Willkommen Gast
 
StartseiteMitgliederSuchenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Der Flur im Erdgeschoss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Di 25 Sep 2012 - 19:32
 
Irgendwie hätte Chika jetzt doch noch einige Pralinen mehr gegessen. Denn sie hatte jetzt irgendwie richtig Lust auf Schokolade. Hm, vielleicht gab es noch in der Cafeteria oder in ihrem Zimmer ein kleines Päckchen Schokolade, wer wusste das schon. Denn wenn sie ersteinmal ein wenig von Pralinen & Co. gegessen hatte, hatte sie noch mehr Lust darauf. Und ab heute nahm sie sich vor, irgendwann, wenn sie doch mal wieder nach Hause gehen konnte würde sie selbst Schokolade kochen. Oder irgendwie in die Küche kommen... Ja, das würde alles noch kommen.
Chika lächelte. Schön, dass er sich darüber freute, dass die Pralinen ihr schmeckten. Aber naja, wer konnte Schokolade schon widerstehen? Egal ob mit Nüssen, weiße oder dunkle Schokolade, mit irgendwelchen Früchtestücken drin - es gab so viele Varianten, und alle hatten auf ihre Weise guten Geschmack.
Ein wenig staunen musste das Mädchen doch, als Zero fragte, ob die Kleidung unbequem gewesen wäre. Konnte er nicht unter "unangemessen" was anderes verstehen? Okay, man musste zugeben, Chika verstand auch einiges anders unter unangemessen. Für andere Mädchen war so eine Arbeitskleidung, die wohl ein wenig knapper war, normal. Sie fand es aber nicht unbedingt toll. Eine Zeit lang hätte sie sogar damit aufgehört und wäre woanders hingegangen, aber irgendwann hatte Chika sich doch daran gewöhnt und weiter dort als Kellnerin gearbeitet. Und das Maid Café ist wirklich gut angekommen, sie hatten gut Kundschaft gehabt. "Ach, ich fand's einfach ein wenig zu freizügig meiner Meinung nach", sagte sie und zuckte mit den Schultern. Ihr war es egal, wofür andere sie hielten, sie hatte ihre eigene Meinung, wann etwas "unangemessen", "blöd" oder sonst was war.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Do 27 Sep 2012 - 17:50
 
ich hatte mich in der Zwischenzeit an die Wand gelehnt und meine Arme vor der Brust verschränkt, etwas das ich öfter machte. Eine Gewohnheit. Etwas nervös wegen des Balls wurde ich auch langsam was ich aber niemals zugeben würde. Vor allem weil ich nicht wusste ob ich was passendes zum anziehen hatte oder nicht machte mich langsam nervös. Darum hätte ich mich schon kümmern sollen als ich die Karten gekauft hatte.
Als Chika dann erklärte das die Kleidung ihrer Meinung nach zu freizügig und nicht wie ich angenommen hatte, unbequem oder so gewesen war zog ich eine Augenbraue hoch. Es verwunderte mich irgendwie, da das Maidcafe ja irgendwie ja auch was mit der Schule zu tun hatte das die das überhaupt erlaubten oder wollten. "Noch ein Grund mal dorthin zu gehen" grinste ich dann . Das war natürlich nicht ernst gemeint. "Ich finde es aber eigentlich auch nicht so gut wenn man Arbeitskleidung zu freizügig gestaltet. Auch wenn es in einem Cafe ist sollte man nicht alles sehen können."fügte ich dann sicherheitshalber dazu. Nicht das Chika noch dachte ich stand da drauf wenn Mädchen mit so engen und knappen teilen herum liefen. Eher im Gegenteil. An uns lief eine Gruppe Schüler vorbei und unterhielten sich auch über den Ball. Die Mädchen sagten soweit ich verstehen konnte das sie sich langsam umziehen gehen mussten. Jetzt schon? Sie hatten doch noch fast zwei Stunden?

(out: srry bin derzeit ein bisschen ideenlos:/)
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Mo 1 Okt 2012 - 22:36
 
Während der etwas klanglosen Unterhaltung zwischen Zero und Chika schaute sie immer mal wieder auf die Uhr. Es war seit ihrer Begegnung hier schon fast eine halbe Stunde rum?? Da musste Chika doch mal ganz schön staunen. Die Zeit konnte wirklich schnell vergehen, wenn man bedachte, dass sie vor Kurzem noch die Zeit hat totschlagen müssen und nun verging sie wie im Flug. Noch ca. 1 1/2 Stunden hatte sie zum Vorbereiten... Aber das würde genug Zeit sein. Das Kleid hatte sie schnell angezogen, mit ihren Händen war sie wohl schon so geschickt, dass die Frisur in Kürze halten müsste. Es war eine ziemlich aufwendige Frisur und einige würden staunen, wenn sie Chika mit dieser Frisur ankam... Weil man das einfach nicht von ihr kannte. Ob die überraschten Gesichter dann positiv oder eher negativ waren... Mal schauen.
Als Zero dann anfing zu grinsen, war Chika kurz ein wenig empört aber dennoch irgendwie beruhigt. Das war in diesem Alter völlig normal und sie fand es nicht schlimm, wenn dieses Thema einen Jungen zum Grinsen brachte. Es war einfach beruhigend, dass Zero da doch relativ normal war. Zumindest dachte sie das. "Naja, vermutlich war das für die anderen, die da mitgemacht haben nicht allzu tragisch... Mir gefällt es einfach nur nicht so...", sagte sie und wurde sogar ein klein wenig rot. Aber nur ein klein wenig. Da war sie wohl so ein kleiner Einzelfall. In diesem Alter nun war das ja auch normal für die anderen Mädchen, mal so Kleidung zu tragen und es mochte für diese auch witzig sein. Okay, die hatten sich dort wirklich gut amüsiert. Aber für Chika war das nunmal nichts. Sie war das nicht und würde sich wahrscheinlich auch nie oder wenn dann etwas ungewollt so etwas anziehen, niemals... Auch sie sah die Gruppe Mädchen vorbeilaufen, die sich langsam fertigmachen wollten. Nein, so lange würde Chika nicht brauchen. Und da sie sozusagen keine richtige Verbaredung hatte, also so eine richtig richtige, musste sie auch nicht 2 Stunden für ihr Aussehen brauchen. Klar, aus dem Ball wollte sie einen richtig schönen Moment machen, sie war auch nur ein Mädchen - aber heute musste es nicht sein.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Fr 5 Okt 2012 - 22:19
 
Das mit der Kleidung war so eine Sache. Manchen gefielen knappe Teile anderen nicht. Ich gehörte zu der Sorte denen es nicht so gut gefiel. Wenn ein T.Shirt oder eine Bluse die Figur betonte sah das oft echt toll aus aber wenn das Kleidungsstück zu kurz war oder eben zu freizügig war das was anderes. Vor allem an Jungs fand ich solche knappen kurzen teile furchtbar. "Wir mögen es wohl beide lieber wenn die Kleidung nicht zu knapp gerät. Bin schon gespannt was alles für Typen auf dem Ball herum laufen"grinste ich dann. Ich war schon gespannt was Chika tragen würde. Bestimmt ein tolles Kleid was mich abermals etwas nervöser werden ließ da ich immer noch nicht wusste WAS ich tragen würde.
Als die Gruppe Schüler an uns vorbei war sah ich auf die Uhr. Dich stand hier schon fast zwei Stunden herum, eine halbe bis Chika vorbeigekommen war und das war auch schon wieder eineinhalb Stunden her? Wow, wie die Zeit verfliegen konnte! Leider war es auch recht stille nachdem die anderen vorbei waren sodass man fast die Uhr ticken hören konnte. ich war leider nie ein großer Redner gewesen was aber nicht an Schüchternheit lag sondern das mir nie was einfiel was ich erzählen sollte und wenn war das auch recht schnell erzählt. ich ging nie so genau auf diverse Einzelheiten ein außer ich wurde direkt danach gefragt.
Ich löste mich von der Wand und streckte mich einmal durch bevor ich wieder meine vorige Position an der Wand annahm. da fiel mir ein ich mit Chika ja mal darüber geredet hatte das wir einen plan für die ganze Schule und das Gelände zeichnen wollten. ich hatte in der Zwischenzeit herausgefunden das es diese Pläne schon gab. Ich bückte mich und fing an in meinem Rucksack nach einem zu suchen den ich eingesteckt hatte als ich ihn im Sekretariat entdeckt hatte. "Guck mal, von der Schule und dem Gelände existieren bereits Pläne. Wird wohl nichts mit schnellem Geld verdienen damit."sagte ich während ich ihr den jetzt etwas verknitterten Plan hin hielt. Wir hatten ja darüber gelacht das wir welche zeichnete und sie dann anderes Schülern verkauften.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Fr 5 Okt 2012 - 23:10
 
Chika musste grinsen. Jaja, auch sie war gespannt darauf, wer wann wie in welchem Aufzug auf diesem Ball herum laufen würde. Das würde ziemlich interessant werden, denn Geschmäcker waren immer wieder anders. Ob manche auch in stinknormalen Klamotten aufkreuzen würden? Es war schwer vorzustellen, denn so ein Valentinsball war ja doch irgendwie etwas besonderes. Klar, zur heutigen Zeit trug man solche Abendkleidung nicht alle Tage, aber auf so einem Ball war das ja doch irgendwie Pflicht... Chikas Meinung nach. Auf jeden Fall freute sie sich schon, auf diesen Ball zu gehen. Und sie ging ja nicht ganz alleine, also war das doch schon recht positiv, man konnte sich darauf freuen, was? "Ja, scheint so", sagte sie. Eigentlich fand sie es ganz gut, dass sie da nicht alleine war, weswegen sie Zero ein kurzes Lächeln schenken musste. Nicht jeder dachte so und eigentlich war sie auch ganz froh darüber, dass sie sich in solcher Gesellschaft aufhielt. "Auch ich bin gespannt, wen wir heute so alles sehen werden, nun ja, wird bestimmt schon schön werden.
Diese Stille nervte das Mädchen tierisch. Es war nun doch mehr Zeit vergangen, als eigentlich erwartet, die Zeit verging wie im Fluge. Die Gruppe Mädchen war schon längst wieder weg. Chika wollte ein wenig mit dem Fuß auf und ab tippen, aber das würde ihre Ungeduld noch verstärken. Weswegen war sie eigentlich ungeduldig? Wartete sie darauf, dass die beiden wieder ein Gespräch führten? Oder dass die Zeit weiter schnell verging und der Ball schon ruckzuck da war? Hm, beides sollte eintreten aber deswegen war sie bestimmt nicht ungeduldig, oder etwa nicht?
Chika nahm den Plan entgegen, als diese Stille endlich durchbrochen wurde. "Hach, zu schade... Und dann war das so eine gute Idee mit dem *Dings*", stimmte sie zu. Das Dings, darüber musste sie wieder mal grinsen. Wie oft haben die beiden das Wort schon angewendet? Und immer entlockte es ein Grinsen.
Plötzlich kam der Brünette etwas in den Sinn, was sie eigentlich nicht ausgesprochen oder gar vorgeschlagen hätte. "Ich habe keine Lust, alleine zum Ball zu latschen, holst du mich vor meinem Zimmer ab? Sonst ist es so öde..." Das hatte sie jetzt tatsächlich gesagt?!
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   So 7 Okt 2012 - 21:06
 
da ich noch nie auf einem Ball war, war ich wirklich schon neugierig was die anderen alle trugen. Bei Jungs war die Möglichkeit nicht zu groß; Anzug, Hemd und vielleicht eine Krawatte oder eine passende Halskette. Wobei ich mir da auf dieser Schule nicht so sicher war das Jungs wirklich im Anzug dahin gingen wenn ich so darüber nachdachte. Die Mädchen trugen bestimmt Kleider aber da gab es unendlich viele Möglichkeiten was für welche. Es würde bestimmt interessant und manchmal bestimmt auch lustig werden. Sagen tat ich zu der Sache mit der knappen Kleidung oder der Ballkleidung nichts mehr, ich nickte nur als Chika meine Worte von vorher bestätigte. Ich war froh das sie nicht eines der Mädchen war bei dem der Hintern unter dem Rock zu sehen war sobald sie sich auch nur ein bisschen bückten oder streckten. Das gefiel mir einfach nicht und es kam manchmal so rüber als ob sie es nur machten wenn sie etwas wollten.
Als sie den plan dann nahm und Ding dazu sagte wusste ich erst nicht warum sie deswegen grinste bis mir einfiel das wir es ja die ganze zeit so genannt hatten und darüber gelacht. "Ja, wir hätten uns die *Dings-Fabrik* nennen können und vielleicht ordentlich Geld damit verdient"grinste ich dann. Das mit dem Geld war mir aber nicht wichtig ich hätte es auch verschenkt aber es passte zum jetzigen Scherz von mir einfach gerade dazu.
Es war schön hier herum zu stehen und einfach ein bisschen Spaß zu haben wegen allem möglichen. Auch lenkte es von der leichten Nervosität vor dem ball ab die ich langsam verspürte. ich wollte gerade wieder etwas wegen dem Ding sagen aber Chika war schneller. Was sie sagte überraschte mich dann doch..irgendwie.
Aber die Idee gefiel mir, so musste ich dort nicht nach ihr suchen oder warten. Und es konnte nicht passieren das einer aufgehalten wurde und nicht kam und der anderen dann umsonst wartete. Fast hätte ich überrascht eine Augenbraue in die höhe gezogen, ließ es aber zum Glück. "Klar, dann müssen wir uns dort nicht suchen und ich halte das Gedränge dort hin von dir fern."antwortet ich dann leicht schief grinsend. Letzteres war so gemeint das ich es nicht zulassen würde das sie wer anrempelte oder auf ihr Kleid trat wenn es so lang war das es bis zum Boden reichte. Zumindest würde ich mein möglichstes dafür tun, ich war kräftig und groß aber das waren hier viele...
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   So 7 Okt 2012 - 22:54
 
Chika war definitiv amüsiert. Eine Weile war es ja richtig still gewesen und die beiden haben eine ganze Weile kein Wort gesagt. Aber nun konnten die beiden wieder ziemlich locker miteinander reden. Und immer noch war Chika darüber beruhigt, dass sich beide da in gewisserweise ähnelten. Es musste nicht knapp und freizügig sein, das war eben nicht für jeden schön. Aber das Zero da doch mal kurz grinsen musste, war auch normal und machte ihr rein gar nichts aus. Solange er nicht so war, wie viele andere Jungs, die ja nur darauf warteten, dass ein Mädchen sich so knapp wie nur irgend möglich anzog und dann runterbückte. Aber so wie es klang, war dem nicht so.
"Haha ja, ziemlich schade, ziemlich schade... Naja, vielleicht fallen uns irgendwann noch mehr Ideen ein... Wer weiß", sagte sie. Ja, es konnte doch alles möglich sein? Die beiden Schüler schienen ja doch recht kreativ zu sein, da würde ihnen sicherlich noch etwas einfallen. Und man musste nicht unbedingt Geld damit verdienen, da hatte Zero ganz recht. Die beiden würden dann einfach ein wenig Spaß haben und ihre Ideen ausprobieren. Und da das bisher mit den Schulplänen doch ganz gut geklappt hatte, außer, dass es diese schon gab, würden auch andere Ideen der beiden funktionieren.
Als Zero dann darauf einging war Chika diejenige, die überrascht war. Sie hätte erwartet, dass er sagte, vielleicht wäre es sinnvoller beim Ball aufeinander zu warten,aber er fand es sogar besser als den ersten Vorschlag. "Haha, gut dann machen wir das, ist vermutlich besser so, wenn man bedenkt, dass viele kommen könnten, danke" Das Danke musste jetzt irgendwie sein, warum wusste Chika auch nicht, aber sie hatte sich nicht allzu oft für irgendetwas bedankt und heute würde das mal anders ablaufen.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Di 9 Okt 2012 - 0:10
 
Ich war auch enttäuscht gewesen als ich die Pläne entdeckt hatte. erst wollte ich es ja ignorieren und trotzdem mit Chika trotzdem selber welche machen aber als ich sie mir dann angesehen hatte fiel mir erst auf wie groß das Gelände und die Schule eigentlich waren. Wir hätten es sicher geschafft aber in der Zwischenzeit hätten wir uns sicher Hundertmal verlaufen. Ich war ja schon froh das ich die Küche so schnell gefunden hatte vorhin. Als sie meinte das uns sicher noch was anderes einfallen würde nickte ich zustimmend. "Das Gelände und alles hier möchte ich sowieso erkunden. Mit bereits vorhandenem Plan wird es eben etwas einfacher und schneller gehen."sagte ich dann darauf. Auch wenn ich jetzt nachsehen konnte wo was war wollte ich das alles auch selber ansehen. nicht alleine deswegen damit ich nach dem Vollmond wusste wo ich war und wie ich wieder zur Academy kam. Da hatte ich nämlich sicher keinen dieser Pläne dabei. Mir graute jetzt schon vor diesen drei Tagen, es war die einzige zeit wo ich nichts dagegen tun konnte zum Werwolf zu werden. Mit viel Konzentration schaffte ich es die normale Wolfsgestalt zu halten aber nicht besonders lange.
"Ja, wer weiß ob wir uns beim Ball dann überhaupt finden wenn der ganze Ansturm kommt."stimmte ich ihr dann zu. das hieß aber auch da sich noch etwas besorgen musste. Auch enn es kein Date war wollte ich nicht einfach so ohne irgendwas vor Chikas Tür stehen. Das grinsen das ich eigentlich immer im Gesicht hatte war auch jetzt da nur etwas anders wegen der Vorfreude auf den ball. Ich wusste nicht ob Jungs sich im allgemeinen auf Bälle freuten aber ich tat es und es störte mich nicht.
"Wann soll ich dich abholen? Kurz bevor der Ball beginnt oder etwas früher?"fragte ich dann sicherheitshalber nach.

(ooc: srry hat etwas gedauert der Post)
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Mi 10 Okt 2012 - 0:54
 
Chika nickte. "Da bin ich sofort dabei, mal schauen, was wir alles so entdecken, wenn wir das ganze Gelände erstmal ablaufen", stimmte sie drauf ein. Das ganze Gelände hatte sie auch noch nicht gesehen, obwohl sie eigentlich schon eine ganze Weile auf der Moon Academy war. Okay, wenn man bedachte, wieviele Schüler es auf der Schule gab, war sie eher so mittelneu. Nicht eine der Neuesten, aber immer noch jemand, der nicht gerade "alter Hase" genannt wird. Aber die Moon Academy soll ja an sich schon richtig groß sein, es gab außer dem riesigen Gebäude ja noch einige Gelände, die zum ganzen Campus gehörten. Aber ja, selbst wenn die beiden das Gelände erkunden wollten, es würde mit vorhandenen Plänen passieren, nicht mit den eigenen, die dann jeden Schritt ergänzt werden würden. Und wenn man so etwas wirklich alleine auf die Beine stellte, war das eben ein ganz anderes Gefühl. Dennoch würde es wohl ziemlich interessant werden, irgendwann die Moon Academy zu erforschen.
"Ja, und wenn wir dann da doch irgendwann wieder alleine rumliefen... Wäre wirklich blöd", pflichtete sie ihm dann nochmal bei. Okay, kam es ihr nur so vor, oder stimmte sie fast überall mitein, was Zero sagte? Wahrscheinlich schon, aber das lag daran, dass die beiden einfach die gleiche Meinung hatten. Oder fast immer die gleiche Meinung. Deswegen verstanden sich die beiden wohl auch so gut. Normalerweise unternahm sie sehr wenig mit ihren Mitschülern oder redete nur so viel, wie nötig war. Aber bei Zero war das anders. Klar, auch zu ihm war sie anfangs eher abweisend, was anderes kann man von ihr nicht erwarten, wenn man als solch verbotener Bastard durch die Gegend läuft, wie sie. Sie war nunmal nur zur Hälfte Werwolf, und dazu die einzige, die es jemals in so einer Mischung gab. Gäbe es noch andere Halbwerwölfe, dann würde sie das wissen. Und weil es da einfach bestimmte "Regeln" gab, war es nicht so gut, sich mit anderen gut anzufreunden. Aber in ihrem Alter war es doch normal, einige Freunde zu haben. Aber so, wie sie sich selbst schon auf das "allein bleiben" spezialisiert hatte... Zero hatte sie immer noch die Lüge aufgetischt, dass sie ein ganz normaler Werwolf war, fiel ihr gerade ein. Und siie würde das erstmal noch weiterführen, sie hatte zu schlimme Sachen erlebt, als es ihm zu sagen.
Sollte er nun früher oder etwas später kommen? Eigentlich war ihr das egal, solange die beiden pünktlich auf den Ball kamen, aber er verlangte nun mal auf eine Antwort. Kurz überlegte die Brünette noch, bis sie schließlich sagte: "Du kannst ruhig etwas früher kommen, so können wir sicher sein, dass wir pünktlich kommen. Der Ball beginnt um halb... Vielleicht 19:15?"
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   So 14 Okt 2012 - 22:01
 
Ich freute mich das Chika trotzdem mitkommen würde das Gelände zu erkunden obwohl wir den ursprünglichen Plan, eigene Karten zu zeichnen, jetzt ja nicht mehr durchführen würden. Ich war genauso neugierig und gespannt darauf was es am ganzen Gelände das zur Schule gehörte und auch was die Stadt so zu bieten hatte. vor allem ob es in der Stadt einen Laden gab an dem ich endlich meinen Nussvorrat auffüllen konnte. Ich hätte mehr von zu Hause mitnehmen sollen dann hätte ich jetzt welche. ob ich meinen Eltern und meiner Schwester schreiben sollte sie sollen mir ein Paket schicken? Nein, das war irgendwie kindisch und wirkte doch etwas verzweifelt. Ich wollte aber nicht das sie dachten ich fühlte mich hier nicht wohl, es gefiel mir hier ja recht gut. ich wollte nicht das sie das falsch verstanden.
"Vielleicht hätten wir uns sowieso verlaufen wenn wir die Pläne erst selber machen müssten. Aber dann hätte wir uns ja in Wölfe verwandeln können zum jagen damit wir nicht verhungern"grisnste ich dann. Ob man auf dem Gelände hier überhaupt jagen durfte? Gab es überhaupt etwas das man jagen konnte? So viele Fragen die mir erst jetzt einfielen aber der Vollmond war noch weit entfernt ich hatte noch ein bisschen Zeit es herauszufinden. Hoffentlich ging bei Vollmond alles gut, ich hasste es nicht selber bestimmen zu können ob ich Wolf oder Mensch sein wollte.
Als Chika dann meinte ich könnte ruhig etwas früher da sein war ich gar nicht so überrascht, vor allem wegen der Begründung. Wir waren uns in viele Sachen sehr ähnlich. "Ok, vielleicht schaffen wir ja sogar vor dem großen Ansturm da zu sein dann können wir uns neben den Eingang stellen und beobachten was auf uns zukommt, Kleidungsmäßig und dabei gemütlich Punsch trinken."grinste ich dann wieder etwas breiter. Den Punsch würde ich besorgen das war klar, hoffentlich gab es auch welchen oder Bowle.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Mi 17 Okt 2012 - 21:23
 
Chika lächelte. Sie war definitiv gespannt darauf, ob die beiden die Schule wirklich erkunden würden und wann das geschehen sollte. Und sie lächelte, weil sie froh darüber war. Mit wem sonst hätte sie das Gebiet erkunden können? Zero war eigentlich so ziemlich der einzige, mit dem sie so gut befreundet war, dass sie so ein Ding durchziehen konnte. Andere hätten wahrscheinlich ihre Bedenken oder keine Lust darauf gehabt. Aber mit Zero konnte sie das machen, denn durch das Zeichnen eines eigenen Plans kamen sie ja erst auf diese Idee. Und weil es nunmal eine Sache zwischen den beiden Schülern war, konnte da eigentlich auch niemand anderes was zu beisteuern.
Sie hatte die ganze Zeit bei den gedanken gelächelt, aber das verschwand aus Reflex urplötzlich, als Zero mit dem verwandeln und jagen anfing. "Hm ja, schade dass es nicht mit dem Jagen klappt... Ob das auf dem Schulgelände überhaupt geht...?" Ihr Lächeln war für eine kurze Zeit völlig ausgestorben, sie achtete auch nicht mehr darauf, was Zero nun dachte. Es nahm sie einfach zu sehr mit, weshalb sie auch kurze Zeit ihren Kopf wegdrehte, sie wollte Zero da nicht in die Augen schauen. Wie gerne würde sie sich auch verwandeln können. Oder jagen. Oder einfach eine richtige Werwölfin sein. Zero hatte es leicht, er war so. Auch andere hatten es so viel leichter. Aber ihr setzte es verdammt zu, als Bastard durch die Gegend zu laufen. Und das sie sogar mal als Jagdtrophäe angesehen wurde, hatte sie auch nie vergessen.
So niedergeschlagen sie jetzt war, sie versuchte wieder, so zu lächeln, als wäre nichts passiert. "Äh, ich sollte wohl mich wohl langsam mal auf den Weg machen, in einer halben Stunde stehst du ja dann wohl schon vor der Tür, was?" Ob das Lächeln wirklich so gut funktionierte? Mal schauen, aber irgendwie wollte sie jetzt doch schnell weg, und nicht nur, um sich fertig zu machen.
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   So 21 Okt 2012 - 20:31
 
Ich hätte mir die regeln der Schule hier vielleicht doch etwas genauer durchlesen sollen aber bis Vollmond war würde ich es schon noch machen um zu wissen was ich in dieser Zeit machen konnte. Chika wusste es leider auch nicht, hoffentlich stand es auch irgendwo in den Regeln, jemanden fragen ob man hier jagen durfte wollte ich nicht. dann wurde nachgefragt warum ich das wissen wollte und ich hatte echt keine Lust zu erzählen das ich in dieser Zeit meine Verwandlung nicht kontrollieren konnte. Es war mir unangenehm und auch peinlich. Vor allem da ich nicht wusste ob es allen Werwölfen so ging bei Vollmond. Wenn ja dann würde Chika es auch nicht kontrollieren können. Vielleicht konnten wir uns da ja zusammentun, zu zweit Wolf sein machte sicher mehr Spass als alleine.
Als iChika antwortet kam es mir so vor als war die gute Laune die wir hatten auf einmal weg, hatte ich was falsches gesagt? Hoffentlich nicht und wenn doch hoffentlich nichts allzu blödes. "Ich hoffe, ich habe echt keine Lust beim nächsten Vollmond hier im Gebäude als Werwolf herum zu laufen. ist nicht ganz ungefährlich" sagte ich dann. Ich gab es nicht gerne zu aber vielleicht ging es Chika gleich und sie wollte es auch nicht zugeben und sie war deshalb jetzt nicht mehr so gut drauf?
Falls sie nichts darüber sagte war das Thema für mich erledigt, ich wollte sie zu nichts bringen was sie nicht wollte und waren es nur Worte. Als sie dann meinte es wäre zeit das sie sich fertig machte nickte ich kurz. "Ja, ich muss auch mal los und hoffen das ich was passendes zum anziehen im Schrank habe." sagte ich dann etwas unsicher aber mit grinsen im Gesicht. "Ich bin pünktlich da, versprochen." fügte ich dann noch hinzu. Jetzt war es soweit. Bald würde ich wissen ob meine Eltern oder Jamielle mir einen Anzug eingepackt hatten. In den koffern die ich gepackt hatte war keiner. Zum Kiosk musste ich auch noch, hoffentlich hatten die was ich wollte aber ich würde trotzdem pünktlich sein. Das musste sich alles irgendwie ausgehen...

(out: srry das es dieses mal so lange gedauert hat:(...)
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   So 21 Okt 2012 - 21:47
 
(out: macht doch nichts ;) so, ich denke, noch der post dann playe ich chika in ihr zimmer. müssen dann wohl warten, bis die zeit weiter gestellt wird. oder aber wir können dann schon 19:15 spielen, bis es wirklich so herum angezeigt wird... so müssten wir nicht allzu sehr warten..?)

Chika wusste jetzt schon, dass es nie dazu kommen würde, mit Zero in Wolfsgestalt zu jagen. Es würde nie dazu kommen, weil sie das nunmal nicht konnte. Wenn der Vollmond aufging verwandelte sie sich nicht in einen Werwolf oder gar in einen Wolf, sondern in eine - ihrer Meinung nach - hässlichen Kreatur, wenn überhaupt. Meistens hatte sie nicht mal dafür genug Kraft. In manchen Monaten war ihre Werwolfseite stärker als die menschliche, manchmal war es eben anders herum. Oder sie bekam einfach ihren Wolfsschwanz und -ohren. Und die ganze Zeit damit herumzulaufen war auch bescheuert. Im Moment blieb sie damit verschont, aber spätenstens auf dem Ball würde sie wieder mit braunen Wolfsohren herumlaufen. Und eine Mütze auf einem Kleid? Naja...
Chika konnte einfach kein Lächeln mehr hinbekommen, das ging einfach nicht, deswegen wollte sie auch schnell in ihr Zimmer. "Naja, ich denke, dass die Leute der Schule schon dafür gesorgt haben, dass hier nichts gefährliches geschieht, hier sind ja alle möglichen Wesen", sagte sie und schürzte etwas die Lippen. So niedergeschlagen sie plötzlich war, sie hoffte nicht, dass sie Zero damit irgendwie gekränkt hatte, egal auf welche Weise. Vielleicht hatte er an ihrer nun düsteren Miene irgendetwas falsch verstanden? Na hoffentlich nicht, sonst würde das vielleicht ein nur so halbschöner Abend werden? Na gut, Chika konnte auch wieder nicht vorhersehen, wie es auf dem Ball alles so ablaufen würde, aber sie hoffte auf irgendwas tolles, was das auch immer sein sollte.
So sehr sie jetzt auch mitgenommen war, brachte sie doch - ein vielleicht etwas zu trauriges - Lächeln zustande, und das nur, dass sie wieder gutmachen konnte, was Zero vielleicht falsch verstanden hatte. "Musst doch nicht überpünktlich sein. Aber ich werde auch nicht alllzu viel Zeit verplempern wollen... Okay, ciao", verabschiedete sie sich dann und winkte nochmal. Sie lief ziemlich schnell, weil sie doch einige Tränen in den Augen hatte. Wieso war sie nicht ganz normal?

tbc: Chikas Zimmer
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   So 21 Okt 2012 - 23:12
 
Ich wusste irgendwas hatte ich gesagt oder getan was Chika nicht gefallen hatte. Aber so sehr ich auch nachdachte was esd gewesen sein könnte ich fand nichts außer das sie irgendwelche Probleme mit dem jagen oder so hatte. Was genau wusste ich natürlich nicht aber vielleicht mocht sie das töten nicht? ich liebte es auch nicht unbedingt aber das war eben die Natur eines Werwolfes und es war leichter wenn man es akzeptierte.
Als Chika dann sagte das hier bestimmt dafür gesorgt würde das nichts gefährliches passieren würde nickte ich wie immer kurz bevor ich antwortet. "Hoffentlich. Aber nicht das damit hübshce kleine Einzelzellen im keller gemeint sind." grisnte ich dann. Das war natürlich auch nicht ernst gemeint oder zumindest schwer vorstellbar. Die Schulleitung wusste was mit mir war wenn Vollmond herrschte. Man hatte ja alles angeben sollen was bei gewissen Ereignissen wie Vollmond oder Sonnenfinsternis und ergleichen los war. Gesagt hatte zu mir noch keiner was also hoffte ich das ich einfach jagen gehen konnte.
"Ich freue mich schon auf den ball, vor allem da wir zu zwei hin gehen." sagte ich dann als Chika sich verabschiedete und meinte ich müsse nicht überpünktlich sein. Sie wirkte so traurig. Vielleicht munterte es sie etwas auf wenn sie wusste das ich mich freute mich freute mit ihr auf den Ball zu gehen? Nun, einen versuch war es wert. Kurz ging ich hinter Chika die sich gleich auf den Wag machte. Wir wohnten ja im gleichen Wohnhaus aber ich ging nicht besonders schnell und sie hatte mich bald abgehängt.

tbc: Zero´s Zimmer

(out gute frage, weißt du wann der nächste Zeitsprung ist? Wenn er bald ist könnten wir warten sonst können wir ja den Weg von Chika´s Zimmer bis zum ball rausziehen?)
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Der Flur im Erdgeschoss   Di 3 Dez 2013 - 16:51
 
pp: Eingangstor
Als sie das Gebäude betrat, zuckte sie mit schmerzverzogenem Gesicht zusammen, als ein Schüler sie unsanft anrempelte und sie zu Boden taumelte. Die verdeckten Wunden an ihren Armen schmerzten sehr und unbewusst fasste sie sich an ihre Arme. Fluchend riss sie ihre Hand zurück. Der brennende Schmerz breitete sich immer mehr aus und ihr Körper fühlte sich taub an. Alles verschwamm vor ihr und sie nahm die Geräusche um sich herum nur noch dumpf wahr. Kopfschüttelnd richtete sie sich vorsichtig auf. Ihre schlanken Beine zitterten und sie drohte wieder den Halt zu verlieren.
 
Der Flur im Erdgeschoss
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 15 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Moon Academy :: Bürokratie :: Archiv :: Altes Archiv :: Inplay :: Erdgeschoss-
Gehe zu: