magnet

BeitragThema - Re: Caféteria   Mo 23 Dez 2013 - 10:05
 
Die beiden sahen sehr aufgeschlossen aus, wenn auch nicht sonderlich begeistert von dem Lehrer zu hören, dass auch er keine Ahnung hatte, wo hier wer oder was war. Er hatte gerade eben noch mit Madame Red darüber gesprochen, wie er sich wohl in sein neues Amt einleben würde, wo er doch in der Nacht kein Auge zugetan hatte, und nun das. Zwei junge Schüler wollten seine Hilfe und er hatte keine Möglichkeit bei ihnen einen guten Eindruck zu hinterlassen und das aus dem einfachen Grund, dass er sich einfach noch nicht so gut auskannte wie er es als Lehrkraft sollte. Er würde wohl noch eine ganze Weile brauchen um sich hier einzuleben, doch erst mal wollte er den beiden bestmöglich helfen.
Der Blonde murmelte etwas vor sich hin, doch Jayden war zu sehr in Gedanken um darauf zu hören was er sagte. Da es sehr leise war, war es vermutlich sowieso nicht für seine Ohren bestimmt. Gleich danach dachte er sich, hätte er mal besser aufgepasst, schließlich musste er im Unterricht auch mitbekommen wenn sich irgendjemand unangemessener Weise mit dem Sitznachbar unterhielt. Allerdings wurde er gleich darauf gefragt, wo man denn sonst noch essen könnte. Da war Jayden überfragt und sein Blick huschte kurz zu Madame Red, die noch immer am Tisch saß und schüchtern in ihren Kaffee schaute.
„Ich muss zugeben, ich schätze ich bin wirklich nicht die beste Person hier der man eine solche Frage stellt, da ich doch noch ganz neu hier bin.“ Die brünette Elfe sah den Drachen neugierig an, sie überlegte vermutlich noch was er war. Nicht jeder lief schließlich mit zwei großen silbernen Hörnern herum. Allerdings war Jayden nicht der Typ dafür, jedem seine Lebensgeschichte aufzubürden den er sah. „Aber ich kann mal das Lehrerzimmer kontaktieren und Bescheid geben, dass hier in der Caféteria eine Arbeitskraft fehlt. Oder überhaupt die Arbeit…“ Er lächelte. „Ach, wie unhöflich“, ergänzte er, „Ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt. Mein Name ist Mr. Sanders, ich unterrichte hier in erster Linie Rassenkunde und Kampfkunst.“ Das er außerdem noch Geschichte lehrte und Aushilfslehrer für Heilkunde war ließ er außen vor. Er war einer der wenigen Lehrer an der Schule, der mehrere Fächer belegte, also wollte er nicht voreingenommen erscheinen.
Er nahm also sein Handy aus der Tasche und wechselte einige wenige Worte mit einer Zuständigen im Lehrerzimmer, bevor er sich mit einem Gruß verabschiedete und sich wieder den Schülern zuwandte. „Es dürfte jetzt nicht mehr lange dauern, offenbar gab es einige kleinere Probleme mit den Arbeitskräften, die besprochen werden mussten. Es wird gleich Jemand kommen, der euch bedient.“



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline · Rhett
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3925-jayden-sanders#76499 http://moon-academy.forumieren.com/h7-calis-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4306-plottracker-jayden http://moon-academy.forumieren.com/t4064-jaydens-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4668-jaydens-garderobe http://moon-academy.forumieren.com/t4195-jaydens-smartphone https://www.youtube.com/watch?v=nGi_7exuj0o&list=PLRMMwpmV64sSQBXZ2Dl4IYQYJIMRmRG8b
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Caféteria   Mo 23 Dez 2013 - 14:45
 
Nachdenklich hatte sich Vincent dann wieder umgesehen und versuchte sich einfach die Umgebung besser einzuprägen. Erst als Jayden wieder sprach schenkte der Blonde dem Lehrer wieder die Aufmerksamkeit. Er wusste selbst, dass es nicht gerade freundlich war sich abzuwenden um sich dann groß umzusehen. Doch irgendwann musste er ja tun um seinen Hunger ein wenig zu verdrängen und das Gespräch hatte bis jetzt auch noch nicht wirklich geholfen um etwas Essbares aufzutreiben. Als sich der Werfuchs ein wenig schnell bewegte segelten ein paar Blätter auf den Boden. ~ Es wird wirklich an der Zeit das ich meinen anderen Mantel anziehe, obwohl der wohl auch nicht gerade weniger Blätter an sich hat ~ dachte er sich und ging in die Knie um die Blätter aufzusammeln. Es wäre nicht gerade toll wenn er einfach so den Boden beschmutzte und es dann liegen ließ. Hier würde bestimmt irgendwo ein Mülleimer zu finden sein. Bis dahin musste er die Blätter eben einfach in der Hand halten. Das Schwierige daran war, das er sie nicht zerbröselte wie er es sonst mit trockenen Blätter tat. ~ Nein du lässt sie jetzt einfach ganz und wirfst sie dann in einen Mülleimer der in der Nähe ist ~ sagte er sich in Gedanken und strich sich eine Strähne aus dem Gesicht. Diese eine blonde Locke nervte ihn oft. Vincent hatte auch oft überlegt sie abzuschneiden, war aber nie dazu gekommen, so musste er sie weiterhin ertragen und hin und wieder aus dem Gesicht streifen. Hin und wieder hatte Vincent auch die Angewohnheit mit den Zähnen zu knirschen, was er gerade ein wenig tat. Bei den Worten des Lehrers horchte er dann wieder auf. ~ Na immerhin besteht die Chance wieder doch etwas zu Essen zu bekommen ~ dachte er glücklich und lächelte kurz. Als sich der Lehrer vorstellte prägte er sich den Namen gut ein. ~ Mr. Sanders – Rassenkunde, Kampfkunst ~ Irgendwie waren das Fächer die er wohl nicht gerade gut beherrschen würde. Vincent wusste nur zu gut wie schlecht er im Kampf war. Er verließ sich viel mehr auf sein Köpfchen als seine körperliche Kraft. Doch er sagte nichts dazu. Der Höflichkeitshalber stellte er sich ebenfalls vor. „Ich bin Vincent Nighttray“ sagte er sogleich und dann sah er kurz zu Linnet. Allerdings nur kurz denn Mr. Sanders sagte ihnen dann, dass es nur Probleme wegen dem Arbeitpersonal gegeben hatte, das sie jedoch jetzt dann bald etwas zu essen bekommen würde. Froh darum endlich etwas zwischen die Zähne zu bekommen, hob sich die Stimmung von Vincent um einiges. Jetzt würden sie nur abwarten müssen bis jemand kam.
Gespielt von :
Lin

Beruf :
Schüler

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Caféteria   Mo 23 Dez 2013 - 16:42
 
Mir fiel auf, dass der Lehrer ziemlich übernächtigt war. Er hatte zwar nicht sonderlich tiefe Augenringe, allerdings waren sie schon deutlich zu sehen. Vielleicht hatte der Kaffee, der vor seiner Nase stand auch sein übriges getan. Was allerdings viel deutlicher war, war die Erschöpfung, die ich trotz seiner Macht nur zu deutlich spürte. Sah so aus, als hätte er die Nacht durch gemacht. Wenn er neu war, war er Wahrscheinlich die ganze Nacht gereist. Oder einfach so aufgeregt gewesen, dass er kein Auge zugetan hatte. Zumindest schien er noch nicht all zu alt zu sein, was darauf schließen ließ, dass er nicht nur neu in der Schule war, sondern auch neu im Amt.
Er schien recht hilfsbereit zu sein, denn er bot an im Lehrerzimmer anzufragen, wo denn die Bediensteten seien. Ich schenkte ihm ein höfliches und dankbares lächeln, als ihm einfiel, dass er sich noch gar nicht vorgestellt hatte. Dies scheint mir mal eine Person mit guten Manieren zu sein!, fiel mir auf. Sein Name war Mr. Sanders und er unterrichtete Rassenkunde und Kampfkunst. Beides Fächer, die mir gut liegen dürften. Blieb nur noch die frage, ob ich ihn auch bekommen würde, was mich durchaus erfreuen würde, da er mir recht sympathisch erschien. Auch Vincent stellte sich noch einmal vor, diesmal mit dem ganzen Namen. "Mein Name ist Linnet Silene", sagte ich und fügte nach kurzem zögern noch hinzu: "Ich bin in der Klasse Jikatokyu" Vielleicht bekam ich ja so etwas mehr über den blonden neben mir heraus, denn wie ich inzwischen in Erfahrung gebracht hatte, war meine Klasse eine Tagesklasse, deren Schüler mir bisher deutlich besser gefielen, als die der Nachtklassen! Außerdem konnte ich so mit ein wenig Glück in  Erfahrung bringen, ob ich den Gehörnten Lehrer haben würde oder nicht.
Anschließend rief Mr. Sanders im Lehrerzimmer an und meldete, dass eine Bedienung benötigt würde. "Vielen Dank, Mr. Sanders!", bedankte ich mich bei ihm, als er wieder aufgelegt hatte und wandte mich wieder der Theke zu, hinter der bereits nach kurzer zeit eine Bedienung erschien, die sich erst einmal überschwänglich für ihr fehlen entschuldigte, bevor sie uns fragte, was wir haben wollten. Ich ließ Vincent den Vortritt, da er eindeutig hungriger war, als ich, die bereits ihren Reiseproviant gegessen hatte!


Linnet Silene

Linnet  ~  Jane  ~  Sirja  //  Beziehungen  ~  Geschichte

Benutzerprofil anzeigen
Gespielt von :
Cali

Beruf :
Lehrer für Geschichte und Gesellschaftskunde an der Moon Academy

Größe :
1,95 m

Stimme :
klar, zuvorkommend, klangvoll, britischer Akzent (Manchester)

Auffallende Merkmale :
zweifarbiges, nicht zu bändigendes Haar, immer in maßgeschneiderter Mode anzutreffen

avatar
Karma-Magnet

BeitragThema - Re: Caféteria   Mo 23 Dez 2013 - 18:47
 
Beide schienen wirklich freundlich zu sein. Zwar gab es immer einige Schüler die ein bisschen schleimten, um bei den Lehrern einen guten Eindruck zu machen, aber da beide nicht wussten ob der Drache sie unterrichten würde schienen sie es aufrichtig zu meinen. Darüber war Jayden natürlich froh, es war klar, dass er sich einen guten Start ins Amt erhoffte und hoffte, hier bei dieser Schule ein gutes Bild abzugeben. Eine Schule für übernatürliche Wesen fand man nun mal nicht alle Tage.
Vincent und Linnet also, er merkte sich diese Namen. Die Elfe warf gleich noch hinterher, dass sie in die Jikatokyu-Klasse gehen würde, da hob er überrascht die Augenbrauen. Gleich darauf lächelte er ihr freundlich zu.
„Dann unterrichte ich dich in Kampfkunst“, offenbarte er ihr dann und besah sie sich gleich darauf etwas genauer – typischer Lehrer-Reflex. Sie schien gut in Form zu sein, allgemein waren Elfen im Kampf nicht gerade die Schlechtesten. Er erinnerte sich daran, dass sie sich meist gute Taktiken überlegten statt auf Körperkraft zu plädieren und somit eher schnell und leise waren. Offene Kämpfe waren daher nicht ihre Stärke, Schleichen aber schon. Ja, Jayden hatte sich auf seine Fächer bestens vorbereitet und alle Arten und Rassen aufs ausgiebigste studiert, die hier auf die Schule gingen. Er war gespannt wie sich Linnet in seinem Unterricht so machen würde.
Da Vincent ein Gestaltenwandler war, konnte Jayden über ihn nicht so viel sagen. Gestaltenwandler waren gut darin ihre wahre Natur zu verbergen, vor allem gab es eine ganze Reihe unterschiedlicher Arten – da gab es die richtigen 'Vollblut'-Gestaltenwandler, die nahezu jede erdenkliche Form annehmen konnten sobald sie ihre Fähigkeiten perfektioniert hatten, dann gab es solche die nur eine oder zwei Formen annahmen und dann gab es noch Gestaltenwandler, die sich von ihrer tierischen Seite abgewandt hatten und sich nicht mehr verwandelten. Aus welchen Gründen auch immer – auch da gab es viele verschiedene. Das bedeutete, dass der Begriff 'Gestaltenwandler' ziemlich übergreifend war und Vincent ihm daher nicht viel von vorneherein erraten ließ. Noch dazu kam, dass Jayden vorhin unaufmerksam gewesen war und nicht aufgepasst hatte, was der Blonde vor sich hin gemurmelt hatte, ansonsten wäre er jetzt vielleicht schlauer.
Nachdem sich die beiden vorgestellt hatten kam auch schon eine etwas molligere, junge Frau, die sich eilig hinter die Theke begab und einen entschuldigenden Gesichtsausdruck machte, bevor sie loslegte und sich mehr als einmal bei den beiden entschuldigte. Linnet machte sich auch gleich auf den Weg zur Theke.
„Kein problem“, sagte der Drache noch, „wir sehen uns dann spätestens im Unterricht!“ Dann setzte er sich wieder zu seiner mittlerweile kalten Kaffeetasse und sah zu Madame Red, die abwesend wirkte. Er überlegte, was er mit dem heutigen Tag noch anfangen sollte. Er hatte Lust in die Stadt zu gehen, doch er musste sich noch um seine Unterlagen kümmern und außerdem Schlaf nachholen. Vermutlich würde er demnächst sein Zimmer aufsuchen.



Excalibur · Jayden · Asher · Jinx · Dr. Zenva · Sharif · Gwendoline · Rhett
Benutzerprofil anzeigen http://moon-academy.forumieren.com/t3925-jayden-sanders#76499 http://moon-academy.forumieren.com/h7-calis-charaktere http://moon-academy.forumieren.com/t4306-plottracker-jayden http://moon-academy.forumieren.com/t4064-jaydens-beziehungen http://moon-academy.forumieren.com/t4668-jaydens-garderobe http://moon-academy.forumieren.com/t4195-jaydens-smartphone https://www.youtube.com/watch?v=nGi_7exuj0o&list=PLRMMwpmV64sSQBXZ2Dl4IYQYJIMRmRG8b
Gesponserte Inhalte

BeitragThema - Re: Caféteria   
 
 
Caféteria
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 56 von 59Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 29 ... 55, 56, 57, 58, 59  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Acadeny :: Bürokratie :: Archiv :: Altes Archiv :: Inplay :: Erdgeschoss-
Gehe zu: